Samstag, 20. November 2021

Italien-Reisebericht - Ein paar kleine Bergdörfer und eine Wanderung im Naturschutzgebiet Le Balze del Valdarno (Toskana)

đŸ‘¶đŸ’“ BABY-UPDATE đŸ‘¶đŸ’“im Post Scriptum!

HIER kommt ihr zum gesammelten Reisebericht Italien 2021.

 

Ciao ihr Lieben!

In meinem vorigen Reiseberichtskapitel erzĂ€hlte ich euch, wie wir in unserem toskanischen Quartier ankamen (wo wir die zahme Elster Junoni kennenlernten) und uns dann noch einen Tag lang gemĂŒtlich die Zeit zum Einleben nahmen. FĂŒr den 14. September hingegen hatten wir uns schon einiges vorgenommen - unter anderem eine Wanderung in einer ganz besonderen Landschaft.

Doch als erstes wollten wir uns zwei kleine Bergdörfer ganz in der NĂ€he von unserem Quartier ansehen. Deshalb nahmen wir zunĂ€chst die schmale Bergstraße nach 
 
Wie ihr dem verlinkten Wikipedia-Artikel entnehmen könnt, handelt es sich dabei um ein winziges Dorf mit nur etwa 20 Einwohnern, aber seine Geschichte reicht weit bis ins Mittelalter zurĂŒck. Bis ins 13. Jahrhundert unterstanden Kirche und Ort dem Adelsgeschlecht der Ubertini; danach wurden sie vom katholischen Mönchsorden der Kamaldulenser ĂŒbernommen. Die Kirche San Michele Arcangelo (siehe erste Collage) ist in einigen Dokumenten des 13. Jahrhunderts bezeugt. Der Glockenturm dieser Kirche (siehe zweite Collage) wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut.
 
 
[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.] 

GegenĂŒber von Duddova, auf einem anderen HĂŒgel, befindet sich die nĂ€chste Ortschaft, der wir einen kurzen Besuch abstatteten -

Auch dieser kleine Ort mit nur etwa 20 Einwohnern blickt auf eine lange Geschichte zurĂŒck; es wird davon ausgegangen, dass er schon in etruskisch-römischer Zeit besiedelt war; im Lauf der Jahrhunderte wurde er immer wieder heiß umkĂ€mpft. (Wenn ihr mehr darĂŒber erfahren wollt, klickt bitte auf den Ortsnamen.) NatĂŒrlich benötigt eine Ortschaft, auf die so viele AnsprĂŒche erhoben wurden, auch eine Befestigungsanlage - das Castello di Cennina. Die Burgruine  gehört heute zu den SehenswĂŒrdigkeiten des Dorfes; errichtet wurde die Burg im Jahr 1167. Auch viele der WohnhĂ€user stammen aus jenen Zeiten. Wie Maren so treffend bemerkt hat, ist es in Italien besonders fasznierend (und besonders nachhaltig), dass hier immer noch Menschen in HĂ€usern leben, die im Mittelalter errichtet wurden.
 
 
In einer Mauernische der Burgruine hat jemand eine selbstgetöpferte Marienstatue deponiert.

An der Nordseite der Burg befindet sich die Kirche San Pietro. Hinter der Kirche bietet sich ein wunderschöner Blick ĂŒber die toskanische Landschaft. In Cennina sahen wir auch einige Eidechsen umherhuschen - siehe obere und untere Collage, jeweils links. 

 

Die folgenden Aufnahmen entstanden dann schon auf der Weiterfahrt zu unserem nĂ€chsten Ziel. Ja, ich habe auch unterwegs immer wieder brav Tore, GlockentĂŒrme und Schilder gesammelt 😉.

 

Aber der tollste "Schilderwald" begegnete uns bei der Ortschaft 

Ich glaube, selbst bei Tempo 30 kann kaum jemand all die Gefahren erfassen, die einem auf dieser Straße offenbar auflauern 😝:


Wir sind allerdings nicht wegen all der Schilder nach Piantravigne gekommen - und auch nicht wegen des VW-KĂ€fers oder diverser kunstvoller Töpfereien, sondern wegen der spektakulĂ€ren Aussicht, die sich von dort aus bietet. Wie unsere "Ausflugsberaterin" Brigitte nĂ€mlich herausfand, kann man von diesem Bergdorf eine ganz besondere Szenerie ĂŒberblicken -

Ich wusste nicht, dass es in der Toskana solch eine Landschaft gibt! (Nicht einmal einen Wikipedia-Artikel gibt es darĂŒber, und in dieser Internet-EnzyklopĂ€die findet man normalerweise ĂŒber jeden zweiten Hundehaufen Informationen 😉. Sogar ĂŒber die beiden 20-Einwohner-Dörfer konnte ich ein paar AuskĂŒnfte bekommen, aber nicht ĂŒber dieses fantastische Gebiet...) 
 
