Samstag, 24. April 2021

Himmelblaue Wanderung im Naturschutzgebiet Thenauriegel (bei Breitenbrunn am Neusiedlersee)

Dieses Posting wurde unter großen Schwierigkeiten "geboren" - vier Tage lang  hat mich mein Computer durch Verbindungsprobleme etc. vom Weiterschreiben, Bilder einfügen und / oder Posten abgehalten. Nun ist es aber geschafft - und ein neuer PC ist bereits bestellt...

Ich bedanke mich herzlich für all eure tollen Kommentare zu meinem vorigen Blogbeitrag über unseren Besuch im Marillen-Kräutergarten vom Stift Göttweig und über unseren Komparsen-Einsatz im Wiener Donaupark. Apropos: Inzwischen kann ich euch schon wieder über ein neues Komparsen-Abenteuer berichten! Das werde ich demnächst tun - heute erzähle ich euch von einem schönen Ausflug, zu dem es ebenfalls aufgrund erschwerter Bedingungen kam:

  

Servus ihr Lieben!

Für Ende März hatten wir eigentlich geplant, mit unseren Freunden Brigitte und Peter auf die Raxalpe zu fahren. Mit der Niederösterreich-Card 2020/2021 hätten wir nämlich noch bis zum 31.3.2021 mit der Rax-Seilbahn gratis auf den Berg fahren können. Und da wir die Karte ohnehin Covid-bedingt in dieser Saison nicht wirklich ausgekostet hatten, wollten wir diese Möglichkeit gerne noch nützen. 

Aber zuerst spielte das Bergwetter "ewig" nicht mit, und dann wurde Neunkirchen aufgrund der Hochinzidenzgebietsverordnung (was für ein Wort!) zu einem Bezirk mit verpflichtenden Corona- Ausreisetests. Soll heißen: Auch Reichenau an der Rax war "Sperrbezirk". Wir hätten zwar auf die Rax fahren dürfen, aber im Fall einer Kontrolle bei der Ausreise aus dem Bezirk (also bei der Heimfahrt) einen gültigen Covid-Test vorweisen müssen. 

🌞🎒🥾🌿⛅🕶️⛰️🕶️⛅🌿🥾🎒🌞

Für unsere Freunde aus Wien war das kein Problem - bei der Covid-Teststrecke in ihrer Wohnnähe ging es recht schnell voran... Bei uns verhielt es sich leider anders, denn bei der Teststrecke in unserem Ort war die Warteschlange extrem lange. Wir wollten nicht wegen eines Ausflugs Schlange stehen und wir trauten uns auch nicht, ohne gültigen Test nach Neunkirchen zu fahren. Als das Wetter am 31. März endlich perfekt für eine Wanderung zu werden versprach, verzichteten Edi und ich lieber auf die Fahrt mit der Rax-Seilbahn, aber wir wünschten Gitty und Peter viel Spaß bei ihrem Ausflug ins Gebirge.

[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

Ihr kennt uns ja schon: Trübsal geblasen haben wir natürlich trotzdem nicht! Und wir blieben an diesem traumhaften Tag auch nicht daheim: Schon einige Wochen zuvor hatte mir Brigitte einen Link zu einem Artikel geschickt, bei dem es um eine Frühlingswanderung im Leithagebirge ging -  genauer gesagt im  

das sich am Fuß des Leithagebirges und in der Nähe des Neusiedlersees befindet. Das war letztendlich am 31. März das Ziel unserer Wahl. HIER findet ihr einen Link zur Route, die wir (ungefähr) gegangen sind. 
 
Wir starteten in der Nähe der Volksschule, wo wir eine gute Möglichkeit zum Parken gefunden hatten. Die Mauer der Schule ist mit  hübschen Blumen und Schmetterlingen gestaltet, die durch farbenfrohe Mosaike aus Plastik-Flaschenverschlüssen verziert sind: eine tolle und kreative Form von Kunststoff-Recycling!

Unser Weg führte uns zunächst zur Pfarrkirche hl. Kunigunde mit dem schmucken Wehrfriedhof. Diese Kirche wurde unter Verwendung von Mauerwerk einer früheren mittelalterlichen Kirche um 1675 errichtet, durch Kriege und Brände mehrmals zerstört und jeweils neu aufgebaut. Wenn ihr mehr über die Kirche erfahren wollt, klickt bitte auf den obigen Link.

