Montag, 10. April 2017

Südafrika 2002 - Zwischenspiel mit alten Fotos

Welkom und Dagsê!*)

*) Das heißt "Willkommen" und "Grüß dich" auf Afrikaans. KLICK



Wie versprochen, ihr Lieben, ist mein Reisebericht noch nicht ganz zu Ende. In meiner
Einleitung erzählte ich euch ja, dass wir uns während unserer Südafrika-Reise im Jahr 2002 
heillos in dieses Land verliebt und daher beschlossen hatten, eines Tages wiederzukommen.
Vor allem Kapstadt wollten wir unbedingt kennenlernen. Und die Gelegenheit nützten wir,
als wir in Namiba (und somit in relativer Nähe) waren.


A short English summary of this post:
In 2002 we fell in love with South Africa and we decided to return one day. And in 2016 we 
could manage it! This time we especially wanted to get to know Cape Town. And because Namibia 
is in relative proximity to South Africa, we took the opportunity to make a 3-day Cape Town visit. 
Today, however, I would like to tell you about our South Africa trip in 2002 and show you old 
photos of that time.
Hugs, Traude


Flagge Südafrikas - Foto von 2016

Ich beschreibe euch heute unsere Südafrika-Route 2002 - und zeige euch dabei ein paar
Fotos von damals - aber nur eine kleine Auswahl. Mit diesen alten Aufnahmen bin ich auch
endlich mal wieder bei Heidis Guckloch in die Vergangenheit dabei!

 Die Bilder entstanden mit Fotoapparaten, die nicht einmal annähernd das konnten, was
unsere heutigen Kameras zustandebringen. Ich hatte gar kein Tele, Herr Rostrose schon,
aber ein viel, viel schwächeres, als es unser aktuelles "Allround-Teleobjektiv" ist (ganz zu
schweigen von unserem "Monster-Tele").

Außerdem handelt es sich bei
den Bildern um Fotos, die ich in ein Album eingeklebt und von dort für meinen Blogartikel
eingescannt habe. Die Foto-Qualität ist im Original besser als hier - aber "die beste" ist sie nicht.
Möglicherweise interessieren sich trotzdem einige von euch für unsere damalige Fahrt (eine Miet-
wagenfahrt auf eigene Faust). Denn die Orte existieren auch heute noch - bis auf eine Ausnahme
(jedenfalls soweit ich das im Internet recherchieren konnte) kann auch alles noch besichtigt werden,
was wir seinerzeit besucht und gesehen haben. Man kann also theoretisch "auf unseren Spuren
wandeln", wenn man eine Südafrika-Tour plant. (Und die Reise war, wie gesagt, ein Traum
- ich kann die Route also durchaus empfehlen! 😎)

 
Unsere Route 2002:
Seinerzeit waren wir hauptsächlich im dortigen Norden und Osten Südafrikas unterwegs - von
Johannesburg in die Nothern Province zum Hans Merensky Naturreservat (bei Letsitele), das
Reservat heißt offenbar mittlerweile Modjadji Cycad Reserve ...


Tochterkind Jana (damals 9 J.) im Hans Merensky Naturreservat, rechts oben ein Wasserbock, unten eine der "Urzeitpflanzen" dort


- zur Middelkop Teeplantage mit dem Pekoe View Tea Garden (bei Tzaneen), wurde lt.
Internet 2016 geschlossen - dann zum Krueger Nationalpark (von Phalaborwa aus) -


Giraffe im Krueger Nationalpark und unser Guide David ...
... der alles sah, auch den Wasserbock und den Geparden am Wasserloch. Leider mit unseren damaligen Kameras ein "Suchbild" ;-)

 Auch die Löwen- und Elefantenfotos von einst können mit denen von heute nicht mithalten... Aber das Erleben war SCHÖN!
Bush braii - ein Barbecue inmitten des nächtlichen Nationalparks - aufregend!

