Freitag, 10. April 2020

Von Blühhügeln und Katzen, von Osterhasen und Pokalen und von noch soo viel mehr

Servus ihr Lieben!


Ursprünglich hatte ich für heute die Fortsetzung meiner "Corona-Extra-Serie" geplant. Vielen Dank in diesem Zusammenhang für eure zahlreichen langen und tollen Kommentare dazu - es entstand ein intensiver Gedankenaustausch unter unter meinem Beitrag #Corona Extra 2: Bitte keine Panik!  

An der Fortsetzung und auch daran, eure Fragen zu beantworten bzw. eure Anregungen aufzugreifen, arbeite ich allerdings noch, und außerdem ist ja Ostern 🐰. Deshalb habe ich mich entschieden, heute ein flottes und frühlingshaftes Posting dazwischen zu schalten. In meinem vorigen Beitrag Mein "Tagebuch" vom März 2020 habe ich schließlich einige Punkte nur kurz angerissen und angekündigt, euch später mehr darüber zu erzählen. Ein paar dieser aufgeschobenen Fotos und Schilderungen wird es also heute geben.


[Dieser Beitrag kann Werbung enthalten - durch Links zu externen Seiten, desweiteren durch Fotos, Orts-,
Firmen-, Lokal- und Produktnennungen... - die ohne Sponsoring, ohne Auftrag und ohne Bezahlung erfolgt.]
Einige wenige Fotos vom April gibt es außerdem- z.B. von Kater Maxwell, der sich nach seiner schwierigen Zahn-OP 
wieder auf dem Weg der Besserung befindet.

Eine Linde für eine Kapelle:
Diese hübsche Kapelle vor blitzeblauem Himmel habe ich im März für die Österreichischen Baumfreunde fotografiert. Falls ihr euch nun fragt, warum man im Auftrag eines Vereins der Baumfreunde eine Kapelle fotografiert - dies hat mit einer Aktion zu tun, die am Tag des Baumes stattfinden soll bzw. sollte:

Die roten Blüten der Zierquitte und die süßen rosa blühenden Steingartenpflänzchen habe ich in unsrem Garten aufgenommen.

Linden gelten als Schutzbäume und werden häufig neben Kapellen gesetzt. Eine ursprünglich neben dieser Kapelle gepflanzte Linde musste leider gefällt werden, da sie durch Bauarbeiten beschädigt worden war - die Baumfreunde haben beschlossen, dort eine neue Linde zu setzen. (Internationaler Tag des Baumes ist der 25. April - ich fürchte allerdings, dass die Aktion wegen Corona verschoben werden muss. Das an diesem Tag geplante "gemütliche Zusammensein" wird wohl kaum stattfinden können.)

Grünzeug-Ernte:
In der nächsten Collage seht ihr Handy-Bilder, die bei einer Radelpartie zu "unserem" Bärlauch-Ernteplatz entstanden sind. An diesem Tag konnte ich nicht nur viele Bärlauchblättchen einsacken, sondern entdeckte auch erste zarte Brennnesselblätter. Davon landeten ebenfalls ein paar in meinem Stoffbeutel - und aus den beiden Kräutern wurde dann eine gesunde, frühlingsgrüne Brennnessel-Bärlauch-Suppe 🌿🍃




Ein Glockenturm und eine Gedenktafel für ein "Twergl":
Für Novas Glockenturm-Linkup habe ich diesmal die Pfarrkirche St. Andreas in Ebreichsdorf aufgenommen. Urkundlich erwähnt wird an dieser Stelle bereits im Jahr 1120 eine Kirche, dabei handelte es sich aber wahrscheinlich um einen einfachen Holzbau. Mehr Einzelheiten dazu könnt ihr hier lesen. Dass diese Kirche bereits eine lange Geschichte hat, lässt sich auch an einigen Inschriften bzw. an den dazu gehörigen erklärenden Tafeln erkennen.

Eins der Tore mag gern das T in die neue Woche für Nova sein...

