Montag, 26. August 2019

Intensive Augusttage, #Kleidüberhose und T in die neue Woche

Servus ihr Lieben!


Wie die Überschrift schon besagt, waren meine Augusttage intensiv, weshalb ich auch kaum zum 
Bloggen / Blogs lesen / Kommentare schreiben gekommen bin. Entschuldig bitte! Bei meinem 
heutigen Lebenszeichen zeige ich euch einige Collagen aus der ersten Augusthälfte - und versuche 
mich textlich kurz zu halten. (Ähem - möglichst kurz, sollte ich wohl sagen... )

Der August 2019 war hierzulande übrigens nur an einigen wenigen Tagen sehr heiß. Oft herrschte 
ein Wetter, bei dem's nicht sicher war, ob es regnen wird oder trocken bleibt - und die Entscheidung
 fiel mal so und mal so aus.




Am 3. August war wieder das Beachparty-Reggaefest in Guntramsdorf
da hatte es auch den ganzen Tag wettermäßig herumgezogen - aber zum Glück entschied sich der 
Himmel dann, seine Schleusen nicht zu öffnen. Und so konnten wir einen entspannten, tanzenden 
Abend und das bereits legendäre tolle Feuerwerk genießen. Tochterkind Jana und ihr Freund waren 
auch dabei, leider wollten sie sich nicht fotografieren lassen - auch nicht (oder erst recht nicht 😜), 
als die "nitelife"-Fotografin kam und fragte, ob sie uns knipsen darf. Das Foto links oben von Edi 
und mir hat sie aufgenommen. Unten ein Blick auf mein Outfit ohne Jeansjacke. (Die 
brauchte ich dann später nicht mehr, der Abend war lauer als der Tag...)


 


Das ist eine Version von #Kleidüberhose, wie ihr sie schon eine Weile von mir kennt. Aktuell 
werden allerdings oft längere Kleider über den unterschiedlichsten Hosenformen getragen. Unter den 
Ü30-Bloggerinnen wurde unlängst getestet, ob der Look, der derzeit auf Instagramm so gehyped 
wird, etwas taugt, und die meisten hatten Spaß daran. Mir gefielen die Ergebnisse auch. Deshalb - 
und weil es zum Augustwetter passte - trug ich in letzter Zeit öfter mal Kleider über Hosen. 
Beispielsweise so:

 


Oder so: 
In dieser Farbgebung hätte ich durchaus auch zu Monis Strandpicknick-Sommerfest gepasst, das am 
10. und  11. August stattfand. Was ich da tatsächlich trug, habe ich euch im vorigen Post gezeigt. 
Vielen Dank übrigens für eure wunderbaren Kommentare dazu. Und herzlichen Dank auch für all euer 
Feedback zu meinem Mammographie-Beitrag.




Noch ein #Kleidüberhose-Look vom August 2019, diesmal mit dem relativ neuen roten Leinenkleid 
und schwarzer Hose darunter. 

(Der Gürtel, den ich an dem Tag verwendete, war mein Rosengürtel, den ich euch HIER erstmals gezeigt habe. Diesmal 
habe ich ihn eingerollt getragen - eine zwar kreative Lösung, aber leider eine, die nicht viel getaugt hat: Offenbar hatte ich 
den Gürtel nicht gut genug gebunden und verlor ihn irgendwo in der Nähe des Pflegeheims meiner Mutter, ohne es zu 
bemerken. Ich kam erst beim Aussteigen aus dem Auto zuhause drauf, wollte aber nicht mehr nach Wien zurückfahren. Habe 
dann noch im Heim gefragt, aber natürlich ist der Gürtel weg. Schade, aber das fällt wohl unter #Loslassenkönnen...)




Was ich mich allerdings frage ist, warum #Kleidüberhose als "neuer Trend" bezeichnet wird 
bzw. warum über diesen Mix überhaupt noch diskutiert werden muss. Auf den Laufstegen taucht 
diese Tragevariante ohnehin alle paar Jahre wieder auf. Manche mögen sie, manche nicht, und beides 
ist okay. 

Hier wurde beispielsweise im Jahr 2014 überlegt, ob Kleid über Hose ein Trend ist oder nicht.
 Hier ein Beitrag zum Thema von 2017. Von 2012 habe ich neulich auch etwas entdeckt, das finde 
ich jetzt auf die Schnelle aber leider nicht. Und hier unten könnt ihr mich auf zwei "historischen" 
Fotos von 1991(!) im "Kleid-über-Hose-Look" sehen. Also, von "neu" kann auch bei diesem 
"Trend" nicht gesprochen werden 😊😉...


