Mittwoch, 10. April 2019

Fr├╝hlingsmodus - Teil 2

Servus ihr Lieben,
­čîĚ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝ ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝­čî▒­čî▒­čî▒­čîĚ



... herzlichen Dank f├╝r eure Kommentare zu meinen vorigen Posts - ich freue mich, dass euch
meine Thailand-Garderobe und die Eindr├╝cke, die wir von dort mitbrachten, gefallen haben.
Und auch meine ersten Fr├╝hlings-Outfits - begonnen beim Hamburger Deern-dl (© Rostrose ­čśť)
bis hin zum Geburtstagsfeier-Kleid - sowie die Fotos aus unserem Garten und von unseren Katzen
kamen bei vielen von euch gut an. Heute gibt es den versprochenen zweiten Teil meiner
Fr├╝hlingsmodus-Schilderungen.


Bunte Tupfer, Fr├╝hlingszeichen,
Farben, Formen ohnegleichen,
Blumen, Bl├╝ten, Gartenfreud'
Herz und Sinne, Fr├╝hlingszeit.

Oskar Stock


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-, 
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen, die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]


Fr├╝hlingszeichen und ein warmer Pullover:
Kurz bevor ich meine Winterpullover in den anderen Schrank umr├Ąumte, wollte ich unbedingt
noch einen Mix meines rot-gr├╝n gemusterten Lammwoll-Biobaumwoll-Pullovers von Waschb*r
mit meinem indischen Wickelrock ausprobieren. (Letzterer war ja jetzt eine Weile nicht bei mir,
weil er als Vorbild f├╝r meinen neuen gr├╝nen Seiden-Wickelrock diente und deshalb bei der
Schneiderin lag.)

Es ist ein gl├╝cklicher Zufall, dass der Rock aus Indien und der Pullover dieselben Farbt├Âne
beinhalten. Ich war ziemlich zuversichtlich, dass die unterschiedlichen folkloristischen Muster
miteinander harmonieren w├╝rden - und in meinen Augen funktioniert der Mustermix prima, auch
der mit dem rot geringelten Shirt. Es f├╝gte sich sogar recht gut, dass ich mit dieser Kombination
wegen der Abwesenheit des Rocks auf den Fr├╝hling warten musste - an diesem Tag konnte der
Pullover eine Jacke bestens ersetzen.




Nun darf der Pullover aber bis zur n├Ąchsten K├Ąlteperiode im "Zweit-Schrank" lagern. Und
auch die meisten anderen warmen Sachen habe ich inzwischen gegen fr├╝hlingshaftere Kleidung
 ausgetauscht. Wie schon bei meiner Herbst-Winter-Capsule-Wardrobe gibt es ├╝brigens auch f├╝r
die aktuelle w├Ąrmere Jahreszeit wieder zwei "Inspirations-Halst├╝cher". Eines davon werdet ihr
heute etwas weiter unten sehen. Ihr wisst ja, diese T├╝cher sind keine strikten Vorgaben, sondern
sollen mir einfach nur Anreize f├╝r die eine oder andere fr├╝hlingshafte Kombination bieten.


├ťbrigens keine Sorge: Falls es nochmal kalt werden sollte, gibt meine Fr├╝hlings-Capsule
durchaus noch w├Ąrmende Teile her. Und zur Not hole ich mir einen Wintermantel aus dem Keller ­čśŐ


Allerdings hoffe ich darauf, dass ich das nicht mehr tun muss - denn ich bin offen gestanden sehr
gl├╝cklich, dass meine Lieblingsjahreszeit angebrochen ist und uns auch immer wieder mit w├Ąrmenden
Sonnenstrahlen verw├Âhnt. Fr├╝hlingsmodus eben ­čśë. In unserem Bereich ├ľsterreichs war der M├Ąrz
und bisher auch der April relativ sonnig - und f├╝r die Natur eigentlich zu trocken. Aber ein paar
Regenstunden gab's ja doch - gut auch f├╝r unsere frisch gesetzen Pflanzen.




Die Rosen auf meinem Kleid hier unten ben├Âtigen hingegen keinen Regen. Wenn ihr genau
hinseht werdet ihr bemerken, dass es sich hier nicht um ein Langarmkleid handelt, sondern um
einen Mix von zwei altbekannten Teilen: einem lang├Ąrmeligen Rosenshirt und einem kurzen,
ebenfalls mit Rosen ├╝bers├Ąten Sommerkleidchen, das ich zumeist als Tunika trage. Das Muster
 von Kleid und Shirt ist zwar nicht identisch, aber es passt von Motiv und Farbe her zusammen.
Kombiniert habe ich dieses "Doppel-Oberteil" mit meiner gr├╝nen Camouflage-Hose.





Auch das Kleid in der n├Ąchsten Collage tr├Ągt ein Rosenmuster. Ich wei├č nat├╝rlich, dass Rosen
keine Fr├╝hlingsblumen sind, doch eigentlich passt jedes Gebl├╝he zum Fr├╝hjahr, finde ich! Meine
Augen jedenfalls sind ausgehungert nach Bl├╝tenpracht... und nach der Farbe Gr├╝n in ihrer gesamten
Bandbreite. Deshalb erhielt mein im Jahr 2014 am Flohmarkt entdecktes Kleid auch einen gr├╝nen
G├╝rtel sowie ein gr├╝nes Strickjackerl als Partner. Nur die Stiefletten, die ich dazu trage, sind nicht
gr├╝n, sondern taupe.

Abschiedsgesang an meine alten Stiefletten:
Leider, leider, leider jedoch war das der allerletzte Einsatz jener Stiefletten. Denn als ich sie abends
reinigen wollte, stellte ich fest, dass sich beide Stiefel im Bereich der Ferse aufzul├Âsen beginnen!
Eigentlich kein Wunder, denn ich habe dieses Schuhwerk wirklich oft und oft getragen. Allein bei
den ersten drei der heute gezeigten Outfits waren nur sie zum Einsatz gekommen. Das hatte einerseits
mit ihrer Farbe, die einfach ├╝berall dazu passt, zu tun und andererseits mit ihrer wunderbaren
Bequemlichkeit. Das war einfach: reinschl├╝pfen und passt! Stundenlang! Kilometerweit!





In diesem Post von Oktober 2015 erz├Ąhlte ich euch ├╝ber meine damals neuen Stiefletten und
weshalb ich mich trotz aller Vors├Ątze f├╝r sie und gegen die ebenfalls anprobierten Fair-Trade-
Schn├╝rboots aus (angeblich) weichem, feminin besticktem ├ľko-Ziegenleder entschieden habe. Ich
wei├č nicht, ob ihr meinen Zeilen entnehmen k├Ânnt, wie sehr ich das Ableben der recht preisg├╝nstigen
(Kunstleder-)Stiefletten bedaure.

