Mittwoch, 13. Februar 2019

Februar-Impressionen

Servus am 13.2, ihr Lieben!


Feiert ihr den Valentinstag 😍? 
Wenn ja, wĂŒnsche ich euch fĂŒr morgen einen schönen selbigen, wenn nein, haltet ihr es wohl
eher so wie wir Rostrosen - was mich nicht daran hindert, euch fĂŒr morgen ebenfalls einen
wunderschönen Tag zu wĂŒnschen. Und natĂŒrlich auch fĂŒr heute und ĂŒbermorgen und sowieso!
Denn Valentin hin oder her, jeder Tag hat das Recht, ein Tag der Liebe, der Freude,
der Freundschaft, des GlĂŒcks zu sein 😉😊😚!

Wie auch immer, der Februar hat noch nicht mal seine Mitte erreicht, und doch ist bei mir schon
genug fĂŒr eine kleine RĂŒckschau zusammengekommen.


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]


Einiges von meinem RĂŒckblick lĂ€sst sich ĂŒbrigens gut in Form von Klamottenfotos erzĂ€hlen.
Diesen Mix mit meiner "neuen" Leo-Jacke vom Henry-Laden des Roten Kreuzes, meinem Shirt
vom Indischen Dastkar Ranthambore Selbsthilfeprojekt und meiner bequemen Cargohose in Taupe
trug ich z.B., als ich Anfang Februar zu meiner Freundin Moni radelte. Dort verbrachten wir 
einen angenehmen Nachmittag mit Plaudern, die neuesten FotobĂŒcher ansehen (ihre und unsere), 
Kaffee und Kuchen. 😋




ich bei einem Mutterbesuch (gemeinsam mit meiner Tochter Jana) mit meinem petrolfarbigen 
(Sommer-)kleid und weiteren Zutaten in fruchtig-frischem GrĂŒn. Der GĂŒrtel stammt vom Welt-
laden, die limettengrĂŒnen Leggings habe ich (zusammen mit einem dunkelgrĂŒnen Zwilling) 
bei meinem letzten Hamburgbesuch nach der Islandreise ganz flott im dortigen Gudrun-Sj*den-
Laden besorgt.




In dieser Phase herrschte hier in Rostrosenhausen Frost (siehe großes Foto in der nĂ€chsten 
Collage), da konnte warmes, puscheliges Zubehör nicht schaden. Auf den kleinen Fotos seht ihr
Flo, Lucky und Sandy, die drei sĂŒĂŸen Katzen unserer Nachbarn, die wir zu dieser Zeit betreut
haben, wie auch unsere Nachbarn wĂ€hrend unserer Abwesenheiten sich stets um Nina und 
Maxwell kĂŒmmern đŸ˜».




Wie ihr seht, baue ich meine neu erworbenen StĂŒcke gern in die vorhandene Garderobe ein.




und mit den Neu-Errungenschaften ergeben sich dann auch wieder frische Mixturen, die mir 
Freude bereiten und mich zu "Capsules innerhalb der Capsule" inspirieren. Dazu zÀhlt auch die
folgende alltagstaugliche Kombi aus einigen Zutaten von oben:




In der nĂ€chsten Collage könnt ihr besser erkennen, dass nicht nur die Jacke ein Leo-Muster 
hat, sondern auch die Leggings (und das Haarband).




Die folgenden Bilder entstanden mit dem Handy bei einer Februar-Walking-Runde:



Falls ihr euch fragt, ob ich auch den Second-Hand-Blazer trage, den ich gleichzeitig mit den 
beiden oben gezeigten Jacken im Henry-Laden kaufte: Oh ja, definitiv. Zum Beispiel am 9. Februar 
bei der Taufe meiner jĂŒngsten Großnichte Nora! Dazu trug ich Baumwollshirt und Thermo-Leggings 
in weinrot sowie meinen etwas helleren weinroten Bio-Bourette-Seiden-Rock (und hoffte inbrĂŒnstig, 
dass er sich nicht, wie unlĂ€ngst von Maren suggeriert, wie ein Tourette-Seidenrock auffĂŒhrt 😁😂😝). 
Ebenfalls aus Seide (und von unserer ersten Indienreise mitgebracht) ist das Tuch, das farblich toll 
mit der Jacke harmoniert.




Die Taufe fand an einem ganz besonderen Ort statt - nÀmlich in der Katharinenkapelle des
Wiener Stephandsdomes, die im Jahr 1395 geweiht wurde und seit dem 17. Jahrhundert 
als Taufkapelle genĂŒtzt wird:




In der oberen und unteren Collage seht ihr nicht nur Innenansichten des Stephansdoms und der
Katharinenkapelle, sondern auch Details einer sehr alten Taufkerze - nĂ€mlich meiner! Obwohl 
ich gleich mit 18 Jahren wegen "unĂŒberbrĂŒckbarer Differenzen" aus der katholischen Kirche 
ausgetreten bin, habe ich diese Kerze liebevoll aufbewahrt - einfach weil ich sie schön und 
in gewisser Weise auch wertvoll fand!




