Mittwoch, 16. Juni 2021

Zwei Habsburger-Schlösser und ihre Parks

Servus Ihr Lieben,

 👑👑👑

ganz herzlichen Dank für eure wunderbaren Kommentare zu meinem Blogbeitrag über die Nexinger Schweiz, den einzigartigen Muschelberg und den dortigen Fischteich! Wie letztens schon erwähnt, komme ich kaum mit dem Erzählen nach. Deshalb versuche ich in mein heutiges Posting zumindest anderthalb Ausflüge hineinzupacken.

In den letzten paar Wochen haben wir zusammen mit unseren Freunden Brigitte und Peter die Parks von zwei Schlössern besucht, die einst im Besitz des Fürstengeschlechtes der Habsburger waren. (Schlösser und Villen der Habsburger habe ich euch schon öfter mal in meinem Blog gezeigt, z.B. die Kaiservilla in Bad Ischl, das Jagdschloss in Mayerling oder das Schloss Schönbrunn.)

Der erste unserer diesjährigen Habsburger-Schloss-Ausflüge fand im Mai statt, der zweite knapp einen Monat später. (Die Bilder, wo ich drauf zu sehen bin, stammen wieder hauptsächlich von Brigitte, und ein paar der Blumenfotos auch...) 

 

 [Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

👑👑👑
 
1. Ausflug: 10. Mai 2021 - Die Hermesvilla im Lainzer Tiergarten ...
... habe ich euch in meinem Blog auch schon mehrmals gezeigt - z.B. in diesen beiden Posts: KLICK und KLICK. Es gibt mehrere Tore, durch die man den Park betreten kann - normalerweise wählte ich das Lainzer Tor. Diesmal entschieden wir uns auf Anregung unserer "Ausflugsberaterin" Brigitte für das St. Veiter Tor, und so lernte ich den Park mal von einer anderen Seite kennen.
 
Auf dem Weg vom St. Veiter Tor zur Hermesvilla

Nach einer kurzen Wegstrecke erreichten wir schon das Jagdschloss, das Kaiser Franz Joseph I. einst seiner Ehefrau Sisi - also Kaiserin Elisabeth - schenkte. Wenn ihr mehr zur Geschichte der Hermesvilla wissen wollt, findet ihr HIER Informationen; falls ihr Lust habt, weitere meiner Fotos vom Schloss zu sehen, klickt bitte auf die obigen Links.

 

Es begeisterte uns, dass so früh im Jahr auf der Südseite der Hermesvilla bereits dieser wunderschöne gelbe Rosenbusch blühte. Brigitte fand heraus, dass es sich offenbar um eine chinesische Goldrose (Rosa hugonis) handelt:  

"Das chinesische Goldröschen, das schon Anfang Mai sein Blütenkleid zeigt, kam 1899 als Samen aus China nach Großbritannien und fand im letzten Jahrhundert eine große Verbreitung in Gärten und Parks."

Nicht nur das Jagdschlösschen selbst ist sehenswert, sondern auch die einstigen Stallungen und Wirtschaftsgebäude dahinter. Im Durchgangsbereich von einem dieser Gebäude entdeckten wir eine riesige Baumscheibe (siehe folgende Collage unten). Brigitte wollte wissen, um welchen Baum es sich handelt, und schrieb daher an die Forstverwaltung, die jetzt für den Lainzer Tiergarten zuständig ist. 

So erfuhren wir, dass "es sich um eine über 400 Jahre alte Eiche (437Jahre) aus dem Lainzer Tiergarten, Bereich Schottenwald (Nähe zur Hubertuswarte) handelt welche 1986/87 gefällt wurde. Anhand der Jahresringe kann man das Alter des Baumes sehr gut feststellen, weiters geben die Ringbreiten Auskunft über die Lebensbedingungen. Schmale Ringe deuten auf Probleme hin, etwa Trockenheit oder Schädlingsbefall, bei breiten Ringen ging es dem Baum gut."

Wie alt die mächtige Formschnitt-Eibe ist, die ihr in der nächsten Collage seht, wissen wir leider nicht, aber es ist möglich, dass sie auch schon seit Sisis Zeiten den Bereich vor den Wirtschaftsgebäuden schmückt. Man kann in diesen Baum durch einen Spalt im grünen Nadelkleid "eintreten", er bietet ein gutes Versteck und theoretisch könnte man sich darin wohl auch einen stillen Leseplatz einrichten 😊...

