Donnerstag, 1. Oktober 2020

Blogparade - Violett und Orange in den Herbst

­čŹé­čĺť Servus ihr Lieben! ­čĺť­čŹé

 

Die ue30blogger and friends veranstalten wieder eine Blogparade - und zwar mit einem Thema, dem ich mich schwer entziehen kann - geht es doch um meine liebsten Farbknaller im Herbst: Um 

violett und orange.

**********­čĺť**********

Dass ich diese Farben einzeln und auch in Kombination sehr mag, habe ich euch schon mehrmals gezeigt. Klickt HIER und ihr seht ein paar meiner ├Ąlteren Posts, in denen diese T├Âne eine gro├če Rolle spielen - sowohl in meiner Kleidung als auch in der Wohnraumgestaltung und im Garten.

 

  [Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

Ich kann euch heute kleidungsm├Ą├čig erfreulicherweise sogar neue Kombinationen zeigen! Auch wenn alle Teile schrank-geshoppt sind, habt ihr den folgenden Mix definitiv noch nie gesehen. Das hat vor allem damit zu tun, dass die verwendeten Kleidungsst├╝cke fr├╝her teilweise anders ausgeschaut haben: 

Die Cordjacke war mal beige, ich habe sie allerdings schon im vergangenen Jahr lila gef├Ąrbt und euch das Ergebnis bereits in meinem Beitrag Von Herbstastern inspiriert gezeigt. Damals kombinierte ich die Jacke mit (ebenfalls selbst gef├Ąrbten) gelben Teilen - auch das ist ein prima Herbstmix! Aber lila geht ebenso gut mit orange - und wie's der Zufall so will, habe ich im diesj├Ąhrigen Sommer ein paar Kleidungsst├╝cke in diesem herrlichen Strahle-Ton gef├Ąrbt. Eins davon war ein schwarz-wei├čes, zuletzt schon ein bisserl verwaschenes Minikleid. Jetzt hat es ein neues Leben als orange-schwarze Tunika bekommen.

Praktischerweise regnete es, als ich diese Kombination f├╝r das Posting (und f├╝r die Besorgungen, die ich zu machen hatte) anzog - und einer meiner beiden Regenm├Ąntel ist violett. Also durfte der hier auch gleich mitspielen. (Falls ihr eine andere Farbeinstellung auf euren Bildschirmen habt, kommen die beiden dunklen Teile vielleicht als schwarz oder braun r├╝ber - aber sowohl die R├Âhrenhose als auch der Regenmantel sind dunkel- oder pflaumenviolett!) 


Das Langarmshirt unter dem Kleid stammt aus dem Secondhandladen und war schon lila, als ich es kaufte. Und das halsw├Ąrmende Dreieckstuch, das den aktuellen Temperaturen geschuldet ist, habe ich 2015 selbst geh├Ąkelt. S├Ąmtliche Teile, die ich hier trage, befinden sich schon seit Jahren oder (die Cordjacke) seit Jahrzehnten in meinem Fundus. Dreieckstuch und Hose k├Ânnt ihr z.B. in diesem Post genauer ansehen und bekommt hier auch noch Links zu fr├╝heren Kombinationen.

 

Nun ein Blick ins rostrosige Zuhause. Auch da gibt es vieles, das zum Farbthema passt, und zwar nicht erst seit heute. Die Bilder in Oranget├Ânen (die uns u.a. an Jamaica, Namibia und Indien erinnern) h├Ąngen schon seit August an den Wohnzimmerw├Ąnden, die Zierkissen, Kerzen und Decken in violett und orange setze ich seit vielen Jahren immer wieder ein - vorzugsweise ab dem Fr├╝hherbst, wenn die N├Ąchte k├╝hler werden, denn Pflaumen- und K├╝rbist├Âne w├Ąrmen mich allein schon durch ihre Gem├╝tlichkeit.


Und w├Ąhrend ich diese Zeilen tippe, ist auch meine Kleidung von Kopf bis Fu├č orange und violett, schaut mal:

 
Habt ihr oben den schmucken Hokaido gesehen? Die K├╝rbisse, die in unserem Garten wachsen, dienen erst einmal der Dekoration, bevor sie aufgegessen werden. Ich liebe zum Beispiel K├╝rbissuppe und habe sie schon nach den unterschiedlichsten Rezepten zubereitet, und auch K├╝rbisspalten aus dem Ofen m├Âgen wir sehr gern. Zum Gl├╝ck haben die Nacktschnecken nicht s├Ąmtliche K├╝rbisbl├╝ten aufgefressen, und somit konnten wir durchaus ein paar Exemplare ernten.

Allerdings sind nicht alle unsere K├╝rbisse orange. Urspr├╝nglich dachte ich ja, ich h├Ątte nur Hokaido und Butternut (oder Butternuss) ausges├Ąt, aber offenbar befanden sich in einem der Kuverts nicht Hokaido-Samen, sondern die aufbewahrten Kerne eines anderen K├╝rbisses, den ich vor ein paar Jahren gekauft hatte, weil ich ihn so dekorativ fand. Ich glaube, es handelt sich dabei um die australische Sorte Jarrahdale. Oder vielleicht ist es auch ein Blue Kuri - was meint ihr? Kennt sich jemand von euch mit K├╝rbissorten aus?

