Dienstag, 25. Dezember 2018

Thailand-Reisebericht - Teil 9 - Floßfahrt, Schmetterlinge, Pflanzenpracht und ein Bergtempel (immer noch Chiang Mai)

[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-, 
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.] 
 
 
Sawatdii Kah, ihr Lieben!


Vielen Dank für eure lieben Kommentare zu meinem Vorweihnachts-Post! 😚
Ich hoffe, ihr hattet einen angenehmen Weihnachtsabend. Falls ihr gern zwischendurch
ein bisserl "geistig verreisen" wollt - fort vom Weihnachtstrubel, von kühlen Temperaturen
oder einfach mal kurz in eine andere Welt, dann seid ihr bei mir heute ganz richtig gelandet.



Ich habe mich sehr über eure Kommentare zum 8. Teil meines Thailand-Reiseberichtes
- von Elefanten und Menschen - gefreut. Sie zeigen mir, dass auch ihr euch jede Menge
Gedanken macht! Danke auch sehr für euer großes Lob zu den Fotos! Heute geht es mit 
Programmpunkten weiter, die längst nicht so umstritten sind wie der Besuch von Elefantencamps
 und Langhalsfrauen. Die erste Unternehmung, über die ich euch erzählen möchte, fand allerdings 
noch im Bereich des Mae Taeng Elephant Park statt...


Immer noch 7. Tag, 26. Februar 2018:
Ein kleiner Überblick über die Dinge, die wir an diesem Nachmittag noch erlebten...


Floßfahrt:

Ein geländegängiger Wagen brachte uns vom Bergvölker-Dorf wieder zurück zum Elefanten-
Park, denn auf dem Fluss, den wir zuvor auf dem Rücken unserer Elefantendame Lilly durchquert
hatten, würden wir nun eine gemächliche Floßfahrt unternehmen. Knapp davor hatte es einen 
kurzen, aber intensiven Regenschauer gegeben, doch als wir unser Floß bestiegen, war er schon 
wieder vorüber und wir konnten trocken ablegen. Sicherheitshalber hatten wir bei der Fahrt nur 
unsere kleine "Unterwasser"-Kamera dabei. 

Ich liebe es, auf dem Wasser dahinzugleiten, und die Umgebung war wirklich idyllisch.
Ab und zu kam ein Elefant samt Reitern an uns vorbei. Die meisten Elefanten, die wir unterwegs
sahen, weideten jedoch am Ufer oder gingen (ohne Sattel) mit Mahouts und Touristen spazieren.
Leider durfte ich nicht die ganze Zeit faul herumsitzen, denn zwischendurch drückte mir der
Floßführer die Stake in die Hand und ließ mich für sich arbeiten. Fies! Ich war aber so schlau,
das Floß kurzerhand in die Uferpflanzen zu lenken, und so musste er übernehmen und uns dort
wieder herausmanövrieren. Clever, oder? Schließlich haben wir für die Fahrt bezahlt! 😜


Auf dem großen Foto in der Mitte seht ihr, dass es auch andere Möglichkeiten als Elefanten zur Flußüberquerung gibt...


Schmetterlinge und Orchideen:

Die Fotos der nächsten beiden Collagen entstanden während unserer Mittagspause, denn zu
dem Restaurant gehörte ein großer Garten sowie ein Schmetterlingshaus und eine Orchideen-
zucht. Kommt einfach mit - ich zeige euch die Pracht:





Schön, diese Vielfalt an Farben und Formen, stimmt's?
Doch das war bloß das Vorspiel zu weiteren botanischen Erlebnissen, denn unser nächstes
Ziel war der 




Als erstes gab es gleich mal einen Canopy Walkway oder Baumwipfelpfad zu bewältigen. Das war 
allerdings kein "Muss"; wer Probleme mit Höhenangst hat, konnte den Spaziergang in luftiger Höh' 
natürlich auch bleiben lassen.

Ich selber freue mich immer noch sehr darüber, dass ich diese Phobie
 weitestgehend abgelegt oder niedergezwungen habe. Abgründe ohne Geländer ziehen mich vom 
Gefühl her nach wie vor in die Tiefe 😓, doch vor zehn Jahren noch hätte ich auch große Probleme 
mit dem verglasten oder vergitterten Weg über den Wipfeln der Dschungelbäume gehabt. Das Foto 
von mir auf dem Walkway ist zwar nicht gerade das schmeichelhafteste, aber einer von mehreren 
(mich beglückenden) Belegen für "Traude-Triumphe über die Höhenangst" 😏




Danach ging es aber zu ebener Erde weiter - wir erkundeten den Park und mehrere Glashäuser.
Der Queen Sirikit Botanical Garden wurde 1993 eröffnet. Ursprünglich hieß der Botanische Garten 
Mae Sa; 1994 wurde er auf den heutigen Namen umbenannt.




Die Anlage beherbergt 12 Gewächshäuser, Thailands größten Glashauskomplex. Es handelt sich 
dabei um den ersten botanischen Garten von internationalem Standard in Thailand; ein Schwerpunkt
liegt in der Erhaltung der Biodiversität und der Förderung des Umweltschutzes.



Gegen Ende unseres Streifzuges entdeckten wir eine Pflanze mit seltsamen Früchten, die 
ich bisher noch nicht gesehen hatte. Zum Glück gab es nicht nur eine Beschreibung in
Thailändischen Schriftzeichen, sondern es stand auch für uns lesbar dabei, dass es sich um eine 
Pflanze aus der Familie der Kakteengewächse handelt und dass sie Pereskia bleo heißt. Dank dieser
Informationen weiß ich nun, dass die Pflanze ursprünglich aus Südamerika stammt, dass die
Früchte dieser Kaktusart essbar sind und säuerlich schmecken und dass sie zur Blütezeit
sehr hübsch in verschiedenen Rot- oder Orangetönen blüht.


Dieser wunderschöne Ausblick und Anblick bot sich uns am Ende unseres Parkbesuchs.

Bergtempel:

Der letzte Programmpunkt dieses ausgefüllten Tages war ein Besuch des Tempels 
Wat Phra That Doi Suthep, bei dem es sich um das Wahrzeichen Chiang Mais handelt. Der Tempel 
liegt etwa 15 km westlich vom Stadtzentrum an den Hängen des Doi-Suthep-Berges im Nationalpark 
 
Für Buddhisten liegt die größte Bedeutung dieses Tempels wohl in dem vergoldeten Chedi, der eine 
Reliquie des Buddha enthalten soll. Bei Touristen ist die Tempelanlage auch wegen der fotogenen
Naga-Treppe bekannt: Vom Fuß des Tempels gelangt man über diese langgezogene Treppe mit 200 
Stufen in den Tempelbezirk - die Geländer der Treppe sind zu beiden Seiiten mit riesigen, kunstvoll
gearbeiteten Schlangen verziert. Diese Treppe wurde im 16. Jahrhundert von einem gewissen
„Phra Mekuti“ erbaut.




Durch die dunst-gedämpfte Spätnachmittags-Sonne
war der goldene Tempel in ein sehr spezielles Licht getaucht, und auch die Buddhastatue aus
grünem Kristall und die Schuppen der Treppenschlangen leuchteten wunderschön.





