Samstag, 1. Juni 2024

Bunter Mai 2024 - Rückschau und Capsule Wardrobe

Servus ihr Lieben,

heute kommen endlich mal wieder die Freund*innen von Rostrosen-Kleidungs-Kombinationen auf ihre Kosten. Aber auch alle anderen werden Interessantes zu sehen bekommen - denn unser Mai war wieder angefüllt mit sehr vielen bunten Erlebnissen - ich biete euch eine stark geraffte Rückschau

Zwischendurch möchte ich euch außerdem ein Gedicht meiner lieben Blogfreundin Marja vorstellen, von dem ich mich sehr angesprochen fühle. Ich denke, es könnte auch einigen von euch gefallen.

 💙💚💗💛💜

Haus des Meeres mit Enkel und Freunden:
Wir hatten mit meiner Freundin Helga vereinbart, mit unseren Enkelsöhnen in den Tiergarten Schönbrunn zu gehen. Da es regnete, disponierten wir um und besuchten (wie viele andere auch 😅) das Haus des Meeres in Wien.


Es gibt hier nicht nur Meerestiere zu sehen, sondern auch Vögel, Affen, Reptilien ... Die Buben waren begeistert und "klebten" an den Scheiben und Netzen 😉😊.


Das war mein Outfit dieses Tages. Das royalblaue Shirt mit den 3/4-Ärmeln aus Bio-Baumwolle ist eines von zwei neuen Kleidungsstücken, das ihr heute zu sehen bekommt. (Ich hatte ein gesteigertes Bedürfnis nach diesem Blauton.) Alles andere ist schrankgeshoppt.

Outfit 1

Marja ist meine Blogfreundin aus Christchurch - wir trafen uns dort, als wir in Neuseeland waren, und verbrachten ein paar schöne Stunden zusammen. Zuerst die englischsprachige Original-Version ihres Gedichts - anschließend biete ich euch eine deutsche Übersetzung:

Age, a work of Art
Youth has left me a long time ago
it is now a treasured star
in the constellation of my memories
I remember the lightness
when I travelled without baggage
when love danced as if caught in a breeze
under fluorescent lights
where butterflies got released
from boxes of illusion
My canvas contained a few colours
passionate red but also Indigo
I wasn’t aware yet of the array of hues in
which life is capable of presenting the blues
I splashed in shallow water

Outfit 2 (vergleicht mit DIESEM Outfit von meiner April-Rückschau) - das royalblaue Top ist selbstgefärbt.

Age is the bed in which wonder wakes up
With age I learned to navigate
the art of sculpturing my live
I chiseled depth and meaning
carving a scar for every lesson learned
Sculpting wrinkles for all the work done
My pallet of colours increased
Green for learning like a leaf, to let go
Yellow for learning to shine like a light
Purple for learning what is most important
he tāngata *), it is the people
The alchemist of time created a palette
to paint my life the way I imagined
as a creative adventure
as a work of art
© Marja Blom

*) he tāngata - Maori for "a person"

Outfit 3: Nur zur Sicherheit, weil man es kaum erkennen kann: Leggings und Spitzenjacke sind marineblau, nicht schwarz!
 
Alter -  ein Kunstwerk  
Die Jugend hat mich schon vor langer Zeit verlassen  
sie ist jetzt ein geschätzter Stern 
in der Konstellation meiner Erinnerungen  
Ich erinnere mich an die Leichtigkeit  
als ich ohne Gepäck reiste  
als die Liebe tanzte, als wäre sie im Wind gefangen  
unter fluoreszierendem Licht  
wo Schmetterlinge freigelassen wurden  
aus Kisten der Illusion  
Meine Leinwand enthielt ein paar Farben 
leidenschaftliches Rot, aber auch Indigo 
Ich war mir der Vielfalt der Farbtöne noch nicht bewusst  
mit welcher das Leben fähig ist, den Blues zu präsentieren  
Ich planschte im seichten Wasser
 
 

Das Alter ist das Bett, in dem das Staunen erwacht
Mit zunehmendem Alter lernte ich zu navigieren
die Kunst, mein Leben zu gestalten
Ich habe Tiefe und Bedeutung gemeißelt
Für jede gelernte Lektion eine Narbe geschnitzt
Falten herausgearbeitet für all die geleistete Arbeit
Meine Farbpalette hat sich erweitert
Grün, um wie ein Blatt das Loslassen zu lernen
Gelb, um zu lernen, wie ein Licht zu leuchten
Lila, um zu lernen, was am wichtigsten ist
he tāngata *), es sind die Menschen
Der Alchemist der Zeit hat eine Palette geschaffen
mein Leben so zu malen, wie ich es mir vorgestellt habe
als kreatives Abenteuer
als Kunstwerk
© Marja Blom

*) he tāngata - Maori für "eine Person"

Outfit 4

Ist das nicht wunderbar?
Es gibt viele beachtenswerte Gedichte. Doch ich habe selten eines gelesen, das mir so sehr aus der Seele gesprochen und mir so viel Freude bereitet hat wie das von Marja. Hier ist die Jugend keine Zeit, der man nachtrauert, sondern ein geschätzter Stern: Weit fort - es war einmal und es war schön - doch es gab noch so viel zu erlernen, zu erschaffen. Es war noch nicht perfekt damals, noch nicht ausgefeilt, sondern der Anfang eines Werkes, die Skizze, bei der erst ein paar Linien herausgearbeitet wurden.