Edi und ich fĂŒhlten uns natĂŒrlich gleich an unsere wundervolle Reise zum Bryce Canyon in Utah erinnert. Auch in Frankreich - bei Roussillon - gibt es eine Erosionslandschaft, die dieser Ă€hnelt (und die ich hoffentlich eines Tages besuchen kann). Dennoch ist Le Balze mit seinen ockergelb-braun-grauen Plissee-WĂ€nden ein Anblick fĂŒr sich. Möglicherweise befand das auch Leonardo da Vinci, denn manche Kunsthistoriker gehen davon aus, dass es ebendiese geologische Landschaft ist, die er als Hintergrund fĂŒr sein berĂŒhmtestes Werk La Gioconda (= Mona Lisa) wĂ€hlte. (Es gibt aber auch andere Theorien. Ebenso wie die IdentitĂ€t der Frau wird das wohl niemals restlos geklĂ€rt werden können.)


In dieser Landschaft wollten wir an diesem Tag auch wandern gehen - aber noch nicht gleich. Zuerst sahen wir uns Piantravigne an, und anschließend hielten wir noch eine kleine Mittagspause ab.

 

 

Auch in Piantravigne gab's wieder ein KĂ€tzchen, das sich gern von mir streicheln ließ - und einen Glockenturm fĂŒr Nova 😊

Unser Mittagessen (und einen feinen Expresso mit Milchschaum-Herz) nahmen wir in

(einem Ortsteil von Castelfranco PiandiscĂČ) ein, und zwar in der Enotheca La Torre - direkt neben dem Stadttor aus dem Jahr 1300. Der Turm trĂ€gt den Namen Torre d’Arnolfo, das Tor heißt Porta Campana, beides zusammen zĂ€hlt zu den SehenswĂŒrdigkeiten des Viertels. Bei einem Spaziergang durch den mittelalterlichen Ortskern von Castelfranco sahen wir noch einige weitere beachtenswerte Tore.

 

 

Von Castelfranco aus sollte auch ein Wanderweg in das Naturschutzgebiet Le Balze del Valdarno fĂŒhren, doch wir konnten diesen Weg nicht finden. Da wir zuvor bei unserem Spaziergang durch Piantravigne schon einen Wanderweg entdeckt hatten, fackelten wir nicht lange: Wir fuhren wieder dorthin, parkten neben dem VW-KĂ€fer, schlĂŒpften in unsere Wanderschuhe und marschierten los.

 

ZunĂ€chst ging es durch ein kleines WaldstĂŒck relativ steil bergab, danach gemĂŒtlich zwischen den beeindruckenden FelswĂ€nden auf ebenen Wegen dahin. (Die Überschrift habe ich mit einem Link zu diversen Wanderrouten der Umgebung unterlegt.) Die bizarre Felslandschaft entstand durch einen See, der im PliozĂ€n und PleistozĂ€n das heutige Valdarno-Tal einnahm. Als der See im Lauf der Jahrtausende  austrocknete, modellierte die durch Wasser und Wind verursachte Erosion die scharfen, zerklĂŒfteten, felsigen Spitzen, die ihr auf unseren Fotos sehen könnt. 

 

Unter anderem kamen wir an verlassenen, dem Verfall preisgegebenen GebĂ€uden vorbei - wir nehmen an, dass es sich dabei um einen Bauernhof mit mehreren Stallungen gehandelt hat. Da und dort waren schon Mauern oder DĂ€cher eingestĂŒrzt, und es hĂ€tte uns interessiert, was hier geschehen ist. WĂ€hrend des Wanderns ließen wir unsere Fantasie spielen und erzĂ€hlten einander mehrere mögliche Geschichten ...

 

Auf der folgenden Luftaufnahme (von hier) könnt ihr einerseits im rechten unteren Bildabschnitt den Bauernhof sehen, als er offenbar noch intakt war, und andererseit kann man hier erst so richtig gut erkennen, wie ausgedehnt das Gebiet mit den bizarren Felsen ist. Auch einen Blick auf die Mona Lisa samt den Felsen im Hintergrund könnt ihr in dieser Collage werfen. Und im unteren Teil seht ihr GranatÀpfel, die in der NÀhe des ehemaligen Gehöfts wild wuchsen:

Eine wunderschöne Kulisse - und eine Blumenwiese, in der sich zahlreiche Schmetterlinge und andere Insekten tummelten:

li: Peters Hand mit einem StĂŒck Sandsteinfelsen; re.: ein Busserl in Ehren kann niemand verwehren!

Auf unserem RĂŒckweg kamen wir wieder an dem TĂŒmpel vorbei, den wir schon auf dem Hinweg gesehen haben - diesmal entdeckten wir zwei Frösche darin. 

