Montag, 26. Juli 2021

Kommt mit ins "Mohn-Dorf"! - Teil 1

Einige von euch erzählten mir in ihren Kommentaren zu meinem Blogbeitrag vom 7. Juli, wie sehr sie Mohnblumen lieben. Diese Liebe teile ich mit euch - und ich habe eine gute Nachricht für alle Mohnfreunde und -freundinnen: Im niederösterreichischen Waldviertel gibt es ein Gebiet, das sich ganz und gar dem Mohn verschrieben hat. Wenn ihr wollt, könnt ihr uns heute sowie in meinem nächsten (oder übernächsten?) Posting in diese besondere Gegend begleiten 😊

🌺🌺🌺🌸🌸🌸🌺🌺🌺

 

Servus ihr Lieben!

Vielen Dank an alle, die meiner Freundin Brigitte nach ihrer Blinddarm-Operation gute Besserung gewünscht haben. Es hat gewirkt - denn schon kurz vor Mitte Juli konnten wir wieder einen Ausflug miteinander unternehmen. Es war diesmal natürlich keine anstrengende Wanderung wie die auf die Rax von Ende Juni, sondern ein gemütlicher Roadtrip in das  

Mohndorf Armschlag im Waldviertel (und in seine Nachbarschaft):

 
[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]
Großes Foto Mitte und Mohnblüten-Einzelportraits von Brigitte

Unsere "Ausflugsberaterin" Brigitte hatte eruiert, dass am 12. Juli 

  1. schönes Wetter erwartet wurde und
  2. noch einige der Mohnfelder in Armschlag in Blüte stehen würden. (Das Mohnblüten-Update der "Mohndorf-Armschlag"-Seite informiert regelmäßig über den aktuellen Stand der Dinge. Inzwischen haben sich die Mohnfelder rund um das Dorf laut dieser Seite "in ein grünes Kapselmeer verwandelt" - was ebenfalls sehr hübsch aussieht. Aber für uns gab es zum Glück noch Mohnrot in den unterschiedlichsten Schattierungen.)

Also warf ich mich in das einstmals weiß-blau-rosarot-gemusterte Kleid, das ich vor ca. zwei Jahren in mohnrot umgefärbt habe. (Hier z.B. eine Tragevariante des Kleides von 2020.) Mein Sonnenhut wurde mit einem roten Schal umschlungen, und schon konnte es losgehen.

Oben seht ihr die alte Donaubrücke Stein-Mautern, eine 1895 errichtete Stahlfachwerksbrücke, die nach dem Zweiten Weltkrieg zum Teil  neu errichtet wurde. Auf dieser Brücke überquerten wir die Donau von der Ortschaft Mautern in den Kremser Stadtteil Stein an der Donau. Von da ging es weiter durch die wunderschöne Wachau, über die ich euch HIER und HIER schon einiges erzählt habe.)
 
Ein 738 Meter hoher Berg namens Seiber verbindet die Wachau mit dem dahinter liegenden Waldviertel. Er trägt auch den Beinamen Der Semmering der Wachau, und die kurvige Panoramastraße über den Seiber wurde einst als Rennstrecke genützt. In den 1920-Jahren mussten die Rennfahrer jedoch noch auf einer Sandpiste fahren; die acht Kilometer lange Piste mit einer Steigung von bis zu 12 % galt seinerzeit als eine der schwierigsten Rennstrecken. 

Auch wir fuhren über die Seiberer Straße, allerdings ohne Sand und ohne Eile. Zwischendurch gönnten wir uns von einer Aussichtsterrasse einen Blick über die Weinberge der Wachau und auf die Donau. Dann ging es über die gewundene Bergstraße abwärts - bis in die Marktgemeinde Ottenschlag im Waldviertler Bezirk Zwettl.

