Sonntag, 21. Januar 2024

Vögel im Winter, Tutanchamun und eine Vorankündigung

Servus ihr Lieben, ...
🌀🌀🌀🌀🌀

 

... ihr habt es wahrscheinlich schon bemerkt: Derzeit brauche ich von einem Posting bis zum nächsten länger als üblich, und auch beim Kommentieren hinke ich hinterher. Und somit werde ich demnächst eine Blogpause einschieben. Mehr darüber am Ende dieses Posts. 

🌀🌀🌀🌀🌀

Vögel in unserem Garten:
Heute möchte ich euch zunächst ein paar gefiederte Gartenbesucher zeigen. Neulich überblickten beispielsweise vom Birkenwipfel aus ein paar Elstern (Pica pica) unseren Garten und die nähere Umgebung. Es hatte beinah etwas von einer Gruppen-Veranstaltung.  
 
Wie in Wikipedia zu lesen ist, gehören Elstern zu den intelligentesten Vögeln, "und es wird angenommen, dass sie eines der intelligentesten nichtmenschlichen Lebewesen überhaupt sind" (KLICK). So ist der Gedanke wohl gar nicht so abwegig, dass die Vögel eine Elstern-Konferenz in der Birke abhielten. Unter Umständen planten sie die Übernahme der Weltherrschaft. Möglicherweise waren sie auf der Suche nach der perfekten Wohn-Umgebung, besichtigten unseren Garten und auch die in unserer Nachbarschaft und sahen sich nach brauchbaren Nist-Bäumen um? Oder vielleicht unternahmen sie auch nur ganz harmlos eine Sightseeing-Tour? Wer weiß das schon!
 
 
[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

Auch Amseln (Turdus merula) finden sich regelmäßig ein. 

Derzeit kommen zwei Amselpaare zu uns in den Garten. Leider haben Edi und ich bisher nur von den beiden Amselweibchen halbwegs brauchbare Fotos zustande gebracht, denn sie versuchen sich auch an den Futterspendern und sogar an den Meisenknödeln. Die Männchen halten entweder Wache von höheren Aussichtsplätzen aus oder sie suchen auf der Wiese und unter Laub*) nach Futter wie Insekten, Larven und Würmern. (Da finden wir nur schlecht passende Foto-Winkel vom Wohnzimmerfenster aus.) 

*) Deshalb sind die Vögel wohl ziemlich glücklich darüber, dass unser Garten kein "ordentlich aufgeräumter" ist. Wir lassen das Laub liegen und sorgen so für mehr natürliche Winter-Futterquellen.


Die häufigsten Besucher sind aber Spatzen (Feldsperlinge - Passer montanus) und Kohlmeisen (Parus major), wobei die Meisen an den Futterröhren zumeist die unterlegenen sind. Die Sperlinge kommen stets in großen und hungrigen Trupps. Innerhalb weniger Tage muss ich die Futterspender wieder auffüllen. Die Trockenbeeren, die die Vögel nicht aus den Spendern picken konnten, streue ich in die Wiese, darüber freuen sich ebenfalls einige Vögel.

Vögel außerhalb unseres Gartens:
Sowohl bei unseren Winterspaziergängen als auch bei manchen Autofahrten in der Umgebung sehen wir oft Greifvögel am Himmel. Die häufigsten sind Turmfalken (Falco tinnunculus), manchmal entdecken wir aber auch größere Exemplare.

Links seht ihr ein Selfie der "fest eingepackten" und ziemlich rot-nasigen Frau Rostrose an einem eiskalten Tag. Die Himmelsfotos stammen von unterschiedlichen Tagen.

 
Gerade in der kalten Jahreszeit können wir bei manchen Autofahrten auch recht häufig Greifvögel in den blattlosen Bäumen sitzen sehen, die ihre Kräfte schonen und dennoch den Überblick bewahren wollen. 
 
An einem speziellen Tag in diesem Jänner, als wir zu einem nahe gelegenen Hofladen fuhren, war es besonders spektakulär: Da entdeckten wir nicht nur zahlreiche Falken und Bussarde und (wie wir glauben) auch mindestens einen Adler in den Bäumen oder (nach offenbar erfolgreicher Beutejagd) im Feld sitzen, sondern auch Graureiher, Silberreiher und Goldfasane. Natürlich hatte ich bei dieser Einkaufsfahrt keine Kamera dabei 😒😒😒. Doch daraufhin beschloß ich, bei den nächsten Fahrten entlang von Feldern die Kamera mit dem großen Objektiv mitzunehmen.
 
Der Vogel links oben dürfte ein Mäusebussard sein, auf der linken Seite seht ihr einen Graureiher.
 
Natürlich spricht sich das in der Vogelwelt herum, und die Tiere entpuppen sich als kamerascheu. An den beiden Tagen, an denen ich meine Ausrüstung dabei hatte, zeigten sich vergleichsweise wenige Vögel. Aber ein paar halbwegs brauchbare Aufnahmen gelangen mir ja doch. Besonders die beiden Turmfalken in den folgenden beiden Collagen bereiteten mir eine große Freude, weil sie uns recht nah herankommen ließen.

Der eine blieb sogar sitzen, als unser Auto ganz in seiner Nähe anhielt. Da ich die Fotos durch die Frontscheibe des Wagens geschossen habe, sind sie leider nicht ganz scharf.

Outfit #1: 
Mal wieder ein schrankgeshoppter Anzug mit dem selbstgehäkelten Pulli, diesmal ganz schlicht mit meinen hellen Jeans und meinem dünnen Fransenponcho als Schal. Das lachsrosa Shirt, das unter dem Pulli hervorblitzt, ist eins meiner Trainingsshirts*) - so war ich nämlich auf dem Weg zum Fitnesszentrum gekleidet, und unter den Jeans trug ich Sportleggings. 
 
*) Ich mag es, wenn ich die Sportsachen schon trage und in der Garderobe nur noch flott das Alltagsgewand ausziehen muss. Für den Heimweg habe ich dann natürlich ein anderes, unverschwitztes "Darunter" in der Sporttasche...
 
