Mittwoch, 6. März 2019

Rückblick auf meine zweite Februar-Hälfte

Servus ihr Lieben,...



... seid ihr gut im März gelandet?
Zunächst mal vielen Dank für eure Kommentare zu meinen ersten beiden Unique-Folgen (KLICK
und KLICK). Heute kommt nun die Fortsetzung meiner Februar-Impressionen - ja, ich weiß, ich
bin spät dran... Den ersten Teil konntet ihr HIER lesen, und auch in der zweiten Februar-Hälfte war
einiges los! Natürlich gibt es auch wieder jede Menge Outfits aus meiner Winter-Capsule zu sehen
- allmählich wandelt sie sich allerdings schon in Richtung Frühling... Das heißt, ein paar Teile trage
ich jetzt für eine Weile zum letzten Mal, dann wandern sie in den anderen Schrank und werden
gegen Teile meiner Frühlings-Capsule 2019 ausgetauscht.



[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

 
 Bei einigen von euch gab es sogar im Februar schon viele Blüten im Garten zu bewundern. Bei
uns ist bis jetzt noch nicht besonders viel los - deshalb musste ich meine Lust auf frisches Grün
und bunte Blumen mit Hilfe meiner Kleiderschrank-Inhalte stillen.





Außerdem kreierte ich eine flotte, vitamin- und eiweißreiche Veggie-Speise, die mir sehr gut
schmeckte: eine Süßkartoffel-Lauch-Camembert-Pfanne! (Einfach Süßkartoffeln schälen und in
hauchdünne Stücke oder Streifen schneiden. Lauch ebenfalls in dünne Ringe schneiden. Beides in
etwas Olivenöl anrösten, dann mit etwa 100 ml Gemüsebrühe aufgießen und köcheln lassen. Wenn
die Flüssigkeit von den Süßkartoffeln aufgesaugt wurde, sollten diese auch schon weich sein - falls
nicht: Vorgang wiederholen. Camembertscheiben aufs Gemüse legen und schmelzen lassen, mit
Kräutern und Sonnenblumenkernen bestreuen, fertig! Das kann man in der passenden Saison
bestimmt auch mit Karotten oder Kürbissen machen! 😋)





Unten: So war ich angezogen, als ich mich mit meiner Tochter in Baden traf - wir hatten etwas
zu besorgen und besuchten anschließend meine Mutter im Pflegeheim. Der "Überrock" ist wieder
ein Loop, den ich mittels Stretchürtel gebändigt habe. Diese Methode habe ich euch z.B. HIER
schon mal gezeigt (siehe 8. Collage) - und bei dem Loop handelt es sich um einen der beiden Schals,
die ich als Inspirationsbasis für meine Herbst-Winter-Capsule verwendet habe - KLICK. Mit diesem
einfachen Trick besteht mein Kleiderschrank aus ein paar Röcken mehr 😉

 



Den Text "Lieber Stress, ich sehe keine Zukunft für uns. Es ist aus. Sorry." hat meine Tochter
 an diesem Tag für mich mit ihrem Handy geknipst - er prangte in der Gewußt-Wie-Drogerie auf 
einem Plakat und ich fand ihn sehr ansprechend 😀😊😜... In der unteren Collage seht ihr rechts 
auch noch ein kleines Gruppenfoto, das ich leider nur in einer sehr geringen Auflösung zugeschickt 
bekommen habe und daher nicht größer posten kann - ich bin die Kleine im Vordergrund, die oben 
schwarz und unten rot angezogen ist - neben mir steht Edi in tarngrün:






Das  Foto entstand an einem sogenannten "Teleskop-Abend", zu dem uns meine Freundin 
Brigitte einlud: Ihre Tochter Marlene und deren Freund veranstalteten einen interessanten Abend
 mit Sternenbeobachtung im Marchfeld. Dafür war warme Kleidung und festes Schuhwerk gefragt.