Die beiden Fotos links stammen von Brigitte

Zu dieser Marktgemeinde gehört auch das Mohndorf Armschlag. Ein bisschen nervös waren wir trotz der Online-Information, dass einige der Mohnfelder der Gegend gerade in voller Blüte stehen würden. Immerhin war der Mohn in unserer Wohngegend schon seit Wochen verblüht

Doch das Klima im Waldviertel ist anders als im Umland von Wien. Tatsächlich leuchtete uns auf dem Weg nach Armschlag bereits das erste in verschiedenen Rosarot-Tönen blühende Feld dieses Tages entgegen. Wir hielten natürlich gleich für unser erstes "Mohnfeld-Shooting" an 😊:

Fotos von Brigitte

Die Fotos von mir in diesem Mohnfeld hat allesamt Brigitte aufgenommen, teilweise mit ihrem Handy, teilweise mit meiner Kamera; die Fotos von Brigitte und die folgenden Blumenbilder stammen von mir. Unsere Männer warteten geduldig am Straßenrand 😉😁😎

Heidis Aktion Himmelsblick und Close to the Ground bei Jutta.

Als nächstes kamen wir in der Ortschaft Ottenschlag an. In den folgenden Collagen seht ihr das Ortszentrum, das Schloss Ottenschlag aus dem 16. Jahrhundert (in dem derzeit eine Tourismus-Schule untergebracht ist) und die Katholische Pfarrkirche hl. Jakobus der Ältere. Hier machten wir Halt, um die Kirche zu besichtigen und an einem kleinen Badeteich einen Mittagsimbiss einzunehmen.


Glockenturm und Torbogen für Novas Linkups

Am Zaun des Schlosses hingen mehrere hübsch-rostige Tafeln mit Sinnsprüchen. Ich gebe euch hier die Texte wieder, falls man sie auf den Fotos nicht gut lesen kann:

🍀Am Baum des Lebens wachsen viele Augenblicke. Jeder einzelne davon ist kostbar!

🍀Glück findest du nicht, wenn du es suchst, sondern wenn du zulässt, dass es dich findet!

🍀Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht.

Für Artis Schilderwald

🍀Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. 

🍀Ein glückliches Leben ist ein Sammlung unvergesslicher Momente.

Dem muss wohl nicht mehr viel hinzugefügt werden. Ich denke, wir lassen es ganz gut zu, dass das Glück uns findet und uns immer wieder unvergessliche, kostbare Augenblicke für unsere Sammlung beschert. Dieses Glück teile ich gerne mit euch! Und was die Hoffnung betrifft - egal wie unser Leben aus- oder weitergeht, Glücksmomente machen ganz eindeutig Sinn.

Allein schon der Anblick der zauberhaften Mohnblüten mit ihren zarten, knittrigen Blättern und den kunstvollen Samenkapseln ist schon bestens dafür geeignet, glückliche Momente zu erzeugen, findet ihr nicht?

In Haiden, einem Ortsteil von Ottenschlag, befindet sich der Mohnhof Gressl mit dem dazugehörigen Mohnmuseum. Das Museum haben wir besucht, doch was wir dort gesehen haben, zeige ich euch erst im zweiten Teil. (Und keine Sorge: Auch wenn dort unter anderem das Thema Schlaf-Mohn behandelt wird, ist das Museum nicht "zum Einschlafen" 😉). 

Rund um das Museum entdeckten wir zwei verschiedene Mohnfelder - eines mit Blüten in dem typischen Klatschmohn-Rot, das andere mit Blüten in unterschiedlichen Rosarot-Tönen. Beide fanden wir auf ihre Art und Weise bezaubernd - und Brigitte fotografierte mich beim Erzeugen einiger weiterer Close to the Ground-Aufnahmen 😁:

Die Museums-Fotos gibt es, wie gesagt, beim nächsten Mal. Kommt jetzt bitte mit uns nach Armschlag, wo es unter anderem das längste und größte Mohnblumengemälde der Welt zu bewundern gibt. Der bekannte Waldviertler Künstler Karl Moser malte dieses 60 Meter lange und 4,5 Meter breite Bild in den Jahren 2008 und 2009. (Leider starb Karl Moser schon ein Jahr nach der Fertigstellung des Gemäldes.)

