Samstag, 10. September 2022

Juli / August 2022 - Teil 2 - Und weiter geht die wilde Jagd! 😉

Servus Ihr Lieben, ...

 

... herzlichen Dank euch allen fĂŒr eure tollen Kommentare zum ersten Teil meines SommerrĂŒckblicks! Ja, unser Sommer war prall gefĂŒllt. Wir verbrachten Zeit mit der Familie, es gab Wiedersehen mit Freunden, wir konnten Konzertkarten einlösen, die wir zwei Jahre lang aufbewahrt hatten, wir lagen zwischendurch krank im Bett, wurden rasch wieder gesund, ... aber das war noch lange nicht alles. Heute erzĂ€hle ich euch von weiteren Rostrosen-Erlebnissen im Juli und August 2022. 

 
[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]
Ein paar der Himmelsblicke von diesem Sommer habe ich schon in andere Postings eingestreut - hier bekommt ihr den GesamtĂŒberblick 😊😎

Was fĂŒr ein Ritt! 
Sehr dynamisch ging es bei einem Fahrsicherheitstraining zu, fĂŒr das Edi und ich uns in diesem Juli anmeldeten: Wir wollten schon lange mal testen, ob wir im Ernstfall richtig reagieren wĂŒrden. 
 
Sowohl Edi als auch ich haben ĂŒber 40 Jahre Fahr-Erfahrung. Wir waren immer sehr aktive, vorausdenkende Autofahrer und haben auch schon manch eine brenzlige Situation gemeistert; trotzdem ist es wichtig zu ĂŒberprĂŒfen, wo die eigenen Grenzen liegen. Überhaupt jetzt, wo wir nicht mehr so hĂ€ufig Auto fahren wie in beruflich aktiven Zeiten. (Wir haben und hatten immer nur ein Auto, was fĂŒr uns vollkommen genĂŒgt, bemĂŒhen uns aber darum, dass wir uns beim Fahren abwechseln.)

Dann gab es beim ÖAMTC - einem der beiden österreichischen Autofahrerclubs - die Sommeraktion "Fahrsicherheit und Spaß fĂŒr zwei" (1 + 1 gratis), und so wĂ€hlten wir aus drei verschiedenen Möglichkeiten das Dynamik-Training fĂŒr uns aus. Dieses Training ist fĂŒr fortgeschrittene Fahrer gedacht und man trainiert dabei das richtige Verhalten in den drei hĂ€ufigsten Notsituationen im Straßenverkehr, nĂ€mlich bei plötzlich auftauchenden Hindernissen, beim Rutschen in der Kurve und bei Aquaplaning.

 
Mein Mann und ich fotografierten einander gegenseitig, aber die Fotos können das Tempo, das Rutschen, Schleudern, Bremsen und Ausweichen natĂŒrlich nicht einmal annĂ€hernd widerspiegeln. Wie ihr vielleicht trotzdem erkennen könnt, geht es ganz schön heiß her bei so einem Dynamiktraining. WasserfontĂ€nen oder kleine PlastikstĂ€be schnellen plötzlich aus dem Boden hervor und stellen Hindernisse dar, manche der StraßenbelĂ€ge sind rutschig wie Eislaufbahnen, man ist stĂ€ndig am Lenken und Gegenlenken. 
 
Unser Trainer Sven forderte uns regelrecht dazu auf, unsere Komfortzone zu verlassen - also z.B. mit höherer Geschwindigkeit als der der gewohnten in eine nasse, rutschige Kurve oder eine Aquaplaningzone einzufahren. Nirgendwo kann man das so gefahrlos machen wie auf einem VerkehrsĂŒbungsplatz. Das taten wir, und einmal landete ich dabei sogar in der Wiese. (Aber ich war nicht die einzige. Ein junger Teilnehmer in einem BMW legte es regelrecht darauf an und verließ die Fahrbahn gleich mehrere Male 😁) 
 
Tja, und was soll ich sagen: Es machte uns mordsmĂ€ĂŸig viel Spaß. Zu Beginn war ich ein wenig aufgeregt und fragte mich, ob wir uns mit dem Dynamiktraining nicht ĂŒbernommen hatten und doch eine weniger intensive Variante hĂ€tten wĂ€hlen sollen - aber es war genau richtig! Wir waren eindeutig die Ă€ltesten in der Truppe, aber die anderen Kursteilnehmer meinten, man wĂŒrde unserer Fahrweise keinesfalls anmerken, das wir Pensionisten wĂ€ren 😜 und wir bekamen auch Lob vom Trainer wegen unserer Reaktionsschnelligkeit. Ich habe nachtrĂ€glich versucht, unsere Gesichter ein wenig heranzozoomen (siehe obere Collage) - denn man erkennt darauf, dass wir beide wĂ€hrend unserer dynamischen Manöver ĂŒbers ganze Gesicht grinsten 😁
 
Dieser Teil meiner Sommerschilderungen ist zugleich mein Beitrag zur [Blogparade] Try something new - ĂŒ30Blogger & friends - denn dies war unser erstes Verkehrssicherheitstraining - aber wohl kaum unser letztes: Wir wollen das gern in ein paar Jahren wiederholen! 
 

 
Mein Anzug fĂŒr diesen Anlass bot die notwendige Bewegungsfreiheit und Luftigkeit - ich trug zum Dynamiktraining die neue Schlupfhose, die ich euch im letzten Post vorgestellt habe, und ein weiteres neues Funktionsshirt, herrlich weich und leger und abermals aus Recycling-Polyester und nachhaltiger LENZING-Viskose.
  