Was mir da am obersten Knopf flattert, ist ein selbstbemaltes Seidentuch, das ich an diesem Tag (Abschlussveranstaltung 
eines von mir organsierten und betreuten Kinder-Kunst-Projektes im KunstHausWien) lässig über die Schulter trug. 
Vielleicht wird ja das auch mal "Trend" (?)


Mein kurzes schwarzes Hemdblusenkleid oder meine lange Hemdbluse zur schwarzweißen 
Schlüpfhose und orange-bunten Zutaten trug ich am 15. August (in Österreich ein Feiertag) - 
da unternahmen wir einen Ausflug nach Heiligenkreuz. Auch die bunten Sneakers durften 
wieder mitspielen - sie waren mal Schrankmonster, aber mittlerweile mag ich sie 😊! Das
Hutband ist übrigens ein ehemaliger Strick-Gürtel (gehörte zu einem Pulli)...




Unterwegs machten wir im schönen Helenental noch einen kleinen Zwischenstop, weil ich gern
 zur Cholerakapelle hinaufspazieren wollte. (Das ist ein Spaziergang von nur einigen wenigen
Minuten.)




 An diesem Tag war das Wetter traumhaft, und das Stift Heiligenkreuz samt seiner Umgebung
präsentierte sich uns von seiner besten Seite. Kommt mit - ich will euch ohne viele Worte zeigen,
was wir dort gesehen haben. Falls ihr mehr Informationen über das Stift wollt, klickt bitte auf den
obigen Link oder auf DIESEN.


 


Besonders schön fand ich die alten, riesigen Platanen im Hof - herrliche Schattenspender - einer 
der Bäume bekam eine Umarmung von mir:




 Nova sammelt in ihrem Linkup das T in die neue Woche immer Tore und Tunnel - in den 
folgenden beiden Collagen könnt ihr euch aussuchen, durch welches T ihr gern gehen wollt:




Das zuletzt gezeigte Tor führt in diese Kirche:




Das Stift ist wunderschön am Fuß des Wienerwaldes gelegen. Ein Kreuzweg führt unter
 teilweise ebenfalls sehr alten Bäumen auf eine Anhöhe; hinter einem Zaun weidet Rotwild.




Ich hoffe, ihr habt den Ausflug so genossen wie wir! 
Zum Abschluss bekommt ihr noch ein Outfit zu sehen, das ich neulich zu probieren versprochen 
habe. Ihr erinnert euch? In meinem Post Kunterbunter Hochsommer und Gartenziele zeigte ich 
euch ein kniekurzes blaues Kleid zu knallgrünen Leggings und bunten Sneakers - und erwähnte, 
dass der Look wohl auch mit meinem grünen Des*gual-Kleid funktionieren würde. Tja, und ich 
denke, er funktioniert tatsächlich - jedenfalls an Tagen mit großer Lust auf Farbe und 
Fröhlichkeit 😊:




Nun wünsche ich euch noch eine schöne neue Woche - mit möglichst oft Lust auf Fröhlichkeit! 
Demnächst erzähle ich euch, wie es in meinem turbulenten August weiterging 😊!



Fotos: Herr und Frau Rostrose (wenn nicht anders angegeben)
Herzliche rostrosige Grüße
und alles Liebe
Traude
 
 
Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
My week in colours von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
den Modischen MatronenNaturdonnerstag von Jahreszeitenbriefe, Novas Linksups,



Kommentare:

  1. Ach weisste liebe Traude, ich bin einfach durch alle T’s hindurchgegangen um dich zu begleiten ;-) Hat mir viel Spaß gemacht, es gab soviele schöne Dinge zu sehen, und neben den fantastischen alten Gemäuern auch noch soviel Grün zu sehen macht immer viel Freude.

    Bei dem Kleid über Hose musste ich wieder grinsen. Hatte ja auch schon bei anderen Bloggerinnen geschrieben dass ich es auch mache und mag, musste ich dennoch an frühe Jahre denken wo man diesen "Stil" doch einer "Frauengruppe aus dem Ausland zuordnete". Ich finde es klasse und bei dir mag ich besondes das zweite Outfit sowie mit der schwarzen Hose.