Friedhof mit blühenden Bäumen und Blumenschmuck
Alter Grabstein und das Innere der Kirche

Da unser Besuch in der Osterwoche stattfand, war nicht nur ein entsprechender Bibeltext aufgeschlagen, es gab auch eine sehr interessante Installation im Altarraum

Fünf Stühle standen für fünf Menschen - gekennzeichnet durch Accessoires und Schilder mit folgenden Worten: "fremd", "arm", "krank", "anders" und "besonders".  Darunter fanden sich eine Waschschüssel mit Krug und ein weiteres Schild mit den Fragen: "Wem würde ich die Füße waschen? Wem begegne ich mit Achtung und Liebe?" 
 
Ich finde es gut, wenn Menschen auf solche Weise zum nachdenken angeregt werden.
 
Weiter ging's in Richtung Seestraße und Güterweg „Rosenberg“, vorbei an Feldern, Weingärten und blühenden Obstbäumen
 
Der Himmel war an diesem Tag vor allem eins: HIMMELBLAU 🌞! 
Bei einem Feld jedoch verdunkelte er sich kurzfristig immer wieder, denn ein Schwarm Möwen, der dort Samen pickte, flog im Sekundentakt auf, ließ sich wieder auf dem Feld nieder, flog auf... und so weiter. Es war schön, die Flügel im Sonnenlicht schillern zu sehen; trotzdem hatten wir ein bisschen Angst, dass einer der Vögel etwas fallen lassen könnte. (Wir erinnern uns noch mit Grausen an die garstige Möwe in Irland, die Edis Hose angekackt hat - der Geruch war untragbar - und unvergesslich 😝...)

Himmelsblick mit Möwenschwarm

Weingärten und Obstbäume in der Umgebung von Breitenbrunn

Wunderschön, wie hier der Frühling durchstartete! 💗 Auch wenn ich an diesem Tag nur unspektakuläre Jeans 
und mein rotes Shirt trug, wollte ich mich unbedingt unter einem der blühenden Bäume fotografieren lassen

Unter dem Ast mit der Taube gingen wir auch eher vorsichtig durch. Da gab's bereits ähnliche Erlebnisse wie mit 
der irischen Möwe 😉

Nach einiger Zeit erreichten wir den Eingang zum Naturschutzgebiet "Thenau" Breitenbrunn. Dabei handelt es sich mit etwa 50 Hektar Ausdehnung um eines der größten (und besonders artenreichen) Trockenrasengebiete des Burgenlandes.  Hier wachsen in den Frühlingsmonaten seltene Pflanzen wie die Groß-Küchenschelle, das Frühlingsadonisröschen, die Hochstiel-Kugelblume, Zwergiris oder verschiedene Gräser und Sukkulenten. Ohne Pflegemaßnahmen besteht allerdings die Gefahr von Verbuschung und Zuwachsen mit Gehölzen (z.B. die sich rasch ausbreitende Robinie). Deshalb wird durch Beweidung versucht, dieses landschaftliche Kleinod zu erhalten.

Leider führte das kalte Frühlingswetter in diesem Jahr dazu, dass alles etwas später zu blühen begann als in den vergangenen Jahren - und so fand unser Besuch etwa ein, zwei Wochen zu früh statt. Der gern zitierte "Teppich aus rosaroten, gelben und blauen Blüten" war noch etwas lückenhaft. Aber natürlich entdeckten wir bei unserer Wanderung dennoch viele fotografierenswerte Blüten. (Und wir sahen außerdem eine Eidechse, die allerdings zu schnell für meinen Kamerafinger war.)

Unter anderem blühen auch hier zahlreiche Dirndlstauden (= Kornelkirschen). [In meinem Posting Zur Dirndl-Blüte ins Pielachtal erzählte ich euch mehr über diese wertvolle Pflanze.] Edi warf sich zwischen den gelben Blütenwolken in Pose 😊:

Weiße Kalksteinfelsen erinnern daran, dass sich hier vor Urzeiten das Meer befand.

Ich freute mich sehr, hier diesen entzückenden "Määähs" zu begegnen 🐏🐐🐑

Die gelbe Blume unten links ist eine Frühlings-Adonis (adonis vernalis), die hier im Trockenrasen blüht.

Die Rundwanderung führt über den sogenannten Kirschblüten-Radweg zurück zum Ausgangspunkt. Leider standen die Kirschbäume in dieser Allee Ende März erst kurz vor der Blüte - lediglich ein paar Zierkirschen blühten bereits. 

