Freitag, 30. April 2021

Von Blütenwolken und Kellergassen

 Servus, ihr Lieben!


In meinem vor-vorigen Post ging es um sonnengelbe Blüten in der Umgebung des Benediktinerstifts Göttweig; in meinem vorigen Post nahm ich euch mit zu einer himmelblauen Wanderung ins Naturschutzgebiet Thenauriegel. Ich danke euch für all eure wundervollen Kommentare dazu! Heute geht es farbenfroh weiter - nämlich mit Blüten über Blüten - hauptsächlich in lila und weiß. 


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

Lila bzw. violett passt auch gleich prima zum aktuellen Farbthema bei Maren - dort geht es nämlich derzeit um die Colour Energy: Violett. Damit ich gut zu diesem Thema passe, warf ich mich in eine "lila Schale", bestehend aus lauter Kleidungsstücken, die es schon lange in meinem Fundus gibt: eine pflaumenviolette schmale Hose, ein lila Langarmshirt unter meinem violett-blau-gemusterten Shirtkleid, und dazu mein selbst gehäkeltes Schultertuch, das ich an diesem sonnigen, aber teilweise noch kühlen Tag als Schal trug. (Die altbekannte senfgelbe Steppjacke und die Wanderschuhe waren auch noch dabei 😊.)

Und wo ging es diesmal hin? In den 1166-Seelen-Ort Pillichsdorf im Weinviertel! Bis vor kurzem ahnte ich nicht einmal, dass es eine Ortschaft dieses Namens in Niederösterreich gibt. Ohne Brigitte wüsste ich bis heute nichts davon. (Als sie mir am Telefon davon erzählte, dachte ich, der Name des Ortes wäre "Billigsdorf" 😁.)

Einige von euch haben es wohl schon bemerkt: Meine Freundin Brigitte hat sich in der Covid-Ära mehr und mehr zu unserer "Ausflugs-Beraterin" entwickelt. Sie entdeckt immer wieder lohnende Ziele in der Umgebung Wiens, und somit lernen wir viel Neues kennen. Mitte April schickte sie mir via WhatsApp Fotos von ihrem Ausflug nach Pillichsdorf - und weil die Gegend für uns reizvoll aussah, beschlossen Edi und ich, der kleinen Marktgemeinde ebenfalls einen Besuch abzustatten.

Diese vier Fotos stammen von meiner Freundin, und in meine Collagen habe ich noch ein paar weitere schöne Bilder 
eingestreut, die mir Gitty per WhatsApp geschickt hat.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Pillichsdorf zählen u.a. die reizvollen alten Kellergassen.

Der Begriff Kellergasse bezeichnet in Weinbauregionen die Gasse, an der sich die Weinkeller und Presshäuser befinden. In Österreich gibt es die meisten davon in Niederösterreich und im Burgenland. (Wenn ihr in Deutschland lebt, kennt ihr vielleicht die Kellergassen in Franken oder Rheinhessen - da habe ich im Internet einige schöne Aufnahmen von Felsenkellern gesehen.) Schon im antiken Rom gab es Kelterhäuser, in denen die Trauben gepresst werden. Im Mittelalter war die Herstellung von Wein jahrhundertelang Klöstern vorbehalten; Bauern kelterten nur für den Eigenbedarf. Doch nach dem Dreißigjährigen Krieg erhielten die Bauern mehr Rebflächen und benötigten daher mehr Lagerraum. 

Einst besaß jede Familie in Pillichsdorf einen eigenen Weinkeller. Inzwischen sind einige der Keller verfallen oder erneuerungsbedürftig, andere wurden renoviert und werden als Wochenendhäuschen verwendet, manche dienen aber immer noch ihrem ursprünglich zugedachten Zweck. 

An der Prägung in dem eisernen Türgitter (vorige Collage rechts oben) seht ihr, dass die Weinkeller von Pillichsdorf schon einige Jahre auf dem Buckel haben: 1902 steht da - die ebenfalls eingeprägten Buchstaben sind wohl die Initialen des ursprünglichen Besitzers. Der älteste Weinkeller im Ort stammt aus dem Jahr 1855 - und für meinen Geschmack gilt: je älter, desto schöner. Die Obere und Untere Kellergasse von Pillichsdorf gehört mit insgesamt mehr als 240 Weinkellern zu den größten zusammenhängenden Kellergassen in Mitteleuropa.