    Wünsche dir nun noch einen hoffentlich entspannten Wochenstart, danke dir vielmals für die schönen T’s und sende ganz herzliche Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hej Traude,
    was für tolle Fotos und ein ereignisreicher August! Da bist du deinem Stil ja deutlich treu geblieben, auch was die Frisur anbetrifft :0) Am besten gefällt mir die kombi mit rot und schwarz, das sieht sehr schick aus! Hier ist es diese Woche wohl wieder etwas wärmer, das Wetter war bei uns sehr durchwachsen und regenerisch ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Hach Traude das rote Kleid über schwarzer Hose sieht suuuuper aus. Das mit dem verlorenen Gürtel tut mir leid. Ein Zwangsloslassen sozusagen :(
    Langeweile kennst Du sicher nicht, ich habe den Ausflug mit Dir und die schönen Collagen zum ersten Kaffee heute Morgen sehr genossen :)
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, liebe Traude!
    Dein Kleid über Hose Stil gefällt mir sehr gut, obwohl ich ihn mir für mich selbst nicht vorstellen kann. Schöne Unternehmungen habt ihr gemacht. Die Fotos von Heiligenkreuz sind traumhaft!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    herzlichen Dank und sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Hm - stimmt, Kleid über Hose ist eine Neverending-Story! Ich mag das auch - aber meine Mutter würde das meinen Genen zuschreiben ... hahahah
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. schöne Fotos hast du von deinen Ausflügen mitgebracht

    Nur die Outfits sind nicht so ganz meins, entweder trage ich Kleid oder Hose - beides zusammen geht für mich höchstens mit Leggings (wobei ich auch da eine blickdichte Strumpfhose vorziehe). Ansonsten mag ich diesen Look nicht - Geschmacksache eben - jeder so wie er mag

    einen guten Start in die neue Woche
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosi, das letzte Outfit gefällt mir gut bei Dir, besonders die Snaekers mal etwas bunter. Durch die vielen Tore ,sprich Bilder, bin ich gern hindurchgegangen.Kleid über Hose gab es ja im Laufe der Zeit öfter mal, alles kommt mal wieder sage ich. Ich wünsche Dir eine schöne bunte Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,
    Danke ♥♥♥ ich habe den Ausflug wirklich genossen! Deine Collagen haben einen ja direkt hineingeführt in einen herrlichen August. Durch die Türen würde ich gerne spazieren, am liebsten durch alle. Ich entdecke sehr gerne, was hinter den Türen zu sehen ist.
    Die Mode, dass wissen wir ja inzwischen alle, kehrt wirklich alle paar Jahr wieder zurück. Es gibt keinen Stil mehr, den es nicht schon mal gab. Nur die Materialien sind heute anders und auch manche Farbzusammenstellungen, gell.
    Hab einen wunderschönen Start in eine feine neue Woche,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
  10. Allerliebste Traude,
    Deine Outfits sind der Knaller. Ich bin zwar eher der dezentere Typ, aber ich bewundere Frauen wie Dich, die sowas tragen können. Es gefällt mir ausgesprochen gut, mir fehlt da scheinbar nur der Mut. Hi, hi, das war ein Reim ;-) aber ganz ungewollt.

    Ich wünsche Dir, dass auch diese Woche toll wird und grüße Dich herzlichst
    Monika

    AntwortenLöschen
  11. liebe Traude, deine Mode" heute oder die Tore durch die man hindurchgehen und dahinter neuses und unbeklanntes entdecken kann, beides st nteressant wobei die Mode nun - ganz wie du feststelltest beileibe nix neus ist sondern hinlänglich und immer wieder über Jahre gemocht und bekannt.
    Eine beliebte Variante wenn das Kleid drüber oben herum nicht mehr zugeht! dann: Hose und Top drunter und schon hat man ein neues Outfit das gut aussieht, ich bevorzuge das seit Jahren mit einem schwarzen Leinenkleid im hemdblusenstil ohne Ärmel, sieht immer wieder toll aus egal ob mit engen oder weiten Hosen.
    deine buntfarbigen Kombinationen verkünden Frühling Sommer feeling!!!
    beim ausflug durch deine Landschaften bin ich mitgegangen, kein Wunder bei den herrlichen Motiven,ihr wohnt wirklich abwehslungsreich und herrlich und es gibt niht nur für die Füße sondern auch für die Augen viel zu gucken...
    dir liebe Grüße in deinen Tag und Dank für die lieben Kommentare bei mir, ich freu mich immer wenn ich dich bei mir seh..
    herzlichst angelface (etwas erschlagen, aber das folgt irgendwann im Beitrag)

    AntwortenLöschen
  12. Wir sind uns einig, dass Kleid über Hose kein neuer Trend ist, liebe Traude, sondern ein "alter Hut", der immer wieder mal neu aufgelegt wird. Neu ist es allenfalls für junge Frauen, die den Trend noch nicht mitgemacht haben.

