Sonntag, 1. August 2021

Rückblick auf unseren Juli 2021

Servus ihr Lieben,

 

ich danke euch herzlich für eure wundervollen Kommentare zu meinem Bericht über unseren Besuch im Mohndorf Armschlag und seiner näheren Umgebung. Der zweite Teil meiner Mohn-Schilderungen folgt in Kürze. Heute ist es mal wieder an der Zeit für einen Monats-Rückblick:

 

Unser Juli war genauso erlebnisreich und erfüllt wie die Monate zuvor. Das Wetter schlug zwar den einen oder anderen Haken, doch in unserer Umgebung war es bisher zum Glück niemals auch nur annähernd so schlimm wie in manchen Gebieten Deutschlands und anderen Teilen der Welt. 

Wie sehr hoffe ich, dass diese Katastrophen die Menschheit und die Politiker endlich zum Umdenken und Umschwenken in ihrem Klimakurs bringen...! Aber ich fürchte, wenn aus der Bevölkerung nicht genügend Stimmen laut werden, ändert sich gar nichts... Im Post Scriptum stelle ich euch ein paar Petitionen, Veranstaltungen und Info-Seiten vor, die zum Thema passen.


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

 

Zurück zu unserem Juli: In diesem Monat war bei uns unter anderem
Erntezeit für Ribisel (Johannisbeeren):
Sowohl bei den schwarzen als auch bei den roten hatten wir in diesem Jahr eine Rekordernte. Wir aßen die Ribisel natürlich auch pur, aber so viel Obstsalat konnten wir gar nicht essen. Daher haben wir heuer erstmals Johannisbeer-Sirup hergestellt *. Zuerst einige Flaschen roten, und ein paar Tage später auch noch rot-schwarz-gemischten. Beide sind köstlich geworden. (* Edi trinkt den Sirup jetzt als Sprudel anstelle von Eistee. Übrigens hat er den Eistee in den vergangenen Jahren ebenfalls selbst hergestellt, um Plastikflaschen zu sparen.) Außerdem haben wir Sirup aus Zitronenmelisse und Minze hergestellt. Auch der Oregano blüht heuer rekordverdächtig (siehe Fotos oben). Hat schon mal jemand von euch Oregano-Sirup gemacht und kann uns berichten, ob der gut schmeckt?.
 
Insektenmagnet Wilde Möhre:
Nicht nur über den Oregano und über Lavendel & Co. freuen sich die Insekten in unserem Garten, sondern auch über die Wilde Möhre. Bienen und Hummeln sind daran nicht sehr interessiert, aber alle anderen Insekten scheinen davon schwer begeistert zu sein:

3.7. - Besuch bei Mimon:
Unsere Freunde Moni und Michi nennen sich aufgrund der Anfangsbuchstaben ihrer Namen gemeinsam "Mimon" 😉. Ihr kennt die beiden schon von Monis tollen Sommerfesten, die viele Jahre lang ein Highlight in unseren Sommermonaten waren. Monis letzte Themenparty fand im August 2019 statt, dann kam Covid. 
 
Seither gibt es nur noch Treffen im kleinen Kreis. Anfang Juli wurden wir von Mimon in ihren schönen Garten eingeladen und Moni verwöhnte uns mal wieder nach Strich und Faden kulinarisch. Unten seht ihr mein Outfit (bestehend aus meinem mehr als 10 Jahre alten Maxikleid, kombiniert mit meiner geknoteten, sonnig-gelben Bluse aus dem Second-Hand-Laden) und in der folgenden Collage die sommerlichen Köstlichkeiten, die Moni für uns auf den Tisch zauberte.

Geeiste Fenchel-Suppe, Avocado-Garnelen-Cocktail, gefüllte Eier, Prosciutto mit buntem Salat, Panna Cotta mit Erdbeeren .... - einfach rundum lecker!
 
Bei den ue-30-Bloggern & friends läuft gerade eine Blogparade unter dem Motto "Zeit für eine Sommerparty". Die Themen-Feste bei Moni sind legendär. Sie standen immer unter einem tollen Motto, für das unsere Freundin groß aufkochte, mein Mann die passende Musik zusammenstellte und fotografierte und ich die Dekoration lieferte. Diesmal war es nur eine 4-Personen-Party, doch wenn ihr Inspiration für größere Feste braucht, biete ich euch hier den Link zum letzten großen Sommerfest von Moni, bei dem ihr auch eine Linkliste der frühereren Moni-Partys zum Durchklicken vorfindet: https://rostrose.blogspot.com/2019/08/strand-picknick-monis-sommerfest-2019.html
Ihr werdet in meinem heutigen Blogbeitrag noch ein paar weitere Outfits und Ideen entdecken, die eine Sommerparty gelingen lassen.

ue30blogger Monatsaktion Juli 2021 Sommerparty - Bloggeraktion - Blogparade
 
6.7. - Enkelkatzen:
An diesem Tag besuchten wir meine Tochter Jana und lernten dort Nala kennen, das süße Kätzchen, das meine Tochter gefunden und aufgenommen hat. Und außerdem verwöhnten wir natürlich auch wieder unsere beiden älteren Enkelkatzen Yomee und Chiller mit ein paar Leckerlis. Mehr darüber HIER.
 
8.7. - beim Heurigen (= Buschenschank) mit der Schwägerin:
Anita, die Schwester meines Mannes kennt ihr auch schon aus einigen meiner Beiträge, z.B. aus meinem Rückblick auf den Vormonat. Diesmal trafen wir uns in Vösendorf, wo sie uns zu einem Besuch beim Schlossheurigen einlud. Mein sehr luftiges Heurigen-Outfit an diesem super-heißen Tag wäre auch Sommerparty-tauglich gewesen: Es bestand schlicht und einfach aus meinem roten Kleid aus Bio-Baumwolle, das ich 2017 beim Kaffeeröster gekauft habe, zwei Ketten in türkis und den rosaroten Öko-Bio-Sandalen, die auch mit hitze-geschwollenen Füßen / Beinen noch halbwegs bequem sind.

