Dienstag, 2. Oktober 2018

Mach mal blau!

Servus ihr Lieben!

[Dieser Beitrag enthält Werbung durch Links zu externen Seiten, durch Fotos, Orts-, Firmen-,
Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag, und ohne Bezahlung erfolgt.] 



Seid ihr alle gut im zehnten Monat des Jahres angekommen? 
Maren vom Blog Farbwunder-Style hat dunkelblau zur Oktober-Farbe ausgerufen. Während 
unseres Urlaubs im Ausseerland hat uns der Himmel eben erst vorgezeigt, dass Blau zu jeder 
anderen Farbe passt - genau wie Grün mit jeder Farbe der  Natur harmoniert - und so habe ich 
beschlossen, mal ein bisserl blau zu machen. Oder genauer gesagt: mich während der 
Übergangszeit in verschiedene Blautöne zu hüllen - und sie mit anderen Naturtönen zu
mixen.


Dunkelblau, Blaugrün und Grün:


Hier zum Beispiel mein blaues Gudrun-Sj*den-Bio-Maxi-Ensemble, gemixt mit meinem 
Trachtengürtel vom Second-Hand-Laden, die grüne Perlmutt-Kette, erstanden bei einer Kur, die
Kette in Türkis vom Flohmarkt, der Perlenarmreif jahrzehntealt. Das alles passt zu den Farben
der Gewässer, des Himmels, der Wiesen und Wälder vom Ausseerland:


 



Blaugrün und Braun:
Kurz vor unserer Urlaubswoche in Bad Mitterndorf trug ich das blaugrüne Kleid noch
etwas sommerlicher kombiniert, nämlich mit einem kurzärmeligen Häkel-Bolero drüber, dazu
mein brauner Stufenrock als "Darunter", diversen Ketten und flachen Sandalen:





Dunkelblau und Rost:
Als nächstes zeige ich euch mein erst heuer erstandenes dunkelblaues Maxi-Sommerkleid 
in einer herbstlichen Kombination mit rostigen Brauntönen. Dazu trug ich auch wieder die
von Clips auf Stecker umgebastelten langen Holzohrringe. 


Mein Blick ganz rechts gilt Kater Maxwell, der wieder mit dabei sein wollte - siehe übernächste Collage 😺

Solcherart gestylt besuchte ich gemeinsam mit Herrn Rostrose und einem Freund mal 
wieder ein tolles Konzert - diesmal sahen wir die Prog-Rock-Band The Pineapple Thief
in der Szene Wien. Falls ihr die Band noch nicht kennt - hier kommt was zum
Reinhören:
 

 (Wobei ich leider keine Life-Mitschnitte von den Konzerten im Netz gefunden habe
 - und ich finde die Band life noch um einiges mitreißender als im Studio.)


Die "Ananas-Diebe" erstmals in Wien!


Der Leadsänger Bruce Soord erzählte, er hätte vor der Fahrt nach Österreich gehört, dass das
Publikum in Wien etwas kühl und zurückhaltend wäre. Aber das könne er nicht bestätigen: "You are
HOT!" Ja, denn die Chemie passte mal wieder wunderbar, die Stimmung war großartig - und
natürlich wurde es bei einer heißen Band und heißem Publikum auch im Saal recht warm 😜...

Nachdem es draußen am Konzert-Abend aber ziemlich kühl war, hatte ich mir auch noch eine
Strickweste über mein Kleid gezogen - und letztendlich brauchte ich fürs Warten bis zum Einlass
zusätzlich noch meine Jeansjacke und einen Schal. Im Konzertsaal brauchte ich all das natürlich
dann nicht mehr 😉. Aber da wir einen Stehplatz in der ersten Reihe ergattert hatten, konnten
wir unsere Jacken während des Konzerts über die Absperrung hängen 😊.


Kater Maxwell hätte sich auch angeboten, mich zu wärmen, aber ich glaube nicht, dass er sich bei dem Konzert wohl
 gefühlt hätte: Er mag's nicht gern so laut 😼...


