Montag, 7. März 2011

Indien-Reisebericht: Bootsfahrt und andere Genüsse

 
Ram Ram Sa & Namaste!!!!!

Foto: Edi 


Foto: Monika

Heute ist es so weit, ihr Lieben,
~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~
ich lade euch ein, mit mir gemeinsam über den Pichola-See in Udaipur zu fahren und einen Blick auf den Alltag der hier lebenden Menschen zu erhaschen - und auf ihren Umgang mit dem Wasser, das ihnen ermöglicht, hier sich selbst, ihre Wäsche und manch ein anderes Stück aus dem Hausrat zu säubern. (Traditionellerweise werden dazu die umweltfreundlichen Waschnüsse verwendet, die ich übrigens auch - nicht immer, aber immer öfter - in meinem Haushalt einsetze. Wer sich dafür interessiert, kann sich z.B. hier oder hier informieren.)


Foto: Traude 

Today, my dears, I want to invite you to join my boat-trip over the Lake Pichola in Udaipur - to catch a glimpse on the everyday life of people living here and on their handling of the water, which enables them to wash themselves, to clean up their clothes and someanother piece of their household. (Traditionally they use eco-friendly soap nuts; I also use them in my household - not always, but often.)
 ~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~
Foto: Traude
Foto: Traude
  Foto: Traude
Der See ist außerdem ein großer Tummelplatz für Kinder und Jugendliche - und natürlich ein Anziehungspunkt für Touristen, denn hier gibt es allerhand Schönes zu sehen. Das erkannten auch die Produzenten des James-Bond-Abenteuers "Octopussy" - ...



 Foto: Edi  

The lake is also a great playground for children and young people - and of course a magnet for tourists because there are all sorts of prettiness to see. This was also realized by the producers of the James Bond adventure "Octopussy"- ...

 Foto: Edi 

... und erkoren manch einen Platz, der an oder in diesem See liegt, zu ihrem Drehort:
"In Indien wurde in der Gegend um Udaipur gedreht. Als Monsunpalast diente das örtliche Shivniwas Hotel, welches früher die Residenz des Prinzen von Mewar war. Teile des Films wurden in zwei weiteren Palästen gedreht, die inmitten des an Udaipur grenzenden Pichola-Sees liegen – im heutigen Luxushotel Lake Palace (u. a. die Backgammon-Szene) und im Jag-Mandir-Palast (Octopussys Hauptquartier)." (Auszug aus dem verlinkten Wikipedia-Text)
Foto: Edi  

Foto: Edi 
Der See-Palast Jag Niwas aus dem Jahr 1746 ist heute ein Luxushotel (Lake Palace Hotel)
 The Jag Niwas Lake Palace from 1746 is now a luxury hotel (Lake Palace Hotel)
~~ ~~~~ ~~~~ ~~
They chose some places in or around the lake to their location:
"In India they
filmed in the area of Udaipur. As 'monsoon palace' they used the local Shivniwas hotel which was formerly the residence of the Prince of Mewar. Parts of the film were shot in two other palaces, which are located within the adjoining Pichola Lake: in the present luxury Hotel Lake Palace (the backgammon scene) and the Jag Mandir Palace (Octopussy's headquarters). " (Wikipedia)
 ~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~
 
Foto: Traude 
Noch eine Luxus-Unterkunft am Pichola-See: The Oberoi Udaivilas, Udaipurs teuerstes Hotel /
Another luxury accommodation on Lake Pichola: The Oberoi Udaivilas, Udaipur's most expensive hotel
~~ ~~ 
Foto: Edi 
Foto: Edi 

Unser Ziel ist der Seepalast Jag Mandir. Er ist etwa 100 Jahre älter als Jag Niwas und hat eine bewegte Geschichte hinter sich, vor allem als Zufluchtsort und Versteck -  so bot im Jahr 1623 Maharana*) Karan Singh hier dem rebellischen Mogulprinzen Khurram Schutz vor seinem Vater Kaiser Jahangir. Während des ersten indischen Unabhängigkeits-Aufstandes gegen die Briten im Jahre 1857 rettete der Maharana Swroop Singh eine Reihe von europäischen Familien, zumeist Frauen und Kinder, und gewährte ihnen Asyl im Jag Mandir Palast. 
*) Erst auf dieser Reise erfuhr ich, dass es Maharajas und Maharanas gibt (und dass beide männlich sind  - Maharani ist in beiden Fällen die weibliche Form). Der Titel Maharana hat offenbar etwas damit zu tun, dass sich diese Herrscher nicht den Moguln unterwarfen - also ein Tapferkeitstitel.
 
