Montag, 10. April 2023

Costa Rica - 10. Kapitel: SĂĄmara - Delfine und Mee(h)r

đŸŁđŸŒ·đŸ°đŸȘșđŸ“đŸŒ·đŸ„

Ich hoffe, ihr hattet eine angenehme Osterzeit 🐣🐰đŸȘș (sofern Ostern in eurem Land  gefeiert wird)! Bei uns war das Wetter grĂ¶ĂŸtenteils eisig kalt, teilweise sogar mit leichtem Schneefall ❄️☃️đŸ„¶, aber wir haben es uns dennoch gut gehen lassen. Mehr darĂŒber demnĂ€chst. Nun möchte ich euch gerne wieder in wĂ€rmere Gefilde entfĂŒhren - wollt ihr mit dabei sein?


  

HIER kommt ihr zum gesammelten Reisebericht Costa Rica 2022


¡Hola 💙 queridos amigos!!
 đŸŒŽđŸŠˆđŸŠˆđŸŠˆđŸŒŽ

 

Leider mussten wir die wunderschöne Umgebung des Nationalparks Rincón de la Vieja und unser tolles Zimmer im Hotel Hacienda Guachipelin nach zwei NÀchten verlassen. Doch es ging einem neuen Ziel entgegen, an dem wir ebenfalls Wunderbares erleben durften.

Tag 11 Mittwoch 30. Nov 2022 bis Tag 13 Freitag 2. Dez 2022:
Zwei NĂ€chte an der Bucht von SĂĄmara:

Wir blieben weiterhin in der Provinz Guanacaste; dennoch dauerte die Fahrt an die nördliche PazifikkĂŒste etwa vier Stunden. Wir fuhren an riesigen Zuckerrohrfeldern vorbei, deren BlĂŒten zartrosa schimmerten. (Die Fotos aus dem Autofenster können das nicht gebĂŒhrend zeigen.) Wir passierten HĂ€user, die von Wohlstand sprachen und andere, die eher Ă€rmlich wirkten, wir passierten Rinder- und Pferdeweiden (denn auch, wenn in Costa Rica krĂ€ftig aufgeforstet wurde und weiterhin wird, gibt es hier große landwirtschaftlich genutzte FlĂ€chen), wir kamen an grĂŒnen HĂŒgeln und an bemalten WĂ€nden vorbei ... und irgendwann erreichten wir dann unser nĂ€chstes Etappenziel:


Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]

 
... ist einer jener Orte, die die Herzen von Strandliebhabern höher schlagen lassen. Hier kaufen US-Amerikaner oder EuropĂ€er gern ein HĂ€uschen als Zweitwohnsitz oder als dauerhafte Bleibe fĂŒr den Ruhestand. Und wir lernten in unserem Hotel einige nette Menschen kennen, die sich diesen Ort fĂŒr einen etwas lĂ€ngeren Aufenthalt ausgesucht hatten, um sich ein bisschen von den abenteuerlichen Tagen an anderen Costa-Ricanischen Orten zu erholen


Wahrscheinlich ist SĂĄmara dafĂŒr wirklich gut geeignet. Die Bucht wird zu einem grossen Teil von einem vorgelagerten Riff geschĂŒtzt, wodurch das Meer meist ruhig ist. Wer gerne Badeurlaube macht, findet hier also gute Bedingungen zum Schwimmen oder Schnorcheln vor. 

🏝️đŸŠđŸŒ‍♀️🚣🏿‍♀️đŸŠđŸšŁđŸŠđŸŸ‍♂️🏝️

Es kommt allerdings darauf an, ob man typische Ferienorte mit zahlreichen StrandcafĂ©s und -bars mag und ob man mit einem Strand ohne nennenswerten Schatten gut klarkommt. In der Hauptstraße, reihen sich touristische LĂ€den aneinander, in denen man sich Quads und MotorrĂ€der ausleihen kann, um durch die Gegend zu dĂŒsen, oder wo man SchiffsausflĂŒge, Kajaktouren und Surfkurse buchen kann; dazwischen gibt es eine Reihe von unterschiedlichen Shops, Restaurants und Bars. Uns sind hier viele Menschen begegnet, die genau diese AtmosphĂ€re als erholsam und unterhaltsam empfinden.

Ich bin der Mensch, der sich auf den Waldwegen Costa Ricas rundum wohl und entspannt fĂŒhlte und die FĂŒlle der Angebote in RincĂłn de la Vieja liebte, aber fĂŒr Strandurlaube bin ich nicht geboren. LĂ€nger als zwei NĂ€chte wĂ€re ich hier nicht glĂŒcklich gewesen; Edi empfindet Ă€hnlich. NatĂŒrlich gab es dennoch einen Grund, weshalb wir uns diesen Ort ausgesucht haben 🐟🐠🐟 - und wir haben uns eine möglichst angenehme Zeit gemacht.

Der köstliche Beerensmoothie ist mein Beitrag zum Linkup T Stands For Tuesday đŸ·đŸ„€đŸ»đŸ„‚đŸčđŸ„› Und es gibt einiges ROT zu sehen!
 

An unserem Ankunftstag hatten wir noch kein fixes Programm. Wir flanierten durch die Ortschaft, sahen uns dort um und gönnten uns zwischendurch eine Erfrischung und spĂ€ter ein kleines Abendessen in jeweils einem anderen der Strandlokale. 

Zudem begaben wir uns auf die Suche nach Murals - und entdeckten eine Vielzahl. Der prĂ€chte Scharlachrote Ara (oben) und der GrĂŒne Leguan (unten) prangten neben einem Laden-Eingang. Die stolze Lady in Schwarzweiß verzierte eine graue Hausmauer, der Affe einen Strommast, und neben einem Gartentor entdeckten wir diese originelle Mischung aus Blumen-Schrein und HĂ€nsel-und-Gretel-TĂŒr (links unten).