Da ich aus Sparsamkeitsgr├╝nden lieber antizyklisch kaufe und daher nicht bis zur n├Ąchsten
Stiefelsaison warten wollte, begab ich mich gleich auf die Suche nach Ersatz. Doch die taupefarbigen
 Stiefletten, die ich probierte, konnten meinen alten leider an Bequemlichkeit nicht das Wasser
reichen. Schuhe und erst recht Stiefel f├╝r mich zu finden ist n├Ąmlich eine schwierige Angelegenheit.
Meine F├╝├če sind sehr empfindlich - und sie sind mit Gr├Â├če 37,5 relativ klein im Vergleich zu meinen
Waden. Aufgrund meines Lip├Âdems passen die in Gr├Â├če 42.

Aber ├╝ber diese Themen habe ich in meinem Blog schon einiges geschrieben, das brauche ich hier nicht zu 
wiederholen. Falls ihr mehr ├╝ber meine Schuhprobleme wissen woll, k├Ânnt ihr hier klicken und lesen, und ├╝ber
 mein Lip├Âdem habe ich euch u.a. hier etwas erz├Ąhlt.


Oben die alten kaputten Stiefletten in taupe, darunter die neuen in schwarz. (Die alten bekommen ├╝brigens ein
sinnvolles Leben nach dem Tod - ich habe sie bereits mit Fetthenne bepflanzt! ­čśŐ)


Meine neuen Schn├╝rboots:
Kurz gesagt sieht es jedenfalls so aus, dass ich bei Schuhen und Stiefletten, die ich bequem finde, 
nicht allzu w├Ąhlerisch bin, was die "richtige" oder erw├╝nschte Farbe betrifft. Und so wurden es
diesmal schwarze Schn├╝rstiefel ... mit ganz dezenter Bl├╝tenstickerei aus chromfrei gegerbtem Rind-
Nappaleder, hergestellt in einem spanischen Familienbetrieb. Einen Seitenzipp zum leichteren
Einsteigen haben sie auch noch. Das alles hat nat├╝rlich seinen Preis - urspr├╝nglich lag der bei knapp
170 Euro, nun herabgesetzt auf 130 Euro, und einen Zehn-Euro-Gutschein hatte ich auch noch zu
verprassen. Diesmal also doch "├ľko-Bio-Fair-Trade". Ob ich sie wohl genauso lieben werde wie
meine preisg├╝nstigen Treter? Den eher derben Springerstiefel-Stil mag ich jedenfalls - und besonders
l├Ąssig finde ich sie in Kombination mit leichten, flattrigen R├Âcken, wie hier unten zu sehen:




Und auch gleich neue Sandalen:
Weil ich schon mal beim Schuhekaufen war, durften auch gleich neue Sandalen bei mir einziehen.
Manche Sandale von einst wird n├Ąmlich von meinen F├╝├čen nicht mehr gut vertragen. Und als Gr├╝n-
Liebhaberin suchte ich schon einige Zeit nach h├╝bschen und bequemen gr├╝nen Sommerschuhen.

Die apfelgr├╝nen Sandalen, die ich letztendlich entdeckte, passen gut zu vielen Teilen meiner
Garderobe. Auch diese sind vom Umweltversand Waschb*r - aus weichem, pflanzengegerbten Rind-
Nappaleder. Aber das Witzigste an diesen Schuhen: Die sto├čd├Ąmpfende Laufsohle ist aus Kautschuk
mit recycelten Fischernetzen f├╝r ein rutschfestes Profil ­čśÇ.




Es ist zwar noch ein wenig zu k├╝hl f├╝r Sandalen, aber die Gr├╝nlinge wollten gern schon mal
ausgetragen werden. Bei Gudrun Sj*den sah ich immer wieder mal Sandalen mit Ringel- und anderen
 S├Âckchen (kein Wunder, in Skandinavien muss man die Sandalensaison ja unbedingt verl├Ąngern) -
und so durften meine neuen "Fischernetz-Sandalen" mit dem Langarm-Rosenshirt und der
Camouflage-Hose von oben sowie rot-wei├čen Ringelsocken noch im M├Ąrz die Welt kennenlernen.
Sollte unter meinen Lesern oder Leserinnen eine/r sein, der oder die Socken zu Sandalen komplett
daneben findet, kann ich nur eins sagen: Nimm's leicht - und mit Humor! (Humor in der Mode ist
├╝brigens im April auch das Thema der Modischen Matronen, also bin ich mit diesem Mix dort
dabei.) 




Mein lila-gr├╝n-wei├čes Inspirations-Tuch:
Weil es ihnen drau├čen so gut gefiel, durften die neuen Sandalen einen Tag sp├Ąter nochmal raus.
Diesmal ├╝brigens mit einer Kleidungskombination, die ich euch erstens schon vor Jahren auf sehr
├Ąhnliche Weise gezeigt habe, und zweitens mit einem meiner zwei "Inspirationst├╝chern" f├╝r den Fr├╝hling.

Den lila-gr├╝n-wei├čen Fransen-Schal k├Ânnt ihr euch in jenem Posting von 2014 genauer ansehen, in
dem ich euch auch die gr├╝ne Bluse zu den lila Jeans schon mal gezeigt habe. Damals waren die
Jeans und der Schal neu (jedenfalls f├╝r mich), denn ich hatte sie eben erst in einem Second-Hand-
Laden erstanden.




Die Kombination von Lilat├Ânen mit gr├╝n finde ich einfach wunderbar f├╝r den Fr├╝hling. Sie
erinnert an Anemonen, an Flieder und nat├╝rlich an Veilchen.


Die blauen Fr├╝hlingsaugen
Schaun aus dem Gras hervor;
Das sind die lieben Veilchen,
Die ich zum Strau├č erkor.

Heinrich Heine




Die Kronenanemonen in unserem Garten sind neu, ich habe sie an eine Stelle gesetzt, die man
vom Haus aus gut sieht und die bisher zu langweilig aussah. Hoffentlich gedeihen sie dort im
Halbschatten gut. Die Veilchen haben bereits begonnen, sich von selbst unter den B├╝schen und
in den Beeten zu verteilen - so soll es sein. Die Narzissen sorgen gemeinsam mit der Forsythie
f├╝r gelbe Farbtupfer, die Traubenhyazinthen f├╝r blaue (siehe letzte Collage). Die Felsenbirne bl├╝ht
schon eine Weile in sch├Ânstem Wei├č, Kirsch- und Apfelbaum haben damit erst begonnen.


­čîĚ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝ ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝­čî▒­čî▒­čî▒­čîĚ



Als letztes Outfit f├╝r heute eine weitere Kombination mit dem lila-gr├╝n-wei├čen Inspirations-
Tuch, diesmal vor allem bequem gehalten, denn an diesem Tag fand einer von mehreren gro├čen
Zahnbehandlungsterminen statt, und in diesem Fall sollte sich wenigstens die Kleidung angenehm
anf├╝hlen. Doch ├╝ber das Zahn-Thema schreibe ich ein andermal mehr...