Das Alter wird oft als Last dargestellt, doch in Marjas Gedicht ist es nichts Unangenehmes, das man mit sich herumschleppt und lieber abwerfen würde, und Falten sowie Narben sind nichts Hässliches oder Störendes, das man dringend wegoperieren lassen sollte, sondern all das gehört zu einer Schöpfung, die viele Jahrzehnte benötigt hat, um so kunstvoll, detailreich und farbenfroh zu werden, wie sie jetzt ist. 

Marja, ich danke dir auch hier noch einmal für dieses Gedicht 😘 - es ist eine Wohltat - und dass ich es in meinem Blog veröffentlichen durfte 💗!

Outfit 5
 
Beim Heurigen ...
... in der Ortschaft Sooß mit unserer lieben Nachbarin Renate:

Ich verwöhnte mich wieder mit (gebackenem) Spargel. Die Getränke sind 🍷🍸🍹 für Elizabeth's T Stands For Tuesday
 
[Blogparade] der ü30Blogger & friends: 1 Teil - 3 Looks:
Die ü30Blogger möchten gern 3 verschiedene Kombinationen mit einem Kleidungsstück sehen. In diesem Post kommen fast alle Kleidungsstücke mehrfach vor, da es sich um meine 🌸Frühlings-Capsule Wardrobe🌸 handelt. Aber ich streiche heute meine Hose mit den Blattmotiven 🍃 heraus. Die Hose aus "Cotton made in Africa" besitze ich seit dem Herbst 2023. Trotz ihres auffallenden Musters ist sie ein Kombi-Wunder. HIER habt ihr erstmals einen Look damit gesehen.

Outfit 6 - beim Heurigen mit Renate:
Das Shirt ist ein Mitbringsel aus Neuseeland - und somit das zweite relativ neue Kleidungsstück in diesem Posting. "Kia Ora" ist Maori und bedeutet Hallo.

Outfit 6

Outfit 7 - zum Wocheneinkauf:
Ich mag die Kombinaiton von hellem Grün und Türkis. Die Ketten greifen beide Farben auf. Die Bluse ist schon ziemlich alt, das taupefarbige Shirt auch.

Outfit 7

Outfit 8 - Einkaufen im Hofladen:
Wir besorgten neben Obst, Gemüse & Co. auch ein paar Jungpflanzen für unseren Gemüsegarten: Tomaten, gelbe Zucchini, Butternut-Kürbis. Das hellbraune Strick-Top mit Silberlurexfäden  besitze ich seit mindestens 10 Jahren, ich zeigte es euch in diesem alten Post erstmals - und da war es nicht mehr neu. Darunter trug ich diesmal das Shirt vom vorigen Outfit.

Outfit 8: Das Gesicht auf dem Stricktop ist für Nicoles Friday Face OFF - und natürlich ebenso die anderen Gesichter in diesem Post.
 
Muttertagsherz:
Zum Muttertag gab's von meiner Tochter Jana diese herzförmige Schokotorte. Den Kuchen darf ich euch zeigen, Jana wollte diesmal leider nicht aufs Foto, denn sie ließ sich kurz davor ihre Augen lasern und trug auch drinnen eine Sonnenbrille.
 

 
Friday - Flowerday:
Astrid hat vor einiger Zeit das Freitagsblümchen-Linkup übernommen - heute habe ich auch mal Blumen in der Vase zu zeigen. Genauer gesagt in der alten Augarten-Kaffeekanne meiner Oma. 
Version 1: mit Tulpen, die es kurz nach dem Muttertag billiger gab. Da waren in unserem Garten die Tulpen längst Geschichte es, blühten schon die Rosen und Pfingstrosen. Mit ein paar Gartenblumen habe ich sie ergänzt.
Version 2: Die Tulpen hielten sich immerhin 1 Woche lang! - dann wurden sie ausgetauscht gegen etwas überreife Pfingstrosen. Die weißen Lauchblüten und der Frauenmantel waren noch immer dieselben.

Mit Leo in den Tiergarten:
Edi und ich holten den neulich wegen Regens versäumten Tiergartenbesuch mit unserem Enkel Jamie nach. Bei Tina hatte ich kurz zuvor gelesen, dass Leo-Look gerade wieder als "the hottest Shit" gehandelt wird. Also kramte ich meine alten Leo-Sachen hervor (Gürtel, Haarband und Second-Hand-Kapuzenjacke). Denn wo könnte Leopardenmuster besser passen als im Zoo? 😉 Dazu gab's schlichtes Schwarz.
 
Outfit 9
Später war's so warm, dass ich mir den Leo umbinden musste. Der echte Leopard machte sich rar, aber wir sahen Löwen und viele andere Tiere! Schön war's für alle Beteiligten!