Am Rand des Radweges entdeckten wir eine alte Dreifaltigkeits-Statue, die bei der Bevölkerung einst den Spitznamen "Oghockter Herrgott" (Abgehackter Herrgott) trug - denn dem steinernen Gottvater war im Laufe der Jahrhunderte der Kopf abhanden gekommen. (Möglicherweise war er der Statue während einer kriegerischen Auseinandersetzung abgehackt worden.) Im Zuge einer Restaurierung Mitte der 1980er wurde der Kopf ersetzt.


Die Region rund um den Neusiedlersee ist bei Urlaubern sehr beliebt. Der örtliche Tourismusverband bedankte sich bei seinen treuen Dauergästen auf ganz besondere Art und Weise: Zwischen den Kirschbäumen waren geschnitzte Holz-Tafeln "zur Anerkennung für 30 Jahre Urlaub in Breitenbrunn" aufgestellt worden. 

Ein ganz besonderer "Schilderwald" am Kirschblüten-Radweg

Zwei Radfahrerinnen hatten angehalten und sahen auf dem Boden einem interessanten Miniatur-Schauspiel zu. Wir waren neugierig und gesellten uns zu ihnen: Ein etwa 1 cm kleiner Käfer wälzte mühsam und unverdrossen eine Dungkugel über den Weg. Das Internet verriet mir später, dass es sich bei dem Winzling um einen Matten Pillenwälzer oder -dreher handelt. Die Kugeln dienen diesen Insekten einerseits als Nahrungsquelle, andererseits zur Eiablage.

Matter Pillenwälzer, blühender Lerchensporn und noch ein paar andere schöne Seiten des Frühlings 
 
Am Ende des Kirschblüten-Radweges kamen wir wieder in bewohntes Gebiet - hier entdeckten wir u.a. Gartenteiche mit Goldfischen und interessant gestaltete Gartenzäune wie der mit dem Mosaik oder der mit den bunt gestrichenen Holzlatten:

Im Zentrum von Breitenbrunn befindet sich ein Turm, den ich ursprünglich für einen weiteren Kirchturm gehalten hatte - in Wirklichkeit aber handelt es sich dabei um ein Turmmuseum. Auf dem Rückweg zum Auto kamen wir an einigen schönen alten Weinkellern vorbei - und auch, wenn es in ganz Breitenbrunn keine Straßenbahnen gibt, befand sich vor einem dieser Keller ein Straßenbahn-Haltestellen-Schild. Dieses war (wie wir der Aufschrift entnahmen) wohl ein Geschenk für eine der Weinkeller-Besitzerinnen - und somit eine originalgetreue Kopie der Wiener Haltestellen-Schilder.

Das Straßenschild rechts unten hingegen ist echt; in dieser Gasse befindet sich die Volksschule, und dort hatten wir unseren Wagen geparkt. Das Schild ehrt den mittlerweile 90jährigen österreichischer Maler, Graphiker und Bildhauer Gottfried Kumpf, der vor allem durch seine naiven Landschaftsmalereien und Bronzeskulpturen Berühmtheit erlangt hat. Sein Markenzeichen ist eine kleine Figur, die sich auf fast jedem seiner Bilder befindet; sie heißt »Der Asoziale«.

 

Damit waren wir am Ende unserer Rundwanderung angekommen - und ich denke, man sieht, dass wir diesen Ausflug genossen haben. Ich hoffe, auch ihr wart gerne mit uns in Breitenbrunn und im Naturschutzgebiet Thenauriegel unterwegs!

🌞🎒🥾🌿⛅🕶️⛰️🕶️⛅🌿🥾🎒🌞

Auch unsere Freunde Brigitte und Peter haben bei ihrem Ausflug auf die Rax einen schönen Tag verbracht. Hier bekommt ihr zum heutigen Abschluss einen Blick auf die Fotos, die mir Brigitte von dort per WhatsApp geschickt hat: 

 
Und das schrieb sie mir dazu von der Raxalpe aus: "Traumhaft! Nix los! Schnee am Berg, Frühling im Tal!" 
Nach der Bergfahrt ging es weiter zum Wasserleitungsweg: "Hier bleiben wir noch ein bisschen! An der Schwarza im Höllental." 
Und am Heimweg dann: "Keine Corona Kontrolle weit und breit!"
 
Tja, da waren wir wohl zu ängstlich gewesen bzw. hatten uns durch Zeitungs und TV-Meldungen über strenge Kontrollen ins Bockshorn jagen lassen. Schade, dass wir dadurch unsere Gratisfahrt auf die Rax und die Möglichkeit für einen gemeinsamen Ausflug mit unseren Freunden verpasst haben. Aber wie gesagt, wir haben unseren Ausflug nach Breitenbrunn nicht bereut - und was die Fahrt mir der Rax-Seilbahn betrifft: Die gibt es auch in der NÖ-Card-Saison 2021/22 wieder gratis.
 