 
- zum Cheetah Research and Breeding Centre (in Hoedspruit - weil wir auch damals schon Geparden
aus der Nähe sehen wollten), heißt inzwischen Hoedspruit Endangered Species Centre  - nach
Mpumalanga / Eastern Transvaal (Panoramaroute durch die Drakensberge zum Blyde River Canyon
mit den Three Roundavels = Berge, die nach 3 Rundhütten für Riesen benannt wurden) -


Aloe Vera und Traude, strahlend und glücklich in den Drakensbergen



- Pilgrim's Rest (ehemaliges Goldgräber-Städtchen) - Hazyview mit dem Shangana Cultural Village -


Im Shangana Cultural Village lernten wir die Bräuche und die (sehr guten) Speisen der Shangana kennen
 
Sudwalla Caves, ein hoch interessantes Höhlensystem - Badplaas, eine südafrikanische
Thermenregion - Kwa Zulu Natal, das Land der Zulus, mit Shakaland - Zulu Cultural Village -


In Shakaland übernachteten wir und bekamen u.a. abends ein wunderbares Programm mit traditionellen Tänzen geboten.
Jana wurde beim Froschtanz rausgeholt und machte fröhlich mit (die Dame links im Bild traute sich nicht ...)
 

 Hluluwe / Greater St. Lucia Wetland Park / Umfolozi Game Reserves - St. Lucia Sunset Lodge -
Durban (Dort hatte es kurz vor unserer Reise geschneit - immerhin waren wir ja damals in unserem 
Sommer, also im Südafrikanischen Winter unterwegs - und es hatte sogar eine Zeitungsmeldung 
gegeben, die einige unserer Freunde zu Hause besorgt machte: Nämlich dass eingeschneite Touristen 
in der Nähe von Durban eine SOS-Botschaft mit Ketchup in den Schnee geschrieben hatten... aber 
als wir dort ankamen, war Sonnenschein und die Kinder sprangen im Meer herum, auch Jana...) -
Harrismith im schönen THE VIEW B&B-Gästehaus von Ryk und Bea Becker, das es offenbar
immer noch gibt -



Oben: Bootsfahrt am St. Lucia See mit Blick auf die St. Lucia Sunset Lodge Unten: Jana war schon allein aufgrund
 der vielen Hunde und Katzen überglücklich im THE VIEW B&B-Gästehaus - und ich war außerdem sehr von 
der bunten,  künstlerischen Einrichtung angetan

 Clarens, ein sehenswertes Künstlerstädtchen - Golden Gate Highlands National Park


Im Golden Gate Highlands National Park gibt es u.a. ein interessantes Schaudorf der Basotho, das wir besuchten.


 - Middelburg mit dem Historischen Dorf Botshabelo

 
Im Historischen Dorf Botshabelo zeigen die Frauen der Ndebele, weshalb sie berühmt sind für ihre Malkunst.




Ich weiß nicht, ob ihr anhand der Fotos erkennen könnt, wie sehr wir die Reise genossen haben.
Sie war wundervoll für uns und wann auch immer ich in der Zeit danach an diesen Urlaub zurück
dachte, hatte ich das Gefühl, zu schweben - Glücksgefühl PUR für mindestens ein Jahr (und das,
obgleich ich damals eine besonders schwierige, sehr unglückliche berufliche Phase hatte). Auch
aktuell fühle ich mich wegen einiger Veränderungen, die im Herbst 2015 begonnen haben, mit
meinem Berufsleben alles andere als wohl - umso wichtiger ist es mir, weiterhin solche Alltags-
fluchten wie meine Urlaubs-Erinnerungen zu haben und euch von unseren Reisen erzählen zu können.
Dadurch lebt das alles immer wieder auf und bringt mich für eine Weile auf richtig schöne Gedanken!
Und ich erinnere mich nach wie vor mit Herzklopfen und großer Freude an die vielen schönen Details
dieser Reise. Südafrika gilt nicht unbedingt als "sicheres" Reiseland - doch keinen Moment fühlten
wir uns bedroht, keinen Moment mussten wir um Jana besorgt sein - wir lernten dort ausschließlich
nette und angenehme Menschen kennen und hatten nur positive Erlebnisse!


Ich hoffe also, ihr habt Interesse an den letzten drei Tagen, die wir im Herbst 2016 in Afrika -
genauer gesagt in und um Kapstadt - verbracht haben. Denn in den nächsten Tagen bzw. Wochen
will ich euch gern darüber erzählen 😏😎😊 Mein NÄCHSTES Posting wird allerdings am 15.4.
mein ANL-Hauptbeitrag für den Monat April sein - ich hoffe, da beteiligt ihr euch wieder kräftig
beim Linkup!

Zum heutigen Schluss möchte ich mich noch herzlich für eure lieben Kommentare zu meinem 
vorigen Posting Blaue Capsule Wardrobe & bunte Blumen bedanken!