Auch Frida Kahlo ist in Costa Rica prĂ€sent - ich finde allerdings, dass sie auf ihren Selbstportraits attraktiver aussieht als auf diesem Mural in SĂĄmara. Manche Murals werden stiefmĂŒtterlich behandelt - auf dem Bild mit dem MĂ€dchen, das Kopfhörer trĂ€gt, lehnte ein umgekipptes rostiges Gitter, das Mural, das ihr links mittig seht, war dreckverschmiert.

Außer Wandmalereien gab es auch einige Tiere zu entdecken: Die Tigerkatze hatte es sich auf einer Bank in einem Restaurant-Gastgarten gemĂŒtlich gemacht; der sĂŒĂŸe Hund mit dem HĂ€ngeohr hoffte, das fĂŒr ihn etwas von unserem Essen abfĂ€llt. Der Rabengeier (Coragyps atratus) ist ebenso wie der Truthahngeier, den ich euch in meinem Tortuguero-Posting gezeigt habe, ein Neuweltgeier und in Amerika recht weit verbreitet.

Der hĂŒbsche, blau-weiß gefiederte Vogel mit dem lustigen Schopf, den ihr sowohl in der oberen als auch unteren Collage seht, ist ein Weißkehl-ElsternhĂ€her (White-throated Magpie-Jay - Calocitta formosa). Ebenso wie der Hund mit dem HĂ€ngeohr bettelte er GĂ€ste in einem Strandrestaurant an. Er war dabei aber lauter als der Hund 😉. In dem Restaurant döste ebenfalls ein TigerkĂ€tzchen, das sich aber durch den Vogel oder die RestaurantgĂ€ste nicht stören ließ.

 
Unser Hotel:
BlĂŒten- bzw. Pflanzenpracht entdeckt man allerorten in Costa Rica - unter anderem auch im Garten unseres Hotels. Das Hotel Giada ist ein nettes, umweltfreundliches Dreisterne-Hotel, nur etwa 250 m vom Strand entfernt; es gibt hier einen kleinen und einen grĂ¶ĂŸeren Außenpool sowie einen Outdoor Whirlpool.
 
Unser Zimmer war klein, ziemlich schmuckos, aber zweckmĂ€ĂŸig und (im Gegensatz zu den meisten Zimmern, die wir auf der Reise hatten) mit nur einem Kingsize-Bett ausgestattet - das heißt, hier benötigte ich wieder meine mitgebrachte Decke, da Edi sich unbedingt unter das festgezurrte Leintuch quetschen wollte 😝. Aber wenigstens waren hier die Kissen bequem und es gab einen Balkon mit Blick auf den Pool - und auf das Meeresbild an der Wand hinter dem Pool. 
 

Zum FrĂŒhstĂŒck gab es hier kein Buffet, sondern nur zwei oder drei mögliche FrĂŒhstĂŒcksteller zur Auswahl. Wir wĂ€hlten das "klassische" Costa-Rica-FrĂŒhstĂŒck - Reis mit schwarzen Bohnen, Eierspeise, ein Klecks Sauerrahm, eine Scheibe KĂ€se, zwei Scheiben Brot. Witzig fand ich, dass der Bereich, in dem das Essen serviert wurde, eher nach Afrika aussah als nach Mittelamerika: Denn an den WĂ€nden und Sitzgelegenheiten tummelten sich Straußenvögel und Zebras 🩓 ... 

 
Ocean Seafari Tour:
Wie bereits erwĂ€hnt, hatten wir einen speziellen Grund, weshalb wir nach SĂĄmara wollten: Hier ist einer der Orte, an dem man mit etwas GlĂŒck Delfine und mit noch grĂ¶ĂŸerem GlĂŒck auch andere Walarten beobachten kann. Also brachen wir am Morgen des 1. Dezember 2022 zu einer "Meeres-Safari" auf.
 
Auch wenn ich nicht fĂŒr Strandurlaube geeignet bin, liebe ich das Meer und ich liebe es, auf Schiffen (ob nun groß oder klein) ĂŒber das Meer zu fahren. Ich liebe den duftenden Wind, der mir dabei um die Nase weht, die Gischt, den Salzgeschmack auf meiner Haut. Und ich finde die Begegnung mit manchen Meeresbewohnern sehr beglĂŒckend.
 

FĂŒr die Beobachtung von Walen in Costa Rica gilt: Die beste Zeit ist zwischen Ende Juli und September und dann noch einmal zwischen Mitte Dezember und MĂ€rz. Da waren die Chancen zum Zeitpunkt unserer Reise also nicht groß - und ich kann euch gleich verraten, dass wir weder einen Buckelwal noch einen Grindwal noch einen Kleinen Schwertwal angetroffen haben.*)
 
*) Wir hatten es auch nicht erwartet und waren daher nicht enttĂ€uscht. GlĂŒcklicherweise haben wir bereits vor etwa zehn Jahren bei unserer Reise durch den SĂŒdwesten der USA Buckelwale in der Monterey Bay beobachten können - und 2017 bei unserer Walbeobachtungsfahrt in Island kamen wir zahlreichen Buckelwalen bei HĂșsavĂ­k ganz besonders nahe. Ein atemberaubendes, wunderbares Erlebnis, das ich niemals vergessen werde 🐳!  
 
Delfine hingegen kann man in Costa Rica zu jeder Jahreszeit antreffen - nunja, und die Überschrift hat es euch ohnehin schon verraten... 😉
 

Oben könnt ihr einen Blick auf das Ausflugsboot und auf die nette Crew werfen. Außerdem seht ihr links neben mir Silvana, eine kesse Berlinerin, mit der wir uns auf der Fahrt anfreundeten. (Ich winke hiermit ganz lieb nach Berlin 👋!) Einer der Staff-Jungs hielt Ausschau - und dann entdeckte er weiter draußen "etwas". Wir waren uns zunĂ€chst nicht sicher, was wir da sahen...