Achtung, Verwechslungsgefahr, wenn ihr den Kellergassen von Pillichsdorf einen Besuch abstatten wollt: Die Marktgemeinde befindet sich im Bezirk Mistelbach - nicht mit der Ortschaft Pillersdorf im Bezirk Hollabrunn durcheinander bringen, wo es ebenfalls Weinkeller gibt.*)

*) Obwohl es sicherlich nicht schlimm ist, versehentlich in Pillersdorf zu landen: Die dortige Öhlbergkellergasse zählt lt. Wikipedia sogar zu den ursprünglichsten und schönsten Kellergassen im österreichischen Weinviertel. Die dortigen Weinkeller sind teilweise schon über 600 Jahre alt - und sicherlich ebenfalls einen Besuch wert. 

Die Keller von Pillichsdorf fanden wir allemal reizvoll. Übrigens habe ich euch auch früher schon mal in eine Kellergasse mitgenommen: Im Jahr 2015 erzählte ich euch von einem Weihnachtsmarktbesuch in der Kellergasse von Hadres. Diese gilt mit einer Länge von 1600 Metern und 400 Kellern und Presshäusern als längste Kellergasse der Welt.

Die Türen, die in solche alten Weinkeller führen, sind sehr unterschiedlich und oft sehr sehenswert. Einige habe ich 
hier für Novas T in die neue Woche zusammengesammelt.

In "normalen" (also Covid-losen) Zeiten  laden die Winzer in den Kellergassen an den Sommer-Wochenenden oft zur „Offenen Kellertür“ ein, um Wein zu verkosten, und es werden Kellergassenfeste durchgeführt. Derzeit sind eher andere Wege nötig - wie z.B. die Spritzer-to-go-Automaten, die im Ortszentrum von Pillichsdorf aufgestellt sind (Spritzer = Schorle). Oder die Winzer lassen die Kellertür offen und schreiben auf eine Tafel

"Seid artig und fein
trinkt Saft oder Wein
und werft dann das Geld
in die Kassa hinein!
PROST - DANKE"

(siehe nächste Collage unten links). Es finden sich in Pillichsdorf auch mehrere Bänke, wo man sich niederlassen kann, um ein genussvolles Achterl zu trinken.

Die kleine Kohlmeise mag lieber Insekten und Maden als weißen Wein 😉

Auch in dem schon stark überwucherten Keller hier unten links befindet sich ein vertrauensvolles Schild - mit folgender Aufschrift:

"Halte diese HÜTTE rein!!
Dann wird sich der NÄCHSTE freuen!"

Und siehe da - es lag tatsächlich kein Müll in dem Keller! Vielleicht lassen sich die Menschen mit netten Schildern ja tatsächlich dazu "erziehen", nicht einfach all ihren Müll überall liegen zu lassen?

 

Leider scheint nicht überall "Wohlverhalten" zu herrschen. Zumindest Blumendiebstahl dürfte es auch im idyllischen Pillichsdorf geben, wie man diesem Schild entnehmen kann:

"Halt, du Blumendieb!!!
Wir haben die Blumen nicht eingepflanzt,
damit du sie abreißt und mit nach Hause nimmst!!!"

Eins der Schilder, die ich für Artis Schilderwald gesammelt habe

Möglicherweise war im Bezug auf die Blumen der Heilige Urban etwas unachtsam? Der Schutzpatron der Winzer ist jedenfalls auf die Fassaden mehrerer Weinkeller gemalt (siehe nächste und übernächste Collage). Aber wahrscheinlich fühlt er sich nur für Weinreben zuständig und nicht für Tulpen und Hyazinthen?
"Hl. Urban, gib uns den Segen,
zum Schutze der Winzer
und zur Reifung der Reben"

 

Der Mantel des Hl. Urban passt gut zu All good things are blue bei Anne

Wie ich schon von Brigittes Fotos wusste, war im Weinviertel gerade die Zeit der Kirschblüte angebrochen. Ja, stimmt, man kriegt bei meinen Posts der letzten Zeit ein gewissens Déjà-vu-Gefühl, denn immer wieder zeige ich Weingärten und Obstbäume. Aber so ist das eben bei uns - die ländliche Umgebung von Wien und Baden ist geprägt von Wein- und Obstbau - und somit sind es auch die Gebiete, die in unserem ungefähren 100-Kilometer-Umfeld liegen. Aber immerhin waren es beim Marillen-Erlebnisweg in der Wachau keine Kirschbäume, und bei der Wanderung im Naturschutzgebiet Thenauriegel hatte die Kirschblüte noch nicht begonnen. Ein bisserl Abwechslung gibt's also doch 😉

 Und auch der Himmelsblick sah ein Kleinwenig anders aus ... zumindest was die Wolken betrifft...

