Samstag, 4. September 2021

Ausflug in die Johannesbachklamm

Servus ihr Lieben!

Vielen Dank für eure Kommentare zu meinem vorigen Beitrag Von Gottesanbeterinnen, Eismachern und anderen schönen Erlebnissen. Dort habe ich euch aber noch längst nicht alles erzählt, was wir im August 2021 unternommen haben. Unter anderem waren wir im August auch mit unseren Freunden Brigitte und Peter sowie deren Sohn Martin in der Johannesbachklamm. Von diesem Ausflug möchte ich euch heute einige Fotos zeigen. 


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

Oben und unten ein paar Tore für Nova...
 
Natürlich "musste" ich mich mit dem kühlen Wasser aus der Quelle vor dem Ausflug erfrischen!
 
Bei der Klamm gibt es theoretisch mehrere Einkehrmöglichkeiten. Praktisch hatten allerdings beide Wirtshäuser geschlossen. Wir waren darauf vorbereitet und hatten für später eine Jause mitgebracht.
 

 
In Lockdown-Zeiten wurde hier - wie an so vielen Orten - eine Steinschlange begonnen:
 

 
Jahrtausendelang hat sich der Johannesbach ins Kalkgestein gegraben - so entstand die Klamm. Hier ist es auch an heißen Tagen angenehm kühl. Und für uns Pflanzen- und Tierbegeisterte gab's dort auch einiges zu sehen. Der weiße Schmetterling oben ist wahrscheinlich ein weiblicher Resedafalter und der orange Falter unten ein weiblicher Kaisermantel. Das Metallschild weist darauf hin, dass die Johannesbachklamm im Jahr 1902 von den Wiener Naturfreunden gangbar gemacht wurde.
 
Aus einem abgestorbenen Baum entstand ein Schnitzkunstwerk!

 Manch ein Baum wurde auch Opfer der Unwetter in dieser Gegend, siehe unten links:


Brigitte war ganz begeistert von den moosbewachsenen Felsen, sie meinte, das wäre ein richtig gemütliches Bett und wollte am liebsten gar nicht mehr aufstehen 😉. Ich persönlich finde mein eigenes Bett gemütlicher 😄
 
 
Der Weg durch die Klamm ist durch die Brücken und Stege interessant, aber nur sehr kurz. Nach rund einer halben Stunde ist man durch.
 
 
Deshalb hatten wir schon vor Beginn unserer Wanderung beschlossen, dass wir noch ein weiteres Weg-Stück anhängen würden.
 
Fotos von Brigitte: die rosa Blüten gehören zur Kriechenden Hauhechel, die in Österreich als gefährdet eingestuft ist.


Nach der Klamm geht es gemütlich neben dem Johannesbach weiter. Am Ufer des Baches wachsen hier zahlreiche Kopfweiden, also Weiden, deren Stämme eingekürzt wurden und deren Zweige in der Folge regelmäßig beschnitten werden. An den Schnittflächen treiben die Bäume zahlreiche neue Triebe aus. Vor allem in früheren Zeiten wurden diese weichen, biegsamen Äste für die Korbflechterei verwendet, doch Körbe werden mittlerweile zumeist aus anderen Ländern importiert. Brigitte erzählte uns, dass Kopfweiden heutzutage daher fast nur noch durch Naturschutzorganisationen gepflegt werden, denn die häufig hohlen Stämme sind Lebensraum von vielen Tierarten, vor allem von Fledermäusen und Eulen. Weidenkätzchen sind außerdem eine wertvolle Bienennahrung im zeitigen Frühjahr.
 
Leider fanden wir auch in dieser so natürlich und zauberhaft wirkenden Landschaft Müll vor. Unter anderem barg Peter mit einem langen Ast einen Plastiksack aus dem Johannesbach und ich brachte das triefende Ding dann zum nächsten Mistkübel, und Brigitte piekte mit ihren Walkingstöcken Papiertaschentücher aus einem Wiesenstück.

 
Im Übrigen sahen wir aber vor allem Erfreuliches. Unter anderem wies uns ein Schild vor einem Bauernhof darauf hin, dass "Koarl's Viech frei um renn'd" (= Karls Tiere frei umherlaufen) - und einige dieser Viecher lernten wir in der Folge kennen...

