Sonntag, 1. Mai 2022

Wanderlust - Blogparade der ĂŒ30Blogger & Friends

Servus im Mai, ihr Lieben!
đŸ„ŸđŸ„ŸđŸ„Ÿ

 

Es gibt eine neue Blogparade der ĂŒ30Blogger & Friends, und nachdem diesmal der Titel "Wanderlust" lautet, bleibt mir wohl kaum etwas anderes ĂŒbrig als mitzumachen 😉. Schließlich und endlich habe ich euch in meinem Blog schon sehr oft zu meinen Wanderungen mitgenommen - jedenfalls virtuell. Ein paar davon lasse ich hiermit wieder aufleben - durch Klicken auf die Links kommt ihr zu den entsprechenden BlogbeitrĂ€gen. 


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

https://rostrose.blogspot.com/2018/10/eine-woche-im-ausseerland-teil-2.html

 

Sunny brachte mich zum Grinsen mit folgender Aussage: "Meine Kolleginnen von den ĂŒ30Bloggern feiern in unserer monatlichen Blogparade heute Ihre Wanderlust. Da bin ich nicht mit dabei, denn auf Wandern steh ich jetzt so ĂŒberhaupt nicht. Nicht nur, weil es mir keinen Spaß macht grundlos herum zu laufen. Aber hauptsĂ€chlich."

https://rostrose.blogspot.com/2021/09/rostrosige-september-tage.html

 

Ich konnt's mir nicht verkneifen, ihr zu antworten: "Man lĂ€uft beim Wandern nicht "grundlos" herum ;-DDD Es gibt dabei immer wieder so viel zu sehen und zu erleben - es ist gesunde Bewegung in der frischen Luft und es macht Spaß. Also viele GrĂŒnde. Zur Not kann man es auch mit Musik in den Ohren machen." (Sunny ist nĂ€mlich musikbegeistert und bevorzugt Indoor-Sport, bei dem Musik lĂ€uft 😉.)

https://rostrose.blogspot.com/2021/04/marillen-erlebnisweg-und-gottweig.html

 

Allerdings muss ich gestehen, dass ich das Thema Wandern auch nicht immer so positiv gesehen habe. Als Kind war ich nur wenig begeistert, dass mich meine Eltern stĂ€ndig in die Natur verschleppten. Heute allerdings bin ich ihnen sehr, sehr dankbar dafĂŒr, denn sie haben (mit Verzögerung) eine große Leidenschaft in mir erweckt.

https://rostrose.blogspot.com/2020/12/farewell-hildekind.html

 

Die Definition von "Wandern" sieht in Wikipedia folgendermaßen aus: "Wandern ist eine Form weiten Gehens ĂŒber mehrere Stunden." 

Das bedeutet, Wanderungen können ganz unterschiedliche Formen annehmen - allein, zu zweit, mit Freunden oder in einer grĂ¶ĂŸeren Gruppe, anstrengend oder gemĂŒtlich, auf hohen Bergen oder im Flachland, im Wald oder durch WĂŒsten - oder z.B. wie hier auf dem Hochplateau der Tauplitz von einem See zum nĂ€chsten:

 https://rostrose.blogspot.com/2020/11/tauplitzalm-6-seen-wanderung-mit.html

 

Das Salzkammergut ist auch fĂŒr andere Wanderungen bestens geeignet und zwar zu jeder Jahrszeit - vor einigen Jahren erst entdeckten wir, wie viel Spaß uns das Schneeschuhwandern macht!

https://rostrose.blogspot.com/2019/03/winter-sport-woche-und-urlaubs-garderobe.html

 

🌳🐿️đŸȘ”🐑🍃🍁

Schon in meiner Kindheit fand ich es verlockend, wenn mir meine Eltern versprachen, dass wir bei einer Wanderung Tiere sehen wĂŒrden. Mal ging es zu einer HĂŒtte, bei der es einen lieben Hund gab, mal sahen wir Katzen, Pferde, Enten, KĂŒhe, Eichhörnchen, Schafe, Ziegen, Feuersalamander oder Eidechsen - völlig egal, Hauptsache Viecher 😊

https://rostrose.blogspot.com/2020/10/gemutliche-wanderung-zur.html

 