Wir spazierten ein Stück des "Wanderpuzzles Wolkersdorf" entlang - so heißt der Regions-Rundwanderweg, der insgesamt ca. 70 km lang ist und durch alle neun Regionsgemeinden führt, vorbei an den schönsten Aussichtspunkten und Sehenswürdigkeiten. Entlang des Wegs entdeckten wir noch ein paar Schilder, die z.B. über den Bio-Landbau informierten, der dort in der Region betrieben wird. Die Kindermalereien auf den Schildern unten links behandelten wichtige Themen wie "Naturwiesen für Bienen und Schmetterlinge" und "ökologischer Fußabdruck".

Die weiße Blütenpracht der teilweise schon recht betagten Kirschbäume, die den Weg säumten, war überwältigend.

Mein Freund, der (Kirsch-)Baum - für Astrid

 

Doch nicht nur das Kulturobst blühte, auch die Wildsträucher rundum waren in die herrlichsten Blütenwolken gehüllt. Diesen heuer so besonderen Effekt haben wir übrigens dem kalten Aprilwetter zu verdanken. Und ich verdanke auch diese Information mal wieder Brigitte. Denn sie hat gelesen und mir erzählt, dass durch den kalten Frühling die zeitliche Abfolge der Obstblüte durcheinander gebracht wurde, weshalb späte Marillen, Pfirsiche, Weichseln, Kirschen, Birnbaum, Kriecherln (Mirabellen), Apfelbäume sowie deren Wildformen und Schlehen und Weißdorn fast gleichzeitig blühen. Außerdem dauert heuer die Blütezeit bei vielen Obstbäumen länger an als in den vergangenen Jahren. 
 
Darüber bin ich sehr glücklich - denn der Frühling ist für mich die allerliebste Jahreszeit und darf daher gerne ganz, ganz lange dauern 😊! 

Was Bienen und Schmetterlinge betrifft - sie leiden in der Umgebung von Pillichsdorf keine Not. In allen Obstbäumen und Wildfruchtsträuchern summte, brummte und flatterte es, dass es eine Freude war. 

 

Und seht ihr den Hasen in der folgenden Collage über die Felder hoppeln? Leider hatte ich nur die Kamera mit dem "Alltags-Tele" dabei, deshalb bekam ich den Hasen nicht näher heran... Aber immer noch besser als mit dem Handy...

Und hier kommt nun noch mein Violett-Spezial: Denn hier ist nicht nur meine Kleidung in violett-Tönen gehalten - für Maren habe ich mich sogar buchstäblich in die Nesseln gesetzt 😀... allerdings in die Taubnesseln, die gerade wunderschön lila blühen. Taubnesseln sind übrigens ein wichtiges Heilkraut und außerdem eine gesunde und schmackhafte Küchenzutat - mehr darüber könnt ihr HIER lesen.

 

 

 Auch die Gewöhnliche Kuhschelle oder Küchenschelle leuchtet in allererschönstem Violett.


Und damit, ihr Lieben, bin ich für heute wieder am Ende meiner Schilderungen angekommen.  Unser Ausflug war allerdings noch nicht ganz zu Ende. Denn unter anderem besuchten wir an diesem Tag auch noch die Pfarrkirche von Pillichsdorf - eine der ältesten und größten Kirchen der Region - sowie einen Grabhügel, in dem ein Fürst aus der Hallstattzeit bestattet wurde. Aber darüber erzähle ich euch ein andermal mehr.

Nun wünsche ich euch noch einen guten Start in den Mai und wunderschöne Frühlingstage! Macht es euch schön und bleibt gesund. (Mein Mann hat heute übrigens seine erste Covid-Impfung hinter sich gebracht - und ich habe meinen ersten Impftermin Anfang Juni 👍😊!)


Herzlichst,
eure Traude


Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, 

 

49 Kommentare:

  1. Einfach nur genial...diese Blütenpracht und dazu diese Ruhe, die Stille die diese Bilder ausdrücken. Selbst die Ortschaft und von all den Türen und Toren bin ich voll begeistert. Da hat jede was für sich, selbst wenn schon älter und ein wenig "angegriffen" Gerade das hat seinen Reiz. Echt toll!!