Fotos: Herr und Frau Rostrose
"Totsiens" und alles Liebe von eurer Traude



Klicks zu den einzelnen Kapiteln des Reiseberichtes (wird regelmäßig aktualisiert):
Einleitung - Out of Africa
Namibia Teil 2 - Kalahari-Sundowner
Namibia Teil 3 - Von der Kalahari in die Namib  
Namibia Teil 4 - Die Dünen beim Sossusvlei und Deadvlei
Namibia Teil 5 - Solitaire und Swakopmund 


Kommentare:

  1. Guten Morgen Traude, so tolle bunte Bilder sind das. Ja man sieht dass ihr euch wohl gefühlt habt. Das Bild beim Essen, Du und Deine Tochter mit dem langen Löffel ist so süß:)
    Ich verstehe genau was Du meinst, es belebt so schön die Erinnerungen wenn man solche Erlebnisse/ Fotos verbloggt.
    Schönen Montag und Danke! Tina

    AntwortenLöschen
  2. Muss schon beeindruckend sein und ich finde es immer schön wenn Menschen die Liebe zu "ihrem Land" gefunden haben. Dieses Gefühl kenne ich mit CDN das immer noch in meinem Herzen ist.

    Tolle Erinnerungen und danke dass du uns auch an dieser Reise hast teilnehmen lassen.

    Schönen Wochenstart und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen, liebe Traude,
    oh, ihr wart schon einmal in Afrika ... danke für die schönen Rückblicks-Bilder und danke, daß Du diese wunderbaren Erinnerungen mit uns teilst!
    Hab einen guten Start in eine schöne und entspannte Osterwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht nach einer wundervollen Reise mit tollen Erlebnissen aus! 2002 kam mein Älterer auf die Welt... oh, wie lange das schon wieder her ist!!! Nächstes Jahr wird er wohl ins Berufsleben starten!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. das traude in jung :-)
    und jana noch ganz backfisch - sie sieht glücklich aus - also war die reise wohl wirklich grossartig! ihr habt ja auch so viel gesehen und erlebt! bin gespannt wie du das aktuelle südafrika beschreibst....
    drücker und krauler und grüsse! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, so richtig "jung" war ich da auch schon nimmer - 2002 war das Jahr, in dem ich 41 wurde. Aber im Vergleich zu jetzt stimmt's ;-)
      Von mir auch drücker und krauler und grüße :-)

      Löschen
  6. Liebe Traude,

    die schönen Erinnerungen begleiten dich.
    Davon leben wir.
    Sie schenken Kraft in schweren Stunden.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. ja das kann ich mir gut vorstellen - wenn einem ein land erst mal "packt", dann will man irgendwann gerne wieder hin

    lg und einen guten Start in die Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein großartiger Blick in die Vergangenheit. Wenn man die damaligen Aufnahmen mit den heutigen vergleicht, sieht man in der Tat einen gewaltigen Unterschied. Dennoch sind die Aufnahmen von damals klasse und sehenswert. Unsere große Enkeltochter ist jetzt im Alter von Jana damals. Das muss ein tolles Erlebnis für sie gewesen sein - und das sieht man ja auch. - LG Martina

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich, herrlich......das sind wirklich wunderbare Erinnerungen.....tolle Bilder!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    so ein schöner Erinnerungs-Reise-Post, ob nun die Fotos so gut oder nicht so gut sind, ich fand es schön mit Euch in die Vergangenheit zu reisen!
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Bilder von euch <3
    Ihr wart also schon immer gerne unterwegs! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude, wie wunderschön Deine Fotos sind. Eine Giraffe aus nächster Nähe, die nicht im Zoo ist, stelle ich mir wundervoll vor.
    Das mit den Bildern ist nicht schlimm. Sie anzuschauen macht richtig Freude!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Solche Erinnerungen sind ein Schatz. Da spielt die Qualität der Bilder gar keine Rolle. Danke, dass Du uns mitgenommen hast.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  14. Für damalige Möglichkeiten hast du super Fotos gemacht, ich finde es schön, daß du sie eingescannt hast und so einen Erinnerungsbeicht gemacht hast.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Deine Reise in die Vergangenheit hat mir aber sehr gut gefallen. Die Qualität der Fotos, naja, es war eben so, und eingescannt leidet die Farbe schon ein wenig. Das kenne ich auch, darum stört mich das nicht. Ganz früher gab es nur schwarz-weiß Aufnahmen und heute findet man sie schön!
    Lieben Gruß in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen
  16. I didn't know that you were in South Africa back in 2002. You took some lovely photographs back then. Considering that you enjoyed your trip back in 2002, it is no wonder that you decided to return to Africa. Beautiful photography...this was a great throwback.

