Samstag, 19. September 2020

Summertime 2020 - Teil 3 - Juli

Servus Ihr Lieben!


Vielen Dank für eure zahlreichen tollen Kommentare zu meinem vorigen Post September-Ausflug auf die Hohe Wand! Heute geht es tatsächlich wie versprochen weiter mit meinen Rostrosen-Sommer-Schilderungen. Hier kommt ihr zu den beiden vorangegangenen Summertime-Beiträgen:

In beiden Beiträgen ging es um den Juni, diesmal gibt es einen Rückblick auf unseren Juli. Ich habe mich bemüht, mich diesmal etwas kürzer zu fassen und auch weniger Collagen zu basteln - daher bringe ich unseren Juli in nur einem Posting unter. Ihr könnt aber davon ausgehen, dass dieser Monat für uns genauso erfüllend und "gut angefüllt" war wie der vorige 😉😊. Und auch in unserem Garten herrschte pralles Leben:
  
 
 [Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]
  

In den Hochbeeten blühten die Ringelblumen, die Kapuzinerkresse und außerdem (siehe oben) die rot-blühenden Erdbeeren (während die weiß-blühenden Früchte trugen). Die gelbe Zucchini hatte mehrere Blüten und zwei Früchte. (Und mehr wurden es auch nicht, da der Regen die anderen Blüten verdarb.) Denn - fast hätte ich es zu erwähnen vergessen - auch unser Juli sieht hier auf den Fotos zwar eher sonnig aus und zuweilen war es auch extrem heiß, tatsächlich gab es jedoch auch viele kühle, verregnete und sehr windige Tage. 

An den sonnigen Tagen aber beeilten sich die Bienen, in unserem Garten Nektar zu sammeln, und auch andere Insekten waren reichlich zugange. Unser Lavendel war wie immer bestens besucht:

 
  
Der Bewuchs unseres Blühhügels wurde immer üppiger. Aber noch waren die mit Hauswurzen bepflanzten Pokale nicht völlig überwuchert. Hauptdarsteller auf dem Hügel waren Anfang Juli die Indianernesseln und Rosa Nachtkerzen. Gegen Ende des Postings könnt ihr dann sehen, wie sich der Blühhügel weiter entwickelt hat.


Im Bereich des Pavillons und der kleinen Teichlandschaft sind im Juli die Taglilien die Stars:


Und in ebendiesem Pavillon ging es am 4. Juli weiter mit einem unserer "We-are-free"-Feste. An diesem Tag hatten wir jene wenigen Menschen eingeladen, die mir in den letzten Jahren das Arbeitsleben erträglicher gemacht hatten. Leider konnte einer dieser für mich so wichtigen Kollegen nicht kommen, weil er demnächst Papa wird und just an diesem Wochenende mit seiner Freundin in eine größere Wohnung übersiedelte, aber die beiden lieben "Mädels" Daniela und Helga sowie Helgas Mann Michi waren da und feierten mit uns. Helga hatte Kuchen gebracht, Daniela Sekt, und später gab's dann zwei verschiedene Chilies. Und Spaß gab's die ganze Zeit.

 

Hier ein Blick auf die Hortensie Annabelle und auf mich an diesem extra-heißen Tag: Dottergelbes Spitzentop zu bunt-geblümtem Stufenrock, Fransengürtel in Orange und Ketten in Türkis.


5. Juli: Hier habe ich eine Collage aus Bildern von einem Spaziergang entlang der Felder gebastelt. Seht ihr den Apfelbaum? Da die Apfelbäume in unserem Garten heuer nicht getragen haben, gingen wir vor zwei Wochen zu diesem an einer kaum befahrenen Straße wachsenden Baum und ernteten mehrere Kilos schöner roter Äpfel. Davon gab's schon Apfelstrudel und einen Scheiterhaufen (Brotauflauf mit Äpfeln). Einen Apfel-Kürbiskuchen wollen wir auch noch backen.