Foto: Edi           Foto: Traude
Our goal is the lake palace Jag Mandir. It is about 100 years older than Jag Niwas and has a turbulent history, mainly as a refuge and hiding place - here you can read more about it.
  
Foto: Traude                     Foto: Edi        
 Heute beherbergt der Jag Mandir Palast unter anderem ein Café. Und erinnert ihr euch noch an mein Posting über Bikaner? Damals habe ich eine Quizfrage unseres lieben Reiseleiters Vivek richtig beantwortet - und dabei "den besten Capuccino Rajasthans" gewonnen. Hier auf der Insel wurde das Versprechen nun eingelöst - und wie ihr seht, habe ich meinen Kaffee mit der Grandezza einer wahren Siegerin genossen :o)

Foto: Traude 
Today, the Jag Mandir Palace includes a café. And yet you remember my posting about Bikaner? At that time answered a quiz question of our dear tour guide Vivek correctly - and won "the best cappuccino of Rajasthan". Here on the island the promise was redeemed - and as you can see, I  enjoyed my coffee with the grandeur of a true winner :o)

Foto: Monika

Foto: Edi 

 Foto: Monika 
Insel-Wächter / Island-guard
~~ ~~~~ ~~~~ ~~


Im Anschluss an unsere Bootstour erhielten wir die Gelegenheit, eine Malerschule zu besuchen und die Entstehung von Miniaturbildern zu beobachten. / After our boat trip we had the opportunity to visit a school of painting and  to watch the creation of miniature paintings.


 Foto: Monika 
Und natürlich war man auch sehr daran interessiert, uns Bilder und andere Kunstwerke zu verkaufen. Wie in allen Läden, wo die Ware überwiegend an Touristen angeboten wird, ließ man zwar mit sich handeln, doch die Preise sind im Vergleich zu Ware, die auf der Straße verkauft wird, relativ hoch. Vermutlich gibt es Qualitätsunterschiede - aber wirklich feststellen können wir das als Laien nicht. Nachdem wir aber innerhalb der Reisegesellschaft selten Gelegenheit zu einer individuellen Shopping-Tour erhielten, erstanden wir in der Malerschule dann doch das eine oder andere Mitbringsel und ein sehr hübsches Bild, das auf filigran bearbeiteten Kamelknochen gemalt ist. (Ich werde es demnächst mal für euch fotografieren.)


 Foto: Monika 

And of course they were also keen to sell pictures and other art works. As in all the shops where the goods are offered mainly to tourists, it was okay to bargain for a better price, but it wasn't really cheap. We just bought a few souvenirs and a very pretty little picture that was painted on camelbone.
~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~
Foto: Traude

Anschließend kehrten wir in unser Quartier zurück. Ich zeige euch hier noch ein paar Fotos, die wir im Lauf unseres Aufenthaltes im schönen Hotel "Royal Retreat" aufgenommen haben. / Then we returned to our hotel. I show you some photos we have taken during our stay at the beautiful Hotel Royal Retreat.



 
Foto: Traude

 Foto: Traude
 
Foto: Edi           Foto: Traude

Foto: Traude
Foto: Edi
Foto: Traude
 
Fotos: Traude
Foto: Traude

Foto: Traude

Foto: Edi
 
Fotos: Traude

~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~

Und nachdem wir uns ein wenig ausgeruht und frisch gemacht hatten, fuhren wir allesamt noch mit dem Tuk-Tuk (juhu, ihr seht, wie wir uns darüber gefreut haben!!!) ...
And after we had rested a bit and freshened up, we all went by tuk-tuk (yay, you see, we were very happy about it!) ...
 
Foto: Monika
Foto: Edi
Foto: Edi
 ... zum Abendessen in ein schönes Out-door-Restaurant mit dieser traumhaften Kulisse!
... for dinner in a nice out-door restaurant with this wonderful scenery!

Foto: Monika 
Diese beiden Herren sorgten für die musikalische Untermalung. 
These two men were responsible for the background music.
 
Foto: Monika

Ein schöner Abend war das!
That was a beautiful evening!
Und euch wünsch euch nun ebenfalls wunderschöne, genussreiche Stunden und freu mich schon auf ein baldiges Wiedersehen / Wiederlesen bei unserer nächsten Reiseetappe im "mystischen Pushkar"! / And now I also wish you wonderful, enjoyable hours - I am looking forward to meet you again atour next stopover  in the "mystical Pushkar"!