Doch als das Schifferl behutsam nĂ€her heranfuhr, wurde es deutlich: Das war eine ziemlich große Tortuga - eine Meeresschildkröte, die vom Kopf bis zum Schwanz rund einen Meter maß! Ich wusste bis dahin nicht, dass Schildkröten so auf der WasseroberflĂ€che dahintreiben. Wahrscheinlich handelte es sich um eine GrĂŒne Meeresschildkröte (Chelonia mydas) - diese wird deutlich grĂ¶ĂŸer als die Oliv-Bastardschildkröte (Lepidochelys olivacea), mit der sie optisch leicht verwechselt werden kann. Im weiteren Verlauf unserer Seafari sahen wir noch ein paar weitere Schildkröten, aber diese hier war die grĂ¶ĂŸte von allen - ein beeindruckender Anblick:

Am Himmel kreisten wieder Fregattvögel (Fregatidae), allerdings sehr weit entfernt. Wenn das Boot rasanter unterwegs war, wurde zeitweise meine Kamera angespritzt, dann fotografierte ich eher Tropfen als Tiere.

Wenn Ausflugsboote ihre Fahrt verlangsamen, andere Boote unvermittelt stehen bleiben oder alle an Bord in eine bestimmte Richtung starren, ist das meistens ein Zeichen. Irgendwo auf der WasseroberflĂ€che gibt es dann ĂŒberlicherweise etwas Interessantes zu sehen... Zuerst endeckten wir da und dort in einiger Entfernung eine RĂŒckenflosse ...

Und dann waren sie plötzlich ganz nah! 🩈💙💙💙🩈

Anfangs sahen wir nur zwei, drei Große TĂŒmmler (Tursiops truncatus), doch dann tauchten auch an anderen Stelle welche auf. Wieviele es insgesamt waren, konnte uns niemand genau beantworten. Delfine sind soziale Tiere, sie leben in Gruppen zusammen, den sogenannten "Schulen". Diese können riesig sein und aus mehr als 1000 Individuen bestehen. Die Schule, die uns hier begegnete, war jedoch deutlich kleiner, sie bestand vielleicht aus zwanzig Tieren, doch so genau weiß man es nicht, denn sie schienen sich auf unser Boot und das andere "aufzuteilen"...

 
Selbst wenn man schon mehrmals die Gelegenheit hatte, Delfine im freien Meer zu erleben oder sogar mit ihnen zu schwimmen, ist ihr Anblick immer wieder einer, der das Herz berĂŒhrt und es vor aufgeregter BeglĂŒckung schneller schlagen lĂ€sst. Wenn sie aus lauter Neugierde oder Spielfreude so nah herankommen wie diese hier in Costa Rica, ist das EntzĂŒcken besonders groß. Wir konnten uns kaum satt sehen und strahlten von einem Ohr bis zum anderen.

 
Dieser TĂŒmmler (unten) fĂŒhrte gleich zwei (oder gar drei? siehe Foto ganz links) "blinde Passagiere" mit sich! Es handelt sich dabei um schlanke Fische, die "Schiffshalter" (Echeneidae) genannt werden. Sie gehören zur Familie der Barschartigen. Mit Hilfe einer Saugplatte heften sie sich an grĂ¶ĂŸere Fische, MeeressĂ€uger oder auch an Meeresschildkröten an und lassen sich so mitnehmen; dadurch haben sie die Möglichkeit, an den Mahlzeiten der Wirtstiere teilzuhaben und werden gleichzeitig vor Raubfischen geschĂŒtzt. Es wird vermutet, dass Schiffshalter ihre Wirtstiere außerdem von Parasiten befreien (wie es auch Putzerfische tun). Gelegentlich saugen sie sich auch an SchiffsrĂŒmpfen fest - und sogar an Tauchern 😁!

 
Wir sahen den Delfinen eine ganze Weile zu, doch irgendwann mussten wir leider von ihnen Abschied nehmen. Sie schenkten uns noch einen freundlichen Flossenwinker und stoben davon - vielleicht, um irgendwo anders weiter zu spielen, vielleicht um sich auf die Jagd zu begeben.

 
Unser Ausflug war damit noch nicht ganz vorbei - allerdings konnte das Programm nicht so stattfinden wie geplant: UrsprĂŒnglich sollte das Boot in der NĂ€he der Isla Chora ankern, um uns dort noch die Gelegenheit zu bieten, schnorchelnd die Unterwasserwelt zu erkunden. 
 
Doch die Crew teilte uns mit, dass das Wasser "zu grĂŒn" sei, um dort mit der Taucherbrille etwas zu sehen. Sie fuhren noch an einige andere Stellen, aber leider war das Meer an diesem Tag an sĂ€mtlichen geeigneten Stellen zu algig. Wer Lust hatte, konnte aber gerne in den Ozean springen oder vom Dach des Schiffes aus die Wasserrutsche nehmen. Dabei erlitt ich eine persönliche Niederlage: Edi und Silvana rutschten mit Elan ins Meer, ich jedoch blieb in der Rutsche stecken đŸ˜§đŸ€·đŸœ‍♀️đŸ«Ł! Das Ding ist offenbar nur fĂŒr schmale Popos konzipiert - und nicht fĂŒr göttinnengleiche Leiber đŸ’„ ...
 