 
Bilder von Spaziergängen / Walkingrunden am 5. und 8. Juli 2020

Hier wieder ein paar Einblicke in unseren Juligarten und all sein wunderbares Leben darin. Unter anderem stellten wir beim Aufräumen der Gartenhütte fest, dass an einer Wand mehrere Bretter morsch geworden waren - und dass sich deshalb mehrere Tigerschnegel in der Hütte einquartiert hatten. Feuchte, kühle Räume und morsches Holz lieben diese nützlichen (!) Verwandten der anderen Nacktschnecken. Mittlerweile haben wir die morschen Bretter zwar gegen neue ausgetauscht, aber wir haben das alte Holz in einer schattigen Gartenecke zusammen mit anderem Totholz aufgestapelt, damit die hübschen Schnegel weiterhin einen Lebensraum bei uns haben. Sie wurden den vielen Nacktschnecken in diesem Jahr zwar nicht Herr, aber vielleicht dämmen sie die Plage (gemeinsam mit den Weinbergschnecken) zumindest ein bisschen ein. 

 

Ernten konnten wir im Juli auch einiges - die Karottenfotos stammen vom 8.7., die erste diesjährige Kartoffelernte fand am 25.7. statt. Ich habe dann aber gleich wieder welche ausgesät und in einigen Wochen wird es die zweite Erdäpfelernte geben. Die Ringelblumenblüten habe ich geerntet, um sie zu trocknen (für Tee) und mit Öl anzusetzen (als Einreibung für meine Beine). In den Kürbisbeeten gab es ebenfalls zahlreiche Blüten. Leider wird die Ernte trotzdem nicht überwältigend sein, da sehr viele Blüten von den Nacktschnecken abgefressen wurden. Drei Kürbisse habe ich allerdings bereits geerntet. Auch an den Monatserdbeeren, dem Salat und Karotten haben sich die Roten Wegschnecken vergriffen. Im nächsten Jahr muss ich bei den Hochbeeten Barrieren einbauen!

 

Am 11. Juli gab es wieder Gäste bei uns - genau genommen außerhalb der "We-are-free"-Festl-Reihe, bei der es um wichtige Menschen aus Edis und meinem bisherigen Leben geht. Denn an diesem Tag fand ein Kennenlernen statt - es war unsere erste Begegnung mit den Eltern von Janas Freund Michi. Jana hatte Torte mit einem fruchtigen Guss gebacken, zum Abendessen gab's ein deftiges Mostviertler Bauernbratl. Wie es in dem verlinkten Rezept so zutreffend heißt, handelt es sich dabei um "Das perfekte Sonntagsessen bei Regenwetter!" In unserem Fall war es zwar ein Samstag, aber das mit dem Regenwetter stimmte, weshalb wir drinnen feiern mussten. Wir ließen uns dadurch aber die Laune nicht verderben, machten es uns im Haus gemütlich und spielten Brettspiele. Der hübsche rosa Blumenstrauß war ein Mitbringsel von Michis Mutter.

Und so sah ich an diesem Abend aus.

Am 12.7. regenete es nicht mehr und ich hatte Lust auf einen Ausflug - Edi jedoch nicht, und so fuhr ich allein nach Mayerling. Aber nachdem wir vor kurzem dann gemeinsam ebenfalls in Mayerling waren, werde ich euch die Fotos demnächst zeigen - von beiden Ausflügen.

Am 13.7. entstanden diese Fotos von Blüten und Insekten in unserem Garten: 

 

Diese Himmelsblicke für Heidis Linkup entstanden bei Spazier- und Walkingrunden am 13. und 14. Juli:

 

Am 15.7. unternahmen wir den wunderschönen Ausflug in die Hauptstadt der Slowakei mit unseren Freunden Brigitte und Peter. Ich habe euch in zwei Beiträgen darüber erzählt:

Danach wurde das Wetter wieder feuchter, Maxwell rollte sich in seinem Körbchen ein, und das nächste "We-are-free"-Festl (am 18. Juni) musste abermals drinnen stattfinden. Hier mein Outfit dieses Tages:

Die orange Bluse habe ich im vorigen Jahr selbst gefärbt. Heuer kamen ein paar weitere  rote und orange Teile dazu...