 
Mural in Baden:
Wir hatten etwas in unserer Bezirkshauptstadt Baden bei Wien zu erledigen - ein paar Einkäufe und einen Krankenhausbesuch bei meiner Schwägerin*). In einer schmalen Badener Gasse entdeckten wir an einem Wohnhaus ein Mural, das wir noch nie gesehen hatten. (Ich bin mir aber sicher, dass wir durch diese Gasse schon mehrmals gefahren sind - wahrscheinlich ist die Wandmalerei also relativ neu. Oder liegt es daran, dass die Bäume und Sträucher davor jetzt gerade kein Laub tragen?) Da wir hier nirgendwo gut parken konnten, hielt Edi am Fahrbahnrand und ich sprang aus dem Wagen, um mit dem Smartphone nur schnell zwei Fotos zu knipsen.
 
*) Ich habe euch in DIESEM Post über Anitas Beinbruch samt Komplikationen und Krankenhaus-Odyssee erzählt. Danke für all die guten Wünsche, die ihr für Edis Schwester hinterlassen habt. Inzwischen hat sie sich erholt und auch ihr Bein heilt gut. Gestern (Samstag) wurde sie - nach 6 Wochen - endlich aus dem Spital entlassen.
 
Wandmalerei und etwas Schnee in Baden am 8. Jänner 2024

Zuchtlachs: Umweltschädlich und ungesund
Früher hieß es ja, Lachs zu essen, wäre gesund. Allmählich spricht sich herum, dass das nicht (oder nichts zwangsläufig) so ist. Aber es schadet nichts, sich einmal mehrere Aspekte anzusehen, die das Thema beleuchten. Erst vor kurzem habe ich in der (interessanten) Netflix-Miniserie "Du bist, was du isst: Ein Zwillingsexperiment" gesehen, wie gesundheitsschädlich Zuchtlachs im Vergleich zu Wildlachs für den Menschen ist. Einiges davon wusste ich schon, einiges nicht.
  • Zuchtlachs hat eine viel dickere Fettschicht als Wildlachs, außerdem ist sein Fleisch mit Antibiotika sowie Chemikalien kontaminiert, weil die Fische eng gehalten werden, sich kaum bewegen, einander gegenseitig verletzen und durch ihre eigenen Fäkalien schwimmen.
  • Außerdem werden durch die in Meeresarme gesetzten Zuchtlachsfarmen Krankenheiten auf die wild lebenden Fische übertragen, weshalb überall dort, wo es Zuchtlachs-Farmen gibt, die Wildlachse ausgerottet werden 😨! 
  • Da viele Tiere Wildlachs als Nahrungsquelle benötigen und dieser Fisch immer seltener wird, ist auch der Konsum von Wildlachs nicht gut für die Welt.
Kostenlos Kostenloses Stock Foto zu einkaufen, essen, fisch Stock-Foto
Foto von HIER
  • Eine halbwegs gute Lösung, um zumindest die Meere nicht zu zerstören und weniger Chemikalien zu verwenden sind geschlossene Aquakulturen an Land. Die Lachse schwimmen dort nicht in überschüssigem Futter und auch nicht in ihrem eigenen Kot, und die Systeme zirkulieren etwa 99 Prozent des Wassers. Aber diese Zuchtform ist um einiges teurer als die Aquakulturen im Meer.
  • Um die "Proteinquelle Fisch" weiterhin nützen zu können, sollte besser auf Lachs verzichtet (oder Zuchtlachs, vorzugsweise aus Bio-Kultur, als seltene Delikatesse betrachtet) werden. Stattdessen empfiehlt es sich, vor allem auf Fisch aus vegetarischer Aquakultur an Land zu setzen. Denn es gibt viele Fische, die sich nur pflanzlich ernähren, das heißt, es benötigt kein Fischmehl, um die Zuchtfische zu füttern. Dadurch würde die Umwelt weniger geschädigt werden. 
  • HIER habe ich euch über Fischzucht durch Aquaponik erzählt - diese Methode ist ebenfalls umweltfreundlicher als Aquakulturen im Meer und erfüllt gleich mehrere Zwecke!
  • HIER kommt ihr zum WWF-Fischratgeber. Wenn ihr die einzelnen Fischarten anklickt, erfahrt ihr (weltweit), welcher Fisch als "gute Wahl" gilt, welcher nur als "zweite Wahl" und welcher "besser nicht" gekauft werden sollte - inklusive ergänzender Informationen.
Am Ende meines heutigen Posts findet ihr wieder Petitionen - eine davon betrifft das Thema Zuchtlachse.
🌀🌀🌀🌀🌀

Outfit #2: 
Eine weitere schrankgeshoppte Kombination mit grünem Bouretteseidenrock und wärmenden braunen Leo-Leggings darunter, rotbraunem Shirt mit Glassteinen und Transparenz-Einsatz am Ausschnitt und einer Biobaumwoll-Strickweste (von Waschb*r, aber ich habe sie 2nd-Hand im Henry-Laden gekauft).
 
 

Tutanchamun:
So war ich gekleidet, als Edi und ich die immersive Tutanchamun-Ausstellung in der Wiener Marx-Halle besuchten. Eigentlich wollten wir diese Schau zusammen mit unserer Freundin Bri sehen - dieses Treffen mit der Einladung zur Ausstellung wäre unser Geburtstagsgeschenk an sie gewesen, denn Bri interessiert sich seit frühester Jugend brennend für die altägyptischen Kulturen und vor allem für den geheimnisvollen, jung verstorbenen Pharao Tutanchamun. 
 
Wir haben den Ausstellungsbesuch wegen der chronischen, schmerzhafen Autoimmunerkrankung unserer Freundin von Oktober bis in den Jänner hinausgezögert. Doch leider hat sich ihr Gesundheitszustand dermaßen verschlechtert, dass sie sich außerstande fühlte, die Ausstellung mit uns zu besuchen 😔😔😔. 

In der nachgebauten Grabkammer hätte man mit Hilfe eines Tablets eine Art "Schatzsuche"-Computerspiel spielen können, aber wir begriffen die Spielregeln nicht wirklich. Wir ließen uns dann lieber von einem anderen Besucher in der Kammer fotografieren.

