Freitag, 3. August 2018

Bunter Sommer 2018 - Tiergarten Schönbrunn und meine Beziehung zu schwarzer Kleidung


Servus, ihr Lieben,


vielen Dank für eure Besuche beim vorigen Post, in dem es um
Gesundheit, Kultur, Katzen und Klamotten ging, und für die Kommentare, die ihr mir dort
trotz der Affenhitze hinterlassen habt! Apropos Affen: Heute zeige ich euch zunächst ein paar
Aufnahmen von einem Besuch im Tiergarten Schönbrunn zusammen mit meiner Tochter Jana.
(Bilder von einem Schönbrunn-Besuch mit Herrn Rostrose vor vier Jahren könnt ihr euch
HIER ansehen.)

 Es war ein knallheißer Tag - aber die Gelegenheit, mal mit Jana in den Zoo zu kommen, wollte
genützt werden - also musste die Kleidung luftig sein. Diesmal entschied ich mich gegen helle
Sommer-Klamotten und wählte stattdessen meinen schwarzen Stufenrock mit Spitzenbordüre und
mein vor kurzem erst von schwarz-weiß auf schwarz-rot umgefärbtes Shirt.

Diese Wahl hat unter anderem mit Marens Farbe des Monats August: Schwarz zu tun. Und 
abgesehen davon gab's in meinem Leben eine Phase, in der ich ohnehin fast nur schwarz trug -
da war schwarz also auch meine übliche "Sommerfarbe". Mehr zu diesem Thema am Ende
meines heutigen Beitrags. Auch heute trage ich schwarz noch gern.


Hier könnt ihr u.a. unten links mein Haarband mit schwarz-gelb-rotem Leo-Muster sehen, passend zum Zoo. Und 
außerdem sieht man auf diesem Bild relativ gut, dass ich vor allem im Schläfenbereich in letzter Zeit einige weiße Haare 
bekommen habe. Ich nenne sie meine "George-Clooney-Schläfen" 😝 ...

Gleich mal vorweg: Schwarz war für mich NIE eine "Unfarbe", denn ich habe mit Physik
nicht viel am Hut - ich gehe mit der Einstellung einer Malerin an Farben heran, und das bedeutet,
dass alles, was man als Buntstift oder in einer Farbtube kaufen oder sich ermischen kann, auch eine
Farbe ist. Und schwarz war für mich auch nie trist oder Ausdruck einer depressiven Stimmung,
sondern eine Alleskönner-Farbe: elegant, lasziv oder cool, mysteriös, magisch, diabolisch, knallhart
wie eine Biker-Lederjacke, verführerisch knisternd wie die Robe einer Diva oder samtweich wie
das Fell unserer Katze Nina, schlankmachend, praktisch, leicht zu bekommen und perfekt mit
ALLEM kombinierbar.

Bedenket: In der schärfsten Phase meiner schwarzen Ära besaß ich an Fußbekleidung (außer
Turn-, Wander- und Skischuhen) gerade mal drei Paar: 1 Paar Stiefletten, 1 Paar Sandalen, 1 Paar
Halbschuhe - alle in schwarz! Und ich besaß eine Handtasche - dreimal dürft ihr raten, in welcher
Farbe. Mir ging nichts ab, denn alles passte zu allem, und erst wenn ein Schuhpaar kaputt ging,
wurde es ersetzt. Heute nennt man das Minimalismus und findet es nachhaltig.


 


Von allen möglichen Kleidungs-Kombinationen mit der Farbe Schwarz ist mir derzeit
schwarz-rot die liebste. Das hat wohl auch damit zu tun, dass rot für mich aktuell eine wichtige
Energiespender-Farbe ist - und ROT bekommt von SCHWARZ noch eine ganz besondere POWER
verliehen!

