Samstag, 19. Februar 2022

Italien-Reisebericht - Relax-Tag, Geburtstags-Mittagessen und Ausflug nach Arezzo (Toskana)

HIER kommt ihr zum gesammelten Reisebericht Italien 2021.



Ciao ihr Lieben!

Nach meinem Florenz-Beitrag geht es heute etwas beschaulicher weiter. Denn auf diesen doch recht anstrengenden Tagesausflug ließen wir am 18. September 2021 Entspannung folgen. (Am 19. September zog es uns jedoch wieder hinaus 😉.)

Relax-Tag auf "unserem" grünen Hügel:
Planschen im Pool, Wein und frische Eier kaufen bei Lino, den Hund der Vermieter kraulen und natürlich etwas Feines aus den Vorräten und mit den Kräutern kochen, die im Garten wachsen - so sah zumindest ein Teil meines Tages aus...
 

[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

Irgendwann hatte ich Lust auf einen Spaziergang, die anderen wollten lieber faul sein 😉, also zog ich allein mit meiner Kamera los,  um die Umgebung unseres Urlaubsquartiers Cedri Alti zu erkunden. Die Häuser auf dem Hügel gehören allesamt zum Weiler Gavignano, einem etwa 20 Einwohner zählenden Ortsteil von Bucine.


Es gibt hier Wohnhäuser, weitere Ferienhäuser - allesamt aus Naturstein erbaut, was mir so gut gefällt - außerdem Weingärten, Olivenbäume, mehrere Wanderwege und einen schönen Ausblick auf andere toskanische Hügel.


Unterwegs fiel mir ein Steinhaus auf, das verlassen und teilweise verfallen war; mich wunderte, dass man die Steine noch nicht abgetragen und für andere Bauten verwendet hatte. Auch einen Silo und ein anderes halbverfallenes Gebäude, das wohl früher mal landwirtschaftlich genutzt worden war, gab es dort zu sehen. Und ich entdeckte einen Feigenbaum mit reifen, süßen Früchten - da pflückte ich mir drei Stück als Marsch-Verpflegung 😊.

Am nächsten Tag fühlten wir uns alle gut erholt. Wir gingen es am Vormittag dennoch sehr gemütlich an und bereiteten uns auf etwas vor, auf das wir uns alle schon sehr freuten. Denn der 19. September war Peters Geburtstag - und er lud uns ein zu einem

Geburtstags-Mittagessen in der kleinen Ortschaft Badia Agnano:

 
Peter hatte aus dem Internet ein nettes, typisch italienisches Landgasthaus mit sehr guten Bewertungen herausgesucht - das Ristorante La Chiave dei Sapori - und wir wurden nicht enttäuscht. Ich bin mir sicher, dass auch das neugierige Kätzchen gern etwas von unserem leckeren Essen abbekommen hätte.

Nach dem Schmausen gab's noch ein kurzes Shooting in der verträumten Ortschaft:

 
Anschließend ging es unserem nächsten Ziel entgegen - der Stadt Arezzo -  aber bei einem malerischen Weingarten "mussten" wir unbedingt einen Fotostop einlegen. Ich nehme an, die Vögel, die dort immer im Schwarm aufstiegen und sich wieder niederließen, waren Stare (die es vermutlich auf die Trauben abgesehen hatten...)
Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist zwar die viertgrößte Stadt der Toskana und besticht mit mittelalterlichem Flair sowie sehenswerten Patrizierhäusern und Kirchen, dennoch hält sich der touristische Trubel in Grenzen. Die Stadt wurde von den Etruskern gegründet und gehörte schon 300 v. Chr. dem sogenannten Zwölfstädtebund an. In Arezzo befanden sich bedeutende Manufakturen zur Herstellung von Töpferwaren (Terra Sigillata) und Metallverarbeitung; die Stadt entwickelte sich durch ihre Lage an der antiken Via Cassia zur Römerzeit zu einem bedeutenden Handelszentrum. Auch heute noch ist Arezzo bekannt für die Herstellung von Goldschmuck und Keramik (Aretiner Vasen) sowie für seine Antiquitätenmärkte.