Daran hat sich bis heute nichts geĂ€ndert - ich bin nach wie vor voll in meinem Element, wenn es unterwegs Tiere zu sehen gibt. Und den Viechern scheint es mit mir oft Ă€hnlich zu ergehen. Hier seht ihr mich z.B. mit meinem Jungrinder-"Fanclub" in Bad Mitterndorf - sie waren neugierig den Hang heruntergetrabt, als sie uns kommen sahen, kamen ganz nah heran, ließen sich streicheln und leckten mir begeistert die HĂ€nde ab. FĂŒr manche ist das vielleicht keine schöne Vorstellung - mich macht so etwas rundum glĂŒcklich 😍.

https://rostrose.blogspot.com/2018/09/eine-woche-im-ausseerland-teil-1.html

 

Noch mehr GlĂŒckshormone ĂŒberfluten mich, wenn die Viecher gleich von Anfang an im Wanderprogramm mit eingeplant sind - wie z.B. bei dieser wunderbaren Alpaka-Wanderung in den Leiser Bergen:

https://rostrose.blogspot.com/2018/05/alpaka-wanderung-in-den-leiser-bergen.html

 

Und ein ganz und gar außergewöhnliches, beglĂŒckendes, unvergessliches Erlebnis war unser "Walking with the wolf" im Jahr 2015:

https://rostrose.blogspot.com/2015/03/walking-with-wolf.html

 

Zuweilen leben wir unsere Wanderlust auch in fernen LÀndern aus, wie z.B. in Namiba - und weil das solch ein Traumurlaub mit ganz vielen unvergesslich-schönen Outdoor-AktivitÀten war, bekommt ihr davon gleich mehrere Collagen zu sehen:

https://rostrose.blogspot.com/2017/02/namibia-teil-8-camp-kipwe-und-die.html

https://rostrose.blogspot.com/2017/01/namibia-teil-7-hohenstein-lodge-bulls.html

 Hier ein kurzes "Afrika-Spezial" fĂŒr meine vogelkundigen Blogfreunde 😉:

https://rostrose.blogspot.com/2017/01/namibia-teil-7-hohenstein-lodge-bulls.html

Und hier noch beim Erklimmen des Big Daddy, der höchsten DĂŒne beim Sossusvlei: 

https://rostrose.blogspot.com/2017/01/namibia-teil-4-die-dunen-beim.html


Nach dem namibischen WĂŒstenklima gibt es jetzt zur Abwechslung eine etwas grĂŒnere und feuchtere Landschaft zu sehen - in Irland statteten wir dem Torc-Wasserfall einen Besuch ab:

https://rostrose.blogspot.com/2015/10/irland-reisebericht-killarney.html


Auch unsere Wanderung im Bryce Canyon Nationalpark (USA) war einfach nur wundervoll und die Landschaft atemberaubend!

https://rostrose.blogspot.com/2013/02/usa-9-tag-bryce-canyon-nationalpark.html

 

Nicht ganz so weit reisen mussten wir im Jahr 2021, um in eine italienische Erosionslandschaft zu kommen, die uns ein bisserl an den Bryce Canyon erinnerte - Le Balze del Valdarno:

https://rostrose.blogspot.com/2021/11/italien-reisebericht-ein-paar-kleine.html

 

Die Landschaft in Bratislava (SK), wo wir die farbenprÀchtigen Bienenfresser bei ihren NistplÀtzen beobachten konnten, erinnerte uns hingegen wieder stark an Afrika:

 https://rostrose.blogspot.com/2020/07/von-einer-burg-in-bratislava-und-von.html

 

Âuch der letzte Ausflug in ein Vogelschutzgebiet, von dem ich euch erzĂ€hlt habe, war mit mehrstĂŒndigem Umherwandern verbunden - und mit beglĂŒckenden Erlebnissen: 

https://rostrose.blogspot.com/2022/04/grotrappen-balz-ausflug-zum.html

 

Mag sein, dass die eine oder andere Wanderung in meinem Leben anstrengend war, manche haben mir vielleicht Muskelkater verursacht, andere Blasen an den FĂŒĂŸen oder Sonnenbrand, aber daraus habe ich gelernt - und ich möchte keine einzige dieser Wanderungen missen!