Und ich freu' mich auch sehr, dass euch die "Zeitreise" nach Semmering gefallen hat! :o)
And I am also very happy that you enjoyed the "time travel" to Semmering :o)

Auf bald und alles Liebe / Love
eure "Maharani" Traude ;o)
~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~ ~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~~~ ~~

Kommentare:

  1. Oh, wow!
    Was für eine tolle Reise!
    Wunderbare Fotos, die das Fernweh in mir wecken!
    Sicher waren das unvergessliche Augenblicke, die du jetzt jederzeit wieder abrufen kannst.
    Schön, dass du uns daran teilhaben lässt. Sicher zeigst du uns noch mehr Bilder?!
    Nach Indien komme ich in diesem Leben sicher nicht mehr .... und bin dir daher sehr dankbar.
    ♥lichst Gabriele
    Danke für deine lieben Kommentare♥

    AntwortenLöschen
  2. hallo röslein,
    wow, soo schön, wie du immer all´ die szenen einfängst ... die waschenden menschen und der liebe kleine mann im wasser, der winkt, ich finde da ist man so nahe, so richtig "dabei" irgendwie ...
    hihi, jaaa, da hätte ich gerne bei dir gesessen und auch einen "kaputschino" mit dir getrunken !!!!!!!!!!!
    und auch auf dem letzen foto, hätte ich gerne auf ein "bierli" vorbeigeschaut ...
    ich finde deinen mann und dich so lieb so ein tolles team !!!
    tschüssi traudelein
    xox mina

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, dassDu uns auf Deine Reise mitnimmst! Die Fotos sind traumhaft.
    GGLG
    Dea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude,
    bei der Traumkulisse kann ich mir gut vorstellen, dass hier liebend gerne Filme gedreht werden - wow wie beeindruckend der Seepalast -
    na den Capuccino hast du, wie man sieht, mit Genuss und stolz getrunken -
    Kamelknochen? - bin gespannt -
    das Outdoor-Restaurant ist ein Traum - und dann noch mit musikalischer Untermalung - ihr müsst euch wie Prinz und Prinzessin gefühlt haben - was ein toller Urlaub -
    hab noch einen schönen gemütlichen Abend -lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,

    und wieder hast du mich in diesen Zauber mit hinein gezogen, eine Traumzeit muss dies gewesen sein...

    von Herzen, Rachel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Traude.
    Schöne Bilder hast du uns wieder gezeigt.
    Immer wieder zeigt es sich das Reich und Armmut dicht beieinander sind.Diese tollen Gebäude und der Prunk dazu.
    Wäsche waschen und baden zusammen
    ist nicht vorstellbar für uns.
    Wünsche dir einen schöne Woche und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  7. Liebigste Traude, ich befinde mich gerade auf einer Indienreise lach, denn gerade eben habe ich mir Ursels Hochzeitspost angesehen, den ich natürlich verpasst habe. Dermassen berauscht von Lichtern, Farben, überquellenden Blumenarrangements, sich biegenden Tischen mit unglaublichen Köstlichkeiten, meine ich sogar die Musik im Ohr zu haben (naja Einbildung ist auch eine Bildung lach) So dort gerade langsam wieder hier auf diesem Planeten angekommen, hebe ich schon wieder ab!! Diesmal hier bei Dir, was für Eindrücke und ja die Blumen und Pflanzenwelt ein wahres Paradies für mich :))) Ähm der Oldtimer war das dass Tuk-Tuk?? Quasi der hoteleigene Oldtimer? Wenn nicht auch egal, sieht auf jeden Fall sehr abenteurlich aus und eure Gesichter sprechen in diesem Fall von sehr großer Froide!!! Aber Du vergisst auch nicht uns die andere Seite Indiens zu zeigen. Du sagst die Bettler und Fliegenden Händler sind nicht so aufdringlich, nur in bestimmten Städten oder überall? Zu diesem Thema könnte ich auch mal einen Post schreiben, denn hier bei uns vor dem Supermarkt werden einem von (ich denke) Osteuropäern Rosen aufgedrängt für die sie dann aber auch Geld haben wollen!! Meine liebe Traude, das war ganz sicher eine Traumreise und vielen Dank das Du uns mitgenommen hast.
    Wie schaut es denn bei Dir aus, auch schon mit Geburtstagsvorbereitungen zu Gange??? Ich habe es nicht vergessen und hoffe am Samstag mal eben reinschauen zu können.
    Nun sei ganz herzlich gegrüßt
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. So bunt, so schön, so üppig in den Farben, fast wie ein Traum! Gleichzeitig so eine andere Lebensart. Ich glaube, am meisten gefällt mir die Handwerkskunst, da könnten wir uns wahrscheinlich eine Scheibe abschneiden. Und natürlich die exotischen Pflanzen. So eine Reise könnte einiges verändern, denke ich. Vielleicht sieht man zu Hause manches mit anderen Augen an?
    Auf alle Fälle danke für die vielen ausdrucksstarken Bilder! An dem Plätzchen, wo du daneben den Kaffee trinkst würde es mir auch gefallen, definitiv!!
    Tschüssi
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Reise war das und du hast so viele Bilder mitgebracht. Schön, dass wir mitgucken können.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,