 

Auch wenn die Schale dieser K├╝rbisse graugr├╝n mit einem Stich ins Bl├Ąuliche ist - das Fruchtfleisch leuchtet in sch├Ânstem Orange - und ist sehr schmackhaft. Von diesen Jarrahdales oder Blue Kuris konnten wir bereits vier Exemplare ernten, vom Hokaido und vom Butternut bisher jeweils einen. Bereits dreimal gab es in diesem September Speisen aus unseren selbst angebauten K├╝rbissen - aber interessanterweise war noch keine einzige K├╝rbissuppe dabei!


Das erste Gericht, das wir heuer aus einem der graugr├╝nen Exemplare kochten, war ein K├╝rbisgulasch. In dem verlinkten Rezept kommt Wurst vor und auch wir schnitten zwei w├╝rzige W├╝rstel vom ├Ârtlichen Bauernstand hinein, aber das Gulasch l├Ąsst sich problemlos auch vegan zubereiten. Edi lie├č es sich nicht nehmen, dazu ein feines, duftendes Weizenbrot (mit Sauerteig und Hefe) zu backen. (Seit kurzem haben wir einen Pizzastein, der auch unser Brot noch besser gelingen l├Ąsst.)

 

Die Kerne habe ich aufgehoben - teilweise habe ich die Samen aus der Schale gel├Âst, um sie selbst zu essen, denn sie sind sehr gesund.*) Aber das ist doch eine ziemlich m├╝hsame, fitzelige Angelegenheit. Mit Schale mag ich sie nicht und ich konnte im Internet keine Tricks finden, die das Herauspulen aus der Schale wirklich erleichtern. (Der Trick, die K├╝rbisse mit dem Nudelholz zu walken, bis sie aufspringen, hat bei uns nicht funktioniert; sie blieben ganz, auch noch, als wir richtig viel Kraft angewendet haben.) Ich habe es mit der Schere gemacht, aber das dauert nat├╝rlich ewig. Kennt ihr andere Methoden? (Ich frage mich, wie das industriell gemacht wird...) Teilweise werden die ungesch├Ąlten Kerne Saatgut f├╝r n├Ąchstes Jahr - und den Rest verf├╝ttere ich an V├Âgel, denn K├╝rbiskerne werden von ihnen gut vertragen. 

*) Die Kerne, die ich auf das K├╝rbisgulasch gestreut habe, waren aber gekaufte.


Den Butternut haben wir gef├╝llt. Das ist ein herrlich einfaches Rezept - und schmeckt absolut k├Âstlich, ich schreib es euch hier ganz kurz auf (und danach nenne ich dann auch noch eine Veggie-Variante):


Gef├╝llter Butternuss-K├╝rbis mit K├Ąse ├╝berbacken:

K├╝rbis l├Ąngs halbieren. Mit einem L├Âffel die Kerne entfernen, auch noch ein bisschen Fruchtfleisch ausschaben und die K├╝rbish├Ąlften mit der Schnittfl├Ąche nach oben auf ein Backblech legen. Mit Oliven├Âl bepinseln, kr├Ąftig salzen, Herd auf 180 °C schalten und ohne Vorheizen ca. 30 Minuten backen. (Ich heize aus Energiespargr├╝nden nicht mehr vor, habe HIER gelesen, dass das bei den meisten Speisen nicht notwendig, sondern nur Verschwendung ist. Stecht nach der halben Stunde ins Fruchtfleisch, es sollte relativ weich sein aber noch "Biss" haben - der K├╝rbis kommt sp├Ąter nochmal ins Rohr!) 

Inzwischen f├╝r die F├╝llung Zwiebel und Knoblauch sch├Ąlen und fein w├╝rfeln. Das ausgeschabte Fruchtfleisch ebenfalls in kleine St├╝cke schneiden. Wer will und hat, kann auch noch eine Karotte, Stangensellerie, Paprika oder ein anderes klein geschnippeltes Gem├╝se dazugeben. Zwiebel und Knoblauch in etwas ├ľl goldgelb braten, Faschiertes (Hack) dazugeben (bei uns waren es 330 Gramm) und kr├╝melig braten, Gem├╝se, ca. 100 ml Gem├╝sesuppe (Br├╝he) und 2 EL Tomatenmark dazugeben zugeben, frische oder getrocknete Kr├Ąuter (wie Oregano, Thymian,  Rosmarin, Petersilie...) und ev. etwas Muskat untermischen, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten k├Âcheln lassen, bis die Fl├╝ssigkeit fast vollst├Ąndig verdampft ist. Die K├╝rbish├Ąlften damit f├╝llen, geriebenen K├Ąse dar├╝berstreuen und nochmal f├╝r 15 Minuten ab ins Rohr - fertig!



Veggie-Variante:
Wenn ihr lieber fleischlos esst, kann man den K├╝rbis auch mit pikant gew├╝rztem / griechischem Gem├╝sereis oder mit einem Sugo aus roten Linsen f├╝llen - wenn's vegan sein soll, lasst auch noch den K├Ąse weg. Guten Appetit! ­čŹ┤


Das dritte Gericht war ein sehr schmackhafter K├╝rbis-Apfel-Kuchen mit Vanillesauce, aber dar├╝ber irgendwann demn├Ąchst mehr ­čśő, das hier soll ja nicht zum Rezept-Post verkommen... ­čśë
 
Zu guter Letzt kann ich euch noch ein weiteres Outfit zeigen, das ich am letzten Mittwoch zum Einkaufen getragen habe (├╝brigens ebenfalls wieder mit dem violetten Regenmantel dr├╝ber... ). Und abermals ist alles nachhaltig weil schrankgeshoppt oder Secondhand: Die tolle Holzkette, die jedes einf├Ąrbige Outfit aufpeppt, habe ich von der lieben Tina beim M├╝nchner Bloggertreffen "erschw├Ąppt", die Tasche besitze ich seit vielen Jahren...