 

Auf dem relativ steilen Waldweg ging es wieder retour zum Auto, und am Schluss durchquerten wir auch noch einen Hain mit OlivenbĂ€umen. Was fĂŒr eine faszinierende Landschaft wir an diesem Tag doch erlebt haben - und bis vor kurzem hatten wir nicht einmal gewusst, dass sie existiert! Woran man wieder erkennt: Reisen bildet und öffnet den eigenen Horizont (solange man sich nicht bloß in einer All-Inclusive-Hotelanlage einbunkert und vom Umland nichts wissen will 😉.)

Ich hoffe, auch euch hat dieser Ausflug gefallen. WĂŒrde mich interessieren, wie viele von euch das Naturschutzgebiet Le Balze bereits kannten und eventuell dort auch schon wandern waren.
 
 
🌿🌿🌿
 
 Fotos von Brigitte, Edi und mir

Ciao & Arrivederci,

🌿  T  r  a  u  d  e 🌿

 

Gerne verlinke ich passende BeitrĂ€ge bei: 
Novas Linkups - wie GlockentĂŒrme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, Close to the Ground bei Jutta,

 

PS:  
Danke an alle, die mir beim vorigen Blogbeitrag zu meinem Geburtstag gratuliert haben und meiner Tochter Jana alles Gute fĂŒr die Geburt ihres Babys wĂŒnschen. Bis zum "Redaktionsschluss" (17. November, 13.15 Uhr) hat sich diesbezĂŒglich noch nichts großartig Neues getan. Die Hebamme meinte heute zu Jana, das Baby könne in zwei Stunden kommen - oder aber erst in ein paar Tagen. Hmmm, tja, diese Auskunft hĂ€tte ich ihr auch geben können 😉. Ich halte euch auf dem Laufenden: Wenn mein erstes Enkelkind zwischen diesem und meinem nĂ€chsten Posting geboren wird, werde ich hier ein Update einschalten!


đŸ‘¶đŸ’“ BABY-UPDATE đŸ‘¶đŸ’“

Ja, ihr Lieben, heute ist es endlich so weit ❤️🎉💝🧾💝🎊🎈💕: Ich kann euch berichten, dass mein Enkelsohn Jamie in der Nacht auf heute (20. November 2021) geboren wurde 💕. Es war eine schwere Geburt, 24 Stunden lang Wehen, und dann musste es doch ein Kaiserschnitt sein. Auch fĂŒr mich war es keine gute Nacht, ich konnte kaum schlafen vor lauter Aufregung und Sorgen um meine Tochter. Aber glĂŒcklicherweise sind alle gesund und wohlauf und das Baby ist groß und stark (fast 4 Kilo schwer und 52 cm lang). Ich habe noch kein Foto von Jamie gesehen, und ich weiß auch nicht, ob ich euch eines werde bieten können, denn Jana und ihr Freund möchten nicht, dass ihr Kind ein "Internet-Star" wird 😉, aber ich denke, das eine oder andere HĂ€ndchen- oder FĂŒĂŸchen-Foto werde ich euch irgendwann doch bieten können... Wie auch immer, ich bin eine glĂŒckliche und erleichterte Oma! đŸ‘”đŸ»

đŸ’•đŸ‘¶đŸŒđŸŽ‰đŸ„°đŸŽŠđŸ‘¶đŸŒđŸŽŠđŸ„°đŸŽ‰đŸ‘¶đŸŒđŸ’•

62 Kommentare:

  1. Hallo Traude,

    je kleiner die italienischen, aber auch spanischen oder griechischen, Dörfer sind, umso mehr charmante und ursprĂŒngliche Ecken und Fotomotive bieten sie. Da kann man ganze Festplatten mit fĂŒllen :))
    Die Straße mit dem auffĂ€lligen Schilderwald scheint ja wirklich eine grĂ¶ĂŸere Gefahr zu sein und ich stimme dir zu, dass man im Vorbeifahren gar nicht alles schnell genug checken kann. Da heißt es einfach vorsichtig fahren. Habe auch die anderen kleinen Schilder in den diversen Collagen entdeckt und möchte mich recht herzlich fĂŒr jedes deiner Mitbringsel bedanken.
    Den Bryce Canyon erkenne ich persönlich zwar nicht, aber wir waren in den USA schon in Gebieten, die deinen Felsformationen Àhneln z.B. South Shale Ridge, Plaza Blanca und andere. Aber egal, jede Wanderung durch solch herrliche Erosionslandschaften ist ein Genuss. Deshalb bin ich auch sehr gerne wieder mitgekommen.