    Ich finde, dir stehen die ausgestellten Hosen mit längeren Kleidern und Gürtel absolut super.

    Der August war bei uns eher kühl und verregnet. Erst in der letzten Woche wurde es wieder heiß.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Deinen Ausflug zum Stift habe ich sehr genossen, mag ich ja die Architektur bei euch besonders gerne ( hier ist das ja eher verpönt ).
    Und dann mag ich natürlich auch alle deine "Kleid-über-der-Hose" Dokumentationen, ich mache da ja inzwischen so gut wie immer. Besonders mag ich aber die schwarze Kombi mit den bunten Schuhen.
    Ja, dieser August war ganz erträglich von den Temperaturen ( heute allerdings nicht ). Nur bei uns hat es so gut wie keinen Regen gegeben, und die Natur leidet, besonders die Bäume.
    Dir alles Liebe!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,
    wie schön, dass Du immer wieder bei allen Terminen immer noch ein kleines Zeitfenster findest, mir ein paar Zeilen dazulassen.
    Ich habe auch jedes Mal neu das Verlangen so einen mächtigen Baum zu umarmen. Wenn man bedenkt, was er schon alles gesehen und erlebt hat, kann man nur ehrfürchtig werden, und wie respektlos mit ihnen umgegangen wird. Dabei sind sie oft ja erst noch verhältnismäßig jung, verglichen mit dem Alter, das sie erreichen können. So ein Baum könnte übrigens auch erzählen, dass die Mode sich immer irgendwie wiederholt und dann auch sagen, dass Kleider über Hosen getragen nicht neu sind. Was sich ändert, sind die Accessoires, Farben und Schnitte.... Dadurch wird Mode immer wieder interessant und gefühlt neu. Außerdem finde ich es auch gar nicht schlimm, wenn Altes wieder herausgekramt wird. Und auf alten Fotos zu sehen, was früher getragen wurde, ist herrlich. Im Kleiderschrank meiner vor einiger Zeit verstorbenen Mutter hingen so tolle Kleider, Röcke – Hosen dagegen eigentlich gar nicht, was allerdings kein Widerspruch zu der Tatsache sein muss, dass es die Mode Kleid über Hose nicht schon mal gab. Meine Mutter war überhaupt kein Hosentyp.
    Dein rotes Kleid über bzw. mit der schwarzen Hose ist klasse. Schwarz und Rot sind eine tolle Kombi, und ich finde sie strahlt immer so etwas wie Stärke aus. Das Kleid zum Schluss kann man lange ansehen und entdeckt immer Neues.
    Sei lieb gegrüßt
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Felicitas,
      es bereitet mir immer Freude, mit dir zu kommunizieren, so viel Zeit muss auf jeden Fall sein :-)
      Oh, du bist auch eine "bekennende Baum-Umarmerin" ;-))!?! Ich würde mir von Bäumen auch gern erzählen lassen, was sie schon alles gesehen underlebt haben - und ich könnte heulen (bzw. mache das auch zuweilen), wenn ein schöner alter Baum stirbt... vor allem, wenn es durch menschliche Hand geschieht. Umso schlimmer, wenn es gleich ganze wertvolle Wälder betrifft, wie aktuell im Amazonasgebiet und anderen Teilen der Welt...
      Du hast recht, bei manchen Moden ist es sogar eine sehr feine Sache, dass sie wieder "neu aufgelegt" werden. Ich freue mich z.B. ganz besonders über die schmalen Taillen und schwingenden Röcke der 50erJahre, die auch wieder aus der Versenkung aufgetaucht sind. Dass im Kleiderschrank deiner Mutter schöne Kleider hingen, kann ich mir gut vorstellen, du hast schon in einem früheren Kommentar erwähnt, dass deine Mutter einen guten Geschmack besaß. Hast du das eine oder andere Kleidungsstück behalten? Meine Mutter hat ebenfalls einige hübsche Kleidungsstücke besessen (übrigens auch Hosen und Hosenanzüge, aber die Kleider mochte ich lieber ;-)), die sie bei ihrer Übersiedlung ins Seniorenwohneim nicht mehr mitnehmen wollte und im Pflegeheim sowieso nicht mehr braucht. Leider hatte meine Mutter immer schon eine viel zartere Figur als ich - Größe 34 bis 36, während es bei mir von Größe 40 aufwärts geht, und auch meiner Tochter waren die Sachen leider zu eng ... Einiges bekam daher die zarte Freundin meines Neffen... der Rest wanderte zur Altkleidersammlung...
      Ja, rot und schwarz sind auch für mich eine sehr kraftvolle Kombination - und das grüne Kleid mag ich sehr, weil es so fantasievoll ist :-))
      Hab eine wunderschöne neue Woche!
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  15. Das Rote Leinenkleid steht dir sehr gut! Deine Bilder haben mal wieder so richtig Freude und strahlen so schön aus! Du hast aus dem Wetter wirklich das Beste gemacht.
    Tolle Ausflüge, Blumen und Ideen haben dich ja wieder mal inspiriert. Schön, dass du bis jetzt so einen guten August hattest und ja, es sind ja noch ein paar Tage da...
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Ein tolles Bauwerk, ich mag Burgen, Schlösser und Kirchen unheimlich gern, sie erzählen so viel von uralten Zeiten. LG Romy