Hose und Shirt kennt ihr schon von oben, diesmal habe ich allerdings kein Kleidchen ├╝ber das Longsleeve gezogen, sondern ein Sommertop und ein J├Ąckchen, das fr├╝her mal cremewei├č war. Ich habe es in dieser Farbe gerade zweimal getragen, aber es ist doch schade, wenn ein Baumwolljackerl unbeachtet und ungeliebt im Schrank h├Ąngt. F├╝r die Produktion von Baumwolle wird so viel Wasser verbraucht - dann sollte jedes Kleidungsst├╝ck, das schon erzeugt wurde, doch wenigstens oft getragen werden! Als ich mir das orange Pulver zum F├Ąrben in der Waschmaschine kaufte, wanderte das Jackerl daher zusammen mit dem oben gezeigten Minikleidchen ins F├Ąrbebad. (Die oben gezeigte Bluse hingegen habe ich schon im Vorjahr gef├Ąrbt.)


Und mit diesem Farbton macht mir das Jackerl jetzt so richtig Freude. Ich bin ├╝berzeugt davon, dass ich es in Zukunft oft und gerne tragen werde - nat├╝rlich nicht nur zu violett, aber auch­čśŐ 

Wenn ihr auf das Bildchen hier unten klickt, kommt ihr zur Seite der ue30-Blogger und k├Ânnt euch ansehen, was die anderen TeilnehmerInnen zum Thema "violett und orange" zu zeigen und zu erz├Ąhlen haben. Und auch ihr seid herzlich eingeladen, hier im Oktober einen passenden Beitrag zu verlinken. (Die Regeln f├╝r die Blogparade findet ihr ebenfalls in dem hier unten verlinkten Beitrag.)

 

Nun danke ich euch noch herzlich f├╝r all eure Kommentare zu meinem vorigen Beitrag Alles an einem Tag: Natur und Historie in Mayerling - Kunst und Kultur in Wien - ihr seid wunderbar und habt mir eine gro├če Freude mit euren Zeilen gemacht! 

Wegen meiner Beteiligung an der Blogparade habe ich nun zwar noch nicht meine Ank├╝ndigung wahr gemacht, euch ├╝ber den rostrosigen August zu erz├Ąhlen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Irgendwann wird's schon klappen mit der Beendigung meiner Sommerschilderungen ­čśë­čśü­čśŐ­čśÄ... und bis dahin genie├čen wir einfach den Herbst ­čŹé­čŹü­čî░!


**********­čĺť**********

Ich w├╝nsche euch 
wundersch├Âne Oktobertage!
Alles Liebe,
eure Traude


Gerne verlinke ich passende Beitr├Ąge bei: 
Novas Linkups - wie Glockent├╝rme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
My week in colours von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, 

 

PS: Die Pflanzen, die ich in diesem Post zeige, stammen haupts├Ąchlich aus unserem Garten; der wundersch├Âne Feuerdorn leuchtet allerdings aus dem Garten unserer Nachbarn zu uns her├╝ber, und manche Aufnahmen entstanden bei Spazierg├Ąngen.

Kommentare:

  1. Wunderbarer und so farbenfreudiger Post. Schade, da├č ich deinen Blog erst so sp├Ąt entdeckt habe, so hab ich wohl nun eine Menge nachzuholen.
    Teile meiner Kleidung habe ich auch schon umgef├Ąrbt. Ich sage immer, es ist wie ein ├ť-Ei f├╝r Erwachsene - man wei├č nie was man bekommt. Schade, da├č oft die N├Ąhte nicht mitgef├Ąrbt werden. Und ja, man mu├č nicht so viel neu kaufen, wozu soll das gut sein, denn unserer Kleidung h├Ąlt in der Regel sehr lange.
    K├╝rbiskerne lege ich in eine beschichtete Pfanne und brutzle sie ganz vorsichtig. Meistens (aber nicht immer) lassen sie sich dann besser vom Fruchtfleisch l├Âsen. Probiers aus. Versuch macht klug.
    Das Rezept f├╝r den ├╝berbackenen K├╝rbis werde ich versuchen, schlie├člich hab ich auch t├Ąglich eine Familie zu bekochen.
    Sch├Âne Gr├╝├če
    Susan

    AntwortenL├Âschen
  2. Da sitze ich doch hier auch in einem lila T-Shirt, ganz neu gekauft, denn diesen Herbst lacht auch mich Lila mit hellem, gr├╝nlichen Gelb geradezu ├╝berall an ( meine Freitagsbl├╝mchen morgen! )!
    Vor allem dein letztes Outfit finde ich inspirierend und werde gleich ein entsprechende Kette herausholen und tragen.-
    Deine K├╝rbisliebe f├╝hrt ja zu sch├Ânen Exemplaren. Aber ich finde K├╝rbisse eher dekorativ, denn geschmacklich interessant. In diesem Jahr werde ich mich mit Ersatz aus anderen, dauerhaften Materialien zufriedengeben, da gibt es Einiges hier.
    Mal schauen, wie weit ich mit dieser Farbkombi heuer komme...
    Alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenL├Âschen
  3. Violett und orange ist so eine Wahnsinns-tolle Kombination, ich bin begeistert von deinen vielen Bildern (und von der Blogger AKtion)! Ich geh jetzt schauen, was mein Kleiderschrank diesbez├╝glich hergibt, sicher nicht viel...
    lg