    Der neue ErdenbĂŒrger oder die neue ErdenbĂŒrgerin macht es spannend :))

    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen GlĂŒckwunsch an die jungen Eltern und frisch "gebackenen" Großeltern zum kleinen Jungen. Genießt alle die Kennenlernzeit und auch ohne Bilder, kann ich mir sehr gut vorstellen, wie stolz und glĂŒcklich ihr alle seid. Möge dem kleinen Jamie nur Gutes und Liebes in seinem Leben begegnen.

      Ganz liebe WochenendgrĂŒĂŸe
      Arti

      Löschen
  2. What beautiful photos! I kept thinking "I like this area best" and then I'd scroll down and see another beautiful place.

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow, wenn ich nicht wĂŒsste dass das Italien ist, ich kĂ€me nicht drauf. Tolle Landschaft, bin ich völlig fasziniert.
    Ich werd den Post gleich nochmal anschauen. 😂
    Ich denke an euch 💕
    Dicken DrĂŒcker, Bussi Tina

    AntwortenLöschen
  4. Toll gesammelt und herrliche Bilder von dort. Echt superschön und ich danke dir auch dass du wieder mit beim T und Turm dabei bist. Freue mich darĂŒber.

    Ich werde nun auch nochmal "mitwandern" und rĂŒckwĂ€rts die Bilder anschauen.

    Liebe GrĂŒsse

    Nova

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na...da aber auch ein Update von mir und danke fĂŒr deines:

      Herzlichen GlĂŒckwunsch an die Eltern und natĂŒrlich auch die Großeltern ;-) Was fĂŒr schöne Neuigkeiten. Jamie alles Liebe und Gute auf seinem Lebensweg und euch allen natĂŒrlich auch viel Gesundheit.

      Löschen
  5. Es ist wirklich faszinierend zu lesen liebe Traude,
    dass Mensch noch in HĂ€usern wohnen, die im Mittelalter gebaut wurden.
    Schöne paradiesische Fleckchen dieser Erde habt ihr entdeckt und wieder
    fotografisch toll festgehalten, Gemeinsam die "neue Welt" zu erobern ist
    ein besonders schönes Erlebnis. Das war wieder ein traumhafter Ausflug
    in die Ferne...
    Liebe GrĂŒĂŸe zu dir von mir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  6. wir haben so einen richtig grauen Novembertag, da tut das viele Blau in deinen Bildern einfach nur gut und es macht noch mehr Freude, deinen Reisebericht zu lesen.

    nun steigt die Spannung..... und deine Tochter hat bestimmt, genug vom schwanger sein.....

    ich erinner mich noch an meine erste Geburt, 5 Tage leiß meine Tochter auf sich warten..... die 2. kam 5 Tage frĂŒher, wie ausgerechnet, .....und somit stimmte im Schnitt dann wieder alles

    Alles Gute
    wĂŒnscht gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Traude,
    herrlich war Euer Urlaub in Italien,das zeigen all Deine wunderschönen Bilder!
    WEiterhin alles Gute fĂŒr Jana und das neue Erdenkind, das nun bald da sein wird!
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥️Allerliebste GrĂŒĂŸe,Claudia♥️

    AntwortenLöschen
  8. so schöne Bilder, danke fĂŒrs Mitnehmen! Ihr hattet wirklich einen schönen Urlaub und gerade zur richtigen Zeit!
    Bei "Le Balze" klingelte es in mir... und ich kann mich nun, nach lĂ€ngerem Nachdenken und Reinschauen in meine Ă€lteren FotobĂŒcher, erinnern, dass es auch bei Volterra eine Ă€hnliche Erosionslandschaft gibt. Dort war ich schon, auch sehr interessant :-))
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,
    es macht Freude, deine von der Sonne durchfluteten Urlaubsfotos anzusehen. Danke dafĂŒr. Immerhin ist es bei uns heute mal etwas heller. Das tut auch gut. Dann mal weiterhin frohes Warten auf das Enkelkind (und frohes Schaffen im Garten, was immer du vorhast.)
    Herzliche GrĂŒĂŸe – Elke

    AntwortenLöschen
  10. You certainly go to amazing places. All the landscapes have their own beauty. The architecture and history is fasciating.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,

    nee, die haben kein Schilderwald, die Italiener :-D Ich finde das Bild genial ...

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  12. Another wonderful trip you've taken. Love seeing all the places you go to and the photos you take. I love those different coloured buildings in Castelfranco, they really stand out and look great. Thanks for sharing your trip and have a nice week.

    AntwortenLöschen
  13. More of Tuscany - the towers, fence, etc. - love it!
    When I saw the Da Vinci's painting for the first time, I was disappointed - I didn't know how this simple painting had become so famous:)

    AntwortenLöschen
  14. Spectacular scenery as always! Thank you for sharing it with us!

    Fingers crossed that the baby makes an appearance soon!