... denn heute m├Âchte ich euch zum Abschluss etwas Anderes erz├Ąhlen, und zwar etwas f├╝r
mich sehr, sehr, sehr Positives

Der Neubeginn:
In meinem 1. Fr├╝hlingsmodus-Posting erw├Ąhnte ich, dass der M├Ąrz f├╝r mich etwas Wunderbares
zu bieten hatte - einen Neubeginn, der mich unter anderem dazu veranlasste, eine Postkarte, die mir
meine Freundin Maria vor l├Ąngerer Zeit mal geschickt hat, zu rahmen und damit unseren Kaminofen
zu dekorieren. Denn die Aufschift auf der Karte -

Time to drink Champagne 
& dance on the table

- passt genau zu meinen mit dem Neubeginn verbundenen Gef├╝hlen. Erg├Ąnzt habe ich diese
Stimmungsdekoration mit einem mexikanischen T├Ąnzer-Gr├╝ppchen, das hier quasi stellvertretend
f├╝r mich auf dem Tisch tanzt:




Der Grund f├╝r meine gro├če Freude: Ich durfte mit 1. M├Ąrz nach 41 Berufsjahren in einem Job, der
nie "der meine" war, aus gesundheitlichen Gr├╝nden den Ruhestand antreten. Es war hier im Blog
kein Thema, das ich gro├č herausposaunen wollte, und ich werde es auch heute nicht allzu breit treten,
 doch ich habe im gesamten vergangenen Jahr um meinen vorzeitigen Pensionsantritt gek├Ąmpft, was
 von zahlreichen Arztterminen und ├ťberpr├╝fungen begleitet war. Vielleicht findet sich in einem
sp├Ąteren Post noch die Gelegenheit f├╝r ein paar weitere "Hintergrund-Informationen", mal sehen.
Auf jeden Fall k├Ânnt ihr davon ausgehen, dass meine Pensionierung eine Riesen-Erleichterung f├╝r
 mich ist.




Falls ihr denkt, dass ich nun unglaublich viel Zeit f├╝r mich haben muss: Weit gefehlt. Es
gibt so viele Projekte, gro├če und kleine, die schon seit Jahren auf Realisierung warten. Manche
davon werden in diesem Jahr in die Tat umgesetzt, andere werden wohl noch etwas l├Ąngere
Zeit ben├Âtigen. Und zu den lange schon geplanten Dingen kommen immer wieder neue dazu.
Langweilig wird mir jedenfalls keine Sekunde lang werden ­čśŐ... Und wenn ich wirklich mal
nicht so genau wissen sollte, was ich als n├Ąchstes machen soll, dann springe ich auf den Tisch,
tanze wild und singe dazu wie Roger Daltrey als Tommy:

I'm free (Link zum Youtube-Video)
https://www.youtube.com/watch?v=Ux1vBolJf5Q
The Who - Bildquelle: Wikipedia - Von Jean-Luc - originally posted to Flickr 
as The WHO, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.
php?curid=6734052




Gerne verlinke ich passende Beitr├Ąge bei: 
My week in colours von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,


­čîĚ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝ ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝­čî▒­čî▒­čî▒­čîĚ
Fotos: Herr und Frau Rostrose
Ganz herzliche Rostrosengr├╝├če,
eure Traude
­čîĚ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝ ­čî▒­čî▒­čî▒ ­čî╝­čî╝­čî▒­čî▒­čî▒­čîĚ


PS:
Ein Brief f├╝r das Leben auf dieser Welt

Vor ein paar Tagen habe ich einen Brief an UN-Generalsekret├Ąr Antonio Guterres geschrieben (oder
genauer gesagt, eine E-Mail). Au├čerdem schrieb ich an den Papst und an Frau Merkel, weiters an die
Pr├Ąsidenten von Mexico, Frankreich, Costa Rica und Kolumbien, an die Premierminister von Kanada
und Äthiopien sowie an die Premierministerin von Neuseeland. Sie alle haben etwas gemeinsam: Sie
besitzen Einfluss und sie sind auf die eine oder andere Weise f├╝r Umweltthemen zug├Ąnglich.
Als wichtige Entscheidungstr├Ąger k├Ânnten sie dabei helfen, die Welt zu retten. Macht auch ihr mit!

HIER ist der Link zur Seite mit den genaueren Informationen zu dieser Aktion.
Von dort k├Ânnt ihr euch weiter durchklicken. Es gibt eine Seite mit einem ├ťberblick ├╝ber die zehn
Entscheidungstr├Ąger, die von AVAAZ f├╝r diese Aktion ausgew├Ąhlt wurden. Wenn ihr die jewiligen
Politiker bzw. den Papst anklickt, erhaltet ihr interessante Informationen ├╝ber diese Menschen und
wie sie "ticken". Das soll dabei helfen, euren Brief zu gestalten. Ihr braucht nat├╝rlich nicht an alle
zu schreiben, ihr k├Ânnt auch die Person(en) ausw├Ąhlen, die euch am sympathischsten oder 
einflussreichsten erscheint / erscheinen. Ich selbst habe mich daf├╝r entschieden, an ALLE zu 
schreiben, was am besten mit einen m├Âglichst allgemein gehaltenen und dennoch pers├Ânlichen

Vielleicht hilft es euch beim Formulieren eurer Mail, wenn ich euch kurz schildere, was ich geschrieben habe:
In der Einleitung erw├Ąhnte ich, dass ich einiges Positives ├╝ber das Engagement der jeweiligen Person gelesen habe, 
dann ging ich kurz auf die aktuelle globale Studie ein, ├╝ber die auf der Avaaz-Seite berichtet wird. Ich schrieb, dass mich 
Nachrichten wie diese sehr ersch├╝ttern und dann ging ich mit ein paar Worten auf meine Liebe zur Welt und zur Natur ein. 
Das sollte meiner Meinung nach sehr pers├Ânlich gehalten werden - schreibt ├╝ber eure Sicht der Welt, erz├Ąhlt von euren 
Kindern oder Enkelkindern oder generell von den Menschen, Tieren, Pflanzen dieser Erde, die eine Zukunft haben sollen 
etc. Ich schrieb, dass ich im Rahmen meiner M├Âglichkeiten alles versuche, um der Welt zu helfen. Und dass die Person, 
an die mein Brief gerichtet war, im Gegensatz zu mir ein Mensch in einer bedeutenden Position ist, dessen Worte und
Entscheidungen die Zukunft der Erde massiv beeinflussen k├Ânnen. Ich schrieb, dass man die Abw├Ąrtsspirale, in der wir uns 
befinden, laut Wissenschaft noch umkehren kann, indem man die H├Ąlfte des Planeten unter Schutz stellt, und ersuchte die 
Person, sich f├╝r diesen Schutz mit allen in ihrer Macht stehenden Mitteln stark zu machen.



Dies wie gesagt nur als Anregung, falls ihr keine Idee habt, was ihr schreiben oder wie ihr beginnen k├Ânntet. Ich bin mir sicher, ihr werdet dazu eure eigenen Worte finden. Aus all den Nachrichten wird
Avaaz ein Buch machen, das den Enscheidungstr├Ągern direkt ├╝berreicht wird!