Also besuchten wir die Schau ohne unsere Freundin. Ich fertigte diesmal allerdings nur Fotos von den "normalen" Ausstellungsstücken an - allesamt keine Originale, sondern Nachbauten. (Im immersiven Raum habe ich diesmal nicht fotografiert, sondern ein langes Filmchen gedreht, das ich Bri per WhatsApp zusenden wollte. Aber leider war es  zum Verschicken letztendlich zu lange. Ich kann ihr das Video erst zeigen, wenn ein Wiedersehen klappt...)

 
Auf den Schildern waren recht interessante Informationen nachzulesen. Einiges davon war mir noch nicht bekannt - unter anderem, dass in der Schatzkammer zwei kleine menschenförmige Särge entdeckt wurden, die (wie DNA-Proben ergaben) zwei Föten von zu früh bzw. tot geborenen Töchtern von Tutanchamun enthielten. Ebenfalls durch DNA-Studien wurde das Todesalter und die Todesursache des Pharaos herausgefunden: Er starb im Alter von 19 Jahren an einer Infektion, die von einer schweren Beinverletztung hervorgerufen worden war. Bri hätte das wahrscheinlich gewusst, da sie in ihrem Leben schon viele, viele Bücher und Dokumentationen über den Pharao "verschlungen" hat.

 
Die Ausstellung war interessant, doch "Tut" ist immer viel mehr das Thema unserer Freundin Bri gewesen als unseres. Es wäre schön gewesen, sie dabei zu haben. Und ich hatte diesmal in dem Raum mit der VR-Brille Probleme - mir wurde beim virtuellen "Fliegen" schwindelig. Das war mir bei der immersiven Frida-Kahlo-Ausstellung nicht passiert.

Outfit #3:
Abermals kennt ihr alle Kleidungsstücke schon seit einer Weile. Das Kleid und die flauschige Strickweste habt ihr zuletzt in meinem Weihnachts-Post gesehen, das Shirt u.a. HIER, mein selbst gehäkeltes Dreieckstuch in Regenbogenfarben sowie den Regenbogengürtel kennt ihr z.B. aus DIESEM Post. Die Leggings trage ich eigentlich zum Sport, aber hier passten sie auch gut dazu und wärmten das alte Gebein 😉. 


Farbenfroh frühstücken:
Nicht nur in Sachen Kleidung mag ich Farben - bunt geht es z.B. auch an unserem Frühstückstisch zu. Dadurch fängt der Tag gleich energiegeladener an!
 
Einige meiner BOPLA-Geschirrteile habe ich euch im Lauf der Jahre schon gezeigt, zuletzt in diesem Post die beiden Häferln, die an die erste Nonstop-Alleinüberquerung des Atlantiks von New York nach Paris durch Charles Lindbergh erinnern. Hier nun zwei eher asiatisch anmutende Tassen - aus der blauen mit einem chinesischen Drachen trank mein Mann seinen Frühstückskaffee, und ich aus der roten mit den Pfauen. Rot ist meine bevorzugte Frühstücks-Häferl-Farbe, weil ich das Gefühl habe, dass mir das Energie gibt. Zu Frühstück gönnen wir uns oft auch noch einen Fruchtsaft - hier war es Heidelbeere.
 

Die hausgemachte "Wiener Blut"- (= Blutorangen 😉)-Marmelade bekamen wir vor ein paar Tagen von unseren Freunden Brigitte und Peter geschenkt. Über den gemeinsamen Ausflug mit den beiden erzähle ich euch aber erst in meinem nächsten Post.

🌀🌀🌀🌀🌀 

Blogpausen-Vorankündigung:
Der erwähnte "nächste Post" wird dann auch gleich für eine Weile der letzte sein. Ich benötige momentan einiges an Zeit für andere Dinge als Bloggen. Aber keine Sorge: Die meisten Dinge, die meine Zeit beanspruchen, sind angenehm.
 
Auf jeden Fall danke ich euch herzlich für die vielen lieben und wertschätzenden Kommentare zu meinem vorigen Post - ihr habt mir viel Freude damit gemacht 😊😍😘! 
 
Im "PS" meines heutigen Posts findet ihr (wie oben schon erwähnt) wichtige Petitionen. Die erste besitzt EU-weite Gültigkeit, die drei anderen können weltweit unterschrieben werden. Bitte denkt euch nicht, "meine Unterschrift kann ja doch nichts erreichen". Es wurden schon viele Regierungen oder Konzerne durch derartige Unterschriftenaktionen zum Handeln und Umdenken motiviert. Je mehr Unterschriften, desto mehr kann bewirkt werden! 
 
🌀🌀🌀🌀🌀 
Alles Liebe und bis bald,
 eure   T  r  a  u  d  e

PS: 

Gemeinsam für ein gerechtes Steuersystem:
 Illustration: Demonstrierende mit Schildern, auf denen "Tax the rich" steht
 
Die Armen dieser Welt werden immer ärmer, die Reichen immer reicher. So kann es nicht weitergehen. Als Teil einer europaweiten BürgerInneninitiative fordern wir eine europäische Vermögenssteuer für MultimillionärInnen und MilliardärInnen.  
  • HIER kommt ihr zu einer hochoffiziellen Unterschriftenaktion (für alle EU-Länder) zur Einführung einer Reichensteuer. 
 🌀🌀🌀
 Stoppt die sexuelle Ausbeutung für Wasser!
 Stoppt die sexuelle Ausbeutung für Wasser!