Ich hatte Lust auf meinen neuen Bio-Lammwollpullover, den ich euch HIER vorgestellt habe, und
der war eine gute Wahl. Eine Hose wollte ich allerdings an diesem Abend nicht anziehen, und so
entschied ich mich für meinen flatter-dünnen ehemaligen Bauchtanzrock, den ich mir vor einiger Zeit
habe kürzen lassen. Darunter: Thermo-Leggings und warme, gefütterte Lederstiefletten, darüber ein
wattierter Mantel, meine Alpakamütze, der Schal, den ihr unten seht, und Handschuhe. So war mir
nicht ein bisschen kalt. Und (Kinder-)Punsch als "Wärmung von innen" gab's auch noch 😋





Am nächsten Tag unternahmen Edi und ich einen Ausflug zum Husarentempel in 
Mödling. Es war wunderbar sonnig; mit der goldgelben Steppjacke war mir viel
zu heiß, die konnte ich mir bald um den Bauch binden.




 Auch an den folgenden Tagen war es zeitweise frühlingshaft warm, Winterjacken und -mäntel
durften pausieren - hier war ich z.B. nur mit meinem Strickmantel unterwegs. Kombiniert habe ich 
ihn mit dem grün-weiß-schwarz gemusterten Des*gual-Rock, den ihr oben auch schon gesehen
habt, einem Biobaumwoll-Shirt vom Kaffeeröster und den Leggings mit Kunstlederstreifen:




Oder ich trug meine "neue" Puscheljacke vom Henry-Laden. Den Türkisblau-Ton dieser 
Jacke mag ich momentan ganz besonders gern an mir. Shirt, Rock und Strumpfhose greifen
die verschiedenen Farbnuancen der Jacke auf. Die rote Kette bildet einen schönen Kontrast
und verbrüdert sich ebenfalls mit einem Farbton im Rock:


 


Bei der folgenden Kombination ist eigentlich nur der Rock ein anderer - wieder der von weiter 
oben - und anstelle der schwarzen Stiefletten trage ich meine blauen selbstbemalten bzw. mit 
Decoupage-Technik aufgepimpten. Der Gürtel ist ein dunkelblauer Trachtengürtel mit Silberherz
 und stammt vom Henry-Laden.





In der nächsten Collage habe ich ein paar Februar-Ereignisse und -Eindrücke 
zusammengefasst. Zum Beispiel mussten wir mit Nina zum Tierarzt, sie ist nämlich seit ein 
paar Tagen ein Hinkebeinchen. Offenbar handelt es sich um eine Alterserscheinung - sie hat 
Verkalkungen in den Kniegelenken ... und im rechten Hinterbein laut Röntgen wie's scheint auch
eine ältere Verletzung, die jetzt wieder Probleme macht 😿. Den Verband, den ich ihr vor dem
Tierarztbesuch angelegt hatte, mochte sie ganz und gar nicht leiden und montierte ihn selbst wieder
ab 😾. Jetzt muss sie täglich entzündungshemmende Tropfen einnehmen, die dürften ihr aber
ganz gut schmecken... Ob sie helfen, kann ich noch nicht sagen, Nina hinkt nach wie vor...




Das Wetter in der zweiten Februarhälfte war mal toll, mal durchwachsen, wie ihr oben seht.
Einen der Schönwettertage konnten wir nützen, um mal wieder Skifahren zu gehen 😊

Auch dieses Bio-Baumwoll-Shirt vom Kaffeeröster lässt die Sonne aufgehen. Der Gelbton
ist etwas "purer" als die Gold-, Messing-, Curry- und Senftöne, die ich sonst bevorzuge, aber
er gefällt mir gut, er erinnert mich an gelbe Krokusse und passt somit zu meiner Frühlingslaune.
Außerdem wiederholt er das Gelb im Muster des Rockes. (Das ist hier aber nur ganz zart zu
sehen.) Mein "Gasbock" (= Ziegenbock, so nennt Edi das schwarze Velours-Gilet mit
Kunstfell-Verbrämung) kam auch mal wieder zum Einsatz.