Das Buffetfoto unten links und das große Foto vom Garten habe ich von der Galerie der Heurigen-Hompage ausgeliehen.
 
10.7. - Neffen-Hochzeit:
Andreas, der jüngster Sohn meines Bruders, heiratete seine Anna. Der Entschluss zur Hochzeit kam ziemlich spontan, wie es in unserer etwas unkonventionellen Familie öfter mal der Fall ist: Weil gerade ein Termin im Standesamt frei war, blieben zwischen dem Tag, an dem die Entscheidung getroffen wurde, und dem Hochzeitstermin nur 14 Tage für die Vorbereitungen (inklusive Brautkleid-Kauf*). Und dennoch (oder gerade deshalb?) wurde daraus ein unbeschreiblich tolles Fest.

*) Leider kann ich euch die schöne Braut und ihr wundervolles weißes Spitzenkleid nicht zeigen - Anna wollte nicht ins Internet - also bekommt ihr nur jene Teile der Familie zu sehen, die ihr schon kennt. Unter anderem mich, also die "Bräutigam-Tante" 😊, in einem meiner bequemen Maxikleider mit meinem auch schon altbekannten gerafften Spitzentop:

 
Aus Covid-Gründen durften nur wenige Personen ins Standesamt (das Gebäude mit dem Uhrturm), deshalb stießen Edi und ich erst bei der Agape im Gastgarten eines netten Gumpoldskirchner Heurigenlokals dazu (Heuriger Spätrot).
 
In der folgenden Collage seht ihr zumindest die Ärmel des Brautkleides und die Hand der Braut mit dem bunten Hochzeitsstrauß:
 
 

Das junge Paar, das ihr hier unten seht, ist NICHT das Hochzeitspaar, sondern meine Tochter Jana und ihr Freund Michael:


Die Fotos von den Speisen und Getränken oben und unten habe ich schon im Garten von Andi und Anni fotografiert. Denn dort fand die restliche Party statt - ein Fest, über das einer der Gäste sagte: "Wenn mich mal jemand fragen sollte, wie ein Hochzeitsfest sein soll, dann werde ich ab sofort diese Feier als Beispiel nennen." 
 
Wir alle können das unterschreiben - es war lustig, es war leger, es war festlich, es war köstlich (und für wirklich jeden war etwas dabei: Es gab viel Vegetarisches, Veganes, aber ebenso Fleischliches), es war gemütlich... und es war - Dank des großen und tollen Freundeskreises von Andi und Anni - richtig gut organisiert (trotz der extrem kurzen Vorbereitungszeit)... Sogar die Wettergötter spielten mit: Am Tag davor und am Tag danach gab es Regen, am Hochzeitstag selbst pures Prachtwetter! Kurz: Es war ein wunderschönes Fest der Liebe und der Freundschaft!

Die Hochzeitstorte mit dem Fahrrad-Paar hat Annas Tante gebacken; die anderen Leckereien hatten Freunde mitgebracht. Der Hund ist Kira, das Labrador-Mädchen von meinem Bruder und meiner Schwägerin Brigitte. Unten Mitte seht ihr wieder meine Tochter Jana und ihren Partner. Janas Babybauch ist schon recht groß, aber bis Mitte November darf er noch ein Stück weiter wachsen 😊.

11.7. - Regentags-Frühstück:
Zum Frückstück gab es am Morgen nach dem Fest gleich die Himbeer-Kirsch-Marmelade, Annas selbstgemachtes Give-away an die Hochzeitsgäste: 


12.7. - Ausflug ins Mohndorf Armschlag:
Über diesen tollen Ausflug habe ich euch HIER schon einiges erzählt - Fortsetzung folgt!
 
Alltags-Sammelsurium im Juli:
Natürlich können auch wir Rostrosen nicht nur feiern. Wie ich euch schon in meinem Katzen-Post erzählt habe, mussten wir mit unserem Maxwell zur Tierärztin. Zum Glück geht es ihm nun wieder besser. 
 
Unten seht ihr, wie er manchmal beim Fernsehen neben mir sitzt: Er legt sich auf eine meiner Hände 😻. Das ist nicht ganz praktisch, weil ich eigentlich an meiner Granny-Decke weiterhäkeln will. Ursprünglich sollte es eine Decke für mich werden, und ich hatte mich für "romantische Farben" wie rosa, beige, creme... entschieden. Nun möchte ich die Decke (oder Decken, falls es zwei werden) meinem ersten Enkelkind widmen. Jana und Michael wissen noch immer nicht, ob es ein Bub oder Mädchen wird, doch Jana meinte, ich solle sicherheitshalber auch blaue Wolle kaufen. (Blau ist sowieso ihre Lieblingsfarbe.) Also entstehen zur Zeit blaue Grannies (wenn mich Maxwell läßt 😁)...

Manchmal dekoriere ich auch das Wohnzimmer neu - wie hier in Meeresfarben. Oder ich repariere meinen Sonnenhut. Oder Edi und ich machen mal wieder Marmelade aus unreifen Äpfeln - diese Marmelade war 2017 ein "unabsichtliches Nebenprodukt" beim Apfelgelee-Kochen, und sie schmeckte uns so gut, dass wir sie nun immer wieder machen, wenn der Apfelbaum zu voll mit jungen Äpfeln ist. Außerdem habe ich wieder Apfelessig aus den Schalen und Apfelgehäusen angesetzt. Und unsere Amaryllis hat sich - wie so oft - entschieden, im Juli zu blühen.

14.7. - Impfungs-Outfit:
An diesem Tag erhielt ich meine zweite Covid-Impfung, und dafür schlüpfte ich in meinen bequemen weinroten Maxirock und die ebenso bequeme Tunika mit weinrotem Blütenmuster.