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Bilder hast Du uns von Eurem Ausflug mitgebracht. Die Kombination von Hose und Kleid könnte ich mir für mich weniger vorstellen. Wobei es wohl auf einen Versuch ankäme. Ich habe allerdings gar nicht so viele Kleider.
    In Sachen Mammographie habe ich mich jetzt übrigens für einen Kompromis entschieden. Ich habe einen sehr interessanten Artikel einer Ärztin gelesen. Deren Vorschlag war, einmalig eine Mammographie machen zu lassen und dann zu entscheiden, wie man weiter vorgehen will. Das fand ich für mich eine ganz gute Lösung. Ich habe aber darauf bestanden, dass neben der Mammographie auch ein Ultraschall gemacht wird. Das ist bei uns eigentlich nicht üblich.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,
    deine Kleid-über-Hose Kombinationen stehen dir vorzüglich...auch die farbenfrohen Farben und besonders alle günen Kombis find ich klasse.
    Bei uns hat es viel zu wenig Niederschlag gegeben und im August war es auch nicht besonders viel, die Natur leidet still vor sich hin.
    Lieben Gruß an dich, Marita

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Traude,
    wow - die Stift Heiligenkreuz, ist wirklich sehr schön und würde mir auch gut gefallen ;) Auch Deine Auswahl an Kleidungsstücken fasziniert mich immer wieder ;) Vielen Dank für die schönen Eindrücke ! LG und schönen Wochenteiler - Katrin

    AntwortenLöschen
  20. Hello Traude,
    What a nice shots. Great to see the church outside on collage shot 9. Fantastic with those height differences and the cllear blue sky. A nice place to be.

    Greetings and a big hug,
    Marco

    AntwortenLöschen
  21. Liebste Traude, das ROTE Kleid mit der SCHWARZEN Hose: mega! und auch diese Rosa-grün Kombi. Auch super. Das ist sicher kein neuer Trend, aber man trägt jetzt eher längere Blusenkleider, in den 90ern trug man ja hauptsächlich so "Fähnchen" - auch z.B. über enge Jeans oder Leggings. Kleid über Leggings find ich gut, trage ich selbst gerne (so ähnlich wie Du mit den grünen Leggings!) aber mit weiteren Hosen... hm. Muss das zu Hause mal in Ruhe testen.
    Sehr schöne Tore hast Du geknipst...! Platanen mag ich ja auch sehr, die sehen toll aus mit dem "Tarnmuster" auf dem Stamm... :-)
    Tolles Wetter habt Ihr ja momentan! Ich freu mich auf noch ein paar Tage Sommer in München, fahr morgen zur Fähre, mein Urlaub ist zu Ende. Freu mich aber wie Bolle wieder auf daheim.
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    deine Outfits sind allesamt wieder total lässig und farbenfroh. Ich finde es schön, dass du deinen eigenen Stil hast und ihm treu bleibst.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche und schicke dir ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. I like your outfits. You have such a unique and beautiful style. Also this church and place around look amazing. It remainds me at city where I was born. I'm happy to see that you have great time tihere. Thank you for sharing and have a nice day.