Kommentare:

  1. Servus Traude, tolle Gartenbilder und ein Bienenparadies.
    Die Farbe gr├╝n gef├Ąllt mir ├╝berall am besten, an mir, an dir, deine Sandalen und Kleider, in der Natur sowieso.
    Lg aus Wien

    AntwortenL├Âschen
  2. Liebe Traude,
    170 Euro f├╝r ein Paar Schuhe klingt im ersten Moment wirklich sehr viel. Mein teuerstes Paar Schuhe, das ich je gekauft hatte, kostete 130 Euro. Habe diese Schuhe auch nur gekauft, weil meine Mama so auf mich einredete. Doch nach bereits drei Jahren Tragezeit bereue ich es nicht mehr, dass ich ich dieses Paar Schuhe gekauft hatte, denn sie sind fast noch wie neu. Qualit├Ąt hat eben seinen Preis.
    Ganz liebe Gr├╝├če und noch eine sch├Âne Woche,
    Christine

    AntwortenL├Âschen
  3. Jetzt liebe Traude bin ich aber platt wie selten!!! Du hast es gewaagt an diese (von dir erw├Ąhnten)Politiker einen Mailbrief zu schreiben?!...ausrufe-Frageausrufezeichen! wouw....mutig - gleichzeitig: phantastisch +toll - v├Âllig egal ob dies in irgendeinem Papierkorb in einem Vorzimmer landet, du hast es getan! Ich w├╝nsche Dir/uns allen UND den Empf├Ąngern dass deine Zeilen auf ein offenes Ohr treffen.
    bin auch sehr gespannt ob du eine Antwort bekommst, eventuell sogar eine Einladung? zum vorsprechen um deine Sorgen um die Welt direkt selbst vorzutragen!
    In D ist dies ja schon bei Schulkindern geschehen dass sie ins Kanzleramt eingeladen wurden.Schlie├člich nimmt die ├ľffentlichkeit an solch Geschehen mit statt.
    Du bist damit eine sehr mutige Person...die sich auch ├Âffentlich r├╝hrt.(An den eingesetzten LINK gehe ich gleich - wichtig war mir dass ich erst einmal auf das wichtigste in deinem heutigen Beitrag eingehe...
    Gratulieren m├Âchte ich dir zu deinem vorzeitigen Pensionsantritt!!! wouw...41 Jahre beruflich auf dem Buckel, damit hast du meine 40!!sogar noch um 1 Jahr ├╝bertroffen!
    Gut!!-sage ich ---Gut, gut - nochmal gut...
    wenn man solange auch noch ineinem Beruf den man nicht mal liebt seine Person/Zeit/interesse und Energie zur Verf├╝gung stellt muss man gelobt werden, ist tapfer!!!und hat die Ruhe danach 100% verdient!
    klar hast du (noch)Projekte - ich h├Ątte nichts anders erwartet aber g├Ânne dir zwischendrin bitte auch mal ein wenig eigene Freizeit/R├╝ckzug und Ruhe/Spa├č am Leben - jetzt kann es dir vieles zur├╝ckgeben!!!!Egal in welcher Form es auf dich zukommt!das auf dem TISCH tanzen ..lacht - kannste gerne noch mit dazunehmen, w├╝rde zu gern M├Ąuschen sein und dir dabei zuschaun in welchem Outfit du das stemmst!!!....kicher...ich w├╝rde T├╝ll oder Seide nehmen, das fliegt so sch├Ân beim drehen!!!
    Toller Post, mit vielen guten ├ťberraschungen die mich sehr freuen!!!!!!
    Angelface....

    AntwortenL├Âschen
  4. ah!!! sorry, den Nachsatz der ├ťberreichung hab ich grad erst nochmals mir laut vorgelesen! - PRIMA - dann bin ich umsomehr gespannt, du wirst es uns berichten?
    Bitte!!!!!!herzlichst
    angel

    AntwortenL├Âschen
  5. Hallo Traude,
    wiedermal sehr sch├Âne Bilder aus Deinem Garten und ich finde die Farbe rot, die steht Dir bald am besten ;) Die gr├╝ne Bluse finde ich aber auch total schick ! Vielen Dank f├╝r die tollen Fr├╝hlingsideen ;) LG Katrin

    AntwortenL├Âschen
  6. Liebe Traude,
    dein sch├Âner Post erfreut mein Herz.
    Sonnige Gr├╝├če
    Elisabeth

    AntwortenL├Âschen
  7. Huch Traude deine Post sind immer so umfangreich dass ich mir fast Notizen machen m├╝sste was ich sagen wollte :)
    Also der Pulli passt ja hammerm├Ą├čig zum Rock! Ach und die n├Ąchste K├Ąlteperiode kommt am Wochenende:))
    Die neuen Schuhe sehen toll aus! Das war ein guter Kauf. Begeistert bin ich auch von Deinen gr├╝nen Sandalen. Die w├╝rden mir auch gut gefallen. Auch dass sie so nachhaltig sind mag ich und vegetabil gegerbtes Leder sowieso. Kannst Du mir sagen ob das Fu├čbett weich ist im Tritt, oder hart? Ich brauche einen weichen Tritt leider, so mit Luftpolster oder so.
    Ich freu mich f├╝r Dich, dass Du in Pension bist.
    Liebe Gr├╝├če und dicken Dr├╝cker Tina

    AntwortenL├Âschen
  8. Liebe Traude,
    ich w├╝nsche Dir alles Gute zu Deiner Pensionierung, sch├Ân, dass Du es geschafft hast. 41 Jahre sind wirklich genug, besonders wenn die Arbeit nicht so Deine war.
    Das letzte Bild mit der Biene ist echt traurig.
    Ich werde mir die von Dir verlinkte Seite ansehen. Nur glaube ich nicht, dass die ganzen hohen Tiere daf├╝r Interesse aufbringen, wenn ich denen einen Brief schreibe, aber versuchen kann man es ja mal und irgendetwas muss man ja auch tun.
    Ich w├╝nsche Dir noch eine wundervolle Woche.