Diesmal kam u.a. Susi, die zu den Arbeitskolleginnen meiner beruflichen Anfänge (im Ärztesekretariat eines Kinderkrankenhauses) zählt. Wir hatten damals eine gute, lustige Zeit miteinander und blieben seither in locker-freundschaftlichem Kontakt. Als Edi und ich im Jahr 2013 auf Kur waren, saßen wir witzigerweise mit einem sehr netten Paar am Tisch, das Susi und ihren Mann ebenfalls durch berufliche Verbindungen kennt. Da wir auch mit diesem Paar in Kontakt geblieben sind, war klar, welche Viererkonstellation wir diesmal einladen wollten. Susi brachte köstlichen selbstgebackenen Eierlikörkuchen zur Jause mit, abends gab es zwei verschiedene Sorten Lasagne (klassische und Thunfisch-Lasagne), und nachdem wir einander schon länger nicht mehr gesehen hatten, gab es viel zu beplaudern.

 

Eigentlich hatten wir alle Gäste gebeten, keine Geschenke mitzubringen, da wir alles haben, was wir brauchen - doch die vier hatten es sich nicht nehmen lassen und sich etwas sehr Feines ausgedacht: Wir bekamen einen Gutschein für das Lille Hus in Teesdorf. Dabei handelt es sich um ein Frühstückslokal und zugleich um einen Deko- und Einrichtungs-Shop im skandinavischen Stil. Die Einrichtungsgegenstände und Accessoires, die es dort zu kaufen gibt, finde ich bezaubernd, doch wie gesagt, wir brauchen nichts Neues und wollen Ressourcen schonen. Aber die Frühstückskarte fanden wir verlockend und so gönnten wir uns am 20. Juli bei Sonnenschein im hübschen Gastgarten ein skandinavisches (ich) bzw. amerikanisches (Edi) Frühstück - beides sehr lecker! (Hier könnt ihr euch die Frühstückskarte ansehen.)

 

Danach unternahmen wir einen kleinen Verdauungsspaziergang durch Teesdorf - in den folgenden beiden Collagen habe ich ein paar Impressionen für euch gesammelt: Unter anderem sahen wir einen Segelfalter auf einem Sommerfliederstrauch, überquerten den Fluss Triesting, und ich posierte an der Rückseite des kleinen Kirchleins. 


Es handelt sich dabei um die ursprüngliche Ortskapelle von Teesdorf, die im Jahr 1858 errichtet und im Jahr 1961 von der Evangelischen Gemeinde übernommen wurde, um den evangelischen Bewohnern endlich auch einen Ort für ihre Gottesdienste zu bieten.)

Damit bin ich auch wieder bei Novas Glockenturm-Linkup dabei.

Am 21. Juli spazierten Edi und ich an Weizen- und Reis(!)-Feldern vorbei und besuchten einen Pferdehof.

 
 
Am 27. Juli unternahmen wir zwei Rostrosen einen Ausflug ins idyllische Helenental. Auch hier gab es - wie schon in meinem vorigen Post - die hübschen orange-gefärbten Kaisermantel-Falter zu sehen. Und vielleicht ist euch ja aufgefallen, dass ich in diesem Sommer (auch in Sachen Kleidung) ein besonders ausgeprägtes Faible für Orange habe... 

 
Die folgende Collage zeigt Bilder vom 22. bis zum 28. Juli. Der 28. war übrigens der einzige Tag dieses Sommers, an dem ich zu einem Badeteich fuhr - erfreulicherweise konnten auch meine Tochter und ihr Freund mit dabei sein. Es hätte zwar noch einige (wenige) weitere echte Badewettertage gegeben, doch diese Tage waren jeweils anders verplant gewesen. Und der Badeteich, den wir in den vergangenen Jahren gern besucht hatten, machte es mit den Tickets heuer wegen Corona so kompliziert, dass wir lieber darauf verzichteten und uns für diesen einen Badetag einen anderen Teich suchten.