 Die Blütenbilder aus der nächsten Collage stammen teils aus dem Rostrosengarten, teils aus
dem Ausseerland - den dunkelblauen Enzian nämlich haben wir auf der Tauplitzalm gesehen
und fotografiert. Die anderen Blüten erwarteten uns nach unserer Rückkehr - der Lavendel
und auch einige andere Pflanzen (Boretsch, Katzenminze, Sommerflieder, Schmuckkörbchen
und sogar die Kartoffelpflanzen...) haben noch einmal zu blühen begonnen (!), das Sedum ist
inzwischen so richtig durchgestartet.




Aber nicht allen Pflanzen in unserem Garten geht es nach diesem Sommer richtig gut. Seht ihr den 
Mehltau auf dem Flieder unten? Und auch die Topinamburpflanzen haben heuer Mehltau bekommen. 
Dabei dachte ich immer, Mehltau gäbe es in feuchten Sommern (?)... Andererseits habe ich erfahren, 
dass manche Marienkäferarten sich ausschließlich von Mehltau ernähren, also hat er wohl auch etwas 
Gutes...





Dunkelblau und beige:
Was ihr auf der oberen und der unteren Collage außerdem seht, ist kein blauer Rock, sondern mein 
blaues Dirndl, diesmal kombiniert mit meiner blau-beige-gemusterten Bluse zum Knoten. Als 
"Unterrock", der dem Dirndlrock noch einen gewissen "Zusatz-Bausch" gibt, trage ich diesen Rock 
vom Henry-Laden des Roten Kreuzes. Außerdem trage ich als Kettenanhänger einen uralten
Hirschhornknopf, der von meinem "kleinen Opa" (= Großvater mütterlicherseits) stammt. (Er hat
ihn selbst angefertigt.)


Hier seht ihr den geschnitzten Hirsch genauer. Und auch, dass meine Ohrstecker perfekt zu den Dirndl-Knöpfen passen, 
könnt ihr hier gut erkennen.
Maxwell muss sich all das das natürlich auch aus der Nähe ansehen...


Dunkelblau und "Gold":
Die nächste Cross-over-Dirndl-Kombination ist wieder für kühlere Tage geeignet. Zum
dunklen Blauton gefallen mir sehr gut Gelbtöne wie Senf, Messing, Gold, Mais, Herbstblattgelb...
Deshalb habe ich ein gold- oder selfgelbes Langarmshirt drunter gezogen. Die dunkelblaue Kette
stammt aus Indien ("FJUUSCHÄN", wie's Maren HIER so schön erklärt hat 😀). Gürtel
und Schuhe sind in Ermangelung von senffarbigen Teilen in dezentem Taupe gehalten, die 
Strümpfe, die hier schwarz aussehen, sind in Wirklichkeit Marineblau.




Marineblau ist auch der Pullover, den ich an diesem Tag morgens noch brauchte, nachmittags
aber nicht mehr - und auch mein blaues Jackerl vom Flohmarkt kam bei diesem Ensemble in
den Morgenstunden als "zusätzlicher Wärmer" zum Einsatz.




Leider hatte ich das Dirndl nicht im Ausseerland mit dabei. 
Ich habe beim Packen zwar kurz mit dem Gedanken gespielt, ihn dann aber wieder verworfen. 
Dabei hätte es durchaus gut hingepasst. Aber zu dem Zeitpunkt wusste ich ja noch nichts von 
Marens Farbe des Monats 😉...

 


Dunkelblau und Hellgrün:
Mein letztes Outfit für heute ist wieder ein Blau-Grün-Mix, diesmal allerdings mit zum Teil
kräftigeren Grüntönen als ganz oben. Mein fruchtig-grüner Cardigan stammt vom Flohmarkt
 mein Gürtel vom Weltladen, die Baumwoll-Hose war mal weiß und wurde von mir auf dunkelblau
umgefärbt. Das Langarmshirt, die Schuhe, die Kette und das aus Irland mitgebrachte 
Haarband sind dieselben wie beim ersten Outfit.


Dieses Outfit passt wohl am besten von den heutigen zum Oktober Thema der Modischen Matronen 
Colorblocking...Colorblogging!

Weitere Dunkelblau-Kombinationen werden vermutlich in den nächsten Wochen noch folgen.
Als nächstes kommt aber mein noch ausständiger zweiter Teil des Ausseerland-Urlaubsposts!

Ich hoffe, auch ihr findet in diesem Herbst ab und zu Gelegenheit, mal blau zu machen -
und dabei vielleicht ein paar goldene Oktobertage zu genießen!