Nundenn, ich war trotzdem glĂŒcklich, denn ich hatte Delfine gesehen. Und als es dann wieder zurĂŒck ans Ufer ging, sah ich auf einem bunt bemalten Boot einen Pelikan sitzen. Er ließ sich noch kurz in dieser Position fotografieren und hob dann ab:

 

NĂ€chste Collage oben und rechts unten: Braunpelikan (Pelecanus occidentalis)
Mitte: Regenbrachvogel (Numenius phaeopus)
Links unten: Schlammtreter (Tringa semipalmata)

(Teilt mir allfÀllige Korrekturen bitte in euren Kommentaren mit - danke)

 

Fußball-WM und letzter Abend in Sámara:
Nachdem wir uns im Hotel ein wenig frisch gemacht und umgezogen hatten, trafen wir uns wieder mit Silvana in einem der zahlreichen Restaurants von SĂĄmara. Unser Urlaub fand zur Zeit der Fußball-Weltmeisterschaft statt - und am 1. Dezember war das Spiel Costa Rica đŸ‡šđŸ‡· gegen Deutschland đŸ‡©đŸ‡Ș. Das heißt, in sĂ€mtlichen Lokalen waren die FernsehgerĂ€te angeschaltet und es herrschte aufgeregte Stimmung. Ich habe normalerweise mit Fußball absolut nichts am Hut - aber es war sehr spannend, sich in einem Land zu befinden, das an der WM teilnimmt - die brodelnde Leidenschaft der Costa Ricaner war allerorten zu spĂŒren und zu hören, ĂŒberhaupt als sich ihr Team kurzfristig 2:1 in FĂŒhrung befand. Was fĂŒr ein Jubel, was fĂŒr eine Freude đŸ’ƒđŸ»đŸ•șđŸœ - wie so ziemlich alle Lateinamerikaner fĂŒhlen sich die Costa Ricaner dem Fußball stark verbunden!

Da wir Österreicher und keine Deutschen sind, konnten wir das Match und ebenso das Publikum neutral beobachten, und auch die Berlinerin Silvana meinte fair: "Möge die bessere Mannschaft gewinnen!" Aber ein bisschen nervös waren wir schon: Es gab das GerĂŒcht, dass der StaatsprĂ€sident allen Costa Ricanern am nĂ€chsten Tag frei geben wollte, sollte ihre Mannschaft dieses Spiel gewinnen. Was, wenn tatsĂ€chlich am nĂ€chsten Tag alles still stand (oder sich zumindest wegen allgemeiner Trunkenheit verzögerte đŸ€Ș)? Schließlich wollten wir ja am nĂ€chsten Morgen nach Monteverde weiterreisen!?! (So richtig glaubten wir aber ohnehin nicht daran, dass auch in der Tourismusbranche alles stillstehen könnte...)

 
AllfĂ€llige Sorgen waren unbegrĂŒndet - letztendlich gewann Deutschland mit 4:2 gegen Costa Rica (schied aber aufgrund des gleichzeitigen 2:1-Erfolgs von Japan gegen Spanien dennoch aus). Vielleicht war dieses Ergebnis sogar das Beste, was uns hatte passieren können - niemand hatte "so richtig" gewonnen - es gab keine lautstarken Freudenfeiern von dieser oder jener Seite und am nĂ€chsten Tag ging alles seinen gewohnten Lauf. 

Wie ihr oben seht, gönnte ich mir am letzten Tag zur Happy Hour in einem Strandlokal gleich zwei Piña Coladas. (Ja, die waren wirklich beide fĂŒr mich 😁 - Edi ist kein Fan solcher Cocktails.) Allein das ist schon ein Grund, nicht allzu lange an solchen Orten zu verweilen - das Zeug schmeckt mir gut, aber ich will weder stĂ€ndig von solchen Kalorienbomben verlockt noch zur Alkoholikerin werden 😉

Doch schon am folgenden Tag konnte eine kleine zusĂ€tzliche Speckschicht (= body fat) nichts schaden - von der tropisch-warmen PazifikkĂŒste ging es nĂ€mlich in das frische Nebelwaldparadies Monteverde. Hier gab es auch wieder einiges an Action und Bewegung, und somit waren die Kalorien von SĂĄmara wohl rasch wieder abgearbeitet 😊! Mehr darĂŒber demnĂ€chst!


Fotos (wenn nicht anders angegeben): Herr und Frau Rostrose 

¡AdiĂłs & PURA VIDA!

eure   T  r  a  u  d  e

Rostrose auf Facebook


PS:

Oben habe ich euch eine der Meeresschildkröten gezeigt, die wir bei unserer Seafari sahen. Die GrĂŒne Meeresschildkröte, die eigentlich nicht nur grĂŒn, sondern auch schwarzbraun bis gelblichgrĂŒn gefĂ€rbt ist, zĂ€hlt zu den letzten sieben Meeresschildkrötenarten weltweit. Der WWF bietet euch die Möglichkeit, im April euren Bildschirm mit dieser prĂ€chtigen GrĂŒnen Meeresschildkröte zu verschönern - klickt dazu HIER:
 
 https://www.wwf.de/fileadmin/_processed_/a/6/csm_Gruene-Meeresschildkroete-c-Shutterstock-Willyam-Bradberry-WWF-SwedenMedium_WW2131984_49838fa6dc.jpg

Das aktuelle Schildkrötenprojekt des WWF beschĂ€ftigt sich nicht nur mit der GrĂŒnen Meeresschildkröte, sondern auch mit Arten von Flussschildkröten, die in Bolivien einer akkuten Bedrohung ausgesetzt sind. Denn einhergehend mit dem Bau der brasilianischen StaudĂ€mme Jirau und Santo Antonio am Madeira-Fluss ist der Wasserpegel des Rio ItĂ©nez stark angestiegen. Schildkröteneier verfaulen deshalb im feuchten Sand und Schildkrötenbabys ertrinken, bevor sie bereit sind, ihr Nest zu verlassen đŸ˜„đŸą.

Mit eurer Spende könnt ihr den Schildkröten in Bolivien helfen: Auf einer virtuellen Sandbank könnt ihr eines oder mehrere Nester auswĂ€hlen und so den Schildkrötenbabys das SchlĂŒpfen ermöglichen. Mehr darĂŒber HIER!