    AntwortenLöschen
  15. Wad fĂŒr eine wunderschöne Region liebe Traude. Und dann gibt es noch nicht einmal eine Info im Netz. Ist vielleicht gut so. Weil nicht ĂŒberlaufen.

    Liebe GrĂŒĂŸe Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Herzlichen GlĂŒckwunsch zum Nachwuchs liebe Traude und alles, alles Gute đŸ‘¶đŸ’“

      Löschen
  16. Liebstige Traude - diese Orte kannte ich auch nicht. Es ist aber wunderschön in der Toskana und Deine Collagen machen wieder richtig Lust, mal wieder dort vorbeizuschauen. Ja, nun sperrt man uns ja wieder etwas ein - hoffen wir, dass die Vernunft siegen wird. Alles Liebe und eine gute Zeit - alles Gute auch fĂŒr Deine Tochter- das ist ja jetzt nicht die angenehmste Zeit, ein Kind auf die Welt zu bringen.
    Gerda

    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/11/novemberblues.html

    AntwortenLöschen
  17. Stunning Italian landscapes and small villages. Everything is so pittoresque! I am so excited about the baby, can’t wait !

    AntwortenLöschen
  18. Ich kenne das Gebiet nicht, aber WOW, was fĂŒr eine Kulisse! Die Sandsteinfelsen und ĂŒberhaupt die ganze Gegend, beeindruckt mich sehr. Urlaub mit SpaziergĂ€ngen in der freie Natur, das wĂ€re auch mein Ding und dann entdeckt man noch zwei Fröschlein, das ist doch toll! Dabei könnte ich doch glatt, den Blick zum Himmel vergessen - tu' ich aber nicht, leicht verschleiert und blau, einfach schön ist er wieder.
    Ich freue mich schon auf Sonntag, auf 'Vienna Blood!'
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. was fĂŒr eine grandiose Landschaft ..
    und die kleinen Verschlafenen Dörfer
    schade dass sie so langsam menschenleer werden
    sehr schöne Bilder

    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  20. Oh wow super amazing that place
    I love it the photos
    thanks for share your trip with us

    AntwortenLöschen
  21. Tuscany is a wonderful region. You captured its beauty very well in your photographs. It is quite possible those rocks were the inspiration for the landscape behind Mona Lisa. I always loved how fantasy like that landscape looked. Thanks for sharing those two smaller villages with us. The historical churches look so lovely. I like to visit historical churches, the architecture is always interesting and often these smaller churches have some nice art in them too. Tuscany is a region I would love to visit for sure. We were there but only passing through, when we went on an organized tour to Rome.
    I'm looking forward to hearing news about the arrival of your grandchild:).
    All the best to you!

    AntwortenLöschen
  22. Hello,
    Congrats on your Grandson, Jamie is a great name too. I am happy to hear Jana and her baby are doing well. Best wishes to you and your family! I enjoyed your photos of Italy, so many beautiful landscapes, awesome critters and lovely architecture. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a happy weekend! PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  23. Herzlichen ❤ GlĂŒckwunsch liebe Neo Oma.Und alles Gute fĂŒr Mutter und Kind.Mein Enkel kam auch mit Kaiserschnitt..und es ging alles gut.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
  24. Es gibt ja so schöne Fleckchen auf Erden, sie mĂŒssen nur entdeckt werden.
    Gratuliere Euch von Herzen zum Enkelsohn! Wie schön, das alle gesund sind und ein Prachtkerl auf die Welt gekommen ist. Nun kommt eine Aufgabe fĂŒr Euch hinzu, Oma und Opa sein, ist wunderbar, ich bin es ja schon lange.
    Allerliebste GrĂŒsse und UmĂ€rmelung, natĂŒrlich den Eltern und dem Enkel viel GlĂŒck auf der Erde und in der Zukunft, herzlichst KlĂ€rchen

    AntwortenLöschen
  25. Herzlichsten GlĂŒckwunsch, liebstige Traude!

    Ich kann mir noch gar nicht vorstellen, dass ein so junges KĂŒken wie Du schon Omi ist :-) Die arme Jana hat ja sehr viel leiden mĂŒssen, umso schöner ist es, dass sie und der (gar nicht so) kleine Jamie wohlauf sind.

    Wunderbar auch Deine EindrĂŒcke von der auch von mir so geliebten Toscana. Da bekomme ich gleich wieder ReisegelĂŒste. Ihr habt Euch auch ganz besonders schöne Flecken ausgesucht.

    Ruht Euch aus und habt einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe und ganz, ganz feste DrĂŒcker
    Nadine

    AntwortenLöschen
  26. I am so happy the baby and mother are doing so well. What a happy day but it was stressful too. I know you are excited and will have lots of photos to share. A lot of my family don't like the 'kids' to be shown on the internet...that's understandable. Love your travel photos and no...I've never been there but would love to go!