🌞🎒🥾🌿⛅🕶️⛰️🕶️⛅🌿🥾🎒🌞

Nun möchte ich euch noch herzlich dafür danken, dass ihr wieder mit uns mitgewandert seid

 

... allerliebste Rostrosengrüße und Küschelbüschel, 

eure Traude



Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
Colour-Energy von Maren - Farbwunder Style,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden, Ich seh rot bei Anne

 

 


Kommentare:

  1. Der Ausflug läuft nicht weg und Ihr hattet es dennoch schön. Gut so! Und Deutschland werden viele Jahreskarten um die Lockdownzeit, in der sie nicht genutzt werden durften, automatisch um die Zeit verlängert, zum Beispiel die Jahreskarte für den Wildpark bei uns in der Nähe.

    Sonnige Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hello, Traude
    I am sorry you missed your visit with your friends. It takes awhile to get covid test results here. Your do find some beautiful places to visit. The mosaics made from bottle tops are wonderful, so creative. Beautiful views of the church, towers and the lovely blossoms. The beetle with the ball of dung is an interesting sighting. Lovely series of photos! Thank you for linking up and sharing your post. Take care, enjoy your day! Happy Weekend! PS, thank you for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,
    Ja mit diesem unsäglichen C-Virus, das macht uns das Leben schon oft schwer. Und ann auch noch ein Computerproblem - es kann nur besser werden :-)Und das mit den Tests ist ja auch so eine Sache. Wir haben uns für´s Schifahren ein paarmal testen lassen und uns dafür online angemeldet. Aber auch bei uns gibt es einige Teststrassen die ziemlich überlaufen sind, wenn man sich grad mal so testen lassen will. Schade um die Rax - aber ihr kommt sicher nochmal hin. Eurer Ausflug war ja aber dann doch sehr schön, und ihr habt wieder mals viel gesehen und fotografiert. Wieder mal eine Top-Collagen-zusammenstellung. Auf den neuen Komparsenbericht freue ich mich schon.
    Alles LIebe und eine gute Zeit
    Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2021/04/auf-den-hohen-um-innsbruck-hungerburg.html

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine schräge Zeit gerade ist. Aber eure Ausflüge sind herrlich zu begleiten. Was ihr alles entdeckt! Ich glaube ich mach den Mund immer erst wieder beim Kommentieren zu.
    So ein Dungkäfer ist schon die Schau, ich hab das bisher nur mal bei einer Doku im TV gesehen. Tolles Fotos.
    Klasse dass die Bahn in der neuen Karte wieder inkludiert ist.:)
    Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende, herzliche Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ach, ihr könnt doch schöne Ausflüge in die nähere Umgebung machen und erlebt dabei auch allerhand! Wir sitzen hier seid über 400 Tagen fest, weil wir ja vor der Pandemie das Auto abgeschafft haben. Unsere Hoffnung ist der Impfschutz. Und dann werden wir uns in eine Taxe setzen und ein paar schöne Ziele anfahren. Momentan gefällt es uns aber auch in Haus & Garten.
    Ein schönes Frühlingswochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. esas figuras hechas con tapones son de lo mas originales, me han gustado

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Traude,
    Wieder mal ein wunderschöner Ausflug, so wie ich sie von Dir kenne: herrlicher himmelblauer Himmel, interessante Fakten und super Naturfotos in Profi-Qualität :-DDD !!! Der Dung-Käfer: irre! Die Möwen und Landschaften: klasse! So einen bunten Gartenzaun hätt ich auch gern... für meinen riesigen Garten, ähem. Plastikflaschen-Deckel-Mosaiken sind zwar super, aber noch besser, die blöden Flaschen gar nicht erst zu kaufen (bei uns gibt's jetzt eigene-Trinkflaschen-"Zwang" und Plastikflaschen sind inzwischen sogar bei den Kids verpönt... geht doch.)
    Ich freu mich jetzt echt auf die Radl-Saison, denn Deine Fotos machen Lust auf mehr... so einen "Kirschblüten-Radweg" will ich auch mal abradeln.
    Und was die Stühle in der Kirche betrifft: geh ich ganz mit Dir mit, ich finde solche Aktionen auch ganz wunderbar. Die Kirche muss sich aber auch enorm anstrengen, dass ich da noch mal einen Fuß reinsetze, denn besonders die katholische hat's bei mir echt verk...t. Auch wenn ich jetzt sicher ganz vielen engagierten und redlichen Kirchenmännern und -frauen Unrecht tue...
    Mit der Bahn zu fahren hätt ich mich auch nicht getraut (und hinterher ist man ja immer schlauer!), kann ich gut verstehen... aber der Berg läuft Euch ja nicht davon (das ist das Gute an den Bergen: sie laufen selten weg, und wenn dann nur sehr langsam :-)))) und gut, dass die Karte auch im nächsten Jahr noch gültig ist. Und ja, soweit kenne ich Dich, als dass ich sicher bin, dass Du den Ausflug trotzdem sehr genossen hast!
    Hab noch einen schönen sonnigen Sonntag (wir grillen heute auf Balkonien, muss mich erholen, musste gestern arbeiten...) und ansonsten wird einfach gechillt...!
    Liebe Grüße und herzhafte Drücker
    Maren