    Viele liebe Gr├╝├če
    Wolfgang

    AntwortenL├Âschen
  9. Liebe Traude,
    mit Heinrich Heine triffst Du bei mir voll ins Schwarze. Schon in der Schule war ich von ihm angetan, hatte ein Referat ├╝ber ihn gehalten und sein Buch der Lieder lag immer in Reichweite. ich konnte viele seiner Gedichte auswendig. Er kann soviel so romantisch, dann pl├Âtzlich pr├Ązis und n├╝chtern sagen. Ein Meister der Sprache, da kommen meine kleinen Anmerkungen zu deinem Post nat├╝rlich nicht ansatzweise mit.
    Dein rot-wei├čes Ringelshirt erinnerte mich gleich an dein Deerndl mit den blau-wei├čen Streifen. Beide stehen dir, das rot-wei├če wirkt aber viel w├Ąrmer und nicht so nordisch-maritim und passt dir irgendwie besser... Mit deinen gr├╝nen Sandalen hast du einen schicken Griff getan und wirst viel Freude daran haben. Von recycelten Fischernetzen f├╝r Schuhe hatte bisher noch nie geh├Ârt.
    Du wirst sehen, die neue Zeit ist wirklich eine Zeit, in der Du sagen kannst: I'm free. (Fast) alles , was Du machen wirst, ist ohne Stress und Zeitdruck. Einfach nur toll!
    Man wei├č immer nicht, wer eigentlich das Sagen hat auf unserer sch├Ânen Welt. Sind es wirklich die Regierungen oder sind wir nicht alle schon in einem gro├čen Boot, das anzuhalten gar nicht mehr so einfach ist. Wir treiben dahin ohne Ruder, Ziel unbestimmt. Wir alle m├╝ssten an einem Strang ziehen, und zwar m├Âglichst sofort. Da ist dein Beitrag sehr wertvoll. Und wir br├Ąuchten alle dein Inspirationstuch, um zu L├Âsungen zu kommen. –
    Die letzten beiden Outfits sin diesmal meine Hits. Sehr, sehr gut siehst Du in ihnen aus. Auch dein Kuschelpullover gef├Ąllt mir!
    (Zahn├Ąrzte fl├Â├čen mir Angst und Respekt ein!)
    Auf deine neuen umgestylten Haarb├Ąnder und G├╝rtel bin ich schon gespannt.
    Sei nun ganz lieb gegr├╝├čt von
    Felicitas

    AntwortenL├Âschen
  10. Hallo liebste Traude,

    Das freut mich f├╝r Dich, dass Du nun in den "Unruhestand" treten darfst. Ich muss ja auch Gott sei Dank nicht mehr arbeiten- allerdings hat mich mein Arbeitgeber bis fast zur offiziellen Pension noch angestellt. Da sagt man - wenn alles andere passt - ja auch nich nein.
    Und Zeit wirst Du dadurch aber auch nicht mehr haben - man teilt sie sich nur anders ein. Alles Gute f├╝r Dich.
    Ja und Deine Roben sind auch wieder herrlich zusammengestellt. Und ich kann das sehr gut nachvollziehen, wenn man sich von einem St├╝ck trennen muss, das man geliebt hat, das einfach super gepasst hat und das einem ans Herz gewachsen ist.
    Hoffentlich findest Du entsprechenden Ersatz.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenL├Âschen
  11. I'm simply in love with the first two outfits. That red pattern skirt is gorgeous. It reminds me of European folklore clothes and I like that. The third floral outfit is very pretty too. I like how you wore that floral tunics/dress with jeans. The fourth outfit with the maxi dress is beautiful as well. Your outfit is the red maxi skirt and the blazer is very chic. The two last outfits with jeans are great too. So many lovely stylings.

    I always try to repaint and repair my shoes as well.

    https://modaodaradosti.blogspot.com/

    AntwortenL├Âschen
  12. Auch wenn Rosen keine Fr├╝hlingsblumen sind, machen sie sich bei deinen Outfits doch wieder sehr gut.
    Allerdings w├╝rde ich dir her raten, doch lieber wieder den dicken Pulli hervor zu holen. Hier scheint zwar die Sonne, aber das ist tr├╝gerisch. Wenn man rausgeht, ist es doch erstaunlich k├╝hl.

    Und dann noch tolle Neuigkeiten ... dann w├╝nsch ich dir einen entspannten Ruhestand. Gut, wenn man erreicht, was man sich schon lange w├╝nscht.
    GLG sigrid

    AntwortenL├Âschen
  13. Ich habe wieder gerne bei dir gelesen - und es gab ja auch wieder viele sch├Âne Bilder zu sehen. Beim deiner Kleidung bin ich vor allem bei dem Mustermix h├Ąngen geblieben. Ja das passt alles. Ich habe da ├╝berhaupt kein Gef├╝hl f├╝r Muster die zusammenpassen. Deshalb gibst du mir mit deinen Bildern einen Ansto├č zum Ausprobieren.
    Zum Start deiner vorzeitigen Rente sto├če ich gerne in Gedanken mit dir an :-)
    Ich w├╝nsche dir eine sch├Âne Zeit ... und bin mir sicher, dass dir nicht langweilig werden wird.

    Herzliche Gr├╝├če von Heidi-Trollspecht

    AntwortenL├Âschen
  14. Ja, endlich wird es wieder bunt im Garten, irgendwie ├╝bertr├Ągt sich das auf die Menschen, da werden die Klamotten auch wieder farbenfroher. LG Romy

    AntwortenL├Âschen
  15. Hello Traude,
    Very nice to see all these pictures.
    Wonderful that garden with all his flowers.

    Greetings, Marco

    AntwortenL├Âschen
  16. Liebe Traude! Gl├╝ckwunsch zum Ruhestand. Und dass du in der Pension keine Zeit, ist ja wohl klar ;) Genie├če die Zeit!
    LG Petra

    AntwortenL├Âschen
  17. w├╝nsche dir einen sch├Ânen nicht-ruhestand... du wirst sehen , erst jetzt f├Ąngt die arbeit an!!!
    ├╝brigens ...das rosenkleid mit dem gr├╝nen g├╝rtel passt dir sehr gut!!! liebe gr├╝sse!

    AntwortenL├Âschen
  18. Heute Morgen schon mit Freude diesen Post angeschaut & gelesen, aber keine Zeit zum Kommentieren. Und nun hat mich dein Kommentar bei mir daran erinnert....
    Gratulation zur neuen Lebensphase! Du wirst sie sicher lieben so wie ich! Mit und ohne Champagner!-
    Deine modischen Fr├╝hjahrskapriolen sind ja wieder herrlich. Gern mag ich den Rosenmustermix und die Ringel mit Ethnomuster, auch die gr├╝nen Sandalen. Gerade die Rott├Âne stehen dir toll!
    Du animierst mich! Danke!
    GLG
    Astrid

    AntwortenL├Âschen
  19. Ich gratuliere zur Fr├╝hpensionierung, auch wenn sich der Grund ernsthaft anh├Ârt....
    Gr├╝n-violett war ├╝ber Jahre die Lieblingsfarbkombination der Drachenk├Ąmpferin. Ich finde sie immer noch sch├Ân, und denke jedesmal an das blonde M├Ądchen mit dem fliegenden langen Rock und dem gr├╝nen G├╝rtel zur├╝ck, wenn ich die Kombi irgendwo sehe....
    Trag Dir Sorge
    K├╝schelb├╝schel
    yase

    AntwortenL├Âschen
  20. Liebe Traude,
    auch von mir die besten Gl├╝ckw├╝nsche zur Pensionierung! :O) Du hast es geschafft und kannst endlich die Tage voll geniessen mit den Dingen, die Dir am Herzen liegen:O)Ich freue mich so f├╝r Dich!
    HErzlichen Dank auch f├╝r die sch├Ânen Bilder, es freut mich, da├č auch bei Euch der Fr├╝hling nun angekommen ist! Deine Outfits sind auch wieder toll anzuschauen :O)
    Ich w├╝nsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Gr├╝├če, Claudia ♥

    AntwortenL├Âschen
  21. Hallo liebe Traude,
    meine besten Gl├╝ckw├╝nsche zum neuen Lebensabschnitt! Jetzt kannst Du all die Dinge tun die Du sonst immer ein wenig verschieben musstest. Ich freue mich f├╝r Dich!
    Ein sch├Âner fr├╝hlingshafter Post und mit tollen farbenfrohen Outfits. Deine neuen Schuhe und auch Sandalen gefallen mir auch und klasse finde ich das Du die "alten" Stiefel nicht entsorgt sondern weiter verwendet hast.