In der unteren Collage könnt ihr mir dabei zusehen, wie ich entlang der gemalten Waldviertler Landschaft mit riesigen Mohnblüten, Mohnkapseln und Dreiseithöfen einen wilden "Mohntanz" tanzte 💃🏻😁. (Hui! Danach war ich ganz schön schwindelig 😵😅)

Brigitte hat mit meiner Kamera eine Fotoserie von meinem Herumgehüpfe angefertigt und dann haben wir daraus ein GIF gebastelt. In der Vorschau funktioniert die Wiedergabe hier, also hoffe ich, dass ihr euch das kleine "Quasi-Filmchen", das aus den Einzelfotos entstanden ist, problemlos ansehen könnt:

Auf der Mohndorf-Info-Seite von Armschlag ist zu lesen, dass man in den Sommermonaten mit einem von zwei liebevoll restaurierten Traktoren eine kleine "Mohn-Express-Fahrt" zu den örtlichen Mohnfeldern unternehmen kann. 

Nach meinem Mohntanz entdeckten wir einen dieser Traktoren neben dem Mohnbauernladen und ließen uns damit zu weiteren Mohnfeldern kutschieren. Den hübschen grünen Steyr-Traktor Baujahr 1955 (der sogar Mohnblüten-Sitzpolster hat) zeige ich euch heute schon - was wir bei der Fahrt gesehen haben, erzähle ich euch im zweiten Teil.

Stattdessen geleite ich euch noch in den wunderhübschen Mohngarten von Armschlag. Dieser Naturgarten wurde in den Jahren 2004 und 2005 errichtet und im Jahr 2019 von der Mohndorfgemeinschaft komplett neu gestaltet. Unten - im schönsten Gegenlicht - seht ihr auch das sogenannte "Mohnument". Der Holzschnitzer Martin Vollgruber gestaltete das Mohn-Monument mit der Motorsäge aus Eichenholz.

Der Marienkäfer-Mähroboter kümmert sich um die Wiese im Mohngarten 😊 (Mohn-Lavendelfoto rechts unten von Brigitte)

Ich hoffe, mein erster Teil unseres Roadtrips durch die Waldviertler Mohn-Landschaft hat euch gefallen. Demnächst kommt die Fortsetzung - unter anderem mit zahlreichen weiteren Mohnblütenfotos und Wissenswertem aus dem Mohnmuseum.

🌺🌺🌺🌸🌸🌸🌺🌺🌺

Herzlich bedanken möchte ich mich noch bei euch für all eure Kommentare zu meinem "Katzen-Posting" und für eure lieben Wünsche für Kater Maxwell. Es geht ihm weiterhin gut ... und er frisst auch die Nierenschonkost (allerdings nicht mit derselben Begeisterung wie die Magen-Darm-Diät...😼). 

Einige von euch meinten, man würde unserer Katze Nina die Blindheit gar nicht ansehen. Das ist richtig - vor allem auf Fotos ist es kaum zu erkennen, dass sie blind ist, und sie hat wohl auch eine Weile sehr gut kompensiert. Deshalb dauerte es auch so lange, bis wir bemerkten, dass ihre Sehkraft schwindet. Inzwischen ist sie eindeutig völlig erblindet, und wenn man sie "life" sieht, bemerkt man auch sehr gut, dass sie nur ins Leere starrt. Aber ihre Augen sind immer noch so schön wie eh und je 😻.