 

Zu Beginn des Postings erwähnte ich, dass ich euch gegen Ende zeigen werde, wie sich der Blühhügel weiter entwickelt hat. Ich glaube, dafür braucht's keine weiteren Worte:

So bunt und blühend wie heuer war unser Garten noch nie!

Ein Stück weiter oben habe ich euch meine selbst gefärbte orange Bluse gezeigt. Wie gesagt: Rot- und Orangetöne finde ich ohnehin schon seit einiger Zeit wunderbar Energie-spendend und in diesem Sommer fand ich, dass noch ein paar Teile in diesen Farben dazukommen müssen. Da ich aber nichts dazukaufen wollte, habe ich wieder ein paar Kleidungsstücke in der Waschmaschine umgefärbt. Hier unten seht ihr meine einstmals weiße Leinenhose und mein einstmals weißes Top, nun in strahlendem Mohnrot, ergänzt durch mein flatterig-weites beiges Spitzenoberteil.


Auch bei unserem kleinen Gerätehäuschen auf der Terrasse habe ich zu Farbe gegriffen - hier war es allerdings eine graue Lasur. So gefällt mit das Hütterl viel besser und es ist nun auch wieder vor Witterungseinflüssen geschützt.


Die Fotos der letzten beiden Collagen habe ich am 31.7. aufgenommen - und somit sind wir am Ende meiner Juli-Rückschau angekommen. Ich weiß, sie war lang, aber dafür habt ihr sie "in einem Aufwasch" überstanden 😉. Demnächst werde ich euch die heute versprochenen Fotos von unserem Mayerling-Ausflug zeigen - und danach wird's dann wohl mit der August-Rückschau weitergehen. Immer vorausgesetzt, es kommt nicht wieder was dazwischen 😎😁😲.


Auf bald und alles Liebe,
eure Traude

Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup, Heidis Aktion Himmelsblick
My week in colours von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,
Friday Bliss - bei Riitta von Floral Passions,
Garden Affair - bei Jaipur Garden,


Kommentare:

  1. Neee...das braucht es wirklich nicht, einfach nur ein Traum♥ Überhaupt all die Gartenbilder lassen einen förmlich schnuppern und die Augen können sich nicht satt sehen. Echt toll, überhaupt euer Monat der soviele schöne Begegnungen hatte, sei es bei euch oder auch mit den Ausflügen. Da könnt ihr absolut glücklich drüber sein, richtig gut aufgetankt für den noch kommenden Winter.

    Danke auch für den schönen Glockenturm den ich gleich verlinkt habe ;-)

    Wünsche euch noch ein traumhaft schönes Wochenende und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und natürlich die T’s ;-))

      Tollen Wochenstart wünsche ich euch ☼

      Löschen
  2. Guten MOrgen liebste Traude,
    mit Freude habe ich Deinen Post gelesen, gesehen und bestaunt! Herrliche Blumen- und NAturcollagen, wunderschöne Collagen von Euren kleinen Festen inklusive der köstlichen Leckereien, die da kredenzt wurden, und ganz liebe Miezenbilder immer wieder dazwischen *lächel*
    Herzlichen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes, freundliches und entspanntes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  3. I think that you have most wonderful garden full of amazing flowers. I like your posts because they full of such a beautiful photos. Thank you for sharing.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/09/shiseido-zen.html

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Traude, schönen Sommerpost hast du uns wieder eingestellt. Ist nur mit dem Handy suboptimal anzusehen. Liebe Grüße aus Kreta
    Gerda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    anhand deiner wunderschönen Fotos kann ich den Sommer, der ja nun bald zu Ende ist, nochmal richtig genießen mit allen Düften.
    Und danke für den Hinweis wegen meines "Prinzen". Du hast Recht. Es ist eines Goldschildfliege. :-)
    Liebe Grüße zu dir von der Traudi

    AntwortenLöschen
  6. So viele wunderschöne Fotos und wunderschöne Outfits, liebste Traude! Ihr wart ja wieder wahnsinnig fleißig und habt einige sehr schöne Einladungen gemacht.
    Kann das sein, dass ich den bunt geblümten Stufenrock noch gar nicht kenne? Tolles Ooutfit jedenfalls mit dem dottergelben Top, steht Dir ganz ausgezeichnet! Wie natürlich auch das C´est la vie-Outfit und die grau-Orange Kombi gilt. Die gefällt mir an Dir besonders gut!