Stellt euch vor, ihr wärt so verzweifelt auf der Suche nach Wasser, dass ihr alles tun würdet, um es zu bekommen. Korrupte Wasserverkäufer in Kenia nutzen dies auf die schlimmste Art und Weise aus und zwingen Frauen und Kinder für ein paar Liter Wasser zum Sex. Und jetzt kommt das wirklich Unfassbare: Da es kein Gesetz gibt, das diese abscheuliche Ausbeutung verbietet, ist sie völlig legal!
Frauenrechtsgruppen bitten uns, die kenianische Regierung zu drängen, es illegal zu machen, Frauen und Mädchen zum Sex für Wasser zu zwingen - lasst uns unsere Freund*innen und Familie mobilisieren und unseren Aufruf riesengroß machen!  
  • HIER geht es zur Petiton. 
 🌀🌀🌀
Indonesien: Bitumen verseucht das Meer vor Nias:
Demo an einem Strand auf der Insel Nias in Indonesien
 
Bereits im Februar 2023 (!) lief der Tanker MT AASHI in den Gewässern zwischen Sumatra und der westlich gelegenen Insel Nias auf Grund. Das Schiff hatte 3.600 Tonnen Bitumen aus den Arabischen Emiraten geladen. Seit Monaten entweicht nun schon Bitumen aus dem Tanker,  das die Gewässer verschmutzt und Korallenriffe, Mangrovenwälder und Küsten schädigt. Weder die Schiffseigentümer noch die Behörden haben seither wirksame Maßnahmen ergriffen. Die verzweifelten Bewohner der Insel Nias ersuchen um unsere Unterstützung, damit die Regierung endlich reagiert. "Wir brauchen die Aufmerksamkeit der ganzen Welt, damit es endlich wirksame Maßnahmen gegen die Ölpest gibt."
  • HIER geht es zur Petiton.  
🌀🌀🌀

Streicht Zuchtlachs von der Speisekarte!

 https://actions.eko.org/images/contents/000/026/707/large/wagamama-dead-salmon-1200px.jpg?1705067318

Die westafrikanische Küste ist übersät mit monströsen Fischfabriken, die die lokalen Fischbestände ausrotten, um sie zu Öl und Pulver zu verarbeiten. Die Erzeugnisse werden dann auf europäischen Lachsfarmen als Futter eingesetzt. All das geschieht nur, damit große Restaurantketten auf ihrer Speisekarte Lachs weiterhin günstig anbieten können

So auch die internationale Kette wagamama, die eigentlich behauptet, Umweltschutz und Nachhaltigkeit würde ihre Unternehmensphilosophie bestimmen. Doch gleichzeitig ist Wagamama mit ihren 190 Lokalen weltweit ein Großabnehmer von Zuchtlachs. Das passt nicht zusammen - und deshalb wäre es wichtig, dass diese Firma ein Zeichen setzt und Zuchtlachs von der Speisekarte streicht

  • HIER geht's zur Petition an Wagamama.

🌀🌀🌀🌀🌀  

 

53 Kommentare:

  1. Jetzt muss ich gleich kommentieren, sonst vergess ich es wieder, so wie zuletzt...
    Die vielen Vogerl im Garten mag ich auch sehr, ich füttere auch und finde es so wichtig, das zu tun. Manchmal lege ich einen Apfel in den Garten und freue mich, wenn er angebissen oder weg ist (wer auch immer das tut...).
    Ziemlich entsetzt bin ich über die Petitionen betr. Bitumen im Meer, Ausbeutung für Wasser und die Lachsgeschichte, am besten sofort unterschreiben! Lachs esse ich eh kaum und jetzt schon gar nicht mehr! Da bleibe ich lieber bei heimischen Fischen.
    Das Badener Mural ist großartig, gefällt mir gut!
    Lg und genieße deine Pause

    AntwortenLöschen
  2. Der Turmfalke ist beeindruckend. Hier sieht man in Heide und Wald auch viele große Vögel, aber ich erkenne nur Mäusebussarde.

    Die Ausstellung Tutanchamun habe ich als Kind im Original gesehen. Das war durchaus beeindruckend. Immersiv brauche ich sie nicht.

    Viel Spaß im trubeligen Leben!

    AntwortenLöschen
  3. Wow! How lovely the birds are visiting.
    Luv your outfits. Sorry to hear your friend was too sick to see the exhibition with you.
    Thanks for linking to Sunday Smiles.

    Much♡love

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude,
    ich habe schon mit großer Neugierde auf Deinen neuen Beitrag gewartet und bin wieder einmal sehr angetan, wie viele wertvolle Hinweise ich hier lesen kann.
    Gleich zum Fischratgeber des WWF: Es scheint, als würde die Adresse derzeit zu viele Aufrufe verkraften müssen - ich habe sie nun mehrfach angesteuert, die Seite ist im Moment nicht erreichbar. Mich hätte nämlich brennend interessiert, wie der Ratgeber jetzt aussieht. Ich habe nämlich vor Jahren bereits diesen Fischratgeber bestellt (damals noch in gedruckter Form), da galt Alaska Wildlachs aus dem Pazifik noch als "gute Wahl". So ändern sich die Zeiten. Ich esse derzeit ohnehin ganz wenig Tierisches - und möchte es dabei auch belassen. Ich habe gesundheitlich sehr turbulente Wochen hinter mir, habe einiges unfreiwillig abgenommen ... es geht langsam aufwärts. Heute nach drei Wochen das erste Reisgericht zu mir genommen, ansonst kaum Appetit.
    Ich denke, wirklich achtsam ernähren wir uns dann, wenn wir weitgehend auf Fisch und Fleisch verzichten, was ich in den letzten Wochen ganz strikt eingehalten habe.
    Übrigens habe ich auch ein AK-Heftchen, wo alle E-Nummern auf Lebensmitteln erklärt werden, sehr aufschlussreich.
    Die von Dir angeführten Petitionen sind allesamt sehr wichtig, allerdings hat's leider beim letzten Mal, als ich Deiner Empfehlung folgen wollte, nicht mit der Registrierung geklappt. Ich werde es wieder versuchen!

    Es freut mich, dass es Edis Schwester schon besser geht, die Ärmste musste jetzt ohnehin sehr geduldig sein ...