"Enkel-Katzen" hĂŒten:
Meine Tochter Jana, ihr Freund Michael und Söhnchen Jamie waren zu einer Hochzeit von Freunden in Hamburg eingeladen. Fliegen wollten sie aus verschiedenen GrĂŒnden nicht, also fuhren sie fĂŒr ein paar Tage mit dem Auto nach Norddeutschland. FĂŒr die Tage ihrer Abwesenheit ĂŒbernahmen wir das Versorgen ihrer drei Katzen. Yommee (schwarz) und Chiller (getigert) leben seit 2013 bei Jana (hier könnt ihr Babyfotos von ihnen sehen). Im Sommer 2021 kam das getigerte Findelkind Nala dazu (Nala-Babyfotos seht ihr hier). NatĂŒrlich wurden die drei von uns nicht nur gefĂŒttert, sondern auch mit Streicheleinheiten versorgt und bespaßt đŸ˜ș, und das sah dann so aus:

 

"Sommer-Rhapsodie" im Gartenpalais Liechtenstein:
Beim vorangegangenen Treffen mit unseren Freunden Brigitte und Peter erzĂ€hlten sie uns, dass im Rahmen der Veranstaltung "Sommer-Rhapsodie" demnĂ€chst ein toller Austropop-Abend mit der Schauspielerin und SĂ€ngerin Katharina Straßer im Gartenpalais Liechtenstein stattfinden wĂŒrde. Sie fragten uns, ob wir Lust hĂ€tten, sie zu begleiten und vielleicht auch an einer FĂŒhrung durch das Palais teilzunehmen - und ja, wir hatten Lust 😊. Hier nur ein paar Teaser-Fotos, mehr darĂŒber demnĂ€chst!

Mein (schrank-geshopptes) Outfit an diesem Tag bestand aus meinem dunkelblau-gemusterten Maxikleid und dem selbst gehÀkelten Dreieckstuch in Regenbogenfarben.

 
Elvis, Klappe die zweite 😉:
Schon im Juni erzĂ€hlte ich euch, dass ich mit unserer Freundin Annemarie im Kino war, um den großartigen ELVIS-Film von Baz Luhrmann mit Austin Butler als Elvis Presley und Tom Hanks als Colonel Tom Parker zu sehen. Als ich erfuhr, dass es den Film auch im Openair-Sommerkino in Baden bei Wien spielt, ĂŒberredete ich Herrn Rostrose dazu, sich den Film mit mir ebenfalls anzusehen. Also sah ich ELVIS im Juli ein zweites Mal.

Und soll ich euch etwas sagen? Ich wĂŒrde in diesen Film nochmals und nochmals und nochmals gehen! Austin Butler verkörpert Elvis Presley einfach toll. Und er hat mir, wie ich neulich schon erwĂ€hnte, den "echten" Elvis nĂ€her gebracht.

Machen wir mal einen kleinen Zeitsprung: Die folgenden Fotos von uns stammen aus dem Jahr 2004. Wir waren auch damals schon Zugvögel, und die Sommerreise im Juli 2004 fĂŒhrte meinen Mann, meine (damals 11jĂ€hrige) Tochter und mich unter anderem nach Mexiko City, nach New Orleans - und zuletzt nach Memphis, Tennessee. Dort besuchten wir (natĂŒrlich 😉) auch Graceland

Vermutlich ist dort immer sehr viel los, aber damals war zufĂ€llig gerade auch ein JubilĂ€um: 50 Jahre zuvor hatte Elvis' Karriere begonnen. (Sein erster "richtiger" Auftritt erfolgte am 17. Juli 1954 im Bon Air Club Memphis.) Das hatten wir vorher allerdings nicht gewusst. Denn wir waren nie so ausgeprĂ€gte "Elvis-Fans" wie z.B. unsere Freundin Annemarie - wir sahen in Elvis Presley vor allem jenen Mann, der die "weisse" Musik in eine neue Richtung gelenkt und viele wichtige Bands der 1960er und 1970er beeinflusst hat - wie z.B. die Beatles. DafĂŒr waren und sind wir ihm dankbar.

Jana sieht auf dem Foto unten so gelangweilt aus, weil wir ziemlich lange warten mussten, bis unsere Tour durch Elvis' Villa begann. (Aber spĂ€testens, als sie die Pferde sah, war die Langeweile verflogen 🐎😊. Auch die Audio-Tour in deutscher Sprache interessierte sie.) 

Links unten seht ihr einen Teil der Mauer von Graceland. Tausende Fans hatten sich darauf verewigt - eine der Inschriften lautete: "It took me 28 years to get here, but I made it!". Unten seht ihr zwei Zeitungscovers mit Elvis Presley auf der Titelseite: Elvis im coolen Stil von 1968 auf einer Zeitung von 2022, der junge Elvis auf einer Zeitung von 2004.
 

Der Film von Baz Luhrmann hat mir einen intensiveren Zugang gewÀhrt; ich verstehe jetzt besser, was das "PhÀnomen Elvis" ausmachte

Da auch im heurigen Jahr ein Elvis-JubilĂ€um war (nĂ€mlich sein 45. Todestag am 16. August) gab es auf einem österreichischen Fernsehsender einen Elvis-Themenschwerpunkt - den hĂ€tte ich mir "normalerweise" nicht angesehen. Doch der Elvis-Film hat mich neugierig gemacht, also habe ich mir all die Dokus und Konzertmitschnitte aufgenommen und an mehreren Tagen hintereinander angesehen (und sogar einen der zumeist ziemlich dĂ€mlichen Spielfilme mit Presley in der Hauptrolle 😁). 