    Mit den Blumendieben ist schlimm und da wurde ich sofort an einen Fall bei mir damals in D. erinnert. Gab es auch und das allerdings so heftig das fast das ganze Feld abgeräumt wurde. Sich auf die Lauer gelegt konnte der Dieb auf frischer Tat gestellt werden....und wer war es? Ein Blumenhändler der meinte sich dort einfach bedienen zu können^^

    Danke dir für die tollen T’s und dass du wieder mit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche euch ein wundervolles Wochenende

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. ach Traude!
    Du in diesem Taubnesselfeld einfach zauberhaft und wunderschööön...danke für dies entzückende Bild, das heb ich mir auf! -Wetten-?!!!
    fast ebenso überraschend und zauberhaft die Collagen deiner Freunddin in "schrägem Gewande"!!du hast ja weiter unten ein ebensolches gebastelt und eingestellt, bewundernswert wie es wirkt.-
    dein Bericht über die alten Kellergewölbe die noch z.Teil bestehen, umgewandelt und genutzt werden sind eine Augenweideund hochinteressant.
    Ich kenne so alte Weinkeller noch aus der Pfalz wo man außerhalb von Covid Zeiten probieren und feiern und lange Nächte darin verbringen durfte.
    Hier sind vereinzelt alte ehemalige Holzfässer zu kleinen Übernachtungen für 2 ausgebaut worden in denen man schlafen und einen teil seines Urlaubs verbringen kann.
    Auch sie sind einen extra Blick wert.
    deine heutigen Bilder sind prachtvoll - wunderschön in der Blütezeit und ich wünschte mir weils schon so spät im Jahr dafür ist einen nicht ganz so verkürzten Frühling !!!!!
    ich danke dir, das war mal wieder so richtig was fürs Herz und für Farbenbegeisterte..wie ich die deine Informationen über diese Gegend gerne aufsaugte!!!:-)).
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen
  3. Such gorgeous collages dear Traude! The first with lila and purple colors fits perfectly to First of May. I am looking forward to theCovid Finland to open and greener days. Am planning some trips in the neighbourhood when also the nature is more beautiful to photograph. Warm greetings, riitta

    AntwortenLöschen
  4. wünsche dir einen schönen monat mai... in lila !

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich was du bisher von deinem Ausflug zeigst und schreibst.
    So viele Blüten. alles sieht wunderbar nach Frühling aus. Der Hof wirkt so nostalgisch auf mich, er versetzt einen in einen frühere Zeit, lässt einen von besseren Zeiten träumen.

    ganz liebe Grüße und krauler an Nina und Maxwell
    ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Bilder von den Kellergassen. Ist natürlich toll, wenn Ihr sie sozusagen vor der Haustüre habt. In jedem Fall lehrt uns Corona, die nähere Umgebung wieder mehr zu schätzen. Vielleicht muss man nur ein wenig genauer hinsehen, um auch hier viel Schönes zu entdecken.
    Viele Grüße und einen schönen Maifeiertag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Hach, es ist einfach so schön, wenn alles blüht! Bei uns hat der Frühling auch wirklich sehr auf sich warten lassen (wir hatten sogar im April immer wieder Schnee) und ich freue mich jetzt immer sehr darüber, wenn ich sehe wie etwas blüht und nach und nach die ganze Natur aufwacht!

    AntwortenLöschen
  8. Hello Traude,
    I enjoy going along with you on your travels, your photos are simply beautiful. You look pretty in purple. The flowers and blossoming trees are gorgeous. Beautiful capture of the cute little bird and the bunny. It is interesting to see the various wine cellars, nice that they trust people with their samples. Things will re-open after more people get their vaccines, I am glad you and your hubby are able to get the shots too. I had my second shot yesterday. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, enjoy your weekend!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,

    Blüten über Blüten und du mittendrin, fantastisch! :-)
    Was für eine schöne tour und herrliche Bilder von den wunderschönen Gebäuden, die uns in eine andere Zeit versetzen, zumindest erweckt es den Eindruck.
    Eine tolle Idee, die Keller offen zu lassen, sich einen Spritzer zu gönnen und klar, den Obulus dafür den muss man wirklich in die Kasse werfen.
    Schade, dass es immer wieder Hinweistafeln geben muss, was sich nicht gehört. Aber der Mensch oder zumindest einige scheinen es einfach nicht zu kapieren, leider.