Schnecken-Tage:
An den Regentagen oder nach den Regennächten im Juli kamen "unsere" Schnecken aus ihren Verstecken. Wie ihr wisst, freue ich mich über die nützlichen Tigerschnegel in unserem Garten. Ich habe euch am Ende DIESES älteren Blogbeitrages schon einiges über die guten Eigenschaften der Schnegel erzählt. Wie auch die Weinbergschnecken fressen sie normalerweise keine frischen Pflanzen an, sondern dezimieren die Gelege von Nacktschnecken. Das funktioniert in unserem Garten wirklich gut! Und auch die Bänderschnecken dürfen gern bei uns bleiben, denn sie ernähren sich ebenfalls  hauptsächlich von abgestorbenen oder verrotteten Pflanzenteilen.
 
 
Neulich wollte ich wissen, wie viele Gehäuseschnecken eigentlich in unserem Garten leben, und so setzte ich mal alle, die mir bei meiner Gartenrunde unter die Augen kamen, an einem Platz in unserer Wiese zusammen. Aber ehrlich, vonwegen "langsam wie eine Schnecke": Ein Sack Flöhe ist leichter zu hüten 🐌😅 - einige von ihnen "flüchteten" ziemlich schnell ins nächste Beet! Ich kam bei meiner Zählung auf "ungefähr" 11 Weinberg- und 5 Bänderschnecken, wobei die Dunkelziffer der Schnecken, die sich irgendwo im Gebüsch versteckten, vermutlich ziemlich hoch ist 😉.


 
16.7. - Treffen mit Edis ehemaligen Kollegen:
Für diesen Abend hatte Edis einstige Kollegin Annemarie beim Heurigen Stegschandl in Pöttelsdorf (Burgenland) zwei Tische reserviert, und es gab ein nettes Wiedersehen mit vielen früheren Arbeitskollegen meines Mannes, von denen ich einige im Lauf der Jahre kennengelernt habe. Das Treffen machte Spaß und geschmeckt hat's uns auch. Drei der Fotos unten hat Edis Ex-Kollege Leo aufgenommen (das witzige Schild vom Garagentor und die beiden Fotos von Edi und mir).


Taglilien, Gurken und Sonnenblumen:
An den nicht-verregneten Gartentagen habe ich ebenfalls für euch fotografiert. Zum Beispiel die Taglilien, die seit Mitte Juli für schöne Farbtupfer sorgen. Und an Edi könnt ihr erkennen, wie hoch das Gras bei unserer Mini-Teich-Landschaft ist.
 
 
Erstmals habe ich in unserem Gemüsegarten Gurken angebaut, eine kleine, knackige Sorte. Die erste Minigurke konnte ich schon ernten. Wenn man einen Blick über unsere Kartoffel- und Topinambur-Hochbeete wirft, sieht man derzeit Tausende von Sonnenblumen, denn direkt hinter unserem Garten befindet sich ein blühendes Feld.

 
20.7. - neues "Männer-Spielzeug":
Als wir unsere Freunde Helga und Michi im Juni besuchten, grillte Michi für uns köstliche Hühner-Viertel 🍗 - und Edi war so begeistert von Michis Griller, dass er  letztendlich beschloss, seinen bisherigen cremeweißen Weber-Grill zu verkaufen oder zu verschenken und sich dieses praktische, höhenverstellbare Gerät zuzulegen. In diesem Posting vom September 2014 war der weiße Kugelgriller noch neu (und ich fand ihn immer sehr hübsch), aber Edi war nie zu 100 % glücklich damit. Mittlerweile haben wir über Edis Schwester schon Abnehmer für den Kugelgriller und Edi ist sehr zufrieden mit seinem neuen Spielzeug 😊. Der erste Versuch ist gleich wunderbar gelungen🍖!

 
21. und 27.7. - zwei Ausflüge:
Am 21.7. waren wir mit Brigitte und Peter in Baden, um ein bisschen Kultur zu genießen. Am 27.7. waren wir ebenfalls mit diesen beiden zur Marillen-Erntezeit in der Wachau. Über die zwei Ausflüge werde ich euch demnächst mehr berichten.
 
29.7. - Earth Overshoot Day:
An diesem Tag hat die Menschheit alle natürlichen Ressourcen aufgebraucht, die die Erde innerhalb eines Jahres wiederherstellen und damit nachhaltig zur Verfügung stellen kann! Mehr darüber im PS.
 
30.7. - abgebrochene Dreharbeiten:
In meinem Juni-Post erzählte ich euch unter anderem, dass wir bei einem Komparsen-Casting für die neue Comedy-Serie namens "Alles Finster" waren. Und tatsächlich wurden wir zu Dreharbeiten eingeladen. Es sollte ein Dämmerungs- und Nachtdreh werden; Edi und ich als ein Paar unter vielen anderen, die sich während eines schon wochenlang währenden Blackouts zu einem Versorgungspunkt gerettet haben. 
 
Gewünscht wurde "sommerlich bunte Alltagskleidung, gerne auch mit dezentem Muster", aber ohne Markenlogos. Ich war mir nicht sicher, ob das Muster meines Tops dezent genug sein würde, aber ich probierte es aus. (Man soll sowieso immer verschiedene Outfits zur Wahl mitbringen.) Doch meine Kleidung gefiel der Kostümdame, so wie sie war, und auch die Maskenbildnerin meinte "Das gefällt mir so, das kann so bleiben." (Und nach allem, was ich so mitbekam, gab es nicht viele, die sich nicht umziehen mussten oder die von den Kostümdamen nicht bearbeitet wurden.) Ich hatte also mal wieder alles richtig gemacht. Jetzt stellt sich mir nur die Frage: Sah ich etwa wirklich so abgekämpft aus, wie man bei einem wochenlangen Stromausfall aussieht? 😉

 
Wie auch immer - wir kamen nicht zum Einsatz. Denn während wir in der Garderobe waren, brach im Drehort (Pitten) ein heftiges Unwetter mit Starkregen und Hagel los. Natürlich wollte man abwarten, aber eine junge Frau, die aus der Gegend kam, sagte es uns bereits voraus: "Wenn es in dieser Gegend mal so anfängt, dann hört es stundenlang nicht mehr auf!" 
 