Und ich weiß nun: Es gab den jugendlichen Rebellen Elvis, den Soldaten, den Filmschauspieler, den Star im weißen, mit Strass verzierten Jumpsuit, das tablettensĂŒchtige, ĂŒbergewichtige Wrack... doch der Elvis, den ich persönlich am interessantesten und authentischsten finde, ist der 1968er-Comeback-Elvis in der schwarzen Lederkluft. Damals scheint er mit sich und der Welt im Reinen gewesen zu sein. Er war fit, er ließ sehr viel von seinem Humor durchblitzen, er machte die Musik, die er machen wollte. (Diesen Elvis hatte ich vor dem Film nicht einmal gekannt.) Und dann mischte sich wieder Colonel Tom Parker ein, schirmte Presley von seinen anderen Vertrauten ab und presste ihn in die Las-Vegas-Star-Rolle...

FĂŒrs Kino wĂ€hlte ich abermals mein selbst gehĂ€keltes Regenbogen-Tuch - diesmal zu einem anderen meiner Maxikleider, nĂ€mlich dem kiwigrĂŒnen, das ebenfalls schon seit vielen Jahren in meinem Kleiderschrank lebt und von mir immer wieder gern hervorgeholt wird.

 
Aus der Natur und dem Garten in die KĂŒche:
In diesem Jahr bieten unsere zwei ApfelbĂ€ume nicht sehr viele FrĂŒchte, aber ein paar gibt es doch, und wir bekamen auch Äpfel geschenkt. Also konnten wir z.B. Apple Crumble machen - und ich stelle aus den Schalen auch wieder meinen eigenen Apfelessig her, wie ich es schon seit einigen Jahren mache. 

Aus den Trauben, die in unserem Garten wachsen, machten wir Traubensirup, aus den Resten von der Sirupproduktion stelle ich ebenfalls Essig her. Das ist ganz einfach - HIER findet ihr z.B. Anleitungen fĂŒr drei mögliche Methoden.

Außerdem gingen wir wieder in die Natur in unserer NĂ€he, um einige wertvolle und gesunde FrĂŒchte zu ernten: Wir sammelten Holunderbeeren und machten daraus einerseits Hollerkoch (eine Art Kompott, hier ist mein Rezept), andererseits setzten wir mehrere Flaschen Hollerlikör an. Der schmeckt nicht nur köstlich, er ist auch wohltuend bei ErkĂ€ltungskrankheiten oder Magenbeschwerden. Erstmals haben wir auch "DirndlfrĂŒchte" (= Kornelkirschen) mit Korn angesetzt, daraus soll ebenfalls Likör werden. Mal sehen, wie er uns gelingt. Die gegrillten Kartoffeln *), die ihr rechts in der Mitte der folgenden Collage seht, stammen aus eigenem Anbau. Wir haben auch in diesem Jahr wieder eine schöne ErdĂ€pfelernte gehabt - eines der drei Kartoffelbeete ist noch nicht abgeerntet, weil ich dort (absichtlich) spĂ€ter gepflanzt habe.

*) Edi packte die Kartoffeln zum Grillen in Alufolie. Allerdings kaufen wir schon lange keine Alufolie mehr, denn durch die Rohstoffgewinnung fĂŒr Aluminium wird Regenwald im großen Stil zerstört. Doch wir heben die Folien (die wir z.B. ab und zu mal bei einem Döner Kebab-Kauf erhalten haben) lange auf und verwenden sie immer wieder, bis sie kaputt sind. Dann kommen sie zum Altmetall.

Die angesetzten Liköre sind mein Ticket zum Linkup T Stands For Tuesday đŸ·đŸ„€đŸ»đŸ„‚đŸčđŸ„›

Die Kirschen, die ihr unten seht, stammen nicht aus unserem Garten, dort hatten wir den Kirschbaum bereits abgeerntet. Aber dann entdeckten wir im Supermarkt saftige dunkle Kirschen aus Österreich und buken einen Kirschkuchen daraus. Das Rezept fĂŒr das Omelett mit Preiselbeeren habe ich bei meiner Blogfreundin Friederike im Blog Fliederbaum gefunden - und zwar HIER:

 

Besuch bei "Mimon":
Endlich gab es wieder ein Wiedersehen mit unseren Freunden Moni und Michi (kurz Mimon). Ihr kennt die beiden u.a. von den tollen Themen-Sommerfesten, die sie vor dem Ausbruch der Covid-Pandemie ein paar Jahre lang mit Edis und meiner Mitwirkung gestaltet haben. (Hier kommt ihr z.B. zum Out-of-Africa-Sommerfest von 2017.

Diese Feste gehören nun leider der Vergangenheit an - aber fĂŒr kleinere Freundestreffen ist Moni wieder bereit. Ich warf mich zur Feier des Tages in mein selbstgefĂ€rbtes rotes Sommerkleid. (Vor dem FĂ€rben sah das Kleid so aus - Foto von 2016, hier hatte ich es zum Dirndl gestylt 😉). Und noch einmal kam mein selbstgehĂ€keltes Regenbogentuch zum Einsatz. Ich finde, in dieser Zusammenstellung leuchtet es besonders schön:

Als "Mitbringsel" buk Edi ein köstliches Brot, außen knusprig, innen flaumig. Moni bereitete dazu leckere, sommerliche Speisen zu (die ich leider nicht fotografiert habe...) und Sekt gab es auch. Und dann verbrachten wir einen schönen und lustigen Nachmittag und Abend miteinander 😊

Ausflug zur Schallaburg:
Mit unseren Freunden Brigitte und Peter besuchten wir die interessante "Reiternomaden"-Ausstellung in der Schallburg und unternahmen an diesem Tag noch ein bisschen mehr - deshalb möchte ich euch darĂŒber in einem separaten Beitrag etwas ausfĂŒhrlicher erzĂ€hlen.