Von meiner Tochter bekam ich per WhatsApp zwei Fotos ihrer Katzen: Sie beobachteten sehr
interessiert und begeistert ein paar Meisen, die zu Janas Meisenknödel auf den Balkon geflogen
kamen. Von einer der Meisen schaffte Jana ein flottes Handyfoto - und Yomee & Chiller beim
"Katzen-TV-Schauen" sind auch ein entzückender Anblick! 😻 😻 Ach, und die Krokus-Fotos -
in Farben, die zum obigen Shirt passen - entstanden am letzten Februar-Tag - wie herrlich, nun
haben wir wenigstens diese paar Blüten. Schneeglöckchen und andere Frühjahrsboten hingegen
zeigen bisher erst Blattspitzen.





Den unteren Mix trug ich, als ich mich gegen Ende Februar mit einer Freundin traf, mit der es 
etwas zu feiern gab - diesmal durfte einer der Streifen, der beim Kürzen des Bauchtanzrockes 
übriggeblieben war, den Schal spielen. Der "Gasbock" von oben war auch wieder dabei. Und
 als Haarband-Verzierung diente die Schmetterlings-Brosche von Julia.




Im Februar-Impressionen-Post versprach ich euch, bei Gelegenheit aktuelle Fotos von mir mit
meiner Taufkerze nachzureichen. Inzwischen haben wir die Bilder der Fotografin gekriegt, und ich
kann euch einige davon zeigen.

In der Taufkapelle des Stephanddomes war es so kalt, dass ich, als "die Kinder mit den Taufkerzen"
nach vorn gebeten wurden, bereits wieder meinen Steppjacke angezogen hatte. Herr Rostrose
hatte seine Winterjacke gleich gar nicht ausgezogen 😉. Unten links seht ihr außerdem nochmal
meine Tochter Jana mit dem Taufkind Nora, das Janas Großcousine und meine Großnichte ist 😊:


© Natascha Kanta


Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube aufgrund eurer Kommentare, dass einige meine
Schlussworte im vorigen Beitrag Unique - Nicht perfekt, aber einzigartig - Teil 2 etwas anders
interpretiert haben, als ich sie gemeint hatte. Denn da erwähnte ich, dass sich mein nächstes Posting
ebenfalls um einen nicht perfekten, aber einzigartigen Menschen drehen würde - nämlich um mich.
Damit meinte ich jedoch keinen tiefschürfenden Beitrag, in dem es beispielsweise mehr über meine
persönliche Geschichte oder z.B. meine eigenen körperlichen Mängel o.ä. zu erfahren gibt - sondern
einfach den Beitrag da oben, den ihr gerade eben gelesen habt. Alle die jetzt enttäuscht sind, kann
ich jedoch trösten - solche Posts von mir gibt es bereits (seit ein paar Jahren).
Einige davon verlinke ich euch hier:


Rettet die Lachfalte! #1 - Über Frau Rostroses "Jahresringe"
Hierin geht's u.a. um meine Falten und mein Verhältnis zu ihnen.

Rettet die Lachfalte! #3 - Über Stilgebungszonen und mehr
Hierin geht's um Figürliches, meinen BMI und andere Dinge, die mir den Buckel
runterrutschen können.

RDL #5 - Über die Vorteile des Älterwerdens
Hier könnt ihr einiges über meine Kindheits- und Jugendkomplexe erfahren.

Gartenzeiten, Sommerkleider, Unterröcke und noch mehr goldene Vergangenheit - Teil 2
Hier erfahrt ihr unter anderem, warum ich mich so kleide, wie ich mich kleide (im unteren
Drittel des Posts.)