Und auch der Friedhof hat ein paar interessante alte Grabstellen zu bieten. Unter anderem gibt es hier eine "Gruft des Patronatsherren", die der ehemalige Besitzer des Schlosses Ebreichsdorf, Hieronymus Beck, im Jahr 1572 errichten ließ. Im späten 18. Jahrhundert wurde die Grabkapelle (links unten) vom Kattun-Fabrikanten Franz Xaver Lang als Familienmausoleum errichtet. Nach der Schließung seiner Fabrik verfiel die Kapelle zusehends - inzwischen wurde sie umgebaut und dient heute als Aufbahrungshalle. 

... oder vielleicht auch dieses Tor unten rechts....


Bei der roten Marmortafel - einem Grabstein für Hanns Fudprem - handelt es sich um das älteste genau datierte Denkmal Ebreichsdorfs aus dem Mittelalter. Die Inschrift lautet:
„hie leyt begraben hanns fudprem simon des potl twergl 1453“
Wer genau hinsieht, wird bemerkten, dass die Inschrift zunächst eigentlich lautete „hie leyt bgraben..." - das fehlende e wurde nachträglich "hineingeflickt" 😉 - es "schwebt" oberhalb des Zwischenraums vom b und vom g

In die heutige Sprache "übersetzt" bedeutet die Inschrift "Hier liegt Hanns Fudprem begraben, der Zwerg des Simon Potl, 1453" 

Hanns Fudprem war Hofzwerg des Besitzers von Schloss Ebreichsdorf. Ich weiß nicht, ob es üblich war, seinem "Twergl" einen Marmorgrabstein zu widmen - vermutlich nicht, aber vielleicht wurde Hanns von seinem Herrn besonders geschätzt. Dieser Herr hieß Simon Potl und besaß außer Ebreichsdorf noch Weingärten rund um Wien und in der Wachau, das halbe Schloss Achau und einige Häuser in Wien, wo er abgabenfrei seinen Wein ausschenken durfte. Er handelte mit Goldbrokat, Seide, Samt und Gewürzen (besonders Pfeffer) und hatte gute Verbindungen zum Dogen von Venedig. Er war auch Geldwechsler, Geldverleiher und Pfandleiher und somit einer der reichsten Patrizier Wiens. Sein Todesjahr war wahrscheinlich das Jahr 1483. 
(Quelle: KLICK)


Die alte Inschrift sowie die zahlreichen anderen Tafeln auf diesem Friedhof verlinke ich bei Artis Aktion Schilderwald.

Katzengarten und Pferdespaziergang:
Wie ich euch in meinem vorigen Post erzählt habe, gab uns Kater Maxwell einigen Grund zur Sorge. Am Palmsonntag war Maxwell jedoch schon wieder im Garten unterwegs und kostete sogar ein paar Katzenminze-Blättchen, und auch unser altes Mädchen Nina hat die Sonne genossen.



Edi und ich unternahmen an diesem Tag einen Sonnen-Spaziergang und besuchten die Pferde - und ein "Zebra" 🦓 😉 - bei einem nahe gelegenen Pferdehof. Wenigstens mit Tieren funktionieren die außerhäusigen Sozialkontakte noch 😉🐎:

Das Tulpenfoto stammt aus unserem Garten.

In der unteren Collage seht ihr noch ein paar der Aufnahmen, die bei diesem Spaziergang rund um den Pferdehof entstanden sind. Das Foto rechts unten habe ich allerdings in unserem 2019 neu angelegten Vorgarten aufgenommen - an der frühlingswarmen Trockenmauer fühlt sich die Walzenwolfsmilch tausendmal wohler als an ihrem früheren Standort und wird immer üppiger:



Blühhügel & Pokale:
Auch die folgenden Bilder habe ich in unserem Garten "geknipst". Erinnert ihr euch noch, dass wir im Vorjahr - parallel zum neuen Vorgarten und zu einem gekiesten Gartenweg - einen "Blüh-Hügel" anzulegen begonnen haben? Das Blühen hält sich ja leider noch etwas in Grenzen, bisher gibt es hier vor allem die Zwiebelblumen, die ich im vorigen Herbst dort gesetzt habe (und ein paar Spätsommer- und Herbstblumen zeigen auch schon erste Blättchen). Aber gut Ding braucht eben Weile.