55 Kommentare:

  1. Liebstige Traude,
    Wunderbarer ReisefĂŒhrer wiedermal - und tolle Fotos besonders Delfine und Schildkröten haben es mir angetan. Auf Mauritus konnte ich auch mal mit den Delfinen schwimmen und auf Zakythos tauchte ich mit Careta Caretas.
    Ja wer sich in touristische Gefilde begibt muss mit den damit einhergehenden UmstÀnden klar kommen. Es gibt wohl keinen schönen Strand, der touristisch erschlossen ist, wo es keine lÀrmenden Quads oder Jetski und diese schrecklichen "Meeresmopeds" gibt.
    Aber ihr habt ja genĂŒgend andere Sachen erlebt.
    Wieder mal ganz toll - und ich habe auch mit Costa Rica mitgefiebert- hat nicht ganz geklappt.
    Alles Liebe
    Violetta

    AntwortenLöschen
  2. Liebstige Violetta,
    Jetski und "Meeresmopeds" haben wir in SĂĄmara glĂŒcklicherweise keine gesehen oder gehört - vielleicht sind sie dort aus NaturschutzgrĂŒnden verboten?
    Alles Liebe nochmal,
    Traude

    AntwortenLöschen
  3. Die Schule Delfine zu sehen, muss traumhaft gewesen sein. Ich freue mich schon immer ĂŒber Schweinswale in der Ostsee oder Seehunde in der Nordsee - beides schon oft erlebt auf schöne Weise. Aber nie mit Ihnen geschwommen ...

    Sonnige OstergrĂŒĂŸe sendet Euch
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Just love the Weißkehl-ElsternhĂ€her and the Meeresschildkröten!
    Have a great week!
    /Irene

    AntwortenLöschen
  5. Sorry I'm late arriving to visit...holiday AND SLOW computer connection yesterday. Thanks for sharing your link!
    My favorite viewing this week is the art of Frida

    AntwortenLöschen
  6. You may not be a beach vacation person (neither am I), but you do have to check it out if you're doing such a big tour of Costa Rica. Right? But like you I also love being by and on the sea, and so you boat trip looks wonderful. I also saw dolphins in Costa Rica way back when I went. Aren't they such fun to see? And I'm glad you went swimming too. How fun to see a turtle too. I think you had an amazing trip, and I'm glad you shared so many photos. Hope you have a wonderful week. hugs-Erika

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Traude, wie schön den Tag mit eurem tollen Reisebericht zu beginnen. Ich liebe es ja sehr, wie Du uns mitnimmst. Als wĂ€re man dabei. Herrlich ist es dort und die Delfine hachzzz. Ich weiß noch in Sri,Lanka, als wir Delfine sahen und auch Wale. Die lustigen Delfine hatten es mir mehr angetan. Und wie toll das Foto der Schildkröte💕
    Ich bin schon wieder gespannt auf den nĂ€chsten Bericht, aber erst lese ich diesen noch einmal. ☺️
    Dicken DrĂŒcker und ganz liebe GrĂŒĂŸe Tina

    AntwortenLöschen
  8. MĂ€rchen auf aller Welt bekannt, Frieda mit ihren schönen Blumen und Gewand. Toll was du uns auch heute wieder davon gezeigt hast. Besonders schön natĂŒrlich immer diese Begegnungen mit den Tieren. Sowas macht auch fĂŒr mich Urlaub, nur am Strand liegen und vor allen Tourismus pur wĂ€re ebenfalls nichts fĂŒr mich.

    Freue ich dass du wieder dabei bist und danke dir.

    WĂŒnsche dir noch eine schöne Woche und sende liebe GrĂŒssle zu

    Nova 🌮

    AntwortenLöschen
  9. So amazing to be so close to the dolphins and to sea turtles. We get dolphins here in our Swan River, but I've never seen more than 3 together and I've never been that close, but it's always a thrill when I see them :)
    Wow, you found some beautiful and varied murals. My favourite is the Macaw and the black and white lady :)
    Thanks for participating in Monday Murals Traude.

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön liebe Traude! Ich wĂŒrde auch so gerne einmal Delphine so nah sehen. Das muss wunderschön sein, sie so in der Freiheit beobachten zu können!
    Liebe GrĂŒĂŸe zu dir und noch eine schöne Woche
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Delfine mag ich auch sehr und hab sie immer wieder bei Reisen auf dem Wasser als Begleiter gehabt, im Mittelmeer wie in der Karibik. Auch das andere Getier in deinem Post spricht mich an. Am liebsten wÀre ich aber im Wasser gewesen. Das vermisse ich doch sehr, das Schwimmen.
    Hab eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude,
    beim lesen deiner Reiseberichte komme ich jedes mal ins schwÀrmen.
    Mein Mann und ich hatten uns vorgenommen im Rentenalter die Welt zu bereisen. Leider durchkreuzte das Schicksal unsere PlÀne.
    Die intelligenten Delphine sind fĂŒr mich ein wunderschönes Highlight.
    Liebe GrĂŒĂŸe zu dir
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  13. awesome photos looks like an amazing vacation. thos smoothies look so good too Happy T
    Hugs from the Lake
    Kathy

    AntwortenLöschen
  14. ...Traude, you saw and did some amazing thing on your trip. Thanks for taking me along.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    es ist schon immer toll, sich deine wunderschöne Fotos anzuschauen. Faszinierend, was ihr dort alles gesehen habt. Das muss wirklich herrlich gewesen sein.
    Vielen Dank fĂŒr deinen wundervollen Bericht.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. How wonderful to see those beautiful dolphins and the sea turtle. Although there wasn't a whale to be found, it sounds like it was a wonderful two days there. You found some impressive murals,too. And of course, you found some adorable animals including a cat on your walk around the town.

    Two pina coladas and a berry smoothie certainly qualify for T. I loved reading about all you did while you were staying in Samara, dear Traude. Thanks for sharing these great experiences and your drinks with us for T this week.