    AntwortenLöschen
  8. schöne Bilder!
    Und ah ja, der Kumpf, ich dachte schon ,dass mir Breitenbrunn etwas sagt...
    Ich wäre ohne Test auch nicht in die Berge gefahren. Wir sind ja auch noch im Lockdown, aber gestern war es so herrlich schön und wir sind auf Ausflug ins Waldviertel rauf, wie gut das tat!!
    lg

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,
    das war wieder ein wunderschöner und informativer Frühlingsspaziergang mit euch beiden. Wie gut, dass es direkt in eurer Nähe so interessante Ausflugsziele gibt, die es sich anzusteuern lohnt.
    Wir waren gestern auch in einem Kunst- und Heidegarten ganz in unsere Nähe, eigentlich erst durch die Sendung "Wunderschön" davon erfahren ... witzig, was man im 30km Radius noch nicht kennt.
    Nun wünsche ich dir einen gemütlichen Sonntag - bleibt schön gesund, Marita

    AntwortenLöschen
  10. amazing photos - love all of them but the flying bird shots are fantastic

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,

    Geld ist nicht alles und euer Ausflug war ganz sicher eine wundervolle Alternative. Wer kann schon in so einer Vielfalt von Blüten "baden gehen" ? Fantastisch was da alles gerade gleichzeitig blüht.
    Fleißig beim Schilder einsammeln warst du auch. Da freue ich mich immer, wenn du sogar unterwegs an die Aktion denkst und da es so viele geworden sind, kann ich mich auch nicht entscheiden :))) Sie sind einfach alle schön. Ich lasse dir heute schon mal ein liebes Dankeschön hier, auch für die Mitnahme auf den blütenreichen Ausflug.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude,

    die Bilder von dem Pillendreher faszinieren mich am Meisten. Super gesehen und eingefagen :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  13. Da kann man bei dir jede Menge Natur tanken. Das können wir alle gut gebrauchen. Wunderbare Bilder sind das und ich glaube gerne, dass ihr die Tour genossen habt. Eure Freunde haben es ja auch nicht schlecht getroffen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  14. Liebes Röslein,
    danke deiner schönen Posts reise ich immer, ohne mich testen lassen zu müssen, bequem im Sessel und derzeit mit einer Kerze auf dem Tisch. Dass ich dabei auch noch die Verwandtschaft von meinen geliebten Skarabäus treffe, hätte ich nicht gedacht, freut mich aber riesig. Mich faszinieren diese Tierchen.
    Schöne Ecke übrigens wieder ...
    einen dicken Drücker und liebste Grüße aus Kärnten
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. liebe Traude - ja, Corona nimmt uns alle mit und verhindert gewohntes Alltagsleben, oftmals Ausflüge und begehrte Reisen sind jetzt auch passe.`Bundesweit gelten seit Samstag für D jetzt die neuen Bestimmungen die so viele nicht Informierte durcheinander bringen und geradezu zu Aggressionsausbrüchen bringen.
    Macht wenig Sinn und schon gar keinen Spaß sich vor jedem "Ausgang" aus dem Haus neu informieren müssen WAS jetzt aktuell stimmt.
    Deine Berge um dich herum bleiben dir erhalten...
    hat EDi abgenommen? er erschien mir so schmal auf den Bildern...
    der Frühling - letztes Jahr bei Euch so blütenzauber prächtig ist auch noch nicht soo richtig in die Pötte gekommen so erscheint es mir in manch Bildern, aber den Pillendreher - toll mitten in der Arbeit erwischt - scheint das nicht sonderlich zu stören. Tolle Makroaufnahme, man sieht sie nicht so oft in der Natur.
    Ist der neue Computer schon da weil du den Beitrag setzen konntest, der alte wirklich kaputt, da gibts ja einiges an Arbeit bis du alle Dateien übertragen hast die du brauchst, wenn ich an all die Urlaubsbilder denke..oh.ooh...!!
    ich danke dir für den netten Kommentar bei mir und danke dir für die schönen und interessanten Einblicke in diesen frühlingshaften schönen Beitrag...
    die 5 Stühle in der Kirche mit passendem Hinweis für die Besucher....
    du siehst mich leise den Kopf schütteln dass es nötig ist darauf aufmerksam zu machen...
    liebe Grüße