Ich glaube, beim nächsten Mal entführe ich euch zur Abwechslung mal wieder nach
Thailand, aber ich habe auch noch einige wenige Februar-Outfits zu zeigen - die werde ich
euch wohl irgendwann später im März unterjubeln 😉😊😀


Fotos: Herr und Frau Rostrose, Rostrosentochter und Natascha Kanta
Herzliche Grüße von eurer Traude



Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Tinas Freitagsoutfit, bei Sunnys Linkups
My week in colours von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,
der Gartenglück-Linkparty und bei einfach nachhaltig besser leben EiNaB


Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    herzlichen Dank für deinen interessanten Post und liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. These are beautiful outfits. I know that I'm repeating myself, but I love how you wear colour. Your maxi dresses are beautiful and I also like your skirts. I think my fav outfits here are one in blue tones, but they are all very pretty and chic. You look great.

    I like your message to stress (if I understood it well). Modern life is very stressful and it is up to us to find a way to get rid of stress. Lovely collages btw. I like your kitty (in the first collage).

    https://modaodaradosti.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Unglaublich, welche Kreationen Du aus Deinem Kleiderschrank zauberst! Ich würde im Leben nicht auf solche Kombinationen kommen. Aber immer alles farblich perfekt aufeinander abgestimmt! Klasse! Hoffentlich helfen die Tropfen... so ein Hinkebeinbist weder für Mensch noch Tier angenehm!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude,
    herzlichen Dank für diesen wieder so farbenfrohen Post! JA, acuh mich erstaunst Du immer wieder mit neuen kreationen aus Deiner Garderobe!
    Der lieben Nina wnsche ich gute Besserung und schicke ganz viel liebe Genesungskraulerchen mit!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hach hier ist auch noch keine Blüte zu sehen. Göga hat gestern welche gekauft :) . Dafür singen die Vögelchen morgens um die Wette. Dein roter Rock ist sooo schön! Und in Petrol siehst Du auch umwerfend aus.
    Gute Besserung für eure Nina.
    Dicken Drücker und liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. alle farben stehen dir sehr gut... welch unterschied bei mir.. bin eine graue maus mit etwas braun und schwarz...bises

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    eigentlich habe ich mich gedanklich noch mit deinen beiden letzten Posts beschäftigt, da bescherst Du uns eine so schöne Kollektion farbenfroher Outfits, und Du siehst so fröhlich und ausgelassen aus. Wie schön, da kann der Frühling kommen. Ich kann dir gar nicht sagen, welcher Look mir am besten gefällt. Jeder ist auf seine interessant und phantasievoll.
    Schade, dass Nina nicht so gut drauf ist. Man leidet immer mit seinen Tieren mit!
    Ja, und der Stress von uns ist häufig hausgemacht. Manchmal habe ich sogar den Eindruck, als ist es schick, Stress zu haben.
    Dein Veggie-Gericht ist verlockend, wir haben gerade alle Zutaten im Haus und werden es stressfrei nachkochen.
    Sei herzlich gegrüßt
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      ich hoffe, das nachgekochte Veggie-Gericht hat gemundet! :-) Wie schön, das du meine Looks interessant und phantasievoll findest - ich habe auch immer viel Spaß beim Kreieren! Und DAS ist eindeutig eine Sache, die mich niemals in Stress versetzt!
      Was Stress sonst betrifft - in guten, starken Phasen kann ich ihn halbwegs abblocken. Aber es gibt Zeiten, da wird von außen viel Unangenehmes an einen herangetragen, manchmal einfach "ZU viel"... Da bullert dann mein gesamter Geist und Körper. Weil du geschrieben hast, dass es den Eindruck erweckt, dass Stress zuweilen als schick gilt: Manchmal wird Stress bestimmt auch als Mittel zum Zweck benützt, z.B. wenn man sich vor Terminen oder Treffen drücken will und deshalb Stess als Ausrede benützt... Aber zuweilen ist es reiner Selbstschutz, zu bekennen, dass man vor lauter Stress nicht mehr ein und aus weiß. Ich glaube, ich kenne mittlerweile alle bewährten Mittel, um Stress zu begegnen, aber mit ihm "Schluss zu machen" ist vermutlich die beste Lösung ;-)
      Alles Liebe und eine gute neue Woche!
      Herzlichst, Traude