In der folgenden Collage seht ihr, wie ich den vorhin gezeigten Mix an unserem Tiergarten-Tag
tatsächlich trug - mit Sonnenhut und Sonnenbrille und mit den roten Sandalen, in die meine
orthopädischen Einlagen reinpassen. Außerdem seht ihr Teile vom Schloss Schönbrunn und auch
schon mal eine Netzgiraffe, die im Zoo neben dem Schlosspark zuhause ist.


Jana mit Spiegelung des Schlosses und einer Sitzbank in ihrer Brille, Blick aufs Schloss Schönbrunn und auf das 
Palmenhaus, das sich kurz vor dem Eingang zum Zoo befindet.
Zwei Rostrosen beim Schloss Schönbrunn, Blick auf die Gloriette und auf zwei Hauswasserbüffel im Tiergarten
Jana vor dem Brunnen im Vorhof von Schloss Schönbrunn, ein Teichhuhn und ein schlafender männlicher Löwe

 
So richtig viel Action boten uns die Tiere 
bei der Hitze - verständlicherweise - nicht. Oben seht ihr die Flusspferde, die teilweise draußen 
und teilweise im Wasser friedlich vor sich hinschlummerten oder ästen. Vom schlafenden Herrn 
Löwe sah man überhaupt nur die Pfoten und Teile der Mähne, während uns seine Frau Gemahlin 
immerhin einen Schlafzimmerblick gönnte. Die Großen Pandas kamen aus ihren Verstecken, als 
sie gefüttert wurden - und saßen dann zu dritt Po-an-Po, während sie Bambus schmausten. Leider
mit dem Rücken zu uns. Macht nichts - wir freuten uns trotzdem. 

Der Tiergarten Schönbrunn ist übrigens bislang der einzige Zoo Europas, in dem es gelang, Große Pandas auf
natürlichem Wege zu züchten! Und das Muttertier Yang Yang schaffte es als erstes Panda-Weibchen in einem Tiergarten,
 ihre Zwillinge Fu Feng und Fu Ban ohne menschliche Hilfe großzuziehen. Dafür gab es einen von zwei Panda-Awards, 
die der Tiergarten Schönbrunn im Jahr 2018 gewonnen hat.




Wenn ihr auf diesen Link klickt, könnt ihr einerseits mehr über die Panda-Awards erfahren und
euch andererseits ein Video ansehen, in dem auch Mama Panda und ihre zwei entzückenden
Babies zu sehen sind. Mittlerweile sind sie ja schon um einiges größer... (In wenigen Tagen - am
7. August - werden die Pandazwillinge 2 Jahre alt: Happy Birthday,  Fu Feng und Fu Ban!)


🐼🐼  🐆 🐼🐼

Ebenfalls wunderschönen Nachwuchs gab es heuer im März bei den Amurleoparden, die zu
 den stark vom Aussterben bedrohten Arten zählen. Der Tiergarten Schönbrunn beteiligt sich bei 
diesen seltenen Tieren - ebenso wie bei zahlreichen anderen Arten - am Europäischen 
Erhaltungszuchtprogramm (EEP).) Aus diesem Grund verlinke ich meinen heutigen Beitrag
 auch bei nächster Gelegenheit bei ANL. Unten seht ihr Mama Ida und ihre Kinder Baikal und
 Inga (für das Außengehege war ihnen offenbar zu heiß):




🐯  🐅 🐯
So wie bei den Löwen und Leoparden wurde auch im Geparden-Gehege gedöst. Die
Sibirische Tigerin Ina hingegen tobte zunächst wild ihrem Ball hinterher, tauchte später immer
nur kurz zwischen den Büschen und hohen Gräsern auf und war auch aufgrund spiegelnder
Glasscheiben nur schwer zu fotografieren. Aber ein paar Fotos von ihr zeige ich euch trotzdem:


Bei den weiblichen Mähnenrobben gab's etwas Zoff - bei den Humboldtpinguinen ging's ganz friedlich zu. 🐧🐧🐧
Die Erdmännchen boten lustige Schaukämpfe und niedliche Rück-Ansichten.
Zebramangusten, Vikunjas, Kormoran und Berberaffe
Panzernashorn, Vietnam-Sikahirsch und verschiedene Antilopenarten sind in einem gemeinsamen Gehege zuhause.
Was da kurz im Strauch saß, war entweder ein Schwalbenschwanz oder ein Segelfalter - jedenfalls ein Mitglied der Familie 
Ritterfalter...