 
 
... unter anderem Koarl's Hendeln (= Hühner) und seine freundlichen Hunde. Die Schafe, Schweine und Pferde hingegen waren in eingezäunten Bereichen untergebracht.  (Wir plauderten ein wenig mit der Bäuerin und erfuhren, dass es sich bei den streichelfreudigen Hundedamen um die schon 16jährige Mutter und ihre 10jährige Tochter handelt.)
 

 
Zusätzlich gab es ein paar Viecher von Koarl, die frei umher-flogen, und zwar seine Tauben:
 
 
 
Die zahlreichen und teilweise recht dunklen Wolken über uns waren Grund genug, von unserem ursprünglichen Plan abzuweichen - wir wanderten nicht zur Burg Schrattenstein weiter, sondern beschlossen lieber, den kürzeren Weg zum Alten Schlossteich von Schrattenbach zu gehen. 
 
 
 
Unterwegs begegneten uns noch ein paar weitere Viecher, zum Beispiel diese hübschen Rinder, die uns ebenso interessiert beäugten wie wir sie.
 

 
Im Schlossteich, der gerade neu gestaltet wird und daher nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, schwammen einige Enten (und jede Menge Entengrütze), auf der Fahrbahn daneben gaben sich zwei Libellen (Gemeine Keiljungfern) dem Liebesspiel hin. (Weiter unten seht ihr noch ein größeres und besseres Foto von Brigitte.) Ich versuchte die Libellen vorsichtig an den Fahrbahnrand zu transportieren, aber leider lösten sich die zwei dann voneinander und flogen erbost weg. (Entschuldigung, dass ich euch beim Sex gestört habe, aber ihr seid an einer echt lebensgefährlichen Stelle gesessen! 😔)
 
Fotos von Brigitte
 
Neben dem (an diesem Tag geschlossenen) Wirtshaus Zum alten Schlossteich befindet sich  "Froschhausen", der Infopoint Natura 2000, in dem unter anderem mit Schautafeln diverse Naturthemen vermittelt werden (z.B. Informationen über geschützte Vogelarten und andere geschützte Tiere und Pflanzen der Umgebung). Hier gab es auch ein paar Bänke, auf denen wir unsere mitgebrachte Jause einnahmen.
 
 
Von dort aus ging es wieder am selben Weg zurück in Richtung Johannesbachklamm, vorbei an saftigen Weiden mit Blick auf die Hohe Wand.
 
 
Und während wir noch so die Klamm durchquerten, fing es zunächst sacht zu tröpfeln und dann immer stärker zu regnen an. Wir hatten riesengroßes Glück, dass der ärgste Regenschauer gerade dann niederging, als wir uns unter dem Vordach des Gasthauses KlammWirtin unterstellen konnten. (Rechts unten seht ihr, wie stark es zu diesem Zeitpunkt geschüttet hat.)
 
 
Aber nach ein paar Minuten war der starke Regen wieder vorbei, wir gingen zum Auto zurück und fuhren zu uns nach Hause. (Übrigens waren wir an diesem Tag ganz CO2-neutral mit Martins neuem Tesla Model 3 unterwegs). Dort hatten wir das Abendessen für uns fünf bereits vorbereitet (einen Südafrikanischen Brotauflauf und als Nachspeise Kirschpflaumen-Clafoutis) - und nach dem Essen spielten wir wieder eine Runde Carcassonne.  
 
Fotos von Brigitte: Brotauflauf, Bunter Hohlzahn (Galeopsis speciosa) und Clafoutis

Und somit ging ein weiterer wunderschöner Tag zu Ende. Ich hoffe, unser Johannesbachklamm-Ausflug hat auch euch gut gefallen. Übrigens habe ich noch ein paar weitere August-Schilderungen für euch parat - mal sehen, wie ich in nächster Zeit dazu komme. Hier ist nämlich zur Zeit wieder jede Menge "Real Life" los, aber ich bemühe mich, dran zu bleiben 😉...