    Wieder so traumhaft all diese märchenhafte See Palasten und die Farben von Bougainvillea uter anderem.
    Ihr habt da viel gesehen und diese Waschnüsse sind ja auch sehr interessant. Die kennte ich noch nicht. Sind aber sehr teuer wie ich gesehn habe...
    Liebster Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude
    Vielen Dank für Deinen tollen Reisebericht! Wunderschön das Land und eindrücklich die Bilder.
    Vielen Dank und liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Traude,
    da gibts nur ein Wort dafür: "Paradisisch".
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude, wie ich schon oft gesagt habe. Durch Deine Fotos bekomm' ich echt Lust auf Indien! Aber jetzt muss mal fürs Haus gespart werden ;-)
    Aja, und Waschnüsse hab' ich auch zu Hause - allerdings schon länger nicht verwendet... Werd sie wieder mal hervorkramen ;-)
    Alles Liebe!
    Eri

    AntwortenLöschen
  14. Allerliebstige "Maharani" Traude......wenn ich mir so die herrlichen, fantastischen Reiseeindrücke ansehe....bin ich schon halbert erschlagen von den EIndrücken. Sag mal, wie verdaut man das alles? Ist ja eine andere Welt, ein anderes Leben. Und die vielen Farben, Gerüche, Geräusche, Lebenssituationen....Wahnsinn.
    Soll aber nicht heißen, daß ich michnicht über all Deine schönen Fotos freue, im GGteil, ich geniesse sie, aber ich frage mich das halt, wie man das, wenn man es selber erlebt hat, so unterbringt....
    Ich weiß diesmal nicht, welches der Fotos mir am besten gefiel, es waren alle schön.
    Die Waschnüsse habe ich auch, aber bin nur sehr mindermäßig begeistert.
    Einen schönen Frauentag und lg und Kuschelbuschel von Luna

    AntwortenLöschen
  15. Danke für diesen wundervollen Post und die traumhaften Bilder.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. gorgeous photos on the landscape! but my favourites are the ones on dayly life activities! those of the people on the river are just gorgeous!
    wonderful details once again!
    you look so pretty and relaxed on that photo!
    take care Traude,
    Rosa

    AntwortenLöschen
  17. Dear Traude,

    More wonderful photographs of your trip around India.
    Interesting how the riverways are such an important part of their lives.
    Also enjoyed seeing where the James Bond movie Octupussy was filmed. You all look so happy and having a great time. The memories and photos must be so great to look at and think about.
    thanks for sharing, dear friend and I hope that you are having a lovely week

    Hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  18. Herzlichen Dank für die Reise ins ferne Indien , wunderschöne Bilder zeigst du und deine Kommentare dazu finde ich sehr beeindruckend . Kenne leider nur Bali , Ceylon und Singapur. Aber Indien muß herrlich sein . Ich liebe diese bunten Farben , diese herrlichen Paläste und die Gerüche der Märkte . Einfach herrlich .
    GLG , Christine