Viel Spaß hatten wir beim Beobachten der Weißhandgibbons: Ein erwachsenes Tier (die
Affen-Mama?) ruhte sich auf einer Schaukel aus - und in den Ästen turnten zwei andere Gibbons
herum. Plötzlich kam einer der Kleinen herunter, umarmte den großen Affen überfallsartig (nuckelte
möglicherweise auch eine Sekunde lang?) - und turnte dann flugs wieder das Seil hinauf, um in den
Ästen weiterzuspielen...

🐵 🐒 🐵

Lustig und entzückend fanden wir es auch bei den großen und kleinen Kattas
Afrikanischer Elefant 🐘 und Schwarzschwanz-Präriehund


Die Kattas erkennt man an ihren buschigen, schwarz-weiß geringelten Schwänzen, die
Schwarzschwanz-Präriehunde tragen die "Farbe des Monats August" sogar in ihrem Namen,
und somit habe ich die Kurve gekriegt zum zweiten Thema meines heutigen Beitrags -
meine Beziehung zu schwarzer Kleidung:


 


🐡🐡🐢🐢🐢🐡🐡

Oben erzählte ich euch, dass es in meinem Leben eine (mehrjährige) Phase gab, in der ich fast
ausschließlich schwarz trug - jedenfalls, wenn es darum ging, "mich schön zu machen" - und
außerdem erwähnte ich, dass ich von allen möglichen Kleidungs-Kombinationen mit der Farbe
Schwarz derzeit schwarz-rot am liebsten mag. In den 1980ern hingegen trug ich schwarz bevorzugt
pur oder mixte es mit GOLD. Auch die Bilder, die ich malte, waren zumeist in schwarz-gold
gehalten.


 




Über mein "schwarz-goldenes" Zeitalter, meine
Malerei, mein Bild "Die Kometin" und meinen schwarz-goldenen "Aztekengürtel" habe ich euch
vor vier Jahren HIER schon mal einiges erzählt, und von da könntet ihr auch diese Fotos kennen -
aber alle, die damals noch nicht bei mir gelesen haben, interessiert's vielleicht.






Von meinem ebenfalls schwarz-goldenen Bild "Schech", das ich im Jahr 1989 im
WIEN MUSEUM KARLSPLATZ  ausstellen durfte, erzählte ich euch HIER. Am Foto von damals
(untere Collage unten rechts) trug ich zu einem schwarzen Pulli und einem schwarz-goldenen Gürtel
mein selbstgemaltes schwarz-gold-weinrotes Seidentuch und eine weinrote Bundfaltenhose.
Richtig viel Farbe also für meine damaligen Verhältnisse 😉




Hier kommen etwas ältere Aufnahmen von mir - die meisten aus der Mitte der 1980er: Da war 
meine schwarze Phase gerade auf ihrem Höhepunkt. Die folgenden zwei Collagen habe ich euch 
bereits am Ende DIESES Postings gezeigt und euch dort auch einiges mehr über meine Zeit 
als "Lady in Black" erklärt.


Damals zählte Rauchen noch zu meiner reichhaltigen Laster-Palette 😋
Der lange Zopf war leider nur aus Kunsthaar... 😊


Die letzten drei Fotos für heute zeigte ich euch im März 2014 bereits in DIESEM Beitrag.
Da ging's eigentlich darum, dass ich damals als Rothaarige rosanen Lippenstift benützte. Auf
den Fotos rechts war auch der Lidschatten rosa. Eine Freundin aus jenen Tagen, die sich beruflich
mit Farbberatung beschäftigte, nahm diese Fotos von mir als Beispiel für einen Herbsttyp, zu
dem rosa passt.