Abermals Sommerkino - und Fotoausstellung La Gacilly-Baden:
Wir fuhren noch ein weiteres Mal in unsere Bezirkshauptstadt Baden, um uns dort im Outdoorkino den Film Corsage anzusehen, in dem das sĂŒĂŸliche, verfĂ€lschte Bild der Kaiserin Elisabeth, wie man es aus den Sissi-Filmen kennt, demontiert wird. Manches an dem Film hat mir gefallen, manches fand ich einfach nur schrĂ€g, aber - ohne zu viel verraten zu wollen - ich mochte nicht alles an dem Film...

Über die alljĂ€hrlich stattfindende Fotoausstellung La Gacilly-Baden habe ich euch in der Vergangenheit schon mehrmals erzĂ€hlt, z.B. in diesem Blogbeitrag. Ich weiß nicht, ob ich es schaffen werde, auch ĂŒber das Fotofestival von 2022 noch ein eigenes Posting zu schreiben. Heuer ist das Hauptthema jedenfalls NordwĂ€rts - gezeigt werden Bilder von FotokĂŒnstlern aus Nordeuropa. Und wie in jedem Jahr werden in einem weiteren "ErzĂ€hlstrang" auch diesmal wieder Umwelt-Themen - vor allem die traurigen Auswirkungen des Klimawandels - beleuchtet, sowohl im Norden dieser Welt als auch im SĂŒden...

 

Unten seht ihr mein Fotofestival- und Kino-Outfit - und ich habe mir fĂŒr den Film Corsage kein Korsett angelegt, ganz im Gegenteil: Die bequeme Schlupfhose kennt ihr ja bereits, dazu trug ich mein lockeres Fransenshirt und eine ebenfalls fransenbesetzte Stola - beides ist seit mindestens sieben Jahren bei mir, die Ketten ebenfalls. (Hier könnt ihr z.B. die Stola in einem Posting aus 2015 sehen und hier das Shirt, ebenfalls in einem 2015er-Beitrag.)

 
Familientreffen beim Mexikaner:
UrsprĂŒnglich hĂ€tte am 27. August das Kurt-Ostbahn-Konzert "Strandausflug" in Podersdorf am See stattfinden sollen, fĂŒr das wir - wie fĂŒr zwei andere Musikevents dieses Sommers - schon Karten seit 2020 hatten. (Wegen der Pandemie war es zunĂ€chst auf 2021 und dann auf 2022 verschoben worden). Aber aus diesem Konzert wurde leider nichts mehr, da der KĂŒnstler Willi Resetarits alias Kurt Ostbahn am 24. April 2022 im Alter von 73 Jahren in Wien bei einem Sturz auf einer Treppe in seinem Haus tödlich verunglĂŒckt war.
 
Tickets fĂŒr Kurt Ostbahn & die Musiker seines Vertrauens in Podersdorf ...
 
 
Also eigentlich ein trauriger Hintergrund - doch TrĂŒbsal zu blasen hilft niemandem. Wir machten etwas Positives aus diesem Tag - denn es stellte sich heraus, dass wir endlich alle Zeit hatten, den Geburtstag unseres Quasi-Schwiegersohnes Michael gemeinsam nachzufeiern
 
Da wir auch alle gerne mexikanisch essen, trafen wir uns in unserem Lieblings-Mexiko-Restaurant und gönnten uns dort zwei gemischte Platten zum Durchprobieren. (Leider gibt es davon keine Fotos, es schmeckte aber alles ausgezeichnet.) Nur fĂŒr unseren Enkelsohn Jamie ist die scharfe WĂŒrze natĂŒrlich noch nichts - aber er war trotzdem in allerbester Laune (wie wir es von unserem kleinen Sonnenschein 🌞 gewöhnt sind).

Nicht nur die Mexikaner-Puppe beim Restaurant-Eingang trĂ€gt einen Poncho, auch ich habe mich wieder fĂŒr meinen Umhang entschieden. Das koffertaugliche Viskosekleid, das ich dazu trug, habt ihr ebenfalls schon oft hier im Blog gesehen. Ich besitze es seit mindestens 12 Jahren, jedenfalls habe ich es euch im Rahmen meines England-Reiseberichtes von 2010 erstmals hier im Blog gezeigt - KLICK zum Foto meines "jĂŒngeren Ich" 😉.


August-Garten:
Zu guter Letzt bekommt ihr nun noch Fotos von unserem August-Garten zu sehen. Der Sommerflieder war weiterhin der Star der Insekten (und ist es nach wie vor), aber auch KrĂ€uter wie Borretsch, Oregano oder MinzeblĂŒten werden von ihnen gern besucht. Besonders freute es mich, dass sich der hĂŒbsche Kaisermantel (Argynnis paphia) so bereitwillig von mir fotografieren ließ.

 

Das waren nun also die wichtigsten Dinge von unserem Sommer 2022. Inzwischen ist der September schon vorangeschritten, und auch dieser ist keineswegs langweilig 😊😎. Doch das ist eine andere Geschichte, die ich euch ein andermal erzĂ€hlen werde.

 

Herzliche RostrosengrĂŒĂŸe,

eure   T  r  a  u  d  e




Gerne verlinke ich passende BeitrĂ€ge: 
beim Mosaic Monday, Artis Schilderwald-Linkup, Wednesday around the World bei Pieni Lintu, bei My Corner of the World, All Seasons bei Lydia, Naturdonnerstag - bei Elke, Thursday Art Date von Rain, Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions, Saturday's Critters bei Eileen, bei der GartenglĂŒck-Linkparty, I’d Rather B Birdin’, Garden Affair - bei Jaipur Garden, Novas Linkups - wie GlockentĂŒrme oder T in die neue Woche, Heidis Aktion Himmelsblick, Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style, Ich seh rot oder Close to the Ground bei Jutta,  All good things are blue bei Anne, Mein Freund, der Baum - bei Astrid

 

PS:
Einige von auch wollten gerne wissen, wann die Serie "Alles Finster" (bei der Edi und ich als Komparsen mitwirkten) im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird - deshalb zu eurer Info:
  • Alles finster ist seit 6. September in den Mediatheken von ARD und BR zu sehen. Vom 13. September an lĂ€uft sie dienstags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen im Bayerischen Fernsehen. Mehr darĂŒber HIER - inklusive Trailer auf Seite 2. (Edi und mich könnt ihr in der letzten Folge der Serie "bewundern" - mehr darĂŒber HIER.)