Dennoch waren wir, als wir nach der Tempelbesichtigung am Fuß der Treppe
 ankamen, nicht wirklich unglücklich, dass es an diesem Tag keine weiteren Programmpunkte
mehr geben würde - er war wie gesagt sehr intensiv gewesen, und nun waren wir vor allem
fußlahm und erschöpft...  Ich wurde ein paarmal von euch gefragt, ob wir bei der Tour überhaupt
 zum Schlafen gekommen wären - doch, doch, natürlich: Wir schliefen an beinahe jedem Abend
 noch vor zehn Uhr völlig erledigt ein - und die Weckzeiten waren immer noch besser als an
normalen Bürotagen 😏 - also alles bestens! Aber nun freuten wir uns auf die erholsamere
Phase unseres Urlaubs! 😊
 
Unten seht ihr nochmal eine kleine Zusammenfassung der Rostrosen-Bilder, die während
dieses letzten Rundreise-Tages an den unterschiedlichen Orten entstanden sind:






Damit befinden wir uns am Ende unserer Nordthailand-Reise - aber
noch nicht am Ende unseres Thailand-Urlaubs! Denn am nächsten Tag ging es weiter zu unserem
nächsten Ziel - Hua Hin! Dort war in erster Linie Entspannung geplant, aber nicht nur. Doch darüber
werde ich euch erst in meinen nächsten Reiseberichts-Kapiteln mehr erzählen - ich hoffe, ihr seid
auch dann wieder mit dabei!


Fotos: Herr und Frau Rostrose
Herzliche Rostrosengrüße,
eure Traude





Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Tinas Freitagsoutfit, Sunnys Linkup Fallen in Love
Color of the Month von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,
der Gartenglück-Linkparty, bei Achtsamkeit+Nachhaltigkeit+Lebensqualität=ANL
und bei einfach nachhaltig besser leben EiNaB




Hier könnt ihr euch zu den einzelnen Kapiteln meines Reiseberichtes klicken:
Zur Startseite vom Reisebericht (Falls hier noch nicht alle Kapitel anzuklicken sind, könnt ihr euch
von der Startseite aus durchklicken! Die wird häufiger von mir aktualisiert 😊😉😎)

Kommentare:

  1. Lieb Traude,
    herzlichen Dank und frohe Weihnachten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Dear Traude,

    So much catching up with your wonderful Thailand holiday. I enjoyed seeing your photos and what a fabulous time you must have had. Also enjoyed your Christmas post - love you in the red outfit.
    Wishing you happy holidays over the festive season, to you and your family.
    Sending hugs Carolyn x

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Traude, wieder mal bin ich echt beeindruckt von Eurem Programm... uff, das hört sich alles ganz schön vollgepackt an. Wenn ich mit meiner Schwester unterwegs war, ging's ähnlich zu - mir war das auf Dauer aber ehrlich gesagt zu viel... ich war schon zwei Mal in Chiang Mai, aber gemütlich und einmal sogar 2 Wochen am Stück... irgendwie mag ich dieses langsame sich-rantasten lieber. Aber ich verstehe natürlich: wenn man nicht so viel Zeit hat und alles sehen möchte, geht das einfach nur so, wie Ihr es gemacht habt.
    Die Farbpracht der Pflanzen und Blumen, von Orchideen über Hibiskus bis Frangipani - in Thailand ist einfach überwältigend! Orchideen zum Beispiel wachsen tatsächlich sprichwörtlich auf jedem Misthaufen, weil das Klima sie dort ja wie verrückt wachsen lässt... das fand ich auch immer total faszinierend! So eine Fl0ßfahrt hab ich auch schon gemacht... war auch wunderbar...
    Und allein die ganzen Früchte, die man hier nicht so kennt. Rambutan, Jackfruit, die gelben Mangos... die hab ich echt geliebt.
    Hab noch ein paar schöne (freie?) Tage und genieß die besondere Zeit zwischen den Jahren... alles Liebe, Maren