Ganz liebe Rostrosen-Grüße und bis bald,
eure Traude


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, Close to the Ground bei Jutta,

 


53 Kommentare:

  1. Hallo Traude,
    was für wunderschöne Mohnblumenfotos, ich bin begeistert!
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Servus Traude, oh wie schön, Mohnfelder in meiner alten Heimat. Das habe ich heuer leider verpasst.
    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  3. Ich reihe mich dann mal in die Mohn-Fangemeinde ein. Einfach schön anzusehen :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wow wie wunderschön! 💕 Ich bin begeistert und genieße die herrlichen Fotos. Wie eine Elfe springst Du durch den Mohn. Macht viel Spaß euch zuzusehen. 😁
    Liebe Grüße, dicken Drücker,Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    ich war letztes Jahr zur Mohnblüte im Waldviertel und fand es ebenfalls traumhaft! Die Bilder schaue ich mir immer wieder gerne an.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Impressionen, liebe Traude...alle Bilder sind so intensiv, farbenfroh und ausdrucksstark...ganz toll finde ich das "Mohnument", die drei Mohnkapseln aus Eiche.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Das ist schon eine Besonderheit... Gibt es denn dort dann auch den Mohn - Striezel zur Kaffeezeit? Ich nehme ja an, die Felder blühen nicht allein der Optik wegen.
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Liebstige Traude - Dein Outfit hast Du ja perfekt für die toll blühenden Mohnfelder ausgewählt - ich liebe diese roten Farben -leider gibt es bei uns recht wenig Mohnfelder, umso beeindruckender, wie viele es dort gibt. Aber vielleicht machen sie auch mit dem Mohn noch etwas anderes als Mohnsträusel und -kuchen ?? :-). Bei soviel Mohn muss ich an so was denken. Und der uralt Steyr-Traktor (ich habe sein knatterndes Tuckern im Ohr) ist auch ein Highlight.
    Ja, das mit dem Glück - da gibt es viele Sprüche- und doch hängt so vieles auch von einem selber ab. Für mich ist Glück auch, sein Leben, am besten mit der Liebsten, geniessen zu können. Gerade heute ereilte uns wieder eine unvorstellbare Todesnachricht von einem Sohn von Freunden von uns.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    AntwortenLöschen
  9. You look so happy and radiant in the fields of poppies, and the video is charming. Of course I had to go back and read the "cat post". Lots of love in that post, love that just keeps multiplying. I'm glad Nina and Maxwell are doing reasonable well for two oldsters. They are so precious. I seem to be always apologizing for arriving late to your posts, but I eventually do show up :) I'm always amazed by your love of life - you know how to celebrate it well. Sending my love and best wishes. Take care, sweet lady.

    AntwortenLöschen
  10. Traude - your outfit is beautiful, especially with the hat! The photos of the vineyards with the market town below - gorgeous! My favorite one of the sayings is "hope is not the conviction that something will turn out well, but the certainty that something has meaning, no matter how it turns out." The quasi-movie is so clever, and I feel that I know you even better now that I have seen you dance! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    eine Rennstrecke, die nicht mehr als eine Sandpiste ist und noch dazu bis zu 12% Steigung aufweist, stelle ich mir sehr schwierig vor. Sowas wäre heute wohl unmöglich.
    Mohnfelder finde ich auch wunderschön. Manchmal sehe ich sie am Rande der Autobahn, da muss ich dann aufpassen, dass ich noch auf die Straße achte...
    Der Marienkäfer Mähroboter ist auch klasse.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne und gute Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  12. Wow..... ein Traum in Rot - ganze Felder voller Mohn und du passen gekleidet mitten drin.

    Da würde ich auch mal gerne hin.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. HelloTraude,
    This is so amazing. Wonderful to see these large field with all these flowers. So nice!!
    Your pictures are very nice too. Funny to see that card with your faces.
    And nice picture of that bridge. Nice area.

    Many greetings and a big hug,
    Marco

    AntwortenLöschen
  14. Wahnsinn, was für eine Mohnpracht. Ich wäre aus dem Fotografieren überhaupt nicht mehr herausgekommen. Danke für die wunderschönen Bilder.