Auch eine zweite Serie, in der wir als Komparsen mit dabei waren, wird es demnĂ€chst zu sehen geben, vorlĂ€ufig nur im ORF. Im Mai 2021 erzĂ€hlte ich euch in DIESEM Blogbeitrag ĂŒber die Dreharbeiten am Wiener Westbahnhof:

  • Die Serie Tage, die es nicht gab ist ab 10. Oktober 2022 ebenfalls in Doppelfolgen jeweils Montag um 20.15 und 21.10 Uhr auf ORF 1 zu sehen. Mehr darĂŒber HIER.


56 Kommentare:

  1. Hello Traude,

    You have such action packed posts and beautiful photos. You always look cute in your outfits. Love the grand-kitties, all the birds and butterfly images. The Cherry cake looks yummy! Happy Belated birthday to your son-in law. I have never been to Graceland, it looks like a neat tour. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a happy weekend! PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Traude,
    kaum schaut man mal einige Zeit nicht nach dir, ist dein kleiner Enkel schon wieder mordsmĂ€ĂŸig gewachsen!
    Toll, dass ihr ein Fahrsicherheitstraining gemacht habt. Mir fehlt da echt der Mut. Meine MĂ€nner haben mir sowas mal fĂŒrs Motorrad geschenkt ....
    Aber gut.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  3. I get almost breathless reading everything you experienced in the summer! So many interesting happening & pretty outfits. Wishing you energetic autumn, you seem never to loos your energy!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude!
    Du warst ja schon wieder in meiner Gegend! Die Schallaburg ist nur einen HĂŒgel von mir entfernt =) Die diejĂ€hrige Ausstellung sagt mir aber wneiger zu. Vielleicht Ă€ndere ich meine Meinung ja noch nach deinem Beitrag ;)
    Den Elvis Film möchte ich mir morgen im Programmkino meines Geburtsortes ansehen und ich freue mich schon sehr darauf!
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hey, da habt Ihr ja wieder einmal ordentlich etwas erlebt. So ein Fahrsicherheitstraining mit Ă€hnlichem Inhalt habe ich auch mal gemacht. Ich fahre seitdem deutlich langsamer in uneinsehbare Kurven, zum Beispiel Autobahnabfarten hinein und habe den Fuß dabei schon eher ĂŒber der Bremse als am Gaspedal. Das Training hat Spaß gemacht und war anstrengender, als ich vorher gedacht hatte.

    Apple Crumble liebe ich. Endlich kommt jetzt wieder die Zeit, in der die sauren Äpfel frisch geerntet zu bekommen sind.

    Einen schönen September wĂŒnscht Euch
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. I love seeing your fancy outfits that are so colorful and stylish. But now you're wearing an Escape into Nature with those cute pants....I could see myself in this outfit! How brave you were to test your driving skills! Enjoy your weekend!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    ein wirklich prall gefĂŒllter Sommer, mit so vielen tollen Erlebnissen. So ein Fahrtraining wĂŒrde ich auch gerne mal machen, aber ich habe immer ein Zeitproblem, die Tage sind einfach zu kurz. Und den Film ĂŒber Elvis Presley werde ich mir bei Gelegenheit ansehen. Da bin ich gespannt und werde gleich mal im Netz schauen.
    Ich wĂŒnsche Dir einen wundervollen Sonntag.

    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film habe ich vorbestellt, der Trailer hat mich ĂŒberzeugt. Danke fĂŒr den Tipp.

      Löschen
  8. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ich kann nur immer wieder feststellen, dass deine Tage einiges mehr als 24 Stunden haben mĂŒssen 😉. Deine Energie möchte ich einmal haben.
    Lieben Gruß - Elke

    AntwortenLöschen
  9. que bien, como disfrutĂĄis de la vida y de la naturaleza

    AntwortenLöschen
  10. You pack a lot into your summer, Traude. I am exhausted just reading about it. I think I will stick to my quiet walks in nature! With my best wishes - David

    AntwortenLöschen
  11. Rasant, rasant liebe Traude. So ein Fahrsicherheitstrainig ist bestimmt mordsmĂ€ĂŸig anstrengend. Ansonsten habt Ihr wieder viel erlebt und den Sommer voll ausgekostet.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Toll, was Ihr wieder alles unternommen habt. So ein Fahrsicherheitstraining ist sicherlich spannend. Ich fahre ja eher selten und habe daher nicht so viel Erfahrung. FĂŒr mich ist es schon spannend immer wieder mit anderen Autos zu fahren. Nutze jetzt das Carsharing unserer Stadt. Eine tolle Sache.
    Viele GrĂŒĂŸe von
    Margit

    AntwortenLöschen
  13. wow
    da wird einem ja fast schwindelig
    da habt ihr ja wieder Einiges erlebt
    ich glaube so ein Fahrtraining wĂ€re nichts mehr fĂŒr mich
    obwohl meine Tochter mich immer wieder mal fĂŒr Fahrstunden anmelden will..hihi
    was sie nur hat ..
    ich habt die Sommerzeit richtig gut ausgenutzt
    und könnt im Winter davon zehren
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  14. Lots of fun this summer with blue skies, cats, food, flowers, and cute clothes

    AntwortenLöschen
  15. Dein Regenbogentuch ist wirklich der Hammer! 💕 Das passt so schön zu
    Dir und Deinen Kleidern. Einen ausgefĂŒllten Sommer kann man das wirklich nennen.
    Und toll die Fotos von euch und Graceland. 😁 Ich werde mir den Film auch irgendwann anschauen. Du hast mich verlockt.😉
    Dicken DrĂŒcker, Bussis und liebe GrĂŒĂŸe Tina

    AntwortenLöschen
  16. Your photos and collages never cease to astound, Traude!
    I always admire your vibrant outfits.