    AntwortenLöschen
  17. I’m glad you found so many great murals. I’m not a beach person either. The sea animals are neat to see.

    AntwortenLöschen
  18. Lovely seeing all your photos Traude.... happy T day! Hugs! deb

    AntwortenLöschen
  19. What an exciting trip and you photos are just gorgeous. So much color. I love the beach and the ocean. I've been on a whale watch to see Right Whales off the coast of Massachusetts, but I've never seen a dolphin in the wild. Thanks for sharing. Happy T Day

    AntwortenLöschen
  20. It seems like an exciting trip. All the photos are beautiful and beautiful scenery too. Good food and exciting moments are there.
    Happy T-day!
    Amila- https://diaryofanewmom.com/t3-underground-carnival-changi-airport/

    AntwortenLöschen
  21. Great Costa Rica photos. We went once several years ago. I didn't get this many photos or as good either. Happy t Day.

    AntwortenLöschen
  22. Ich stimme mit dir völlig ĂŒberein, was Strandurlaube angeht, liebe Traude, die sind auch nicht mein Ding. Es sei denn, man kann lange Strandwanderungen machen. Und wie schön, dass ihr so viele von den Meeresbewohnern gesehen habt, die ich so sehr liebe. Wale sehen wir an unserer KĂŒste oft, meistens Buckelwale und Grauwale (keine Ahnung, ob die so auf Deutsch heißen, ich bin eigentlich nur mit den englischen Namen vertraut), es ist immer wieder ein Ereignis. Delfine kenne ich von Hawai´i wie auch die GrĂŒne Meeresschildkröte, die wir oft am Strand schlafend fanden oder die plötzlich unter uns auftauchten, wĂ€hrend wir schnorchelten (DAS wiederum mache ich gerne). Die Murals sind beeindruckend und ich denke, wenn man so viele davon hat, achtet man nicht mehr so sorgfĂ€ltig auf sie, wie wir das vielleicht gerne hĂ€tten.
    Ah Fregattvögel - die waren eins meiner Abiturthemen im Bio-Leistungskurs. Ewig lange her...

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschön die Schildkröte. Ich brauche im Urlaub immer Wasser und Meer. Obwohl ich auch keine Strandnixe bin.

    Liebe GrĂŒĂŸe Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Lieben Dank wieder fĂŒr die vielen interessanten Infos, und ĂŒber die tollen Fotos freue ich mich auch sehr :-)
    Liebe GrĂŒĂŸe von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  25. Noch einmal Karibik, Samara und Bootsfahrt zu den Delphinen, mit tollen Fotos, ich sehe einen bezaubernden 'Flöckchenteppich' (Himmel) ĂŒber eurem Hotel. Zum Abschluss diese große Meeresschildkröte, was fĂŒr ein beeindruckendes Erlebnis ihr da hattet! Hilfe, ein höherer Strand muss geschaffen werden! Bye bye, Costa Rica, ich habe diese Reise gerne hier verfolgt.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  26. Herrlich, liebe Traude, sind deine Fotos wieder. Die Tierwelt ist ja einzigartig und ich freue mich fĂŒr euch, dass ihr all diese Begegnungen hattet. Mit TĂŒmmlern sind wir mal in einem Rescue-Center auf den Keys geschwommen, das waren unvergessliche Momente. Deshalb sind die Tiere auch fĂŒr mich immer wieder etwas Besonderes.
    Bananabread-Muffins sind zwar nicht mein Geschmack, aber das Schild sieht schon interessant aus. Sicher wird es den ein oder anderen Besucher zum Tasting verlocken. Dann bedanke ich mich heute schon mal fĂŒr dein Schild und freue mich, wenn du nĂ€chste Woche deinen Post im Schilderwald verlinkst.
    Sei lieb gegrĂŒĂŸt von
    Arti

    AntwortenLöschen
  27. Hello Traude,

    Sorry I am late visiting, we were away for a few days. Another great report on you Costa Rica trip. I love the dolphins and sea turtle, great sightings. I like boat rides but I am not a good swimmer. The Magpie Jay is a beauty. Love the cute dog and the Kitty. The murals are so colorful and pretty. The hotel and pool look nice. Beautiful scenery and photos. Thank you for linking up and sharing your post. Take care, enjoy the rest of the week and weekend.
    Thanks for leaving me a comment.

    AntwortenLöschen
  28. jeder einzelne Abschnitt eurer Reise
    wĂŒrde mir an EindrĂŒcken fĂŒr einen ganzen Urlaub reichen ;)
    unglaublich was ihr alles erlebt habt

    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
  29. I enjoyed your travelogue of Samara.
    It has always been my dream to see dolphins in the wild.
    Glorious photos as always, Traude.

    AntwortenLöschen
  30. Deine Fotos sind wieder traumhaft schön und stets so ansprechend und interessant deine Berichte, liebe Traude. So viele Informationen...ich denke, du schreibst sicher ein Reisetagebuch bei all den EindrĂŒcken, die euch auf jeder Reise begegnen. Ansonsten gehen doch viele Einzelheiten verloren und schön immer wieder nachlesen zu können.
    Ich wĂŒnsche dir eine erholsame Restwoche und hab es fein, Marita

    AntwortenLöschen
  31. I was sorry to have missed sharing a cup of T with you Traude! Hope all is well. See you next week! Hugs! deb

    AntwortenLöschen
  32. Toll. Ich bin schwer begeistert. Ich weiß noch, als mein Sohn klein war, wollte er immer Meeresbiologe werden. Er bereist auf einem großen Schiff die 7 Weltmeere, erforscht die Tiere. Und ich darf mit. So war der Plan.
    Biologe ist er geworden. Allerdings Microbiologe. Und ich sitze immer noch in MĂŒnchen.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  33. Reis mit schwarzen Bohnen zum FrĂŒhstĂŒck? Ja, liebe Traude, warum nicht! DafĂŒr bin ich jederzeit zu haben. Ich mag es nĂ€mlich in die fremde Umgebung einzutauchen, wie ich es formuliere.