Wenn ihr jetzt noch nicht genug habt vom Thema, kann ich euch den Song "Wanderlust" von Warren Haynes (Gov't Mule) empfehlen. Das ist ganz bestimmt Musik, die man sich beim Wandern ins Ohr stecken kann, sofern sich das Gehör vom Vogelgezwitscher oder von rauschenden WasserfĂ€llen erholen möchte 😉:


Und natĂŒrlich will ich euch auch noch die Wanderlust-Posts der anderen  ĂŒ30Blogger & Friends ans Herz legen - hier geht's lang:

đŸ„ŸđŸ„ŸđŸ„Ÿ

Ihr seid ĂŒbrigens ALLE (egal, ob ihr in Europa lebt oder einem anderen Erdteil) ganz herzlich eingeladen, ebenfalls ĂŒber eure Wanderungen zu berichten und diese bis Ende Mai unter dem genannten Post zu verlinken. Wir freuen uns auf eure Erlebnisse und Erfahrungen!

 

... alles Liebe,

⛰️🎒đŸŒČđŸŒ±đŸŒł   eure   T  r  a  u  d  e  đŸŒłđŸŒ±đŸŒČ🎒⛰️




Gerne verlinke ich passende BeitrĂ€ge: 

beim Mosaic Monday, Artis Schilderwald-Linkup, Wednesday around the World bei Pieni Lintu, bei My Corner of the World, Naturdonnerstag - bei Elke, Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions, Saturday's Critters bei Eileen, bei der GartenglĂŒck-Linkparty, I’d Rather B Birdin’, Garden Affair - bei Jaipur Garden, Novas Linkups - wie GlockentĂŒrme oder T in die neue Woche, Heidis Aktion Himmelsblick, Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style, Ich seh rot oder Close to the Ground bei Jutta,  All good things are blue bei Anne, Mein Freund, der Baum - bei Astrid 

 đŸ„Ÿ⛰️🎒đŸŒČđŸŒ±đŸŒłđŸż️đŸȘ”🍃🍁

42 Kommentare:

  1. Ihr seid wirklich wanderlustig! Ich habe das erst 2004 fĂŒr mich auf Madeira entdeckt. Vorher ging ich nur gerne spazieren.

    Einen schönen Sonntag wĂŒnscht Euch
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Liebstige Traude, das sind so tolle Fotos von tollen Wanderungen und Erlebnissen. Viele Stunden gehen zu können bedeutet auch Freiheit und die Möglichkeit den eigenen Horizont zu erweitern. Wandern mit Tieren - herrlich. Ich verstehe die Begeisterung. Mein Geist teilt die sofort, die Knochen leider nicht.
    Ein toller Post.♥ Ich sehe Sunny durch die Landschaft rocken ;)
    Liebe GrĂŒĂŸe, dicken DrĂŒcker und einen schönen Sonntag, Tina

    AntwortenLöschen
  3. You enjoy hiking so much, it makes me feel exhilarated just viewing your wonderful treks, all with the fun of different birds, farm critters, and wildlife!!

    A mist perfect series of collages. Thanks for linking up this weekend! Always appreciate your input.

    AntwortenLöschen
  4. My dear Traude. You walk and hike many miles in many countries and many environments. It is also obvious that you enjoy this so much. I do like walking but my old legs will not carry me far these days. In any case, whenever I walk I stop so many times to watch and photograph birds that it would take many days to complete my planned walk. Next week we are in Greece, a little walking, a little sunshine and a little ouzo.