    Es sind Dir wiederum beeindruckende Vogelsichtungen gelungen, einen Turmfalken habe ich auf diese Weise ohnehin noch nie so gut betrachten können, tolle Fotos!
    Elsternbesuch erhalte ich auch regelmäßig, am Nachbarhaus turnen sie fleißig herum, wo eine ist, ist mindestens eine zweite - und sie unterhalten sich auch recht aufgeregt miteinander.
    Die ägyptische Kultur fand ich in jüngeren Jahren sehr faszinierend, das Interesse ist inzwischen etwas abgeflaut. Dennoch hätte ich die Ausstellung mit Sicherheit interessant gefunden. Ich finde Dokus über Ausgrabungen immer sehr aufschlussreich!

    Liebe Traude,
    ich wünsche Dir viel Angenehmes mit / bei allem, was Dich vom Bloggen fernhält und freue mich, wenn ich Dich vor Deiner Blogpause noch einmal hier lesen kann!
    In der Zwischenzeit ALLES LIEBE von mir zu Euch, herzliche Grüße, C Stern

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Aufnahmen der Vogelwelt. Besonders der Turmfalke ist beeindruckend. Die Tutanchamun Ausstellung stelle ich mir sehr interessant vor.

    Liebe Traude, ich wünsche Dir eine angenehme Blogpause. Manchmal sind andere Dinge einfach wichtiger.

    Liebe Grüße an Euch.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Vogelaufnahmen sind euch gelungen. Der Turmfalke ist toll getroffen, herzlichen Dank.💕
    Deine Outfits sind farblich immer sehr ansprechend für mich und richtige Hingucker. Dieses grüne Shirt mit dem Kleid in petrol sieht zusammen toll aus. Dafür hast Du ein feines Händchen.
    So schade, dass es eurer Freundin nicht gut geht und sie nicht mit in die Ausstellung kommen könnte. Lieb von Dir zu filmen. Das wird ihr sicher gefallen.
    Tatsächlich unterschreibe ich viele Petitionen in der Hoffnung sie können etwas bewirken. Gut dass Du sie teilst.
    ich wünsche Dir eine gute Zeit in Deiner Blogpause und freue mich aufs Wiedersehen.💕
    Dicken Drücker, Bussi Tina

    AntwortenLöschen
  7. Lovely that your sister in law is back home after a lengthy hospital stay. Your outfits are always colourful. The Egyptian exhibition would be very interesting. We also get visited by magpies, but usually they want to steal the eggs of other birds that are nesting or they eat the seeds I put out for the doves, and then the doves just stay back and watch it all being eaten away :)
    Hope you have a nice blogging break, once in a while it's needed as it takes a lot of time to prepare posts and comment on other blogs. The mural you found is beautiful! Thanks for participating in Monday Murals and hope to see you again soon Traude.

    AntwortenLöschen
  8. Tu dir Gutes, und erhol dich! Bloggen macht viel Freude, ist aber auch intensiv. Das merke ich auch gerade, und bin am überlegen....
    Deine Outfits sind immer sehr inspirierend, auch wenn mir mein Kleiderschrank gerade ziemlich verleidet ist!

    Gib dir Sorge
    Herzliche Küschelbüschels
    ysae

    AntwortenLöschen
  9. wow
    tolle Vorelbilder sind dir gelungen
    besonders die von den Falken
    auch die Wandmalerei ist sehr schön
    weiterhin gute Besserung für die Schwägerin
    und auch für die freundin
    schade dass sie die Ausstellung nicht mit euch besuchen konnte
    Petitionen sind unterschrieben ;)
    alles Gute für die nächste Zeit..
    kommt Zeit kommt bloggen ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  10. oh welch ein Post mit so vielen Informationen für die dir nur jeder danken kann der sich für die Themen interessiert ist sehr viel - auch für mich NEUES enthalten, man kann gar nicht im Kommentar auf alles einzeln eingehen, dafür müsst man wahrscheinlich mehr Speicherplatz auf deiner Seite haben:-))
    deine Bilder aus der Vogelperspektive beeindrucken sehr. Was für einen Vogelreichtum wir hier zu sehen bekommen passt wahrscheinlich gar nicht in einen einzigen Garten allein, aber der Himmel der Erde ist groß und weit, - es sind tolle Aufnahmen!....und Collagen!!!
    * - von dir begeistert mich die Farbzusammenstellung Türkis mit Blau am stärksten sie passen wunderbar zueinander und dein Mix ist immer eindrucksvoll..oft auch neu....
    ..auch die "Tutanchamun - Ausstellung ist sehr beeindruckend /für mich - die ich sie nicht kannte in all ihrer Vielfalt; - mit all ihrem Inhalten da sind euch starke Bilder gelungen...:schade, dass deine kranke Freundin sie nicht mitgeniessen konnte, aber ein Glück ist sie ja jetzt endlich im KK entlassen - ( 6 wochen ist eine unglaublich lange Zeit ) - und freut sich bestimmt über das Video...
    ein Wermutstropfen allerdings wichtig für alle Fleisch und Fischliebhaber welche Veränderungen/Neuerungen und Erkenntnisse über die Lachszucht überaus interessant zu lesen ist..wertvolle Hinweise...
    ....dafür ist dir besonders zu danken.. die Peditionen werde ich mir bestimmt noch ansehen und unterschreiben..
    die Blogpause - nur zu gut kann ich sie verstehen nachdem ich selbst so lange lag, es gibt viel auch ohne die Blogs die einem am Herzen liegen noch zusätzlich zu erledigen die einen beschäftigen und wichtig sind. ich hoffe es sind nur angenehme Dinge..
    dann hoffe ich auf ein baldiges und gesundes Blog - Wiedersehen und freue mich darauf
    ganz liebe Grüße... angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Zeilen bei mir, liebe Angel! Eine kleine Korrektur wollte ich dir dazu schreiben: Diejenige, die 6 Wochen lang im Spital lag mit einem gebrochenen Knöchel und Komplikationen, war meine Schwägerin. Diejenige, die nicht mit uns zur Ausstellung gehen konnte, war unsere Freundin Bri, die an einer chronischen Schmerzerkrankung leidet. Also gleich zwei Frauen in unserem Umfeld, denen's im Moment nicht gerade besonders gut geht... (Und das sind nicht die einzigen...)
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  11. Liebe Traude, ein sehr schöner Post, mit vielen, interessanten Themen und Fotos! Du musst da ja immer ewig dran sitzen beim Bloggen ^^ Da verstehe ich dich gut dass du auch mal eine Pause einlegen musst ♥ Knuddels von Bronco und mir! ☕