    AntwortenLöschen
  17. Bei all deinen Reiseberichten frage ich mich, ob du eigentlich auch mal zu Hause bist...;-)

    "Möglicherweise interessieren sich trotzdem einige von euch für unsere damalige Fahrt (eine Mietwagenfahrt auf eigene Faust)." - ich liebe "eigene" Autofahrten. Grundsätzlich fahre ich am liebsten mit dem Auto weg. Kann mir eure Fahrt sehr abenteuerlich und äußerst interessant vorstellen. Das schöne daran ist ja, daß man unabhängig ist und genau das machen kann, was man will - im Gegensatz zu einer Reisegruppe, würde ich nie mit verreisen wollen.

    Liebe Grüße

    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/04/mein-3-blog-geburtstag-my-3rd-blog.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bei all deinen Reiseberichten frage ich mich, ob du eigentlich auch mal zu Hause bist...;-)" ... achje, liebe Jennifer, wenn's denn nur so wäre. Diese Reise liegt 15 Jahre zurück und die andere Afrika-Reise, über die ich zuletzt hier erzählt habe, dauerte gerade mal zweieinhalb Wochen im vergangenen Oktober und November. Seither schreibe ich an dem Reisebericht und bastle dann auch noch ein Fotobuch - und versuche damit, die Zeit bis zur nächsten Reise zumindest vom Gefühl her etwas kürzer zu halten ...
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  18. Hello Traude,
    This is so very nice. Special to see this old report with wonderful pictures of you of South Africa.
    This is great and really nice to enjoy again. I love it.

    Big hug and sweet greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    wunderbare Erinnerungen an eine tolle Erlebnisreise...und die Qualität der Bilder war damals eben so.
    Liebe Grüße und frohe Ostertage dir und deinen Lieben.
    Marita

    AntwortenLöschen
  20. das Zurückblicken liebe Traude ist fast so schön wie die gegenwart in der so vieles anders ist als damals, kaum mag mal es glauben - man sieht schon den Unterschied zwischen damals und heute.
    Dennoch oder auch gerade darum wirken auf mich deine Urlaubsbilder der damaligen Reise sehr schön, ja bezaubernd echt und natürlich. Jana - noch so klein und niedlich und mit offensichtlicher Freude an dem was ihr geboten wurde.
    Toll, dass du die Bilder aufgehoben hast und ehe ich noch "alles untendrunter an den Links angeklickt und geschaut habe, würde ich sagen, schon damals eine phantastische Reise mit guten Fotos voller Aussagekraft!!!
    Sie sind gut zu erkennen und gelernt hat man vom Land auch schon viel !
    herzlichen Dank fürs herzeigen...
    liebe Grüße angel...ja, da packt das Fernweh schon zu...:-))

    AntwortenLöschen
  21. so cool and awesome post. Right here is a few beautiful wedding gowns. http://www.bridesmaiddesigners.net/

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Traude,
    welch ein herrlicher Blick in die Vergangenheit!
    Ich habe Deinen Beitrag nun doch verlinkt, weil sich mein Krankenhaustermin in den Juni verschiebt, aber die Blogpause lasse ich bestehen. Im Moment habe ich nicht den richtigen Elan dazu.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    bei Deiner tollen Replik Eurer 2002er Südafrika-Reise keimen auch bei mir wieder wunderbare Erinnerungen an dieses traumhafte Land. Dafür, dass die Fotos eingescannt sind, finde ich die Qualität gar nicht so schlecht. Es macht auf jeden Fall Spaß, zumindest virtuell auf Euren Spuren zu wandeln:-)

    Liebste Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  24. Schöne Reisen sind gut zum Kraft tanken und bleiben einem lange in Erinnerung. Hallo liebe Traude, auch wenn die Fotos von damals nicht mit denen zu vergleichen sind, die Ihr heute macht, erinnern sie Euch ja trotzdem an die tolle Zeit, die Ihr dort verbracht habt. Auch Jana schien viel Spaß gehabt zu haben.
    Ganz liebe Grüße und Knuddels
    Julia

    AntwortenLöschen