Die Statue unten zeigt einen berühmten Einwohner der Stadt, den Musiktheoretiker Guido Monaco, auch Guido von Arezzo genannt, der um 992 in der Gegend von Paris geboren wurde und ab etwa 1025 als Benediktinermönch in der Kathedralschule von Arezzo unterrichtete. Er entwickelte die moderne Notenschrift.

 

Der gute Mann zeigte sich nicht sehr begeistert über die Taube auf seinem Kopf. Dazu kann ich nur sagen: Denk positiv:

Ärgere dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, 
sondern freu dich, dass Elefanten nicht fliegen können. 
😂🐦🐘🦅🤣

 
Die Stadt ist voller interessanter Schilder. In der zweiten Reihe links seht ihr kein eigentliches Schild, sondern eine Fassadenverzierung aus Keramik - diese Kindergruppe mit Frucht-Kränzen und einem dreiarmigen Leuchter schmückt das alte Postgebäude von Arezzo. Und wer ist das Wesen mit Tauchermaske daneben? Besonders schön fand ich das Apothekenschild der Farmacia del Cervo.

 

Es gibt auch sonst viel zu sehen, wenn man hier durch die Gassen bummelt: schmucke Balkone, mit Heiligenbildern verzierte Fassaden, zahlreiche alte Gotteshäuser, Geschäfte mit Antiquitäten und moderner Keramik, ...

 
... und ebenso solch ungewöhnliche, liebevoll gestaltete Lebensmittelläden: 
 
 
Der Mann, der in der unteren Collage dem Löwen so vertraut über den Kopf streichelt, ist kein Löwenbändiger und auch nicht der Heilige Franziskus - Franz von Assisi, Schutzpatron der Tiere - obwohl sein Denkmal vor der Kirche San Francesco steht. 
 
Hingegen stellt die Statue den Mathematiker und Staatsmann Vittorio Fossombroni dar, der 1754 in Arezzo geboren wurde. Seine erfolgreiche Politik basierte auf der Meinungsfreiheit, auf der Gleichheit aller Untertanen vor dem Gesetz und der Ehrlichkeit in der Justizverwaltung - eine tolle Sache, von der sich die heutigen Politiker dieser Welt teilweise eine Scheibe abschneiden sollten. Ich konnte nichts über den Löwen finden, doch ich nehme an, dass es sich dabei um eine Metapher für politische Stärke handelt.

Kirche San Francesco:
Die vorhin erwähnte Bettelordenskirche San Francesco aus dem 14. Jahrhundert ist zwar sehr schlicht gehalten, aber dennoch die bedeutendste Kirche von Arezzo. In der Hauptchorkapelle kann der vor einigen Jahren renovierte Freskenzyklus "Die Legende vom Wahren Kreuz" von Piero della Francesca aus dem 15. Jahrhundert bewundert werden. Solche uralten Wandmalereien beeindrucken mich immer sehr. Ihr könnt unten einen Blick ins Innere der Kirche werfen; falls ihr die Fresken genauer sehen wollt, könnt ihr sie euch HIER ansehen.
 
 
 
Älteste Kirche Santa Maria della Pieve:
Ebenfalls besucht haben wir die romanische Kirche Santa Maria della Pieve, die sich im Stadtzentrum an der Piazza Grande befindet (siehe untere Collage). Es handelt sich dabei um die älteste Kirche der Stadt. Unter einer Pieve (wörtl. „Pfarrhaus“) war eine Kirche mit besonderen Rechten zu verstehen - nur eine Pieve besaß ein Taufbecken und einen Friedhof. Die im 12. bis 13. Jahrhundert entstandene Sandstein-Fassade zeigt nach oben immer zierlicher werdende Blendarkaden. Der Campanile, der im Volksmund Torre degli Cento Bucchi - „Turm der 100 Löcher“ - genannt wird, wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Es handelt sich um in den Campanile eingelassene Klangöffnungen, allerdings sind es in Wirklichkeit keine 100, sondern nur 80 „Löcher“.
 