Und so kam es dann auch: Es gab zwar kurze Atempausen, wo der Regen etwas schwächer fiel - in dieser Phase machten wir eine Stellprobe mit Regenschirmen - aber dann fing es wieder zu schütten an, und um etwa 19 Uhr wurde abgebrochen. (Normalerweise hätten diese Dreharbeiten bis 2.30 Uhr nachts gedauert. Der Dreh wird natürlich nachgeholt, aber ob wir da Zeit haben werden, wissen wir noch nicht.)

 
Kurz nach der Ortsgrenze klarte es auf und auf unserem Heimweg sah der Himmel so aus:
 

 
30.7. - Blog-Geburtstag:
Am vorletzten Julitag jährte sich mein Einstieg in die Bloggerwelt zum 12. Mal, denn mein erstes schüchternes Posting setzte ich am 30. Juli 2009 in die Welt. Es war allerdings ein sehr still verbrachtes Jubiläum. Dafür gibt's jetzt noch einen kleinen Trommelwirbel 🥁 und ich blase fröhlich in die Tröte 🥳. So - genug gefeiert! 😉😎

31.7. - junge Mantis Religiosa:
Nun möchte ich euch noch diese Fotos vom letzten Juli-Tag bieten. Auf unserer Haustür saß dieses weiße Exemplar einer Gottesanbeterin. Schon in den Vorjahren sahen wir ab und zu Exemplare dieser gefährdeten und streng geschützten Insekten (hauptsächlich in unserem Vorgarten), allerdings waren die grün. 
 
Wir dachten zunächst, dass es sich um ein Albino handelt, aber inzwischen wissen wir, es ist ein Jungtier - genauer gesagt eine Nymphe (Entwickungsstufe nach dem Larvenstadium, dem erwachsenen Insekt schon sehr ähnlich); sie kann die Farbe mit jeder Häutung dem Lebensraum anpassen. Ich habe sie vorsichtig von der Haustür zu unserem Pavillon transportiert und hoffe, dass sie sich dort wohlfühlt (und die grüne Farbe des Gartens annimmt 😊)...
 
 
Zum Abschluss gibt es eine Collage mit Bildern jener Juli-Erlebnisse, über die ich euch entweder in früheren Postings erzählt habe oder über die ich euch in den nächsten Wochen noch erzählen werde. Und für den August ist auch schon wieder einiges geplant. Es bleibt also weiterhin interessant und kunterbunt in Rostrosenhausen 😉.

 

 

Ich wünsche euch einen genussvollen August!

Alles Liebe und bis bald, 
eure   T  r  a  u  d  e


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, Close to the Ground bei Jutta,

 

PS: 

Selten haben wir die drastischen Folgen des Klimawandels so sehr am eigenen Leib miterlebt wie in den vergangenen Wochen. Und weltweit - also auch in Deutschland und in Österreich - versagt die Politik, um die Klimaziele zu erreichen. Deshalb hier noch die oben erwähnten Petitionen, Umfragen, Veranstaltungen und Info-Seiten:

Weltweit:

  • Wie oben bereits erwähnt, fiel der Earth Overshoot Day im Jahr 2021 auf den 29. Juli. Um die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreichen zu können, müssen wir unseren ökologischen Fußabdruck deutlich reduzieren. Wenn wir die CO2-Emissionen um 50 Prozent senken würden, könnten wir den Overshoot Day um 93 Tage nach hinten verschieben. Hier könnt ihr erfahren, wie das funktionieren kann bzw. was WIR ALLE dazu tun können: KLICK
  • Immer wieder werden Menschen, die sich z.B. gegen die Abholzung des Regenwaldes einsetzen, kaltblütig umgebracht: Alle 48 Stunden wird ein Naturschützer oder eine Naturschützerin im Einsatz für die immer weiter schwindenden Lebensräume unserer Erde ermordet! Hier findet ihr eine Petiton von Avaaz an alle Regierungschefs dieser Welt, die sicherstellen soll, dass die gemeinschaftlichen Landrechte von indigenen Gemeinschaften endlich anerkannt werden, um somit ihr Überleben zu sichern: KLICK
Österreich-spezifisch:
  • Überschwemmungen, Tornados, ... Wenn die Politik nicht sofort handelt, werden Naturkatastrophen wie diese in Zukunft unseren Alltag prägen. Umso skandalöser ist es, wenn einzelne PolitikerInnen dringend notwendige Klimaschutzmaßnahmen blockieren. Genau das passiert gerade in Niederösterreich. Hier geht's zur Petition für die sofortige Einführung des Klimatickets: KLICK
  • In unsere schöne Lobau soll mit der Lobauautobahn ein fossiles Großprojekt um 3 Milliarden Euro gebaut werden. Ist immer mehr Autobahnen bauen die Lösung für Stau auf der Tangente? Wie kann eine nachhaltige klimagerechte Mobilitätswende aussehen? Am 13. und 14. August gibt es zwei Veranstaltungstage unter dem Motto "Alle für die Lobau" - KLICK
  • Dass die Klimakrise keine Corona-Pause gemacht hat, sehen wir an den heftigen Unwettern und Überschwemmungen der letzten Wochen. Sie sind nur ein Ausblick darauf, was uns die Erderwärmung in den kommenden Jahrzehnten bringen wird, wenn die Politik nicht endlich handelt. Hier eine Umfrage von #aufstehn über den Umgang der österreichischen Regierung mit der Klimapolitik, Corona und dem Rechtsstaat: KLICK
Deutschland-spezifisch:
  • Ideensturm: Am 26. September 2021 wählt Deutschland einen neuen Bundestag und damit eine neue Regierung. Die nächste Bundesregierung muss in Sachen Klimaschutz und Artenschutz endlich handeln. Der WWF startet daher einen Ideensturm zur Bundestagswahl. Helft mit, indem ihr eure Forderungen an die neue Bundesregierung formuliert: KLICK
  • Der des WWF stellt fünf Forderungen zum Thema Hochwasserschutz an die Politik: KLICK
  • Zur deutschen Bundestagswahl: Hier könnt ihr den WWF Zukunftswahl-Check machen und herausfinden, welchen Parteien zukunftsfit sind: KLICK
  • Angesichts der Klimapolitik in Deutschland übte die Klimaaktivistin Luisa Neubauer bei Lanz heftige Kritik: KLICK


47 Kommentare:

  1. Hallo Traude,
    die Nymphe der Gottesanbeterin ist ja der Hammer!
    Ansonsten gibt es bei dir so viel Leckeres zu sehen, dass ich jetzt erst mal Hunger bekomme. Ich werde was essen und dann in Ruhe noch mal alles angucken und durchlesen.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  2. DU MACHST DIR immer sooooo vuiii MÜHE
    mit deinen vielseitigen POST´S

    echt ah GAUDI alles zu lesen und anzuschaun,,,freu,,,freu

    wünsch da no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liabs Herzale!
      Irgendwie is' des ka "Mühe" für mi. Es braucht einige Zeit, aber es is vor allem Spaß! :-D Schen, dass es für di aa a Gaudi is!
      Von mir aa a dicks Bussale, Traude

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!