    Vielen Dank für diesen feinen Rundgang durch die herrliche Natur und zu schönen Orten. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen guten Start in den Wonnemonat Mai
    Christa

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen guten Start in den Wonnemonat Mai
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Soso, du hast also die Farbe gewechselt, lila ist angesagt. Ich mag diese Farbe mit ihren vielen Nuancen.
    Und die alten Häuser und Hütten, die du zeigst, mag ich sowieso. Irgendwie romantisch.
    Hab einen guten Start in den Mai, liebe Traude

    Viele Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Danke wieder für den wunderbaren Spaziergang. Ihr lebt in einer sehr schönen Gegend - da ist es immer eine Freude auch am Bildschirm dabei zu sein.
    Und in Lila sieht die Welt auch toll aus. Mir gefällt auch das Foto mit die in lila vor den weißen Kirschbäumen sehr gut.

    Ich wünsche euch einen guten Start in einen schönen Monat Mai.
    Liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Traude,
    gern bin ich wieder mit Dir durch die Gegend spaziert. So, so schön ist es bei euch. Die Blüten sind bezaubernd, dazu blauer Himmel, Du im lila Outfit ... traumhaft schön. Wir warten immer noch auf Wärme und Frühling. Wir haben wohl den kältesten April seit 30 Jahren gehabt ... nun ja, dafür stehen die Osterglocken immer noch und strahlen mit ihrer kräftigen gelben Farbe.
    Viele Kräuter haben jetzt ihre stärkste Kraft, sie wirken reinigend und kurbeln den Stoffwechsel an. Bei der Taubnessel ist es wohl die weiße, die noch mehr heilende Wirkungen hat. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Auch hier blüht alles, schon länger jetzt und unermüdlich. Man darf nicht so sein: der frische April hat wirklich auch gute Seiten.
    Gefreut habe ich mich über das lila Tuch 😁😁
    Herzliche Küschelbüschels
    yase

    AntwortenLöschen
  14. You're wearing some pretty shades of purple and lavender...is it just for me? Love that you can leave the money and people can be trusted...hopefully! I never pick flowers even out in the wild. I just take a photo and enjoy them!

    AntwortenLöschen
  15. So ein schöner Ausflug. Ihr wisst die Zeit gut zu verbringen. Tolle Fotos. Ich glaube tatsächlich dass Schilder etwas bewirken. Nicht immer aber oft:)
    Kellergassen das würde ich mir auch mal anschauen.
    Soo tolle Violettfotos und die Farbe steht Dir auch sowieso totaaaaal gut liebstige Traude.
    Ein Grabhügel? Ich bin gespannt!
    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  16. I'm mad for all the purple flowers and clothes at the beginning - Happy Weekend!

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein Blütenmeer. Violett, Weiß und Pink. Dazu wunderschönes Himmelblau und leichtes Türkis.
    Uncle Sam als Wächter der Blumen. Was für eine abgefahrene Idee.
    Die lilanen Outfits gefallen mir durch die Bank alle sehr gut. Schöne Collagen hast Du wieder gemacht. Hast Du da ein spezielles Tool um diese dreieckigen Bilder zu "bauen"?
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  18. Wahnsinn, ich bin ganz begeistern von den wunderschönen Eindrücken. Die Blütenpracht ist einfach ein Traum!

    Allerliebste Grüße
    Juli
    https://julispiration.com

    AntwortenLöschen
  19. Deine Aprilbilder sind wieder eine Augenweide, liebe Traude...sie beweisen mal wieder wie wunderschön unsere Natur ist und wie schützenswert zugleich. Ich habe gerne den Spaziergang mit euch unternommen, so entspannend. Auch dein lila Outfit steht dir ausgesprochen gut...ich würd es tragen können sowie deine Frisur mit dem breiten Haarband ist einfach Traude, passt super zu dir.
    Nun wünsche ich euch einen gemütlichen Sonntag - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    deine Blüten-Bilder-Pracht ist wirklich Frühling pur. Da möchte man fast vergessen, wie kalt der April wirklich war, und auch der Mai gerade wieder beginnt. Wenn ich mir deine herrlichen Fotos ansehe, wird es mir direkt ein bisschen wärmer. Impfen war bei mir am Freitag dran, mein Mann wurde schon Ende März geimpft. Es geht mir gut, nur gestern war ich etwas schlapp und der Impfarm schmerzte. Aber es ist ein gutes Gefühl, die erste Impfung nun schon mal zu haben. Jetzt, wo bei uns die Hausärzte mitimpfen, geht es endlich schneller.
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag – Elke