    Hugs and blessings, my dear friend đŸ§ĄđŸ’›đŸ’šđŸ’™đŸ’œđŸ€Ž

    AntwortenLöschen
  17. Liebstige Traude, immer viel los bei dir. Alles Liebe und liebe GrĂŒĂŸe aus St.Malo. Violetta

    AntwortenLöschen
  18. Fahrsicherheitstraining und dabei die eigene Komfortzone verlassen, das wĂŒrde mir auch sehr schwer fallen. ich glaube ich wĂŒrde (erstmal) daher schleichen und mich gar nicht trauen richtig gas zu geben.
    Leckere Dinge habt ihr geschaffen, schöne Treffen mit Freunden und Familie und auch sonst so einiges erlebt - das liest sich gut
    Das vorletzte Outfit gefĂ€llt mir am besten, vielleicht weil es nicht ganz so verrĂŒckt und total bunt gemixt ist. Solche Hosen stehen dir gut.

    lg gabi
    ....und natĂŒrlich Krauler fĂŒr Nina

    AntwortenLöschen
  19. ...you have seen some gorgeous skies, keep looking up.

    AntwortenLöschen
  20. Beautiful photos, action filled!! I'm always happy to come visit with you. Your crocheted shawl is absolutely stunning.

    I had a computer glitch over the weekend so today I'm able to view. Thanks for linking in!!

    AntwortenLöschen
  21. Hello Traude. It’s good to hear of your joint enterprises to improve your driving skills. A friend of mine who shall be nameless tells me that he sees quite a number of accidents on the roads, most often through his rear view mirror. He just happens to live in Belgium so I think you are safe from being a witness too.

    I am so jealous that you saw Graceland. That must have been very exciting. Of course you will not know that I once saw Elvis in our local Aldi store. He was buying Aldi own brand ice cream.

    I must advise you that “Man made climate change” is a scam, a fraud, designed by CPC and their followers to rob the Western World and you of your wealth and lifestyle in order to enhance their own. Please read the alternative views that are available.

    AntwortenLöschen
  22. Naturally, I loved the recipes and animals. But today for some reason, your outfits got to me and I want to try a couple of things. Thank you!

    AntwortenLöschen
  23. Hello Traude,
    Wow so many thing was going on - I love your big relation from everything. Of course I have watched movie Elvis as well- I think the main actor was brilliant in this role. Such a lovely cats pictures - I can take care of them too :-) So cool that soon people cam see you and your husband in „Alles Finster” :-) Soon I will back to my theatre and we start to work on our new play :-) And soon I will start working in one short movie ( I get leading role in this one and I am looking forward when we start to film them ) I like so much full of colors scarf - so beautiful work.
    Take care
    Karo

    AntwortenLöschen
  24. Liebstige Traude, ich werd's wohl nicht mehr nach Graceland oder ĂŒberhaupt nach USA schaffen, denn ich kann`s mir einfach nicht leisten und in billigen Absteigen möchte ich ungern wohnen :-))), aber gibt Schlimmeres... vielleicht geht aber auch der Dollarkurs noch mal inflationĂ€r nach unten (aber der Euro dann vermutlich auch, also auch keine Option :-))) Wobei ich ja jetzt lieber dorthin reisen wĂŒrde - so lange Biden noch regiert. Nicht, dass der Vollidiot sich wieder aus der Versenke erhebt, könnt alles sein... :-(((
    Aber wie auch immer, ich schwelge lieber mit dir in Erinnerungen, auch wenn es deine sind. Wo Ihr ĂŒberall schon wart, das habt Ihr goldrichtig gemacht! Den Elvisfilm werd ich mir auch irgendwann mal anschauen...
    Ansonsten kann ich nur sagen: ein buntes Potpourri aus Erlebtem, dein Sommer! So muss es sein. Ich bin auch begeistert von deinem Regenbogentuch, es ist so vielfĂ€ltig und universell einsetzbar! Besonders gut gefĂ€llt es mir zu dunkelblau, liegt aber wohl daran, dass ich derzeit auf der zurĂŒckhaltende-Harmonie-Welle schwimme, was bedeutet, dass ich sogar wieder rot in der Arbeit trage, ohne durchzudrehen... :-DDD Hihi, im Gegenteil, nicht dass ich noch einschlafe. Okay, morgen und ĂŒbermorgen bin ich allein in der Gruppe, aber darauf freu ich mich. Es sind ja eh nur 5 Kinder... easy.
    Euer Fahrsicherheitstraining finde ich sehr lustig - aber natĂŒrlich auch sehr gut, um zu testen, wie es mit der eigenen Reaktion bestellt ist. Ich kann mich noch gut erinnern, dass mein Fahrlehrer mir damals die Reaktionszeit einer Schnecke bescheinigt hatte - oje, aber ich denke mal, dass sich das geĂ€ndert hat. Jedenfalls fahr ich seit vielen Jahren unfallfrei. Ihr hattet aber sichtlich Spaß!!! Was passiert eigentlich, wenn jemand wirklich grottenschlecht fĂ€hrt - den FĂŒhrerschein kann der Trainer ja nicht entziehen, oder?? Jedenfalls erinnert es mich ein bisschen an Stock Car Rennen, nur, dass man natĂŒrlich das Fahrzeug nicht kaputtfahren sollte :-DDD
    Also, ein bunter Mix, mal wieder... hab ihn sehr genossen!
    Herzliche GrĂŒĂŸe und herzhafte DrĂŒcker,
    Maren

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Erlebnisse! So ein Training ist schon interessant. Der Kuchen sieht lecker aus und den Film ĂŒber Elvis mĂŒsste ich mir angucken! Schöne Woche und liebe GrĂŒĂŸe!