    AntwortenLöschen
  27. herzlichen GlĂŒckwunsch an die Eltern
    und Großeltern..
    hauptsache der Kleine ist gewund..
    das Andere wird schnell vergessen sein ;)
    meiner 2. Tochter erging es auch so..erst lange gequÀlt und dann doch Kaiserschnitt :(
    na von einem Bild wird der LĂŒtte ja nicht gleich ein Star .. ;)
    aber natĂŒrlich muss man die WĂŒnsche der Eltern respektieren

    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  28. Grandiose Bilder, liebe Traude, doch die Nachricht ĂŒber die Geburt deines Enkels toppt natĂŒrlich alles.
    Herzlichen GlĂŒckwunsch zum kleinen ErdenbĂŒrger und an die frischgebackenen Eltern und Großeltern. Genieß die kommende Zeit mit dem Kleinen.
    Liebe GrĂŒĂŸe an dich und noch einen feinen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  29. Hello,:=) First of all many congratulations on becoming a Grandma. So glad mother and baby are doing well. The region of Tuscany is beautiful I have been there, and enjoyed your photos for they brought back many wonderful memories. The small mountain villages are full of character and historical significance. The scenery is beautiful and you look to be having a wonderful holiday.

    AntwortenLöschen
  30. Grade im Kommentar bei mir gelesen! Einen ganz heftigen UmĂ€rmler der jungen Oma! Das ist das SahnehĂ€ubchen auf dem Menschenleben, sag ich dir, ich hab's ja nun mehrfach erlebt. Deine Angst & Unruhe in der Nacht kann ich gut nachvollziehen, mir ist es nie anders gegangen, es sei denn, ich wusste nicht, dass da schon was im Gange war. Aber nun ist das Erste ĂŒberstanden, und du kannst dich nutzbringend und erleichternd einbringen und die Liebe wachsen lassen. Und sie wird wachsen. Ich freu mich!
    Herzlich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  31. Hach 💕 Herzlichen GlĂŒckwunsch und ein herzliches Willkommen dem kleinen Enkel. đŸ„ł
    Ich drĂŒck euch! Herzliche GrĂŒĂŸe Tina

    AntwortenLöschen
  32. Wow. Die Fotos sind echt der Hammer. FĂŒr solch tolle Landschaften sind 14 Tage bald zu kurz, aber man kann dankbar sein, dass man es zu sehen bekam und dort mitfĂŒhlen konnte.

    Liebe GrĂŒĂŸe Johanna

    AntwortenLöschen
  33. Oh Traude, jetzt muss ich ja zuerst den Schluss des Postings kommentieren und ganz ganz herzliche gratulieren zum strammen Maxen Jamie!!!! Was fĂŒr ein schöner Name da muss ich gleich an Outlander denken :-))). Dass es so eine unruhige Nacht war ist natĂŒrlich gar nicht schön aber dass alle gesund und munter sind dass ist doch das Allerbeste♥

    Deine wunderschönen Collagen und Bilder aus der Toskana haben mir sehr gefallen ich war ganz mit dabei!!

    Herzliche GrĂŒĂŸe und alles Gute fĂŒr Mutter und Kind wĂŒnschen
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  34. danke fĂŒr den schönen Reisebericht mit den vielen interessanten Infos dazu.
    Aber vor allem auch herzlichen GlĂŒckwunsch an die ganze Familie zur Geburt von Jamie. Ich wĂŒnsche euch allen eine wunderbare gemeinsame Zeit ❤️

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  35. You show gorgeous pictures. Wishing the best for the newborn!

    My latest post:
    https://craniumbolts.blogspot.com/2021/11/birding-scene-at-kasavanahalli.html

    AntwortenLöschen
  36. Congratulations to the whole family ❤️❤️❤️

    AntwortenLöschen
  37. Traude ich gebe es zu, ich habe gleich vorgespult bis zum Baby Update ... meine herzlichen GlĂŒckwĂŒnsche an die stolzen Eltern und Großeltern. Wie schön das alles dann doch so gut ausgegangen ist.
    Wie kaputt Deine Tochter sein muss ... 24 Stunden Wehen das mag ich mir gar nicht vorstellen.
    Ach ich kann sie ja verstehen, mit Baby- und Kinderfotos wÀre ich auch heute so vorsichtig.
    Dann genießt die Zeit, Du wirst ja bestimmt weiter von Jamie berichten, darauf freue ich mich schon ;-)
    Nun lese ich mal Deinen Reisebericht!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  38. Ich schicke herzliche GlĂŒckwĂŒnsche an die Eltern und Großeltern.
    LG Traudi

    AntwortenLöschen
  39. Congratulations on newborn grandson!! A a belated birthday wish to you.

    Live all the travel photos ...enjoyed it all.