    Auf die Idee, Eiszeit zu kaufen, käme ich gar nicht. Johannisbeeren finde im Sirup auch gemischt am besten. Ansonsten zum Essen lieber rote, als Saft lieber Schwarze.

    Hat der Name der kleinen Nala etwas mit dem Buch Nalas Welt zu tun oder mit dem König der Löwen?. Das Buch habe ich gerade gelesen.


    Wilde Möhre finde ich total schön. Vielleicht finde ich neben dem Lavendel und Oregano, der blüht bei auch immer toll, noch ein Plätzchen.

    Einen guten Start in die Woche wünscht Euch
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Uih, liebe Traude, bei euch war ja wieder viel los. Toll, was ihr alles gemacht habt! Vielen Dank für deine Email! Ich habe schon vor Wochen angefangen, dir zu schreiben und gerade heute morgen wieder etwas hinzugefügt. Bei uns ist alles prima, ich habe nur nicht so viel Zeit (aus positiven Gründen). In den nächsten Tagen hörst du von mir.
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      vielen Dank für deinen Kommentar hier und deine Mail! Ja, das sind wirkich positive Gründe, ich freue mich sehr für euch - und melde mich demnächst mit einer "richtigen" Antwort bei dir!
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  5. Das war ein fröhlich bunter Monat für euch - sehr schön

    lg und krauler für die Miezen
    gabi

    AntwortenLöschen
  6. Wenn der Juli bei Dir nicht bunt, fröhlich und abwechslungsreich gewesen ist liebe Traude dann weiß ich es auch nicht ;-)
    Ja er brachte schlimme Bilder und wir saßen wirklich fassungslos vor dem Fernseher und spendeten - und ich bin überzeugt das die Spenden ankommen werden. Wenn ich von der Hilfsbereitschaft gehört und gelesen habe dann kommt sie wieder die Hoffnung das es doch einige gibt die es verstehen!
    Allerdings graut mir schon vor der Wahl und noch bin ich von keiner Partei überzeugt. Und immer wenn ich denke schlimmer wirds nicht, macht doch irgendjemand noch was blöderes. Aber ich bin mit meiner Ratlosigkeit nicht alleine, so wie mir geht es (fast) jedem im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis!
    Ich denke sehr oft, das ein Politiker mit Weitsicht und Tatkraft wieder her muss ... so wie Helmut Schmidt - der hat einfach gehandelt. Damals war Lobbyismus aber auch verpönt, heute regiert leider überall das Geld. Weg von den dunkleren Gedanken, die Hündin hat Hunger und Frauchen lamentiert ...
    Was habe ich gelesen, vielleicht werden es Zwillinge ... klasse. Wie gut das Du uns auf dem Laufenden hälst.
    Vielen Dank für den Tipp mit dem Katzenfutter, bis jetzt habe ich es hier allerdings noch nicht entdecken können.
    Liebe Grüße und jetzt wirklich weg bevor Coco noch umkippt vor Hunger (lach),
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt gabs aber viel anzugucken und zu lesen, liebe Traude. Aber Erinnerungen muss man festhalten, am besten in Bildern.
    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  8. Dear Traude,

    I like so much this country , nature, animal, pets pictures. You seems to be so calm, joyful surrounded by people you love and this is the big luck in human's life I think. It's amazing that you have eye to this all stunning details and you are sharing them with us. Jana looks so joyful too :-) I understand that she will be a mum in couple of months am I right?
    Have a wonderful week dear
    xx
    Karo

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traudi,
    Du machst Dir immer so viel Arbeit mit Deiner Seite. Herausgekommen ist wieder einmal ein wunderschöner Bericht. Bewundert habe ich den Baubybauch Eurer Tochter. Das Kleid mit der gelben Bluse hat mich an einen engeschnittenen langen Rock erinnert, den ich habe. Das muss das selbe Muster und die selbe Farbe sein. Ich habe ihn schon lange nicht mehr getragen, aber ich glaube, er könnte noch im Schrank irgendwo ganz hnten hängen. Ich muss nachher mal nachschauen.
    Ich muss noch viel bei Dir nachlesen. Momentan habe ich wieder einmal wenig Zeit. Meine Mutter ist zu Besuch und somit komme ich wenig zum Bloggen. Und irgendwie reißt auch die Arbeit nicht ab.
    Lass es Dir gutgehen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  10. I love your vaccination outfit...you are always so stylish! Love seeing all the fun you've had this past month. Take care!

    AntwortenLöschen
  11. Pretty impressive pictures as always!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude, was für ein Monat! Wunderbare Outfits, grandioses Essen zusammen mit lieben Menschen, die Freude an der Natur, was will man mehr. Deine Appelle unterstütze ich voll und ganz. Man kann gar nicht genug tun. Wir haben im sonnigen Schweden die Bilder aus Deutschland gesehen. Jetzt kommen furchtbare Bilder aus dem Mittelmeerraum. Wer jetzt noch nicht verstanden hat, dass sich etwas ändern muss, dem ist wirklich nicht zu helfen. Der Auftritt von Luisa Neubauer war großartig.
    Dir und Deinen Lieben wünsche ich alles Gute.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  13. Das war wieder ein sehr ereignisreicher Monat liebe Traude. Eine spontane Hochzeit hat mal was. Herzlichen Glückwunsch dem Brautpaar. Ansonsten freut mich Deine Rückmeldung, dass das Diätfutter für die Katzen einigermaßen angenommen wird.