Fotos: Herr und Frau Rostrose
Alles Liebe von eurer Traude


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Tinas Freitagsoutfit, Sunnys Linkup Fallen in Love
Color of the Month von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,
der Gartenglück-Linkparty, bei Achtsamkeit+Nachhaltigkeit+Lebensqualität=ANL
und bei einfach nachhaltig besser leben EiNaB





Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    daas ist eine schöne Modenschau.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Blau mit Braun finde ich besonders schön bei Dir.

    Ich habe heuer leider zusammen mit der Felsenbirne gelernt, dass es echten und unechten Mehltau gibt. Der eine kommt bei zu viel Nässe, der andere bei zu viel Trockenheit. Bepinseln mit Milch (keine H-Milch) soll helfen.

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  3. Blau geht immer - blauer Himmel, blaues Wasser, blaue Blumen, blaue Klamotten. Blau ist meine absolute Lieblingsfarbe!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  4. Blau-machen, das wollen wir nun auch( bis zum Wochenende), aber noch ist der Himmel grau und nass - ich packe dann wohl am besten gleich noch meine hell/dunkelblaue Regenjacke ein :-)
    blaue Jeans sind immer mit in Gepäck.
    Farbkombies aus blau und petrolgrün gefallen mir gut

    AntwortenLöschen
  5. schön blau ;)
    ich mag blau ja auch sehr gerne und es steht dir gut
    allerdings würde meine Modenschau sehr mager ausfallen ;)
    wieder herrliche Bilder aus der Natur

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Blau ist eine Farbe, die man immer gut kombinieren kann.Ich finde, das Kobaltblau, was ein bisschen ins Lila geht, steht Dir besonders gut. Auch die Kombi mit Braun oder Grün kannst Du gut tragen. Heute trage ich meine Regenjacke mit den dunkelblauen Streifen. Da habe ich den blauen Himmel lieber :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine tolle Modenschau von dir und das Blau steht dir gut. Ich finde, die Farben harmonieren prima zusammen.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude,

    abgesehen vom blauen Himmel, dem Blau des wunderschönen Sees gefallen mir auch dein Kombis in Blau sehr gut.
    Dich kleidet diese Farbe wirklich toll und da stimme ich zu, Blau lässt sich mit vielen anderen Farben, entweder abgestuft oder als Kontrast prima kombinieren.

    Aber auch Braun- und Rosttöne stehen dir ausgezeichnet.:-)

    Heute bei uns nix mit Blau draußen, Grau beherrscht das Land und es regnet, den Regen brauchen wir aber dringend.
    Ich lasse es mir nachher gut gehen, bin bei einer Nachbarin zum Kaffee eingeladen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. das steht dir besonders gut! bei mir gibt es nur ein bisschen jeansblau ... aber blauen himmel habe ich seit 2 monaten, montags geht's nach hause...in die graue wolkenwelt...das passt alten damen gut :)))) bises

    AntwortenLöschen
  10. Am liebsten ist mir natürlich das Blau mit dem Ton tiefer Bergseen - unübertrefflich schön! Aber auch die Dirndlfassung mit Gold spricht mich sehr an.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Blau geht immer und passt zu alles, ist meine Lieblingsfarbe.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Meine Lieblingsfarbe in Sachen Klamotten ist auch blau liebe Traude. Ich liebe alle Blautöne, sie passen aber heute auch perfekt zu den schönen Fotos vom See. Ihr wohnt schon in einem herrlichen Landstrich. Ich konnte mich vorletztes Wochenende wieder einmal persönlich davon überzeugen und die Küche in Tirol ist auch genau nach meinem Geschmack :-))). Eine schöne Restwoche und

    liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....also ich meine Österreich ansich, gell !♥