    Einen sch├Ânen Donnerstag w├╝nsche ich Dir...
    Liebe Gr├╝├če
    Biggi

    AntwortenL├Âschen
  22. Liebe Traude, ich schaue kaum noch in meinen Blogfeed und bin fast nur noch auf Instagram unterwegs. Heute bin ich aber doch mal wieder vorbeigekommen. :) Das Outfit in gr├╝n und flieder mag ich sehr an dir. Prima, dass du jetzt mehr Zeit f├╝r sch├Âne T├Ątigkeiten und Projekte hast. Dass es dir jemals langweilig werden k├Ânnte, kann ich mir auch nicht vorstellen.
    Viele herzliche Gr├╝├če und ein paar Ohrenkrauler f├╝r Nina und Maxi
    Julia

    AntwortenL├Âschen
  23. Ein Kommentar von Astrid Berg, der per Mail kam:
    Liebe Traude,
    auch ich gratuliere Dir recht herzlich zu Deinem neuen Lebensabschnitt. Ich kann mir vorstellen, dass Du sicherlich auch jetzt nicht vor Langeweile umkommst. Daf├╝r sch├Ątze ich Dich als viel zu unternehmenslustig ein und das ist auch gut so. Genie├če diesen Lebensabschnitt in vollen Z├╝gen und lasse es Dir gutgehen.
    Zu Deinen Schuhen kann ich nur sagen:
    Es gehen immer nur die Schuhe kaputt, in denen man am besten l├Ąuft und in die man sich ganz besonders verliebt hat. Obwohl ich mir gerne Schuhe kaufe, bin ich immer der Meinung, dass die alten Schuhe viel bequemer waren. Dadurch bin ich immer und ├╝berall auf der Suche nach dem richtigen Schuh .
    Sei herzlich gegr├╝├čt
    Astrid
    P.S. Das Bl├╝mchenkleid mit der gr├╝nen Jacke steht Dir sehr gut!

    AntwortenL├Âschen
  24. Dein neues Tuch, Lila-Gr├╝n-Wei├č hat eine sehr sch├Âne Farbkombination! Ich mag Lila und auch sehr gerne mit Gelb und Grau. Bin gespannt wie sehr das Tuch dich noch inspirieren wird!
    Das ist ja aber eine Tolle Nachricht, dass du nach so viele Berufsjahre deine Pension antreten darfst, auch wenn es nicht so gelaufen ist wie du es dir w├╝nschst, ist es bestimmt eine gro├če Erleichterung. Ich freue mich sehr f├╝r dich, und bin gespannt was du in der Zukunft so alles berichten wirst, ohne deinen nicht so geliebten Job.
    Ich bin mir sicher du hast 1000 Projekte und wirst dieses " I'm Free" sehr genie├čen! Ich w├╝nsche dir viel Freude, Spa├č und Gesundheit f├╝r diese neue Zeit!
    Gru├č und Kuss,
    Claudia

    AntwortenL├Âschen
  25. Ich freue mich f├╝r dich, dass du nun deine Pensionierung durch hast und dich auf so viele neue Dinge freuen kannst. M├Âgen sie alle erfolgreich werden!
    Jetzt kannst du erst einmal die Bl├╝tenpracht in eurem Garten genie├čen. Die Bilder der Anemonen sprechen mich ganz besonders an, einfach wundervoll.

    Liebe Gr├╝├če
    Arti

    AntwortenL├Âschen
  26. Fr├╝hpensionierung- aaahhh, wie das klingt in meinen Ohren! Wie sch├Ân f├╝r dich! Auf mich warten noch mindestens 10 Jahre ( je nach dem, was unsere "Oberen" in Bern noch so vorhaben mit uns!) , und obwohl ich meinen Job mag kann ich es mir nicht vorstellen, noch sooo lange durchzuarbeiten. Die Bedingungen werden allesamt nicht besser, man selber wird auch nicht j├╝nger, die Energien lassen nach- ppffttthhhh. Naja, wir werden sehen.
    Auf jeden Fall hast du jetzt ganz viel Zeit f├╝r alles, was dir Freude macht!
    Avaaz ist eine tolle Organisation, ich unterschreibe ganz viele ihrer Petitionen und verfolge, was sich so tut. Avaaz konnte schon wirklich grossartige Erfolge feiern, die z.B. zur Rettung unserer Insekten oder zum Einhalt des Klimawandels beitragen. Ich bin sehr gespannt, ob du eine Reaktion auf deine Mail erh├Ąltst!
    Geniess deine nun so befreiten Tage, herzliche Gr├╝sse!

    AntwortenL├Âschen
  27. Liebe Traude, ich bin einmal mehr sehr beeindruckt von Dir, an wen alles Du diesen wichtigen Brief geschrieben hast. Du bist ein wahres Vorbild <3 F├╝r Deine nun zu Deiner Erleichterung erreichte Pensionierung w├╝nsche ich Dir von Herzen alles Gute und ich bin ├╝berzeugt davon, Dir wird es auch im sogenannten "Ruhestand" keine Sekunde langweilig sein. Ich freu mich schon drauf, zumindest virtuell daran teilhaben zu d├╝rfen.
    Was mich au├čerdem beeindruckt, wie weit bei Euch die Natur bereits ist. Grob sch├Ątzen w├╝rde ich, dass die Natur bei uns in Bayern mindestens 3 Wochen hinter Euch ist. Was nat├╝rlich nicht gut ist, dass es bei Euch zu trocken f├╝r die Jahreszeit ist.
    Deine neuen Schuhe gefallen mir alle, samt Deinen wieder zu 100 % gelungenen Kombinationen! Und auch, dass Du die leider kaputt gegangenen Schuhen nicht weg wirfst, sondern mit einer Fetthenne bepflanzt hast.
    Jetzt hab ich direkt Fr├╝hlingsgef├╝hle, danke f├╝r diesen sch├Ânen Post.
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenL├Âschen
  28. diese Rosensachen finde ich wahnsinnig h├╝bsch, man muss immer gleich zugreifen, wenn man etwas etwas sieht, das einem gef├Ąllt!
    lg

