Montag, 27. August 2018

Monis buntes Flower-Power-Sommerfest 2018

Servus ihr Lieben!
°º✿✿º°.•°✿º°.•°✿✿º°.•°✿º°.•°✿✿º°


Es war mal wieder höchste Zeit für Monis Sommerfest!
Kennt ihr schon alle meine Postings zu den sommerlich-fröhlichen, kulinarischen Themenfesten
unserer Freundin? Wenn nicht, könnt ihr euch hier inspirieren lassen und außerdem alles erfahren,
was es über diese tollen Parties zu wissen gibt:

Sommerfest "Out of Africa" 2017
Französisches Sommerfest 2016  
Französisches Frühstück am nächsten Tag 
Irisches Sommerfest 2015

°º✿✿º°.•°✿º°.•°✿✿º°.•°✿º°.•°✿✿º°

An den bunt zusammengewürfelten Bildern der unteren Collage ist gut zu erkennen, dass das
Thema heuer mit der Blumenkinder-Ära in Zusammenhang stand. Denn Moni feierte heuer ihren
siebzigsten Geburtstag (ja, ich weiß, man glaubt es nicht, wenn man sie sieht). Sie verfiel daher
auf die wunderbare Idee, ihren eigenen 70er mit den 70er-Jahren zu verknüpfen und ihr Festl
ganz ins Zeichen dieses wilden, kraftvollen, von Umbruch und Aufbruch (wohin auch immer)
 gekennzeichneten Jahrzehnts zu stellen.




 Ich selbst war im Jänner 1970 gerade mal acht Jahre alt und somit noch ein Kinderl, aber im
Dezember 1979 war ich 18; auch für mich waren die 1970er also das Jahrzehnt meiner Jugend. Und
selbst, als die hierzulande mit gewisser Verspätung aus den USA herübergeschwappte Flower-Power-
Zeit bereits vorbei war, fühlte ich mich ihr weit stärker verbunden als den anderen seinerzeitigen
Strömungen und Moden.




Vielleicht erklärt sich dadurch, warum ich mich auf  Monis Fest mit diesem Thema ganz besonders
freute und mich im für diesen Abend kreierten Gipsy-Look absolut nicht verkleidet, sondern rundum
 in meinem Element fühlte. Ich hatte auch kein einziges Kleidungs- oder Schmuckstück extra für die
Party gekauft - alle Teile meines Outfits trage ich tatsächlich immer wieder gern und ich glaube,
ihr habt sie auch allesamt schon mal hier im Blog bewundern können. Bloß die runde Sonnenbrille
(die ich in den 1980ern gerne trug) drückt mich auf dem Nasenrücken, deshalb wurde sie von mir
im Alltag schon länger nicht mehr verwendet.




Auch die Musik aus den 1970ern entspricht zu weiten Teilen der Musik, 
die wir noch immer gern hören. Mein lieber Göttergatte war wie üblich für die Zusammenstellung 
der Party-Playlist zuständig, und er erklärte, dass er dabei noch nie zuvor so sehr aus dem Vollen 
schöpfen habe können wie in diesem Jahr. In der unteren Collage seht ihr ihn beim Fotografieren der 
Tisch- oder Buffet-Deko - auch das war wieder eine seiner "alljährlichen Aufgaben". (Einen Teil 
seines Outfits könnt ihr auf diesem Foto auch sehen, darauf komme ich aber weiter unten noch 
genauer zurück.) 