Oh mei, mir fällt gerade auf, dass ich auf den Fotos der unteren Collagen ungefähr so alt war
wie meine Tochter heute ist. Viele Jahre liegen also zwischen den ersten Fotos in diesem Beitrag und
den letzten, viele Ereignisse und viel Erleben. Manches davon war schön, anderes nicht so. Aber ich 
möchte keins der Jahre missen. Und um noch einmal auf meine "George-Clooney-Schläfen" 
zurückzukommen: Wie der genannte Schauspieler (und wie guter Wein) werde ich besser - von Jahr
 zu Jahr, mit jedem einzelnen grauen Haar 😋!

Möge es auch für euch so sein, dass ihr das Älterwerden nicht ausschließlich als das Zunehmen
von Beschwerden, Hüftumfang und Falten seht. Das kann es natürlich in gewisser Weise auch sein,
aber es hat noch so viel mehr zu bieten - und darunter ist einiges sehr Positives. DAS gilt es zu feiern!



Herzliche Grüße von eurer Traude


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Tinas Freitagsoutfit, Sunnys Linkup Fallen in Love
Color of the Month von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,
der Gartenglück-Linkparty, bei Achtsamkeit+Nachhaltigkeit+Lebensqualität=ANL
und bei einfach nachhaltig besser leben EiNaB


PS:
HIER NOCH EINE WICHTIGE PETITION:

Bild von HIER

Nur noch 800 Tapanuli-Orang Utans sind übrig!!!
Bulldozer walzen gerade ein Fleckchen Regenwald nieder, in dem die letzten 800 Tapanuli-
Orang-Utans um ihr Überleben kämpfen -- nur um dort ein riesiges Wasserkraftwerk zu bauen. 
Helft bitte mit, diese 800 Orang-Utans vor Bulldozern zu beschützen!!! Zur Petition geht's hier: 

Kommentare:

  1. Ohhh Traude was für tolle Bilder von Dir aus den 1980ern! Super! Du bist eine Künstlerin, ich habs nicht gewußt. Deine Schwarz/Gold Phase finde ich klasse.
    Heute steht Dir schwarz immer noch super, schön mit dem gefärbten Shirt.
    Danke für die tollen Tiergartenfotos, da sind Pandas.. wie süüüüß. Und die süßen Leopardenbabys... ach eigentlich finde ich alle Tiere ganz liebenswert.
    Schön der Ausflug mit Dir! Bei uns sind unerträgliche Temperaturen, ich sitze nach der Arbeit also vor dem TV und bekomme langsam einen Koller. Aber man kann echt nicht raus. So schaue ich TV und bin online und Dank meiner Blogleseliste verblöde ich nicht total.... bis jetzt. Die Hitze bei uns hat ja kein Ende bisher.
    Dicken Drücker, schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wurde Ihr Facebook, Twitter, Instagram Konto angegriffen? Benötigen Sie Hilfe bei der Wiederherstellung Ihres Kontos und bei der Rückkehr zu den sozialen Medien? kann helfen, das verlorene oder gestohlene Passwort für Sie wiederherzustellen und wiederzugewinnen; um unerwünschte Inhalte aus dem Internet zu entfernen, benötigen Sie Hilfe Spion und verfolgen Sie an jedem GPS-Standort, und viele mehr können für Sie getan werden. Kontakt: ego.sum.solution (at) gmail (dot) com für Hilfe für alle Ihre Spion und Hack Bedürfnisse.