    Wir haben den gleichen Grill, der ist klasse.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  14. SO kunterbunt dein Leben - eine wahre Pracht!
    Herzliche Küschelbüschel
    yase

    AntwortenLöschen
  15. Traude - and I thought my July was busy! Oh my! You have done so much during the month. We have several currant bushes, and one of them has a lot of fruit. I have planted six of them in pots, just as an experiment. The rest I am leaving for the birds, but maybe I should try to make some sauce. The wedding sounds fabulous! Sometimes simple is best. I loved all the pictures of the snails - our environment is much too dry to support them. Congratulations on your blog birthday, and thanks so much for bringing climate to the discussion. I am working hard on US initiatives. Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  16. Wow wieder eine geballte Ladung Lebensfreude. Wo fange ich an?! Die Hochzeit, gerade natürlich hier ein Thema.... so schön dass alle so glücklich waren. Das sieht nach einer perfekten Sommerhochzeit aus. Alles Gute dem frisch gebackenen Ehepaar. 🌸
    Dein Spitzenjäckchen ist wirklich toll dafür und zaubert schnell einen festlichen Look. Die gelbe Bluse und das rote Kleid gefallen mit auch sehr gut. Tolle Farben.
    🥳🥂12 Jahre bloggen, ich freu mich dass ich etwa die Hälfte davon schon „dabei bin.“ 😁
    Schnecken begleiten mich auch sehr ...auf meinem Weg zur Arbeit😂 ich habe ihnen sogar schon einen Post gewidmet, aber noch keine Bilder dazu. 😂
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße, dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
  17. geballte Power ist dein Juli liebe Traude gewesen und wenn du nach Jahren sebst in deine Aufzeichnungen hineinguckst dann sieht man ganz viel Geschichte darin, was zu dieser Zeit los war und dich und uns bewegte!!!!
    allein dafür schon ist ein Blog, ganz von den persönlichen Interessen abzusehen wie eine Zeitschleife die sowohl unsere Wetterkapriolen, Unwetter und Hagelstürme im Sommer dokumentiert, wie auch die baldige Geburt des Enkelkindes und Eurer Ausflüge, die Euch wahrscheinlich selbst nachträglich erstaunen werden.
    12 Jahre bloggen ist ein Zeitdokument...
    ich hab bisher nur die Hälfte geschafft und entdecke auch bei mir ERstaunen darüber WAS man alles vergißt über der Eile mit der die Zeit davonstürmt.
    Bunt -abenteuerlich, erlebnisreich, oft auch gedankenschwer und dann wieder lebensfroh und danbkbar was wir alles erleben dürfen wenn wir das Leben beim Schopf packen...
    ich
    danke dir dafür
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  18. Liebste Traude,
    ich bin immer wieder überrascht, wie umtriebig Ihr beiden seid. Pensionsschock hat es offenbar keinen gegeben bei so vielen schönen Unternehmungen.
    Große Bewunderung gibt es von mir wieder für Deine Outfits. Sie gefallen mir und stehen Dir alle ganz ausgezeichnet. Meine Lieblingslooks sind das bunte Kleid mit der gelben, geknoteten Bluse, das Du beim Besuch bei den "Mimons" getragen hast, das schlichte rote Kleid vom Heurigenbesuch und natürlich Dein bezauberndes Maxikleid mit Spitzentop von der Neffenhochzeit.
    Es freut mich sehr (und wundert mich gar nicht), dass die Kostümdame beim Dreh von Deinem "Kermit"-Outfit angetan war. Die Dame hat genauso Geschmack wie Du ;-) Schade, dass der Dreh dann doch ins Wasser gefallen ist.
    Ach wie süß, dass Jana´s Babybauch schon so groß ist.

    Ich wünsch Euch einen ebenso abwechslungsreichen August und drück Dich ganz fest!
    Alles Liebe, Nadine

    P.S: Du wirst es nicht glauben, aber ich habe endlich den nächsten Teil bei mir geschafft: http://nadinecd.blogspot.com/2021/08/besuch-bei-freunden-teil-3-unterwegs-in.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  19. Ich weiß ja gar nicht, wo ich anfangen soll... da war ja wieder Einiges bei Euch geboten. Erst mal herzlichen Glückwunsch an die künftige Oma! Das ist ja eine tolle Neuigkeit. Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, schon davon gelesen zu haben. Ich finde es super, wenn man so spontan Hochzeit feiert. Es muss ja nicht immer alles durchgestylt sein von vorne bis hinten. Manchmal ist weniger einfach mehr.
    Im Moment verwandelt sich mein Garten in einen Dschungel und man kommt kaum ohne Machete durch. Der viele Regen hat den Pflanzen gut getan. Auch wenn es an manchen Tagen auch hier ein wenig zu viel des Guten war. Sogar unsere Altstadt wurde von Sturzfluten aus den umgebenden Hügeln überschwemmt. Viele Leute sind aber immer noch der Meinung, dass es das alles schon "immer gegeben" hat. Da werden Bemühungen der Jugendlichen z. B. von FFF immer noch als Kindereien abgetan und ins Lächerliche gezogen! Ich hoffe, dass immer mehr Jugendlich aufstehen und sich das nicht mehr gefallen lassen. Jedenfalls lerne ich immer wieder junge Leute kennen, die sehr auf ihre Umwelt achten. Sehr beeindruckt hat mich, dass einige sogar einen mobilen Aschenbecher dabei hatten und ihre Kippen nicht einfach irgendwo entsorgten. Ich denke, da können viele Erwachsene noch etwas lernen! Statt dessen hört man ja immer wieder von den verzogenen "FFF-Gören", die angeblich mit SUVs zur Schule gefahren werden. Ich frage mich bei solchen Aussagen immer wieder, wer denn die Kinder zur Schule fährt? Das sind doch die Erwachsenen, denen die Umwelt egal ist. Aber Hauptsache, man kann über die Jugend herziehen, dann braucht man wenigstens sein eigenes Verhalten nicht zu rechtfertigen.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  20. Liebstige Traude,
    Das war ja wieder ein prall gefüllter Juli, den Du uns da präsentiert hast. Zuerst mal wollte ich Dir ein Kompliment für Deine wie immer hammermässigen rostrosigen Outfits machen. Die sind einfach so als ob sie für Dich extra ausgedacht wären. Zu den durch Gewittersturm abgebrochenen Filmaufnahmen fällt mir da unser Bandauftritt am letzten Freitag in der Innsbrucker Altstadt ein. Da war es den ganzen Tag sehr angenehm, die Veranstaltung wurde bestätigt, wir haben aufgebaut und dann sieben Songs gespielt - dann hat uns ein Gewittersturm binnen Sekunden überschwemmt und wir waren samt Equiptment bis auf die Knochen nass . Das war dann auch leider das Ende des Auftritts. Ja, so ist der heurige Sommer - völlig unberechenbar.
    Ob wir unsere Resourcen weiterhin so verschwenden werden - ich bin da skeptisch- solange nur das Gold im Klingelbeutel zählt - Aber hoffen darf man ja immer.
    Tja, und dann war ich auch nicht ganz untätig.
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/08/second-hand-museumsbesuch-und-die.html