Ich selbst hatte in diesem Jahr um einiges weniger zu tun als 
in den vergangenen Jahren, denn Moni hatte diesmal schon selbst einen Großteil der farbenfrohen 
Gestaltung des Esszimmertisches und des Buffets übernommen, und so brauchte ich eigentlich nur 
noch den Vorhang hinter dem Buffettisch aufzuhängen und ein bisserl mit Monis witzigen Retro-
Tapetendrucken und Peace-Zeichen zu dekorieren. Oben und weiter unten könnt ihr Teile dieser Deko
sehen - auch Monis alter Plattenspieler mit einigen 70er-Jahre-Singles bekam einen prominenten 
Platz neben dem Buffet. Und unten seht ihr auch schon den weiblichen Teil der feiernden Truppe 
in seiner ganzen feminin-bunten Pracht:


Schicke Hippie-Bräute, stimmt's?!? 😍


Was ihr auf den kleinen Fotos der oberen Collage außerdem sehen könnt, ist unser Geburtstags-
geschenk an Moni - oder vielleicht eher die Geschenkverpackung und zusätzliche Tischdekoration: 
ein von mir bemalter 70er-Jahre-Flower-Power-Hippie-Bus mit der Nummerntafel "Moni 70" 😊. 
Ursprünglich hatte er mal Eispralinen enthalten und war in den Farben blau, weiß und rot lackiert. 
Dort, wo einst das Eiskonfekt untergebracht war, steckten wir dann einen Geschenkgutschein für 
Moni rein. Keine Ahnung, wer die Pralinen aufgegessen hat! 😋 Bevor wir uns zu sehr in dieses
Thema vertiefen, kommen wir lieber zum äußerst distinguierten männlichen Teil der 
Partygesellschaft:
 


Gleich mal vorweg, falls jemand eine Drogenrazzia bei uns veranlassen möchte: Der Joint in Edis 
Hand war reine Deko. Und seine langen Haare auch! Die Perücke hat er sich nämlich von unserer 
Schaufensterpuppe Amanda ausgeliehen 😊. Die Kleidung hingegen stammt zum Teil aus seinem 
eigenen Fundus und zum Teil von mir: Wenn ihr HIER klickt, könnt ihr mich in jung mit dem selbst 
bemalten Seidenmantel und mit dem indischen Käppi vom Flohmarkt sehen. Das Shirt mit der 
Aufschrift "Jamaica me crazy" kaufte mein lieber Göttergatte vor ein paar Jahren während unserer 
Jamaica-Reise. Edis Arbeitshosen haben wir mit Bügelbildchen aufgepeppt und mit eingenähtem 
Keil auf (dezente) Schlagjeans umgearbeitet - wobei ich euch gestehen muss, dass ich nur 
zugeschnitten habe: Edi war derjenige, der sich dann mit der Nähmaschinentechnik, der Einfädelei 
und dem Nähen selbst auseinandersetzte. *)

*) Einige unter euch erinnern sich vielleicht noch, dass ich nicht nähen kann. Einige erinnern sich vielleicht auch, dass
 ich vor ein paar Jahren einen Anfänger-Nähkurs besucht habe. Mittlerweile ist leider alles dort Gelernte wieder weitgehend
 in Vergessenheit geraten...😟)


Hansi (re. oben) hatte ebenfalls zu künstlicher Haarverlängerung gegriffen. In seiner Jugend waren sie aber noch länger 😉.


 Unten seht ihr dann, dass Herr Rostrose die Amanda-Perücke nur für die Gruppenfotos getragen
hat - es war ihm doch ziemlich warm damit - ich finde aber sowieso, dass ihm das Käppchen ohne
lange Haare viel besser steht. Außerdem gibt's noch einen näheren Blick auf Moni, das liebe
Geburtstagskind, und auf ihr 70er-Jahre-Buffet. Ich erzähle euch jetzt einfach mal, was es da alles
 an feinen "Retro-Klassikern" gab 😋:

Erdbeerbowle mit oder ohne Alkohol,
zweierlei russische Eier,
Schinkenröllchen mit französischem Salat, ...





... zwei Party-Igel, gespickt mit folgenden Leckereien:
Salametti-Olive / Käse-Weintraube / Landschinken-Gurkerl / Camembert-Ananas,

Fliegenpilztomaten, gefüllt mit Mozarella-Nektarinen-Salat, ...