    AntwortenL├Âschen
  4. Die K├╝rbisse sehen toll aus!
    Und bei allem, was mit Beerent├Ânen, Lila oder ├Ąhnlichen Farben zu tun hat, werde ich sowieso schwach. Diese Farben mag ich echt sehr, sehr gern!

    Vielen Dank f├╝r deine so ausf├╝hrlichen und ehrlichen Worte!
    Ja, du warst definitiv nach dran. Allerdings geht es bei mir zwar um die Arbeit, jedoch nicht um die Arbeit selbst. Mehr um R├Ąumlichkeiten, die damit zu tun haben. Ich habe mich erst Ende letzten Jahres an ein Studio Kollektiv gebunden und war davon ausgegangen, dass das auf jeden Fall 1-2 Jahre der Fall bleiben w├╝rde. Auf Grund von Corona haben sich in den R├Ąumen allerdings Regeln ergeben (die ├╝brigens keinen Vorschriften entsprechen...), die die Nutzung f├╝r mich und meine Arbeit unm├Âglich machen.
    Lange Zeit habe ich also gehadert, ob ich noch etwas abwarten oder gleich gehen soll. Darauf bauen, dass sich die Regeln schnell ├Ąndern oder gleich gehen (was wiederum in M├╝nchen und angesichts der Mietpreise f├╝r Studios ein gro├čes Risiko ist; noch dazu hatte ich ja erst einige Monate zuvor verzweifelt etwas gesucht). Alles in allem gesellten sich noch wirklich nervige Vertr├Ąge und einige unversch├Ąmte Menschen dazu...
    Das war in vieler Hinsicht (auch finanziell) wirklich eine bekloppte Entscheidung.

    Vor solchen Entscheidungen, wie du sie getroffen hast, habe ich echt gro├čen Respekt! Vor allem auch daf├╝r, dass du so offen und ehrlich dar├╝ber redest!

    AntwortenL├Âschen
  5. Perfekt, die Kombination von Mode und Natur !
    Daumen hoch
    ♥lichst Jutta

    AntwortenL├Âschen
  6. Liebe Traude,
    orange ist meine Lieblingsfarbe. Jetzt im Herbst genie├če ich die Farbe besonders. Ich sage immer: orange macht fr├Âhlich. Und Violett passt sowieso gut dazu.

    Liebe Gr├╝├če
    Traudi

    AntwortenL├Âschen
  7. Sch├Ân Traude, dass Du mit dabei bist. Dieser wahre Farbraush passt nat├╝rlich super zu Dir, wusste ich doch, dass das Dein Thema ist. Vielen Dank f├╝r diesen wunderbaren Beitrag.
    BG Sunny

    AntwortenL├Âschen
  8. Guten Morgen liebes R├Âslein,
    eine wundervolle Kombination, als w├╝rde eine warme Herbstsonne auf reife Brombeeren scheinen. Steht dir super gut! Die K├╝rbisrezepte ... hmmmm ... und nat├╝rlich Sauerteigbrot, selbst gebacken, frisch aus dem Ofen, es duftet bis zu mir. Ich backe seit dem Lock down ebenfalls selbst. Zu deiner Frage: Ich war schon vorher dort. Hatte ich doch einen Beruf, der mir T├╝ren ge├Âffnet hat, die anderen Menschen verschlossen waren.
    Dicken Dr├╝cker und alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenL├Âschen
  9. Die Farben sind wie f├╝r Dich gemacht liebe Traude. Du kannst quasi in Lila und Orange schwimmen :)

    Liebe Gr├╝├če Sabine

    AntwortenL├Âschen
  10. Hello,

    What a pretty post, lovely flowers! You look cute modeling the clothes. The bread and food look delicious. What a great variety of images. Beautiful photos. Take care, enjoy your day! Happy weekend!

    AntwortenL├Âschen
  11. Liebe Traude,
    was f├╝r eine Farbexplosion! Die Kombination orange und violett passt perfekt f├╝r den Herbst! Auch deine Fotografien an der Wand harmonieren wunderbar mit deiner restlichen Herbstdko. Vielen lieben Dank auch f├╝r deine K├╝rbisrezepte. Den gef├╝llten K├╝rbis werde ich n├Ąchste Woche ausprobieren. Bin schon gespannt wie er schmeckt!
    Liebe Gr├╝├če und ein sch├Ânes Wochenende
    Christine

    AntwortenL├Âschen
  12. Hallo Traude,
    die Farben passen ganz besonders gut zu Dir. Dein Fundus ist unglaublich - wundersch├Âne Farbt├Âne - und sie alle passen fantastisch zu Dir. Das ist ein genialer Start in den Herbst ... leuchtend und stark. Wunderbar sind eure K├╝rbisse, gesund und lecker, da l├Ąuft mir das Wasser im Mund zusammen. Genie├če den Herbst :)
    Viele liebe Gr├╝├če
    Anke