Besuch von Mimon:
Unsere Freunde Moni und Michael heißen gemeinsam "Mimon". Vor ein paar Tagen besuchten sie uns und es gab eine nette, gemütliche Grillerei. Als Nachtisch brachte Moni selbstgemachten Marillenkuchen mit. Unser Rosenbogen war zur Feier des Tages in üppigste Blüten gehüllt und Gastkatze Samia kam an diesem Tag gleich dreimal bei uns vorbei, wohl weil sie wusste, dass unsere Freunde große Katzen-Liebhaber sind. Die rote Amarylis legte sich auch ins Zeug.

Das Foto in der Mitte und die beiden links darunter stammen von Moni
 
Mein Blau-in-Blau-Outfit dieses Tages:

Outfit 10
 
Lebensmittel-Retter:
Wir retten immer noch Lebensmittel vor dem Weggeworfenwerden. Im Mai kauften wir z.B. in zwei verschiedenen Supermärkten jeweils ein Obst-Gemüse-Kisterl um 3 oder 4 Euro. Von einer solchen Box können wir uns (mit Ergänzungen) zumeist tagelang ernähren und kommen dabei auf Rezepte, die wir noch nicht kannten, die uns aber gut schmecken. Kennt ihr z.B. Kopfsalat-Suppe? Lecker! (Wir geben nach dem Pürieren noch Erbsen und manchmal auch angebratenen Speck dazu.) Unten seht ihr gebratene Melanzani (= Auberginen - nicht mein Lieblingsgemüse, aber diese Version mochte ich), Mandarinen und Orangen, die zu Saft verarbeitet wurden - und vom im Ofen gebratenen Gemüse mit Hühnerfleischstreifen war auch einiges aus dem Kisterl. Außerdem gab's noch eine Honigmelone, Erdbeeren, Himbeeren, Champignons und noch ein paar Sachen mehr, all das köstlich reif und viel zu schade, um im Müll zu landen!
 
Auch unsere rot-weiße Amaryllis begann im Mai zu blühen. Die rosa-orangen Röslein entdeckte ich bei einem Spaziergang.
 
Nochmals zum Heurigen...
... diesmal in Guntramsdorf mit einigen von Edis früheren Kollegen, organisiert von unserer Freundin (und Edis einstiger Kollegin) Annemarie
 
Der Barockpavillon oben links und das orangefarbige Gebäude von 1624 unten Mitte befinden sich ebenfalls in Guntramsdorf. Die Erdbeerbowle war köstlich! Das Foto von Edi und mir machte Leo (ein ehem. Arbeitskollege Edis)

Hier kam mein oranger Schmetterlingsrock aus Thailand zum Einsatz. Mein Oberteil mit Spitze habe ich mal wieder gerafft - mit einem Geschenkband, das farblich zum Shirt darunter passt.

Outfit 11
 
Und wieder das blaue Spitzenjäckchen:
Davon gibt's in diesem Posting auch drei Outfits - und von den marineblauen Leggings mit dem Spitzenbündchen sogar vier
                          
Outfit 12
 
Ich weiß nicht, ob euch aufgefallen ist, dass Spitzenstoffe offenbar DAS Thema bei meinen Mai-Outfits waren. Ich bemerkte es selber erst beim Zusammenstellen des Posts: Outfit 1: Spitzentunika in beige; Outfit 2: Spitzentunika in weiß; Outfit 3: Spitzenjäckchen in Marineblau UND Spitzeneinsatz bei roten Top am Ausschnitt; Outfit 4: weiße Spitzentunika, rotes Top; Outfit 5: rotes Top; Outfit 9: Spitzeneinsatz bei schwarzem Kleid am Ausschnitt; Outfit 10: Spitzenjäckchen in Marine;  Outfit 11: Spitzentop in Creme; Outfit 12: Spitzenjäckchen in Marine; Outfit 13: Spitzentunika in beige, diesmal gerafft.  (Nur die drei Looks mit der Blätterhose kamen - zufällig - ohne Spitzenstoff-Oberteil daher.) Welches Outfit gefällt euch am besten? (Beachtet dabei bitte nicht meine Frisuren oder mein Make-up, denn dafür habe ich an Ausgeh-Tagen meist mehr Zeit als an Einkaufs-Tagen 😉)
 
🩳👗👕🩱👚

Kultur und Natur in Gugging:
Meine Freundin Brigitte fragte an, ob wir Lust hätten mit ihr und ihrem Mann Peter einerseits das Museum Gugging zu besichtigen (gratis mit der NÖ-Card) und anschließend dort in der Umgebung ein bisschen wandern zu gehen. Wir hatten Lust! 

"Gugging" war einst DAS Synonym für "Irrenanstalt" in Österreich, denn in der kleinen Ortschaft Maria Gugging befand sich seit 1885 ein großes psychiatrisches Krankenhaus. Wenn jemand in den Augen der Gesellschaft "nicht richtig tickte", hieß es, die Person gehöre "nach Gugging".  
 