... Nudelsalat mit oder ohne Crevetten, Mango, Curry, Joghurt,

Cevapcici,
Pusztasalat

- und am Schluss dann noch eine Malakofftorte á la Moni (mit Puddingcreme anstelle der
Unmengen von Schlagobers / Schlagsahne, auf die wir allesamt nicht besonders stehen. Einfach
köstlich! HIER gibt's dazu ein passendes Rezept - nicht Monis Originalrezept, aber ähnlich.)





Jetzt noch ein Gruppenfoto mit allen Beteiligten und ein paar weitere Eindrücke -
Leute, ich hab mich sehr gefreut, wieder mit euch allen feiern zu dürfen! 😀💓💋😍😘:




Ich glaube, es ist nicht zu übersehen, dass wir auch heuer wieder viel Spaß hatten - Monis
Party passte somit perfekt zu meinem für heuer selbst verordneten heilsamen Sommerprogramm,
aber das war irgendwie eh von vornherein klar gewesen 😊. Zu diesem positiven Programm
passten übrigens auch die Titel der (Naturkosmetik-)Pflegeduschbäder, die mir Ingrid am
nächsten Morgen als Gastgeschenk mitbrachte: Lebensfreude; Sei frei, verrückt und glücklich!;
Sei frech, wild und wunderbar! Liebe Ingrid, danke sehr, ich nehme das als Auftrag! Und danke,
liebe Rosi und lieber Hans, für eure regionalen Spezialitäten, einige davon haben wir bereits
"vernascht" 😋😊😉


Die hochformatigen Bilder in dieser Collage stammen aus Ingrids Smartphone 😊

°º✿✿º°.•°✿º°.•°✿✿º°.•°✿º°.•°✿✿º°

Wer unsere alljährlichen Sommerfeste schon kennt, weiß auch, dass das noch nicht ganz das
Ende war: Für alle, die in der Nähe übernachten, geht es am folgenden Tag weiter - und zwar mit
einem laaaangen Frühstück bei uns daheim. Natürlich wurde dazu auch unser Haus an die farbenfrohen
70er-Jahre angepasst. Wobei ich gestehen muss, dass ich kaum etwas Originalgetreues aus dieser Zeit
besitze - bis auf ein paar Schallplatten. Diese alten LP's mit ihren schönen Covers baute ich dann
auch gleich in die Regaldeko ein. Der Rest stammt eher aus der "Ethno-Ecke" (Handwerkliches aus
Holz und Keramik), die zu jener Zeit ja ebenfalls gern eingesetzt wurde, und "Sonnenfarben" wie
Orange, Gelb und helles Rot durften die Leitlinie bei den Dekorationen spielen. Ansonsten ging's
nach dem Motto "Hauptsache BUNT"!





Auch bei den Fotos an der Wand suchte ich jene heraus, die von Farbe und Inhalt am stärksten
zum Motto passten. (Wie ihr wisst, stammen die meisten dieser Bilder von unseren Reisen.) Und
keine Frage, dass auch Amanda entsprechend eingekleidet wurde. Ihre schwarz-rote Perücke hatte
sie ja Herrn Rostrose geliehen, aber im Flower-Power-Look gefiel sie sich ohnehin mit der
naturverbunden-grünen Mittelscheitel-Mähne samt rotem Stirnband und Blume besser. Mein altes
 rotes Batik-Maxikleid und die orange Bluse mit dem großen 70er-Jahre-Kragen, mehrere Ketten
und eine fast runde Brille machten Amandas Look perfekt.