    AntwortenL├Âschen
  13. Vielen Dank f├╝r diesen wunderbaren Beitrag, liebe Traude! Ich finde, du hast das Thema fantastisch umgesetzt. Die beiden Farben wurden f├╝r dich gemacht! Wundersch├Âne Bilder!
    Liebe Gr├╝├če und sch├Ânes Wochenende!
    Claudia

    AntwortenL├Âschen
  14. Liebstige Traude, was f├╝r ein wundersch├Âner Post. Lila und Orange sind so tolle Farben in Deinem Schrank und es freut mich sehr dass zu allem die geschw├Ąppte Holzkette passt. ­čśä
    Psst Traude verrat es Keinem, ich habe nie vorgeheizt weil ich immer zu ungeduldig war. Weisst es hat immer ohne geklappt und f├╝r die Umwelt und Stromrechnung auch besser.
    Rote Linsensugo.... das klingt gut das w├Ąre mal was f├╝r mich zum Ausprobieren. Danke f├╝r die Idee.
    Du hast ├╝brigens immer tolle F├Ąrbeergebnisse.
    Ich w├╝nsche euch ein wundersch├Ânes Wochenende, ganz herzlich Tina

    AntwortenL├Âschen
  15. Liebe Traude,
    heute habe ich gleich 3 gute Gr├╝nde um mich hier zu Wort zu melden...
    Dein obiger Post ist sehr gelungen und ich finde dieses Lila steht Dir ganz fantastisch! Das musste ich jetzt als Erstes loswerden!
    Das Rezept mit dem Butternut werde ich mir gleich kopieren - klingt super! Und da wir welche im Garten hatten, brauche ich nicht einmal in den Gem├╝seladen!

    Jetzt zu Punkt 3 - Du hattest angefragt, ob ich Dir Samen f├╝r Meerrettich geben k├Ânnte...das leider nicht, aber ich biete Dir etwas anderes an um selbst Meerrettich in Deinem Garten zu ziehen...
    Lies selbst:
    Liebe Traude!
    Ja, unsere beste Angel hat in der Tat Recht. Ich habe Meerrettich im Garten, und der bl├╝hte auch. Aber dieses tolle Wurzelgem├╝se wird eher selten per Samen vermehrt. Das hat einmal den Grund, dass sich nur sehr wenige Samen bilden und dann sind die auch allzuoft nicht keimf├Ąhig. Daher nimmt man zur Vermehrung des Kren die sog. Fechser. Das sind d├╝nnere Seitenwurzeln, die aus der Hauptwurzel herauswachsen. Ich habe vor, in den n├Ąchsten Tagen einen Teil meines Meerrettichs zu ernten. Dann werde ich Dir ein paar dieser Fechser zukommen lassen. Du kannst sie dann gleich in den Boden setzen oder erst im kommenden Fr├╝hjahr. Wenn Du letzteres bevorzugst, m├╝ssen diese Seitenwurzeln k├╝hl in feuchtem Sand gelagert werden. Im April k├Ânnen sie dann in den Boden. Auch dabei muss man auf Verschiedenes achten. Die Fechser d├╝rfen nicht zu waagerecht in den Boden gelegt werden, denn in diesem Fall wachsen sie kaum in die Breite. Kommen die Fechser hingegen senkrecht ins Erdreich, geht ihre Wuchskraft fast ausschlie├člich in die Laubbildung. Das ist Beides nicht gewollt! Versuche also sie in einem Winkel von ca. 45° in die Erde zu setzen. W├Ąssere den Boden direkt nach der Pflanzung vorsichtig! Es wird dann ungef├Ąhr 3 - 4 Wochen dauern bis sich die 1. Triebe zeigen. Wenn diese etwa 10 cm lang sind, dann lege das Kopfende der Wurzeln ein paar Zentimeter frei und schneide alle seitlichen Wurzeltriebe in diesem Bereich ab. Nur so kann die Pflanze einen Gro├čteil ihrer Energie in die Hauptwurzel stecken.

    Hier noch ein paar Tipps, welcher Platz am besten geeignet ist:
    Die Erde sollte locker, tiefgr├╝ndig und humos sein. Da Meerrettich ein sog. Starkzehrer ist, braucht er gen├╝gend Nahrung. Aber Vorsicht! Er reagiert sehr empfindlich auf hohe Salzgehalte im Boden. Nimm deshalb niemals mineralischen D├╝nger, sondern ausschlie├člich organischen. Ich habe beste Erfahrungen mit Gaben von reifem Kompost gemacht.
    Sein Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Wichtig ist auch eine gute Luftzirkulation.
    Da diese Pflanze ziemlich gro├č wird (bis zu 80 cm in der Breite und bis zu 1,20 m in der H├Âhe) solltest Du auch dies unbedingt ber├╝cksichtigen.
    Und noch etwas:
    Wenn wir wieder so lange Trockenphasen haben wie in den letzten Jahren, dann gie├čt Euren Kren regelm├Ą├čig, denn nur mit gen├╝gend Feuchtigkeit entwickelt sich die Hauptwurzel wie gew├╝nscht.
    So, ich glaube jetzt habe ich alles, was wichtig ist benannt...
    Ich dr├╝cke Euch jedenfalls die Daumen f├╝r eine tolle Meerrettichernte in 2021!