 

Auch in ihrem Inneren hat die ältesten Kirche Arezzos einiges zu bieten. Aufgrund der ungewöhnlich hohen Bogenöffnungen zu den Seitenschiffen wirkt der Raum hallenartig, was ihm eine spezielle Atmosphäre verleiht. Auf dem Fresko rechts oben sieht man Dominikus (Gründer des Dominikanerordens) und Franziskus von Assisi Seite an Seite - das ist bemerkenswert, weil Dominikaner und Franziskaner damals in deutlicher Konkurrenz zueinander standen. Das bedeutendste Kunstwerk befindet sich auf dem Hochaltar: ein Marien-Polyptychon von Pietro Lorenzetti aus dem Jahr 1320. Ihr seht es in der folgenden Collage links oben.


Piazza Grande:
Vom Tor der Kirche Santa Maria della Pieve ist es nur ein Katzensprung zur eindrucksvollen Piazza Grande, dem Hauptplatz Arezzos. Dieser Platz, der schon zur Römerzeit den Mittelpunkt von Arezzo darstellte, wurde auf einer abschüssigen, trapezförmigen Fläche gebaut. Zahlreiche Gebäude aus den verschiedensten Epochen verleihen dem Zentrum der historischen Altstadt ein außergewöhnliches Flair. Auf der Piazza Grande wurden übrigens einige Szenen aus Roberto Benignis Filmklassiker „Das Leben ist schön“ („La vita è bella“) gedreht. Habt ihr den Film gesehen? (Bei mir ist es schon eine Weile her...)

Eines der wichtigsten historischen Gebäude von Arezzo ist wohl der Palazzo della Fraternita dei Laici  - der Palast der Laienbruderschaft - mit seiner wunderschönen Fassade und dem interessanten Uhrturm. Diese Bruderschaft wurde 1263 gegründet, um den Armen der Stadt wohltätige Hilfe zu leisten.

Patrizierhäuser, die Kirche Santa Maria della Pieve und der Palazzo der Fraternita dei Laici


Auf der Stirnseite der Piazza Grande befindet sich der von Giorgio Vasari entworfenen Palazzo delle Logge, unter dessen Renaissance-Arkaden einst Werkstätten untergebracht waren. Heute befinden sich hier tolle Cafés und gemütliche Restaurants sowie einige Antiquitäten- und Blumenläden.
 
Nach einem kleinen Shooting auf der Treppe des Palazzo der Fraternita dei Laici beschlossen wir, uns in einem Café unter den Arkaden einen Cappuccino zu genehmigen. Man kann sagen, dass wir diesen Beschluss gerade zur richtigen Zeit gefasst hatten. Denn kurz nachdem unser Kaffee serviert wurde, gab es einen heftigen Platzregen. Gerade eben noch hatte es zwar ein paar Wolkentürme gegeben, aber es war sonnig und warm gewesen - nun jedoch hatte der Himmel sämtliche Schleusen geöffnet!

Der kleine Gecko blieb trocken auf seinem geschützten Platz an der Palazzo-Fassade.

Leider kann man es auf den Fotos nicht so gut erkennen, doch auf der schrägen Piazza entstanden kurzfristig regelrechte Sturzbäche...

So plötzlich der Regen begonnen hatte, so schnell war er auch wieder vorbei. Wer das Pech gehabt hatte, gerade draußen unterwegs gewesen zu sein, ohne sich irgendwo unterstellen zu können, hatte wohl keinen trockenen Faden mehr am Leib, doch wir vier waren "erste Reihe fußfrei" unter den Arkaden gesessen - zusätzlich halbwegs gut geschützt durch einen etwas löcherigen Sonnensschirm - hier hatten wir das unerwartete Schauspiel bestaunt und dazu unseren Cappuccino genossen.

 
Möglicherweise hätten wir uns ohne Regen noch mehr von Arezzo angesehen, doch nach dem Wolkenbruch zog es uns nach Hause. Auf der Heimfahrt gab es noch höchst wechselhafte und interessante Wolkenspiele zu beobachten:

Ich hoffe, ihr seid beim Lesen nicht nass geworden 😊, sondern habt den Ausflug genossen! Nun möchte ich euch noch herzlich danken für all eure Kommentare zu meinem vorigen Blogbeitrag über unseren Ausflug an den Neusiedler See und Besuch der Dali-Freud-Ausstellung! Macht euch ein feines Wochenende und kommt gut in die nächste Woche!