In der folgenden Collage seht ihr u.a., wie ich die Couch gestaltet hatte.
In Ermangelung vieler bunter Zierpolster wurden wieder einmal ein paar alte T-Shirts (aus der
Verkleidungskiste) von mir als Kissenbezüge zweckentfremdet (wie ich es euch HIER schon
gezeigt habe):





Von meinem Outfit dieses Tages entstand nur ein einziges Einzelfoto - auf dem schaute ich so
blöd drein, dass ich es euch lieber nur "kopflos" zeige: Auch hier war die Leitfarbe Orange, den
Schmetterlingsrock habe ich aus Thailand mitgebracht, und zunächst trug ich dazu noch einen
braunen Häkelbolero. Außerdem trug ich an diesem Tag wieder die Holz-Ohrringe, die einmal
Clips waren. Weil meine Leserin Felicitas diese gern aus der Nähe sehen wollte, gibt es hier
unten (und in einer der oberen Collagen) auch Nahaufnahmen von den federleichten hölzenen
Schmuckstücken zu sehen.




Natürlich durften auch heuer unsere super-seriösen Gruppenfotos nicht fehlen 😄😍 -
und hier ein paar Worte an jene lieben Leute, die auf diesen Fotos drauf sind: Es war wieder soo
toll, mit euch zu plaudern, zu schmausen, zu lachen, Musik zu hören, eure Freundschaft zu spüren
 - schön, dass es euch gibt!





Nun danke ich euch noch sehr fürs Lesen und Kommentieren meines vorigen Posts, in dem es 
ebenfalls um Freunde, Musik und andere Lebensfreudige Aktivitäten ging. Und auch für eure 
Kommentare und Verlinkungen zu meinem letzten ANL-Beitrag bedanke ich mich bei euch. 
Bis zum Abend des 1. September könnt ihr dort noch eure Postings rund um den Themenkreis 
Achtsamkeit + Nachhaltigkeit  + Lebensqualität = A New Life verlinken.Weil ich für meine
Outfits und die "Frühstücksdeko" nur Teile aus dem eigenen Fundus verwendet und teilweise
zweckentfremdet habe, war das ein ziemlich nachhaltiges Feiern. Deshalb verlinke auch ich
 diesen Beitrag übrigens bei ANL.


°º✿✿º°.•°✿✿º°.•°✿✿º°.•°✿✿º°.•°✿✿º°
Fotos: Herr und Frau Rostrose (wenn nicht anders angegeben)
Liebste Rostrosengrüße, Traude
Rostrose auf Facebook und Rostrose auf Google +
°º✿✿º°.•°✿✿º°.•°✿✿º°.•°✿✿º°.•°✿✿º°


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Tinas Freitagsoutfit, Sunnys Linkup Fallen in Love
Color of the Month von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe,
der Gartenglück-Linkparty, bei Achtsamkeit+Nachhaltigkeit+Lebensqualität=ANL
und bei einfach nachhaltig besser leben EiNaB

Kommentare:

  1. Servus Traude, ach ja das waren schöne Zeiten, jung und unbeschwert war ich damals. Schön eure 70er Party und toll was ihr alles zusammen getragen habt. Alles gute dem Geburtstagsmädel!
    Lg aus wien

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Traude,
    was für ein Fest, das wär auch genau mein Ding, da wäre ich gern dabei gewesen! ;O)Danke für die farbenfrohen Erinnerungen an die schöne 70er Jahre Zeit:O)))Da paßte wirklich alles :O))))
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. ja noiiiiiiiiiiiiiiiiiii, lachjt Angel - liebe Traude! Das
    war vielleicht ein fest!
    5 Dames außer dir, die wohl alle etwas an Jahren und erlebnisreichem "älter sind als du, doch sich dennoch ancheinend woe Bolle amüsiert haben - im Ganzen 11 ohne dich und die Herren der Schöpfung - der Herr in ROT, der passenderweise auf dem T-Shirt den Rostrose -Stempel trägt, dessen beinkleid hat mich mega vom Stuhl gehauen !!! Köstlich!!!!!!!!!*!! Welch ein Spaß - ich muss nochmal hochscrollen - warte -
    ich schmeiss mich ja schon wieder weg.
    So versteht sich - gilt es FESTE zu feiern, wenn, dann nur so!
    Man sieht, hört es flüstern: komm hinne da ist wirklich richtig was los.
    Es sind entzückende Kostüme der 70ziger/80ziger Jahre - das fetzt!
    ich glaube kaum dass viele so zu feiern verstehen wie ihr, die ihr so viel Spaß daran habt. Chapeau...
    herrlich lustig lebendige Bildmaterialien die Bände sprechen und mich mitreißen bis in meinen Morgenkaffee!
    danke liebe Traude - es war mir ein ausgesprochenes vergnügen EUch dabei zuzusehen!
    herzlichst Angel