    AntwortenLöschen
  12. Seeing your bird photos makes me happy :) I love your colorful tableware. Enjoy your time away.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude,
    das Bild vom fliegenden Turmfalken ist richtig klasse geworden. Auch mit großem Objektiv ist er wirklich nah vorbeigekommen und das dann noch bei herrlichem Licht. Super.
    Die Bilder von der Tutanchamun Ausstellung machen Lust auf einen Besuch. Vor vielen Jahren gab es mal eine solche Ausstellung in Berlin, aber halt langweilig, so wie früher eben die Ausstellungen waren :)) Hoffe, du kannst die Schilder am Mittwoch noch verlinken, aber egal, bedanken möchte ich mich auf jeden Fall ganz herzlich für deine mitgebrachten Schilder!
    Falls du eine Dropbox besitzt, kannst du dein Filmchen von der Ausstellung dort hochladen und deiner Freundin Bri dann den Link zum Film schicken.
    Gerechte Steuern hört sich immer gut an, ist es aber nicht, weil die echten Multimillionäre keine Steuern zahlen, sondern sich über Abschreibungsmodelle "arm" rechnen. Im Endeffekt bleibt dann alles wieder an den treudoofen Steuerzahlern hängen, so wie zuletzt in D der Soli, der eigentlich JETZT auch nur noch von den "Superreichen" gezahlt werden soll(te), aber im Endeffekt bei allen über 75.000 noch erhoben wird und damit ist man nicht superreich wie es ursprünglich hieß.
    Jetzt wünsche ich dir schon mal eine schöne Blogpause. Bei Nova habe ich nicht explizit weiter "gebohrt", wenn sie freiwillig nur schreibt, dass alles OK ist. Gönnen wir ihr einfach die Blogpause.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  14. Hi Traude, guten Abend. Hier ist der Tag sehr schnell vorbeigegangen, und es dunkelt schon. Ich war mit meinen Nachbar unterwegs, Einkaufen und mehr und es war ganz lustig. Outfit No. 3 gefällt mir am Besten heute, die Farben sind sehr schön. Heute bin ich in verschiedenen Grautönen gekleidet, aber 50 shades nicht! Dir eine schöne Woche, Alles Liebe, Valerie

    AntwortenLöschen
  15. ...in the US the super wealthy buy off the politicians so that they don't have to pay their fair share.

    AntwortenLöschen
  16. Admire your stunning bird captures, Traude!
    The Tutankhamun exhibit sounds captivating, and your outfits are simply fabulous.
    We rarely eat salmon because it's imported and expensive in my corner of the world.

    Enjoy your break, but you will be missed, my friend!

    Hugs and blessings

    AntwortenLöschen
  17. Liebstige Traude, da wünsche ich Dir eine angenehme Blogpause, mit schönen Momenten. Ja, das Bloggen ist auch immer wieder anstrengend, das denke ich mir auch immer wieder und nehme mir vor, etwas Tempo rauszunehmen- gelingt dann meistens doch nicht. Aber ich hab´s in Evidenz. Nette Vogerln habt ihr im Garten -und nett sind auch Deine für Dich so typischen Outfits. Die Tutenchamun -Ausstellung scheint ja sehr interessant zu sein, wir sind einfach zu weit weg von unserer Kulturhauptstadt. Lachs essen wir selten - aber irgendwie hat man das Gefühl, daß man bald gar nichts mehr essen kann, weil überall etwas schädlich , oder die Herstellung schädlich ist. Aber ich habe keinen eigenen Garten zum Anbauen.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Violetta

    AntwortenLöschen
  18. First off my friend I hope you have a good rest, fun, and lots of laughs on your break. I will miss you. I do love seeing your beautiful self in so many wonderful fashions. I'm sorry your friend is not doing will with the disease. Suffering from autoimmune myself I can relate. The exhibit was beautiful. We have a lot of birds here in my area but not magpies. I miss seeing them. They have such personalities. The world has gone mad. Sex for water. I can't wrap my head around how inhumane humans are to each other. I will look for your return to blogging and have a truly wonderful day.

    AntwortenLöschen
  19. Wow, you certainly snapped some great bird photos, especially the flying hawk. Wow. Nice shot. And that KIng Tut exhibit looks like something I would go do. Years ago I saw a traveling King Tut tomb museum exhibit, and the pieces were so amazing. It's too bad your friend couldn't make it, but I'm glad you were able to go. And I usually don't get farm raised salmon because it isn't good for you and not good for the environment either. Sometimes though at restaurants they don't say if it is farm raised or not. And I love those mugs. They are so bright for the morning. I would like that to wake me up-grin. Have great blogging break, and I hope you do some fun things. hugs-Erika

    AntwortenLöschen
  20. Wow, your bird photos are amazing and how wonderful that you have so many visiting your garden ☺️. I've been to the museum in Cario, and I remember the king room was an amazing place to visit and see all the artifacts. Thanks for the memories! Loving your outfits too, so warm and cosy ❤️. Happy T Tuesday! Hugs, Jo x

    AntwortenLöschen
  21. Wonderful series of bird pictures, Traude. Your encounter with the Kestrel is especially noteworthy. Enjoy your time away and have fun doing whatever you do. It has been a pleasure following your blog. All the best - David

    AntwortenLöschen
  22. Die Fotos von dem Turmfalken sind fantastisch! Mir waren die vielen Raubvögel besonders im Winter in Deutschland auch immer aufgefallen.
    Ich esse sehr gerne Lacks, aber vermeide Zuchtlachs wie die Pest (nennt man hier "farm raised") wie generell Atlantik Lachs. Tatsächlich kommt bei uns nur wildgefangerer Sockeye aus Alaska auf den Tisch und gelegentlich kalifornischen Chinook und Coho, die auch Wildlachse sind. Gerade wurde begonnen, die Dämme am Klammath River abzubauen, damit die Wildlachse "freie Fahrt" zum Laichen haben. Dies war lange ein Wunsch der einheimischen Stämme, besonders Miwok und Yurok, und ich bin froh, dass es nun in die Tat umgesetzt wird. Zuchtlachs ist nicht nur ungesund zu essen, sondern auch schädlich für die Umwelt. Ich habe in der New York Times einen Artikel über die neue Landzuchtform gelesen, das klang sehr interessant, aber kostenintensiv - fraglich, ob sich das durchsetzen wird.
    Ich wünsche dir eine gute Zeit für deine "Blogauszeit" - das muss einfach hin und wieder sein.