Ein anderer alter Baum hat die Zeit leider nicht überdauert - er wurde hohl. Doch die Forstverwaltung ließ sich etwas einfallen, und machte aus dem Stumpf des alten Baumes ein "Zapfen-Werf-Spiel". Edi und ich haben es ausprobiert - und natürlich war jeder Schuss ein Treffer 😁.

Wir gingen weiter zu dem Bienenstock im hohlen Baum, den ich Brigitte unbedingt zeigen wollte. Wie immer, herrschte dort ein reges Summen und Brummen. Dem Info-Schild kann man entnehmen, dass es in Wien 5.200 Bienenstöcke mit rund zwei Millionen Honigbienen gibt.

Auf einem Schild werden Wissensfragen gestellt, ein anderes Schild informiert über den Lebensraum Trockenmauer (übernächste Collage) und auch bei jedem der Jungbäume hängt eine Tafel - hier erfährt man, welcher Berühmtheit der jeweilige Baum gewidmet ist - so zum Beispiel Adolf Loos, der als einer der Wegbereiter der modernen Architektur gilt. (Von mir aus hätte Herr Loos den Weg nicht bereiten müssen - mir gefallen alte Häuser zumeist besser.)

Im Hohenauer Teich sahen wir einige Stockenten und außerdem ein paar riesige Karpfen. Brigitte fand ein Stückchen Brot am Teichrand, warf es ins Wasser, und dieser vorwitzige Fisch schnappte es sich 🐟😊:

In der Nähe des Teichs gibt es einen Tisch mit Bänken, wo wir den Ausflug mit einer Jause ausklingen ließen. Brigitte hatte Erdbeer-Rhabarber-Kuchen gebacken und sogar Schlagobers mitgebracht, dazu gab's Kaffee aus der Thermoskanne. Das Damwild im Gehege gegenüber hielt währenddessen ein Verdauungs-Nickerchen im Schatten eines Baumes.

 
👑👑👑
 
2. Ausflug: 8. Juni 2021 - Schloss Eckartsau im Marchfeld:
Den Besuch dieses Schlossparks haben wir einmal mehr unserer "Ausflugsberaterin" Brigitte zu verdanken. Genau genommen, war dieser Parkbesuch nur Teil eines Tagesausflugs, der uns zuerst in die Stopfenreuther Au führte und als letzten Programmpunkt auch noch in das Landschaftsschutzgebiet Donaustadt. Weil dabei Unmengen von Fotos entstanden sind,  bekommt ihr heute nur den Schlosspark-Teil zu sehen, und der Rest folgt ein andermal.

 
Das Schloss Eckartsau gelangte durch Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen, dem Gatten von Kaiserin Maria Theresia, in den Besitz der Habsburger. In die Geschichtsbücher ging es als letzter inländischer Wohnort des letzten österreichischen Kaisers (Kaiser Karl I.) nach seinem Regierungsverzicht im November 1918 ein. (Wenn ihr mehr über die Geschichte des Schlosses wissen wollt, klickt bitte auf den obigen Link.)

Hier sind alle Fotos von Brigitte 😊
 
Der Weg zum Schlossportal ist von niedrigen Spalier-Apfelbäumen gesäumt, auf denen bereits eine Vielzahl kleiner Äpfelchen wachsen. Rund um das Schloss liegt ein Garten mit Formschnittgehölzen, wunderbar duftenden Rosensträuchern, Storchschnabel, Katzenminze, Salbei und zahlreichen anderen insektenfreundlichen Blüten. Brigitte war sehr davon angetan, dass mein Shirt so gut mit den Farben der Rosen harmonierte 🌹😁. Während wir "Mädels" in Blütenträumen schwelgten, führten unsere Männer wieder einmal angeregte Männergespräche (siehe übernächste Collage) 😉.

 Für Novas Linkup T > in die neue Woche habe ich mehrere Tore des Schlosses gesammelt

 
Auch einen romantischen Hochzeitspavillon gibt es beim Schloss Eckartsau. Ein Schild weist darauf hin, dass er nicht als Picknick- oder Kinderspielplatz verwendet werden soll 😊...
 