    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Samstag-Abend und einen entspannten Sonntag!
    Ganz fester-Corona-loser Drücker,
    Nadine

    P.S: Bin brav und erinnere Dich daran, dass es bei mir was Neues gibt: http://nadinecd.blogspot.com/2020/09/ein-wochenende-mit-freunden-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  7. liebe traude,
    da war ja mächtig was los in dem monat! Und ihr hattet tolles wetter.... so viele tolle fotos, eine wahre bilderflut- ich bin ganz geflasht!du hast wieder mal ganz tolle outfits gezeigt, steht dir richtig gut. Das Bauernbratl lässt grad meinen magen rumoren :0)und der kuchen sieht auch sehr lecker aus. ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Traude,

    Wow, so viele tolle Fotos von der Natur und von dir und deinen Mann . Da habt ihr ja wieder allerhand erlebt. Auch deine Outfit finde ich richtig hübsch, das steht dir wirklich super. Machst du die Bilder mit dem Handy oder hast du eine Camera?
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      Dank dir sehr für deinen Kommentar und für dein Lob für unsere Fotos. Zu deiner Frage "Machst du die Bilder mit dem Handy oder hast du eine Camera?" - sowohl als auch: Wenn ich z.B. walken bin oder aus anderen Gründen keine Kameras dabei habe, knipsen wir entweder mit Edis oder meinem Smartphone. Meistens fotografieren wir aber mit einer unserer Nikons. Wir haben Edis Nikon D5100 und meine Nikon D5300, dazu mehrere Objektive, und neuerding auch noch die etwas leichtgewichtigere Nikon Coolpix P900 mit einem sensationellen 83-fach-Zoom. Über diese Kamera habe ich hier ein bisserl mehr erzählt: https://rostrose.blogspot.com/2020/07/von-einer-burg-in-bratislava-und-von.html
      Liebe rostrosige Wochenend-Grüße!
      Traude

      Löschen
  9. Hello Traude,
    What a very nice post.
    Wonderful all the pictures with the beautiful flowers. And I see you have a cozy time with all these human. A delicious cake and so nice to see the lovely food.
    We must enjoy of the last summer days now.

    Greetings and a big hug, Marco

    AntwortenLöschen
  10. Ach, ich mag deine Collagen und bunte Bilder. Die machen immer gleich gute Laune.
    Das Lille Hus sieht ja sehr gemütlich aus.
    Ich wünsch dir ein sonniges Wochenende.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  11. Schade, dass die schönen Sommermonate mit ihrer Blütenpracht schon wieder vorbei sind! Wenn ich deine Fotos anschaue, wird mir ganz wehmütig ums Herz, der helle, leicht bewegte Juli-Himmel sieht umwerfend aus! Die bombastische Gewitterwolke (oben rechts) beeindruckt mich, schade, dass du sie nicht größer gezeigt hast. Dein Juli war wirklich eine Augenfreude (besonders das Blumenbeet mit Hügel), vielen Dank für die Verlinkung.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Also, wenn das kein schöner Sommer war liebe Traude. Euer Garten ist ein Traum. Sogar Tigerschnegel hast Du entdeckt. Die gehen ja gern an die Nacktschnecken.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Ich glaube Dein Juli hatte 365 Tage! Haha... So viele tolle Bilder! Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  14. Auf der ersten Collage sind alle Blüten essbar und bereichern die Salatplatte. Da steckt aber auch ganz viel Arbeit in eurem reich blühenden Garten. Mit Freunden im Garten feiern habe ich diesen Sommer schon ein wenig vermisst aber im kleiner Runde war es auch schön. Noch immer können wir unser Sommerwohnzimmer nutzen, aber ich freue mich auch auf den Herbst mit seinen bunten Farben.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen, dass ich eine Collage aus lauter essbaren Blüten gefertigt habe! :-D Wobei ich bei Zucchini- und Erdbeerblüten lieber auf die Früchte warte. Taglilien habe ich schon gefüllt und als asiatisches Gemüse gegessen, mit Kapuzinerkresse würze und dekoriere ich gern und habe heute Pesto mit Blättern und Blüten gemacht. Ringelblume habe ich bisher nicht gegessen, nur für Tee getrocknet und ein Öl zum Einreiben damit angesetzt...
      Bei uns ist es mittlerweile mit dem Sommerwohnzimmer vorbei, heute hat es nur noch 10 Grad...
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  15. Beim Anblick deiner Kürbispflanzen könnte ich heulen. Meine hatten unendlich viele Blüten, aber danach keinen Fruchtansatz. Also ernte ich dieses Jahr leider nichts. LG Romy