Auf jeden Fall hoffe ich, 
dass ihr gut im September 2021 angekommen seid!
 
Allerliebste Rostrosengrüße,
eure 
🌿  T  r  a  u  d  e 🌿


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, Close to the Ground bei Jutta,


41 Kommentare:

  1. Liebste Traude,
    Was ihr immer für tolle Ausflüge macht - wieder ein fast überquellender Bericht mit sovielen Fotos und Infos. Besonders die beschnitzten Bäume sind mir gleich aufgefallen - und das das Viech rumrennt finde ich auch köstlich. Und neben Rostrosenhausen gibt es nun auch ein Froschhausen -wobei Kröten nun nicht zu meinen Lieblingstieren zählen. Bei CO2 neutral und Tesla bin ich immer etwas vorsichtig, was die Gesamtbilanz betrifft.
    Das Abendessen sieht auch ganz köstlich aus - kann man ja leider per Netz weder schmecken noch riechen :-)
    Wünsche Dir einen schönen September und verabschiede mich mal schon vorsichtshalber für die nächsten fünfWochen, denn ab nächsten Sonntag werde ich auf Kreta keinen Kommentar zu Deinen Blogs senden - das ist mir am Handy einfach zu aufwändig.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/09/ende-des-museumszyklus.html

    AntwortenLöschen
  2. What a beautiful day spent with nature and good friends. I love reading about all your numerous adventures, and at times it would be wonderous if I could transport myself through time to join your little group of good company and eats :) For now, I must be content on reading your posts of life beyond my little garden. Take care, sweet lady. Your posts always brighten up my day.

    AntwortenLöschen
  3. Hi , Traude how are you ?
    A beautiful picnic and I like drinking from the tap water and the butterflies that fly around you and smell the fragrance of the flowers. I am not really surprised that every time you do is throwing light on the waste in the gardens every time, and this is a message to everyone who throw a bag or a bottle of mineral water in Gardens, this environmental pollution .
    I do not compliment when I tell you that you are really environmentally friendly, and as I said before in a comment to our friend Tina's blog that you are a goodwill ambassador.
    I am support you at this subject and present to you and followers the result of this environmental pollution and its impact on economic and population development. It is a report issued by the United Nations on the effects of climate change :
    https://news.un.org/en/story/2021/09/1098662
    In the end, I wish you good times and happy travels too .
    Mahmoud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Mahmoud,
      Thank you for your opinion that I am really environmentally friendly and a goodwill ambassador. That honors me, but I am still very far from being a real role model. I drive, I travel, I eat meat - these are just a few examples - none of these things is good for the ecological footprint. I try to improve myself, but it doesn't work overnight.
      I wish you a pleasant weekend
      Traude

      Löschen
    2. We all strive to find the best and do the best as well. Just thinking to help find solutions that benefit humanity and society is a positive thing and it will turn into a real project that benefits the whole world. I am also with you on this idea. Let's work together for the world.
      In another context, did you know that the date of writing your topic is on my birthday, I wanted to tell you, but I forgot. And by chance, last year Tina wrote a topic on 4-9 and this year was yours .
      She congratulated me on my birthday in her topic and this year she forgot 😢 .
      I hope you have a good time and waiting for your new topic .

      Löschen
  4. Oh Traude es ist immer schön mit Dir , euch zu wandern. So teile ich eure Freude. Und euren Ärger über den Müll. Ich freue mich immer sehr wenn Tiere, wie Karls, draußen sein dürfen. So sollte es sein. Immer. Fleisch sollte teurer sein und bewußter konsumiert werden.
    Ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tina : here, meat is already expensive, and I love to eat meat .
      With this suggestion, many segments were unable to eat meat so , what we do after this 😂