      Löschen
  8. Die zweite februarhälfte war ja wieder sehr abwechslungsreich. Dein Outfit am Telescopabend gefällt mir gut. Alles andere, da bist Du ja sehr erfinderisch und vielseitig.
    Liebe Grüsse zu dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Hello Traude,
    Nice pictures.
    You've visit wonderful places. And I see you have made lovely food. That looks very well.
    Wonderful to see you and your family at the baptism ceremony of Nora. A nice day.

    Best regards,
    Marco

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    hoffentlich geht es Nina inzwischen besser! Und Du bist wirklich ein wunderbarer Ersatz für die fehlenden Blumen im Garten - ich liebe Deine farbenprächtigen Outfits mit floralen Einflüssen einfach unbandig!
    Sehr lecker klingt Deine Süßkartoffel-Lauch-Camembert-Pfanne und sieht darüber hinaus auch sehr gut aus. Die möcht ich direkt nachkochen.
    Schmunzeln musste ich auch über den Spruch aus der Drogerie, den Deine Tochter für Dich geknipst hat :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  11. Deine Camembert-Pfanne sieht wirklich sehr lecker aus und auch die Variationen kann ich mir sehr gut vorstellen. Dein Monat war wie immer sehr abwechselungsreich und ich hoffe, dass es eurer Katze bald wieder besser geht.
    Die zweite Februarhälfte war auf jeden Fall bunt und absolut frühlingshaft, ein richtiger Glücksfall.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Da hast du ja wieder tolle farbenfrohe Sachen rausgesucht, stehen dir wirklich gut. Ach wenn die Katze krank ist leidet man mit. Als unser Manfred 6 Wochen verschwunden war, war ich richtig krank vor Sorge.LG Romy

    AntwortenLöschen
  13. All looks amazing, thanks so much for sharing this with us.
    -XOXO, BEA.


    https://seempiternal.blogspot.com
    https://geeky-freeky.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,
    Deine Worte aus dem anderen Beitrag hatte ich schon richtig interpretiert. Du bist in der Tat einzigartig. Wie wir hoffentlich alle ;-)
    Sag mal, wie viele Male hast Du Dich alleine für diesen Post umgezogen?
    Katzen-TV am Fenster ist lustig, ich hoffe, der Nina geht es besser?
    Deine Veggie-Pfanne hört sich nicht nur verlockend an, die sieht auch zum Reinbeissen lecker aus.
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      ich ziehe mich für meine Posts nicht um. Ich ziehe mich morgens an (oder ich ziehe mich um, wenn wir z.B. ausgehen oder ich zu Mrs. Sp*rty fahre) und dann knipse ich. Und das mache ich eben immer dann, wenn ich mir denke "Das könnte ein Outfit sein, das in den Blog passt!" ;-))
      Alles Liebe,
      Traude

      Löschen
  15. Liebe Traude,
    toll sind deine Outfits ja immer!
    Aber am besten gefällt mir heute das rostrote Ensemble!
    Das steht dir sehr gut :-)
    Ganz liebe Grüße sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  16. Liebe TRaude du ersetzt mit deinem Farbenrausch jede Blüte im Garten..lacht...
    ja übertriffst sie noch...ich denke du hast nur Sachen im Schrank die sich vorzüglich zum zeigen im Blog eignen und läufst sicher nicht in stinknormalen Jogginghosen herum wie es andere katzenhalter oftmals allein aus hygienischen und schonenden Gründen für das kleine Schwarze oder blaue z.B. tun.
    die kleine Nina mit dem Hinkebeinchen und lädierten Kniegelenk tut mir echt leid,gegen die altersbedingten Verkalkungen kann man ja leider nicht viel machen, hoffentlich sind sie bis jetzt noch schmerzfrei; - ich weiß ja wie verhasst die lieben Tierchen alles lieber abstreifen was stört, nach Verband oder Umschlag, nach Hütchen und Schälchen aussieht, sowas ist einfach nicht Katze, alles muss so heilen meinen sie...ich hoffe man findet was sie hatan Altverletzungen und kann ihr helfen.
    Toi toi toi...
    lieben Gruß liebes Farbexplosionswunder zum Märzwochenende...
    angel