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Traude,
    diese Farbebracht :) einfach nur himmlisch ! Bei uns gibt es auch überall Blühwiesen, wo man sich welche nehmen darf - wir bezahlen immer, weil der Bauer hat ja auch Arbeit damit und ausgaben ;) Dein violette Kleid gefällt mir sehr gut und passt genau zum Blütenbracht ;) Danke für Deinen schönen Fotos ! LG und einen schönen Sonntag, Katrin

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Traude,
    Da hast Du Dich dem Violett-Thema von Maren perfekt angepasst. Die Farbe hat schon was- nur habe ich festgestellt, dass ich fast kein violett in meinem Fundus habe- vielleicht ein Fehler. Die violetten Farben der Natur sind auf jeden Fall eine Pracht-dein Outfit übrigens auch. Eure Wanderung ist ja ziemlich "weingetränkt" gewesen in diesen zahlreichen Kellergassen. Und "Spritzer to go" ist auch nicht schlecht. Ich hoffe, ihr seid beim Wandern nicht ins Wanken geraten.
    Dir auch einen schönen Maibeginn und wunderbare Tage
    Alles Liebe Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/04/vierter-bloggeburtstag-und-ein-neuer.html

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein hübsches Fleckchen liebe Traude. Die Kellergassen finde ich wunderschön. Und die Blütenpracht erst recht. Lila steht anscheinend vielen Menschen. Mag ich bei Dir auch gern leiden.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude,
    mit diesen Bildern lasse ich mich sehr gerne auch aus der Ferne verwöhnen. Was für eine Blütenfülle, da geht das Herz auf bei so viel Glücksmomenten. Einfach herrlich, dass du uns immer so gut bebildert mitnimmst.
    Auch bei den diversen Schildern schlägt mein Herz gleich höher, nur beim Blumendieb ist es einfach traurig, dass es dieses Schildes überhaupt bedarf. Man kann kaum verstehen, dass sich die Leute so eine Art von "Andenken" , die man in jeder Gärtnerei kaufen könnte, mitnehmen müssen. Dagegen ist die Wortwahl "Wanderpuzzle" echt lustig :))
    Bin mal gespannt, welche Schilder du für Mittwoch auswählst.

    Liebe Sonntags- und Maigrüße

    Arti

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    das ist ja ein Ecke, in die ich wirklich nur sehr selten komme. Aber diese Kellergassen sind zauberhaft, ich weiß. Und wieder bedanke ich mich für die kleine Auszeit mit all den schönen Bildern und ja, dein Outfit ist PERFEKT!
    Dicken Drücker und allerliebste Grüße aus einem regnerischen Klagenfurt
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude,

    nicht zu übersehen, dass dieser Beitrag etwas lilalastig ist :-D

    wünsche Dir noch einen schönen Sonntagabend

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  27. Was für ein wunderschöner Ausflug. Danke, dass du uns mitgenommen hast. Ein herrliches Blütenmeer! Wenn's jetzt noch ein bisserl wärmer wird, ist der Frühling perfekt :)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  28. Ich mag die alten Gassen, nostalgisch, einfach und urig-schön und alle deine heutigen Collagen, sie zeigen Blumen- und Blütenträume, mit Frühlingshimmel luftig-leicht, ein Traum ist das!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  29. I love everything purple. My favorite color
    Oh, and I'll gladly drink the bird's share of wine.😊
    Thanks so much for stopping by and joining us at I'd Rather B Birdin'. Have a super week ahead.

    AntwortenLöschen
  30. Wie herrlich urig und schön das dort aussieht liebe Traude, ich liebe solche alten Keller und Gassen und die blühenden Bäume sind wirklich ein richtiger Augenschmaus. Ich liebe ja die Frühlingszeit auch so sehr, jetzt muss es nur noch ein bisserle wärmer dazu werden, dann wäre es perfekt. Ja, es gibt so schöne Ecken und Orte in der näheren Umgebung einfach machen sag ich im Moment immer zu meinem Mann :-))))

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  31. Dear Traude, purple suits you so well. You did a great job with putting these purple outfits together. Purple is a royal colour, I read somewhere that somewhere. I think it's a wonderful colour. I recall some of your older outfits in colour purple and I liked them a lot as well. The purple floral photography you have included into your collage is wonderful as well. So inspiring to see those purple colours.