    AntwortenLöschen
  15. Wow! Was für wunderschöne Blumen und diese Farbe... Mohnblumen sind einfach etwas wunderschönes!!! Sieht nach einem wirklich sehr, sehr schönen Ausflug aus!

    Ja, auf Palmöl muss man natürlich achten; generell kann man den Firmen nicht blind vertrauen. Aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es mittlerweile auch viele cremige Produkte ohne Palmöl gibt. :)

    AntwortenLöschen
  16. Hi Traude. Thank you for visiting my blog. Beautiful photos with the flower fields. Beautiful weather. Greetings Caroline

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    das sind wunderschöne Mohnbilder. Mich fasziniert schon immer die Farbe. Meine Sommerfarben sind Grün vom Gras, roter Mohn, blaue Kornblumen und weiße Margariten.
    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  18. Schööööööön, sind die Mohnfotos und vor allem dein Mohntanz! Die Wand dahinter ist auch toll. 'Viele Augenblicke wachsen am Baum des Lebens...', ist wie ich finde, der schönste Spruch von allen? Auf den zweiten Teil vom Mohn-Dorf freue ich mich schon.
    Ach ja, der Katzenpost.... Das arme blinde Mädchen tut mir echt leid, aber es tröstet mich, weil es sich, in zwei fürsorglichen Familien (Deine + Nachbarin), doch noch gut zurechtfinden kann. Ich finde es ist ein Segen, dass es diese speziellen Futtersorten, gegen verschiedene Krankheiten, überhaupt gibt? Zum Glück schmeckt das Futter den meisten Katzen. Der Maxwell wird merken, dass dieses Futter ihm gut tut, ganz bestimmt und ich drücke ihm die Daumen. Es ist nicht immer leicht alt zu werden, für den Menschen nicht und auch nicht für die Katz'!
    Nach dem kleinen, weißen Wölkchen, hast du am blauen Himmel, bestimmt lange suchen müssen und vielleicht zählt dieser Moment ja auch, zu den vielen, kleinen Augenblicken am Baum des Lebens?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude, bei deinen wunderbaren Fotos komme ich gleich in einen richtigen „Mohnrausch“. Es ist einfach toll, wie diese Mohnfelder wirken und du bist darin die absolute Mohnkönigin. Mir war zwar bekannt, dass es den Waldviertler Mohn gibt, aber das ganze Drumherum hatte sich mir bisher nicht erschlossen. Ich bin ja schon gespannt, was du in deinem weiteren Beitrag über euren Ausflug und über den Mohn berichtest. Dazu muss ich dir gleich sagen – ich liebe Mohngerichte über alles, ob das nun die Mohnnudeln sind, ein Mohnstrudel oder auch Mohnkronen, das alles kann bei mir gerne und oft auf dem Tisch landen. Übrigens haben wir heuer schon violette Mohnfelder gesehen – ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass Mohnblumen rot zu sein haben.
    Hab einen ganz wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  20. das ist wieder ein toller Ausflug :-) So viele Mohnblumen habe ich noch nie gesehen - und die Bilder mit dir und deiner Freundin sind wunderschön. Besonders gefällt mir natürlich dein Mohnblumentanz mit dem passenden Outfit - einfach herrlich :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  21. Awww, Traude! I love, love, love your fun and BEAUTIFUL poppy flower shots!

    Have a wonderful day!

    AntwortenLöschen
  22. la foto que estáis todos es muy graciosa,me encantan las fotos con las flores que has puesto, son preciosas. Y ese puente es estupendo.

    AntwortenLöschen
  23. Liebstige Traude,
    diese Leidenschaft teilen wir, auch ich liebe die roten Mohnfelder über alles. Vielen Dank für diese wunderbaren Fotos. Du siehst mit Deinem roten Kleid in dem Mohnfeld so hübsch aus. Wie schön, dass Ihr auf "unserer" Seite Niederösterreichs wart. Die Wachau und das Waldviertel sind immer eine Reise wert.