    Das P├Ąckchen mit den Fechsern kommt bald!

    Alles Liebe

    Heidi

    AntwortenL├Âschen
  16. Hallo Traude,
    ich mag irgendwie K├╝rbis nicht :( aber die Farbe Lila steht Dir sehr gut !
    Ein sehr sch├Âner Beitrag ;)

    Zu meinem Beitrag: Ich gebe Dir recht, wenn es um Aluminium geht und meide es slbst !

    LG Katrin

    AntwortenL├Âschen
  17. Ich war vorher schon Fan dieser Farbkombi - und bin es jetzt erst recht, nachdem ich Dich hier so sehe, liebstige Traude, denn Du schaust einfach klasse aus in Orange/Mandarine (eh klar) aber auch das Violett steht Dir als Rothaarige ausnehmend gut, so als sch├Âner Kontrast zur Haarfarbe, einfach herrlich. Von diesem geh├Ąkelten Tuch bin ich begeistert, so sch├Ân finde ich es. Na ja, ich lerne immer was dazu, auch, dass Geh├Ąkeltes richtig, richtig sch├Ân sein kann! :-)))) Ich kann ja ├╝ber Farben allgemein und Farbkombis stundenlang in Begeisterungsst├╝rme ausbrechen... hihi. Meine Version von Orange/Violett kommt ├╝brigens morgen :-)
    Und zum K├╝rbis in all seinen Variationen: ich freu mich ja allein deshalb jedes Jahr auf den Herbst, weil K├╝rbis zu meinen absoluten Leibspeisen geh├Ârt. Nur s├╝├č mag ich ihn nicht so... aber Dein einfaches Butternut-rezept hab ich so ├Ąhnlich auch schon ├Âfter gemacht, bin ja ein Fan von allem was schnell geht und trotzdem lecker und "clean" ist :-)!
    Auskennen tu ich mich auch nicht mit K├╝rbissorten, ich kaufe immer Hokkaido oder Butternut, allein wegen der Gr├Â├če, so ein riesiger K├╝rbis ist doch eher unpraktisch. Ich hab mich auch schon gefragt, was man mit den Kernen so machen kann... schade drum eigentlich.
    Vorheizen brauche ich meinen Ofen eh nie, es ist ein Gasofen, der ist ruck-zuck hei├č!
    Alles Liebe und ein wundersch├Ânes Wochenende w├╝nsch ich Dir, Dr├╝ckers und <3 <3 <3, Maren

    AntwortenL├Âschen
  18. Such delightful photos!

    You look fantastic in purple and orange!

    AntwortenL├Âschen
  19. Oh, das sind ganz meine Farben - die Fotos finde ich deshalb nat├╝rlich ganz besonders wundervoll.
    Vielen lieben Dank f├╝r die sch├Ânen Inspirationen.
    Ich w├╝nsch dir ein sch├Ânes Wochenende.
    GLG sigrid

    AntwortenL├Âschen
  20. Wonderful and creative post Rostrose!Iam so happy I found you again!thanx for accepting me!

    You look beautiful Rostrose!

    Anita

    AntwortenL├Âschen
  21. Wow das haut mich nun um, die Farben in allen Variationen stehen Dir Super gut. Dieses Jahr habe ich keinen Kuerbis da gibt es ja so viele Sorten. Vielleicht bekomme ich von meiner Nachbarin noch einen kleinen zur Herbstdeko.
    Ein schoenes Wochenende fuer Dich, Klaerchen

    AntwortenL├Âschen
  22. I love the color orange and I never wear purple with it but from your pretty photos I can see the that that combination combination goes together very well! I grow many marigolds and lavender in my garden so I should have seen how attractive that combination is. Your butternut squash recipe looks delicious! I buy all kinds of squash in the market often this time of year and will have to try it. Thanks for your comment on my blog!

    AntwortenL├Âschen
  23. Liebstige Traude,
    Du verbl├╝ffst mich immer wieder! Wie schaffst Du es, uns schon wieder mit neuen Outfitvarianten zu ├╝berraschen? Das F├Ąrben des nun lila J├Ąckchens war eine geniale Idee. ├ťberhaupt sind die Farben Deiner Outfits (und Deiner tollen Deko) sooooooo sch├Ân. Das Pflaumenviolett des Regenmantels (mein Bildschirm zeigt es richtig!) ist ein Traum und dazu dieser lila Schal! Und die orange-schwarze Tunika ist auch unheimlich s├╝├č. <3<3<3

    Danke auch f├╝r die tollen K├╝rbis-Rezept-Ideen. Ich muss gestehen, dass ich noch ein bissi old School bin und beim Gulasch die Variante mit einem zarten Kalb- oder herzhaften Rindfleisch bevorzuge ;-)

    Last but not least die versprochene Ank├╝ndigung: Teil 3 des Wochenendes mit dem Wienausflug ist online!