    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    AntwortenLöschen
  21. Great choice for an vaccination outfit! Love it!

    I enjoyed seeing all the fun you've had in July.

    Happy Wednesday!

    AntwortenLöschen
  22. Die abziehenden Regenwolken sehen richtig schön aus!
    Deine Gottesanbeterin sieht wirklich sehr hell aus, ich habe auch eine entdeckt, in Grün. Wenn du magst kannst du sie ja einmal anschauen auf dem Dünenblog?
    https://griesheimersand.blogspot.com/
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Hello Traude,
    What a nice post with many beautiful pictures. Good that all is well after the hard rainy days.
    Nice to see all the fresh fruit. And what a special animal is that nymph. Nice pictures of yourself and fantastic to see the nice tummy of your daughter Jana. It's going to be an exciting and nice time for you all.

    Warm regards and a big hug,
    Marco

    AntwortenLöschen
  24. Zweifelsohne, Du bist für mich seit Jahren "Die Könnigin der unkonventionellen UND denkwürdigsten Gartenfeste". An die tollen Beiträge zu den Mottoparties bei Moni kann ich mich natürlich auch erinnern. Schön, dass Du diesen gelungenen, fröhlichen Beitrag beisteuern konntest.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,

    was für ein schöner Post ist das wieder und vollgepackt mit den herrlichsten Sachen. Deine Outfits gefallen mir immer wieder. Du hast Mut zur Farbe. Da hapert es bei mir manchmal. Ihr habt viel erlebt und es Euch gutgehen lassen - ganz toll.

    Danke auch für das Verlinken zu meinem Projekt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  26. Traude, you are right about the identity of the flower in my post. Thank you!

    AntwortenLöschen
  27. Cool pictures. The ones about food gave me an appetite, lol.

    AntwortenLöschen
  28. Liebeste Traude,
    na, wie heißt die Veranstaltung für den Klimaschutz bei den Piefkes: Ideensturm! Das ist ja mal wieder typisch, ich musste echt lachen. Gibt's da auch einen "Ideen-Sturmführer" (!?) Ts. Also echt.
    Ansonsten lenk ich mich gerade gerne ab mit Deinem prall gefüllten Juli-Post. Die Gottesanbeterin sieht ja schon sehr strange aus... seit mir in Italien eine mitten auf den Pastateller geflogen ist, weiß ich nicht so recht, ob ich mich in diesem Leben noch mit diesen Insekten anfreunden kann. Sorry. Dann lieber noch Spinnen. Aber ich weiß natürlich, dass alle Insekten wichtig und nützlich sind... und sogar Schnecken! Euer Garten scheint wirklich ein Paradies für diese hübschen Haus-Tierchen zu sein...
    Schade, dass Euer dreh so geplatzt ist, aber gerade ändert sich die Wetterlage im Sekundentakt. Unwetter, Hagel, Sturm... oder besser: Sturrrm!!! sind hier auch inzwischen an der Tagesordnung, was für ein Juli bzw. Augustanfang... ich hoffe nur, ab Sonntag beruhigt sich das Wetter ein bisschen, gegen ein wenig Regen hab ich ja nix... hab heute meinen letzten Arbeitstag, kann's kaum glauben... meine Kollegin hatte einen regelrechten Zusammenbruch und war die letzten Tage krankgeschrieben. Wahnsinn, was dieses Jahr alles so war - und was Lockdowns und Co. alles so angerichtet haben. Zu Deiner Frage in meinem Post: nein, Kinder werden an sich bei uns nicht beurlaubt, aber das war so heftig, dass meine Kollegin/Leitung, die aushalf, sagte, sie war körperlich so am Anschlag, sie hätte das nicht noch einen Tag gepackt. Und ja: ich war nicht da, und nein, es kam seither nicht mehr vor. Ich hab das Mädel angeschaut und gesagt: Hallo, ich bin's wieder. Kannst es stecken lassen. Da ist nämlich auch sehr viel "Drama" dabei, das weiß man aber nur, wenn man die Kinder richtig kennt... trotzdem, "Schuld" am Ausflippen ist u.a. die Mutter mit ihrem ewigen Hin- und Her (Schulwechsel ja oder nein, mal dies, mal das - und das Kind wird nicht informiert. Das ist Gift. Ich hab's nun geschafft, dass die Mutter sich für eine Abmeldung besagten Kindes entschieden hat, indem ich ihr "das Messer auf die Brust" gesetzt hab und gesagt, dass sie sich entscheiden müsse - halleluja! ehrlich gesagt, bin ich nun echt erleichtert. Sie hat heute nun den letzten Tag bei uns. Bin gespannt, ob alles friedlich endet...!)
    Liebste Grüße und Drückers (und wenn Du lautes Gesinge und Freudenschreie so ab ca. 16 uhr aus der Ferne hörst, dann bin das vermutlich ich, hihi....) Maren

    AntwortenLöschen
  29. ABSOLUTLY IN LOVE WITH YOUR YELLOW OUTFIT ♥.♥

    Regards to Mateo and Miguel ^^

    Malindha

    AntwortenLöschen
  30. Mit so vielen schönen Juli-Erinnerungen sind deine Outfits bunt und schön. Sie erleben aufregende Zeiten, alles Gute für deine Tochter und ihr zukünftiges Baby. Es ist schon komisch, dass Männer tolle Spielzeuge haben müssen :) Genau so ist es in unserer Familie.