Vor dem farbenfrohen Haus der Künstler in Maria Gugging
 
Das Haus hat natürlich - wie die meisten Psychiatrien - eine wechselvolle Geschichte; besonders düster war es in der Nazizeit: Damals wurden hier schätzungsweise 2100 Patienten durch Vergasen, Elektroschocks, Vergiften und systematisches Verhungernlassen ermordet, weil ihr Leben von dem Terrorregime als "unwert" betrachtet wurde. Ab den 1970ern gab es umfassende Psychiatriereformen, in den 1980er wurde offiziell Kunst-Psychotherapie in Gugging eingeführt. 
1986 wurde hier in einem Gebäude das sogenannte Haus der Künstler etabliert - es erregte internationales Interesse und wurde z.B. auch von David Bowie besucht (siehe abfotografiertes Foto unten). 2007 wurde die Psychiatrische Anstalt als solche geschlossen, das Haus der Künstler existiert weiter als vollbetreute Wohneinrichtung für Kunstschaffende mit Psychiatriehintergrund oder Behinderung. Die Bewohner selbst haben das Haus so kunterbunt bemalt, wie ihr es oben seht. Und ein Museum mit Werken der ehemaligen und gegenwärtigen Bewohner gibt es im Areal des einstigen "Irrenhauses" ebenfalls. *)
 
*) Derzeit (noch bis zum 18. August 2024) ist im Museum die sehenswerte Sonderausstellung "else blankenhorn.! eine retrospektive - das gedankenleben ist doch wirklich" zu sehen. Else Blankenhorn (1873-1920) war eine deutsche Malerin. Viele ihrer Bilder sind Teil der Sammlung Prinzhorn der Psychiatrischen Universitätsklinik in Heidelberg. 
 
Nach dem Museumsbesuch wanderten wir zur Redlingerhütte, wo wir uns ein kleines Mittagessen zu Gemüte führten und wo es außerdem eine Katze und einen Hund zu streicheln gab.

Die Fotos, auf denen ich drauf bin, hat Brigitte gemacht 😊
 
Australische Schilder und ein mehrfach gespiegelter Himmel...
Bei der Redlingerhütte entdeckten wir auch diese Schilder, die zum australischen Teil unseres vergangenen Urlaubs passen wie die Faust aufs Auge! Und der Himmel, der sich im Seitenspiegel und auf der silbrigen Lackierung unseres Wagens verfielfältigt hat, ist natürlich für Heidis Galeria Himmelsblick:


 
Kultur in Guntramsdorf:
Ein Plakat wies uns darauf hin, dass es am 24. Mai im Musikheim Guntramsdorf "a Tribute to Willi Resetarits" *) geben würde. Natürlich wollten wir diese Veranstaltung besuchen. Unten seht ihr meinen Konzert-Look.
 
*) Zwei Jahre und einen Monat zuvor war der beliebte österreichische Musiker, Sänger und Menschenrechtsaktivist bei einem Treppensturz ums Leben gekommen. Ich erzählte euch in diesem Post über unseren Bezug zu "Willi" aka "Ostbahn-Kurti". Durch seinen plötzlichen und unerwarteten Tod verpassten wir sein Konzert, für das wir schon seit "vor der Pandemie" Karten hatten, also wollten wir zumindest zum "Tribute" 😉.

Outfit 13
 
Unten seht ihr die drei Vollblutmusiker Joachim Csaikl - Gesang, Kontragitarre, Joe Pinkl - E-Piano, Tuba und Wolfgang Dolezal - Violine, Moderation. Untertitel des Tribute-Konzerts, bei dem wir uns sehr gut unterhalten haben: "Ein Besuch im Espresso Rosi". Mehr darüber HIER

Die Musiker - und ein paar Blüten aus unserem Garten...

Der Mai war damit noch nicht ganz zu Ende, aber beinahe. Deshalb beende ich meine ohnehin schon lange "Kurz-Rückschau" an dieser Stelle. Wenn ich mir meinen Kalender so ansehe, "befürchte" ich, dass der Juni mindestens ebenso ereignisreich wird... Ich bedanke mich bei euch für euren Besuch - und auch für eure wunderbaren Kommentare zu meinem Tasmanien-Reisebericht (Teil 2)! Wenn nichts Wichtiges dazwischenkommt, geht es demnächst weiter mit Neuseeland!

 💙💚💗💛💜

😊 Und bis dahin genießt die Vielfalt der Farbtöne, die euer jeweiliges Alter für euch bereit hält! 😊

💙💚💗💛💜

Fotos: Herr und Frau Rostrose - sofern nicht anders angegeben

 Alles Liebe & einen bunten Juni,
 eure   T  r  a  u  d  e

 


49 Kommentare:

ines@meyrose hat gesagt…

Das Gedicht ist wunderschön. Und dann noch mit Farben - damit hat man mich ja eh im Boot.