    AntwortenLöschen
  4. Überschrift gelesen und schon gedacht: das ist doch was für Traude^^ Allerdings gebe ich zu dass es auch was für mich gewesen wäre. Tolles Thema und habt ihr alle insgesamt super umgesetzt. Perfekt!!

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Edi mit langen Haaren im 70er-Look ist der Hammer! Heute stielt Deine Mann Dir die Show. Darf er auch mal, oder?
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. So ein tolles Motto! Das hatten wir auch zum 60. meines Mannes. Als Tischdeko hatten wir auf Spiegelfliesen Puderzucker angehäuft und schwarze Strohhalme/Röhrchen dazu gelegt sowie selbst gebackene (Hasch)Kekse! :O))))
    Für Männer bleibt da leider nicht so viel Verkleidungsspielraum wie für uns Frauen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Traude,
    was für ein TOLLES Fest... einfach Klasse. Die Deko, eure Haare, Kleidung, sogar der Joint durfte nicht fehlen ;-) alles hat gepasst. Ich bin zwar kein Flower-Power-Kind (Einschulung 1970), aber so eine Party wäre auch was für mich gewesen.

    Einen schönen Dienstag wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude,
    diese Zeit, der Flower - Power Bewegung habe ich selbst auch nicht erleben können, und kenne sie somit nur aus Büchern und Zeitschriften, aber ich stelle mir sie genau so vor, wie auf Deinen Bildern zu sehen, wie ihr diese Zeit gefeiert habt. Tolles Fest!!!
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  9. Man spürt richtig die Lebensfreude auf Deinen Bildern! Das ist ja wieder mal ein Knaller, diese Party! Die 70er Jahre waren schon irgendwie hip! Ich habe sie zwar nicht so bewusst erlebt (da noch zu klein)... aber natürlich erinnere ich mich an vieles. Besonders auffällig ist diese Zeit in meinen Fotoalben. Die Bilder haben alle diesen nostalgischen Gelbstich! Haha..
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Oh ich liebe Mottopartys!!! Ich genieße diese Posts immer sehr. Ihr habt immer so tolle Ideen und die Umsetzung erst! Alle machen mir und diese tolle Deko und die Naschereien und das Essen!!!
    Traude Du siehst total jugendlich aus und über Edi lache ich grad jetzt noch. Genial.
    Danke fürs teilhaben lassen! Dicken Drücker und liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Hello Traude,
    It's one big party.
    Nice with al those cozy people. Funny pictures!!

    Kind regards,
    Marco

    AntwortenLöschen
  12. Hohoho das sieht ja gut aus ! Insbesondere die Männer !!! Was habe ich gelacht ! toll ! Katja

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich, Traude! Ich liebe dieses Motto - und Ihr seht alle echt heiß aus! Woodstock- Feeling pur... Deine Freundin Moni ist ja ein echtes Vorbild, wenn sie mit 70 noch solche Partys auf die Beine stellt. Ich find's klasse! Alles durchdacht, von den Outfits über das Essen (Party-Igel! Wie cool...) bis zur Deko.... ich mag auch Deinen bemalten VW-Bus. Ihr seht alle aus, als hättet Ihr eine Menge Spaß... allein die Bilder machen gute Laune! Danke für den Ausflug in die 70er... was die Musik angeht, so fällt mir zu den 70ern der frühe David Bowie, Queen und Cat Stevens ein - mag ich alles!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  14. Na das scheint mir ja ein tolles Fest gewesen zu sein. Die leckeren Speisen alle so schön hergerichtet und alles so schön dekoriert. Man sieht, Ihr hatte Spaß.