      Löschen
  2. Hallo Traude, wieder ein wunderbarer Post - im Tierpark war ich auch schon mal vor zwei Jahren - und meiner Liebsten gefielen ganz besonders die Äffchen. Vor ein paar Wochen waren wir auch mal wieder in Wien und dabei haben wir Schönbrunn (das Schloss) besichtigt und dann genau in dem gleichen "Wachhäuschen" ein Foto gemacht.
    Eins hübsche Tochter hast Du -kein Wunder bei der Mutter -und in Deinen jungen Jahren warst Du ja besonders süss :-) -Schwarz mag ich eigentlich immer schon. Allerdings eher in meiner Männerkollektion - das passt einfach immer und überall. Für meine Gerdagarderobe bin ich eher für Farbiges - obwohl ich auch ein schwarzes Negligeé habe- aber das kann ich ja schlecht ausführen.
    Einen schönen Sommer noch - bei Euch ist´s ja noch ein wenig heisser als bei uns in Tirol -obwohl morgen solls wieder 36° kriegen.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
  3. P:S: die Petition habe ich natürlich auch unterschrieben.
    LG Gerda

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja tolle Jugendbilder!!! Ich habe übrigens überhaupt kein Problem mit dem Älterwerden. Auch wenn es da und dort auch mal zwickt. Schwarz trage ich übrigens auch sehr gerne!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude, erstmal vielen lieben Dank für Deinen tollen Beitrag zum Thema Schwarz. Ich sag's ja. Daran scheiden sich die Geister! Total geflasht bin ich von Dir als Künstlerin - was Du alles so gemacht hast. Ich find's wunderbar, so viel Energie zu haben, die hast Du ja offensichtlich heute noch!
    Und was ich auch noch anmerken muss: irgendwie verändert man sich ja doch - andererseits aber auch kein bisschen. Das finde ich aber sehr beruhigend. So wie Du auf meinem Bild mich als "melancholisch, nachdenklich, zerbrechlich" beschreibst (was ich heute noch absolut bin - neben laut und humorvoll, stark und "unkaputtbar"... :-) ) sehe ich Dich als "Traude in jünger" hmmm… als lebenslustig, künstlerisch, ungebremst und voller Energie und Esprit - ich wette, das trifft noch heute zu!
    Alles Liebe! Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das mit der Energie, liebe Maren, trifft im Moment nur sehr bedingt zu ;-)) Grundsätzlich gebe ich dir recht, jedenfalls was die "Traude in jünger" betrifft, und natürlich trage ich seit jeher und immer noch all diese Eigenschaften in mir, aber mich hat im Leben schon so manches ziemlich gebremst seit damals. Und damit meine ich jetzt nicht (nur) die aktuelle Hitze. Die meisten Menschen sehen mich übrigens als >>laut und humorvoll, stark und "unkaputtbar"<<, doch ich kann eindeutig auch "melancholisch, nachdenklich, zerbrechlich" sein... ;-)
      Herzlichst, die Traude