    AntwortenLöschen
  5. Enjoyed this very much! Thank you ❤️

    AntwortenLöschen
  6. Hello Traude,
    I enjoyed all your hikes, beautiful scenic places and lots of cute critters. I really love the alpacas and all the birds. I think you are able to out hike me, I would be lagging behind. Beautiful series of photos and mosaics. Thank you for entering another post. Take care, enjoy your day and new week ahead.

    AntwortenLöschen
  7. So beautiful. I love it my friend. Regine
    www.rsrue.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Wenn jemand wanderlustig ist, dann seid Ihr es liebe Traude. Das ist unverkennbar. Da schauen wir immer wieder gerne zu :)

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Du bist mir ja vielleicht eine. Ich habe auch gar kein Problem mehrere Stunden mit Euch durch die Stadt zu laufen und mich dabei zu unterhalten. Ich habe mit dem herumlaufen an sich auch gar kein Problem. Ich bin vielleicht auch einfach zu ungeduldig und verbinde wandern auch irgendwie immer mit einer Umgebung, die ich schon kenne. Um Urlaub (Griechenland z.B.) wandere ich durchaus den ganzen Tag herum und gucke mir alte Steine an. Oder Bilder in einem Museum. Allerdings kĂ€me ein Wanderurlaub, des Wanderns willen, fĂŒr mich tatsĂ€chlich nicht in Frage. Schön, dass Du bei der Aktion dabei bist.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Liebstige Traude,
    Dass Du wieder mal etwas Üppiges posten wĂŒrdest wurde mir klar, als Du im Kommentar bei einer Bloggerin davon sprachst, dass Dein Post wohl noch etwas brauchen wĂŒrde, Du Dich aber beteiligtst. Und ich habe recht behalten. Das ist ja wieder mal der ÜberdrĂŒberwanderhammer. Wobei wandern, wie ich den verschiedenen Posts festgestellt habe, eine weite Range an Bedeutungen haben kann. Ihr seid ja sowieso viel unterwegs (auf jeden fall auch gewesen). Schön, wie liebevoll Du wieder alles zusammengestellt hast. Am besten gefĂ€llt mir die Collage vom Bryce Canyon. Da ist eine so wundervolle Farbstimmung im Bild. Ganz super. Und diesmal, wie Du bei Maren schriebst, ĂŒberraschend wenig Text :-).
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Violetta

    AntwortenLöschen
  11. Ah, jetzt hab ich doch irgendwie Lust bekommen, mitzumachen... denn auch ich seh das etwas anders wie Sunny. Kann mich gut an den Satz mit dem "sinnlosen" Herumlaufen erinnern und dass ich was ganz Ă€hnliches geantwortet habe. "Sinnlos" ist fĂŒr mich eher auf einem Laufband herumzuhĂŒpfen. So sieht das halt jeder etwas anders :-DDDD
    Deine/Eure Wanderungen sind natĂŒrlich sowas von grandios und toll, und klar: um deine Reisen nach Namibia und den USA beneide ich dich ganz ungefiltert :-DDD Denn die Pandemie und diverse Lockdowns haben bei mir irgendwie u.a. ausgelöst, dass ich - selbst wenn es möglich wĂ€re - jetzt gar keine rechte Lust mehr auf die große weite Welt habe. Mal sehen, wie es sich weiter entwickelt. Aber schlimm ist es nicht, denn es gibt ja auch jede Menge Möglichkeiten, in der NĂ€he zu wandern! Ich glaub, wir beide haben da beste Möglichkeiten, gibt ja in Bayern und Österreich auch ein paar ganz nette Wanderwege :-DDD.
    Also wirklich schöne Stimmungen hast du auf den Bildern eingefangen... und jetzt freu ich mich umso mehr auf Pfingsten (da geht`s nach SĂŒdtirol!)...
    Sei lieb gegrĂŒĂŸt und fest gedrĂŒckt,
    Maren

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude,
    man erkennt sofort, dass Ihr viel Freude am Wandern habt. An einige Deiner Berichte konnte ich mich beim Anblick der Fotos sofort erinnern.
    Ich erinnere mich an meine Schulzeit, in der wir öfters mit der Klasse wandern gingen. Meine Freundin und ich waren immer das Schlusslicht. Wir hatten einfach immer viel zu erzÀhlen und zu entdecken. :-)
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Och wow! Das sind ja schöne Bilder! Was ihr schon alles gesehen und unternommen habt, unglaublich! Bei solche Kulisse macht wandern auf jeden Fall Spaß! Liebe GrĂŒĂŸe und einen wunderbaren Monat Mai!