    AntwortenLöschen
  19. Waschnüsse ;o),ja liebigste Traude, die gab es im "Hause Paulina" auch mal, irgendwann verliessen sie uns wieder und ich weiß echt nicht mehr warum ;o)!Eure runderherumumswasserfotos sind sagenhaft schön,da würde ich mich auch seeehr wohlfühlen und vor lauter staunen den Mund nicht mehr zubekommen ;o)!Jetzt gehe ich ins Bett und nehmne diese ganzen wundervollen Aufnahmen einfach mit und werde ganz bestimmt schöne Träume haben ;o)!Alles,alles Liebe dir ♥Petra ♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebste Traude
    bei den Bildern fühlt man sich wirklich wie in eine Märchenwelt versetzt,die Paläste sind eine wahre Pracht,ich glaub so etwas sieht man nur in Indien;.)) Vor der traumhaften Kulisse muss dir der Cappuccino und das Abendessen noch mal so gut geschmeckt haben ,seit ein paar Tagen ist es bei uns auch etwas wärmer geworden und man kann endlich wieder raus ohne Schal und Mütze,leider habe ich diese Wochenende Spätdienst aber die frühlingshaften Temperaturen sollen ja noch etwas bleiben,unsere Reise beginnt Ende Mai bin ja mal gespannt wie dann das Wetter ist,gestern bekamen wir unsere Flugzeiten mitgeteilt für mich immer der erste Schritt Richtung Reise;..))
    Meine Hand nimmt immer noch jede längere Tätigkeit übel aber bis die andere Hand operiert wird hat sie noch ein bißchen Zeit,eigentlich sollte es noch vor Ostern sein ich hoffe es klappt noch;!))
    Momentan habe ich das bloggen ein bißchen zurückgestellt ich brauch die Zeit einfach für andere Dinge du weisst ja wie schnell eine Stunde vorm PC vorbei geht;.)))
    ich wünsch dir wunderschöne Frühlingstage..
    allerliebste Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude.deine Bilder betrachte ich immer mit einen lachenden und einen weinenden Auge.Die Farbenpracht und die Schönheit dieser Bilder sind faszinierend,die andere Seite die ich sehe ist die Armut,mit der ich wirklich ein Problem habe.Wenn ich aber die Gesichter der Menschen sehe sind sie teilweise zufrieden und es tröstet mich wieder,(sie kennen ja nichts anderes).
    Traude ich hoffe du kannst mich ein wenig verstehen,deine Bilder sind wunderschön,aber bei mir tauchen halt immer die Erlebnisse auf die ich hatte in Indien,und das sitzt nach so langer Zeit noch immer in mir.
    Ich wünsche dir ein gute Wochenende,und grüße mir Jana ganz lieb!Edith.

    AntwortenLöschen
  22. Traudemaus, sachma???? Woher willst du denn wissen, wie das klingt, wenn ich singe?!?!? Aber, einbisschenrotwerd, du könntest recht haben: Meist ist es mehr laut denn schön, hihi!!
    DAS sind ja wieder tolle Bilder! Dieses Seehotel- gigantisch! Ich musste zweimal gucken: Wo steht das denn drauf? Ist das so eine Art Pfahlbau, oder wie?? Und was machen die Gutesten, wenn mal Hochwasser ist? Weil- viel Platz bleibt da nicht mehr, bis es in die Räume schwappt ;o)))
    Dieser riesige Steinelefant gefällt mir ja auch sowas von, oder das kleine Metallpferd....Oder diese pink-weissen Blütenkaskaden da an der Mauer- zauberhaft! Man hat sowieso das Gefühl, in Indien strahlen die Farben viel prächtiger und leuchtender als bei uns- kann das sein? Oder ist das nur, weil sie einfach mehr Sonne haben da??
    Nun, im Moment können wir uns hier auch nicht beklagen, seit 3 Tagen strahlendstes Wetter, wunderbar angenehme Temperaturen (heute soll es bis 16 Gräder werden!), und das in den Ferien- klasse! Wenn ich den Mittagsstall gemacht hab, dann setze ich mich immer noch ein halbes Stündchen zu meinen Hottis hin, lass mir die Sonne ins Gesicht scheinen (bin schon ein bissken braun geworden....) und schau meinen Pferden beim Mampfen zu. Das ist seeehr beruhigend und entspannend!
    Ansonsten bin ich fleissigst am Werkeln, es entsteht so einiges, was in Bälde die Besitzerin wechseln soll....Aber mehr dann später!
    So, und jetzt drück ich dich mal dolle, du Holde, und schicke herzlichste Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  23. ich schicke Dir herzliche Wochenendgrüße, liebste Namensschwester Traude,
    danke für's Mitnehmen in eine völlig andere Welt, sehr faszinierund und eindrucksvoll...

    alles Liebe und begeisterte Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen