Montag, 29. Januar 2018

Spanische Tage #2 - Torrevieja

¡Hola y bienvenidos a la segunda parte!
 ๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑


Es geht weiter mit meinen Schilderungen von unseren Tagen in Spanien im letzten Oktober.
Falls ihr den ersten Teil versäumt habt - HIER geht's lang! Wie dort bereits erwähnt, diente unser 
Herbsturlaub vor allem dem Wiedersehen mit unserer Freundin Marion und dem Zweck, ein
bisserl Sonnenschein, blauen Himmel und spanische Wärme zu genießen.

Und so widmeten wir den Vormittag des zweiten Tages auch hauptsächlich unserer Erholung:
Wir lungerten in Marions lustigen aufblasbaren Strandliegen am Pool herum (ich ging sogar in 
den Pool hinein und schwamm ein paar Runden, während Herr Rostrose lieber auf dem Trockenen
blieb), genossen spanische Kuchenstücke mit Vanillecreme und freuten uns einfach über unsere
arbeitsfreie Zeit.




Am Nachmittag hingegen war ein Ausflug in die nahegelegene Stadt Torrevieja angesagt
(was übersetzt "alter Turm" bedeutet - aber der ist nur mehr in Überresten vorhanden 😉).

Also wechselte ich den Badeanzug gegen meinen weißen Rock und das blau bestickte weiße 
Shirt, zog zum Sonnenschutz auch noch meine hauchdünne weiße Baumwollbluse drüber, 
einen Farbakzent setzte ich mit meinem aus Indien mitgebrachten Seidenschal, und der
Sonnenhut bekam ein passendes weißblaues Band. 


 
 

Die Wandmalereien in Torrevieja wären vermutlich ein toller Hintergrund für Outfit-Fotos
gewesen, aber da Herr Rostrose mich schon in der Ferienhausanlage fotografiert hatte, verspürte
er keine Lust auf ein weiteres Shooting. Macht jedoch nichts - ihr werdet im nächsten Kapitel
rostrosige Outfit-Fotos vor einem anderen Graffito sehen (denn noch einmal ließ ich mir die
Gelegenheit nicht entgehen 😉)... Und hier habe ich eben kurzerhand Collagen aus Streetart
 und Frau Rostrose mit rotem Roseneibisch gebastelt - so geht's auch 😊...


 


Wir bummelten ein bisschen durch die Innenstadt von Torrevieja und besuchten dann eine Kirche -
 die Iglesia Arciprestal de la Inmaculada Concepción. Über dem Hauptaltar des klassizistischen
Bauwerkes aus dem Jahr 1789 befindet sich eine Schnitzfigur der Inmaculada Conception, welche
die Schutzherrin der Stadt ist. Die Kirche befindet sich an der Plaza de la Constitución, die mit ihrem
mediterranen Flair einen reizvollen Kontrast zu den umliegenden Bauten bietet und zugleich das
Herzstück der Stadt bildet.




Manches hier erinnerte uns an unseren Besuch in Barcelona im Jahr 2012 - zum Beispiel die
bemalten Rollläden der Geschäfte - vergleichender KLICK zum Barri Gotic in Barcelona - oder
die mit Fliesenmosaiken verzierte, gewundene Bank - KLICK zu meinem Bericht über unseren
Besuch im Parc Guell von Antoni Gaudi. Einen prachtvollen Gummibaum und Wasserspiele
gab's zu sehen und Jamón Serrano lockte in einer Auslage - gekauft haben wir den spanischen
Schinken aber erst ein paar Tage später auf einem Markt.





Beim Markt von Torrevieja war bei manchen Ständen schon Sperrstunde, aber es gab auch
noch einiges zu sehen. Hier unten überlegte Marion, ob sie sich eine Kette mit einem Halb-
edelstein kaufen soll - aber wenn ich mich richtig erinnere, passte die Farbe nicht perfekt.




Beim Hafen von Torrevieja gibt es einen schönen Promenade-Steg, auf dem wir eine Weile
entlangspazierten.




Bei den Felsen am Meer leben einige wilde Katzen, die darauf warten, ob bei den Fischern (oder
Touristen) etwas für sie abfällt. Wir hatten leider nichts für sie - wir wussten ja nicht, dass sie hier
sind... An der Promenade und im Ort selbst fallen außerdem einige Bronzeplastiken auf, z.B. die
Musikantengruppe oder die winkende Frau am Pier, eine Skulptur der Bildhauerin Carmen Fraile
(La Despedita / Der Abschied).




Es hätte gewiss noch einiges zu sehen gegeben in Torrevieja, doch ihr wisst ja, wir waren
zur Entspannung dort, nicht zum Sightseeing 😉. Und zu solch erholsamen Tagen gehört auch
gutes Essen. Deshalb gönnten wir uns abends Paella in einem sonst ausschließlich von
Einheimischen besuchten Lokal in Orihuela - Los Cucalos.





Ich hoffe, euch hat auch dieser Teil meines Berichts über unseren herbstlichen Spanienurlaub
gefallen! Bald geht es weiter - und im nächsten Kapitel beginne ich u.a. schon mal mit meinem
Bericht über unseren Besuch der Alhambra (dort gab es so viel Wunderbares und Beeindruckendes
zu sehen, dass es mit einem einzigen Kapitel nicht getan ist 😉).

Vielen Dank auch für eure lieben Kommentare zu meinem vorigen Blogbeitrag mit den
Freudensprüngen über die neuen Handschuhe und für und eure bisherigen Verlinkungen zu
meinem aktuellen ANL-Posting! Bis zum Abend des ersten Februar könnt ihr dort noch eure
achtsamen, nachhaltigen, die Lebensqualität auf der Erde verbessernden Posts verlinken - und zur
Erinnerung: Es gibt jetzt drei neue ANL-Herausforderungen, die vielleicht für euch interessant sind:
Herausforderung Nr 1: 1 Teil - 3 Looks, Herausforderung Nr 2: ZWECKentfremdet,
  Herausforderung Nr 3: Aus ALT mach NEU. 

Mehr darüber HIER!

 ๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑

Fotos: Herr und Frau Rostrose
Hasta luego und alles Liebe
 von eurer Traude  
Rostrose auf Facebook und Rostrose auf Google +


Verlinkt bei:
 Sunnys neuem Linkup Fallen in Love, Tinas Freitagsoutfit und bei Colour of the Month von Maren.
Sowie bei der Gartenglück-Linkparty (wenn es auch nicht unser Garten war... und schon einige Zeit zurückliegt, 
haben wir uns dabei glücklich gefühlt...)


Kommentare:

  1. Guten Morgen Traude, hach es ist so schön Montag Morgen früh mit Dir nach Spanien zu reisen. Herrlich die Fotos vom blauen Himmel, das tut gut. Ich werde heute wieder nass auf dem Weg zur Arbeit. Werde dann an diesen Post denken ;)
    Angenehmen Wochenanfang, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Danke dass du uns so schön bebildert mitgenommen hast. Auch das Festland hat einiges zu bieten ;-))

    Tollen Wochenstart und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,

    deine schöne Reise begleitet mich.

    Einen guten Start in die Woche wünscht dir

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Du hast uns wieder herrliche Bilder mitgebracht! Interessant, die bemalten Jalousien! Spannend, was es in der Welt so alles zu entdecken gibt!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Traude....
    ... der kurze Blick in einen erholsamen, sonnigen Tag bringt den richtigen Start in diese Woche - ich dank' Dir ganz lieb dafür, dass Du Deine Reise-Erlebnisse und Eindrücke immer so großzügig teilst :) ....
    Hab' eine schöne Woche - ganz liebe Grüße - Sandra

    AntwortenLöschen
  6. ich warte geduldig auf granada... war auch so begeistert wie du...biz

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    Deine schönen sonnigen Bilder machen so Lust auf Urlaub! Gottseidank ist es bei mir nur noch knappe 4 Wochen bis dahin... Du siehst echt toll aus mit Deinem Sonnenhut! Und wenn man unter Spaniens Sonne keine gute Laune kriegt, dann weiß ich auch nicht... Alhambra? Oh, da bin ich schon sehr gespannt! Hab viel interessantes darüber gehört, es gab mal eine sehr gute Doku im Fernsehen über die Geschichte davon.
    Liebe Grüße aus dem (heute auch sonnigen!) München
    Maren

    AntwortenLöschen
  8. Hello Traude,
    What a wonderful shots.
    Great to see all these lovely places, not bad to stay for a holiday. Funny shots of the paints on the walls and what a delicious cold pint of beer on the last picture. Cheers!!

    Big kiss, Marco

    AntwortenLöschen
  9. Ahhh, ein wundervoller Kurzurlaub für mich, bevor die Mädels aus der Schule heim kommen. So schön Eure Bilder zu gucken! Und - so einen ähnlichen Sonnenhut habe ich auch! :-)))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  10. Das macht gute Laune liebe Traude. Danke für die Aufhellung des Tages. Bei uns regnet es heute wie aus Kübeln. Da kann ich ein bisschen Sonne gebrauchen ;)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schöne bunte lebensfrohe Eindrücke. Dein weißer Rock mit dem weißen Oberteil und der blaue Schal dazu efällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude,
    es ist wunderbar mir Dir mitzureisen. Diese Sonnen gefüllten Bilder machen eine gute Urlaubsstimmung.
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir
    Loretta