      Löschen
  6. dem Kommentar von Maren kann ich nur uneingeschränkt zustimmen liebe Traude - erst sagte ich "HUCH" als ich zu deinen Vamp-Bildern kam...was das denn..dann grinste, feixte ich - jaha...so war die Zeit in der man ein klein wenig auch in schwarz gerne etwas verrucht daherkam und du sahst grossartig aus...jojo...Künstlerisch, mal naiv,mal keck, mal lebenslustig - meist gut drauf, ein kleiner Vamp ja das auch, aber sehr hübsch und frech wirkst du...kein Wunder, im Alter Janas sieht jeder sehr gut aus, man vergißt es nur manchmal wenn man die alten Bilder nicht hervorholt:-))
    schwarz steht dir noch heute!!! - in der Kombi sowieso...und überdies -über die paar grauen Haare würde ich mir keine neuen wachsen lassen, die gehören dazu...wenn ich mich so seh: weißgoldgrau erblondet durch die Sonne!:-))
    deine Bilder im Tierpark Schönbrunn sind dir gut gelungen, lebensecht und dennoch gestehe ich dir - Tierpark ist absolut nichts für mich OBWOHL ich die Gründe vollens verstehe warum sie dort "gehalten, sowie erhalten und aufbewahrt" für die Art und uns Menschen werden, dennoch - sehe ich ein Tier lieber in der Freiheit anstatt hinter Gittern und seien sie dort - auch gut versorgt und haben ein längeres Leben, für sie die aus der Freiheit einmal kamen, ist es kein gutes Leben, sondern voller Einschränkungen und Zwänge durch den Menschen zur (An)-schau. Das schmerzt in meinem Bewusstsein, ist aber auch nur eine Meinung - die nicht für alle zutreffend ist!
    Janas Bilder sind ebenfalls entzückend, mei hat sie lange Haare gekriegt, sie sieht - Jugend klar - entzückend aus.
    dir danke ich für deinen lieben Kommentar bei mir, ich hatte ihn eben gelesen und mich gefreuet dass du weiterhin trotz weniger Zeit - bei mir liest was ich schreibe.
    ganz liebe Grüße..
    angelface

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    auch in meinem Leben gab es eine Phase, in der ich nur schwarz trug. Schwarz empfinde ich auch nicht als etwas Dunkles, sondern als etwas sehr farbenfrohes, denn wenn man alle Farben mischt, kommt am Ende immer schwarz hervor. Schwarz enthält also alle Farben.
    Die Tiere im Zoo, die sich bei dieser Hitze nicht so recht bewegen mögen kann ich sehr gut verstehen, mir geht es ganz ähnlich.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      wenn ich einst bei Plastillin alle Farben mischte, kam leider immer nur dreckiges Braungrau heraus ;-)))
      Aber ich weiß natürlich, was du meinst :-)
      Alles LIebe, Traude

      Löschen
  8. Servus Traude, den Tiergarten Schönbrunn kenne ich ja sehr gut. Ob schwarz gekleidet oder sogar nackt = Affenhitze die passende Wortwahl.
    Deine Nostalgie Erinnerungen sind in unserem Alter generell ähnlich gewesen. Auch das wird unseren Kindern und Enkeln einmal so ergehen. Die Zeit verfliegt.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Wow... was für ein schön gestalteter Tierpark


    Ich finde es toll dass du uns deine alten Fotos zeigst- typisch 80er :-) dein Styling, vielleicht aber nicht unbedingt das viele Schwarz. Eigentlich habe ich die 80er bunt und glitzernd in Erinnerung, dazu passt dann deine Vorliebe mit Gold zu Kombinieren.

    Ich habe immer gerne einzelne Teile in schwarz gehabt, aber dann auch gerne mit Farbe kombiniert. Meine jüngere Tochter liebt schwarz mit schwarz, mit schwarz - Hauptsache die Farbe ist schwarz( eventuell darf es mal ein bisschen purpur sein) - ( Heavymetal/Gothik)

    ein schönes WE wünschen gabi & dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - "Meine jüngere Tochter liebt schwarz mit schwarz, mit schwarz - Hauptsache die Farbe ist schwarz" - darüber musste ich breit grinsen, liebe Gabi. Hätte es den Gothic-Stil damals schon gegeben, wäre ich auch begeistert davon gewesen. Mag sein, dass die 80er bunter waren, aber ich mochte die gängige Mode damals absolut nicht!
      Herzliche Hitze-Grüße
      Traude

      Löschen
  10. This is a very interesting article I want you to create this again.