    AntwortenLöschen
  16. It really is hard to plan ahead but you live your life to the fullest and enjoy whatever comes your way. We stay close to home but have enjoyed the outdoors throughout it all. Hugs! You look good in RED!

    AntwortenLöschen
  17. Glorious blog & wonderful images shown so beautifully.

    Thanks for sharing with us birders at I'd Rather B Birdin'


    ~Anni

    AntwortenLöschen
  18. Wow, such fabulous images! There is so much to see--critters and blooms and fences :)

    Your link at 'My Corner of the World' this week is a wonderful addition!

    AntwortenLöschen
  19. Wo fängt man an wo hört man auf....zusammengefasst einfach nur wundervoll. Sowas von schöne Bilder und man möchte förmlich reinspringen und auch alles mit genießen. Dazu so schöne T’s und Glockentürme. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist. Freue mich wieder sehr darüber und wünsche dir bzw. euch einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  20. Der Himmelsblick voller Möven, ein tolles Schauspiel!
    Von dem Pillendreher bin ich ja sowas von begeistert und den kleinen Arbeiter hätte ich liebend gerne selber beobachtet! Das Urmeer, die schöne Umgebung, ich bestaune das, aber die Kirschblüte auf dem Radweg, hat noch nicht begonnen? Und oben auf dem Berg war es auch atemberaubend schön gewesen, sehe ich da eine 'Goldene Acht' oder einen Zitronenfalter?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude, wir sind alle doch sehr eingeschränkt in diesen Zeiten. Aber es kommen sicherlich bessere. So schöne Blüten hast Du eingefangen. Das entschädigt doch für alles :) Der Käfer ist klasse. Hab ich in Natura noch nie gesehen.

    Computerprobleme müssen dann nicht auch noch sein, oder? Nachschub ist zumindest hier unterwegs.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Liebstige Traude,
    was für ein schöner Ausflug bei dem Prachtwetter! Ich bin immer wieder erstaunt und muss Euch bewundern, welche tolle Wege und Kleinode Ihr für Eure Ausflüge immer findet. In Breitenbrunn war ich natürlich schon oft, aber da hat es mich immer schnell zum See gezogen und daher kannte ich weder das Naturschutzgebiet Thenauriegel noch die Pfarrkirche der Hl. Kunigunde.
    Brigittes Tipp war offenbar Goldes Wert und hat Euch den verpassten Rax-Wanderung schnell vergessen lassen. Und was für ein Glück, dass die Möwen die fesche "Lady in Red" nicht als Ziel ihrer Ausscheidungen anvisiert hatten ;-)

    Ich halte die Daumen, dass die Computerprobleme nun endgültig gelöst sind und Du viel Freude mit dem neue Gerät haben wirst.

    Liebste Grüße und herzhafte Drücker!
    Nadine

    P.S: Ich habe es endlich Geschafft, den letzten Teil meiner Memories-Serie online zu stellen ...
    http://nadinecd.blogspot.com/2021/04/memories-meine-lieblingsbilder-teil-6.html

    AntwortenLöschen
  23. Einen wirklich schönen Ausflug habt ihr gemacht. Vielleicht macht Ihr das nächste Mal die Tour, die Eure Freunde dieses Mal gemacht haben und sie machen Eure Tour. Gemeinsam unternehmt ihr dann einfach etwas ganz anderes. Hauptsache, es hat Euch allen gefallen.
    Übrigens, diese Sache mit den Möwen hatten wir auch schon, besser gesagt unser Sohn. Wir waren damals zu viert (Peter und ich, Sohn und dessen Lebensgefährtin) in Travemünde. Es war herrliches Wetter und die Möwen flogen über uns hinweg. Tja, was soll ich sagen? Plötzlich passierte es dann, - da halfen nur noch ein paar Feuchttücher, mit denen das Schlimmste beseitigt werden konnte. Ich wollte unseren Sohn trösten und sagte, dass alles Gute von oben kommt, beziehungsweise, dass so ein Vogeldreck wohl Glück bringen soll. Naja, es hat ihn nicht gerade froh gestimmt ;-).
    Liebe Grüße
    Astrid





    AntwortenLöschen
  24. And blue was the sky and bright were the flowers! Such a beautiful post dear Traude <3 Wishing a sunny week.