    AntwortenLöschen
  17. Nein, liebe Traude, ich bin nicht enttäuscht. Genauso einen Post hab ich erwartet. Es geht ja um Dich und Deinen Alltag. Den Spruch mit dem Stress find ich echt klasse!!! Ich denke, ich werd auch Schluss machen mit ihm. Am Ende will eh keine bei ihm bleiben. Tja, als Partner ist er auf Dauer einfach nicht attraktiv genug :-)
    Du hingegen bist auf jeden Fall attraktiv - v.a. Dein "Gasbock" gefällt mir echt gut! Und Du in Orange siehst toll aus - mit und ohne Gasbock.
    Ich hoffe, Deiner Nina geht's bald besser. Auch Katzen werden nicht jünger, auch wenn sie angeblich ja 7 Leben haben...
    Die Süßkartoffel-Lauch-Pfanne: sieht super lecker aus, ich liebe Süßkartoffeln auch sehr.
    Bis demnächst, alles Liebe - auf dass der Frühling bald Einzug hält! Maren

    AntwortenLöschen
  18. Deine Outfits sehen echt alle super aus. Vor allem die Kombination gefällt mir sehr gut. Ich werde wahrscheinlich auch mal das Gericht nachkochen, welches du uns vorgestellt hast, so schwer klingt es nicht und man kann immer mal was neues ausprobieren. Das Wetter in letzter Zeit war wirklich echt schön.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    deine Garderobe gefällt mir, weil sie Farbenfroh ist. Ich trage auch lieber helle und frohe Farben, denn sie machen mich glücklich. Das Gericht werde ich selber ausprobieren. Süßkartoffeln esse ich sehr gerne.
    Danke für diesen vielfältigen Beitrag.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  20. geht den alten katzen wie den alten menschen.....meine besten genesungswünsche an ninotschka!
    pfannengemüs mit käse überbacken war diesen winter fast jeden abend dran :-D so lecker!
    sternengucken würde mir auch gefallen....
    xxxx

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude, so schön, dass du uns mit deiner Blumenkleidung schon etwas in den Frühling mitnimmst – ich bin überhaupt kein Freund des Winters und kann die warme Jahreszeit nicht mehr erwarten. Daher umso schöner, dass es auf den Fotos bei dir schon eine Einstimmung gibt. Mhmm – lecker Süßkartoffeln, die sind im heurigen Winter in unsere Familie so richtig zum Renner geworden und dürfen wöchentlich gerne ein paar Mal auf den Tisch kommen – danke für dein Rezept, das wird gleich demnächst mal nachgekocht. Total super finde ich auch den wunderbaren Spruch mit dem Stress, denn genauso sollten wir es halten, genauso sollten wir zu ihm stehen. Wahrscheinlich werden wir es nicht immer schaffen und hin und wieder wird er auf einen Kurzbesuch vorbeischauen, aber wir können ihm doch gleich wieder die Tür weisen. Vielen Dank auch für die Hinweise auf deinen Beiträge „Rettet die Lachfalte“ – da werde ich dann gleich mal schmöckern.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag und alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  22. liebe Traude,
    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir, schön, dass Du noch an mich denkst!
    Es geht uns gut!
    Ich weiß eigentlich nicht so recht was los ist, aber irgendwie schaffe ich es nicht einen Post zu schreiben, obwohl ich immer wieder mal in die verschiedenen Blogs schaue und mich über die vielen schönen Posts freue.
    Deine Outfits sind wie immer einfach toll!
    Gute Besserung für Deine Nina!
    ganz liebe Grüße
    Gerti
    Vielleicht bis bald mal!