    Es ist wieder umfangreich und sehr, sehr interessant zu lesen. Allerdings lese ich nach wie vor in Etappen, es strengt mich immer noch alles and... sei`s drum. So kann ich es auf der anderen Seite wesentlich intensiver genießen.

    Vielen Dank auch fĂŒr Deinen hochwillkommenen Beitrag zu

    MosaicMonday

    Liebe GrĂŒĂŸle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Traude,
    ja so sonnig und warm war es bei uns Ostern nicht, wir hatten es hier auch sehr durchwachsen, typisch norddeutsches Aprilwetter, aber wenigstens ohne Schnee!
    Deine Fotocollagen ach ja sie locken in die Sonne. Dabei war es hier bis eben auch noch sonnig, aber nun kommen die dunklen Wolken. Und ich muss in den Garten meine WĂ€sche abnehmen - es ist eben noch April.
    Bin schon neugierig was Du ĂŒber Dein Ostern berichtest, bei uns war es sehr ruhig und gemĂŒtlich,
    liebe GrĂŒĂŸe
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  35. Wow! These are breathtaking photos. You should be paid for all the wonderful advertisment. LOL There is so much here I don't know where to go with this but the murals are stunning as the wild life. Again thank you for taking all of us on your trip with you. Also thank you for joining FFO.

    AntwortenLöschen
  36. Herrlich herrlich herrlich liebe Traude, ein Paradies ein wunderbarer Ort und so schön hast Du alles aufbereitet, geschrieben und bebildert. Ein Genuss fĂŒr die Augen. So tolle Delfinfotos und auch die Schildkröte so zu sehen ist einfach ein wunderbarer Anblick.

    Liebe WochenendgrĂŒĂŸe
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  37. Deine Bi!der sind wundervoll, liebe Traude. Meine Favoriten heute sind die Delfine and Riesen Schildkroete, einfach fantastisch. Dir ein schoenes Wochenende! Liebe Gruesse, Valerie

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude,
    die Delfinfotos begeistern mich. Mit ihnen zu schwimmen, muss ein Erlebnis sein. Ich erinnere mich noch gut, wie wir vor Jahren auf den Malediven mit den Mantas tauchten. Mein Favorit ist eindeutig das Delfinfotos mit den haarigen MĂ€nnerbeinen, die ĂŒber die Bordwand baumeln 😂.
    Herzliche GrĂŒĂŸe – Elke

    AntwortenLöschen
  39. Guten Morgen, liebe Traude,
    heute, frĂŒh am Morgen (und begleitet von fröhlichen Vogelstimmen in meinem kleinen, feinen Vogelparadies), habe ich genau die Ruhe mitgebracht, die mir so wichtig ist, um mich bei Deinen so bunten und mitreißenden Reiseberichten gut einfinden zu können.
    Was fĂŒr tolle Erlebnisse am Meer, ich kann Deine Begeisterung fĂŒr Delfine aufs Intensivste teilen, auch, wenn ich ihnen selbst auf diese Weise noch nicht nahekommen konnte. Allerdings reichen bei mir schon TV-Dokumentationen oder eben Beschreibungen wie hier bei Dir (samt der tollen Fotos), um meine GĂ€nsehaut des BerĂŒhrtseins zu spĂŒren. Delfine machen etwas mit mir, aus mehreren GrĂŒnden - nicht nur ihr soziales Wesen untereinander und auch gegenĂŒber anderen Meeresbewohnern, sondern auch ihre freundliche Ausstrahlung, ihre beeindruckende Spielfreude berĂŒhren mich sehr!

    Die Begegnung mit der riesigen Meeresschildkröte stelle ich mir ebenfalls sehr beeindruckend vor! Ich erinnere mich an eine Begegnung mit einem solchen Tier im Vorjahr in einem riesigen Wasserbecken in einem Tierpark, ich bin lange, lange gestanden, weil ich so fasziniert von dem Tier war ...

    Auch sehr gut gefĂ€llt mir das Wandbild der stolzen Frau in schwarz-weiß, was fĂŒr ein Blick aus ihren Augen! FĂŒr mich sind solche Wandtattoos lebendige Kunst. Fein, dass Du ihnen hier auch immer wieder Raum gibst.

    Ich sehe, auch dieser Ausflug hat Euch große Freude bereitet, und diese Erinnerungen werden Euch noch sehr lange begleiten. Deine Vorliebe fĂŒr Pina Coladas teile ich ĂŒbrigens, allerdings mag ich sie nur in der Variante ohne Alkohol.

    Einer meiner neuen BeitrĂ€ge beinhaltet ĂŒbrigens einen Naturfilm-Tipp, ein Film, den ich allen Menschen mit grĂ¶ĂŸter Begeisterung sehr ans Herz lege - ich bin ziemlich sicher, auch Ihr beide, Du und Edi, könntet daran großen Gefallen finden ...

    Auf nach Monteverde also, ich bin schon sehr neugierig! Ich freue mich darauf, Euch wieder in ein neues Abenteuer folgen zu dĂŒrfen!