    Und ich habe sogar noch ein Bild entdeckt von Frida Kahlo, meiner Lieblingsmalerin. Ich bewundere diese Frau, was sie alles geschaffen und aus ihrem Leben gemacht hat, trotz ihrer Krankheiten.

    Hab eine schöne Woche.
    Viele Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    das war ja wirklich ein rauschendes Fest. Dein Post hat mich richtig mitgerissen. Mitte 1970 war ich genau 10 Jahre und seit 1979 bin ich mit meinem Mann zusammen. Ein ereignisreiches Jahrzehnt.
    Eure (Ver-)Kleidung ist perfekt und macht Laune.
    Eine Schaufensterpuppe hatte ich auch einmal, aber dann habe ich sie verschenkt und ihrer eigentlichen Bestimmung, nämlich als Schaufensterpuppe wieder zugeführt. Bei uns stand sie nur rum und war eigentlich in jedem Zimmer im Weg. Keine Ahnung, warum ich sie mir überhaupt einmal angeschafft hatte.
    Danke für Deinen herrlichen Post und herzliche Grüße von mir zu Dir.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. Super Fest - ja die Siebziger hatten auch meine Jugendmusik- die Plattencover kenne ich auch. -da kann man kostümmäßig aus dem Vollen schöpfen. Danke für die bunten Bilder und alles Liebe
    Gerda

    AntwortenLöschen
  17. Das muss eine hammer geile Party gewesen sein! Wenn ich mir die Bilder angucke muss ich einfach nur lächeln! Wie toll war das denn bitte? Ihr habt an jedes kleinste Detail gedacht, einfach nur ober cool :) Und mit deinem Outfit hast du dich selbst übertroffen, ich könnte es mir einfach nicht toller und schöner vorstellen. Das sieht so richtig positiv aus! Da musste man einfach Spaß haben oder? :)

    Tut mir Leid, ich habe es auf dein Link Up nicht schaffen können. Ich bin in letzter Zeit total irgendwie neben der Spur und kann nicht so "happy" sein, wie ich es immer war. Meine Mama liegt seit Wochen im Krankenhaus und das deprimiert mich total (ich glaube du bist die einzige, der ich das hier einfach so geschrieben habe). Ich habe es auch auf dem Blog erwähnt aber eigentlich nur flüchtig. Jedenfalls macht es Spaß glückliche, Spaß habende Leute zu sehen, da bekommt man das Gefühl, dass die Welt doch noch in Ordnung ist. Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine geniale Party. Ich glaube, ich hätte ein "schlechtes Gewissen" mich zu verkleiden. Weil um den Spirit dieser Zeit zu begreifen, war ich leider noch viel zu klein. Aber vielleicht ist das auch gar nicht nötig. Weil jeder, der es will, seinen eigenen Hippiebus im Herzen trägt.