Und als mein Neffe und seine Frau darum ersuchten, dass jeder, der eine hat, seine Taufkerze
mitbringen möge, habe ich das getan. So durfte sie also zu Ehren der kleinen Nora nach vielen 
Jahren wieder einmal leuchten, noch dazu im Stephansdom - das ist fĂŒr eine Kerze bestimmt eine 
glorreiche Aufgabe 😊 

Von meiner eigenen Taufe gibt es keine Fotos, aber immerhin existieren noch zwei (grottige) 
Aufnahmen vom Tag meiner Erstkommunion, bei der meine schöne Kerze vermutlich zum bisher 
letzten Einsatz kam:




 Die Fotos hat meine Mutter mit der Kamera meines Vaters geknipst; sie konnte damit leider absolut 
nicht umgehen und schnitt mir auf dem Foto, wo ich mit meiner Schulfreundin Eva drauf bin, 
ausgerechnet das KrĂ€nzlein ab, auf das ich so stolz war. Aber immerhin ist der Kopf drangeblieben - 
es gibt Fotos, die meine Mutter gemacht hat, wo dies nicht der Fall war (und auch von Evas Kopf
fehlt ja etwas mehr als das Krönchen 😜). Von meiner Taufpatin Tante Mitzi auf dem rechten Foto 
sieht man wiederum nur eine dunkle Kontur...

 


Bei Noras Taufe und der anschließenden sehr netten und lustigen Familienfeier war eine mit
 den Jung-Eltern befreundete Fotografin anwesend, weshalb Edi und ich nur sehr wenig geknipst
 haben. Das fanden wir durchaus mal erholsam. Falls es ein brauchbares Bild von mir mit der 
Taufkerze gibt, reiche ich es nach 😋. Oben seht ihr rechts meine Tochter Jana mit ihrer sĂŒĂŸen 
kleinen Großcousine Nora (die leidenschaftlich an ihrem Kleidchen nuckelte 😊) und darunter 
abermals ein StĂŒck meiner Taufkerze. Mein "großer" Bruder konnte mir leider nicht die Frage 
beantworten, ob diese Kerze auch bei seiner Taufe schon verwendet wurde, dann wĂ€re sie nĂ€mlich 
jetzt 70 Jahre alt, wÀhrend ich selbst ja vergleichsweise blutjung bin und erst im Jahr 1962 getauft
wurde.


Abermals der Blazer - diesmal mit Hose. Die Fotos entstanden am Sonntag nach der Taufe.


Wenn ihr euch fragt, weshalb ich hier oben so ungewöhnlich ernst und auch mĂŒde dreinschaue: 
Mir war eine Zahnkrone herausgefallen und meine Zunge hatte sich in der Nacht an einem scharfen 
StĂŒck "Rest-Zahn" wundgescheuert, weshalb wir den Sonntag-Vormittag beim zahnĂ€rztlichen 
Wochenend-Notdienst verbrachten. Ja, ich weiß, ich hab einen Knall, wenn ich auch an solchen 
Tagen Outfitfotos von mir mache - ich steh' dazu 😜... Leider werden diesem Zahnarztbesuch noch 
ein paar weitere folgen mĂŒssen - ihr werdet ja sehen, ob mir dann in nĂ€herer Zukunft zum LĂ€cheln 
zumute ist oder nicht ...




Hier noch mal ein Alltagslook mit diversen oben schon gezeigten Elementen: Das senfgelbe
Shirt trug ich am Zahnarzt-Sonntag schon als "Darunter", der Rock ist wieder der aus Bourette-
oder Tourette-Seide 😉, dazu gab's das Leo-Jackerl, die Leo-Leggings und fĂŒr Draußen auch
noch einen Giraffen-Schal und meine geliebte goldgelbe Steppjacke.




Zu guter Letzt noch einen kleinen Überblick ĂŒber sĂ€mtliche Outfits des heutigen Posts:




Und nun verabschiede ich mich wieder bei euch - aber nicht, ohne euch fĂŒr eure
Kommentare zu meinen beiden vorangegangenen Posts zu danken! Sofern ihr sie versÀumt
habt - hier geht's zum entspannenden Thailand-Reisebericht - Teil 10 - Erholen in Hua Hin 
und hier zum Rezept Pastinaken-Karottensuppe. Einige eurer Fragen und Anmerkungen zum 
Thema Kochen im Jow (=Wasserkocher) habe ich ĂŒbrigens dort unter euren Kommentaren 
beantwortet. 


Gerne verlinke ich passende BeitrĂ€ge bei: 
Tinas Freitagsoutfit, My week in colours von Maren - Farbwunder Style,  
Style Splash von Emma, den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,
der GartenglĂŒck-Linkparty und bei einfach nachhaltig besser leben EiNaB


Fotos: Herr und Frau Rostrose
Ganz herzliche RostrosengrĂŒĂŸe,
eure Traude




PS:

Es wird mal wieder Zeit fĂŒr ein paar wichtige Themen. Oben habe ich z.B. meinen Giraffen-
schal erwÀhnt. Dazu passt eine sehr wichtige Petition aus traurigem Anlass:


Bildquelle: KLICK
o Sie nannte es eine "Traum-Jagd"! 
Das obige Foto war ĂŒberall zu sehen: Die Frau, die eine wunderschöne Giraffe einfach so - "aus 
Spaß" - getötet hat, steht grinsend vor dem toten Tier ... und hat ihre Fotos auch noch stolz gepostet. 
Ich kann in der Öffentlichkeit gar nicht schreiben, was ich angesichts solcher Bilder denke und 
empfinde, doch ihre Tat könnte eine Chance zur Rettung der Giraffen in ganz Afrika sein! Bitte 
unterschreibt daher diese Petition an alle Delegierten der Welt-Artenschutzkonferenz!