    AntwortenLöschen
  4. Oh Traude, dieser Bericht war meine Einschlaflektüre gestern spät abends :)
    Sooo schön, ich bin ja hin und weg von Deinen Fotos! Euren Fotos! :)
    Thailand ist wunderschön, wie man hier wieder sieht und ich freue mich schon drauf es mit meiner neuen Kamera zu entdecken. Nicht mehr lange, wenige Wochen.... :)
    Liebe Grüße und dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
  5. Servus Traude, diese Thailandbilder sind auch immer eine schöner Erinnerung für mich. Danke fürs zeigen deiner persönlichen Erlebnisse.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. Farbenprächtige Fotos von einem ganz zauberhaften Land hast du uns von eurer Reise mitgebracht. Der Besuch des Gartens und der Orchidee-Zucht muss ein besonderes Erlebnis gewesen sein. Sowas würde ich auch gerne mal in Wirklichkeit sehen.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Feiertag.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Sawatdii Kah :-) Jetzt (bzw. von vorherigem Eintrag) weiß ich schon endlich, was das ist, als wir immer bei dem Frühstück begrüßt worden sind, verstanden wir irgendwas mit "Batikaaaam" :-)
    Die Floßfahrt ist mal wieder was ganz ungewöhnliches, das hätte mir auch gefallen.
    Die bunten Orchideen sind wunderschön.
    Wieder super tolle Bilder!
    Das kannst du bei uns auch denken nach unserer Costa Rica Reise, ob wir dort auch mal aufatmen, oder nur am Programm machen werden. Auf jeden Fall zweimal Canopy (auf dem Zip Line saussen) und Hängebrücken sind auch bei uns dabei. Ich kann es kaum erwarten. Da ich keine Höhenangst habe, aber sehr große Angst vor der Geschwindigkeit, habe ich schon Anspannung wegen dieser Zip Line Fahrten, wo man teilweise bis zu 70km/h schnell über den Baumkronen sausst.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  8. Mit den Bildern hast du genau meinen Nerv getroffen, mir als Hobbygärtnerin geht da das Herz auf. Ich hoffe du hattest schöne Weihnachten, ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins Jahr 2019. LG Romy

    AntwortenLöschen
  9. Stell Dir vor, Du fährst mit Traude in den Urlaub und hast keinen Foto dabei. Ich glaube ich würde mir ein Monogram in den Hintern beißen. Was für wunder, wunderschöne Motive und eine tolle Stimmung. Vielen Dank auch heute wieder fürs mitnehmen. Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und Ihr könnt die Zeit bis zum Jahreswechsel entspannt verbringen.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    Ich hoffe, Du hattest ein wunderschönes Weihnachtsfest!
    Danek für die weiteren wunderbaren Bilder aus einer fremden Welt!
    💖Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag !💖
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥💖

    AntwortenLöschen
  11. Hello Traude,
    What a nice post. This is fantastic.
    So nice to see these elephants while your trip. And what a wonderful shots of all the butterflies and gigantic cacti. So special.

    Big hugs, Marco

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin wieder mal beeindruckt, von der Farbenvielfalt Deines Posts. Aber auch die Pflanzenwelt ist sehr faszinierend. Was es nicht alles für Pflanzen gibt... Pereskia bleo hab ich natürlich nie gehört... sie aber sehr spannend aus.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  13. What a beautiful botanic garden! I love those floral sculptures. All the plants you photographed look amazing.

    Tailand is a beautiful and fascinating country. Thank you for sharing these photos.

    AntwortenLöschen
  14. Servus, liebstige Traude!

    Ich hab´s schon lange geahnt, dass Du ganz ausgebufft bist! Sehr schlau von Dir, das Floß auf Grund zu setzen, um Dich von der schweißtreibenden Arbeit zu drücken ;-)) Ist doch viel angenehmer, sich bequem den Fluss hinab treiben zu lassen und die Verantwortung dem Floßkapitän zu überlassen.
    Das Schmetterlinghaus und die Orchideenzucht sind wahrlich eine Pracht! Dabei wahr das ja nur das Vorspiel ... ich gratuliere Dir, dass Du Deine Höhenphobie besiegen und so den beeindruckenden Baumwipfelpfad bezwingen hast können. Ich leide zwar nicht richtig an Höhenangst, bekomme aber in solchen Situationen immer ein schön schauriges Ziehen in der Leibesmitte ... gar nicht so unangenehm ;-))