    Alles Liebe und feste Drückers,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude,

    das ist der blanke Wahnsinn. Da wird man ja regelrecht mohnsüchtig. Deine Bilder sind einfach sowas von toll. Dein rotes Kleid passt aber auch wunderbar dazu. Die bemalte Wand, Dein Tanz und die Sprüche sind so wunderschön.
    Aber auch, was Du sonst noch an Motiven eingesammelt hast, gefällt mir ausgezeichnet.

    Vielen Dank für diesen wunderschönen Beitrag und das Verlinken zu meinem Projekt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude, das perfekte Outfit zu diesem Ausflug. Du siehst super aus, das Kleid steht Dir ausnehmend gut. Während Dein Kleid so richtig zum Mohn passte, war Brigittes ein schönes Pendant zum Himmel. Bei uns ist man schon froh, wenn am Feldrand mal ein paar Mohnblumen zu sehen bekommt. Eine solche Pracht wie Du sie hier zeigst, ist umwerfend. Ihr habt richtig schöne und glückliche Momente erlebt. Toll. Dein Mohntanz ist der „Beweis“. Um glückliche Momente erleben zu dürfen, muss man auch bereit sein, sie zu suchen.
    Ich grüße Dich ganz lieb
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Felicitas, ich hab mich auch gefreut, dass die Farbe meines Kleides so gut zu den Mohnblumen passt :-) Und du hast recht, Brigittes Outfit harmoniert prima mit dem Himmel.
      Das war wirklich ein Ausflug mit zahlreichen Glücksmomenten; wenn man es zulässt, ist es so einfach, sich glücklich zu fühlen. Manche Menschen verlangen leider zu viel vom Leben oder glauben, dass z.B. Besitz glücklich macht und versäumen deshalb die kleinen Glücksgefühle, die so wichtig sind.
      Auch von mir an dich ganz liebe Grüße,
      herzlichst, Traude

      Löschen
  26. Im roten Mohnblumenkleid im Mohnfeld, das sind großartige Bilder!!
    Ich hab mit Schrecken festgestellt, dass ich zuletzt vor 7 Jahren bei den Mohnfeldern war (https://fliederbaum.blogspot.com/2014/07/mohnblute.html), wie die Zeit vergeht :-((
    Deine vielen Bilder trösten mich!
    lg

    AntwortenLöschen
  27. Wow... ein Ort mit soooo viel Mohn. Und dazwischen eine Frau, die aus dem Mohn geboren schien.
    Ich liebe so Gegenden, wo man weit blicken kann, Hügel und Wasser und Berge und Täler... und wenn dann noch sooo viel Mohn blüht, da wird´s einem schwindelig vor Glück.

    Ganz große Klasse

    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  28. welch eine wundervolle Aussicht in diese so überaus prächtigen Mohnfelder geradezu Mohnlandschaften, sie sind ja in ihrer Fabenvielfalt absolut phantastisch anzusehen, du mittendrin dich darin tanzend glückselig lächelnd zu entdecken - auch ein kleines extra Erlebnis für mich...
    nun müssten sie nur noch d u f t e n davon würde man mittendrin ohnmächtig zu boden sinken du Mondprinzessin..
    nachts um 4°° hab ich dich entdeckt weil der Schlaf mir geraubt wird...durch viele Gedanken die nicht weichen wollen.
    da tröstet so ein Post doch sehr...und die wundervollen Bilder und Collagen die du wieder dazu erschaffen hast...
    deine Gifbilder quasi in ein Filmchen umzuwandeln, wer hat dir das gemacht?
    irre - schön und sehr ausgefallen...um nicht zu sagen selten zu sehen!!!! und wunderhübsch schön...
    Grüße an die kleine alte Nina und den Maxwell, es tut gut zu hören dass er das umgestellte Katzenfutter doch zu sich nimmt...
    lass dich herzlich grüßen und dir für den Genuß der Bilder eures Ausflugs danken..
    :-))... angel

    AntwortenLöschen
  29. thank you for sharing,l want to look these places.
    color lace front wigs

    AntwortenLöschen
  30. beautiful landscapes, I love those poppy fields (haven't yet found one so big).