    AntwortenLöschen
  26. Ein Fahrsicherheitstraining ist eine sehr sinnvolle Sache - sollte ich auch mal machen.
    Aber trotzdem wÀre ich lieber im Elvis Haus mit dabei gewesen ... Warten hin oder her
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  27. Ach ja ... und natĂŒrlic noch eine schöne Woche :*

    AntwortenLöschen
  28. Dear Traude, I'm exhausted from reading about your summer activities. I love all your beautiful sky shots, and all your nature photos. I suppose stunt men have to do a safety driving course to be able to do those fast car chases, skids and other dangerous stunts in action packed movies. I think you are brave to attempt such a course. I have seen the new Elvis movie and enjoyed it very much, although I was never a fan, I realize that he greatly influenced the way people heard and danced to the new sound, and others followed. Your rainbow shawl looks good on most of your stylish outfits, and your cherry cake and omelette look delicious. Lovely shots of your Grand kitties and of you and your friends. I hope I have covered everything, so I will say
    until next time, Take care, and all the best. Hugs from Portugal.

    AntwortenLöschen
  29. Wunderbare EindrĂŒcke, liebe Traude und dein Schrank-Shopping finde ich immer total genial weil so vielseitig kombiniert. Ist einfach ne schöne Zeit mit dem Enkelkind, nicht wahr...ich freu mich auch auf morgen, wenn wir uns wieder mit der Enkelin beschĂ€ftigen können.
    Lieben Gruß und hab einen feinen Abend, Marita

    AntwortenLöschen
  30. Wow that was a lot you packed in! Loved seeing the kitties and you being a good "cat granny" Happy T Day! Elle/EOTC xx

    AntwortenLöschen
  31. Einen sehr bewegten Sommer hast du hinter dir. Die Fotoausstellung sieht sehr interessant aus - und Fotoausstellungen interessieren mich eigentlich immer. Dein Kirschkuchen sieht SEHR lecker aus - hast du ein Rezept, das du weitergeben wĂŒrdest? Auch das Brot sieht fantastisch aus - richtig gutes Brot vermissen wir sehr. Auch selbst backen bringt nicht immer die gewĂŒnschte Lösung, weil das Mehl hier anders ist. Trotzdem backe ich selbst Brot, allerdings nicht so sehr oft. Auf dem Markt gibt es einen BrotbĂ€cker, der viel mit "alten" Mehlen experimentiert wie Emmer, Einkorn und Khorasan. Das Autotraining klingt spannend - und ich finde es klasse, dass ihr das gemacht habt. Es ist doch gut zu wissen, wie man sich in brenzligen Situationen verhĂ€lt. Ich glaube, so etwas wĂŒrde mir auch Spaß machen. Wir ihr, haben wir auch nur ein Auto und sind damit natĂŒrlich totale Exoten in diesem auto-verliebten Land. Mein Mann fĂ€hrt mit dem Rad zur Arbeit, und manchmal steht das Auto fĂŒr mehrere Tage unbenutzt in der Garage. Vieles kann ich zu Fuß machen. Und so lange das geht, machen wir das auch. Dir eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola, zu deiner Frage nach einem Kirschkuchenrezept - ich habe ein sehr, sehr einfaches aus dem Internet gewĂ€hlt, nĂ€mlich dieses: https://www.jubeltage.at/kirschkuchen-spuckkuchen-fruechtekuchen/ Dazu mĂŒssen die Kirschen nicht entkernt werden („Spuckkuchen“) und man benötigt auch keine Waage. Alles Liebe!

      Löschen
  32. Wow! Such a wonderful travelogue. I feel as if I've been on vacation. From skid school, movies, concerts, and dining you packed so much in. Your outfits look comfortable and the maxi dresses elegant especially with the shawl. The kitties are so adorable. Happy T Day

    AntwortenLöschen
  33. I'm envious of your driving course. I almost got to take one while working in Los Angeles. Sadly, before I could take the course, the job there was complete and I went to another assignment, this time in Missouri. A friend and I went to Graceland. She wanted to go, but I wasn't an Elvis fan and wasn't going to pay for a ticket I knew I would not enjoy. My friend couldn't stop talking about it for days and I couldn't stop talking about Mud Island, an island on the Mississippi outside Memphis.

    Great that you cat sat the lovely kitties your daughter so bravely left in your care.

    I want some of those cherries and the cherry omelet. Nice bunch of liquors, too. Thanks for sharing this fun filled and excitement packed post with us for T this Tuesday, dear Traude!



    AntwortenLöschen
  34. I am loving those pants and your rainbow scarf! Such a versatile piece of clothing.
    Your wonderful homegrown ingredients and homemade foods look delicious!
    I have never been into Elvis and I only know about Graceland because there is a Irish song about it that I like.
    Happy Tea Day,
    Kate

    AntwortenLöschen
  35. Hello! I come from the Elizabeth's T party.. I'm sorry i just do not have the time to adequately peruse everything that you have here.. But i did enjoy a breezy fly by of all your photos... I think i would totally love looking at all your photos and activities if only it was in smaller chunks.. Just can't do justice to these epic posts.. Happy happy T day! Hugs! deb

    AntwortenLöschen
  36. That rainbow scarf goes with so many things and would work for Fall too. Bunches of fun pictures, clothes, trips, food, and other bits. Lovely post. Happy T-day