Viel Spaß an der blauen Phase und einen guten Start in den Juni wünscht Dir
Ines

Frau Mayer hat gesagt…

Servus Traude, wie immer sehr interessant und ausführlich. Das Maori Shirt mit der grünen weiten Hose, dazu noch Barfuß, sieht für mich am Besten aus. Damit siehst du toll aus, Kompliment.
LG aus Wien

kleiner-staudengarten hat gesagt…

Liebe Traude,
wie schön dein Rückblick auf Erlebtes, Geselliges sowie Natur und Kunst. Deine Outfits sind immer sehenswert und die Welt durch Kinderaugen zu betrachten führt uns Erwachsenen noch einmal eine andere Beobachtungsgabe und Wertschätzung vor Augen. Ganz besonders ist das tiefgründige aber auch seelenvolle Gedicht und deinen Worten dazu kann ich nur zustimmen. Das Alter als Geschenk zu betrachten, welches einige Freundinnen von mir nie erreichten.
Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende - lieben Gruß von Marita

roentare hat gesagt…

Your life is so colourful. The murals look fabulous. The wardrobe is certainly impressive

Claudias Welt hat gesagt…

In Ihren Artikeln – auch heute – gibt es immer so viel Interessantes, Fakten, Geschichten und Fotos zu sehen und zu lesen, dass ich immer wieder zurückkomme, um sie mehr als einmal zu lesen. Ich sehe hier wirklich einen bunten Mai, ich freue mich für dich! Möge der Juni voller freudiger Momente und noch bunter sein!
Liebe Grüße,
Claudia

Claudias Welt hat gesagt…

In deinen Artikeln......
LG

David M. Gascoigne, hat gesagt…

Does the word “narcissism” creep into the discussion here?

angel hat gesagt…

Bunt und erlebnisreich ist dein Mai gewesen, da lohnt sich's richtig davon zu erzählen was ihr alles zu sehen bekamt.
Fesches Outfit du trägst auf einem davon meinen Lieblingsrock von dir,aber auch in deinem schwarz silbrigen Spitzenteilchen beim einigen Besuchen sieht du so aus wie wir es an dir lieben. Und Outfit's und Kombis hatten wir ja lange nicht mehr bei dir gesehen.
Rot und blau - ganz deine Farben...
dass der Konzertbesuch durch den Tod des Künstlers getrübt wurde ist traurig und man erinnert sich an früher von ihm zurück.
...
wie immer ein schöner Post mit viel erlebtem...von dir..
herzliche Grüße ihr Wandermäuse...))kaum wieder da - von der Weltreise zurück - gings gleich wieder auf de Pirsch...
ich hoffe das macht Euch noch lange viel Spass und Freude...
angel

Rostrose hat gesagt…

Ich weiß jetzt leider nicht, was du mit dem " schwarz silbrigen Spitzenteilchen" meinst, liebe Angel... hmmm...

eileeninmd hat gesagt…

Hello Traude,
I loved your friend's poem, Age is a work of art.
You looks great in all the outfits, I like how the lacy tops look over a shirt underneath. Both the House of the Sea and the zoo look like fun outings. Lots of critters to see! The flower images are gorgeous. Your heart cake looks yummy. The murals are beautiful too! A wonderful post and lovely photos.
Thank you for linking up and sharing your post. Take care, have a great weekend. PS, thank you for leaving me a comment.

Christine hat gesagt…

Lovely outfits!

Mode und Lifestyleblog Tinaspinkfriday hat gesagt…

Wow Traude Du bist doch sowieso die Queen der Kombination von schönen Teilen!💕 Was für ein bunter Post mit herrlichem Gedicht, Tieren, Familie Freunde, Heurigen und Kunst. Bestimmt habe ich etwas vergessen.🤭 Ich bin begeistert. Was man alles erleben kann, wenn man von der Arbeit nicht zu müde ist. Ich brauche einfach viel Ruhe in der Freizeit, die ich für mich habe.
Feste Drücker und liebe Grüße Tina

Barwitzki hat gesagt…

Herrliche Bilder vom Haus des Meeres... süß mit den Kindern und dein blaues Outfit dazu ist ganz prima.
Das Gedicht von Maja ist wunderschön und wenn man dann gelernt hat, sich an der Jugend zu erfreuen ist man dort wo man sein sollte... in unserem Alter.
Outfit Nr. 6 nehme ich :-))) Und dein Leo-Look im Tierpark mit Leo ist auch der Hit.
Deit Outfit 13 - so schöne Spitze, dazu der klasse Rock - ich kann mir nicht helfen, ich muß meinen Schrank durchstöbern... so ein Spitzenteil in schwarz habe ich mal gehabt...
der erste im neuen Monat heute, ich wünsche dir einen wunderschönen Juni. Sei umarmt liebe Traude.
Sonnenscheingruß von Viola




Divers and Sundry hat gesagt…

Great colors! I like your combinations.

Violetta hat gesagt…

Liebste Traude, die Spitzenjäckchen sind toll..und so schön kombinierbar. Und die Hose mit den wechselnden Outfits...ebenfalls schön rostrosenmässig :-) (eh wie immer....). Da hast Du uns ja einige Outfits zum Bewundern abgelichtet....
Das Gedicht ist sehr schön, nachdenklich und doch positiv. Kann man wahrscheinlich besser verstehen wenn man schon ein etwas fortgeschrittenes Alter hat wie wir :-) .
Und sonst war ja auch noch viel los....ihr habt ja ein ganz schönes Tempo drauf.
Alles Liebe und eine gute Zeit
Violetta