    AntwortenLöschen
  40. Gratuliere!! Willkommen im Oma-Klub, und es wird nie wieder sein, wie es war ;)
    Dankbar, dass alles gut gegangen ist - auch wenn es dann doch ein KAiserschnitt wurde. Mein Enkelsöhnchen war ein geplanter Kaiserschnitt, weil BEL. Trotzdem hat uns die Tochter nicht ĂŒber dein Eingriff informeirt, damit ich nicht ĂŒberschnappe, wen es lĂ€nger keine Informationen gibt. darĂŒber war ich erst etwas irritiert, nachtrĂ€glich aber habe ich das erstehen können
    Sei umamrmt, kĂŒschelbĂŒschels
    yase

    AntwortenLöschen
  41. Dann wĂŒnsche ich Dir erstmal nachtrĂ€glich alles Gute zum Geburtstag. Und meine Gratulation und allerbesten WĂŒnsche den frischgebackenen Eltern.
    Mein Sohn war auch 52 cm und 4 Kg. Er hat sich zeit gelassen. Ich hatte von Donnerstag bis Dienstag Wehen. Aber jetzt ist es ĂŒberstanden. Ich freue mich fĂŒr Euch.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  42. Liebstige Traude, erstmal das Wichtigste: das Kind ist ein Skorpion! Na also, geht doch...! Hihi, nein Spaß, das Wichtigste ist natĂŒrlich, dass es dem kleinen Jamie und Jana gut geht! Meine GĂŒte, irgendwie bin ich direkt froh, dass mir Wehen und Kaiserschnitt und heftige Geburten erspart geblieben sind, was ich immer so höre bisher... puh. Aber jetzt ist alles gut und das freut mich sehr, Du Neo-Oma <3
    Zu Italien: in dieser Region war ich noch nie, aber die kleinen italienischen Dörfer sind der Knaller (aber sterben leider auch aus - da kann man dann HĂ€user fĂŒr einen Euro erwerben, muss allerdings zehntausende reinstecken, um sie vor dem Verfall zu retten. Zumindest ist das in einigen Regionen und Dörfern der Fall. ) Dieser Canyon sieht tatsĂ€chlich aus, als könnte er in den USA stehen - aber oft sieht man den Canyon im (besser: vor dem) eigenen Auge nicht. Wir EuropĂ€er glauben ja nie, dass sowas Schönes auch direkt um die Ecke existiert :-D
    Zum Wandern ist es jedenfalls eine traumhafte Landschaft. Auch wieder was dazugelernt: war mir nicht klar, dass die Mona Lisa vor diesem Hintergrund gemalt wurde... aber die hatte kein so praktisches Wanderoutfit an wie Ihr! Also, da muss ich sagen, zum GlĂŒck haben sich die Zeiten geĂ€ndert... stell dir vor: in der sengenden Mittagshitze in schwarzer kratziger Spitze und 14 Lagen Stoff (oder so) rumzustehen, nur weil Leonardo di Caprio (oder so...) einen malen will. Jetzt ist mir auch klar, wieso man sagt, die Augen der M.L. verfolgen einen: sie sind vermutlich geschmolzen...
    Wunderschöne Fotos, wunderschöne Landschaft - und eine tolle Neuigkeit am Schluss!
    Da kann der Montag doch richtig gut losgehen!
    Herzliche Umarmung und die allerbesten GrĂŒĂŸe,
    Maren
    (Danke <3 fĂŒrs ErwĂ€hnen!)

    AntwortenLöschen
  43. Congratulations on the birth of your grandson, that is so exciting! I also really enjoyed the history of the small towns that you shared. This was such a fun read!

    AntwortenLöschen
  44. Das sind ja jetzt freudige Nachrichten. Herzlichen GlĂŒckwunsch den jungen Eltern und dem neuen ErdenbĂŒrger. Möge der Kleine gesund aufwachsen, von lieben Menschen umsorgt und behĂŒtet.
    Oma sein macht stolz :-)
    Kaiserschnitt ist zwar nicht so schön, aber lieber so als dass es noch mehr Komplikationen gegeben hÀtte.
    Nun freut euch, es steht euch allen eine wunderbare Zeit bevor.
    Liebe GrĂŒĂŸe von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Traude,
    mit Freuden habe ich gelesen, dass du nun eine stolze Oma bist. Das Jamie
    gesund ist ist einfach ein tolles Gottes Geschenk, das lÀsst die schwere Geburt
    "vernebelt" zurĂŒck. Alles Liebe dir Oma Traude, deinem Mann und dem jungen
    Elternpaar. Möge Jamie auf dieser Erde eine schöne und gesunde Zeit beschert sein.
    Dein Reisebericht war wieder faszinierend in Wort und Bild.
    Sei herzlich gegrĂŒĂŸt in deinen Tag, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  46. Hallo liebe Traude,
    zuerst einmal ALLES GUTE und viel GESUNDHEIT fĂŒr Mutter und Kind. NatĂŒrlich auch fĂŒr Euch, den stolzen Großeltern ;) Die erste Jahre sind die Schönsten und man bekommt gar nicht genug davon ! ZusĂ€tzlich finde ich die Landschaft mit Bergen sehr schön ;) LG Katrin