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude,
    eine bunte Welt erwartet den Besucher bei Dir stets, interessant, abwechslungsreich
    und durch die herrlichen Fotos einfach bezaubernd. Ich wünsche Dir weiterhin viele
    schöne Momente, auch mit Freunden und alles Liebe, auch für deine Tochter, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  32. Hello Traude,
    You had a very busy July, so many beautiful photos were taken from your outings, the wedding and gatherings with your friends and family. I know you are getting excited about the arrival of your grandbaby. Your outfits look so cute, it is a shame about the filming being cancelled. So many "critter" images too, I enjoyed the insects, the cute Labrador and the kitties. The praying mantis is a great find. Thank you for linking up and sharing your post! Take care, enjoy your weekend! PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  33. Hi Traude! :) Lovely berries, my grandma used to have a red currant bush and she would make red currant jam, it was so good! Oregano syrup, interesting, I've never heard of that. How would you make it? I LOVE that dress you are wearing with the yellow jacket!!! And lunch looks yummy, especially the panna cotta! The cucumbers are great! Makes me long for my garden, but that will wait a few more years!!! Barbecue!!! What a fun post! A delicious one too! :) Happy Blogoversary! :)

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,
    mal wieder ein Fest für die Sinne ... so schöne Aktivitäten und Momente ... das Leben ist so schön und Du genießt jeden Augenblick davon.
    Von Kräutersirup höre und lese ich in diesem Jahr viel, ist wohl gerade Mode. Da ich selbst nicht gern süß trinke, kann ich nichts dazu schreiben. Meinen Oregano trockne ich und mische ihn gern meiner Teemischung unter. Ich mag das Aroma sehr.
    Die plötzliche Hochzeit muss ein toller Erfolg gewesen sein, ich mag es, wenn Feste spontan sind, jeder etwas beiträgt und alles zusammen feiern ... so gibt es weniger Stress und mehr Freude.
    Deine Tochter sieht sehr glücklich aus und Deine Decke wird toll - die Farben passen für Mädchen und für Jungen. Deine Liebe wird in jedes Granny einfließen.
    Deine Outfits sind wieder sehr fantasie- und geschmackvoll - ich sehe, welchen Spaß Du damit hast :)
    Genieße den August
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,

    leckere Sachen sind da auf dem Tisch :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  36. Der Juli ist wirklich ein Beerenmonat, leider war unsere Ernte dieses Jahr recht mager, für Marmelade hat es nicht gereicht. Ich bin erstaunt, so viele Schnecken. Ich habe irgendwie noch keine gesehen bei uns im Garten, hat vielleicht mit der extremen Trockenheit der letzten Jahre zu tun. LG ROmy

    AntwortenLöschen
  37. Traude - to answer your question on my blog, yes - the picture from my trail cam is a coyote. I hope you are enjoying your weekend.

    AntwortenLöschen
  38. It is wonderful to see happy news and positive vibes on your blog. Your photos of nature, flowers and destinations are always so beautiful. You bring us good vibes.
    I loved your outfits. I love how you layered two dresses one on top the other in the final look. I also love how you tied your yellow shirt over a printed maxi. I also like the white lace blouse you wore over the dress...and the red dress is amazing too. So many great outfits. Happy Sunday.

    AntwortenLöschen
  39. Loving the bright fruit and flowers and little creatures, too :)

    Thanks for sharing your link at My Corner of the World this week!

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Traude,
    in Juli war bei Euch ja echt viel los ;) und Deine Kleider gefallen mir sehr gut, passen gut zu Dir !
    Ich warte das die Holunderbeeren reif werden, denn ein wenig habe sie schon Farbe ;) Diese Woche wird es bei uns auch mal aufregend :D denn wir fahren morgen zu meinen Eltern und das nach zwei Jahren :( - langsam wird es Zeit :) LG und schöne Woche, Katrin

    AntwortenLöschen
  41. Lovely photos of nature and people. The snails are my favorite in these.

    My latest post:
    https://craniumbolts.blogspot.com/2021/08/what-haul-from-saul-kere.html

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude, bei diesen vielen Juli-Eindrücken genieße ich diese Zeit jetzt nochmals anhand deiner tollen und farbenprächtigen Fotos. Aber ich möchte doch zuerst auf dein Blogjubiläum eingehen – ich wünsche dir alles erdenklich Gute zu diesem wunderbaren Bloggeburtstag. Zehn Jahre ist eine lange Zeit und da hast du sicherlich in der Blogerwelt Etliches erlebt – du hast ja schon zu einer Zeit selbst Blogbeiträge geschrieben, als ich diese noch überhaupt nicht auf dem Radar hatte, weder zum Lesen und schon gar nicht zum Selberschreiben. Aber mittlerweile möchte ich diesen Kontakt auch nicht mehr missen. Eure kurzfristige Neffenhochzeit im kleinen Kreis sind nach einem schönen, stimmigen und harmonischen Fest aus – uns steht jetzt im August die Hochzeit einer Nichte ins Haus, dies ist bei ihr coronabedingt der dritte Anlauf. Ich wünsche dir einen ebenso bunten und lebensfrohen August und freue mich schon, darüber wieder bei dir zu lesen.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles, alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  43. was für ein Monat..
    langweilig wird es bei euch nie ;)
    die junge Mantis ist ja toll
    schade dass der Dreh abgebrochen wurde
    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  44. Kira, die Labradordame deines Bruders ist ja knuffig ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!