 

 Fotos von Brigitte, Edi und mir
Ciao & Arrivederci,

🌿  T  r  a  u  d  e 🌿




Gerne verlinke ich passende Beiträge:

beim Mosaic Monday, Artis Schilderwald-Linkup, Wednesday around the World bei Pieni Lintu, bei My Corner of the World, Naturdonnerstag - bei Elke, Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions, Saturday's Critters bei Eileen, bei der Gartenglück-Linkparty, I’d Rather B Birdin’, Garden Affair - bei Jaipur Garden, Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche, Heidis Aktion Himmelsblick, Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style, Ich seh rot oder Close to the Ground bei Jutta,  All good things are blue bei Anne, Mein Freund, der Baum - bei Astrid

 


45 Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    vom Plantschen im Pool bei Sonne, blauem Himmel und warmen Temperaturen kann man jetzt nur träumen. Aber.....gerade bin ich ja live dabei und erlebe einen wirklich schönen Traumurlaub von euch in einer großartigen Gegend mit geschichtsträchtigen Städten, Dörfern und Landschaften. :-)
    In einem solchen Landgasthof kann man fürstlich speisen und es gibt doch nichts Schöneres im Urlaub, als auf jeden Fall in einheimischen Genüsse alle zu testen.
    Weiß du was, ich habe in der Tat jetzt richtig Hunger bekommen, betrachte ich all die Köstlichkeiten, die auf dem Tisch stehen. :-)

    Vielen Dank fürs Mitnehmen, ich habe deine Reise nach Italien sehr genossen. :-)

    Liebe Grüße und ich hoffe, ihr habt nicht mit Sturm zu kämpfen
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude, da hast Du Dir wieder grosse Mühe gegeben mit Deinem Reisebericht, wie immer. Sehr schön alles beschrieben und bebildert. Essen gut, der Fotospaziergang, das alte Haus, die alte Tür. Zum Abschluss, Türmchen und Glocken, einen Cappu und den herrlichen Wolkenhimmel und die Traude mittendrin. Der Bericht hat mir gut gefallen auch einer meiner Lieblingsorte und Urlaubsziele,liebste Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Hello Traude,
    I loved all the critters you included in the post, the cute dog and kitty and the cool looking gecko and the huge flock of blackbirds. Your trip and holiday home look fantastic. So many beautiful sights to see, delicious looking food and wine. The architecture, statues and art work are all gorgeous. Great photos of you and your friends. I enjoyed the post and all the photos and collages. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a happy weekend. PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn ich die Bilder sehe überkommt mich das Fernweh. Und dann noch so leckeres Geburtstags-Essen. Einfach traumhaft liebe Traude.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. You always share such exotic scenes and you look like you could fit in anywhere. I know the locals all love you...even the critters. Thanks for sharing sweet friend! I would love to travel with you....well, after you give me a make over! heehee! Sweet hugs, Diane

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein toller Bericht und gleich auch mit Glockentürmen (ich werde verlinken), so vielen schönen Toren/Türen und ein ZiB. Hab schallend laut lachen müssen, auch wenn ich den schon mal gelesen habe. Ich finde ihn immer wieder gut!!

    So eine schöne Region, da wäre ich auch nur unterwegs und würde diese Gemütlich- und Freundlichkeit genießen.

    Danke dass du uns wieder so schön bebildert mitgenommen hast und natürlich auch für T, ZiB und G. Freue ich mich wieder sehr drüber.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle rüber

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. Wieder wundervolle Eindrücke, liebe Traude,
    in Italien kann man sehr gut entspannen, wenn man das möchte, andererseits ist Italien aber auch zu reizvoll als dass man nur zur Entspannung dort hinreiste. Da gibt es einfach zu viel Kunst, Geschichte, interessante Menschen, uns so weiter. Man muss einfach raus aus der Liege.
    Und, ja, ich bin auch froh, dass Elefanten nicht fliegen könne. Toller Spruch. Danke fürs Zitieren.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh Italien ist einfach an jeder Ecke schön. Toll die Fotos von Arezzo. Im Urlaub Geburtstag zu feiern finde ich besonders schön. Cappuccino und den Regen beobachten, ihr hattet aber echt Glück. Das hat ja wie aus Eimern geschüttet. Gut dass es schnell vorbei war,
    Ich wünsche eich einen schönen Sonntag, dickes Bussi, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  9. Wow, sind das zauberhafte Eindrücke, liebe Traude...die Landschaft, alten Gassen, üppig gefüllte Lebensmittelläden sowie Restaurants und die sakralen Bauten, so viel Charmantes in Hülle und Fülle gibt es oftmals nur in den mediteranen Ländern. Du stuppst mit deinen vielseitigen Berichten gerade meine Reiselust und das Fernweh an. Wer weiß, ...wenn ich eine Italienreise plane, werde ich deine Posts als Reiseführer nehmen.
    Lieben Gruß und einen feinen Sonntag wünscht dir Marita