    Liebste Gr├╝├če und einen herzhaften Herbstdr├╝cker,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.com/2020/10/ein-wochenende-mit-freunden-teil-3.html

    AntwortenL├Âschen
  24. :-) Liebe Traude,
    Dein Beitrag ist ja eine wundersch├Âne Farbexplosion in Orange und Violett! Herrlch! Da m├Âchte ich gleich bei mir umdekorieren. Jetzt, wo der Herbst vor der T├╝r steht, kommt noch etwas mehr Orange auf den Tisch.
    Ich esse K├╝rbis wahnsinnig gern, habe ihn nur noch nie selbst zubereitet.
    Das Kind hat neulich einen Schokolade-K├╝rbis-Kuchen gebacken. Sehr lecker!
    Sch├Ânen Sonntag und liebe Gr├╝├če
    Claudia :-)

    AntwortenL├Âschen
  25. Liebe Traude, was f├╝r eine sch├Âne Farbkombination und was ein harmonisches Gesamtbild deinen vielen Aufnahmen zu diesem doch bilden. Du zeigst dabei sch├Ân, wie oft diese Farben doch auch in der Natur vorkommen, wenn wir sie mal bewusst wahrnehmen und genau hinschauen. Aber auch in deiner Kleidung passt die beiden Farben Violett und Orange einfach wunderbar zusammen und du hast wieder tolle Looks f├╝r dich erstellt. Deine K├╝rbisdekoration sieht total sch├Ân aus und l├Ąsst mich doch etwas positiver auf den Herbst zugehen – zumal es ja jetzt diese leckeren K├╝rbisgerichte gibt. Beim Anblick deiner leckeren Speisen meldet sich auch gleich mal mein Magen zu Wort, da werden doch wohl einige nachgekocht werden. K├╝rbissuppe und K├╝rbisbrownies habe ich heuer bereits gemacht und jetzt bin ich nat├╝rlich auch noch ganz gespannt auf den K├╝rbis-Apfel-Kuchen mit Vanillesauce – der h├Ârt sich ja verlockend an.
    Hab einen ganz wunderbaren Tag und alles Liebe

    AntwortenL├Âschen
  26. Hi Traude, beautiful autumn photos and clothes. Greetings Caroline

    AntwortenL├Âschen
  27. Liebe Traude,
    dass Du diese Farben magst ist kaum zu ├╝bersehen ;-) Und, ich finde, sie stehen Dir auch gut.
    Ich w├╝nsche Dir noch einen sch├Ânen Restsonntag.

    Viele liebe Gr├╝├če
    Wolfgang

    AntwortenL├Âschen
  28. Violett und Orange geben einen sehr interessanten Kontrast. Und zu deinen Haaren und zu deinem Teint sehen diese Farben einfach fantastisch aus!
    LG
    Sabiene

    AntwortenL├Âschen
  29. Du kannst wirklich alles tragen! Lila und Orange w├╝rde ich mich nicht trauen. Ich h├Ątte weder lila, noch orange in meinem Fundus. Da bin ich wohl nicht mutig genug. In der K├╝che dagegen herrscht bei mir im Moment auch die Orange-Phase. K├╝rbisse und S├╝├čkartoffeln werden wieder zu k├Âstlichen Suppen verarbeitet. Lecker!
    Viele Gr├╝├če von
    Margit
    Viele Gr├╝├če von
    Margit

    AntwortenL├Âschen
  30. Hallo Traude,

    wow, das mit dem Lila. Ich mag Lila sehr gern. Ich habe eine Strickjacke und ein T-Shirt in Lila, die beiden Teile liebe ich. Mir steht nicht jeder Lila Ton. Aber mit dem Orange. Super ! Ich bin begeistert.

    Liebe Gr├╝├če
    Elke von elkevoss.de

    AntwortenL├Âschen
  31. Liebe Traude,
    violett und orange ist wirklich eine sch├Âne Kombination. Man sollte tats├Ąchlich in der Natur nachschauen, denn hier kann man sich gute Anregungen holen, welche Farben gut zueinander passen ;-). Ich habe eine Jeansjacke in lila, - ja und auch noch eine in orange. Du siehst, auch in meinem Kleiderschrank finden sich diese Farben. Als Kind liebte unser Sohn lila, heute allerdings nicht mehr. Das Farbempfinden ├Ąndert sich wohl auch mit der Zeit ;-).
    K├╝rbissuppe essen wir sehr gerne. Bisher kaufe ich allerdings die K├╝rbisse, im Garten habe ich noch keine gez├╝chtet, was aber eine Idee f├╝r das n├Ąchste Jahr w├Ąre.
    LG
    Astrid

    AntwortenL├Âschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      mittlerweile scheint es wieder gut mit deinen Kommentaren via Kommentarfeld zu klappen - ich danke dir sehr!

      Bestimmt hast du recht mit dem sich ├Ąndernden Farbempfinden. Das merkt man auch bei den kleinen M├Ądchen, die fast alle eine rosa Phase haben - manche k├Ânnen diesen Farbton sp├Ąter nicht leiden. Und auch bei mir haben sich die Vorlieben sehr ge├Ąndert. Als junge Frau lief ich am liebsten in schwarzer Kleidung herum. Als ich so um die 40 herum war, hatte ich meine "helle" Phase und bevorzugte Cremet├Âne, Beige & Co. Und mittlerweile kann's mir gar nicht bunt genug sein ;-)
      K├╝rbisse im Garten anzubauen ist definitiv eine gute Idee - wenn du Platz hast oder zumindest ein Rankger├╝st. Denn raumergreifend sind die leckeren Riesenbeeren schon. In meinem n├Ąchsten Posting (das aber erst Ende der Woche erscheint) wirst du ein Foto unseres K├╝rbisbeetes sehen k├Ânnen - da sind die Ranken richtig "rausgeh├╝pft" und haben auch rundum jede Menge Platz erobert. Aber mit humoser Erde und gen├╝gend Wassergaben kannst du dich im Herbst ├╝ber eine sch├Âne Ernte freuen.
      Alles Liebe und einen sch├Ânen Abend,
      Traude