    Der Queen Sirkit Botanic Garden sieht unheimlich beeindruckend aus. Wie auch die Bergtempel, die Ihr an diesem siebten Tag auch noch besucht habt. Kein Wunder, dass Ihr am Abend erschöpft wart.
    Sehr schick hast Du übrigens auf dem Floß mit dem blauroten Tuch (oder ist es doch ein Blusenjäckchen?) und dem Hut ausgesehen. Bei der eleganten Haltung an der Stake musste ich gleich an einen venezianischen Gondolieri denken ... O Sole mio ;-))

    Auch von mir einen festen "Guten-Rutsch-ins-2019er-Jahr-Drücker"!
    Alles Liebe von der Nadine

    AntwortenLöschen
  15. Du hast uns, liebe Traude, das ganze Jahr über mit tollen Berichten und Fotos versorgt und mit einer sehr, sehr schönen Bilderreihe verabschiedest du dich für dieses Jahr von uns. Ich bin sicher, auch im nächsten Jahr wirst du wieder eine gute Flößern sein und viele werden sich auf deinem Floß wohl fühlen. Vielen Dank für den so regen Gedankenaustausch mit dir! Ich wünsche dir und den Deinen einen fröhlichen Jahreswechsel und für 2019 alles erdenklich Schöne und vor allem bleib gesund!
    Ganz, ganz herzlich Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      vielen Dank für deine lieben Worte! Haha, ich hoffe, ich bin im wirklichen Leben und auch in der Bloggerwelt um einiges talentierter denn als Flößerin und fahre das Floß ins NICHT Gebüsch oder den Karren NICHT in den Dreck ;-))))
      Inzwischen hast du ja gesehen, dass ich mich noch gar nicht wirklich und endgültig für dieses Jahr verabschiedet hatte - ich melde mich dann also nochmal bei deinem Kommentar zum nächten Posting. Bis gleich! :-)
      Alles Liebe,
      die Traude

      Löschen
  16. Recht hattest du, das Floß in die Uferpflanzen zu lenken, liebe Traude! :) Wunderschön sind all die Pfalnzen und Schmetterlinge und die farbenfrohe Skulptur gefällt mir auch. Die Frucht sieht ja interessant aus. "Normale" Kakteen sind eher nicht so mein Ding (außer sie sind aus Stoff oder Garn), aber diese Art gefällt mir.
    Kommt gut ins neue Jahr!
    Allerliebste Grüße und ich schicke auch ein paar Kinnkrauler für Nina und Maxi
    Julia

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Reise, ich merke gerade, ich habe hier noch viele Reiseberichte nachzulesen, was ich auch noch tun werde!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,
    das ist wieder ein sehr interessanter Post und die Fotos sind wunderschön, besonders den Garten und die Gewächshäuser finde ich sehr gut. Bisher habe ich noch nie Bilder eines thailändischen Gartens gesehen.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eines guten Rutsch ins neue Jahr und alles, alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  19. wunderschöne Bilder
    was für eine Pracht und Fülle
    und diese Farben
    da werden ihr noch lange von zehren

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  20. Wie du siehst, hab ich dieses Mal wirklich Pause gemacht und freu mich jetzt umso mehr über diese wunderschönen herrlich bunten Fotos ... insbesondere, da es hier wieder Grau in Grau ist.
    Ich schick dir ganz viele liebe Grüße für das neue Jahr, Gesundheit, Glück und vor allem weiterhin soviel Entdeckungseifer, damit ich auch in diesem Jahr wieder schöne viele bunte Fotos genießen kann.
    Ich drück dich
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  21. You visit such an amazing places and have year full of excitement! I really like your photos because I'm also huge fan of nature and flowers and you photos are so gorgeous!
    Would you like to follow each other? If the answer is yes, please subscribe on my YouTube channel and left comment & I'll follow you back on your blog.
    Blog - http://www.exclusivebeautydiary.com/search/label/en
    YouTube – https://www.youtube.com/watch?v=YdX-b4gNzEE

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!