    AntwortenLöschen
  16. Herrliche Gartenbilder und Collagen liebe Traude. Ich bin begeistert wie sich der Blühhügel entwickelt hat. Wir haben auch eine Wildblumenwiese anlegen wollen, aber leider ist uns das nicht geglückt, da hat fast nix geblüht, nun muss ich nächstes Jahr schauen ob ich besseren oder anderen Samen bekomme. Ich liebe den Sommer mit all seinen bunten und herrlichen Blüten, nun müssen wir uns von ihm verabschieden...naja der Herbst ist auch bunt, ich habe wenigstens einen Kürbis den ich ernten kann :-)))

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  17. Danke wieder für die vielen schönen Bilder von eurem Garten. Das ist ja alles eine wahre Blütenpracht. Und schön ist es auch immer wieder euch und eure Freude auf das Leben zu sehen - auch mit euren Gästen.

    Ich wünsche euch einen gutetn Start in die neue Woche. Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  18. Wonderful summer memories - so great that we have photos! I enjoyed your summer memories both in text and beautiful collages ❤︎ Wishing a pleasant new week.

    AntwortenLöschen
  19. Danke für die vielen kostbaren Sommerbilder. Derzeit verblasst die Farbe in der Natur so langsam, bis der Herbst noch einmal mit aller Kraft alles anders färbt. Diesen Farbwandel mag ich sehr, obwohl er die Vergänglichkeit in jeden Jahr neu zeigt. Deine Kleidung sprüht vor Lebensfreude. Wunderschön anzusehen.
    Einen spätsommerlichen Gruß sendet
    Susan

    PS: Nacktschnecken sind hier eine Plage. Tigerschnegel habe ich bei uns nur einen einzigen gesehen.

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    Dein Garten sieht toll aus!!! So gar nicht schlapp und vertrocknet. (So wie bei uns etwa. Regen ist wirklich selten geworden, aber wir gießen tapfer.)
    Tigerschnegel haben wir auch, aber im Kompost. Auch schön dunkel, allerdings habe ich dieses Jahr noch keinen gesehen, vielleicht zu trocken. Dafür habe ich Nacktschnecken gesehen, aber nur zwei oder drei. Früher konnte man leicht mehr als hundert in den Abendstunden finden. Und ich weiß nicht, ob ich das überhaupt schreiben darf, aber ich habe mich gefreut, oder fast schon gefreut, diese Schnecken zu sehen. Die Tiere haben es jetzt auch schwer, und ich habe auch schon lange mit ihnen Frieden geschlossen. Sie wollen auch nur eins: leben.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  21. Welch eine Blütenpracht zeigst du uns hier, liebe Traude!!! Ich werde die Farben, den Duft der Blumen und das Zwitschern der Vögel in der anstehenden kühleren Jahreszeit vermissen. Noch nutze ich jeden Sonnenstrahl, um mich draußen aufzuhalten. Heute und morgen ist bei uns noch einmal sonniges und warmes Wetter angesagt, aber dann kommt die Kühle und der Regen.
    Sei herzlich gegrüßt
    Astrid