    AntwortenLöschen
  25. Was für tolle Fotos, vor allem die von dem kleinen Käfer mit der riesen Kugel. Die Mosaike aus Plastik-Flaschenverschlüssen haben mich ebenfalls total begeistert. Die Wand ohne war ja wohl wirklich unsagbar hässlich. Eine ganz wunderbare Idee. Vielen Danke für die vielen schönen Bilder. Vor allem die vom blauen Himmel. Das ist genau das, was ich am liebsten sehe. Ich liebe dieses optimistische Wetter.
    BG. Ich drücke die Daumen für einen baldigen Impftermin
    Sunny

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude,
    Computerprobleme quälen mich auch hin und wieder. Und jedesmal bin ich dann recht frustriert, da ich meine Zeit nicht mit Computerproblemen verbringen will. Aber manchmal geht es dann nicht anders...
    Da habt ihr wieder einen sehr schönen und interessanten Ausflug gemacht. Für einen Covidtest hätte ich mich auch nicht stundenlang angestellt, dann lieber verzichten.
    So einen Käfer, der eine Dungkugel rollt konnte ich auch schon beobachten, das ist wirklich schön.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,

    danke für Deinen lieben Kommentar bei mir. Herrlich Eure himmelblaue Wanderung. Du hast wunderschöne Bilder mitgebracht. Bei uns war heute auch so ein herrliches Wetter.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  28. Guten Morgen Rose!

    Wundervolle Bildersammlung sehe ich heute wieder.
    Meine 1. Wahl fällt auf die Stuhlsammlung. Das ist eine tolle Aktion!!!
    Meine 2. Wahl fällt auf die Blumen an der Wand! Ich finde es gut, dass Kinder diese Wand kreiert haben, sie werden damit achtsamer umgehen.

    Du bist aber auch schick in der Landschaft mit deinem roten T-Shirt. Ein Eye-Catcher sozusagen.


    Danke, dass du heute wieder etwas Rotes für mich dabei hattest.

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  29. Wunderschöne Bilder und das Wetter fängt an freundlicher zu sein! Jetzt zurück zum Anfang deine Geschichte... Ich finde mittlerweile sehr ermüdend die momentane Reise Lage. Natürlich kann man auf einiges verzichten und ich würde jetzt nicht unbedingt nach Mallorca fliegen, aber diese Unwissenheit. Mittlerweile weiß ich nicht ob ich in die nächste Stadt fahren darf. Mit oder ohne Maske, mit oder ohne Test. Ein Land macht auf, das andere zu. Mein Neffe in Holland hat vor einem Monat Baby bekommen, waren auch noch nicht zu Besuch, weil ich nicht weiß, wie das mit den Grenzen ist... sehr verwirrend das ganze. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude,
    gern bin ich mit Dir gewandert, dabei staunte ich über die üppige Frühlingspracht. Wir hier im Nordosten warten immer noch auf die Kirschblüte. Auf dem Mauerstreifen hier in der Nähe wachsen große Kirschbäume ... wenn ich Glück habe, werden sie an diesem Wochenende blühen.
    Mir haben Deine Collagen wieder sehr gefallen, herrlich finde ich die bunten Holzlatten.
    Ich kann verstehen, dass ihr die Fahrt mit der Bahn abgesagt habt. Leider werden wir noch eine Weile mit den Einschränkungen leben müssen. Gut finde ich aber, dass inzwischen mit Tests mehr möglich ist. In Berlin gibt es gerade sehr interessante Ausstellungen, sobald die Museen wieder geöffnet sind, werde ich mir Zeitfenster buchen und Termine zum testen. Ist zwar aufwändig, aber ich brauche jetzt mal kreative Anregung :)
    Lasst es euch gut gehen, ich freue mich schon auf Deinen nächsten Bericht.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  31. It was wonderful to go along on your trip to the beautiful nature reserve! And I am delighted that there were no seagulls sending unpleasant droppings in your direction. Bill also had an unwelcome gift from an Irish gull--at a local Earth Day celebration in the village square! Luckily, it only took a couple minutes for us to walk home so he could change and we could launder the jacket!