    Herzliche GrĂŒĂŸe und ein gutes Wochenende fĂŒr Euch!
    C Stern

    AntwortenLöschen
  40. Liebstige Traude, wieder mal ein super Reisebericht mit lauter wunderschönen Fotos, wie von Dir ja gewohnt...:-))) Mein heutiges Highlight sind natĂŒrlich die Delfine und die Schildkröte... irre, wie toll und klar die Fotos davon geworden sind, wie viele Delfine Ihr beobachten konntet und wie nah ihr ihnen kommen konntet. Dass Ihr sogar die "Putzerfische" entdecken konntet, klasse! Also, mich wĂŒrde so ein schmarotzender Fisch am Körper ja irgendwie stören... :-))))
    Euer Hotel sieht auch diesmal ganz toll aus, und ja, ich glaube auch, es hat was, wenn man sich mal gemĂŒtlich im Pool vom "Reisestress" erholen kann...
    Klar, dass Ihr beim Fußballevent mit dabei wart! Vor allem, wenn alle so mitfiebern und feiern, ist das ja eine ganz andere Sache wie zu Hause vor dem Fernseher! Da darf man sich auch mal 2 Pina Coladas gönnen...! :-)
    Und du hast Pelikane gesehen! Wunderbar! Sogar im Flug... irre!
    Reis mit Bohnen und Eier... ist ja fast ein britisches FrĂŒhstĂŒck! :-)))
    Mir geht es ĂŒbrigens wie dir, auch wenn ich in meinen Urlaub nicht ganz so viele AusflĂŒge packe, bin ich fĂŒr Strandurlaub gar nicht geboren... ich schwimme auch ungern im Meer, da bin ich ein echter Schisser, v.a. was Quallen und anderes Getier angeht. Zum Strandspaziergang und Gucken ist das Meer allerdings wunderbar. Aber im Sand liegen, Schwimmen und Schorcheln ist gar nicht meins!
    Viele liebe GrĂŒĂŸe, DrĂŒcker und bin schon gespannt auf nĂ€chstes Mal! Maren

    AntwortenLöschen
  41. There isn't enough one could say about your wonderful travelogs. It is like living life vicariously through your experiences ... You are blessed, my friend, with a wonderful life. I am already looking forward to the next chapter :)

    Andrea @ From the Sol

    AntwortenLöschen
  42. Such terrific street art! And love your dolphin photos! Such beautiful and graceful mammals.

    AntwortenLöschen
  43. So much colour everywhere. We used to live in a town in south-central Oregon (US) where there were lots of pelicans--white ones with orange beaks.

    AntwortenLöschen
  44. Excited happiness to join you in this adventure!

    AntwortenLöschen
  45. Traude - This week, we are headed to Grand Cayman, and I am so excited to get to the beach. And your photos of the tropics and the sea have whetted my appetite. Thank you! Personally, we enjoy beaches and surroundings that are less crowded and touristy. You can find both on Grand Cayman. The murals are gorgeous, and I will be looking closer for them on this trip. So glad you saw dolphins and a green turtle. We see the green turtles regularly in Grand Cayman, but it never ceases to amaze me. Thanks for visiting my blog!

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Traude,
    unser Ostern war schön, sehr schön. Das Wetter war zwar meist schlecht, nass und kalt, aber die Kinder waren zu Besuch, da spielt das Wetter keine Rolle mehr.
    Strandurlaub kann ich mir auch nicht vorstellen, das wÀre mir zu langweilig, und so habe ich nur einmal als Kind Strandurlaub mit meinen Eltern gemacht, der mir damals allerdings gefiel. Aber heute möchte ich, wenn ich denn mal Urlaub mache, was wirklich selten ist, im Urlaub etwas unternehmen, was sehen.
    Ich wĂŒnsche Dir einen guten Start in die neue Woche.

    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  47. Guten Morgen liebe Traude!

    Was fĂŒr Erlebnisse!
    Ich bin kein Fan von warmen oder gar heißen LĂ€ndern, bewundere aber Menschen, die das aushalten. Aufgrund meines Asthmas, meide ich also solche Reisen.
    Wie gut, dass ich mich dann an deinen Reisebildern virtuell ergötzen kann.
    Das Zusammentreffen mit den Delfinen muss wirklich ein unglaublich tolles GefĂŒhl sein.

    Danke, dass du uns weder virtuell mitgenommen hast!

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Anne

    AntwortenLöschen
  48. I always like your trip to Costa rica , your photos are mind blowing covering each and every aspect of the region.

    AntwortenLöschen
  49. I love those murals! And I've never seen a Magpie-Jay! Very neat! Dolphins, whales and SEA TURTLES!!! And swimming in the ocean! I am so jealous Traude!!! ☺☺ Samara looks like a gorgeous place to be!!

    AntwortenLöschen
  50. Wonderful photos! I did so enjoy your photos of the dolfins! They are amazing! Thank you!! Cathy

    AntwortenLöschen
  51. You really had an amazing trip. How fabulous! Those turtles are always so exciting to see! (Also can't comment on Elke's post for #DND again)

    AntwortenLöschen
  52. Dear Traude :=)

    Please forgive my late arrival. On Saturday my family and I went out to lunch, and on Sunday my daughter came to spend the day with me and Pedro my Grandson, who has been staying with me since Easter, so as family comes first I have visited very few people since Easter.I didn't have time to make a post this week as I feel so energy depleted.

    However I had a little time now to visit with you today. Your travelogue and your enthusiasm makes reading about your fabulous vacation an exciting experience. Your boat trip was especially thrilling where you saw those large Green Sea Turtles and Dolphins at close range. I can also see schools of Dolphins out at sea from the shore of Leça Beach but you actually saw and photographed them so close up, WOW, what a privilege.The White throated Magpie Jay was another great sighting and photos and also the colourful murals. The photo of you and your hubby, the one next to the umbrella photo is lovely, and your womanly curvy figure is a great asset. One can't diet on holiday!
    I hear Pedro calling, so I will wind this up with warm hugs from your pal in Portugal.

    AntwortenLöschen

Indem du mir einen Kommentar sendest, erklĂ€rst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. 👁️👁️ Eine Bitte: Solltest du mir einen Kommentar mit dem Absender "Anonym" schicken, ergĂ€nze den Kommentar mit deiner genauen Blogadresse, sonst kann ich dir nur HIER antworten - DANKE! 👁️👁️