      Löschen
  5. a beautiful day for a hike - love all your mosaics

    AntwortenLöschen
  6. Hello Traude,
    Another great action packed post, your hike at the gorge looks beautiful. I love the moss, ferns and trees, it is a beautiful trail. My hubby would love to hike there. I love the wood carving, the butterflies and dragonflies. The dogs are cuties, pretty views of the sky and pigeons. The cattle are so cute looking back at you! We also take bags to carry out the trash that we see. Beautiful scenic nature photos. Thanks so much for linking up and sharing your post. Take care, have a happy day and a great new week! PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    ich staune immer wieder über soviel schöne Natur! Da lässt es sich gut wandern (sogar die Kröten wissen das *gg*). Eure Ausflüge sind einfach sagenhaft schön und ich bin gerne anhand der Fotos mit dabei.
    Herzliche Grüße und danke fürs Verlinken zum Naturdonnerstag
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  8. What a lovely day spent with nature and great company, Traude.
    Once again, you bowled me over with your spectacular mosaics and photos.

    Yummm! The food looks amazing!

    AntwortenLöschen
  9. Thanks for sharing and linking in this weekend. It's always such a pleasure viewing your days' journals in photos!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,

    was für eine herrliche Wanderung habt Ihr wieder gemacht und seid durch so wunderschöne Natur gelaufen. Da laufe ich doch immer gerne mit, auch wenn es nur anhand der Bilder ist.

    Herzlichen Dank für Deinen wundervollen Beitrag und für das Verlinken zu meinem Projekt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Was habt ihr wieder für schöne Ausflüge gemacht. In einer Klamm war ich seit Jahren nicht mehr. Ein wunderbarer Bilderreigen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  12. Die Bilder machen echt Lust auf eine Wandertour. LG Romy

    AntwortenLöschen
  13. Wieder so ein schöner Ausflug liebe Traude. Ich wundere mich nur, dass überall Müll entsorgt wird. Als wenn es keine Müllbehälter gäbe.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  14. What a gorgeous & wild place you visited! I love the rocks, water and moss - also animals & birds. Thank you for sharing, sending warmgreetings.

    AntwortenLöschen
  15. Love the waterfalls! Visiting from #BirdD'pot

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traude,
    soooo schön war die heutige Wanderung wieder einmal und ja diese moosigen Steine und Flechten lassen mich doch auch ein wenig an Finnland denken (nur das es eben flach ist, aber es gibt eben auch viele Steine mit Moos).
    Von Deinen Viechereien bin ich auch ganz begeistert, 16 Jahre das nenne ich ein stolzes Alter für die Hündin!
    Liebe Grüße und einen tollen Start in den September
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Traude,
    die Schnitzereien im Baum sehen toll aus und dein Brotauflauf macht mir Appetit ;) *lecker.
    Deine Bilder sind wieder sehr anregend, dass heißt man sollte doch wirklich öfters mal den Hintern in die Natur bewegen :D *daumenhoch - Danke dafür ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,
    solch eine Anzahl an tollen Eindrücken hast du mitgebracht...es ist einfach klasse, dass ihr mit euren Freunden unterwegs seid. Sicher sehr bereichernd und macht zudem noch ganz viel Spaß.
    Lieben Gruß von Marita ... die findet, deine zuletzt gezeigten Gerichte sehen total köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  19. Traude - the blue skies in your photos are amazing! We always bring snacks on our walking trips - especially in COVID times - you never know what to expect! The micro-climate in the gorge is beautiful. Thanks so much for sharing your latest excursion with everyone at Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  20. Es gab viel zu sehen bei diesem Ausflug, der Himmelsblick voller Tauben inbegriffen!
    Der Himmel hatte viel zu bieten an diesem Tag, ich würde sagen, von hell bis dunkel und von nass bis trocken? Die urige Johannesbachklamm gefällt mir sehr gut, vor Ort hätte mich sicher, pure Begeisterung gepackt? Wenn ich an alle deine Ausflüge zurückdenke, dann hast du dieses Jahr schon viel erlebt? Ich fahre nächsten Freitag für eine Woche nach Bad Karlshafen, mit Zug und Rad und drei Freundinnen, ich freue mich schon.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Eine Brotzeit dabei zu haben, ist immer eine gute Idee. Und wenn man sie auf der Heimfahrt noch futtert. Überhaupt, die Sachen, die ihr da für abends vorbereitet habt, sehen aber auch wirklich köstlich aus.
    Mistkübel finde ich ja immer Zucker, den Ausdruck. Leider war das alles kein "Mist", den hätte man auch einfach liegen lassen können.
    Und, wie ist Martin mit seinem Model 3 zufrieden? Ich habe Rudi in den letzten 2,5 Jahren noch nicht klagen hören.
    Vielen Dank wieder fürs mitnehmmen, in die schöne Klamm. Ich liebe ja Moos zum anschauen, es schaut wirklich immer sooo schön weich aus. Aber ich stelle es mir irgendwie feucht und kalt vor.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude, vielen Dank für den Besuch bei mir. Das muss ja ein wunderbarer Ausflug gewesen sein. Wir haben auch ein paar solcher Naturwunder bei uns in der Nähe. Da wir aber nach wie vor, zumindest für ein Kind den Kinderwagen benötigen, tun wir uns noch ein wenig schwer mit solchen Wanderungen. Aber vielen herzlichen Dank für's Mitnehmen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    auch ich sage danke fürs Mitnehmen, eine Klamm ist immer interessant. Ich denke dann immer an die Partnachklamm, die ich als Kind zum ersten Mal durchwanderte und die mich sehr beeindruckt hat. Völlig unverständlich ist für mich, wie man seinen Müll in der Umgebung, noch dazu wenn sie so schön ist, verteilen kann. Gut, dass ihr den Müll entfernt habt.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Traude!

    Immer wenn ich deine Bilder sehe, dann denke ich "die Welt ist noch in Ordnung" So viel Idylle, so viel Natur!!! Der virtuelle Spaziergang mit dir ist immer wieder eine Freude! Ich würde sogar behaupten, er ist wie Balsam!

    Und hungrig macht dein Post auch, denn dein Brotauflauf und Clafoutis sehen zum Anbeißen lecker aus! Ich könnte ja jetzt nach Rezepten Googlen, aber vielleicht hast gerade du DAS Rezept alle Rezepte :-)

    Ich muss im übrigen immer noch lachen, wenn ich an das lustige Schild denke "Koarl's Viech frei um renn'd" Das musst du unbedingt nochmal gesondert zeigen für Arti`s Schilderwald, der am 22. September wieder startet. https://artifactumverabilisblog.blogspot.com/search/label/Schilder

    Herzlichen Dank auch für deine "freifliegenden Vögel" im Himmelsblau!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      danke für deinen lieben Kommentar! Die Rezepte für den Brotauflauf und die Clafoutis sind in meinem Blog verlinkt: Wenn du in dem Text meines Blogbeitrags auf die jeweiligen Bezeichnungen klickst - "Südafrikanischen Brotauflauf" in grüner Schrift und "Kirschpflaumen-Clafoutis" in dunkelrotbraun - wirst du automatisch zu meinen Rezepten umgeleitet. :-)
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  25. Klasse Aussichten. Alles, was Klamm als Beinahmen hat, hat für mich einen atemberaubenden Hintergrund. Mein Mann und ich haben da wirklich abenteuerliche Erlebnisse mit gehabt.
    Danke für den wunderschönen Rundgang.

    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  26. Euer Johannesbachklamm-Ausflug ist auch am Bildschirm eine Freude. So viel schöne Natur - und überhaupt auch mit euch zusammen - lauter schöne Fotos :-)
    Die in den toten Baum geschnitzten Eidechsen haben mir auch sehr gut gefallen.
    Bei dem Schild, dass "Koarl's Viech frei um renn'd" hätte ich vermutlich leicht gestutzt. Ich hatte da schon mal ein unschönes Zusammentreffen mit einer Kuh - aber wie du schreibst und zeigst, war in eurem Fall ja alles sehr friedlich :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  27. Das sieht wieder nach einem sehr schönen und gelungenen Ausflug aus.
    Er erinnert mich an unsere Urlaube in Malaga, denn dort in der Nähe gibt es eine Schlucht, wo man durchs Wasser läuft und den Berg erklimmt. Sehr anstrengend, aber auch sehr schön.
    Hab einen schönen Tag und komm gut ins Wochenende.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  28. Love the look of that picnic in the nature! Nothing is better than being surrounded by green surfaces, especially in summer. You are an accomplished cook. Beautiful collages and photos of animals and nature.