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    ich bin begeistert von deinem grünen Paradies...prächtig blühte es in deinen Beeten und sicher gibt es jetzt auch noch tolle Herbsteindrücke. Aber auch die kulinarischen und geselligen Bilder machen Lust, sich direkt dazu in eure Runde zu setzen.
    Nun wünsche ich dir einen gemütlichen Abend - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  23. Hi Traude, beautiful photos. Is your cat already at home ? Greetings Caroline

    AntwortenLöschen
  24. Uiii, liebe Traude,

    so viele schöne Bilder, fast schon zu viel des Guten :-)

    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  25. Liebes Röslein,
    du schreibst mir so oft, dass dein Garten nicht so schön ist .... FALSCH! Dein Garten ist eine Pracht!!!! Ein Blühwunder. Ein supercharmanter Verführer! Das was wir uns geteilt haben, war das Wetter und dennoch wurden schöne Ausflüge gemacht und wurde mit Freunden im Garten geplaudert. Sehr schöne Bilder, die mich fröhlich stimmen und dein oranges Outfit - WOW!
    Genieße den Herbst und pass auf dich auf
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  26. Liebstige Traude, Deine Posts sowie offensichtlich Dein Leben sind immer so erfüllt mit so vielen schönen Events und Dingen, dass ich erst oft ein paar Tage mit reinlesen beschäftigt bin, bevor ich die Muse finde, zu kommentieren :-))) und auch dieser wieder... schön, sich wieder zurück in den Juli zu beamen, wo die zweite Coronawelle auf uns zurollt und München zum Risikogebiet erklärt wird. Inzwischen merk ich schon, wie bei uns in der Arbeit alle mehr oder weniger still leiden und ich jeden Tag mit den Ängsten, Stimmungen, Wut und Verzweiflung umgehen muss, die nicht immer meine eigenen sind, (wir kennen das ja!) und es echt manchmal zu viel wird. Daher würd ich gerade auch gerne ein I'm free-Fest feiern... seufz, jammer, selbstmitleid... okay, geht schon wieder :-))) Also, am 4. Juli, am Independence day... das Datum passt ja wie Faust aufs Auge! :-)))
    All Deine Fotos von Käfern, Blumen, Landschaften, Himmeln... sind mal wieder bezaubernd und echte Profi-Bilder btw. - und Euer Frühstück in Teesdorf bzw. das Cafe finde ich auch ganz bezaubernd. Ich mag ja den skandinavischen Stil sehr gern. Dein Outfit in Teesdorf finde ich umwerfend, die Farben und Formen und dieser tolle Rock, stehen Dir sowas von gut!
    Jetzt nochmal zu I'm free: ich finde die Idee, sich Menschen einzuladen, die einem in der beruflichen Laufbahn wichtig waren und begleitet haben, einfach grandios! Hab gleich überlegt, wen ich so einladen würde, da kämen auch einige zusammen - und einige weniger, die ich auf keinen Fall einladen würde, hihi. Aber die ersteren überwiegen deutlich, was schonmal gut ist.
    Der Badeteich sieht auch sehr einladend aus... ich bin ja ein bekennender Schisser und vermeide vieles, z.B. in Gewässern zu schwimmen, die mir nicht geheuer sind, aber da würd ich mich auch hineintrauen.
    Alles in allem ein angefüllter, fröhlicher, bunter und freier Juli mit Freunden und Familie - schön!!! Alles Liebe, Maren

    AntwortenLöschen
  27. veo que lo pasasteis muy bien, eso es bueno, a disfrutar.

    AntwortenLöschen
  28. Uiii liebstige Traude was für ein Meegapost! Man müsste sich Notizen machen. Ich schreib mal schnell fie Gedanken auf.
    herrliche Collagen! ich liebe das c'est la vie Outfit. Was für wunderschöne Blumen und tolles Gemüse im Garten.
    Schön das Treffen mit der ehemaligen Kollegin. Toll wie Du Deine Kontakte pflegst. Ich bin oft zu müde dazu sie einzuladen. Wirklich toll!
    Ich hoffe ihr mögt die Eltern von Janas Freund gern. Ich weiss noch wie aufgeregt ich war die Eltern von Sarahs Liebstem kennenzulernen.
    hab ich schon erwähnt wie lecker das Essen/Kuchen aussieht?
    Toll dass Du wieder gefärbt hast. Mit Rot geht es mir genauso. Eine Energiefarbe.
    Der große Schmetterling ist ja toll. Wunderschöne Fotos.
    Sarah hat in diesem Jahr auch einen neuen Badesee finden müssen undwar dann ganz froh.
    Danke für deinen energiegeladenen Sommerpost Traude. Herrlich anzusehen und zu Lesen.
    Ich freu mich schon auf den nächsten, liebe Grüße, DrückerTina