Damit der Blühhügel schon vorher etwas mehr "hermacht", habe ich mir etwas einfallen lassen, das zugleich ein anderes "Problem" löst - mein "Pokalproblem" nämlich: In den späten 1970ern und frühen 1980er war ich Mitglied in einem Skiclub und fuhr seinerzeit auch häufig bei Skirennen mit. Als Jugendliche und junge Frau stellte ich die Pokale, die ich dabei gewann, freudig in meine Regale. (Und einer der Pokale stammt übrigens von einen Schüler-Radrennen, das ich in meiner Kategorie ebenfalls gewonnen habe - darauf war ich besonders stolz, denn ich hatte damals längst nicht nur Mädchen abgehängt 😉.) Die Jahre vergingen, Rennen fuhr ich schon lange nicht mehr, aber meine Trophäensammlung einfach zum Altmetall zu geben, brachte ich nicht übers Herz - das alles gehört zu meiner Lebensgeschichte. Also bewahrte ich sie in einem Schrank und im Keller auf und dachte mir: Eines Tages wird mir eine Idee kommen, bei der ich die Humpen verwenden kann, eine Bastelei vielleicht...



2018 begann ich im Sinne von Urban Gardening die verschiedensten Alltagsgegenstände zu Pflanzgefäßen umzufunktionieren, und bei der Gelegenheit dachte ich dann auch wieder an meine Pokalsammlung. Von der Idee bis zur Umsetzung dauerte es "ein Bisserl" (wie bei mir meistens) - doch nun, da manch anderer Plan durch Corona flachgefallen ist, fand ich endlich Zeit dafür.

Also bohrte ich Löcher in die Pokale, damit Wasser abfließen kann, befüllte sie mit einer Drainageschicht aus Kies, dann kam Erde darauf und dann pflanzte ich Hauswurzen hinein und gesellte ihnen noch ein paar größere Kiesel hinzu. Ein großer Ast, den ich bei einer Walkingrunde am Wegesrand gefunden habe, dient als "Achse", an der entlang sich nun die Trophäen gruppieren:




Bleibt nur zu hoffen, dass die Elstern in unserem Garten sich nicht allzu sehr von dem Glanz angezogen fühlen 😉. Zur Zeit klauen sie aber eher das Futter aus dem Vogelhäuschen und stellen sich dabei richtig akrobatisch an. (Leider gibt es davon nur ein grottenschlechtes Handyfoto, aufgenommen durchs Fliegengitter...) Auch Hasen wurden in unserem Garten gesichtet - allerdings sind sie sehr zurückhaltend und bleiben auf Abstand, was wohl mit den aktuellen Coronavorschriften zusammenhängt.



Aus diesem Grund wird Ostern 2020 für viele wohl anders werden als die Osterfeste zuvor. Für Edi und mich ändert sich nicht viel, da Ostern für uns nie ein großes Familienfest war. Wir werden an diesem Wochenende zu zweit den Sonnenschein (und unseren neuen Terrassenboden *) genießen und vermutlich auch angrillen. *) Über diesen Boden erzähle ich euch ein andermal mehr - jedenfalls war er einer der Gründe, weshalb ich nicht so viel zum Bloggen gekommen bin, denn während der letzten Tage haben wir uns intensiv mit der Renovierung unserer Terrasse beschäftigt 😊...

In jedem Fall wünsche ich euch, dass ihr euch möglichst schöne Tage macht! 



Herzliche Ostergrüße 
aus Rostrosenhausen,...
🐇

...alles Liebe und bleibt gesund, 
eure Traude

Gerne verlinke ich passende Beiträge bei: 
Novas Linkups - wie Glockentürme oder T in die neue Woche,
Artis Schilderwald-Linkup,
My week in colours von Maren - Farbwunder Style, Style Splash von Emma,


Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    herrlich vielseitig und abwechslungsreich sind Deine wunderschönen Collagen.
    Genießt nach getaner Arbeit jetzt die feine Terrasse und habt es gemütlich,
    herzlichste Grüße und ein fröhliches Osterfest,
    moni

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht wird die Linde doch planmäßig gepflanzt und das gemütliche Beisammensein findet später statt.
    Wir sind heute mit den Rädern auch zu einem Pferdehof gefahren. Ein Pferd mit Zebraoutfit habe ich dort allerdings nicht gesehen. Bei dem Bild musste ich 3x hinschauen :-))
    Ich wünsche euch schöne Ostertage und bleibt gesund!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Alle deine Blütenbilder und Osterhasen sind die schöne Einstimmung zu den Festtagen. Das Wetter ist wahrlich kaiserlich und liefert den perfekten Hintergrund.
    Wie schön, dass es Maxwell schon wieder besser geht und die Pokale mit den Hauswurzen zu bepflanzen ist eine geniale Idee.

    Ich wünsche euch ein schönes Osterfest und bleibt auch weiterhin gesund!
    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude,
    herzlichen Dan für deinen schönen Post.
    Vorösterliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude, was für herrliche Collagen! So ein blauer Himmel! Total schön. Das Zebra ist genial 😁
    Dann wart ihr auch fleissig. Bin gespannt auf die Terasse. Dein urban gardening find ich klasse!
    Frohe Ostertage, dicken Drücker Tina

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Traude,
    Dein Post zeigt wieder mal, wie schön es in Österreich ist. Jeder Flecken kann mit etwas Besonderem aufwarten - und Deine Zusammenstellung der Fotos ist sowieso immer spitze, um es mal mit Hänschen Rosenthal zu sagen.
    Wünsche Dir und den Deinen ein frohes Osterfest und alles Gute
    Alles Liebe Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2020/04/jubel-ende-der-quarantane-und-ein.html

    AntwortenLöschen
  7. bunt und fröhlich obwohl der Frühling ja eigentlich erst begonnen hat liebe Traude.
    Du verstehst es wieder meisterhaft schönes und buntes miteinander zu vermengen in Bild und Ton, Wort,Bild und Text:-))
    Ein Zebra - Pferd? wie das denn...eine Mutation...? ich musste auch erst mal 3 x hingucken....
    dass es Maxwell nach seiner Zahn OP - oh weh...der Arme - nun aber wieder besser geht, ein Glück und mein Glücjwunsch dazu, da muss es Euch allen nicht gut gegangen sein zumal ja die Tierklinik auch nicht gerade um die Ecke von Euch war - wie ich las.
    Nun wackelt er wieder - hoffentlich vorsichtig aber gesundet wieder durch den garten und kann auch endlich wieder entspannt fressen...das freut mich.
    in deinem Garten wächst ja nun schon wieder einiges Schönes und blühendes - schön zum anschauen wie es blüht.
    deine deko von den Pokalen darin eine tolle Idee, ja da kommen sie gut zur geltung....sieht richtig hübsch aus und man sieht was du da alles durch Sport ud Fleiss alles ergattert hast, bzw. dir erarbeitet hast, alle Achtung liebe Traude.
    wünsche dir ein hoffentlich sonniges Osterfest, vielleicht sogar mit Gr rillsaison schon, dafür drück ich Euch beiden alle Daumen, denn hier soll es etwas regen geben und auch kühler werden, aber - endlich Regen wenn - wir brauchen ihn dringend ....herzlichste Grüße angelface

    AntwortenLöschen
  8. Moin liebe Traude,
    herrlich Deine Frühlings- und Blütenbilder.
    Das Wetter ist ja zurzeit perfekt und man kann im Garten jetzt alles hübsch machen ...
    Schön das es Maxwell wieder besser geht, eine OP ist für ein Tier immer eine Tortur.
    Genießt Eure neue Terrasse... bin schon gespannt auf die Bilder.

    Ich wünsche euch ein schönes Osterfest und bleibt weiterhin gesund.
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  9. Ja, es wird anders werden, auch bei mir, aber wir machen das Beste daraus und erfreuen und das man überhaupt einen Garten hat in dem man sich aufhalten darf ;-)

    Schön die Idee mit den Pokalen, jetzt verstauben sie nicht mehr im Schrank, und auch so schön all die Blühfreuden bei dir betrachten zu können, ebenfalls Maxwell und das es ihm besser geht. Absolut witzig die Aufnahme wo er den Hasen anschaut.

    Danke dir auch für die schönen Aufnahmen von der Kirche und dass du damit dabei bist. Ebenso interessant auch die Info, auch zum Friedhof und den Grabmälern/Gedenktafeln. Da sieht man das man auch dort immer etwas entdecken kann.

    Wünsche nun auch dir und Edi noch ein schönes Osterfest, bleibt weiterhin gesund und passt auf euch auf.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  10. Ja, Maxwell und Luna haben einen schönen Garten, den sie bestimmt auch zu schätzen wissen, sonst hätten sie dieses Alter nicht erreicht? Gott sei Dank, deinem Kater geht es wieder gut! Unsere Susi wird im Juni 12 Jahre alt. Das ist kein hohes Alter, aber die Jüngste ist sie eben auch nicht mehr. Die ganze Nacht ist sie nur rein und raus, was ist nur los, ob es der helle Mond sein könnte?
    Ich wünsche dir Frohe Ostern und dass es unseren Lieblingen auch weiterhin gut geht!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,

    das Wetter spielte perfekt mit, so dass eurer Terrassenrenovierung nichts im Wege stand.
    An Ostern könnt ihr sie bei der Blütenpracht in eurem Garten genießen und bestimmt klappt es mit dem Angrillen. :-)

    Deine Collagen sind wieder so schön und liebevoll zusammengestellt und dafür mal ein herzliches Dankeschön. :-)

    Ganz besonders freue ich mich, dass es Katerchen wieder besser geht und wie man sieht, genießt er auch die wärmenden Strahlen der Sonne. :-)

    Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir und deinem Mann ein wundervolles Osterfest und bleibt gesund:-)

    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Schön wenn alles so blüht und dazu die Sonne scheint, deinen beiden Katzen fühlen sich sichtlich wohl. Prima das es Maxwell wieder besser geht. Wenn Tiere alt werden machen sie einem mitunter oft Sorgen, schließlich will man ja dass sie sich gut fühlen. Ganz viel Streicheleinheiten für beide.

    lg und ein schönes gesundes Osterfest (genießt euren Garten und die neue Terrasse)
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Traude, zunächst mal hab ich wieder viel zu Gucken und zu Staunen gehabt... und mich gefreut, dass es Maxwell wieder so viel besser geht. Das ist halt Glück, selbst in diesen wundersamen Zeiten, gell? Und nicht nur das, sondern auch so viele schöne und sonnige Momente hast Du wieder eingefangen. ich find das eh so klasse, wenn man sich so freuen kann an den Augenblicken wie Du (ich kann das auch ganz gut ;-). Und trotzdem darf man kritisch und fragend durchs Leben gehen. Trotzdem keinesfalls pessimistisch. Toll!
    Das Pferdezebra ist echt der Burner, aber "Animal Print" macht scheinbar noch nicht mal vor Animals halt :-)
    Oje, die einstigen "Hofzwerge"... da war noch nix mit Respekt und Menschenwürde, geschweige denn political correctness...?
    Ach ja, und Deine Pokalsammlung: also hör mal, da bin ich jetzt aber erstmal schwer beeindruckt vor Deiner Skifahrerinnen-Karriere, wow! Ich kann mir aber gut vorstellen, wie Du mit den Brettln über den Schnee bzw. mit dem Rad über den Asphalt gedonnert bist! Und welch geniale Idee, sie in den Garten zu "integrieren" - Urban Gardening, soso. Sollte mich mal wer fragen, was das ist kann ich sagen: das ist, wenn man die Pokale seiner Jugend mit Hauswurzen bepflanzt! Hihi... :-)))
    Ich wünsche Dir bunte, sonnige, erfüllte Tage an Ostern! Alles Liebe und bis bald, Maren (und jetzt hast Du's echt noch spannender gemacht mit der Fortsetzung Deiner "Corona-Extra"-Posts.... :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,
    ich wünsche dir und dem Herrn Rostrose frohe und erholsame Ostertage...deine Collagen sind so fröhlich und schön, dass Maxwell wieder fit.
    Genieße die Zeit in eurem Garten und ich bin gespannt auf weitere Ideen von dir. ;-)
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    schön das es Maxwell wieder besser geht. Das freut mich.
    Die Geschichte mit dem Zwerg ist wirklich interessant und die Verwendung der Pokale ist genial. Sonst sehe ich die immer nur in Vitrinen rumstehen, und eigentlich interessiert sich ja auch kaum jemand für diese Pokale. Und Hauswurz finde ich sehr schön.
    Ich wünsche Dir frohe Ostern und bleib gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  16. Hello Traude,

    Beautiful collages - was a real delight to see them. Sending you warm Easter greetings - stay well.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    Deine Bilder sind wieder wundervoll ;) Ich habe die letzten Tage auch unseren Garten und Hof mit Blumen und Pflanzen verziert ;) LG und schönen Ostersonntag - Katrin

    AntwortenLöschen
  18. Das sind wirklich tolle Fotos. Ich liebe es im Moment total in der Natur zu sein.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  19. Deine Posts sind nicht nur immer eine Freude beim Betrachten von wunderschönen Fotos, sondern auch unheimlich informativ, liebstige Traude. Es macht Spaß, dabei Kleinode aus unserer Region zu entdecken, die einem bislang verborgen blieben.
    Schön, dass sich Maxwell langsam von seiner Zahn-OP erholt.

    Frohe Ostern und viele Drückers!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  20. Ich wünsche dir und deinen Lieben ein tolles Osterfest, dass Wetter ist ja ein Traum. Wir waren heute mit den Rädern unterwegs in der Natur. Ein Traum sag ich dir. LG Romy

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,

    wie schön die Fotos von der Kapelle und von Deinem Blühhügel, das ist eine witzige Idee mit den bepflanzten Pokalen. Frohe Ostern wünschen wir und ja auch wir geniessen das Draußensein, den Sonnenschein und unsere Gärten wenn auch jeder an seinem eigenen.

    Herzlichst
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude, das Zebra ist ja wirklich genialst.
    Ich habe Rudi von Euch gegrüßt und wir geben die guten Wünsche natürlich auch an Dich und Edi zurück. Das Radio machen hat Spaß gemacht. Leider sind wir für den 2. Sendeplatz spontan eingesprungen. Von 22.30 bis 0.30 ist manchen dann zu lang und zu spät. Ich wäre ja dafür, hier mal etwas an den Sendezeiten zu schrauben.
    Mir geht es wie Euch. Ich hatte die vergangene Woche frei. Mir war keine Sekunde auch nur im Ansatz langweilig. Und ich bin auch nicht auf die Idee gekommen, die Kartoffeln im Keller mal wieder zu sortieren.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  23. Sieht aus als würde es euch nicht langweilig werden ... sogar ein bisschen "Grünzeug" erntet ihr ;)
    Die Frühlingsblumen sehen einfach herrlich aus. Bei mir im Garten kommen sie leider immer noch sehr zögerlich - trotz des herrlichen Wetters.
    Bleibt gesund und noch einen schönen Ostermontag.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Traude,
    ja - in diesen Zeiten läuft vieles ganz andere Wege - die einfachen und alltäglichen Dinge rücken in den Fokus und manche Sachen brauchen plötzlich einen richtigen Planung ....
    Ich freue mich zu lesen dass des eurem Maxwell wieder besser geht :) - ich weiß gut, wie sehr man mitleidet, wenn unsere pelzigen Gefährten nicht gesund sind ...
    Bleibt gesund und ganz liebe Oster-Grüße - Sandra

    AntwortenLöschen
  25. Wonderful photographs of flowers, nature and animals. I like the photos you took of horses, they look so cute. Thanks for sharing. I hope you had a lovely Easter day. Happy Easter Monday.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude,
    ein rundum schönes Erlebnis deine Zeilen zu lesen
    und die Fotos dazu zu betrachten. Natürlich haben es
    mir am meisten die Fotos von deinen lieben Kätzchen
    angetan und gut, dass es Mexwell wieder besser geht.
    Man leidet so, wenn ein Tier krank ist...
    Nun wünsche ich dir weiterhin eine schöne Zeit, sei
    achtsam und bleib gesund, liebe Grüße Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  27. Ostern 2020 wird uns allen wohl lange in Erinnerung bleiben. Es war zumindest entspannt und ruhig, wenn auch ohne die Familie. Wir konnten zumindest telefonieren.


    Schön, dass es dem Kater besser geht.