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein schöner Reisebericht mit wundervollen Bildern! Es macht wirklich Freude, euch bei euren Touren zu begleiten. Der Spruch mit der Taube gefällt mir besonders gut. Immer positiv denken!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Liebstige Traude,
    wie schön, dass Du uns in diesen stürmischen Februartagen ins die traumhafte, wenn auch nicht immer sonnige Toscana entführst. Gerade mit Arezzo verbinden mich wunderbare Erinnerungen. Die Legende des wahren Kreuzes von PDF gehören wirklich zu den kunsthistorischen Highlights, genauso wie das Marien-Polyptychon von Lorenzetti.
    Zu Florenz habe ich übrigens auch wie Du ein ein wenig ambivalentes Verhältnis. Es ist eine phantastische Stadt mit den unglaublichsten Kunstschätzen, aber der Massentourismus kann es einem schon ordentlich verderben. So habe ich meine verschiedenen Florenzbesuche auch in unterschiedlicher Erinnerung, wobei der letzte ganz toll war, da wir uns auf ein paar spezielle Ziele konzentriert hatten, die nicht so überlaufen waren. Die Must-sees hatten wir ja ohnehin schon abgehakt.
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe und ganz feste Drückers,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  12. Looks like everyone are enjoying themselves. Easy in these beautiful surroundings!

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Ortschaften und das Essen sieht hervorragend aus! Mit deinen Beiträgen, bekomme ich immer mehr Sehnsucht nach Italien! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. schön ist es dort!! Arezzo kenne ich bei Regen auch und dass Katzen gern "mitessen" würden, ist auch klar ;-))
    Wir saßen vor vielen Jahren irgendwo in der Toskana beim Essen, bei Abendrot mit herrlicher Aussicht, der Wein köstlich. Nur mein Fleischgericht konnte nicht mithalten und so verfütterte ich die zähen Stücke an sämtliche Katzen, die sich dort einfanden... ich weiß noch, dass ein dicker Kater besonders frech war und so bevorzugte ich die schüchternen...
    lg

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,

    das war jetzt ein wundervoller virtueller Ausflug ins schöne Italien. Die Toskana hat einfach unheimlich viel zu bieten und ist so so schön. Ich könnte glatt sofort losfahren :-))) Danke auch für all die ausführlichen Erläuterungen zu den Bauwerken, es interessant zu lesen.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  16. Hach Toskana... Ich sollte mal wieder etwas reisen. Nur so ein bisschen. Gut, ich wsr in Wien - und es tut mir wirklich leid, dass ich mivh noöicht spontsn bei dir gemeldet habe (heutr weiss ich, dass ihr da auch Besuch haztet, und wir uns nur knapp verpasst hsben in Schlisd Schönbrunn) - aber Sonne und so wäre auch mal wieder schön..
    Danke fürd Sehnduchz weckrn
    Herzliche Küschelbüschels
    yase

    AntwortenLöschen
  17. So many beautiful and interesting things to see! Thanks for sharing them!
    looks like Peter chose a great place for his birthday lunch.

    AntwortenLöschen
  18. Hello Traude :=) First of all, I love your dress. It would brighten up the dullest of days. I'm sure you enjoy wearing such a beautiful garment. Secondly Bravo for making this interesting post full of beautiful historical architecture, paintings, and statues,...the one of the music theorist and Bennadict monk with the pigeon on the head is amusing, and the quote made me L O L!!:=) The Romanesque Church and it's charming interior, the views of the Tuscany landscape, and the displays of the food and wine, all contributed to this wonderful post, and of course the creatures you photographed along the course of your holiday.
    All the best
    Best wishes from Portugal.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebstige Traude,
    Das ist einfach Urlaubsfeeling in der Toscana pur. Viele Erinnerungen, soviele Eindrücke - ich war ja auch einige Male dort - ich glaube auch in Arrezzo, ist allerdings schon ziemlich lange her. Einige Fotos von dort kommen mir bekannt vor.
    Sonst gibt´s nicht viel zu sagen ausser:
    GANZ TOLL
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
  20. Naturally, I enjoyed your photo album immensely!! I must say, the kitty in the window just melted my heart.