      Löschen
  13. Liebe Traude, blau ist meine Lieblingsfarbe und Du hast alles wunderbar kombiniert in der und mit der Natur, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. Blau (vor allem dunkles) geht wirklich an fast allen Menschen. Mit den "rechten" Farben kombiniert auch bie Dir hier ein warer Schatz an genialen Outfits.
    Blaus ist toll. Wie der Himmel, der See und das Meer. Zur Notz tuts auch ein Pool.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  15. Lieeb Traude,
    herrliche Bilder in Blau heute ... das paßt zu meinem Himmelspost, den ich gerade vorhin online gestellt habe *schmunzel*
    Wunderschöne Bilder und Outfits zeigst Du wieder!
    Hab einen wunderschönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Traude, ja... wo fang ich am Besten an? Erstmal DANKE fürs Erwähnen und Verlinken und Deine tollen Vorschläge zur Kombi mit dunkelblau... ehrlich gesagt bin ich begeistert mit der Kombi mit Naturtönen, und auch das Rostorange ist klasse zu blau! Der Hirschhornknopf hat ebenfalls mein Herz im Sturm erobert, was für ein schönes Erinnerungsstück, dass als Anhänger zu neuem leben kommt (ich halte ja nix von Erinnerungen die im Regal verstauben... sie müssen leben, finde ich, sonst braucht man sie eh nicht... :-)
    Dein Dirndl würde mir auch gefallen - und ich mag es sehr, dass Du es auch fjuuschän-mäßig stylst! Dunkelblau zu hellgrün gefällt mir auch sehr!
    Und das Ausseerland sieht bezaubernd aus... so richtig typisch Alpenfeeling, da hätte das Dirndl und der Hirsch doch perfekt gepasst... :-))) Dort zu wandern, im Sonnenschein, dass stelle ich mir auch toll vor!
    Danke für diesen schönen Post, der dazu animiert, mal blau zu machen (auch wenn der Himmel hier, wie heute, leider ziemlich grau ist :-)

    Und danke dir auch für Deine meterlangen :-) Kommentare bei mir: das mit der sachlichen (bzw. "professionellen" bzw. "Fachlichen") Kommunikation bei gleichzeitiger emotionaler Beteiligung ist ja so eine Sache... ich geb Dir völlig Recht, dass man das in dem Fall nicht trennen kann. Da ich aber mit Menschen und deren tw. unglaublichen Schicksalen in der Arbeit konfrontiert werde, kannst Du Dir vielleicht vorstellen, wie heiß es in unseren Teambesprechungen manchmal hergeht... vor allem, wenn man das Pech hat, dass die Leitung eine Mixtur aus inkompetent, unehrlich, feige und dreist ist... glaub mir, sowas von einem Menschen zu sagen, ist normalerweise nicht mein Stil. ich weiß, es schadet mir, aber ich gehe regelmäßig wie Rumpelstilzchen in die Luft :-) ! Also von wegen fachlich und professionell :-))) Zum Glück bin ich nicht die einzige (inzwischen). Ich muss aber trotzdem schauen, dass ich meine Energie spare... deshalb trage ich kein Rot mehr im Job. Sondern habe die Blautöne entdeckt...

    Liebe Grüße in den Urlaub (?) und ich finde den Post wunderbar... Maren

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    Du bist der lebende Beweis dafür, dass Blau immer und überall passt. Ich mag diese Farbe auch sehr gerne. Wenn die Sonne vom Himmel lacht, ziehe ich ein helleres Blau vor und in der kühleren Jahreszeit ist es dann eher ein dunkleres Blau. Kombiniert mit anderen Farben oder auch nur anderen Blautönen ist man jederzeit gut gestylt.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,
    die Farbe blau war vor etwa 20 Jahre meine Lieblingsfarbe. Nicht bei der Kleidung (blau steht mir nicht), sondern die Wohnung wurde mit blauen Teppichen, Vorhänge und Gardinen blaue Übertöpfe usw. ausgestattet. Nach ein paar Jahren konnte ich dies alles nicht mehr sehen und habe deshalb blau weitgehendst aus der Wohnung verbannt.

    Viele liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude!
    Das sind ein paar wirklich erfrischende Outfits. Ich finde, blau passt Dir besonders gut, es wirkt so fröhlich und klar. Dazu die herrlichen Naturfotos, ja, blau und grün ist echt schön miteinander. Dein Stil gefällt mir immer wieder, diese Kombination von lang und kurz und Weste... sehr kreativ !!!
    Liebe Grüße
    Karen, die sich auf die Salzkammergut Fotos freut !