    AntwortenLöschen
  23. Always enjoy seeing your photos Traude! Thank you so much for sharing them.. Happy T day! Hugs! deb

    AntwortenLöschen
  24. I know I commented... Hmmm... But I don't see it now :( I loved seeing all your birds, and I like the colorful mugs. Taxing the rich is an excellent idea. I wish it would catch on here in the USA.

    AntwortenLöschen
  25. Wonderful birds activity in your surroundings, captured beautifully!
    Happy blog break!

    AntwortenLöschen
  26. Manchmal braucht man eine Pause für andere Sachen. Ich merke das auch, wenn mir das Schreiben schwer fällt, weil ich unter Zeitdruck bin. Mach dir keinen Kopf, wir bleiben dir treu, egal wie lange es dauert. LG Romy

    AntwortenLöschen
  27. Danke für die schönen Fotos, liebe Traude. Das vom Turmfalken ist wirklich fantastisch. Gibt es bei euch denn Adler? Außer in Norwegen und den USA (und bei uns halt in Fasanerien) habe ich Adler noch nie in freier Natur fliegen sehen.
    Bei Tutanchamun erinnere ich mich immer gerne an eine Studienreise durch das Tal der Könige. Wir hatten damals das unglaubliche Glück, dass außer uns kaum andere Touristen da waren. (Zurückzuführen darauf, dass es erst ein paar Tage vorher Anschläge gegeben hatte. Wir haben die Reise dennoch gewagt und sind belohnt worden.) So konnten wir uns in aller Ruhe in den Gräbern umsehen. Eine Ausstellung habe ich aber auch vor einigen Jahren noch einmal gesehen, kann mich aber gar nicht mehr erinnern, wann und wo das genau war.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, ja, Niederösterreich ist ganz gut mit Adlern "bestückt", in unserem Bundesland leben Kaiseradler und Seeadler ( https://www.biorama.eu/greifvoegel-in-oesterreich/ ) wobei es in unserer von Gewässern durchzogenen Flachland-Region eher Seeadler sind, die wir (ab und an) zu sehen bekommen. Hauptsächlich haben wir hier Turmfalken und Mäusebussarde.
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  28. I'm sorry your friend is not well, and I do hope she gets better. So many bird photos, probably because winter seems to bring them in if there is food. I really enjoyed them all, especially the Magpies. I would see Magpies as I grew up in Nevada, mostly in the farming areas. Your poncho is coming along nicely. I admire that you do so many projects so well. The sunrise of your last post was glorious, and that green outfit is really attractive. I'm in love with the wide leg pants.

    I've been suffering lately from a tumble I did over a footstool in my livingroom. I fell head first, but managed to twist myself enough to the side when it felt like I was going to break my knees. Xray showed all is well, but tell that to my hip area where pain is making sitting difficult, and sleeping almost impossible. I'll bounce back eventually, as I always do. I finally managed to write a short post with a lovely hawk photo of one that swooped into the front porch area and past my face for quite an experience.

    I wish you a good time off to catch up and do what you need to do. Take care, sweet lady. I always love your blog even though it takes me a while to get here :)

    AntwortenLöschen
  29. Happy Friday, hugs, Valerie

    AntwortenLöschen
  30. Heute konnte ich nur die wunderschönen Fotos betrachten liebe Traude. So viel Text von dir zu lesen ist mir im Moment durch eine Augen OP nicht möglich, noch zu anstrengend und noch ziemlich verschwommen.
    Für deine Blogpause wünsche ich dir alles Liebe, egal wie lange sie dauert die Treue vieler Blogger ist dir gewiss.
    Liebe Grüße zu dir Karin Lissi 🌹🤗🙋‍♀️

    AntwortenLöschen
  31. Tolle Fotos - vor allem das obere Falkenbild hat es mir echt angetan!
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  32. I love the birds in your winter garden. The blue skies also make cold winter days easier for me. So many northern climates have too many gray days. I'm wishing you a pleasant time away from the blog. Sometimes we just need to get away and recharge. Take care my friend.

    AntwortenLöschen
  33. Hello Traude,
    It is always nice to see a new post from you. I enjoyed all your birds and photos, the Magpies and the Kestrels are my favorites. Your sweater looks pretty. I enjoyed the exhibit, the lovely mural and your colorful mugs. I hope you are doing some fun things on your blog break. We will be here when you get back. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a great weekend. PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  34. Beautiful birds visit your garden, and what a great variety they are! My favorite is the kestrel in flight.

    AntwortenLöschen
  35. Liebstige Traude, die Vogelbilder sind superschön, allesamt. ich finde es auch wichtig, die Vögel im Winter zu füttern. Vor allem tu ich das ja nicht mal so uneigennützig, denn wenn ich auf dem Balkon eine Leckerei liegen habe, kann ich die Vögel ja besser beobachten :-D
    Elstern sind mir ja nach wie vor etwas suspekt, das sind hier (im Gartenstück hinterm Haus) ja die "Gangleader", die den Platz regieren. Aber man kann - genau wie bei den Kindern - seine Beobachtung schulen, es geht ja immer um die gleiche Frage (sowohl bei Tieren als auch Menschen: Wer ist der Boss? :-DDD).
    Ich hab mir die "Du bist, was du isst"-Doku zwar noch nicht angesehen, aber bereits auf meine Liste gelegt. Das mit den Zuchtlachsen wusste ich nicht, aber ich essen eh keinen Lachs (seit Jahren schon nicht). Das mit dem ach so gesunden tierischen (Fisch-)Eiweiß halte ich manchmal auch für ein Mythos, wie so vieles in der Ernährung. Im Grunde weiß man noch immer nix Genaues, und den heiligen Gral scheint's auch nicht zu geben. Vermutlich muss man wirklich selbst herausfinden, was einem gut tut und gesund hält.
    Es gibt bei mir so Wochen (wie die letzte) da bin ich mit so vielen Dingen beschäftigt, dass ich nicht zum Bloggen, Kommentieren und Lesen komme, ich halte das aber für ganz gesund. Eine Pause tut einfach gut. Daher hab ich großes Verständnis für (d)eine Blogpause <3.
    Dein "petroliges" Outfit gefällt mir ausnehmend gut, ich liebe diese Farbe an dir sowieso! <3
    Alles Liebe, dicke Drücker und herzliche Grüße!
    Maren