Bildquelle: KLICK
  o Jaaa! Das Artenschutz- und Bienenvolksbegehren in Bayern ist erfolgreich verlaufen! 
Ich freue mich sehr, weil es zeigt, wie viele Menschen mittlerweile "aufgewacht" sind!  
AAAAABER wir mĂŒssen unbedingt alle an dem Thema dranbleiben, denn die Pestizid-Lobby ist 
gierig und gerissen: Erst im April 2018 wurden die  EU-Regierungen durch die Unterschriften von
  einer Million EuropĂ€erInnen dazu bewegt, bienenschĂ€dliche Neonicotinoide zu verbieten. Kurz vor 
Weihnachten jedoch hat die belgische Regierung gegen das Verbot verstoßen - aufgrund des Drucks 
der Pestizid-Lobby. Die Regierung verabschiedete "Notfallzulassungen", welche es Unternehmen wie 
Bayer erlauben, weiterhin giftige Pestizide zu verkaufen! Bitte unterschreibt diese Petition mit der 
Aufforderung an die belgische Regierung, die Ausnahmeregelungen rĂŒckgĂ€ngig zu machen - bevor 
dies zum gefĂ€hrlichen Vorbild fĂŒr andere EU-LĂ€nder wird!


Kinderarbeit auf Kakao-Plantage, ElfenbeinkĂŒste
Bildquelle: KLICK
o Schokolade hat eine dunkle Seite! 
Nun, genau genommen nicht nur eine, denn in den meisten Schokoladen ist Palmöl enthalten, 
und dafĂŒr wird Regenwald abgeholzt. Doch hier und heute geht es um den Kakao - und somit um 
Kinderarbeit, Menschenrechtsverletzungen - und ebenfalls um Regenwaldzerstörung: 1,2 Millionen 
Kinder arbeiten auf den Plantagen, die meisten Kakaobauern verdienen nicht genug Geld fĂŒr ihren 
Lebensunterhalt. RegenwĂ€lder werden selbst in Schutzgebieten gerodet. Wir brauchen dringend eine 
EU-weite Regulierung, um diese Verbrechen zu beenden. Deshalb unterschreibt bitte diesen Appell!
 (Und vermeidet Schokolade, die nicht aus kontrolliertem, 
biologischem und fairem Anbau stammt... Anm.d.Rostrose)

Kommentare:

  1. von katzen , ĂŒber kerzen und karierten jacken... alles schön! liebe grĂŒsse :))

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude, das TaufkostĂŒm, Jacke Rock und Farben mag ich an Dir besonders. Deine naturaufnahmen gefallen mir, aber auch sehr gut.Valentinstag wird bei mir nicht gefeiert, halte auch nicht viel davon!
    Liebe GrĂŒsse zu Dir am Mittwoch, KlĂ€rchen
    Schau mal hier, elma-klaerchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,
    vielen Dank fĂŒr deinen schönen Post.
    Liebe GrĂŒĂŸe und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung fĂŒr den Kronenzahn und das , waa da noch kommt!

    Das die Taufe in diesem Dom etwas besonderes war, glaube ich sofort.

    Die Kombi mit Petrol und Limette gefÀllt mir am besten.

    Liebe GrĂŒĂŸe sendet Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. So, wie du das Leojackerl einsetzt, finde ich es gelungen ( zu meiner Überraschung ).- Deine letzten Infos haben es in sich, im positiven wie negativen Sinne! Über das Ergebnis in Bayern freue ich mich mit der Tochter, die auch in der Schlange gestanden hat. Opa-Opa wĂŒrde sich mitfreuen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Those photos your mother took are so lovely. It's always great to see old photos.

    Your all blue outfits are so pretty. I like how colourful your outfits always are. You look lovely.