    Thank you for taking us along and showing us these lovely wine cellars. It is amazing to know that many families had their own wine cellars. In wine regions, most families had them. Sometimes I'm amazed to think of how hard- working people were before technology. Not saying that many people aren't hard-working in our modern times, but in the old days there was so much people had to do by themselves.

    So great you took that 'puzzle' hiking track! I hope you enjoyed it. Thank you for these sunny photos and lovely spring vibes.

    AntwortenLöschen
  32. Gorgeous scenery, as always!

    Thanks for being a part of 'My Corner of the World' this week!

    AntwortenLöschen
  33. Liebste Traude,
    was für eine herrliche Bilderpracht! Hier ist alles vertreten, was einem ein Lächeln ins Gesicht zauebrn kann!
    Ich wünsche Dir eine schöne und freundliche 1.Mai-Woche!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude, lila oder violett wie man möchte mag ich auch sehr gerne, allerdings als Farbe kann ich sie nicht tragen (wenn dann nur ganz, ganz dunkellila). Dir steht sie aber wirklich primat und Du passt herrlich auf die Wiese mit den Nesseln.
    Ja dort muss es urgemütlich und wunderschön sein und wenn dann noch eingekehrt werden dürfte ... ach wie freue ich mich wenn alles wieder "normaler" wird.
    Meine Mutti hatte letzte Woche ihren ersten Impftermin und ja den einen Tag hat der Arm geschmerzt, aber sonst ging es ihr eigentlich wie immer ;-)
    Nun sende ich Dir ganz liebe Grüße aus einem zur Zeit sehr regnerischen Deutschland, auch wenn es nicht gerade wonnig aussieht draußen, wir brauchen ganz dringend den Regen,
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  35. hi Traude, beautiful photos of the flowers. Greetings Caroline

    AntwortenLöschen
  36. Hallo Traude!

    Bei deiner Bilderflut fällt es einem unglaublich schwer sich für eines oder gar zwei zu entscheiden ;-)
    Allesamt sind wunderschön und sehr informativ von dir beschrieben.
    Wie schön war der virtuelle Rundgang hier bei dir.

    Zu meinem "Blau"-Projekt gefällt mir dein Kleid ausgesprochen gut. Ich mag diese Art Muster total gerne.


    Vielen Dank fürs "Dabeisein" und Verlinkung zu meinem Projekt!

    Liebe Grüße
    und bleib gesund

    Anne

    AntwortenLöschen
  37. Another gorgeous outing! I LOVE purple, so I was particularly smitten with these flower photos and your outfit :-)

    Bill got his first jab a week and a half ago and I can register this week. Not sure when they'll start doing my age group. It'll depend on supply.

    Have a wonderful week!

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude,

    Deine Blütenbilder sind einfach ein Traum. Das ist Frühling pur. Da kann man sich gar nicht sattsehen. Aber auch die Bilder aus dem Ort gefallen mir sehr. Da sind noch so richtig schöne alte Gebäude mit dabei.
    Dein Outfit ist wieder ganz toll und passt wunderbar zu den ganzen Blüten.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  39. Traude, Du bist einfach toll! Hatt ich das schon mal gesagt? Neben Deinen "Schilder-ungen" bewundere ich immer wieder, wie klasse Du in sämtliche Verlinkungen, Blog-Aktionen usw. eingebunden bist bzw. da überall mitmachst. Ich glaub Du bist die "sozialste" und kollegialste Bloggerin, die ich kenne... krieg fast ein schlechtes Gewissen, weil ich's beim "Violett_Post" noch nicht mal geschafft hab, alles anzuschauen bzw. zu kommentieren, war einfach zu platt...
    Also lieben Dank fürs Erwähnen und natürlich brauch ich Dir nicht sagen, wie sehr ich mich über Dein tolles Violett-Gewand und all die schönen "Violett"-Blüten/Collagen/Bilder freu!
    Schilder... ja, ich glaub eine Art "(Verbots)-Schilder-Overdose" hab ich tatsächlich in Singapur bekommen... das war unglaublich, wo man geht und steht wird man mit Ermahnungen, Erinnerungen und Verboten "erschlagen"... :-DDD und auf alles steht mindestens die Todesstrafe, hihi... da ist dieser "Blumendieb" - Uncle Sam hingegen ein harmloser netter Onkel... :-) Wenn ein Kind mir eine Blume "schenkt", denke ich jedes Mal "Weia, aus welchem Vorgarten hat es die wieder gerissen?", aber das ist ja noch relativ harmlos...
    Und der "hl." Urban... :-))) Das fällt mir immer wieder auf in Bayern/Österreich/Südtirol... die "Hl." Hl. Maria Mutter Gottes schenk uns Kraft! Ja ja all die "Hlgn."
    LG Mrn
    Höhö, Spaß. Ich drück Dich herzhaft, sag nochmal Danke! und wünsch Dir viele weitere herrliche Ausflüge! Ach, und herzlichen Glückwunsch zum Impftermin! Mein zweiter ist Ende Mai und dann wedel ich auch mit dem Impfpass, dem Tor zur Freiheit :-DDDD (vor allem wedel ich lässig vor meinen "kritischen" Kolleginnen, die sich nicht entscheiden können und erstmal abwarten, ob's die anderen überleben... tja, "Sozial"pädagogen... war das jetzt gemein? Mir egal. ich wedel einfach...:-DDDD