    AntwortenLöschen
  32. Komischerweise ist derzeit wirklich oft ein strahlend blauer Himmel zu sehen, kenne ich schon seit langen nicht mehr. Ist immer wieder schön anzusehen. LG Romy

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude, es gelingt dir immer deine Ausflüge so lebensfroh und farbenprächtig darzustellen und so ist es auch dieses Mal wieder. Mit deinen schönen Aufnahmen habe ich das Gefühl, dich wirklich dabei begleiten zu dürfen, so richtig in den Frühling hineinzuschnuppern, die tollen blühenden Sträucher und Bäume zu betrachten, aber auch die Gebäude kommen bei dir nie zu kurz. Übrigens versprühst du wieder so viel Lebensfreude, dass es wirklich egal ist, was du gerade an Kleidung trägst, da fällt ein schlichtes T-Shirt mit Jeans überhaupt nicht ins Gewicht. Die Niederösterreich-Card haben wir uns bisher noch nie genauer angeschaut und daher auch nicht verwendet, aber das wäre sicher mal eine schöne Möglichkeit, viele Ausflüge im eigenen Bundesland zu erleben und so auch Ecken kennenzulernen und Gegenden zu erforschen, die ansonsten vielleicht eher vernachlässigt werden.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
  34. Liebes Röschen ich bin über Deinen vielfältigen Beitrag gewandert, in dieser Zeit auch sehr naheliegend. Ich kann an meinem Computer sitzen und gdie Landschaft und das Drum herum genießen.
    Da hast Du trotz des defekten Computers es geschafft soviel einzustellen. Da kann ich Dir mit dem neuen Computer viel Glückwünschen, das alles aufindbar ist. Du hast hoffentlich alle Fotos und Berichte auf einer externen Festplatte abgesichert.
    Bleibe gesund und viel Spass mit dem neuen Computer und den Spaziergängen. Bei uns kommt gerade der ersehnte Regen vom Himmel.
    Liebe Grüsse zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  35. Oh, das kommt mir bekannt vor. Mein Internet macht zur Zeit auch was, es will. Und Posts zu schreiben, wenn das Internet dauernd wieder weg ist, ist wahrlich keine Freude.
    Schön, dass es dir letztendlich doch geglückt ist. Gut Ding will Weile haben. Und Himmelblau trifft es perfekt :)
    Danke für die schönen Fotos und die Reise.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude,
    herzlichen Dank für Deine lieben Worte, so langsam geht es aufwärts,
    allerdings muss ich im Juni noch einmal in Krankenhaus und dann kann
    es nur besser werden.
    Deinen Eintrag komplett zu lesen schaffe ich noch nicht, Du hattest
    aber wiedr viele schöne Erlebnisse, dan denen Du uns teilhaben läßt,
    bis bald, liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude,
    deine Beiträge muss man einfach immer mehrmals lesen, anschauen und wirken lassen. Erst mal danke, dass du uns trotz aller PC Hindernisse diesen kunterbunten Reigen bietest. Und ein zweites mal danke für die Verlinkung zum Naturdonnerstag. Diese Aktion in der Kirche hat mich sehr berührt, denn ich denke, sich mal diese Frage zu stellen, traut man sich oft gar nicht. Corona nervt, aber irgendwann wird es dann hoffentlich doch mal ein Ende finden. Und ihr macht mit euren tollen Ausflügen wirklich das Beste daraus.
    Herzliche Grüße – Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Pillenwälzer ist interessant. Hat etwas von einem Skarabäus.
      LG - Elke

      Löschen
  38. Wieder mal ein superschöner Ausflug mit superschönen Bildern! Ich bin jedes Mal wieder begeistert! Vielen Dank!
    Ganz besonders finde ich die Blumen aus Plastik-Flaschenverschlüssen, sie sind wirklich eine tolle Idee, einfach super!
    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  39. A wonderful series of photos, Traude!

    I enjoyed seeing them all especially the "Määähs"!

    AntwortenLöschen
  40. Beautiful post ! Thanks for joining in Garden Affair.

    AntwortenLöschen
  41. auch wenn ihr nicht auf den Berg kamt
    ao habt ihr doch einen wunderschönen Ausflug gemacht
    und traumhafte Bilder mit gebracht
    ein wenig fehlt mir das
    aber ich komme wirklich nicht dazu
    um so mehr genieße ich die Bilder bei Anderen ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!