    AntwortenLöschen
  13. Ohh ahhhh! Sieht nach einer sehr warmen Gegend aus! Da wäre ich auch gerne jetzt. Grad wo es mir etwas kalt ist.
    Wundervolle Fotos hast du da gemacht!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Du hast recht. DAs sind super geniale Liegen. Ich hoffe sie werden nicht nass. Im Urlaub haben die solche Säcke am Strand. Irgend ein vollpfosten zieht sie ganz runter an die Wasserkante und dam nächsten Tag sind die Dinger völlig durchweicht. DAs ist nicht gut.
    Weiß mit Blau. Ein seltener aber sehr schöner Anblick an Dir. Ich hoffe Ihr hattet genug Erholung. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    nach den letzten Sturm- und Regentagen ist dein Bericht regelrecht erholsam. Wie schön es sein kann, und das nicht einmal im Sommer. Allein die Palmen versetzen einen in eine andere Welt. Der Himmel leuchtet so schön. Was mir allerdings in den südlichen Gefilden ein wenig fehlt, sind die langen Abende im Sommer und die lange Dämmerung, die einen nur ganz langsam in die Nacht hinübergleiten lässt.
    Zum Herumlungern sind die aufblasbaren Liegen sicher super, aber, wenn man lesen möchte, kann ich mir denken, sind sie nicht so bequem. Ich mag immer noch die alten, klassischen Liegestühle. Nur beim Auf-und Zuklappen kann man sich bei ihnen leicht mal die Finger klemmen.
    Dein Outfit ist genial schön, es steht dir großartig, hat eine einfache, aber überzeugende Farbkombi und gibt so richtig deine/eure gute Stimmung wieder.
    Carmen Fraile war mir bis jetzt kein Begriff, ihre Arbeiten aber gefallen mir.
    Sei lieb gegrüßt!
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      mir geht es ähnlich wie dir, ich finde es ebenso erholsam, diese Sommer-Sonnen-Palmenbilder von unserem "spanischen Herbst" zu betrachten. Die machen mich irgendwie fröhlich :-) Schönes Wetter im Herbst oder auch im Winter, das ist wirklich verlockend - auch für Menschen, die den Winter eigentlich mögen (ich fahre gerne Ski, habe es heuer aber noch nicht geschafft, weil in unserer Nähe zu wenig Schnee gefallen ist).
      Dank dir auch sehr für deine Schilderungen über deine erste Gehversuche in hohen Schuhen der Mutter. Genau, ich habe mir auch ihre Pumps angezogen, und zwar lage bevor ich ihre Schuhgröße hatte, und bin damit zu Hause herumgestakst. Und als 15jährige hatte ich 12 cm hohe Plateau-Clogs mit Holzabsätzen. Damit könnte ich nicht nur heute nicht gehen, ich konnte es auch damals nicht wirklich, und irgendwann brach mir einer der Holzabsätze unterwegs ab. Da war ich dann ein "Hinkebein" ;-) Meine hohe-Absatz-Phase hat jedenfalls nicht lange gedauert. Richtig, es gab Zeiten, da trugen auch Männer nennenswerte Absätze, da galt das als Inbegriff der Eleganz. Überhaupt trugen Männer früher so manches, das heute als "unmännlich" gilt - rosa, Rüschen, Schößchen, enge Beinkleider... Ob sich das eines Tages wieder ändern wird? Ich denke, es ist alles nur Gewohnheitssache. In Schottland oder Indien ist z.B. der Anblick von Männern in Schottenröcken bzw. Sarongs nichts Ungewöhnliches und die Männer dort fühlen sich wohl darin. Was die hohen Absätze betrifft, die erlebten in den frühen 1970ern dann ja eine Wiedergeburt - mein Bruder, der kaum größer ist als ich (also auch unter 165 cm) versuchte sich auf diese Weise größer zu machen...
      Hachja, die aufblasbaren Liegen - die waren zum lesen tatsächlich nicht so bequem, aber dafür sind sie leicht zu transportieren und sehen lustig aus ;-). Wenn's um Bequemlichkeit geht, ist mir ein Liegestuhl (am besten mit Schaumgummiauflage) auch lieber.
      Carmen Fraile kannte ich vor unserem Torrevieja-Besuch auch nicht, aber die Abschieds-Statue fand ich sehr schön, und so habe ich mir bei der Google-Bildersuche auch noch weitere Arbeiten angesehen - mir gefällt ihr Stil auch sehr gut!
      Einen schönen Abend wünsch ich dir noch und ein angenehmes Wochenende!
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  16. Hallo liebe Traude,
    bei diesen Fotos bekomme ich Fernweh und möchte gleich los nach Spanien.
    Deine Reiseberichte muss ich alle nach und nach nachlesen. Freue mich darauf.