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Traude, erstmal gute Besserung fĂŒr Dich und Deinen Zahn/Zunge.
    Deine Looks gefallen mir ausnahmslos gut. Die neue Jacke fĂŒgt sich super in Deine Garderobe. Richtig toll! Dein Tauflook gefĂ€llt mir auch sehr sehr gut. Ich habe meine Taufkerze auch noch aufbewahrt, wie brannte nochmal bei der Taufe meiner Kinder und liegt jetzt wieder im Schrank. Mir geht es wie Dir, ich könnte sie niemals wegwerfen, obwohl ich auch nicht mehr zur katholischen Kirche gehöre. Bilder von meiner Taufe habe ich auch nicht, aber von meiner Kommunion. Ich mag alte Fotos und sĂŒĂŸ Deine zu sehen.
    Das mit der jungen Frau und der Giraffe hat mich hier in Thailand auch am Morgen in meinen Emails ĂŒberrascht und erschĂŒttert. Himmel dass man so was mögen kann. So einen Menschen und jagen. Ich kann das nicht nachvollziehen. ich nehme schon Schnecken von der Strasse und setze sie ins GrĂŒne. Ich habe sofort unterschrieben,komme aber auch nicht darĂŒber hinweg. Darf man sich mit sowas brĂŒsten? Weisst Du diese herrlichen Tiere. So friedvoll und schön. Das ist doch keine Kunst oder eine gute Tat. Sicher auch sehr leicht zu treffen. Ich verstehe es nicht, schon gar nicht dass es erlaubt ist.
    Erinnert mich auch böse an Trumps Sohn.
    Nein ich werde weiter Schnecken ĂŒber die Straße begleiten und unterschreiben wenn ich sowas sehe.
    Mamas Freundin hat gefragt ob wir Elefanten sehen möchten. Ich habe lieber abgelehnt, denn die Chance, dass sie eine Auffangstation fĂŒr vormals schlecht behandelte Elefanten meint ist sicher sehr gering. Ich möchte nicht dass Elefanten Fußball spielen oder ich auf ihnen reite. Sehen in der Natur... gerne. Sie hat es glaube ich verstanden, denn sie hat sehr westliche Einstellungen und teilt die Tierliebe. Es muss was passieren in der heute so aufgeklĂ€rten Welt.viele Touristenattraktionen erreichen glaub nicht mehr was sie sollen und das ist ganz gut so. Huch so lang Traude, das musst Du dann alles lesen. Sorry :))
    Allerherzlichste GrĂŒĂŸe aus Thailand, dickes Bussi, Tina

    AntwortenLöschen
  8. Dear Traude,

    I liked seeing you in all your wonderful outfits, you suit bright colours, very much.
    Also so neat to see photos of your from your communion, so cute and lovely you still have the candle.
    The Cathedral is a magnificent place and how special, that you were able to attend the baptism of little Nora.
    Sorry to hear about your Crown, I had to go and have one last month and not only is it expensive, but not a very pleasant ordeal. Good luck with yours.
    Hope your week is going well
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,
    herzlichen Dank fĂŒr diese herrlich bunten und schönen Februar-Impressionen!
    Die alte Taufkerze ist wudnerschön , ebenso die Bilder von Deiner Kommunion :O) Das erinnert mich an meine, die weiße Wollstrumpfhosen, an einem sehr heißen Tag ... die Kerzen bogen sich durch, auf dem Weg zur Kirche ....und die Strumpfhose kratzte ....
    Niedlich sind die Betreuungskatzen, danke fĂŒr die so sĂŒĂŸen Bilder!
    Ich wĂŒnsche Dir einen wundervollen 💖Valentinstag💖!
    ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Die Leojacke ist schick und steht dir sehr gut! Ein toller Fund, liebe Traude! Die Jacke mit dem petrolfarbenen Kleid ist auch mein Lieblingsoutfit heute.
    Ja, ich habe mich auch riesig gefreut, dass das Bienenschutzvolksbegehren erfolgreich war. JĂ€ger, die zum Spaß oder fĂŒr den Profit jagen, sind einfach unertrĂ€glich!!! Bei solchen Ereignissen könnte ich gerade ausflippen vor Wut.
    Wir ignorieren den Valentinstag auch und ich wĂŒnsche dir einen wunderschönen, "normalen" Donnerstag. 😀
    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Mir fehlt beim Valentinstag der "nette" Gedanke. Mir ist das alles zu sehr von der Wirtschaft vermarktet. Ich denke lieber ab und zu und zwischendurch mal an liebe Menschen - das liegt mir einfach mehr.

    Deine Outfits sind wieder absolut genial. Vor allem die himbeerfarbenen Röcke inklusive Jacke sind wunderbar ... ganz meine Farbe.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude,
    man liest deinen so unterhaltsamen Post und ist fast ein wenig traurig, wenn er dann zu Ende ist. Du sprichst wie im VorĂŒbergehen so viele Themen und erlebte kleine oder grĂ¶ĂŸere Dinge des Alltages an, ĂŒber die man sich auch immer mal wieder Gedanken macht oder die einem auch passieren. Und alles so herrlich vermischt mit den tollen
    Outfits oder anderen Fotos. Alles zusammen ist ein sehr, sehr interessantes illustriertes Tagebuch.
    Den Valentinstag lassen wir auch ausfallen, ganz einfach.
    Das Foto rechts unten von deiner Februar-Walking -Runde könnte auf den ersten Blick auch eine Aufnahme vom Meer sein, aufgenommen von einem Steilufer.
    Wie schön, dass Du die Kerze von der Taufe aufgehoben hast. Was kann sie schließlich fĂŒr deine Differenzen mit der Kirche. Da finde ich deine unabhĂ€ngige Haltung gut. HĂ€ufig möchte man ja nach einem „Bruch“ auch ErinnerungsstĂŒcke loswerden. Auch, dass Du bereit warst, an der Taufe teilzunehmen, finde ich richtig. Das kenne ich auch anders.
    Wir machten frĂŒher nur ganz selten Fotos. FĂŒr die Ferien kauften meine Mutter einen neuen Film mit 12 Aufnahmen, und der sollte fĂŒr 2 Wochen reichen. Jedes Foto musste wohl ĂŒberlegt sein. Entwickelt wurden sie beim Photoladen erst Wochen nach den Ferien. Auch bei uns waren dann immer nicht recht gelungene Bilder dabei. Heute sind sie trotzdem kleine SchĂ€tze.
    O je, wieder ein Arztbesuch und dann noch beim Zahnarzt, aber mit deinem Leo-Jackerl hast Du dem Arzt bestimmt ZÀhne der besonderen Art zeigen können. Die goldgelbe Steppjacke mag ich ja auch immer, sie ist sicher sehr praktisch und wirkt aufmunternd, was Du in dieser Situation brauchen konntest.
    Der Blazer in Kombi mit dem weinroten Seidenrock steht dir einfach top. Und dann das schmucke Tuch dazu. Toll!
    So, nun dir ein ganz, ganz schönes Wochenende ohne Zahnschmerzen!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      wie lieb, dein Kompliment, dass du es bedauerst, wenn du am Ende meines Posts angekommen bist. Aber es gibt ja immer wieder Neues bei mir zu erzĂ€hlen, also dauert es keine Ewigkeit, bis die Fortsetzung da ist :-) Dass mein Blog immer mehr zu einer Art Tagebuch wird, ist mir auch aufgefallen. UrsprĂŒnglich war das gar nicht so gedacht, aber es hat sich in diese Richtung entwickelt.
      Ja, meine alte Taufkerze... Ein so schönes StĂŒck hĂ€tte ich bestimmt nicht weggeworfen, ich liebe ja Nostalgisches. Und es stimmt, sie kann nichts fĂŒr meine Einstellung zur Kirche. "Differenzen" wĂŒrde ich es gar nicht nennen, wir passen halt einfach nicht zusammen. Das ist so Ă€hnlich, wie ich letztendlich auch mit meinem frĂŒheren Partner, Janas Vater, nicht zusammengepasst habe. Und dennoch pflegen wir einen freundlichen Umgang miteinander. Ich respektiere Wolfgangs Einstellung und ich respektiere vieles, was mit der katholischen Kirche zusammenhĂ€ngt, aber deshalb muss es noch lange nicht "meine Welt" sein... Aber es wĂ€re absolut traurig gewesen, nicht an dieser schönen Taufe und dem anschließenden wunderbaren Zusammentreffen mit der Familie teilzunehmen.
      Nur wenige Fotos - das war frĂŒher normal. Mein Vater hat - glaube ich - ĂŒberdurchschnittlich viel fotografiert, es war auch ein Hobby von ihm und er hate eine eigenen Dunkelkammer im Keller, in der er zumindest die Schwarzweißfilme noch selbst entwickeln konnte. Aber ich denke, viel mehr als ein, zwei solcher Filme brauchte er in einem Urlaub auch nicht... Ich habe glĂŒcklicherweise mehrere fotografierende Vorfahren, denn auch der Vater meies Vaters und der Vater meiner Mutter haben fĂŒr die damalige Zeit viel fotografiert. Letzterer (mein "kleiner Opa") war meiner Meinung nach besonders talentiert und hat mir eine relativ große Menge schöner Fotos aus den 1920er- und 30er-Jahren hinterlassen, die fĂŒr mich auch SchĂ€tze sind.
      Hihi, vielleicht hĂ€tte ich beim Zahnarzt LeopardenzĂ€hne zeigen sollen! Aber die ZahnĂ€rztin war zum GlĂŒck sehr nett, ich musste sie also nicht beißen ;-)
      Danke auch fĂŒr dein Lob, meine gezeigten KleidungsstĂŒcke betreffend. Ich freue mich sehr, dss sie dir gefallen!
      Nun steht bereits der nĂ€chste Samstag vor der TĂŒr - so lange hat es gedauert bis zu meiner Antwort... (aber es war auch wieder viel los hier, Bericht folgt demnĂ€chst.) Ich wĂŒnsche dir auf jeden Fall ebenfalls ein schönes und angenehmes Wochenende!
      Ganz herzliche RostrosengrĂŒĂŸe, Traude

      Löschen
  13. liebe Traude - unter deinem PS steht ja sehr viel drin was einem sofort ins Auge springt - unbegreiflich!!!! - wie man "Frau" sich mit solch einer Tat brĂŒsten kann!!!!!!!! da fehlt wohl einiges an Erkenntnis im Hirnkasterl!!!
    dann erst kommt fĂŒr mich dein bunter Mix an unterhaltsamem, den Bildern und Kombinationsmöglichketen die du und auch wir so mögen.
    schön dass die Nachbarn und Ihr Euch beim Katzensitting abwechseln, ich wĂŒnschte das wĂ€re auch bei uns ohne große Vorbereitungen machbar...ist`s jedoch leider nicht sodass ich mir eine grĂ¶ĂŸere Abwesenheit nicht leisten kann ohne die Folgen hinterher wieder auszubĂŒgeln.
    wie ich sehe ist bei dir nicht mehr nur noch WINTER sondern es hat sich schon frĂŒhlingshaftes bei dir eingestellt was man auch gut an deinen Kombis sieht.
    Das rostrot ist eine wunderbare Farbe an dir und ich hoffe dein Zahnklemptner hat das auch festgstellt und war gnĂ€dig bei der reparatur zu dir,das erinnert mich daran Ja - mĂŒsst ich auch bald mal wieder gehen.(und sei es auch nur zur Vorsorge..)
    fĂŒr heute ein Danke fĂŒr die wertvollen Infos der unterschiedlichsten Art und liebe GrĂŒĂŸe angelface

    AntwortenLöschen
  14. Ja wir denken an den Valentinstag und ich habe meiner Liebsten auch etwas geschenkt. Dir auch einen schönen Tag zu Ehren des Herrn Valentin und der Liebe.
    Du entschuldige, i kenn di NED mĂŒsste ich sagen, wenn ich auf das Fotos Deiner Erstkommunion schaue. Aber da sind ja einige JĂ€hrchen dazwischen und Du bist in der Auswahl Deiner Garderobe immer bunter geworden :-).
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
  15. Wie kann man nur wahllos Tiere "abknallen" und sich darĂŒber freuen? Das werde ich nie begreifen.

    Nichts desto trotz hast Du wieder einen schönen RĂŒckblick eingestellt. Petrol ist ja eine tolle Farbe fĂŒr Dich, die Dich leuchten lĂ€sst. Schön die Taufe vom kleinen Wonneproppen. Das steht bei uns auch noch an.

    Liebe GrĂŒĂŸe Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Wahnsinn. Ich finde es immer beeindruckend, wie stimmig die wildesten Muster- und Farbmixe bei Dir wirken.
    Manche Menschen kann man nicht verstehen. Das ĂŒberlastet mein Gehirn. BG Sunny

    AntwortenLöschen
  17. That teal color is lovely and the blazer very versatile. You always have a lot of fun with your outfits. Nice to see the old pictures even if they aren't exactly perfect. At least you still have them. I have very few pictures from the past.

    Why anyone would want to kill a beautiful giraffe is beyond me. It certainly isn't an accomplishment. It's a sickness. Only pure evil could do such a thing and be proud.

    Take care and have a warm and wonderful weekend.

    AntwortenLöschen
  18. Klar feiern wir den Valentinstag! Wir haben ja schließlich einen Valentin zu Hause! Schön, dass Du Deine Taufkerze aufbewahrt hast. Schade, dass Du von der Kirche enttĂ€uscht wurdest! Mir ist das Pfarrleben sehr wichtig. Taufe im Stephansdom ist sicherlich ein ganz besonderes Ereignis gewesen.
    Viele GrĂŒĂŸe von
    Margit

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    bei mir gibts Schokolade nur noch aus kontrolliertem Anbau, auch wenn doppelt so teuer. Ich hoffe, man kann sich auf die Zertifizierung auch verlassen. Beim Teeanbau in Sri Lanka ist es leider nicht so.
    Auch ich freu mich riesig ĂŒber das tolle Ergebnis, das wir in Bayern erzielt haben und ich hoffe sehr, das nun auch andere BundeslĂ€nder/ LĂ€nder nachziehen. Hab gerade einen Post darĂŒber geschrieben, was wir alles auch im Kleinen tun können, um das Insektensterben aufzuhalten. Von deinem Garten weiß ich ja auch, wie sensibel du fĂŒr das Thema bist.
    Deine Gelbe Winterjacke ist ja ein Knaller....damit leuchtest du auch an grauen trĂŒben Tagen oder mit Zahnschmerzen...;-)

    Einen schönen Sonntag,
    LG Sigrun
    https://www.bergblumengarten.de/gift-im-garten/

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude - erst einmal gute Besserung fĂŒr Dich und Deinen Zahn. Oh ich bin immer froh wenn ich den ZA Besuch hinter mir habe (geht mir doch immer noch ein wenig Ă€ngstlich nah).
    Bei dem Foto von der Kommunion Du und Deine Tante (bitte jetzt nich böse sein), musste ich gleich an meine geliebten Gruselfilme denken. Das unschuldige Kind in weiß und die dunkle Gestalt die nicht jeder erkennen kann (ich sage ja mit diesen Filmen habe ich eine Macke und vielleicht schon zu viel geguckt und gelesen - das meint auch mein Mann wenn mir wieder so gruselige Gedanken kommen, aber lassen kann und will ich es eben auch nicht).
    Liebe GrĂŒĂŸe sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude – eine RĂŒckschau bereits mitten im Monat finde ich toll, sich einfach nach den Gegebenheiten richten und danach handeln. Wenn sich bereits viel ereignet hat, dann können fĂŒr einen Monat auch zwei RĂŒckblicke erstellt werden, warum auch nicht? Eine wunderbare Auswahl an Looks prĂ€sentierst du uns dabei - ich liebe es auch, vorhandene Kleidung mit neuen StĂŒcken zu kombinieren und so immer wieder neue Outfits zu kreieren, so sind mir am liebsten KleidungsstĂŒcke, die sich vielfĂ€ltig untereinander fĂŒr einen Look zusammenstellen lassen. Eine Taufe im Stephansdom ist sicher ein besonderes Erlebnis, alleine die Stimmung und das Flair in dieser besonderen Kirche – eine tolle Idee, dass hier auch die GĂ€ste ihre Taufkerzen mitbringen und somit direkt in das Taufgeschehen eingebunden worden sind. Ich bin schon gespannt, ob wir noch ein Foto von dir mit deiner Taufkerze von der Taufe deiner Großnichte zu sehen bekommen. Ich wĂŒnsche dir noch alles Gute fĂŒr deinen Zahn, hab einen ganz wunderbaren Start in die Woche und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  22. Da haben sie sich einen wunderschönen Ort fĂŒr die Taufe ausgesucht, die Idee mit den alten Kerzen finde ich toll. Und pflichtbewusst wie ich bin, habe ich alle Petitionen unterzeichnet. LG Romy