 
Da der Park nur in unmittelbarer Schlossnähe ein eher "typischer" Schlossgarten mit kurz geschnittenem Rasen ist - und ansonsten sehr natürlich angelegt - bietet er zahlreichen Arten Lebensraum. In den ungemähten Wiesen wachsen derzeit vor allem viele Skabiosen, die von Bienen gern angenommen werden.

In einem Beet beim Hochzeitspavillon entdeckte Herr Rostrose einen Grasfrosch (Rana temporaria) und fotografierte ihn.
Für Juttas Linkup Close to the Ground
 
Wir staunten, dass hier im Juni der Flieder noch blühte! In unseren Gärten war er schon längst verblüht...

 
Im Park gibt es auch viele alte Bäume, hauptsächlich heimische Gehölze wie z.B. die prächte Rotbuche oben links, einige von ihnen sind aber auch Exoten, die von den Habsburgern gesammelt wurden.
 
Wie schon im Lainzer Tiergarten, gibt es auch im Schlosspark von Eckartsau einen hohlen Baum - hier ist es allerdings nicht der Stumpf, sondern der mächtige Stamm, der von Kindern auch gern zum Darauf-Herumklettern benützt wird. Brigitte meinte, wir würden daneben wie Gartenzwerge wirken 😁 Die knorrige Holzbrücke führt über ein Feuchtbiotop.
 
 
 
Für Heidis Himmelsblicke-Galerie habe ich ein paar Wolken dieses himmelblauen Tages in dieser Collage zusammengefasst, und für Novas Glockentürme-Sammlung habe ich die Türme der Katholischen Pfarrkirche Eckartsau (St. Leonhard) hinzugefügt.


Hier seht ihr, wie die Kirche im Inneren aussieht - der Kern des Kirchenbaus stammt aus dem 14. Jahrhundert; im 18. Jahrhundert wurde die Kirche barockisiert. 
 
 
Auf dem Rückweg zu unserem Wagen kamen wir u.a. an diesem "Gib-8" (Gib Acht!)- Schild vorbei - mein Lieblingsschild dieses Tages für Artis Schilderwald:


Damit war der "habsburgerische Teil" unseres Ausflugs vom 8. Juni vorüber - über die beiden anderen "Programmpunkte" jenes Tages (Stopfenreuther Au und Landschaftsschutzgebiet Donaustadt) erzähle ich euch bei nächster Gelegenheit. Ich hoffe, ihr seid gern mit uns durch diese beiden gepflegten und dennoch weitgehend naturbelassenen Schlossparks spaziert und hattet Freude an unseren Bildern.
 
Im Baumschatten vom Park in Eckartsau hängen ein paar gemütliche und attraktive Schaukelkörbe, 
die wir natürlich ausprobieren mussten.

 
👑👑👑

Für die meisten, die auf der Nordhalbkugel leben, hat jetzt der "richtige" Sommer mit wärmeren oder gar heißen Temperaturen begonnen - nützt sie und schätzt sie, so gut es geht. Wenn die Hitze manchmal zu groß erscheint, versucht eure Unternehmungen in die Morgen- oder Abendstunden zu verlegen ... oder in den Wald: Wusstet ihr schon, dass Bäume perfekte „Klimaanlagen“ sind? Unter einem großen Baum kann die Luft um bis zu 15 Grad kühler sein als die gemessene Umgebungstemperatur! Das liegt nicht nur an seinem schattenspendenden Blätterdach, sondern auch an seiner Transpiration.
 
In diesem Sinne: 
Lasst eure Seelen unter Bäumen baumeln! 😊
🌲🌴🌳

Alles Liebe,
eure Traude


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, Close to the Ground bei Jutta,

 

48 Kommentare:

  1. Solche Besichtigungsausflüge hatte ich mir für die Jahre nach meiner Pensionierung auch vorgestellt. Aber nun ist alles anders gekommen. So nehme ich virtuell an euren teil. Bei Hitze bin ich eh nicht gerne unterwegs, da wäre mir Schwimmen lieber. Heute nähe ich in meinem Nähzimmer nach Norden, das ist mein Sommervergnügen... Und abends Terrasse!
    Bleib gesund & munter!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Ausflug , tolle Bilder hast du mitgebracht !! Danke für's zeigen, ich bin gern mitgereist.
    Bei uns im Schwarzwald ist es heute sehr heiß und ich genieße einen Eistee auf der Terrasse.
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,

    wunderschöne Collagen von deinen tollen Ausflügen, geschichtsträchtig und einmalig schön anzuschauen, hat du uns mitgebracht.:-)
    Finde ich prima, dass auch in solchen aufgeräumten Schlossparks es Stellen gibt, die man der Natur widmet, damit man Artenvielfalt dort erleben kann.