    AntwortenLöschen
  14. WOW!
    Großartig was du schon alles erlebt hast liebe Traude, da werde ich fast neidisch ♥
    Wir wandern auch gerne, aber eher kurze Strecken, du weißt ja, klein Bronco schafft nicht mehr als 4 km, die lieben HĂŒften *seufz*
    Knuddels, Janina

    AntwortenLöschen
  15. Dear Traude,
    It is awesome that thanks to your parent you were starting to hike. Hiking is awesome - I did it quite a lot with my parents - and we still do when we travel somewhere together . I see that you have been in so many beautiful places - this all pictures are breathtaking <3 Thank you for sharing this wonderful passion with us readers here. Mostly I am hiking when I am on my holiday cause then I have time to do it . Last time I was hiking in Corfu with my parents- soon I will tell about this short travel :-)

    Have a beautiful day :-)

    AntwortenLöschen
  16. So many gorgeous photos. Happy mosaic Monday

    much💛love

    AntwortenLöschen
  17. interessant, liebe Traude, eine Alpakawanderung :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  18. Good morning, Traude: It is a complete oxymoron to even think that a hike has no purpose. It is filled with the benefits of exercise and the enjoyment of the great outdoors, where mystery, discovery, excitement and exhilaration are your ever-present companions. This such a great representation of your walks that you have shown us here, in various habitats and climates, each one uniquely satisfying, I have no doubt. Yesterday, in cool conditions with intermittent rain, six of us walked together, exploring the woodlands for signs of spring, and so many flowers were starting to emerge all around us and it was a glorious experience. As you well know, the company of like-minded people only enhances the pleasure. I will keep on hiking until my legs no longer permit it, and then I will do it in my mind! Hugs from Ontario. David

    AntwortenLöschen
  19. When I stopped driving and started living my life on foot, it was incredible how quickly I noticed the difference! So much to see, even when doing errands in my own neighbourhood! Happy trails!

    AntwortenLöschen
  20. Wonderful post, I love your blog parade. The photos are so nice to see and I aways enjoy them. BTW, what program do you use for your collages? Have a wonderful new week and month. Happy hiking!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bill, I use PhotoScape and PhotoScapeX for my Collages. You can download them both for free from the internet.

      Löschen
  21. Traude - you have hiked to many beautiful places! We obviously share a passion for hiking and exploration. I agree that snowshoeing is a very special form of hiking, and I enjoy the serenity of a snowy landscape. I was thrilled to journey with you through this post! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  22. Was fĂŒr eine traumhafte Wanderwelt hast Du prĂ€sentiert liebe Traude, es kommt mir vor
    wie in einem MÀrchenland. Dein Herz gehört besonderes der Natur und den Tieren, das
    spĂŒrt man in Deinen Zeilen und sieht es in den Fotos. Mit diesen Erinnerungen kannst
    Du Zeiten fĂŒllen, in dem das Leben mal nicht so rund lĂ€uft. Wandern ist eine besondere
    Freiheit fĂŒr Herz und Seele...
    Liebe GrĂŒĂŸe zu Dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    das Wandern ist wĂ€hrend der Pandemie wirklich populĂ€r geworden, selbst die Amis haben ihr Land nun in den letzten Winkeln kennengelernt. Bekannte, die schon die erste Reise in die Staaten hinter sich haben, berichteten von vollen ParkplĂ€tzen an den Cracked eggs und am King of Wings, Absperrungen der Indianer am Blue Canyon usw. Auch wir mussten fĂŒr dieses Jahr Time Tickets buchen um in und durch Nationalparks fahren zu dĂŒrfen. Überall wird es voll und dann macht das Wandern irgendwann keinen Spaß mehr. Also heißt es die Wanderschuhe schnĂŒren um noch ein wenig der schönen Natur in Ruhe zu erkunden.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Arti

    AntwortenLöschen
  24. Haha, ich musste so lachen bei der Passage "man lĂ€uft nicht grundlos herum". DANKE dass Du uns so ausfĂŒhrlich an diesem, seit der Pandemie ja immer populĂ€rer werdenden Hobby, teilhaben lĂ€sst.