    Viele Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe traude, definitiv die beste Zeit für diese Gegend in Spanien!! Ich bin ja auch eine, die den Sommer gerne verlängert und besonders gerne in der bei uns kalten Zeit in wärmere Gefilde auswandern möchte. Naja, geht halt nicht immer... aber wie man auf deinen Fotos so schön sieht, man hat dort einfach ein anderes Lebensgefühl. Sonne satt! Nach dem diesjährigen tiefgrauen Janaur bei uns sehnt man sich wirklich nach Wärme und Sonne!!! Die Graffiti und Wandmalereien in Spanien und Südamerika sind einfach toll finde ich. Da kann man Kunst direkt und ohne Museumsbesuch erleben und die Farben machen gute Laune!
    Danke, dass du bei mir mitreisen tust :-)
    Freu mich auf eine gemeinsame Bärlauchwanderung, die hat schon Tradition gell?!
    Dauert gar nimma lang bis dahin!

    Liebste Grüße hinüber
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Einen total schönen Mix von allen Deinen Erlebnissen im Spanienurlaub hast Du hier zusammengestellt. Die Collagen sind wunderbar! Den blauen Himmel zu sehen, das kam einer Entrückung gleich (hihi). Die Kätzchen sind ja soo süß!!!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  19. Toll, da habt ihr ja wirklich mega viel erlebt...und immer traumhaftes Wetter. LG Romy

    AntwortenLöschen
  20. Oh, liebe Traude, welche herrlichen Fotos!!! Ich muss einfach wieder nach Spanien. Am liebsten würde ich sofort meine Koffer packen und ab in die Sonne Spaniens fliegen.
    Du machst es wie ich: Du fotografierst auch mal schnell in den Himmel. Ich besitze unzählige ähnliche Aufnahmen mit einer Palme im blauen Himmel.
    Übrigens siehst du sehr chic aus in Deinem weißen Sommerkleid.
    Herzliche Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  21. Ach, wie wunderbar. In Spanien wäre ich jetzt auch gerne.
    Dein weißes Outfit ist einfach wunderbar - macht richtig Sommerlaune.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  22. Mit Deinem weißen Kleid ,Hut und Schal, siehst Du bezaubernd aus, sehr entspannt.
    Schöne spanische Impressionen hast Du eingefangen.
    Liebe Grüße zu Dir, klärchen

    AntwortenLöschen
  23. das waren ja vielfältige Eindrücke
    faulenzen am Pool
    und eine Beichtigungstour ;)
    wie schöön
    so lässt es sich aushalten ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  24. schaut nach einer herrlichen zeit für euch aus! :-D
    toll dein frisches weisses outfit - und die impressionen vom städtchen. paella könnte ich auch mal wieder machen!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    die sehr schönen Fotos machen mich schon fast neidisch, nicht weil es Spanien ist, nein jedes Foto strahlt Wärme und Licht aus, das gab es gefühlt bei uns schon seit Monaten nicht mehr oder wenn dann nur für ein paar Minuten, und in der Zeit war ich natürlich im Büro...
    Die Wandmalereien sind sehr schön, wenn das bei uns auch so schön wäre und nicht immer irgendwelche hässlichen Graffitis, hätte ich nichts mehr dagegen einzuwenden.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, lieber Wolfgang,
      gegen solche Wandmalereien hätte ich hier auch nicht das Geringste einzuwenden, im Gegenteil! Ich finde, die sollten sogar gefördert werden, um hässliche Mauern und graue Fassaden zu verschönern!
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  26. Das sieht nach herrlich entspannten Tagen und perfektem Wetter aus, liebe Traude! Die Streetart gefällt mir gut, die Bausünden weniger, aber die findet man ja leider häufig in touristischen Gegenden. Schade, dass Ihr für die Miezen nichts dabei hattet, aber zum Glück sehen sie nicht so mager aus. Paella klingt gut und als Vorspeise vielleicht ein paar Scheibchen von dem Schinken, der im Schaufenster hing. :)
    Ganz liebe Grüße und Knuddels,
    Julia

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,
    so ein grauer Tag wie heute ist genau richtig, um sich von Dir ins sonnige Spanien entführen zu lassen. Beim Betrachten der wundervollen Bilder komme ich gleich ins Träumen ...

    Ich muss gestehen, dass mir Torrevieja nichts gesagt hat, aber das Städtchen sieht ja ausgesprochen nett aus. Ausgesprochen hübsch hast jedenfalls Du ausgesehen in Deinem weißen Rock und dem weißen Shirt. Eine echte Lady mit Sonnenhut und blauen Band <3

    Alles Liebe, Nadine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!