    Dass es in Wien so viele Bienenstöcke gibt, wusste ich natürlich nicht, aber dank deiner Info hat man dort wirklich ein Herz für Bienen. ♥ ♡:-)

    Herzliche Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. was für herrliche Bilder interessant der Bienenstocks im hohlen Baum und das Versteck im Baum .. für Kinder doch geradezu ideal ;)
    auch die Goldrose ist bezaubernd
    auch der zweite Ausflug ist sehr schön
    der hohle Baum muss ja ein Riese gewesen sein ;)

    danke fürs Mitnehmen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    das sind alles faszinierende Bilder, die du von eurem Ausflug in die Schlossparks mitgebracht hast. Interessant ist besonders, dass es dort inzwischen so natürlich und insektenfreundlich zugeht. Kein Vergleich zu den Schlössern, die noch immer am Barockgarten festhalten. Das Flanieren an all den Rosen und Wildblumen muss Vergnügen pur gewesen sein.
    Übrigens dein Lieblingsschild von diesem Post ist auch meines. Auf Kinder sollte man immer ganz besonders acht geben und das Mädel mit dem roten Pulli fällt gleich ins Auge. Ein hübscher Hingucker. Da bedanke ich mich ganz herzlich, dass du das schöne Schild entdeckt hast und mit uns teilst. Ganz herzlichen Dank dafür.

    Sei lieb gegrüßt von
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,

    was für herrliche Bilder und tolle Collagen zeigst Du in Deinem Post. Da kann man sich gar nicht sattsehen.
    Ich glaube diese Chinesische Goldrose blüht auch immer bei uns im Chinesichen Garten. Vom Namen her würde sie ja dort auch hinpassen. Da muss ich mich mal sachkundig machen.

    Ganz lieben Dank für das Verlinken zu meinem Projekt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, liebe Traude...deine Bilder und Informationen sind wieder so toll zusammengestellt. Heute bei knappen 29°C haben wir unseren geplanten Ausflug gecancelt...einfach zu heiß. Verschieben wir es halt auf nächste Woche.
    Lieben Dank für die Ausflüge und hab noch eine schöne Woche, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebste Traude,
    Schön wieder mal, Dein Post. Und wunderbar hast Du uns in die Habsburger Zeit zurückgeführt. Und wieder mal liebevoll gecollaget. Tja und dann bekommt man auch noch die Kenntnis mit, dass es soviele Bienen wie Bewohner in Wien gibt. Ich finde, das könnte sich noch zugunsten der Bienen verschieben.
    Wenn die Temperaturen über die 30 Gradmarke klettern, ist ein kühler Baumschatten immer willkommen.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/06/von-traumwetter-einer-wanderung-und.html

    AntwortenLöschen
  9. You live in such a historic and beautiful country - love the photos

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    ein übers andere Mal staune ich über die vielen Ausflüge, die ihr unternehmt. Bei den gegenwärtigen Temperaturen hätte ich dafür allerdings nicht die Energie. Umso mehr erfreue ich mich an deinen wunderschönen Fotos und Erklärungen. Das mit der Eiche war jetzt ein tolles Zusammentreffen mit meinem Blogbeitrag vom Wochenende.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  11. Danke wieder für die vielen schönen Bilder von euren Ausflügen. Eure Habsburger-Schloss-Ausflüge machen auch am Bildschirm wieder viel Freude. Nicht nur die Schlösser an sich sind beeindruckend, sondern auch die umgebende Landschaft.

    Liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Ein wunderschöner Beitrag über Schlösser, ihre Gärten und auch die weitere Umgebung ist sehenswert, die Tiere und vor allem entdecke ich viele Rosen, die passen ja auch in die Zeit! Das große Fischmaul finde ich toll und in dem Hängesessel hätte ich auch die Beine baumeln lassen, wenn sich die Möglichkeit angeboten hätte. Der Himmel ist das Krönchen über dem Ganzen, er bringt die ganze Natur und auch deine Bilder zum Leuchten.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. So schöne Ausflüge, einfach nur herrlich anzuschauen, auch die vielen Tore sowie die Türme sind klasse, neben der ganzen Flora die so herrlich blüht. Danke dir fürs Mitnehmen und dass du wieder mit dabei bist.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  14. What an amazing trip, Traude!

    Once again, thanks for your gorgeous collages that really make my day.

    AntwortenLöschen
  15. Servus Traude, schön für uns das s9ch die Habsburger das alles leisten konnten.
    Im Lainzer Gebiet gehe ich gerne wandern.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traude mit welch einer Bilderflut von wunderschönen Natur und Schlossanlaggen beglückst du uns heute wieder.
    Das ist wirklich phänomenal und an vielen vielen Bildern in den Collagen-die wieder phantastisch sind entdecke ich kleine Kleinode, wünderhübsche Motive und satte Farben auch von euch beiden liebreizende Schnappschüsse die wohl die liebe Brigutte geschossen hat!!!!
    WIE hat sie - um Himmels Willen eigentlich das Schlagobers mitgenommen damit ihr das noch schnabulieren konntet in dieser Hitze?....
    Deine Collagen die mich immer wieder begeistern, die Inhalte unter den Links - die ich natürlich angeknipst habe, dein gesamter Post ist wunderschön heute und ich hab gestaunt ohne Ende was ich darin alles entdeckt habe...
    ...auch die unterschiedlichen Formen in den Collagen nötigen mir immer wieder neu Respekt ab...
    es kommt wunderbar zur Geltung was du uns zeigst...
    ein Juni bei dir der seines gleichen sucht....
    herzliches Danke...angelface

    AntwortenLöschen
  17. Hach sooo schön! Das ist so schön fürs Auge. 😁 Herzliche Grüße auch an Brigitte und danke euch für die schönen Fotos.
    Zuhause ist es heißer als hier in der Karibik. Da machen eigentlich alle die Rolläden zu und dämmern Zuhause vor sich hin. Oder gehen arbeiten, puh. Ich bin froh gerade hier zu sein, in der Praxis ist leicht eine Arbeitstemperatur von über 30 Grad. Aber wir haben ja schon auf schönes Wetter gewartet. Ich freu mich auch hier in der Nebensaison gutes Wetter zu haben....eigentlich traumhaft.🌴🌸
    ganz liebe Grüße von der Insel, Tina

    AntwortenLöschen
  18. Schlösser und Burgen besichtige ich auch sehr gerne, aber das kann ich fast nur in den Ferien, bei uns sind sie eher rar. Schön wenn es auch Naturbelassene Parks gibt, da ist die Insektenarten Vielfalt auch grösser.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  19. Im Lainzer Tiergarten sind wir immer wieder gern, aber eher in der kalten Jahreszeit, heuer war er ja fast immer geöffnet. Mir gefällt an deinen Berichten auch, dass ihr immer ein köstliches Picknick mit habt, ich pack eher nur Mannerschnitten und eine Wasserflasche ein ;-))

    AntwortenLöschen
  20. Liebstes Röslein,
    wunderwunderwunderschön und so liebevoll gestaltete Collagen! Du tust dir wirklich viel Arbeit an, um uns zu erfreuen. Ich dreh jetzt noch eine Runde, schnabuliere vom Rhabarber-Erdbeerkuchen und setze mich nicht zu nahe an den Bienenbaum :). Dicken Drücker und Herzensgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

  21. I'm sure there must be fairies in those places because they seem magical ♥.♥

    AntwortenLöschen
  22. Es macht große Freude, euch bei diesen wunderbaren Ausflügen zu begleiten. Das sind wieder sehr lohnende Ziele. Vielleicht mache ich mir mal eine Liste?
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein herrlicher Ausflug wieder, liebe Traude,
    ja, man muss einfach jeden Augenblick genießen und solche schönen Erlebnisse
    auskosten! Tolle Bilder :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  24. Hahaha, wie der Fisch an die Wasseroberfläche kommt... einen tollen Moment hast du da eingefangen! :D
    Sieht einfach nach wirklich schönen Ausflügen aus. Auch noch in Mitten von Rehen (und mit einem Bienennest im Baum)! Das hat ja schon fast was von einem kitschigen Bilderbuch. :)

    Da hast du aber wirklich gut aufgepasst; weil ja, die s/w Fotos von dem langhaarigen Model waren schon mal in einem anderen Post. Das ist kaum jemandem aufgefallen; Respekt!