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Traude!

    Meine Güte, was für tolle Mohnbilder. Alles andere ist natürlich auch schön, aber bei den Mohnbildern kann ich mich nicht losreißen. Wenn ich jemals ein Feld hier bei mir in Kiel sehen würde, ich glaube ich würde ein Nachtlager aufschlagen :-)) Einfach ein Traum!

    Danke für deine Reise durchs Mohnfeld!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  32. Hello Traude,
    Your post is just fabulous. I love the poppies, they are beautiful, Such a happy sight to see and photograph. Lovely photos of you and your friend Brigette. The video of you dancing in front of the large painting is fun. I love the views of the bridge, river and the castle. The signs have lovely sayings. Thanks for sharing your trip, I loved all the photos and mosaics. Take care, have a great day and weekend ahead.

    AntwortenLöschen
  33. I share your love for poppies. How wonderful there are poppy fields in Austria. In USA, there are fields of golden poppies, but I think I prefer red ones. Red is one of my favourite colours in general- and when it comes to clothes, I just love to wear red.
    You look spectacular in your poppy red dress. How wonderful that you dyed this dress yourself.
    It's great to see your photographs of nature and panorama. It's great you're always exploring your country, I do the same. Spending time in nature and looking for new beautiful landscapes to admire---that's my version of time well spent.
    Thanks for sharing your photos, collages and words.

    AntwortenLöschen
  34. Wow, das ist phänomenal, liebe Traude. Natürlich liebe auch ich den Mohn und diese Bilder sind ganz nach meinem Geschmack. Bei euch in Österreich gibt es irgendwie aber auch alles. Ein ganzes Mohnviertel – der Wahnsinn! Und du im passenden Outfit! Das Gif ist aber auch witzig. Ihr kommt auf Ideen!
    Herzliche Grüße – Elke (Naturdonnerstag)

    AntwortenLöschen
  35. Deine zauberhaften Mohnfotos liebe Traude haben mich in den
    Bann gezogen. Ihr hattet wirklich einen interessanten und
    ereignisreichen Tag zusammen, auch schöne Weisheiten habt ihr
    entdeckt und fotografisch festgehalten, eine Erinnerung für immer.

    Dass es dem Katzenkind wieder gut geht freut mich besonders.

    Wünsche Euch vieren weiterhin eine schöne Zeit zusammen.
    Liebe Grüße von Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  36. Wow, wow, wow! Amazing views and you in your papaver red dress look like a papaver fairy! The Gif by your friend is also so joyful. You have so much beauty stored in your mind for winter. Wonderful post Traude, thank you for sharing.

    AntwortenLöschen
  37. Dieses Jahr waren bei uns alle Feldwege voller Mohn, das sah wunderschön aus, habe immer wieder gestaunt, wie schön die Natur ist, wenn sie wild wächst und keiner eingreift. LG Romy

    AntwortenLöschen
  38. Wow this is a wonderful post. You are so pretty especially dancing in the flowers.