    Das Pferd mit der Zebradecke ist ja wohl der Hammer. Gut getarnt würde ich mal sagen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Ich hoffe ihr habt euer gemütliches Osterfest so richtig genossen? Ich schätze das Wetter müsste gut genug fürs Angrillen gewesen sein? ;)

    AntwortenLöschen
  29. Bunt und schön ist es bei Dir, die Pokale bekommen auch einen schönen Platz, es passt! Deine Fellnasen mittendrin, das sieht gemütlich aus und Maxwell, freut sich, ihm geht es wieder besser. Schön, wenn es unseren Tierchen gut geht, dann geht es einem selber ja auch gut.
    Wünsche Dir von Herzen bleibe gesund und passt auf Euch auf, Klärchen

    AntwortenLöschen
  30. Bevor ich deine tollen Blumenfotos lobe, muss ich was zu dem "Twergl" erzählen. Sonst vergesse ich das nämlich. Du fragst dich, ob es früher notwendig gewesen wäre, seinem Hofnarren einen Gedenkstein zu setzen. Meine Heimatstadt Obernburg ist ja eine alte Römerstadt. Und es wurden vor einigen Jahren etliche Gedenksteine ausgegraben, die die damaligen Zenturios uns hinterlassen haben. Auf einem wird einem gewissen Florentius gedankt und betrauert. Einem Leibsklaven, über dessen Ableben sein Herr wohl untröstlich gewesen ist.
    So. Das wärs.
    Deine Blumenfotos sind wirklich wunderschön und geben sehr gut das wieder, was im Moment in der Natur so abgeht. Schön, dass sich euer hübscher Kater so gut erholt.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude, das ist ja ein wundervoller Beitrag! Das tolle Wetter habt Ihr perfekt ausgenützt.

    Ich bin mit meinem Blog umgezogen. Du findest mich nun unter www.topfgartenwelt.com

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude, was für eine wunderbare Überschrift für deinen Beitrag, der gleich mal richtig neugierig macht und auch alle Punkte perfekt erfüllt. Ich freue mich, dass es eurem Kater wieder besser geht, dass er die Operation gut überstanden hat und schon wieder die Sonne genießen kann. So eine wunderschöne Ansammlung an tollen Frühlings- oder auch Osterbilder, die so motivierend und hoffnungsvoll wirken und dem fiesen Virus irgendwie die Zunge herausstrecken und ihm zeigen, dass wir und natürlich die aufblühende Natur sich von ihm nicht kleinkriegen lassen. Aber die Bilder zeigen uns auch, wie kreativ du auch immer wieder bist und so einfach deine Pokale in Pflanzengefäße umwandelst. Auf diese Idee muss man einfach erst mal kommen. Ich wünsche dir weitere wunderbare Tage im Sonnenschein auf eurem neuen Terrassenboden.
    Bleib gesund und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  33. Hihi, liebe Traude, das hätte ich ja nicht gedacht, dass es bei Euch tatsächlich "Zebras" gibt :) Danke für diesen wirklich flotten und frühlingshaften Beitrag - ich sehe, Ihr lasst es Euch wirklich nicht nehmen, den Frühling zu genießen! Ja mit Tieren geht es noch, Körperkontakt zu haben, zum Glück! Und ich bin sehr erleichtert, dass es Eurem Kater Maxwell wieder besser geht. So schöne Fotos von Euren Katzen, da bin ich eh hin und weg.
    Dann wünsch ich Euch von Herzen, dass Ihr weiterhin gesund bleibt und das Leben so gut es nur geht, genießt.
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Traude,
    nun ist pünktlich zum Frühling eure Terrasse hoffentlich fertig und ihr könnt sie jetzt in vollen Zügen genießen. Wie gut, dass es Maxwell besser geht. Auf den Fotos sieht er schon wieder sehr entspannt aus.
    Gegrillt haben wir Ostern auch ... es war traumhaft schön ... Sonne satt ... jetzt hat es sich arg abgekühlt ...doch die Sonne ist da ... und das allein ist schon gut für die Seele.
    Bleibt gesund
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  35. que fotos mas bonitas, la del gato que está dormidito y apoyado, es preciosa

    AntwortenLöschen
  36. What a nice post dear :) I follow you # 598 , follow back?

    Thanks :)

    My blog https://styleoflifet.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!