Astridka hat gesagt…

Welche Themenfülle heute bei dir! Fangen wir mit dem Aquarium an, dorthin gehe ich sehr viel lieber als in den Zoo und bin oft froh, wenn Regen dazu zwingt! Gugging ist wohl das, was in der Heimat meiner Kindheit Wiesloch war - etwas, das immer eine Art Gruseln hervorrief.
Gefreut habe ich mich, dass du beim Blumenfreitag dabei bist, und dann gleich auch noch mit zwei Vasenfüllungen! Danke für die Teilnahme!
Die größte freude sind natürlich die outfit-Fotos, die mag ich so gerne bei dir!
Am besten haben mir die Varianten mit der Blätterhose gefallen, die hat was! Schwarz mit Leo hat auch was. Und alle Kombinationen mit Blau sowieso. Das steht dir unheimlich gut!
Ich wünsche dir einen entspannten Abend und einen schönen Sonntag!
Herzlich
Astrid

Astridka hat gesagt…

Ich vergaß ganz das wunderbar zutreffende Gedicht, das eigene Erfahrungen gut widerspiegelt! Allerdings denke ich gerne an die Zeiten zurück, als alles den Reiz des Neuen hatte, besonders auf Reisen. Diese Gefühle sind ganz anderen unwiederbringlich gewichen. Ansonsten genieße ich die Gelassenheit, die das Alter mit sich gebracht hat, diese Unaufgeregtheit, weiß frau doch, was sie alles überstehen und überwinden kann.
GLG
Astrid

~Lavender Dreamer~ hat gesagt…

You know I love your style and it's fun to see something in your hair and your jewelry too. I have my toe nails painted RED too! And I shared all of the ravishing words you gave me in German! Now we can BOTH be ravishing! Hugs!

LoveT. hat gesagt…

Das Gedicht von Marja ist mein Highlight des Tages. Danke das du es gezeigt hast.
Du siehst toll aus, sehr glücklich und entspannt.

Liebe Grüße

Mae Travels hat gesagt…

Cute kids —looks as if they appreciate the critters.

Little Wandering Wren hat gesagt…

Between the skirt from Thailand and the Australian trip I feel like we have been following each other around the world and could have bumped into eachother at any stage. Wouldn't that have been good? Love reading this post very much!
Wren x

Friederike hat gesagt…

Eine tolle Rückschau!!
Die grüne Blatt-Hose passt dir sehr gut, mit den beiden T-Shirts sieht sie einmal fast elegant und einmal sehr flott aus! Auch dein Leoparden-Look ist super, genau richtig für den Tiergarten :-))
Sehr berührend und wahr das Gedicht, hast du es übersetzt?
lg

Marja hat gesagt…

In the first place thanks for posting my poem It is an honour and I love your translation and kind words xx. I really enjoyed the photos of the house of the sea. It looks amazing Your grandkids must have loved it.
I also absolutely loved your outfits; the laced ones, the gorgeous cardigan on Outfit 5, the Kia Ora and face shirt, and Love the butterfly skirt!
What a beautiful place to have a BBQ with your MIMON friends. So many beautiful photos

Sabine Gimm hat gesagt…

Schöne Looks liebe Traude. Fröhlich wie immer. Royalblau ist eine tolle Farbe. Ich liebe das auch.

Liebe Grüße
Sabine

Heidi-Trollspecht hat gesagt…

Schöne Bilder hast du vom Haus des Meeres mitgebracht. Ich glaub, mir wäre es ähnlich wie den Buben gegangen 😀 Das Gedicht von Marja Blom finde ich wunderschön. Und dein blaues T-Shirt gefällt mir – ein strahlendes Blau. Überhaupt eine schöne schrankgeshoppte Zusammenstellung. Und so viele tolle Unternehmungen. Beim Heurigen stelle ich es mir recht gemütlich vor.
Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

Sunny's side of life hat gesagt…

In der Tat, ein ganz wunderbares Gedicht. Besten Dank an dieser Stelle fürs Teilen.

Toll, dass Du uns heute mit so vielen inspirierenden Outfits beglückst. Sehr schön auch, dass Du Dich mit der "blättrigen" Hose bei unserer aktuellen Monatsaktion beteiligt hast.

Besonders schön finde ich übrigens deine ganzen "Spitzenüberwürfe", die stehen Dir verdammt gut.

BG Sunny

My name is Erika. hat gesagt…

Wow. What a fun post. You've been busy. I enjoyed all the outfits (and you can wear red- sadly not me :) ) and aquarium. And the flowers. And the food. And especially that mother's day chocolate cake. It is beautiful and I hope it tasted as good as it looks. Life looks good, and that is always wonderful when it is. Hope June started off well for you also. And I'm guessing you'll link up to T day, so Happy early T day. hugs-Erika

Cloudia hat gesagt…

Yes, so many wonderful colors! Such a rich life you live. Thank you for sharing it with us! Aloha!

Gillena Cox hat gesagt…

Beautiful outfits. You look absolutely happy in each. The flowers made me feel happy. There is so much to smile about in your post. Thank you for linking to SundaySmiles

Much♡love

Sami hat gesagt…

Nice outfits :) I like your lace tops that give any outfit a stylish look.
Nice signs from Australia :)
Very cute murals. Thanks for participating in Monday Murals Traude.