    Zeit ist ohnehin etwas wirklich schräges. 1989 wurde mir erst bewußt, wo "mein Bus" steht. Und ich dachte, wow... 20 Jahre ist Woodstock her.... wie cool muss das gewesen sein. Eine echte Ewigkeit.
    Und der Sommer 1989 ist mir heute noch so präsent, als wäre er erst 2-3 Jahre her. Und nächstes Jahr heißt es schon 50 Jahre Woodstock.
    Eine gute Zeit, liebe Traude.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  19. DAS waren noch Zeiten! Mit richtig genialer Musik (hach! Janis und Jimmy, Manfred Mann und Jefferson Airplane, the Doors, Jethro Tull.....). Ich war damals zwar noch sehr, sehr jung, aber ich kann mich bestens daran erinnern, in den 70ern Schlaghosen und Nikkipullis, Patchoulidüfte und bestickte "Kifferwestchen" getragen zu haben. Lange her! Aber der Spirit ist geblieben und tummelt sich immer noch in meiner freigeitsigen Seele.... ;oD
    Ein wirklich flippiges Fest habt ihr da wohl gehabt, bunt und fröhlich und lecker! So soll das sein. Richtig ungezwungen- let the sunshine in, yeah!! *ggg*
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  20. Wow, ihr hattet ja jede Menge Spaß und das Thema total getroffen. Tolle Bilder, so schön farbenfroh.LG Romy

    AntwortenLöschen
  21. na.. das sieht ja nach einem gelungenen Fest aus ;)
    tolles Buffet (Partyigel und gefüllte Eier.. ein MUSS ;) )
    die Klamottten .. Musik.. die Stimmung
    man kann es förmlich "greifen"
    super

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Ist ja cool - oder soll ich sagen: Make peace not war - wie auch immer, ich finde diese Retropartie ganz super gelungen und eurer Outfit ebenfalls.
    Drück dich und wünsche dir einen wundervollen September
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  23. Liebste Traude,

    wenn es die perfekte Protagonistin für eine 70iger-Jahre Party gibt, dann bist das Du! Wir sind ja beide in den 70ern groß geworden (oder zumindest haben wir das damals geglaubt), aber Dir steht der Flower-Power-Stil ganz besonders toll! So wundert es mich auch nicht, dass Du aus Deinem Fundus die geeigneten Klamotten gefunden hast. Sowohl in Deinem Gipsy-Look als auch am nächsten Tag mit dem orangen Rock hast Du großartige ausgesehen und warst eine heiße "Flower-Power-Braut" :-)) Den Fotos zu urteilen habt Ihr ja eine Menge Spaß gehabt. Auch Herr Rostrose ist offenbar ganz in seiner Rolle aufgegangen ;-)

    Ich wünsche Dir trotz der bescheidenen Wettervorschau ein wunderbares Wochenende!
    Herzlichst, Nadine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude,
    ein wunderbares Posting, das herrlich an früher erinnert, an unbeschwerte Zeiten – die Sorgen, die man vielleicht auch hatte, vergisst man ja – so voller unkonventioneller Musik, verschiedensten Kleidungsstile, die alle eins gemeinsam hatten: Farbe, so bunt und schön wie dein gestreifter Rock (wobei mir dein Schmetterlingrock fast noch besser gefällt). Flower-Power an allen Ecken und Kanten, einfach nur supercool. Die Begeisterung, die uns früher trug, weckst du wieder und stellst sie mitten in den Raum. Und unser damaliger Wahlspruch – Slogan – make love not war sollte auch heute wieder höher gehalten werden. Oh ja, einmal wieder so richtig frei, verrückt, wild und dabei glücklich sein. Wie putzig, den kleinen Plattenspieler wieder einmal sehen zu können, er half uns durch manche Fete, und man musste immerzu Platten auflegen.
    Und die gute Amanda hast du perfekt zurechtgemacht, ihr Stirnband ist auch so typisch für die Zeit damals, auch die Rose im Haar. Wir sangen damals übrigens bei einer Party einmal ein Lied von France Gall rauf und runter: „Zwei Apfelsinen im Haar und an der Hüfte Bananen... trägt Roswitha... zu einem Kokosnusskleid.“ Es konnte gar nicht verrückt genug sein.
    Wie lieb von Dir, dass Du daran gedacht hast, die Holz-Ohrringe hier noch einmal detailliert zu zeigen. Auch sie passen so richtig zur Fete.
    Sei nun ganz lieb gegrüßt, und ein wunderbares Wochenende wünscht Dir
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      wie schön, dass ich dir mit meinem Flower-Power-Posting Freude und schöne Erinnerungen bereitet habe! Uns ging es bei dem Fest ganz ähnlich. Man erinnert sich unwillkürlich und plaudert und lacht über alte Zeiten, die Musik, die Mode, die langen Haare (die bei mir so gar nciht wachsen wollten damals!), die Erlebnisse... Ja, und natürlich auch übers Platten-Auflegen auf diesen niedlichen kleinen Plattenspielern. Ich hatte auch so einen, bei gab's mal ein Problem mit dem "Keilriemen" und mein Vater und ich konnten das Ding selbst reparieren. Das probiere mal heute einer bei den Elektroniksachen... ;-) Das Lied mit den Apfelsinen im Haar kenne ich zwar, aber bei uns im Skikeller (wo ich mich als Teenager winters immer mit meinen Freunden traf und wo es ebenfalls so einen kleinen Plattenspieler gab) legten wir meistens "I am Sailing" oder "In Zair" auf und tanzten dann ganz verrückt durch den kleinen Raum ;-) Was die beiden Röcke betrifft, ich hatte ursprünglich auch den thailändischen Rock in Orange für das eigentliche Fest im Auge, beim Herumprobieren kam mir dann aber der bunte passender zu Monis Hauptsache bunt"-Motto und -Deko vor und der in Orange passte besser zu meiner Frühstücksdeko :-))
      Alles Liebe und eine schöne "Wochenteilung",
      Traude