    Thanks so much for linking in at I'd rather be birding.

    AntwortenLöschen
  21. Italien ist einfach atemberaubend schön. Wie selbstverständlich die Menschen in so uralten Gemäuern leben, und wie toll sich auch neues Design wie diese irren Kaffeevollautomaten darin integrieren lassen, begeistert mich immer wieder aufs Neue! Schön, dass Peter seinen Geburtstag so stilvoll feiern konnte, ich hab auch gern Urlaub, wenn ich Geburtstag habe.
    Der liebe Guido rollt aber schon etwas genervt die Augen über die freche Taube auf seinem Kopf. Aber er kann ja nix dagegen machen. :-D Den Spruch mit den fliegenden Elefanten merk ich mir, der ist herrlich! :-D Na, zu Zeiten der Flugsaurier wär`s bestimmt auch keine Spaß gewesen, durch die Gegend zu bummeln... hihi.
    In der Toskana hab ich mal im Zelt eines der schlimmsten Gewitter erlebt, mitten in der Nacht. Ich bin in den Waschraum geflüchtet... und hab dort gezittert, bis die Bar aufgemacht hat und ich mir zur Beruhigung drei Cappuccino eingeflößt habe... :-D So ein Platzregen hat schon was, vor allem, wenn dabei so schöne Wolkenspiele hinterher entstehen, tolle Fotos!
    Und neben den tollen, interessanten und alten Gebäuden finde ich den kleinen Gecko allerliebst!
    Dein Kleid ist auch bezaubernd, sagt Lebensfreude pur und steht Dir daher voll gut!
    Alles Liebe und Drückers, Maren

    AntwortenLöschen
  22. Danke für die schöne Reise in die Toskana. Da bekomme ich am Bildschirm richtig Lust auf Urlaub 😄. Die Gegend sieht wirklich toll aus, und wie du zeigst gibt es auch sehr viel zu entdecken, und auch leckeres Essen 😋.
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  23. Lust auf Urlaub habe ich bekommen, auch wenn es am Schluss des Beitrages regnet, ich sehe auch die anderen Himmelsblicke, von lachendem Himmelblau bis zum bedrohlich wirkenden Wolkengestöber, ist alles dabei. Beachtlich der große Vogelschwarm, keck der Gecko und lustig auch der Vogel auf dem Kopf. Humor hilft über viele missliche Lagen hinweg, nur vergeht uns dieser leider viel zu oft.
    Ein schöner Beitrag, ich liebe Italien!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  24. Sehr gerne bin ich mit Dir durch Arezzo spaziert - ich kenne bisher leider nur den Bahnhof dieser schönen Stadt. Irgendwann fahre ich wieder nach Assisi und dann bleibt hoffentlich auch Zeit für Ausflüge in die wunderschöne Umgebung. Herzliche Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  25. I just love, love, love to travel vicariously through your camera, Traude!

    Such delightful photos and collages to enjoy!

    Fantastic post, my friend!

    AntwortenLöschen
  26. Traude - I loved this quote: Don't get annoyed if a bird poops on your head,
    but rejoice that elephants cannot fly. Ha ha ha! Vacations need a rest day sprinkled in with the activity, but I also enjoy a walk on those days. I especially liked the pictures of the grapes. In your pictures of Arezzo, I was struck by what I think is a statue of Mary, pierced with swords. Striking! Thanks for linking to Mosaic Monday!

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,

    ich finde es eigentlich schade, dass Elefanten nicht fliegen können. Es wäre zu schön, wenn mal welche zu Besuch hier vorbeikämen.
    Deine Schilderausbeute ist wieder enorm und mir ist aufgefallen, dass man oft bei Apotheken besonders schöne Schilder, manchmal auch aufwendige Nasenschilder, findet. Ich freue mich auf deine morgige Verlinkung und bedanke mich recht herzlich für all deine gesammelten Schilder.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  28. Echt schön, diese Gässlein :-D liebe Traude

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  29. Your trips always take me to such beautiful places - this is one is amazing! Love every scene with beautiful buildings, lush landscapes, food, people and critters.