Kirsi hat gesagt…

Hallo liebe Traude,
eine kleine Pause zwischen den Weltreise-Welten (freue mich schon auf Neuseeland), jetzt aber nach Österreich. Alle Ausflüge sind so schön, aber der schönste ist für mich mit Dir und Deiner Freundin und Enkeln im Haus des Meeres - hach das klingt ja schon so wundervoll und Deine Fotos gefallen mir so sehr. Schön das auch die Kleinen mit solch einer Begesiterung dabei sind. Herrliche Fotos und ich bedanke mich das Du uns daran teilhaben lässt.
Liebe Grüße sende ich Dir, bei uns hat sich das Wetter zum Glück beruhigt. Seit 2 Tagen gibt es einen keinen Regen mehr - Hurra!
Liebe Grüße
Kirsi

Sharon Wagner hat gesagt…

An outfit for every adventure. I love your butterfly clasp/pin. What culinary delights! Fun and yum :)

Bleubeard and Elizabeth hat gesagt…

So much to take in, dear Traude. I love the photos of the children when they are observing the fish.

You have some really lovely and colorful outfits and I like that poem on aging.

You found some great murals and some truly amazing architecture.

You also gave us a plethora of drinks, including the strawberry punch. I'm glad you got your baked asparagus, too. Thank you for sharing all this with us for T this Tuesday, dear friend.

Veronica Lee hat gesagt…

Your outfits are fantastic!
The poem added a beautiful and heartfelt touch, perfectly matching the lively energy of your photos.
I always look forward to your posts because they bring joy and inspiration to my day.

Thank you for sharing your delightful adventures and consistently spreading positivity and creativity through your blog.

Love your vibrant personality, Traude.

CJ Kennedy hat gesagt…

I like how your outfits coordinate with the flowers and places you visited. You had me at Royal Blue. Happy T Day

Julie Ann Lozada hat gesagt…

this blog post is so colorful with all those beautiful flowers and sea creatures. by the way, your outfit is so perfect for a day out with your family.

http://www.itsjulieann.com

EricaSta hat gesagt…

Wo fange ich an... Zumindest schwingt die Mode heiter durch die verschiedenen Passagen, liebe Traude. Deine Freude an den chicen Sachen kann ich gut nachvollziehen. Mode, zumindest langlebige Kleidung mag ich gerne variieren. Da liegt übrigens ein Rock im Wäschekorb den ich mit ca. 20 Jahren erwarb. Und ich überlege dieses Teil aufarbeiten zu lassen.

Die Nahrung wegwerfen geht gar nicht. Ich bin so erzogen worden, Ehrfurcht und Respekt vor dem Brot usw. zu haben. Mindestens einmal in der Woche gibt es ein "Resteessen", was regelmäßig kreativ zubereitet toll ankommt und gut schmeckt!

...und nicht zuletzt das Gedicht, das mich tief bewegt, da es zutreffend Gefühle des Alterns ausdrückt.

Liebe Grüße und vielen Dank (!) für Deinen tollen Beitrag zu MM, sendet Dir, Heidrun

Heidi R. hat gesagt…

Toll, ein Himmelsblick, der sich im Autolack spiegelt, den hatten wir auch noch nicht! Viele Blumen, Tiere und Outfits - das nenne ich einen unterhaltsamen Beitrag.
LG Heidi

Lydia C. Lee hat gesagt…

So many things but I'll keep it brief. Firstly, I love octopuses! I think thy're so amazing and I really want to see one swimming when snorkelling (I have seen them curled up but I want to see one on the move!
And the most striking thing in the poem to me is Age is awakes wonder - it really does. I'm so interested and curious about things. All things. I'm sure I wasn't like this when I was younger. I love learning about all different things - history, science, nature, politics whatever....I don't know when this kicked in or why. It does seem to be age related. I'm immpressed she noticed it because I didn't until it's pointed out to me...Thanks for sharing with #Allseasons

Maren von FARBWUNDER hat gesagt…

Liebstige Traude,
puh, so eine Fülle an Themen und Erlebnissen, da weiß ich kaum, wo anfangen. Erst mal das Gedicht: ja, es ist wunderschön, ich bin ja immer so nah am Wasser und musste auch gleich ein paar Tränchen der Rührung aus den Augen wischen... schön! Ehrlich gesagt, gibt es allerdings Momente, da hätte ich gerne wieder das Planschen in shallow water zurück! Denn es ist unsinnigerweise wirklich so (weiß nicht, ob es nur mir so geht): je älter ich werde, umso mehr Sorgen mache ich mir um dies und jenes, vielleicht weil ich jetzt weiß, dass es einen Grund gibt, sich Sorgen zu machen. Eigentlich müsste es umgekehrt sein... das ist ein wenig unfair ;-DDDD
Zu deinen Outfits kann ich nur sagen, du bist echt eine Kombi-Queen! Außerdem ist es verrückt, dass ich sofort wieder "aus den Augen einer Farbberaterin sehe", aber ich sag jetzt mal, dass das sanfte Grün (Maori-Shirt und Hose) und das gedeckte Blaugrün-Hellpetrol (Bluse) der Wahnsinn für dich sind! Außerdem der Leo-Look, toll! DEINE Farben (auch der Leo), aber das siehst du bestimmt selbst. Beim Leo-Look sieht man gleich, dass selbst das Schwarz darunter und im Muster komplett anders wirkt, weil dir die Brauntöne im Muster so gut stehen.
Das "Haus des Meeres" sieht richtig interessant aus, sowas wär auch was für mich, ich liebe ja Reptilien und ich mag sowas lieber als einen Zoo.
Was die "Schrecken der Psychiatrie" angehen, da hat sich mein Weltbild zum Glück durch meinen Beruf mit der Weiterentwicklung der Psychiatrien gewandelt! Heute sind das Kliniken, Orte, in denen Menschen geholfen wird, zum Glück. In meiner Kindheit war das noch die "Klapse", und was es in der Nazizeit war, ist natürlich unfassbar. Wie gesagt, wenn ich das Wort heute höre, hat es seinen Schrecken verloren, zum Glück.
Janas Torte sieht supertoll aus! Ich backe heute auch einen Geburtstagskuchen, mal schauen, irgendwas mit Erdbeeren... :-)
Hab eine wunderbare Zeit, du vollkommenes Kunstwerk (ja das ist eine schöne Metapher!) und bis ganz bald, viele Drücker und herzliche Grüße, Maren