    AntwortenL├Âschen
  29. Liebe Traude, oh Mann, was f├╝r Neuigkeiten! Nicht nur diese ganzen wundersch├Ânen Gr├╝ns und Flieders und tolle coole punkige Stiefletten ;-), sondern auch noch Briefe an Politiker - klasse! - und was f├╝r ein Lebenseinschnitt! Alles Gute und meine besten W├╝nsche zur Pensionierung, das ist bestimmt eine Erleichterung! Dass Du da erstmal Roger-Daltrey-m├Ą├čig I'm free! singen m├Âchtest, kann ich sehr gut verstehen. Ich mag meinen Job zwar ganz gern, aber ich hab gef├╝hlt so wenig Zeit f├╝r das, was mich noch so interessiert, die Wochenenden sind oft so kurz und der Tag hat einfach zu wenig Stunden.... daher bin ich mir sicher, dass Dir bestimmt nicht langweilig werden wird! Ich hatte neulich mal drei Tage frei, und die waren so vollgepackt mit Erledigungen, dass es fast stressiger war als zu arbeiten :-)
    Deine "Folklore-Kombi" gef├Ąllt mir ├╝brigens sehr - ich finde, die Teile passen einfach famos zusammen... andererseits ist es auch gut, dass Du die Wintersachen jetzt aussortieren kannst... und der Fr├╝hling da ist!
    Hier gibt es so einige Fr├╝hlings-Verz├Âgerungen - wie fast jedes Jahr um Ostern rum "zickt" das Wetter noch etwas rum und meint, es m├╝sse den Winter nochmal raush├Ąngen lassen... mein Herz sehnt sich aber inzwischen nach W├Ąrme und Sonne!
    Alles Liebe und eine tolle Zeit (nicht zuviel in den Tag packen, auch mal entspannen, F├╝├če hochlegen und Dir bewusst machen, dass Du nicht mehr zur ungeliebten Arbeit musst ;-)))
    xxxx Maren

    AntwortenL├Âschen
  30. Natur und Mode wohin man blickt in diesem Post - super sch├Ân! Der Fr├╝hling steht vor der T├╝re, bzw. ist in vollen Z├╝gen und da ist es doch zu sehen wenn es bl├╝ht und spriest.

    Neue Sandalen? Da hast du schon f├╝r den Sommer vorgesorgt...;-) Modisch ist mir dein Look unter "Mein lila-gr├╝n-wei├čes Inspirations-Tuch" sofort ins Auge gesprungen - so feminin, das m├╝sste ich mir glatt abschauen. Toller Look. Farbenfroh und so klassisch. Klar, da├č da die Sandalen super h├╝bsch aussehen.

    Noch was zu deiner Frage "PS: Noch vergessen: Ich freue mich, dass du dort so freundlich empfangen und herumgef├╝hrt wurdest. WIssen die Museumsmitarbeiter, dass du Bloggerin bist und ├╝ber den Museumsbesuch berichten wirst? Oder waren einfach zum Zeitpunkt deines Besuchs so wenige andere Besucher da, dass die Damen sich freuten, etwas zu tun zu haben?" auf meinem Blog. Falls du meine Antwort dazu noch nicht gelesen haben solltest, dann poste ich sie hier auch:

    Nein, ich habe nicht gesagt, da├č ich einen Bericht dar├╝ber schreiben werde. Ich sagte nur, da├č ich die Bilder f├╝r mich, Familie und Freunde aufnehmen m├Âchte. Mit den Mitarbeitern vom Museum bin ich bez├╝glich "Blogarbeit" noch nicht in Kontakt getreten. Das Museum befindet sich direkt neben der eo plauen Galerie - dort arbeite ich quasi mit den Mitarbeitern zusammen und jeder wei├č dort, da├č ich ├╝ber meine eo plauen Besuche blogge - wir kennen uns ja nun schon seit Jahren.

    Zum Zeitpunkt meines Besuchs im Museum waren nur wenige Besucher zugegen - zum Fotografieren ist das nat├╝rlich gut. Trotzdem mussten wir hin und wieder f├╝r einzelnen Aufnahmen warten.

    Ich habe mir die Ausstellung erst allein angeschaut. Aber keine 5 min sp├Ąter kam eine Mitarbeiterin auf mich zu und bot mir die F├╝hrung an - da konnte ich ja nicht nein sagen...;-)

    LG
    Jennifer

    AntwortenL├Âschen
  31. dass deine pensionierung nicht ruhestand bedeutet war ja klar :-D
    den intarsien-pullover finde ich wundersch├Ân! und dass der zu allem passt was irgendwie "folky" ist, ist nur nat├╝rlich..... zu socken+sandalen - es kommt wie immer auf die details an - in dem fall auf die socken. deine geringelten sind fein!
    hier hats schon 2 frostn├Ąchte gegeben, gestern sah ich die obstbauern ihre bl├╝henden kirschb├Ąume mit folien ├╝berspannen, die winzer heizen die weinberge mit hunderten kleinen feuern. und wir wieder den kachelofen.
    xxxx

    AntwortenL├Âschen
  32. Dein Post war wieder voller Leben und Inspirationen - und dann der Knaller zum Schluss. Ich w├╝nsche Dir, dass der Start in ein neues Leben gut gelingt. Ins "Loch" fallen wirst Du nicht, da bin ich mir sicher :)
    Viele liebe Gr├╝├če
    Anke

    AntwortenL├Âschen


  33. Jippi und hurra liebe Traude! Ich glaube Dir gerne dass mit der Pensonierung Dir ein Stein vom Herzen gefallen ist. Dir wird sicherlich nicht langweilig werden da bin ich mir ganz sicher :-))). Herrlich bunt und fr├Âhlich sind sie wieder Deine Outfits und sie passen 100 %ig zu Dir.

    Herzliche Wochenendgr├╝├če
    Kerstin

    AntwortenL├Âschen
  34. Hallo liebe Traude,
    ich r├Ąume lieber die Wintersachen in den "Ersatz-Schrank" als umgekehrt. Das mag daran liegen, dass ich mit auf die w├Ąrmere Jahreszeit freue. Doch bis jetzt ist von Freude nicht so viel bei mir zu erkennen. Ich warte immer noch auf den "richtigen" Fr├╝hling. Es ist immer noch kalt, auch wenn die Sonne scheint, weht ein kalter Wind. Das macht keinen Spa├č drau├čen. Aber ich bin eisern: Die Wintersachen bleiben wegger├Ąumt!
    Hab ein sch├Ânes Wochenende
    Liebe Gr├╝├če
    Traudi

    AntwortenL├Âschen
  35. Liebe Traude!
    Wow, wieder ein kunterbunter, voller Blogbeitrag von Dir, ich liebe diese Mischung ! Herzlichen Gl├╝ckwunsch zur Pensionierung. Ich kann mir ungef├Ąhr vorstellen, welche Rennereien Du hinter Dir hast. Sch├Ân, dass Dir nun Zeit bleibt f├╝r Deine vielen Projekte und die Umsetzung Deiner vielen tollen Ideen. Ich bin auch sehr neugierig, welche Reaktion Deine Post hervorruft und hoffe, Du wirst dar├╝ber berichten!
    Genie├če Deine Zeit, alles Liebe
    Karen