    FĂŒr mich ist die Einkehr in die Natur etwas ganz besonderes und Du hast dieses GefĂŒhl wirklich ganz hervorrragend in deinen Bildern eingefangen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judi, danke fĂŒr deinen Kommentar zu meinem Wanderlust-post. Ich habe bei dir auch geschmökert, aber keine Möglichkeit zu kommentieren gefunden. "...wie beim NASCAR, nur ohne Autos und Rassismus!" ist gut ;-DD

      Löschen
  25. Das sind tolle und auch beeindruckende Bilder von euren Wanderungen. Und deine Gedanken dazu gefallen mir auch. Mir hat das Wandern als Kind auch nicht immer Spaß gemacht. Wobei mich meine Eltern manchmal mit der Aussicht auf ein Schnitzel locken konnten 😄. Heute bin ich auch dankbar fĂŒr viele schöne Wandererlebnisse, die mir die Freude an der Natur nahe gebracht hat.
    Liebe GrĂŒĂŸe von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  26. eine schöne Auswahl eurer Wanderungen zeigst du uns da!!
    Wir sind auch immer auf der Suche nach schönen Landschaften, Tieren und immer öfter nach Pflanzen, auch das kleinste BlĂŒmchen wird bemerkt und spĂ€ter bestimmt...
    lg

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Traude, atemberaubende Bilder ! Ich beneide euch dafĂŒr :D super schön. Wandern musste ich als Kind sehr viel, daher bin ich im Moment nicht ganz so und dann noch ein kleines gesundheitliches Handicap :( ... aber ich freue mich immer ĂŒber deine schönen Bilder. Vielen Dank und schönen Tag, Katrin

    AntwortenLöschen
  28. Wow Du bzw. Ihr seit ja schon ganz schön herumgekommen liebe Traude - toll das Du so bebildert nochmal darĂŒber berichtest.
    Lachen musste ich (und wiedererkannt habe ich mich auch und unsere MĂ€dchen) das Du auch eine Zeit hattest wo Du nicht so begeistert warst ;-) So geht es wohl jedem. Ich fand es auch zeitweilig unheimlich doof und ja es stimmt, ich bin froh das meine Eltern so hartnĂ€ckig gewesen sind. Wir haben auch immer solche Touren gemacht, ob hier oder im Urlaub. Und ich weiß noch, damals lagen wir irgendwo mal am Strand in DĂ€nemark und die beiden MĂ€dchen kamen zu uns und sagten:" Also wenn wir mal alleine in Urlaub fahren, dann liegen wir nur am Strand oder Pool und machen nichts"
    Einige Jahre spÀter unternehmen sie eben doch etwas in ihren Urlauben, nun muss ich laut lachen bei dieser Erinnerung liebe Traude. Es geht wohl vielen Kindern so ;-) Gut das auch Eltern stur sein können,
    liebe GrĂŒĂŸe
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  29. Ach, liebe Traude, deine Bilder sind so wundervoll und du bist schon so weit in der Welt herumgekommen...da werd ich in diesem Leben nicht mehr hinkommen. Wir sind als Familie mit meinen Eltern zwar schon in Urlaub gefahren, doch blieben wir hier im Lande und somit habe ich bislang noch nicht ganz so viel bzw. andere LĂ€nder oder Kulturen gesehen. Ich genieße deine Bilder, vermisse allerdings auch nichts.,,,okay, manchmal hab ich schon etwas Fernweh. ;-)
    Lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
  30. Liebes Röslein,
    wie hab ich das jetzt genossen, mit dir im Gehen die halbe Welt zu durchmessen. Wie du weißt, gehöre ich ja nicht ganz zur Wanderfraktion, aber auch wer sich in den WĂ€nden bewegt, wandert im weitesten Sinn, denn es ist ja immer ein Zur-Wand-Gehen und vom Gipfel-wieder-nach-unten-Gehen damit verbunden und all das, was dazwischen liegt. Sehen, spĂŒren, riechen, Begegnungen haben, mĂŒde sein und glĂŒcklich zugleich. Du kennst ja das GefĂŒhl, den inneren Schweinehund ĂŒberlistet zu haben .). Alles Liebe und viel Spaß bei den Ü30-Wanderungen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  31. What an active life you live, Traude!
    And I am so glad I am able to hike vicariously through your beautiful photos and mosaics.