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Outfits, besonders im Rot! Der Spruch "Lieber Stress, ich sehe keine Zukunft für uns. Es ist aus. Sorry." ist richtig gut! In diesem Sinne... einen gemütlichen Sonntag und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  24. Blumen gibt es hier auch noch nicht ganz so viele zu bewundern, deshalb freu ich mich umso mehr, dass es bei dir wieder so herrlich farbenfrohe Outfits zu sehen gibt.
    Ich wünschte, mir würde sowas auch stehen :)
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  25. Viele schöne Outfit-Mixe hast du wieder zusammen gestellt, liebe Traude! Ja, die Winterklamotten können sicher bald in den Sommerschlaf gehen. :) Oh, die arme Nina! Hoffentlich geht es ihr bald besser.
    Viele liebe Grüße und ein paar extra Ohrenkrauler für die Patientin
    Julia

    AntwortenLöschen
  26. bei dir gibt es immer so viel interessantes zu sehen und zu lesen.
    Da schaue ich gerne vorbei :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude, vielen Dank für den Besuch bei mir. Bei Dir war ja einiges los. Deine Outfits sind immer wieder toll anzuschauen. Sie sind immer so fantasievoll.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  28. Das ist ein sehr schöner Post über dich! Ich musste nur schmunzeln über das Sprichwort über den Stress. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass du überhaupt mal gestresst bist! Deine Bilder sind sehr schön und die Taufe war bestimmt ein wunderschöner Moment.
    Lieber Gruß,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  29. Sehr schöner Rückblick und ganz tolle Outfits die du da getragen hast!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude,
    bei Dir ist immer alles so schön bunt hier - irgendwie assoziiere ich mit Dir "Flower Power" und "Make Love not War". Diese Zeit hat uns altersmässig wohl in unserer Jugend noch gestreift, aber auch ich war immer ein Anhänger des bunten. Nun ist es ja so, dass Du als Biofrau diese wunderbare Kombinierungsmöglichkeit und Spiel mit den Farben jederzeit ausnützen kannst und auch tust. Das würde ich hin und wieder auch gerne auf meinen Outdoor Ausflügen, aber da würde ich wohl sicher auffallen und so mutig bin ich (noch) nicht. Da beineide ich Euch sehr und vielleicht ist das auch ein Grund weshalb ich meine weiblichen Seiten so gerne auslebe. Aber auf jeden Fall macht es immer wieder Spass, Deine Seiten durchzusehen und deine Kombinierfähigkeit zu bewundern.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
  31. Liebste Traude,

    ich bewundere Deine Kreativität! Wie schön, dass wir noch einmal so viele Kreationen aus Deiner Wintergarderobe sehen dürfen. (Auch wenn ich mich natürlich schon sehr auf die Frühlingslooks freue;-)). Die Zweckentfremdung des Loops als Rock ist genial ;-) Ganz toll sind vor allem die Outfits mit dem Des*gual-Rock, der eines meiner Lieblingsstücke von Dir ist. Und ein ganz großes Lob, dass Du auch die Sternenbeobachtung "berockt" gemacht hast. Da sieht man wieder, dass frau auch im Winter Rock tragen kann ohne zu frieren, wenn sie nur die richtigen Accessoires trägt.

    Liebste Grüße und Drücker!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  32. I really like your blue outfits! Colors are so beautiful and you look amazing!

    New Post - http://www.exclusivebeautydiary.com/2019/03/anastasia-beverly-hills-liquid-lipstick_15.html

    Giveaway MAC Velvet Teddy Lipstick - http://www.exclusivebeautydiary.com/2019/03/mac-velvet-teddy-lipstick-giveaway_1.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!