    AntwortenLöschen
  25. Some of the flower photos took my breath away! And the fish photo is perfect!

    It is thankfully not hot here. It's been in the low-mid teens, which isn't bad for June.

    Thank you for bringing us along on your excursion and a half. I enjoyed myself. :-)

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Karin,

    wie der Karpfen nach Luft schnappt :-D

    wünsche Dir noch ein schönes Wochenende :-)

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bernhard,
      der Karpfen schnappt nicht nach Luft sondern nach Brot.
      LG,
      die Traude, die nicht Karin heißt ;-)

      Löschen
    2. Na komm schon, Karin... jetzt sei nicht so kleinlich...! :-))) (musste grad so lachen...!)

      Löschen
  27. Wow, so beautiful summer views and these castles are wonderful. It seems that you are on the go all the time Traude! But so nice you share your experiences to us who have led a more quiet (corona) life :) But Finland is opening and that feels great. Happy weekend.

    AntwortenLöschen
  28. Castles are just amazing to me. I think it's good that there are none here in New Zealand or I would spend all my time taking photos of them :)

    Thanks for choosing to share your link this week at 'My Corner of the World'!

    AntwortenLöschen
  29. Was für ein wunderschöner Ausflug (naja das sind sie ja immer) und ich habe den kühlenden Wald sehr genossen. Ist es bei Euch auch so heiß? Ich bin ja nicht so für die Hitze und freue mich über jede kleine Abkühlung.
    Ich habe Dich nicht vergessen mit der Mail und komme auch bald dazu sie zu beantworten, aber die letzte Woche war es so trubelig das ich irgendwie immer erst abends so richtig zur Ruhe gekommen bin. Hoffentlich ist es nicht schon zu spät für die Fotos?
    Ganz liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  30. You present wonderful photos in your beautiful collages. That fish made me smile, always hungry.

    AntwortenLöschen
  31. Hello Traude,
    I do enjoy your walks and outings. Your posts are so action packed. The roses are gorgeous, I love all the trees, they do provide nice shade and cooler temps. The castle and gardens are beautiful! It is neat to see the carp coming up for the food, pretty photos of the ducks and the deer. You captured so many beautiful sights, critters and scenes! Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a happy weekend! PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  32. Hello Traude :)) You take such lovely trips. I just can't get over that topiary yew tree! What a fabulous tree! The pond photos are fantastic and I love where you stopped to eat! Such beautiful deer!!! The castle has such beautiful flowers! I love the photos of you two in the mosaic with the bridge over the biotope! Always a pleasure to visit! :)

    AntwortenLöschen
  33. da kommt schon fast etwas Neid auf ;)
    weil ich hier so festgebunden bin
    und nur ganz "kleinformatig"hinaus komme (einkaufen und Garten )
    dazu die Besuche bei meinem Vater
    aber bei der Hitze wäre es auch zu beschwerlich
    umso mehr genieße ich deine wunderschönen Bilder

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  34. That Carp IS huge! I showed the photo to my husband! WOW! I love that photo of the two of you sitting together so sweetly! Love these photos! Enjoy your weekend.