Divers and Sundry hat gesagt…

I'm excited about all the flowers. It's always a cheering sight when I see the season's offerings :)

Anonym hat gesagt…

Nice outfits -Christine cmlk79.blogspot.com

Gillena Cox hat gesagt…

Traude, happy weekend. Thank you for linking to Art For Fun Friday

Much♡love

C Stern hat gesagt…

Liebe Traude,
Ihr habt ja wieder ein buntes Monat an vielen Orten erlebt - mein Highlight ist das Haus des Meeres, denn dort zieht es mich auch hin. Ich glaube, da kleben nicht nur Kinderaugen an den Scheiben 😍 Auch beim Tribute to Willi Resetarits wäre ich sicherlich sehr gerne dabei gewesen. Ein besonderer Mensch voller Bodenhaftung und ein toller Musiker. Sein viel zu früher Tod hat mich damals sehr erschüttert. Ich habe ihm auch einen kurzen Artikel gewidmet: BE A MENSCH, das war wohl sein Lebensmotto!
Wie immer erfreue ich mich auch an tollen Graffitis, wie Du sie auch in diesem Beitrag wieder gepostet hast, schön bunt, ja, so ist die Welt der Graffiti-Künstler*innen.
Das Lebensmittelretten ist ein ganz wichtiges Thema, mittlerweile bin ich auch schon beim Blumenretten angelangt. Zu viele Geschäfte, die Pflanzen anbieten, aber nicht wässern und pflegen.
Das Gedicht von Marja ist ganz, ganz, ganz großartig!!! DANKE fürs Übersetzen und beste Grüße an Marja. Elke Heidenreich hat gerade ein Buch zum Thema veröffentlicht, das lockt mich sehr!

Du hast schon wieder sooooviel erlebt und hier anzubieten, wie immer perfekt in der gewählten Garderobe. Du präsentierst so tolle Outfits, ich schätze Deine gelebte Nachhaltigkeit sehr. Nachhaltigkeit, so habe ich gelesen, bedeutet, ein Kleidungsstück muss dreißigmal getragen sein. Also, meine Stücke leben wesentlich länger, manches Stück ist zwei oder drei Jahrzehnte alt!
Ich hinke leider Deinen Veröffentlichungen derzeit etwas hinterher. Ich habe etwas Mühe mit meiner Konzentration, aber es wird langsam besser. Oft tanzen die Buchstaben vor meinen Augen, die Augen sind aber in Ordnung. Es ist einfach die Folge meiner geringen Energie, die nun offiziell u.a. mit einem fetten Burnout diagnostiziert wurde.

Ich schicke Dir ganz liebe Grüße, verbunden mit meinen besten Wünschen für ein bunt verbrachtes Wochenende! Herzlich, C Stern

DVArtist hat gesagt…

Oh what a beautiful post. I love seeing you in all of your wonderful outfits. Thank you for sharing with FFO and have a fabulous weekend.

Arun Goyal hat gesagt…

This poem really defines your persona , I absolutely adored your floral collage pictures. Thanks for sharing with Garden Affair.

Sallie (FullTime-Life) hat gesagt…

Love reading about all your activities both close to home and halfway across the world (or is it all the way?).... enjoyed scrolling below to catch up also. The leopard jacket for wearing at the zoo made me smile! How perfect. Your closet is a wonder!

Barwitzki hat gesagt…

Liebe Traude, muss dir gleich noch mal zurück schreiben,
weil ich so schön gelacht habe... mit meiner Tasse Kaffee in der Hand.
He he - gute Laune für den ganzen Tag... heute fehlt erst mal die Sonne, die in den letzten Tagen immer da war. So tut ein fröhlicher Anschubser in den Tag gut.
"wir haben ja ohnehin so viele Tassen im Schrank" :-))) YES Ich AUCH :-)))
Und das ist gut so.
Ich wünsche dir einen fröhlichen Tag. Eine Umarmung von mir für dich.
Viola

Let's Art Journal hat gesagt…

Wow, it looks like you had a wonderful time with your friend and grandsons 😊. So many outfits too, all look so lovely especially outfit number 10. Take care and happy wishes! Hugs, Jo x