    AntwortenLöschen
  37. Kunterbunt geht es bei Dir weiter liebe Traude, eine AktivitĂ€t ist schöner als die andere. Elvis - ja den Film fand ich richtig klasse. Unsere jĂŒngste Tochter hat meine Mutti und mich begleitet, eigentlich naja um Oma einen Gefallen zu erweisen und dann hat sie der Film "umgehauen". Ich wusste ja ein wenig von Elvis, Tochter gar nichts und war so was von begeistert. Naja meine Mutter als Elvis-Fan wusste vieles und auch sie könnte den Film immer wieder anschauen.
    Siehst Du hÀttest Du nicht Katzen gesittet und wÀrst mit nach Hamburg gefahren dann hÀtten wir uns treffen können, aber Catsitting ist ja auch wichtig ;-)
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude,
    da habt Ihr ja wieder viel erlebt und gesehen. Deine Collagen hast Du mit tollen Bildern bestĂŒckt.
    Vielen Dank fĂŒr das Verlinken zu meinen Projekten.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jutta

    AntwortenLöschen
  39. Beautiful photos of your summer Traude.

    AntwortenLöschen
  40. So ein Fahrtraining wĂŒrde ich auch mal machen. Mich wĂŒrde interessieren, ob man sich in bestimmten Situationen wirklich richtig verhĂ€lt. LG Romy

    AntwortenLöschen
  41. Enjoyed your summer post. Agree the new Elvis movie is 'intense' great word for it.

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude,

    das sieht nach herrlichen Tagen aus, sowohl Spannung als auch Feude und Genuss sehe ich . Total schön finde ich Dein Regenbogentuch das auch so vielseitig eingesetzt werden kann und wird. So ein Fahrtraining ist sicher eine gute Erfahrung und schult sicherlich die Sicherheit im Straßenverkehr und wenn dann auch noch Spaß mit dabei war ist es perfekt. So sĂŒĂŸ der kleine Jamie und die Enkelkatzen

    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  43. You show us how the summer can be a wonderful and blessed season!

    AntwortenLöschen
  44. Ich bin auch so ein großer Katzenfan;)

    AntwortenLöschen
  45. Da habt ihr wieder viel unternommen :-) Und deine Beschreibung zum Sicherheitsfahrtraining hat mich natĂŒrlich auch fasziniert. Ich fahre inzwischen nicht mehr Auto - und ich hĂ€tte es wahrscheinlich auch nicht gewagt mitzumachen. Naja - ich war nie so die begeisterte Autofahrerin. Schön finde ich auch was ihr alles kocht und backt. Das Brot sieht sehr lecker aus. Und die vielen lachenden Gesichter ... das gefĂ€llt mir auch jedes mal :-)
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  46. So many interesting events and beautiful outfits.
    The cherry pie looks great.
    You have a beautiful garden.

    AntwortenLöschen
  47. Oh Traude, Traude ... I am exhausted by the time I just read about your busy, flamboyant life. You even dipped back into my years of Elvis, though I have never traveled to Graceland. There is hope, however, as my granddaughter in now living in Tennesee and it wouldn't be out of reach to go grab her up and head to Memphis. Where does one begin commenting on such a post ... or do I just admit I haven't the energy to keep up with you. I love the extreme driving experience. My daughter always kids me about driving like a teenager ... and I do hope she is referring to the fact that I still have good reflexes, right? Your outfits are a hoot ... colorful and complimentary and I especially love your Rainbow Triangular scarf. Your family is lovely and your grandson adorable even with the wise efforts to disguise his chubby cheeks. All of your adventures broaden my horizons second hand of course. Love it all, Traude ... I will be back for more :)

    Andrea @ From the Sol

    Andrea @ From the Sol

    AntwortenLöschen
  48. You two have so much fun and I like the variety of fun things you enjoy! Food, friends, travel, music, movies, gardening, shopping your closet (I like that concept so much!)....

    AntwortenLöschen
  49. So much here - glad for the happy times with the grand kids BUT that carriage in Liechtenstein is exquisite. Loved your Elvis trip pics. I really liked that movie and I don't even like Elvis. I would easily watch it again. I learnt a lot. But seriously, that cherry cake looks AMAZING!! #OneSmallThing

    AntwortenLöschen
  50. The sky capture collage in the starting is mind blowing. The butterfly capture on the buddleja is adoable. Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen
  51. Traude - the sky collage is wow, wow, wow! I think it would make a very good (and incredibly difficult) jigsaw puzzle! I am amazed at your bravery to undertake the dynamic driving training - scary, but practical. I miss our cats - maybe I should search out some cat-sitting opportunities. I loved the Elvis movie, and I discovered facts I didn't know before. And congratulations on your lovely shot of the Imperial Coat! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  52. Liebe Traude,
    nun hat mich doch die Neugierde gepackt, als ich das Schild von Graceland in deiner Verlinkung gesehen habe :))
    Ja, wenn man in der NĂ€he ist, sollte man auf jeden Fall das Anwesen und die Ausstellungen besichtigen. FĂŒr uns war es auch ein MUSS, egal wie viele andere Touristen dort waren.
    Im Film waren wir noch nicht, aber wer weiß ...

    Vielen Dank auch fĂŒr dieses Schild und ganz liebe GrĂŒĂŸe nach Österreich
    Arti

    AntwortenLöschen
  53. Das wĂ€re auch heute noch was fĂŒr mich mit Elvis. Ich mochte ihn und auch seine Musik heute noch. Er bleibt eine Legende.

    Schön zusammengetragen deine Begegnungen und Erlebnisse. Toll dass du auch hier wieder TĂŒren mitgebracht hast. Dank dir dafĂŒr.

    Liebe GrĂŒsse

    Nova

    AntwortenLöschen

Ich freue mich ĂŒber jeden Kommentar! Und ich bemĂŒhe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklĂ€rst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!