    เกร็ดน่ารู้

    AntwortenLöschen
  11. wollte dir schon lange etwas schreiben und werde immer unterbrochen.. schwarz und die souricats sind meine lieblinge... bises ..komme bald wieder.. biz

    AntwortenLöschen
  12. Du in Schwarz - schon eine eigenartige Vorstellung. Und das in den 1980er Jahren, die doch so farbentrunken waren. Aber vielleicht deshalb. Da muss ich die alten Posts lesen.
    Zoobesuch bei dieser Hitze - gibt es nur auf Enkelwunsch hin. Mir ist mein eigenes Gehäuse momentan das Liebste. Sieht aber alles noch sehr resch aus in Schönbrunn, anders als hierzulande.
    Grüße aus dem subtropischen Rheinland!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, weil du geschrieben hast "Du in Schwarz - schon eine eigenartige Vorstellung. Und das in den 1980er Jahren, die doch so farbentrunken waren. Aber vielleicht deshalb." - bestimmt AUCH deshalb. Außerdem dachte ich ja lange Zeit, es gibt kaum Farben die mir mit meinen roten Haaren stehen. Über knallrot, pink, lila und orange traute ich mich nicht drüber, schönes Grün gab es nicht, blau war nicht "meins", weiß auch nicht, die ganzen Herbstfarben, die ich schon von meiner Mutter verordnet bekommen und in den 70ern bis zum Erbrechen getragen hatte, hingen mir zum Hals heraus, und die Mode der 1980er (Schnitte, Glanz, Knallfarben, Karos) gefiel mir generell nicht, brrr. Da kam schwarz über mich wie eine Offenbarung. Und als Farbtupfer gold bzw. goldgelb, etwas türkis und weinrot... Die nächste Offenbarung kam in Form langer Stufen- oder Glockenröcke - a style was born...
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  13. Tolle Bilder aus dem Zoo, ich war auch schon in Schönbrunner Zoo!
    Die Päriehunde schauen aus wie die Ziesel.:-)
    Deine Jugendfotos...wow...du hast dich schon immer gerne vor die Kamera gestellt und man sieht immer wieder die selben Posen, irgendwie blieben die bei dir ein Leben lang die selben. ;-)
    Liebe Grüße und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,

    das war ein schöner Spaziergang mit dir durch den Schönbrunner Zoo, aus dem du so viele tolle Fotos mitgebracht hast. Auf jeden Fall hattet ihr beide viel Spaß zusammen. Meine Favos sind heute die Raubkatzen. :-)

    Bezüglich Farben der Kleidung glaube ich, dass wir alle im Laufe unseres Lebens einen Wandel durchlebt haben. Was uns vor vielen Jahren gut gefiel, darüber schmunzeln wir heute oft.
    Geblieben ist dir auf jeden Fall der Spaß, vor der Kamera zu posieren und ich kann den anderen nur zustimmen. Deine ganz persönlichen Posen hast du bis heute beibehalten.:-)

    Es ist schon erstaunlich, dass du in den 80er Jahren eine Vorliebe für Schwarz hattest, aber es passte irgendwie zu dir.:-)

    Ganz lieben Dank noch für deinen Link auf meinem Blog zur Fotografie von Menschen bei Versammlungen, Veranstaltungen etc.
    Allgemein betrachtet herrscht hier jedoch nach wie vor eine Grauzone und auch dieser Anwalt mahnt zur Vorsicht. Auch wenn ich keine Gesicht shoote, sondern 10 Personen oder mehr gleichmäßig ablichte, besteht ein Risiko.
    Aber letztendlich muss jeder selbst entscheiden, ob er dieses eingeht oder nicht. Entschieden wird dann gegebenenfalls eh vor Gericht.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude, wir schwitzen auch bei einer Affenhitze. Seit dem letzten Jahr haben wir eine Klima, daher ist es ein wenig erträglicher. Schwarz-weiß ist eh eine schöne Kombination. Ein bisschen wird Gold wieder modern.