    New Post - http://www.exclusivebeautydiary.com/2019/08/mugler-aura-eau-de-parfum_24.html

    AntwortenLöschen
  24. Bei dem Posttitel war ich doch wirklich sehr gespannt. Ich bin ja doch immer wieder neugierig, was du so alles kombinierst. Ich selbst wäre wohl eher nicht auf die Kleid über Hose Variante gekommen, aber es gefällt mir ... genauso wie die herrlichen Fotos, die Urlaubslaune machen.

    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  25. Kaum schaut man ein paar Tage nicht bei der Rostrose rein - schon ist ein neuer Beitrag online :-). Und wie eigentlich immer wunderschön bunt und abwechslungsreich. Die Outfits sind einfach Dein unvergleichlicher Rostrosen-Stil. Das Beach-Party-Raeggae-Fest hätte ich auch gerne erlebt.
    Liebste Traude - Dein Post wie immer -und wie Hänschen Rosenthal immer sagte: das war spitze.
    Alles Liebe Gerda

    AntwortenLöschen
  26. Herrlich liebe Traude, frisch, froh und fröhlich. Ich ziehe auch manchmal längere Tunikas oder Minikleider über Hosen an, denn ich bin und bleib eben eine Hosentante :-))

    Herzlichst
    Kerstin mit Mama Helga

    AntwortenLöschen
  27. Du hast völlig Recht, hier war der August wieder Erwarten sehr ereignisreich. Um nicht zu sagen stellenweise etwas turbulent. Und so hat es mich auch nicht wirklich oft an den Rechner gezogen.
    Tolle Fotos hast Du uns wieder mitgebracht, die Lust auf "draußen" machen. Und Deine gegürteten Lagenlooks sind wirklich durch die Bank alle klasse.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude, vielen Dank für diesen Einblick in deinen August und es freut mich besonders zu lesen, dass du eine wirklich schöne und intensive Zeit hattest. Es gibt eben Zeiten, wo sich offline sehr viel ereignet und das soll auch entsprechend genossen und gewürdigt werden. Der Sommer ist sowieso für mich da eine ganz besondere Zeit… Toll, dass wir mit dir auch kurz in das Jahr 1991 reisen und die damalige Traude sehen durften – das beweist doch eindeutig, dass in der Mode vieles wiederkehrt, manchmal in einer etwas anderen Machart, manchmal mit einer anderen Bezeichnung, aber schlussendlich doch das Gleiche. Übrigens, so eine Hosen-Kleid-Kombination habe ich an meinem ersten Schultag getragen – also von einem neuen Trend ist hier wirklich nicht die Rede ;-)). Total gelungen finde ich auch wieder deine verschiedenen Bilder, vor allem die Aufnahmen von den Türen und Toren haben es mir angetan – eine ganz tolle Aufstellung.
    Hab ein ganz wunderbares Wochenende und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  29. Liebste Traude,
    mir ging es im August nicht anders als Dir ... wie Du weißt, ging es bei mir auch ein wenig drunter und drüber und daher bin ich auch nicht zum Bloggen und Bloglesen bzw. -kommentieren gekommen.
    Ich finde, dass der KleidüberHoseLook wie für Dich gemacht ist. Das steht Dir unheimlich gut und gibt Dir eine sportlich-elegante Note. Mir gefallen alle Outfits ausgezeichnet. Ganz besonders angetan hat mir der Look mit der grünen Hose. Wirklich lässig und doch chic.
    Da der KleidüberhoseLook so gehypt wird, habe ich kurz darüber nachgedacht, ob ich es auch einmal probieren soll, den Gedanken aber gleich wieder verworfen. Für meine Figur tut das, glaube ich, nichts gutes ... die Haxen werden versteckt und der Oberkörper zu sehr betont ...

    Stift Heiligenkreuz ist wirklich eine Reise wert. Noch dazu, wenn es quasi vor der Haustüre liegt. Vielen Dank für die traumhaften Bilder.

    Herzliche Grüße und Drücker, auch an Edi!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  30. wunderschöne Bilder von eurem Ausflug zum Stift
    Tore und Türen ;)
    die sind auch immer gerne meine Motive
    und was für ein fantastischer alter Baum ..

    deine Garderobe ist wie immer bunt und fröhlich
    da ich keine Kleider besitze kann ich so nicht kombinieren
    es wäre auch nicht meine Sache ;)
    und bunte Hosen trage ich auch nicht
    aber zu dir passt es ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!