    AntwortenLöschen
  30. It's wonderful you had such a great time in Italy. There's a lot to see there. The vineyards are so lovely. Arezzo is a beautiful city to visit. It's great you enjoyed your meal in the restaurant and the cappuccino break a bit later. You look fantastic in your maxi dess!

    AntwortenLöschen
  31. Beautiful pictures of beautiful places. You definitely see a lot of beauty captured through your camera. Glad you had a great time and enjoyed every minute. Thanks for sharing your travelings with us. Have a wonderful week!

    AntwortenLöschen
  32. Ja, ich BIN froh, dass Elefanten nicht fliegen können.
    Jetzt hast Du mich wieder an was erinnert. Ich wollte eigentlich schon immer mal im Sommer Geburtstag haben und im Garten feiern. Bei mir schneits immer. Damn.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann machst du's am besten wie ich und feierst im Sommer deinen Nicht-Geburtstag ;-))

      Löschen
  33. Liebe Traude,
    in deinem Post ist wieder alles vereint, die Liebe lacht dem Leser entgegen,
    die Liebe zur Natur, zu geschichtlichen Dingen, für das leibliche Wohl, zu
    den Tieren und zu den Menschen.
    Stets abwechslungsreich verwöhnst du deine Besucher und man nimmt gerne Anteil
    an deinem Leben.
    Bleibe gesund und einfach so wie du bist, liebe Grüße zu dir von mir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,
    deine Fotos erinnern mich an unseren letzten Urlaub in der Toskana. Dort waren wir in Grosseto und haben auch einen Abstecher nach Arezzo gemacht. Wenn ich deine farbenfrohen und lebenslustigen Fotos sehe, würde ich am liebsten gleich meine Koffer packen und wieder dorthin reisen! Danke fürs Mitnehmen!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  35. Mahlzeit liebe Traude ♥

    Wiedermal ein ganz toller Blogpost von dir mit traumhaft schönen Fotos!

    "Ärgere dich nicht, wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt,
    sondern freu dich, dass Elefanten nicht fliegen können."

    Über dein Zitat musste ich doll schmunzeln ;-) Letztes Jahr im Frankreichurlaub, wir waren in Saint Raphael schön bummeln abends am Meer... nu rate mal was mir da passiert ist? Jaaaa... Taube gekackt, auf meinen Kopf, das war echt gruselig so die ganzen Haare voll :-/ Aber jaaaa, zum Glück wars kein Elefant :-p

    Ganz liebe Grüße,
    Janina

    AntwortenLöschen
  36. wow
    was für ein grandioser Ausflug
    hihi.. die Figur schielt ja wirklich nach oben
    als ob der Bildhauer gewußt hätte dass das einen Landeplatz ergeben würde ;)
    die alten Gemäuer sind wunderschön
    aber schade dass auch Einiges verfällt
    die Bilder aus der alten Stadt sind wunderschön
    da weiß man gar nicht wo man hinschauen soll
    auch die Himmelsbilder sind klasse

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  37. What a beautiful part of the world! The photos are amazing. Oh, how I miss travelling.
    Amalia
    xo

    AntwortenLöschen
  38. Lovely travel photos and what a stunning sky shots. Thanks for sharing with Garden Affair.

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude,
    ja die Ablenkungen in Deinen Bildern haben mir sehr gefallen und auch gut getan. So viele schöne Erlebnisse teilst Du mit uns in bunten Bildern und herrlichen Beschreibungen.
    Vielen lieben Dank für Deine Nachfrage bezüglich des durchgeknallten. Meine Mutti sorgt sich noch mehr als ich, sie nimmt das ganze wirklich mit und ich versuche auch sie abzulenken. Zum Glück scheint auch hier die Sonne, die Spaziergänge genießt sie jetzt doppelt!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  40. Beautiful post that smells of hot Italian summer! During my Florence visit I visited also Fiesole. I’ll always remember the fantastic views.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!