    In Schönbrunn war ich schon lange nicht mehr. Aber in ein, zwei Jahren ist es bestimmt megaspannend :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  16. Eine hübsche Frau, früher und heute und schwarz steht dir, aber die leuchtend bunten Accessoires machen dich perfekt.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    es wird Zeit, dass ich Dir auch einen Kommentar schreibe, lesen tue ich immer gerne Deine Beiträge :) ja , schwarz trage ich immer wieder ich kann nicht sagen dass ich es mag aber es gefällt mir ab und zu:) Deine tolle Jugendbilder gefallen mir ganz gut♥♥♥
    ja mit der Hitze ist ganz schlimm, ich dachte immer, dass es mir nichts ausmacht aber mittlerweile kann ich sie nicht mehr ertragen und hoffe stark, dass es bald irgendjemand sie ausmacht... man kann nichts unternehmen:(
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  18. wow
    bei der Hitze unterwegs.. wäre nichts mehr für mich ;)
    aber tolle Fotos hast du mitgebracht ..
    selbst die Tiere mögen sich nicht bewegen ..
    schwarz und rot steht dir sehr gut
    und die alten Bilder sind klasse ..
    eine Farbphase hatte ich nie ..
    hätte ich mir auch nicht leisten können ;)
    und Schuhe habe ich auch nur 4 Paar ..(inklusive Siefel)
    da aber 2 in schwarz ..die passen halt zu allem

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Liebste Traude,
    danke für die zauberhaften Bilder aus Schönbrunn! MAn sieht es aber auch den Tieren an, daß es ihnen zu warm ist, oder?
    Deine Bilder aus den "schwaren Jahren" gefallen mir sehr ;O)))( ich bin heute noch ein gro0er Scharz-Fan *schmunzel* )
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  20. Hello Traude,
    What a nice post. So great to see all these animals of the Zoo you've visit.
    That must be nice to go with your daughter.
    Your shots are very well taken. Fantastic the cheetah's and so funny to see the sea lions and penguins. A very nice post which I enjoy very much. But I think you know that.

    Sweet greetings and a big hug,
    Marco

    AntwortenLöschen
  21. Es gab mal eine (kurze) Zeit, in der ich Schwarz trug. Schwarz macht ja schließlich schlank! :-)
    Aber es war nie MEINE Farbe. Buntes steht mir besser und das behalte ich auch bei.
    Da ich auch Handtaschen-Fan bin (ich besitze mehr Handtaschen als Schuhe) muss ich auch hier sagen ääh schreiben, dass ich nur eine schwarze habe. Liegt aber im Schrank.
    Nun grüße ich dich herzlich und komm gut durch die Hitze.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  22. Alos ... ich muss sagen, dass mir jede Kombination von Schwarz und Schwarz oder auch Gold und Rot ausgesprochen gut gefällt. Steht dir wirklich gut.
    Und wie man sehen kann, hattest du schon immer eine Vorliebe für ausgefallene Outfits. Ich war dazu nie mutig genug, aber ich finde, zu dir passt es einfach hervorragend :)

    Die Fotos aus dem Tierpark sind auch wunderbar. Letztens war ich mit den Kindern hier auch noch im Zoo und hatte wieder viel Spaß beim Fotografieren der Tiere.
    Ich wünsch dir einen wunderbaren Tag.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,

    hier geht es ja heute tierisch zu. Ach das sind ganz wunderbare Aufnahmen. Ich möchte auch so gerne mal wieder in den Zoo gehen zwei stehen hier in der Nähe zur Auswahl: Der Opel Zoo oder der Frankfurter Zoo aber dazu muss endlich mal diese Hitze verschwinden. Ja, der Achtziger Look war einfach so und mit einem Zigarettchen war Frau halt auch richtig cool :-))

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. It was so interesting to see your eighties photos. I see now that you've always had a great sense of style. That vintage belt really caught my eye...and I like those 'all black' outfits...and that long braid hairdo was very nice as well.

    Back to present day time...I love your dresses! I do agree that dresses are the best choice for summer. Great outfits. Beautiful photos. That glass house looks magnificent. I do like the photos of animals as well. So many beautiful animals!


    https://modaodaradosti.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!