    AntwortenLöschen
  36. I always look forward to your posts but I understand the need for a break. You spend a lot of time working on each post and sometimes you need that time for other things. take care of yourself dear one and don't worry...we'll still be here when you get back! Sweet hugs, Diane

    AntwortenLöschen
  37. Zum besseren Verständnis... erstens kommt es anders, zweitens als frau denkt.

    Liebe Traude, zunächst hob ich mir das Lesen bzw. das Schreiben auf Deinen Post auf, um darauf eingehen zu können. Doch handwerkliche Notwendigkeiten gehören eben auch zum Alltag, neben den diversen Freizeitaktivitäten.

    So bin ich heute hier und freue mich über Dein chices Outfit, was mir Lust bereitet in meinem Kleiderschrank nachzusehen. Und natürlich sind die Informationen interessant zu lesen. Früher - und das ist über 30 Jahre her - angelten wir in Irland selbst und hatten uns mit der Materie näher befasst. Was frau diesbezüglich alles vergessen hat! Allerdings weiß ich genau noch, dass wir keinen Lachs angeln durften. Lachs essen wir schon lange nicht mehr!

    ...allerdings bin ich Feuer & Flamme für die Blutorangenmarmelade. Leeeeecker!

    Nun wünsche ich Dir ein wunderbares WE und sende herzliebste Grüße, Heidrun

    AntwortenLöschen
  38. Enjoy your break, Traude! Thanks for sharing your wonderful birds. It's always fun to see you having fun with your outfits!

    AntwortenLöschen
  39. Guten Morgen liebe Traude!

    Wenn ich überall kommentieren wollte, säße ich ja nur noch am PC. Das private Leben geht vor und du solltest dir keinen Kopf darüber machen, dass du mit dem Kommentieren hinter hinkst.

    Ich mag auch nicht immer kommentieren, vor allen Dingen, wenn man soooo viel Info bekommt, wie hier bei dir. Es tut mir leid, das ist mir immer viel zu anstrengend. Du bist ja nicht die Einzige, die so viel zu berichten hat und ich will jedem gerecht werden.
    Nichtsdestotrotz hast du wieder viele schöne Bilder im Gepäck!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  40. Enjoy your break! And looking at all the petitions, I feel you are so much more across what's going on in the world than we are over here. It's quite sad to be honest. We are currently whining about the rich not getting a big enough tax cut (it's dressed up a little differently about the govt changing a promise but effectively that's all our media is focused on). #GardenAffair

    AntwortenLöschen
  41. Ah you have a break. Enjoy. I have been quite bad with my blog having had visitors and having a great summer. Therefore we have been out quite a lot. Getting back into things slowly. Love your outfits You love the earthy colours like green, blue, orange. Looks great Love your jeans look as well. Looks great the Tutanchamun-Ausstellung. You probably have access to many great exhibitions. Lovely to see the birds. We don't have a bird feeder because of our cat. I love birds though and when you come here you will learn about many new ones Grusse von Chch NZ

    AntwortenLöschen
  42. Great photos of so many things including the Kestrels, the coffee mugs and your outfits. Absolutely enjoyed them all. Thank you for sharing with all of us. Be well!

    AntwortenLöschen
  43. My sincere apologies for being so late for T this week. I scheduled two medical appointments I thought were for Wednesday, but turned out they were for Tuesday. Sadly, I either waited or sat with medical people all day long.

    I am so sorry to read you will not be blogging for awhile, but I totally understand, especially since I am posting on T day only these days. However, I will miss you and your lovely posts and beautiful outfits.

    Your bird photos are amazing. Truly special. And it's good you got to see the King Tut exhibit. I am not a fan of salmon that has been farmed. I like wild caught salmon and is all I will buy.

    You have certainly given us a ton of lovely mugs, glasses, and drinks for T this week, dear Traude. I especially love the blue mug, but the other one is quite colorful and bright. Thanks for sharing these with us for T this week and please enjoy your time away from your blog, dear friend.

    AntwortenLöschen
  44. Ich mag die Elstern nicht, sie fangen kleine Vögel, das habe ich schon beobachtet und sie stellen den Amseln nach und plündern und vertreiben sie aus ihren Nestern. Sie bringen einfach Unfrieden in unsere Nachbarschaft, im Sommer höre ich sie schon in den frühen Morgenstunden 'Klackern'.
    Wow, von den Turmfalken sind dir ja tolle Fotos gelungen und auch von dem schönen, blauen Himmel darüber.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  45. Wir haben auch sehr viele Elstern. Sie sind wirklich sehr intelligent und wie viele intelligente Lebewesen eine Plage. Ich vergleiche sie mit ihrem Gehabe immer mit einer Straßengang.
    Gute Erholung in deiner Blogpause. Das muss wirklich auch mal sein! Wir sehen und lesen uns!
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  46. I am glad those lovely birdies visit your garden , your outfits are beautiful as usual. Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen

Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. 👁️👁️ Eine Bitte: Solltest du mir einen Kommentar mit dem Absender "Anonym" schicken, ergänze den Kommentar mit deiner genauen Blogadresse, sonst kann ich dir nur HIER antworten - DANKE! 👁️👁️