    AntwortenLöschen
  40. Eine tolle Ecke habt ihr da besucht, man könnte denken, dort ist die Zeit stehen geblieben. Und rund herum nur Natur und frische Luft. LG Romy

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Traudel, lila ist ja meine Lieblingsfarbe, und immer wieder modern. Über das blaue Projekt bin ich jetzt gekommen und habe viel Blau gefunden. Besonders die Traubenhyazinthen leuchten momentan herrlich blau, liebe Grüße Kalle

    AntwortenLöschen
  42. Blumen kann ich nie genug sehen, obwohl mir auch deine anderen Fotos wieder sehr gut gefallen. Aber das Intro mit dem passenden Outfit ist natürlich mal wieder perfekt.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  43. Wieder Mal wunderschöne Impressionen! Die blühenden Bäume, da kriege ich nie genug. Bei uns wird es langsam schon vorbei. leider. Übrigens. Lila steht dir hervorragend! Liebe Grüße und einen schönen Monat Mai!

    AntwortenLöschen
  44. Das ist wieder ein Post nach meinem Geschmack.
    Viel, viel Natur in aller Pracht und dann dies entzückenden Gassen mit den alten Gebäuden, es war schön, mit dir da durch zu schlendern.
    ♥lichst grüßt Jutta

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Traude,
    hach, wieder so ein wunderschöner lebensfroher und bunter Post.
    So wunderschöne Bilder und Impressionen.
    Da bekommt man gute Laune :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Traude, zuerst einmal vielen Dank für deine ausführliche und interessante Antwort auf meinen letzten Kommentar – ich habe mich sehr darüber gefreut, dass du dir die Mühe gemacht hast. Dein heutiger Beitrag strotzt so richtig von Frühlingsfreuden und die vielen wunderbaren Blüten sind einfach ein Erlebnis für sich – irgendwie kann ich mich daran wohl nie sattsehen, daher gerne noch mehr davon. Aber vielleicht trägt auch deine wunderbare Aufbereitung dazu bei ;-). Die erste Collage wirkt so richtig energiegeladen und violett scheint für mich eine absolut motivierende Farbe zu sein, obwohl sie in meinem Kleiderschrank teilweise ganz verschwindet. Diese Kellergassen sind sowieso ein Thema für sich und es ist einfach so wunderbar dort spazierenzugehen und zu wandern und ich finde es toll, dass hier die Winzer eben auch kreativ sind und für die Wandergäste Angebote erstellen. Das erinnert mich etwas an die Mostbrunnen in unserer Gegend, wo auch die Zahlung bei der Entnahme im Vertrauen auf die Ehrlichkeit der Kundschaft erfolgt.
    Ich wünsche dir noch einen ganz wunderbaren Mai und hoffe, dass auch das Wetter endlich maigemäß wird, alles, alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  47. Röslein,
    ich noch einmal, ja, um deine Frage zu beantworten, es ist eine Zierquitte.
    Dicken Drücker
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  48. I love how your post is full of wonderful blooms, Thanks for joining in Garden Affair.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!