      L├Âschen
  32. Der gef├╝llte Butternuss-K├╝rbis sieht so was von lecker aus, da werde ich mir das Rezept gleich mal mitnehmen und abspeichern. Diese Woche gibt es am Mittwoch auch hier die erste K├╝rbissuppe in diesem Jahr und dazu darf das Steirische ├ľl nicht fehlen :))
    Lila fehlt in meinem Kleiderschrank v├Âllig, zumindest f├Ąllt mir gerade kein lila Teil ein. Aber in meinen Halloween-Grafiken kommen bevorzugt die beiden Farben vor :))

    W├╝nsche dir eine sch├Âne Woche und sende liebe Gr├╝├če
    Arti

    AntwortenL├Âschen
  33. Liebe Traude,
    das ist ja wieder ein grandioses, herbstliches Feuerwerk an Farben...Orange und Violett mag ich zusammen auch besonders gern und ich bin immer wieder ├╝berrascht, was du alles in deinem Schrank so shoppst. ;-)) Das Butternutrezept muss ich mir merken - sieht so k├Âstlich aus, da werde ich mir noch einen K├╝rbis dazu holen. Deine K├╝rbisernte kann sich ja sehen lassen, klasse und bei deinem blaugrauen K├╝rbis handelt es sich vermutlich um den Jarrahdale ... vergleiche ihn mal mit meinem im aktuellen Post, der hat eine ganz glatte Oberfl├Ąche. Jedenfalls danke dir f├╝r das passende Rezept dazu.
    Nun w├╝nsche ich dir einen gem├╝tlichen Abend - lieben Gru├č, Marita

    AntwortenL├Âschen
  34. Dein Farbfeuerwerk wird dem Oktober wirklich gerecht. Ich bin auch ein gro├čer Fan des K├╝rbis, aber es gibt soooo viele Sorten. Die blauen K├╝rbisse sind total lecker, aber auch hier gibt es viele verschiedene blauen K├╝rbissorten. Toll, dass du genug Platz hast, welche anzubauen.
    Liebe Gr├╝├če
    Andrea

    AntwortenL├Âschen
  35. Yes, I noticed that you like purple! I love your orange and purple outfits. You combine these two colours so well. The beige jacket you dyed purple looks amazing now. I also like your decorations in orange and purple. These two colours are a wonderful option for autumn. The flower photographs is also beautiful. You always share stunning images.

    AntwortenL├Âschen
  36. Beautiful Post. LOved the flower collages.It would be my pleasure if you join my link up party related to Gardening here at http://jaipurgardening.blogspot.com/2020/10/garden-affair-succulents-world.html

    AntwortenL├Âschen
  37. I'm also huge fan of violete color and combination with orange look so beautiful. I always enjoy in your posts because you have such a beautiful flowers in your garden.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/10/instagram-in-past-10-years.html

    AntwortenL├Âschen
  38. Hallo liebe Traude,
    Nachdem wir wieder zur├╝ck sind, geht das Anschauen am Computer auch wieder besser. Sch├Âne Herbstfarben hast Du wieder ausgesucht. Und sogar die Crogs sind in gleichem Purple. Perfekt. Und K├╝bissaison ist ja auch wieder. Ich mag da einfach eine K├╝rbiscremesuppe am liebsten.
    Leider ist in der Zwischenzeit die Maske wieder allgegenw├Ąrtig geworden. Das tr├╝bt jeden Ausflug, der nicht in der Natur stattfindet. Aber Deine Farben des Herbstes sind zumindest eine Aufmunterung.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenL├Âschen
  39. Liebe Traude,
    oja, das sind wirklich geniale Farben f├╝r den Herbst :-)
    Dieser Kontrast ist fantastisch und bringt wieder Lebensfreude
    pur zum Ausdruck! Dein Butterk├╝rbisrezept muss ich mal ausprobieren.
    Es liest sich sehr lecker :-)
    Ganz liebe Gr├╝├če von Urte

    AntwortenL├Âschen
  40. Liebe Traude,

    ja, Dir steht diese Farbkombination wirklich ausgezeichnet. Ich finde das passt echt perfekt zu Dir!!. Mmmmhh so leckere Rezepte sehe ich hier. Wir hatten gestern auch K├╝rbis, das erste Mal mit Spagetti, dem K├╝rbisfleisch p├╝riert mit angebratenen Zwiebeln, Speck, etwas Sahne und einem Schu├č Wein fein abgeschmeckt mit allerlei Gew├╝rzen war das auch ein echter Genuss der hier fest mit auf den Speiseplan kommt. Dein Butternut gef├╝llt werde ich auch ausprobieren! Danke!

    Herzliche Gr├╝├če
    Kerstin und Helga

    AntwortenL├Âschen
  41. Combination of violet and orange is so beautiful and I like how you style your outfits with these two colors. Also flowers in your garden in these colors is amazing.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/10/chanel-joues-contraste-powder-blush-55.html

    AntwortenL├Âschen

Ich freue mich ├╝ber jeden Kommentar! Und ich bem├╝he mich auch, m├Âglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erkl├Ąrst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!