      Löschen
  25. Liebe Traude,
    ihr schaut in euren Hippie Kleidern sowas von toll aus. Ich bin total begeistert!!!! Mein Mann und ich haben uns heuer einen lang ersehnten Traum erfüllt. Wir haben uns einen Hippie Bus gekauft. Leider muss er noch einigen Reperaturen unterzogen werden, aber dann werden wir nostalgische Ausflugsfahrten mit unserem Hippie Bus (Baujahr 1970)
    unternehmen :). Ich freue mich schon total darauf!
    Nochmals vielen Dank für diesen herzerfrischenden Post <3!
    Liebste Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  26. Richtig, richtig cool. Bei der Überschrift musste ich schon schmunzeln, weil ich geahnt habe, was für witzige Fotos kommen würden.
    Und wie immer hast du mich natürlich nicht enttäuscht.
    Da wäre ich gerne dabei gewesen.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  27. Lavendelträumerei3. September 2018 um 12:48

    Hallo Traude. War ja eine tolle Party.Und alle seht ihr toll aus ja die gute alte schöne Zeit habt ihr schön aufleben lassen, und viel Spaß dabei gehabt. Ja die schöne Hippie Zeit habe gern deine Fotos angeschaut.Schöne neue Woche und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  28. Weißt du noch, dass ich über eines der Sommerfeste das erste Mal bei dir "kleben geblieben" bin? Diese Lebensfreude hat mich damals komplett in ihren Bann gezogen und ihr habt das Feiern nicht verlernt. Ich liebe eure Mottopartys. Ganz großes Kino, ehrlich.

    AntwortenLöschen
  29. Guten Morgen, liebe Traude! Moni sieht wirklich noch nicht wie 70 aus und es ist toll, dass sie noch so viel Spaß daran hat, an ihrem Geburtstag ein rauschendes Fest zu veranstalten. Der Bus, den du für sie bemalt hast, ist super geworden und einfach perfekt für das Flowerpower-Thema. Es sieht aus, als hättet ihr alle viel Spaß gehabt und lecker gegessen. Ich bin schon auf das Thema für Monis nächsten Geburtstag gespannt.
    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  30. What a great theme party. I think hippy is a great theme for a celebration of any kind. Flower power is a wonderful slogan and it recalls of a happy time. I'm always for the return to the nature and all that. You're all looking fabulous in your hippie outfits.

    https://modaodaradosti.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!