    Happy Thursday, dear friend.

    AntwortenLöschen
  32. Ach, das ist wieder eine herrliche Zusammenstellung und die Kindheitserinnerungen teil ich mit dir. Ich bin als Kind allerdings sehr gern gewandert ... bis ich dann Teenager wurd und ich es sehr anstrengend fand, dass mein Vater die Ziele immer hoch schrauben musste und nicht so gerne einfach mal stehen blieb und geschaut hat.
    Vermutlich sitz ich auch heute deshalb noch lieber am Meer. Das finde ich deutlich entspannter ...
    Aber virtuell wandere ich immer wieder gern mit dir
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude, zuerst einmal vielen lieben Dank fĂŒr den Tipp mit dem recycelten Terrassenboden. Muss ich mir unbedingt merken! :)
    Ja, wandern macht wirklich Spaß! Deine Fotos sind so farbenfroh, dass ich am liebsten gleich meinen Rucksack packen wĂŒrde und loswandern! Vielen Dank fĂŒr deine immer so tollen Reiseberichte :)
    Liebe GrĂŒĂŸe zu dir
    Christine

    AntwortenLöschen
  34. Wonderful collages. Those nature shots are amazing. I love spending time in nature too. Hiking is food for the body and soul.

    AntwortenLöschen
  35. Guten Morgen liebe Traude!


    Ich bin auch nicht der Wandertyp...vielleicht schreckt mich das einfach ab, weil ich damit Berge verbinde. Das Hochsteigen auf Bergen strengt mich einfach zu sehr an. Ich nenne das fĂŒr mich dann einfach Spazieren gehen, dann klingt dann nicht so "anstrengend" :-D
    Deine Bilderzusammenstellung ist einfach fantastisch...vor allen Dingen die vom Canyon Nationalpark! Unglaublich wo du schon ĂŒberall warst.

    Liebe GrĂŒĂŸe zu dir und ein schönes Wochenende

    Anne

    AntwortenLöschen
  36. Beautiful collages and great memories Traude! Hiking long distances is not my thing. I do walk shorter distances in the nature and for hours in cities sightseeing.

    AntwortenLöschen
  37. Wow, ich staune ĂŒber deine Wanderlust, ĂŒber die weiten und fernen Strecken, die du bereits zurĂŒckgelegt hast! Wunderschöne Momente in Wort und Bild festgehalten, an die man sich gerne erinnert und nie vergisst und ich bin mir sicher, du hast deine Wanderruten noch nicht einmal alle aufgezĂ€hlt?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  38. So viele Bilder - ĂŒberwĂ€ltigend!
    Liebe GrĂŒĂŸe und einen schönen Sonntag noch
    Elke

    AntwortenLöschen
  39. Ja, mir gefiel der Text. Aber die Bilder, die haben mich geflasht. Und inspiriert. Und da du auch in Carmel warst, kannst du dir denken, dass sie mir gefallen haben. Beim Wandern bin ich noch nicht so richtig angekommen, es sei denn, die SpaziergÀnge mit meinem Mann zÀhlen als Wanderung (in meinen Augen ja)
    Viele GrĂŒĂŸe
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ĂŒber jeden Kommentar! Und ich bemĂŒhe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklĂ€rst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!