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude,

    hast Dich farblich gut den Blüten angepasst, pass nur auf, dass man Dich nicht für Mohn hält :-D

    Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  40. Liebste Traude, ich gehöre natürlich zur Mohnblumen-Fangemeinde...! Und deshalb bin ich auch hellauf begeistert über Dein passendes wunderschönes Outfit, die GIF-Fotos zum süßen Filmchen aneinandergereiht... so schön sieht das aus! - und natürlich von all dem Mohn! Das ist ja der Wahnsinn, man könnte meinen, man hätte versehentlich ein bisschen davon geraucht, so unglaublich bunt und schön sind diese Fotos. :-D
    Die Mohnkapseln allein sind schon wirklich ein Kunstwerk, das stimmt. Daher gefällt mir auch das Mohnument sehr gut. Aber die unterschiedlichen Blütenfarben sind auch wunderschön... natürlich ist das klassische Mohnrot eine schöne Farbe, aber gerade bei Mohn mag ich auch die verschiedenen Farben und Sorten, die es so gibt. Z.B. die weiße Blüte oder die rot-violetten Blüten... hach, Mohn kommt bei mir gleich nach den gefüllten, englischen Rosen, an beiden könnt ich mich stundenlang nicht satt sehen.
    Und Edi als Mohn-Ballerina auf dem "Grüße"-Foto: sehr hübsch und adrett :-DDD
    Danke für die Aufmunterung und auch die Sprüche... man muss dem Glück tatsächlich die Gelegenheit bieten, dass es einen findet. Das tut Ihr ganz sicher, unübersehbar. Da hat es das Glück nicht schwer!
    Liebe Grüße und herzliche Drücker, Maren

    AntwortenLöschen
  41. Mohn, Lavendel, Sonnenblumen. Wenn es ganze Felder davon gibt, dann ist das eine wahre Pracht und man möchte jede einzelne Blüte fotografieren.
    Also wenn du dich im Mohnfeld versteckst, dann könntest du ein Such-Foto draus machen :-)
    Und du musst aufpassen, dass dich nicht die vielen Tierchen beffallen und denken, dass du eine Blüte bist :-)
    Viele Sonntagsgrüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude,
    ein traumhaft schöner Post ... ich bin ganz verliebt in deine (und Brigittes) Bilder. Es hat Spaß gemacht Dir beim Tanzen vor dem Gemälde zuzusehen ... das volle Leben. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, was soll es jetzt nochgeben?
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  43. Einfach nur traumhaft schön, man weiß gar nicht wo man überall hinschauen kann...und du noch als Mohnblüte dazwischen *gg*, ne ehrlich, sieht super aus auch mit dem roten Kleid. Dazu noch T’s und Glockenturm. Ich danke dir dafür, freue mich sehr und wünsche dir noch einen tollen Start in die neue Woche.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  44. Wow, I love poppies!! I would love to visit there, so I'm glad you share with us :)

    Thanks for sharing your link at My Corner of the World this week!

    AntwortenLöschen
  45. Ich beneide dich schon um die Mohnblumen! Ein Paradies fürs Auge! Ich glaube die sind dieses Jahr besonders intensiv gewachsen. Bei uns haben wir leider keine Mohnfelder, aber an den Straßenrand und allgemein sporadisch hat man die Blümchen entdeckt. Ich habe auch schon Bilder von Lila Mohnblumen gesehen... einmalig. Tolle Bilder mal wieder! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  46. Mein Gott. Ich befinde mich tatsächlich im Mohnrausch. :-))) Soooo viele, wunderschöne Mohnblüten.
    Habe ich tatsächlich noch nie auf einem Haufen gesehen. Da rentiert es sich wirklich auch gleich das Outfit noch farblich passend zur Fotolocation zu wählen. ;-)
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  47. First pic's got a plant that kinda reminded me of the piranha plants from Mario Bros. Also, the others with landscapes are cool; visiting those places must've been great.

    AntwortenLöschen
  48. I love poppies, your post is beautiful . Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen
  49. wow
    das ist ja fantastisch
    so viel Mohn und so viel rot uns rosa ;)
    herrlich auch das Riesengemälde und dein Tanz .. hihi
    auch die Kirche ist sehr schön mit ihrem alten Altar..
    oft wird ja das alte abgerissen und modern restauriert
    das mag ich dann gar nicht
    die Sprüche am Zaun ..alle sehr passend ..

    deine Bilder haben mich alle begeistert

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!