    AntwortenLöschen
  29. Liebste Traude, so eine Klamm ist was echt feines - und "Eure" vor allem so schön leer! Um München herum treten sich die Leute in den Klamms (Klammen?) auf die Füße... und ich hab gar keine Lust, evtl. Coronabedingt noch anzustehen - oder wie in der Fabrik noch die Stechuhr zu betätigen, was weiß ich, was die sich da einfallen lassen ;-)
    Deshalb verzichte ich darauf. Aber gerade bei heißem Wetter ist es toll, durch eine Klamm zu wandern.
    Der abgestorbene Baum sieht ganz toll aus, ich steh ja auf sowas, und auf Echsen auch, also gefällt er mir doppelt gut. Überhaupt ist der Post wieder so bunt und vielseitig... ach ja: Moos find ich auch toll, das ist echt ein schönes Gefühl, sich da reinzulegen, aber wie Du bevorzuge ich auch mein Bett (im Zweifelsfall).
    Und Koarls Viecher sind ja entzückend, die Rinder mit der netten Frisur... das ist Blondvieh, das hab ich kürzlich gelernt (TV bildet ja!) - eine robuste, alte Rasse, da gibt's sogar eine Samenbank, damit die nicht aussterben oder wegen Inzucht degenerieren. Mit dem Klimawandel wird das "Fleckvieh" nämlich nicht fertig, aber das Blondvieh schon eher. Tja, alles gestern g'lernt ;-D...
    Ich hoffe, Dir geht's gut und das "Real Life" ist nicht allzu schwierig... wie man sieht, genießt Du die Ausflüge, davon wünsch ich Dir auf alle Fälle noch sehr viele!
    Bei mir hat der "Ernst des Lebens" seit 1 Woche wieder begonnen, aber bisher geht alles gut an... ich glaub, heuer wird's etwas gechillter (wobei das sag ich jedes Jahr... da siehst Du mal, ich bin halt durch und durch Optimistin :-). Bis jetzt macht's jedenfalls noch Spaß :-)
    Ganz liebe Grüße und dicke Drücker, Maren

    AntwortenLöschen
  30. Besonders schön finde ich es liebe Traude, dass ihr all diese schönen
    Momente mit euren Freunden teilen könnt. Acht Augen entdecken mehr als
    vier. Gottes Naturreich ist gefüllt mit vielen Pflanzen und Tieren die
    die Herzen der Menschen erfreuen sollen. Es ist wirklich schade, dass
    so viele Zweibeiner ihren Unrat im Wald hinterlassen.
    Sei lieb gegrüßt und ich wünsche noch eine schöne Zeit, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude, was für ein wunderschöner Ausflug; ich finde, Gräben, Schluchten und Klammen in der heißen Zeit immer eine tolle Wandermöglichkeit, da es dort erfrischend und auch bei großer Hitze meist angenehm kühl ist. Die Johannesbachklamm kenne ich selbst noch nicht - sie sieht auf jeden Fall auf deinen vielen Fotos sehr einladend ein , aber auf die Thematik des Mülls in der Natur stoßen wir auch immer mal wieder bei unseren Ausflügen. Mein Gatte hat da ein richtiges Auge dafür und so kommen wir auch mit mehr Müll im Gepäck von unseren Wanderungen zurück. Irgendeine Dose, ein Becher, eine Folie oder was auch immer wird jedes Mal gefunden und dann ordnungsgemäß entsorgt. Es ist mir dabei absolut schleierhaft, warum die leere Packung von so manchen einfach weggeworfen und damit die Natur verschandelt wird.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles, alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  32. Sehr schöne Ausflugsbilder liebe Traude :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  33. hach..
    ein wunderschöner Ausflug
    und ich genieße ihn virtuell mit euch
    denn real würde ich so eine Strecke gar nicht mehr schaffen

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  34. Beautiful post ! I always enjoy your visits to most beautiful natural places. Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen
  35. Klammwirtin?
    It is ALWAYS raining there? Poor woman with her squelching guests ;~)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!