    AntwortenLöschen
  47. oh wie schön, euer Enkerl ist da, was fĂŒr ein Bröckerl mit 4 kg! WĂŒnsche dem Butzi ein glĂŒckliches Leben und GlĂŒckwunsch den Eltern und natĂŒrlich den Großeltern :-))
    Deine Tochter wird sich vom Kaiserschnitt sicher rasch erholen!

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Traude,
    auch ich möchte zunĂ€chst GlĂŒckwĂŒnsche aussprechen. So ein wundervolles Ereignis, was gibt es schöneres.
    Italien fasziniert mich auch wegen der langen Geschichte, Rom zum Beispiel möchte ich unbedingt mal sehen, da war ich noch nicht. Dass es aber auch so kleine Dörfer mit so einer langen Geschichte gibt, war mir nicht bewusst. Was sind schon circa 20 Einwohner. Diese Dörfer sind ja noch kleiner als Germscheid, unglaublich. Und Germscheid ist ganz sicher nicht so alt. Wenn auch niemand weiß, wie alt Germscheid ist.
    Ein sehr interessanter Bericht, danke fĂŒrs berichten. Geschichte ist doch immer interessant.
    Ich wĂŒnsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  49. Traude - congratulations on the birth of your grandson Jamie! Hopefully your daughter is making a smooth recovery after the labor and Caesarean. Your travelogue is fascinating as always; I love the combination of history and spectacular photos! I especially liked the picture with the flower pots on the steps. And the "Bryce Canyon" photos - you are right, it looks very similar! Belated Happy Birthday, and thanks for linking to Mosaic Monday twice this week!

    AntwortenLöschen
  50. I enjoyed seeing all the places you visited and the photos you captured.

    Thanks for sharing your trip, Traude.

    AntwortenLöschen
  51. Das Naturschutzgebiet Le Balze kenne ich leider nicht und werde es wahrscheinlich nicht besuchen, da Wandern nicht mehr in meinen LebensplĂ€nen steht. Eine traumhafte Landschaft, vielen Dank fĂŒrs Zeigen!
    Nochmals herzlichen GlĂŒckwunsch zur Geburt des kleinen Enkels Jamie und eine wunderbare gemeinsame Zeit fĂŒr euch!
    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Traude,

    Deine Aufnahmen sind einfach wieder ganz toll. Ach, da möchten man am liebsten gleich die Koffer packen.
    Ich danke Dir ganz herzlich fĂŒr diesen wunderschönen Post und fĂŒr das Verlinken zu meinem Projekt.

    Dem neuen ErdenbĂŒrger und der Mama wĂŒnsche ich alles Gute!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jutta

    AntwortenLöschen
  53. Isn't it wonderful to have a new grandson! I'll catch up on your posts later, but wanted to wish you all good cheer in all of this excitement. So happy for you.

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Traude, Du bist glĂŒcklich, Ihr seid glĂŒcklich. Was gibt es Schöneres! Ein aus tiefstem Herzen kommenden GlĂŒckwunsch an Euch ĂŒber die Geburt von Jamie. Alles , alles Gute!
    Ja, die Italienbilder sind toll. Es ist ein Privileg, in solch herrlicher, traumhafter Gegend leben zu dĂŒrfen. Alles wirkt so ruhig und friedlich. Wunderschön: Was soll man da noch weiter viel kommentieren. Bei uns im Norden ist alles viel rauer.
    Dir ein entspanntes Wochenende, liebe GrĂŒĂŸe
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      vielen Dank fĂŒr deine GlĂŒckwĂŒnsche zur Geburt von unserem kleinen Jamie. Ja, wir sind glĂŒcklich, dass er gesund zur Welt gekommen ist und auch Jana die schwere Geburt gut ĂŒberstanden hat.
      Italien hat und auch bei diesem Urlaub wieder in seinen Bann gezogen; vor allem die Toskana ist eine umwerfend schöne Region. Doch auch der raue Norden Deutschlands hat mir seinerzeit bei unserer Reise an die Nordsee sehr gut gefallen. Es hat eben alles einen EIGENEN Reiz.
      Hab eine gemĂŒtliche Adventzeit!
      Herzlichst Traude

      Löschen
  55. I love your travelling pictures , those blooms are stunning . Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ĂŒber jeden Kommentar! Und ich bemĂŒhe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklĂ€rst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!