    AntwortenLöschen
  35. Liebste Karin! Hihi... nein, kleiner Scherz, ich hab natürlich nicht vergessen, dass Du Ingrid heißt. Das sind mal wieder tolle Bilder aus Paris! Äh... Ägypten? Du merkst schon, ich lese Deine Posts wenigstens! :-DDDD
    Spaß beiseite: das Karpfenbild ist der Wahnsinn, man sieht sogar noch den Brotkrümel im Maul verschwinden! Und auch sonst sind Eure beiden Ausflüge mal wieder eine Wucht. Dieser Lainzer Tiergarten ist ja eine Oase! Neben barocker Pracht der Gebäude mag ich die Idee des "Verstecks" im formgeschnittenen Baum (obwohl ich eigentlich kein Fan von Formschnitt bin, ist mir zu "militärisch") Tja... und Ausflugsberaterin, das ist vielleicht DIE Marktlücke nach dem Lockdown, da die Leute ja gar nicht mehr wissen, wie man sowas macht - einen Ausflug. Und dazu noch in heimische Gefilde. ich denke, viele kennen Mallorca, aber nicht die eigene Umgebung. Und da muss dann die Ausflugsberaterin ran. Genial! Unternehmensberatung war gestern... :-D
    Was mir besonders positiv auffällt, ist die recht "wilde" Natur in den Schlossgärten, das seh ich inzwischen immer mehr, also, dass z.B. Wiesen bienenfreundlich bepflanzt und wachsen gelassen werden, die man früher abgemäht hat etc. auch in der Stadt. Und es gefällt sicher nicht nur den Insekten, auch mir gefällt dieser üppige Wildwuchs sehr. Diese gefüllten Rosen mag ich auch wahnsinnig gern, sind für mich so typische "englische Cottage-Rosen"... meine Lieblingsblumen...!
    Dieser Hängesessel sieht ja irre aus, an kriegt richtig Lust, sich reinzusetzen.
    Und am Schluss sagst Du was... genau, ich glaube, dadurch, dass es immer heißer und drückender wird, sollte man sich eine paar Kniffe von unseren südeuropäischen Nachbarn abschauen - und die Unternehmnungen auf keinen Fall in die Mittagshitze legen. Die ist derzeit wirklich schlimm, da kann man gar nicht raus - außer in den Wald! Das stimmt, im Wald ist es tatsächlich wesentlich kühler.
    Ich wünsch Dir eine tolle Zeit und stay cool, besonders bei ü 30 Grad... ganz liebe Grüße und Drückers!

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Traude,
    wieder tolle Momentaufnahmen die Ihr bestimmt nicht vergessen werdet ;) Was für schöne Plätze uns doch die Natur noch bietet, wenn man sie nur lässt ! LG und schönen Sonntag, Katrin

    AntwortenLöschen
  37. I most certainly seek the shade of trees in my part of the world in our hot summers. U always enjoy visiting with you to experience your travels!! Beautiful photos...And, as always, your linking up with us birders is greatly appreciated! Thanks.

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude,
    endlich habe ich es mal wieder auf deinem Blog geschafft. Das sind wunderschöne Fotos. Du darfst solche Ausflugs- und Reisebericht auch in meiner Linkparty verlinken. Denn sie sind kreativ und machen froh.
    https://ein-kleiner-blog.blogspot.com/2021/06/linkparty-froh-und-kreativ-jeden-monat_0168026946.html
    Du kannst auch bis Dienstag auf die nächste Linkparty warten.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt davon, wenn man auf dem Smartphone schreibt, schon gibt es Schreibfehler, aber man kann es noch lesen. 😅😅

      Löschen
  39. amazing mosaics of garden and architecture - your post is beautiful

    AntwortenLöschen
  40. Für Schlösser uns Burgen bin ich immer zu haben. Ich mag diese Bauepoche sehr. LG Romy

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Traude,
    wieder sehr schöne Ausflüge, Schlösser und Burgen sehe ich mir immer sehr gerne an. Ein weinig beneide ich Dich um die schöne Gegend, in der Du wohnst. Ich denke hier gibt es in der Umgebung nicht so viel zu sehen, obwohl hier auch schon viel ist.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  42. Wieder so schöne Eindrücke liebe Traude. Ich mag solche alten Schlösser. Im Wald bin ich zurzeit oft. Hier ist es auch bei Hitze angenehm kühl.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  43. Your photos are awesome, and, i luv the different shapes of your mosiacs. Happy Monday. I am at #11 on the linky today


    Much💛love

    AntwortenLöschen
  44. Traude - you have such spectacular buildings to visit! And the gardens are gorgeous. When my husband and I visit his parents in the UK, we always travel to historic homes and revel in the architecture and the gardens. Thanks so much for sharing all of these mosaics and the detailed information with everyone at Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  45. Beautiful post ! Those deer are so adorable. Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!