    AntwortenLöschen
  23. wie schön dass du deine Taufkerze noch hast

    ich habe meine Komunionkerze noch
    weil meine Mutter dafĂŒr "gekĂ€mpft " hat ;)
    es ist eine ganz einfache schlichte Kerze
    mitlerweile krumm und vergilbt
    eigentlich wurden sie der Mutter Gottes gespendet und in der Kirche gelassen
    aber meine Mutter sagte.. bei ihr daheim war die Kerze spĂ€ter Taufkerze fĂŒr die eigenen Kinder .. und vor allem Sterbekerze
    ein schönes Katzentrio hast du da zu Besuch ;)
    von dem Bild mit der Giraffe war ich auch fassungslos berĂŒhrt
    angeblich war er aus ArtenschutzgrĂŒnden zum Abschuss frei gegeben
    er wÀre zu alt um Kinder zu zeugen und behindere junge Bullen ..
    wenn so etwas sein muss dann soll man es "still" machen und nicht noch groß damit protzen
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  24. Liebste Traude, oje, das mit dem Zahn/Deiner Zunge hört sich nicht so gut an... vielleicht geht's Dir inzwischen ja auch schon viel besser, jedenfalls wĂŒnsch ich Dir das von Herzen. Das erinnert mich an meinen Cousin, der mal gesagt hat (auf meine Frage, was fĂŒr ihn "GlĂŒck" ist!): "GlĂŒck ist das GefĂŒhl nach dem Zahnweh!" Das fand ich unglaublich weise. Wenn man so drĂŒber nachdenkt...
    Sehr nachvollziehbar finde ich, dass Du trotzdem Outfitfotos machst. Denn Zahnweh hast Du ja sowieso... das ist nicht durchgeknallt, sondern pragmatisch.
    Valentinstag ist bei mir wie Halloween, Mutter- oder "Vater"tag. Nicht der Rede wert. Er stört mich zwar nicht, aber ich sehe darin keinen Sinn ("Oh, stimmt ja, Schatz: ich liebe dich, ganz vergessen...! Zum GlĂŒck sagt's mir mein Handy...")
    Deine Outfits mag ich alle sehr, von der Leojacke nebst Giraffenschal bin ich begeistert - vom Giraffen-Foto allerdings gar nicht. Ich fasse es nicht, wie man sich so fotografieren lassen kann. Das ist grauenhaft!
    Ich wĂŒnsche Dir eine glĂŒckliche Woche ohne Zahnschmerzen, liebe Traude...
    <3 Maren

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Traude,

    "Feiert ihr den Valentinstag 😍?" - nein. Was zum einen daran liegt, daß ich keinen Partner habe und zum anderen, weil ich wahrscheinlich nicht so romantisch "veranlagt" wĂ€re. Ist eigentlich nur ein weiterer Tag einen bestimmten Industriezweig geldmĂ€ĂŸig zu versorgen...

    Modisch fÀhrst du heute wieder ganz schöne Kaliber auf - aber ein Punkt ist mir direkt POSITIV Ins Auge gesprungen: deine Frisur auf Collage Nr. 9. WOW sieht das fantastisch aus. TrÀgst du das Haar so zum ersten Mal? Wenn ja, tue es hÀufiger - es sieht wunderschön aus!

    Genau wie den modischer Look dazu - alles dezent in weinrot, traumhaft!

    LG
    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.com/2019/02/unterwegs-weihnachtsadventstreffen-2018.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jennifer,
      "Ist eigentlich nur ein weiterer Tag einen bestimmten Industriezweig geldmĂ€ĂŸig zu versorgen..." - das sehe ich genau so.
      "deine Frisur auf Collage Nr. 9. WOW sieht das fantastisch aus." - oh, danke schön, freut mich sehr! :-)
      "TrĂ€gst du das Haar so zum ersten Mal? Wenn ja, tue es hĂ€ufiger - es sieht wunderschön aus!" - Ich habe diese Frisur schon ab und zu getragen - mal mit der StrĂ€hne in die eine Richtung, mal in die andere - allerdings fast nur bei "besonderen" AnlĂ€ssen, und selbst da nicht immer: Die HaarstrĂ€hne, die mir da so "schmeichelhaft" ins Gesicht hĂ€ngt, will an den meisten Tagen nicht so schön fallen - es gab schon viele Tage, da versuchte ich es mehrmals und gab dann wieder auf. Und nachdem es mich ziemlich nervt, wenn mir die Haare vor den Augen herumflattern, ist das auch nur eine Frisur fĂŒr "drinnen" und fĂŒr Zeiten, in denen ich keine konzentrierete Arbeit erledigen muss. Schade, aber so ist's eben meine Ab-und-zu-fĂŒr-Schön-Frisur ;-))
      LG Traude

      Löschen
    2. Hallo Traude,

      danke fĂŒr die ErlĂ€uterung bezĂŒglich der Frisur.
      Bei mir ist es Ă€hnlich, wenn ich meine Langhaar-PerĂŒcke trage: ich nutze da immer einen Haarreif, damit die Haare nicht stĂ€ndig ins Gesicht "fallen".

      LG
      Jennifer

      Löschen
  26. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  27. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  28. Liebste Traude,
    jetzt habe ich glatt eine ganze Woche gebraucht, um Dir zu diesem Beitrag einen Kommentar zu hinterlassen (wir waren das ganze Wochenende unterwegs und die letzten Tage war ich beruflich auf Reisen) ... also, erst einmal grĂ¶ĂŸte Hochachtung, dass Du trotz der Zahnprobleme noch modelst und immer noch hinreißend aussiehst (alles Gute bei der Zahnbehandlung)! Mein Lieblingsoutfit ist diesmal das Weinrote mit dem karierten Second-Hand-Blazer. Oder nein, vielleicht doch das blaue Kleid mit der Puscheljacke .... egal, Du machst es mir nicht leicht, einen Favoriten auszusuchen, weil Dir wieder alle Looks hervorragend stehen :-) Es ist eine Freude, Dich in so vielen verschiedenen Looks zu bewundern.
    Ein ganz besonderes Highlight sind die sĂŒĂŸen Fotos von Deiner Erstkommunion. Die sind gar nicht grottig, ganz im Gegenteil hast Du entzĂŒckend ausgesehen ;-)

    Ach ja, den Valentinstag feiern wir nicht besonders. Ersten haben wir jeden Tag Valentinstag ;-) und dann hat meine SĂŒĂŸe ein paar Tage spĂ€ter Geburtstag. Und bei allem VerstĂ€ndnis fĂŒr die Wirtschaft mĂŒssen wir den Konsum nicht noch einmal extra ankurbeln ;-)

    Herzliche DrĂŒcker,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstige Nadine,
      hihi, diesmal hast du mich gleich dreifach mit deinem Kommentar bedacht - Danke, damit ist auch das glatt-eine-Woche-brauchen verziehen ;-) :-) Und danke auch fĂŒr die lieben Komplimente. Was deine Lieblingsoutfits betrifft, schwanke ich ebenfalls zwischen den beiden, die du nennst. Was die Grottigkeit der Erstkommunionsfotos betrfft: NATÜRLICH sehe ich darauf entzĂŒckend aus :-))))) Ich meinte eher die Foto-QualitĂ€t mit "grottig" ;-))
      Verstehe ich gut, dass ihr den Valentinstag unter diesen Bedingungen nicht auch noch feiert, Geburtstag ist ja Grund genug. Und jeden Tag Valentinstag zu haben ist sowieso viel besser ;-)) Happy Birthday mit VerspĂ€tung an deine SĂŒĂŸe ;-)
      Alles Liebe,
      Traude

      Löschen
  29. Ist das jetzt dein Enkelkind oder Enkelnichte, die da getauft wurde?
    Uns steht ja in diesem Jahr eine Enkelkindtaufe ins Haus und jetzt hast du mich auf die Idee gebracht, dass ich mal dem Kindsvater seine Taufkerze suchen könnte! ;-)
    Ja, bei dem Volksbegehren haben wir Bayern uns ordentlich angestrengt. Aber nun mĂŒssen wir auch was fĂŒr unsere Umwelt unternehmen und investieren. Unterschriften sind ja kostenlos und wenig zeitintensiv.
    Dieses dunkle Rot steht dir hervorragend!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabienes,
      das ist meine Großnichte, genauer gesagt die jĂŒngste Tochter meines Ă€ltesten Neffen. (Steht eh irgendwo im Text ;-)) Enkelkinder habe ich noch keine. Freut mich, dass die Kerzenidee eine Inspiration fĂŒr dich ist. Stimmt, unterschreiben braucht weniger Zeit und Engagement als Taten, aber ich denke, die Zeit ist fĂŒr viele inzwischen reif, um mehr Einsatz zu zeigen.
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  30. Schick siehst du aus, liebe Traude!
    Man merkt es geht farbig und frisch auf den FrĂŒhling zu :-)
    Alles Liebe und gute Besserung fĂŒr dich!
    Ganz viele liebe GrĂŒĂŸe sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  31. Alles Liebe der sĂŒĂŸen kleinen Nora. Geht es dir inzwischen wieder gut? Ich hoffe es... Bestimmt hat der verfrĂŒhte FrĂŒhlingsstart zu deiner Genesung beigetragen. Ich hoffe es.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ĂŒber jeden Kommentar! Und ich bemĂŒhe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines HĂ€kchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklĂ€rst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!