    AntwortenL├Âschen
  36. Hallo liebe Traude,
    ich hoffe es klappt jetzt mit einem Kommentar, die letzen Woche habe ich es schon mal wieder hinbekommen bei Blogger mit Name und Url. Ich war schon einige Male hier und irgendwie klappte nichts :( aber jetzt habe ich eine neue Strategie ;-)
    Gratulation zu Deiner Fr├╝hpensionierung und nein Langeweile kommt bestimmt nicht auf. Ich sehe das bei meiner Mama (die wohnt ja gleich nebenan) immer unterwegs und das macht mich sehr froh ... denn wenn es mal irgendwo zwickt ist jemand immer zur Stelle f├╝r sie (ein Vorteil eines Mehrgenerationenhauses)
    Deine Outfits gefallen mir sehr gut, auch Deine neuen Boots, allerdings kann ich solche nicht tragen, meine Krampfadern sitzen f├╝r solche Schn├╝rungen meist an den falschen Stellen.
    Ich sende Dir ganz liebe Gr├╝├če und ja ich melde mich, wenn ich mit meinem neuen Blog online bin, w├╝nsche Dir und Deiner Familie tolle Ostern
    Kirsi
    Aus leidvoller Erfahrung habe ich mir jetzt meinen Kommentar kopiert, falls wieder alles weg sein sollte!

    AntwortenL├Âschen
  37. JA es hat geklappt, na und da sage ich ich habe keine Ahnung von der Technik ;-) und ich bin auch nicht mehr nur anonym.
    Nochmals ganz liebe Gr├╝├če ;-)

    AntwortenL├Âschen
  38. Liebe Traude, also wenn der Fr├╝hling doch noch mal rumzicken sollte und etliche Schlechtwettertage schickt, dann brauche ich mir nur deinen Post ansehen - der strahlt so viel Fr├╝hlingsstimmung, Lebensfreude, einfach das wunderbare bunte Leben aus. Vielen Dank f├╝r die vielen so sch├Ânen Fotos von der Natur und nat├╝rlich von dir in deinen so vielf├Ąltig gestalteten Kombinationen. Einfach ein Gute-Laune-Beitrag. Ich habe zwar keine Probleme, Schuhe in einer passenden Gr├Â├če zu finden - ich denke, ich bin da wohl sowohl bei den Schuhen als auch bei der Kleidung eher der Durchschnittstyp -, aber dennoch bin ich immer total ungl├╝cklich, wenn geliebte Schuhe quasi ihren Geist aufgeben. Wieder Schuhe zu finden, die entsprechend aussehen, die zu einem Wohlf├╝hlgef├╝hl f├╝hren, ist aber dennoch nicht einfach. Toll finde ich deine Idee, die alten Schuhe weiterzuverwenden und sie einfach als Dekoration mit Pflanzen versehen aufzustellen. So, jetzt aber zur wichtigsten Information aus deinem Beitrag, auf die ich nat├╝rlich aufgrund deiner Ank├╝ndigung schon sehr gespannt war - ich w├╝nsche dir alles erdenklich Liebe und Gute f├╝r den Ruhestand und ich denke, du wei├čt deine Zeit perfekt zu nutzen.
    Hab ein ganz wunderbares Wochenende und alles Liebe

    AntwortenL├Âschen
  39. Liebe Traude,

    du hast genug gearbeitet und jetzt sollst du auch den wohl verdienten Ruhestand genie├čen. Langweilig wird es dir mit Sicherheit nicht werden, denn du hast immer etwas zu tun.
    Den Herren und Damen der Politik und anderen m├Ąchtigen Personen auf diesem Planeten werden jetzt nichts mehr zu lachen haben. Den Anfang zum Wachr├╝tteln hast du bereits gemacht, bravo!

    Oh ja, einen warmen Pullover kann man bei diesen lausigen Temperaturen wirklich noch gebrauchen, aber der Fr├╝hling wird sich schon wieder von einer sch├Âneren Seite zeigen.

    Vielen Dank f├╝r deinen bunten Post und ich genie├če gerade die bl├╝henden Impressionen aus deinem Garten. :-)

    Liebe Gr├╝├če und ich w├╝nsche dir ein sch├Ânes Wochenende
    Christa

    AntwortenL├Âschen
  40. Das ist schon eine gewisse Erleichterung, wenn Du nicht mehr arbeiten musst. Ich bin ├╝brigens seit meinem 16. Lebensjahr "in Rente"! Haha... Naja, nicht ganz! Ich arbeite bei der Deutschen Rentenversicherung.
    Ich finde es ├╝brigens gro├če Klasse, dass Du so f├╝r die Umwelt k├Ąmpfst! Briefe an einflussreiche Leute zu schicken, macht sicher nicht jeder! Ich war heute wieder in unserer Stadt unterwegs, um hier Verbesserungsm├Âglichkeiten aufzuzeigen. Es sind zwar nur kleine Schritte... aber nicht minder wichtig!
    Viele Gr├╝├če von
    Margit

    AntwortenL├Âschen
  41. Hallo Traude. Gl├╝ckwunsch das du im Ruhestand bist. Jetzt genie├če die Zeit und lass es dir gut gehen. Wie immer sind deine Fotos sch├Ân anzusehen. Dein Garten sieht schon sch├Ân aus. Nach den jetzigen kalten Tagen wird es dann endlich wieder sch├Ân.
    W├╝nsche dir Frohe sch├Âne Ostertage und viele bunte Eier. Tsch├╝ss bis dann. Liebe Gr├╝├če Jana.

    AntwortenL├Âschen
  42. Liebe Traude, alles Gute w├╝nsche ich Dir f├╝r den Ruhestand. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Dir langweilig wird. Ich bin wieder beeindruckt, wie Du Dein Outfit perfekt zusammenstellst. Immer passen die Farben wunderbar zusammen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenL├Âschen
  43. Beautiful collages of flowers and your spring garden. Wishing you Happy Easter.

    AntwortenL├Âschen
  44. Liebe Trude, schon Anfang M├Ąrz ist meine gesamte Wintergarderobe auf den Dachboden gewandert, egal wie kalt es noch werden w├╝rde, ab M├Ąrz trage ich aus Prinzip keine warme Kleidung mehr, eher hole ich mir Frostbeulen ;-) Aber ich freue mich nun auch ├╝ber meine liebste Jahreszeit, da geht es mir wie dir, schon herrlich warm, aber noch nicht so hei├č, dass man es in der Sonne nicht mehr aush├Ąlt und ich freue mich wirklich sehr f├╝r dich, dass du in den Ruhestand gehen konntest und w├╝nsche dir alles gute und viel Erfolg f├╝r all deine geplanten Projekte. Hab eine wundervolle Woche, ganz liebe Gr├╝├če aus dem S├╝den, x S.Mirli
    https://www.mirlime.at

    AntwortenL├Âschen
  45. Gratulation zur Pensionierung. Nein, dir wird gewiss nicht langweilig ;-) Lieben Gru├č Ghislana

    AntwortenL├Âschen

Ich freue mich ├╝ber jeden Kommentar! Und ich bem├╝he mich auch, m├Âglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine M├Âglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines H├Ąkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erkl├Ąrst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!