    AntwortenLöschen
  20. boaaa die blau überwiegende Farbe bei diesem Post ist bestechend schön auch wenn man sie normalerweise für "etwas kühl" einstuft, mir gefällts sehr - auch weil der Himmel der seinen Bogen über uns spannt meist blau ist - außer wenn er mal keine Lust dazu hat und eher in mausgrau erscheint, man weiß - spätestens wenn die Sonne wieder schent ist er gleißend blau...du in türkis bist aber auch wieder ein Farbwunder":-))
    blau frisch und lebendig - dazu die Herbstfarben des nachlassenden Sommers - eine Wucht...
    liebe GRüße
    angelface

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    das ist ein sehr schönes Motto, mir gefällt die Farbe Blau auch sehr gut und am liebsten mag ich es, wenn ein See so richtig schön blau schimmert. Grün gefällt mir allerdings noch besser.
    Eine Band Live zu erleben ist immer etwas besonderes und natürlich ist Live immer sehr viel besser als aus dem Studio. Ich kann mir eine Band sogar dann ansehen, wenn ich ihre Musik nicht so hundertprozentig mag.
    Ich wünsche Dir noch eine wunderschöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  22. Die Gegend dort sieht einfach traumhaft schön aus. Dort würde es mir auch sehr gut gefallen. Die Blüten-Collage ist ebenfalls rima und passt ja farblich ganz ausgezeichnet zum Thema :))

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  23. Blau ist einfach eine tolle (und meine Lieblings-) Farbe! So vielseitig und variationenreich :D
    Ich hoffe, dass Du noch eine ganz tolle Endwoche und ein wunderbares Wochenende hast!
    Liebe Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.com/

    AntwortenLöschen
  24. Servus Du Liebe,

    wir sind ja von Dir eher Braun- oder Erdtöne gewohnt, aber Dank Maren´s Oktoberfarbe dürfen wir Dich auch einmal in Blau bewundern. Und holla, das steht Dir ja auch fantastisch! Wie wundervoll Du in dem blauen Bio-Maxi-Ensemble zu den herrlichen Farben des Ausseerlandes gepasst hast.
    Ein Traum ist auch das blaue Maxikleid, mit dem Du beim The Pineapple Thief Konzert warst. Das braune Strickjäckchen passt da perfekt dazu.
    Ein klein wenig neidisch werde ich beim Anblick Deines Dirndls. So ein schönes Dirndl steht schon lange auf meiner Wunschliste. Mal sehen, vielleicht schaffe ich es doch noch in diesem Herbst, mir eines zuzulegen. Aber wohin geht frau damit in Wien außerhalb der Wiesenzeit? Schade jedenfalls, dass Du es bei Eurer Ausseerlandreise nicht dabei hattest. Dort fällt frau eher auf, wenn sie kein Dirndl trägt ;-)
    Auch die anderen Dunkelblauoutfits waren Volltreffer. Ein Lieblingsteil von mir ist dabei die blau-beige-gemusterte Bluse.

    Liebste Grüße und Drücker,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  25. Was für tolle Farben! Die Kombination von blau und grün gefällt mir besonders gut!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude, Blau ist eine meiner Lieblingsfarben und ich habe entsprechend viel Gewand in blau :) Deine Naturfotos sind wunderbar. Im Ausseerland war ich allerdings schon länger nicht mehr.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  27. na klar - dkl-blau ist DIE kombifarbe - nicht umsonst schimpfen es manche leute "neutral" :-D
    wobei deine blaus ja eher ins royal oder kobalt spielen....was die sache wieder bunt macht. colorblogging eben.
    der vom kleinen opi geschnitzte uller ist extrem herzig - schöne erinnerung!
    wenn der weisse belag auf den blättern ist, ists angeblich falscher mehltau - der "echte" soll wohl nur die unterseiten befallen - laut gartenbuch. hier haben den "falschen" vor allem die ringelblumen & beinwell gehabt - eindeutig wegen trockenheit - seit es wieder regnet verschwinden die symptome.
    xxxx

    AntwortenLöschen
  28. Das Maxikleid ist super und ich mag auch die petrol-braun Kombi sehr gerne. Boretsch habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen. Leider ist der ja sehr aus der Mode gekommen. Bei meiner Oma gab's den immer im Salat und ich finde den Geschmack toll.
    Hab' ein tolles Wochenende!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!