    AntwortenLöschen
  29. Your photos of flowers and nature are always the best. You have eye for details and I enjoy watching them. Thank you for sharing.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/09/juvena-of-switzerland-juvenance-epigen.html

    AntwortenLöschen
  30. Weißt du, was ich so sehr an dir bewundere . . . deine ausführlichen und toll bebildernden Posts mit den tollen Fotos!
    Und mit so vielen vielseiteigen Themen.
    Du machst dir immer so viel Mühe, das begeistert mich sehr.
    Dafür ♥lichen Dank und auch für die Verlinkung zum "DND".
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  31. Wow, so viiele Bilder. Fast schon zu viele um alle richtig zu verarbeiten und zu betrachten.

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude, wenn ich mir so deine sommerlichen Bilder anschaue, werde ich richtig wehmütig, wenn ich daran denke, dass nun bald die dunkle, kalte Jahreszeit anbricht. Ich bin ja ein absoluter Sommermensch und liebe die Wärme so sehr!
    Das Lille-Hus würde mir auch sehr gefallen. Schaut ein wenig nach Bullerbü aus :)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Christine

    AntwortenLöschen
  33. My goodness, those flowers are simply divine! Spring is close in my part of the world and I can't wait!


    Feel free to share at My Corner of the World

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,
    dein Garten und die vielen farbenfrohen Blumen
    sind genauso fröhlich und leuchtend wie du selbst :-)
    Was für tolle Bilder wieder!
    Ganz viele liebe Grüße von der Urte

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude, dein Beitrag strahlt ja wieder so voll bunter Lebensfreude und diese vielen Aufnahmen von den Blumen und Blüten tragen das Ihre absolut dazu bei, auch wenn sie dein Lächeln und Strahlen nicht übertönen können. Es wirkt total so, als wenn es den ganzen Sommer keine trüben Tage, sondern nur strahlenden Stunden gegeben hat und diese Vielzahl an schönen Momenten freut mich total für dich. Ich denke, irgendwie hat es doch auch etwas Schönes, dass ihr so viele einzelne kleine“We-are-free“-Festl habt, so könnt ihr den ganzen Sommer immer feiern und diesen Abschluss so richtig zelebrieren und genießen und diese kleinen Runden haben außerdem den Vorteil, dass ihr euch wirklich persönlich mit allen Gästen befassen könnt. Ich wünsche dir weiterhin so viele wunderbare Tag und bin schon auf deine weiteren Erzählungen gespannt.
    Hab ein wunderbares Wochenende und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  36. Every time I'm amazed with your photos of nature. Flowers, colors and sky look amazing. I'm so happy to see that you have such a beautiful summer.

    New Post - https://www.exclusivebeautydiary.com/2020/09/dior-hydra-life-fresh-hydration-sorbet.html

    AntwortenLöschen
  37. Mensch diese tollen Collagen mit viel Lila und sattem Orange wären eine super Bereicherung für die ü30Blogger Aktion, mit der wir morgen den September... und leider wohl auch den Sommer beschließen wollen.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  38. Beautiful.Thanks for linking up with Garden Affair.

    AntwortenLöschen
  39. euer Garten hat sich prächtig entwickelt
    hier war es einfach zu trocken
    wunderschöne Bilder
    auch von euren Aktivitäten

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  40. Hello,
    Beautiful flowers and summer images. I will miss the warm sunny days of summer. The days are getting shorter and colder now. Cute kitty and lovely photos! Take care, enjoy your new week!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!