Freitag, 3. Juni 2016

Ein Knackwurstmobil und zwei Geburtstage

Servus, ihr Lieben,

Ich hoffe, ihr seid gut im Juni angekommen!
Der späte Frühling oder der frühe Sommer ist eine gute Zeit für Begegnungen mit Freunden
unter freiem Himmel ... (jedenfalls, wenn ab und zu das Wetter mitspielt, was ja leider in manchen 
Regionen derzeit absolut nicht der Fall ist... Ich hoffe, von euch hat niemand Schaden durch die 
Unwetter genommen!) In meinem vorigen Beitrag über ein Wiedersehen mit alten Freunden nach
laaanger, langer Zeit konntet ihr sehen, dass auch bei uns das Wetter so seine Kapriolen schlägt,
wenngleich zum Glück nicht gar so dramatisch wie andernorts, und neulich wurde ich auf dem Weg
vom Pflegeheim meiner Mutter bis zu meinem Auto nass bis auf die Haut. (Ich konnte nicht länger
auf das Nachlassen des Regens warten, weil wir wegen eines Wasserrohrbruchs daheim einen
Handwerkertermin hatten...) Tja, eine ziemlich "wasserlastige" Zeit also ...

Aber die Bilder,
die ich euch heute zeige, stammen von zwei sonnigen "Feier"-Tagen!
Denn der späte Frühling / frühe Sommer ist außerdem eine Zeit, in der ein paar liebe Menschen
 in meinem Umfeld Geburtstag haben. So zum Beispiel auch unser Nachbar Peter, den ihr HIER als
meinen "Ersatzmann" beim Queen-Tribute-Konzert kennengelernt habt und dem ihr in DIESEM
Post (im unteren Teil über das Faschingsfest) wiederbegegnet seid.

A short English summary of this post:
In late spring some dear people celebrate birthday. One of them is our neighbor Peter. His wife 
Renate organized a surprise party for his 50th birthday. Her gift was a weekend trip with a camper.
  From us he got a camper made of cardboard - built by the talented Margit. My husband Edi had in 
May birthday, too. Some V.I.P were celebrating with him. Unfortunately, they were only made of wax, 
because we visited on this special day Madame Tussaud's in Vienna's Prater. And then we met Edi's 
"old" school friends in a famous local (Schweizerhaus). A funny afternoon and evening! 
Hugs, Traude


 


Seine Frau Renate hatte für Peters Fünfziger 
nicht nur eine Überraschungsparty organisiert, sondern sich außerdem ein ganz besonderes Geschenk 
ausgedacht: Quasi die Erfüllung von Peters Jugendtraum... oder jedenfalls etwas, das dieser Sache 
sehr nahe kommt. Peter träumte nämlich davon, als Fernfahrer mit einem mächtigen Brummi durch 
die Lande zu fahren ... und interessanterweise sah er sich selbst dabei nicht nur beim Bändigen des 
großen Lenkrades und all der Pferdestärken unter der Haube, sondern auch beim Mampfen einer 
Knackwurst. Als Renate mir erzählte, dass sie ihn mit einem verlängerten Wochenende mitsamt Fahrt 
in einem gemieteten Wohnmobil zu überraschen gedachte, sagte ich spontan: "Und von mir kriegt er 
die Knackwurst!" ;o)

Aber weil solch ein Geschenk adäquat präsentiert werden muss, 
gehörte natürlich auch eine passende Verpackung dazu. Und so fragte ich die liebe Margit von 
Margits Bastelstube, die ich bereits als großartige "Verpackungskünstlerin" kennengelernt und
 für manch ein Geschenk "engagiert" habe, ob sie sich vorstellen könne, für das Geburtstagskind 
eine Geschenkverpackung für eine Knackwurst in Form eines Wohnmobils zu gestalten.




Margit sagte JA,
das müsse schon gehen. Ich weiß nicht, wie oft sie dieses JA in der Folgezeit bereut hat, aber
DASS sie es bereut hat, weiß ich definitiv ;o)) Denn das Gestalten des Wohnmobils erwies sich
 als gar nicht so unkompliziert: So viele Kleinteile waren herauszuarbeiten, jedes einzelne Detail
eine große Herausforderung für Margits Geduld ... - doch trotz aller Schwierigkeiten ist ihr ein
wahres Kunstwerk gelungen! Ihr könnt es euch auf der oberen und unteren Collage selbst
ansehen! Und es wird ein Unikat bleiben, denn "Noch einmal", so Margit, "tu ich mir das nicht
mehr an!" ;o)) Umso mehr danke ich dir, dass du nicht aufgegeben hast! Und mein Dank geht
auch an Sandra, die Margit bei einem Knackwurstmobil-Problem tatkräftig unterstützt hat!

Oben seht ihr nebenbei auch noch, was ich mir zur Peter-Überraschungsparty angezogen habe
- nämlich mein indisches Baumwoll-Stretchkleid mit geschnürtem Mieder, das u.a. auch schon als
Mittelalter-Kleid dienen durfte, wie ihr am Ende DIESES älteren Posts sehen könnt, sowie meinen
noch relativ neuen bunt bestickten Weltladen-Gürtel (KLICK) und mein Flatter-Fransentuch, das
mich u.a. schon mal ins Sommertheater begleiten durfte. Und unten seht ihr, wie groß die Freude
war, als Peter das schöne Stück von mir überreicht bekam und wie er staunte, als er darin die 
Knackwurst vorfand ;o))





Und hier seht ihr Peters unübertreffliches Glücksstrahlen, 
als er die Hauptüberraschung präsentiert bekam: Das tolle Wohnmobil war heimlich, still und 
leise herbeigekarrt worden, als unser Lieblingsnachbar schon auf der Terrasse saß. Es ist nicht zu 
übersehen, dass die Freude riesengroß war und die Überraschung absolut gelungen!





Freudentränen und Tränen der Erleichterung, dass alles so gut angekommen war, wurden an
diesem  frühen Abend einige geweint. Doch hauptsächlich wurde über das ganze Gesicht gestrahlt 
 - auch über die wundervolle "Raumschiff-Enterprise-Torte", die Peters und Renates Tochter für 
ihren Trekkie-Vater gezaubert hat (sowie manche andere Leckerei)!




Oben seht ihr einige der Gäste, die zur Überraschungsparty gekommen waren und sich mit Peter
mitfreuten - unter anderem links mein lieber Göttergatte Edi ... 

Und genauso wie Peter ist auch
Edi ein "Maien-Kind", das heißt, er hatte ebenfalls vor ein paar Tagen erst Geburtstag, wenngleich
keinen "Runden". Aber ein bisserl feiern mussten wir natürlich trotzdem.

Oh, und ihr werdet staunen, 
wie viel Prominenz zur Geburtstagsfeier von Herrn Rostrose angetreten war:
 Hier seht ihr ihn mit Audrey Hepburn bei Tiffany frühstücken, mit Falco musizieren und neben 
Mahatma Gandhi stehen - ja und auch Friedensreich Hundertwasser, Marilyn Monroe, Michael
Jackson, Wolferl Mozart, Willi Shakespeare, Marie Antoinette, Udo Jürgens und heimische Sporter 
wie Thomas Muster, Hermann Maier, Herbert "Schneckerl" Prohaska und David Alaba waren da
(um nur einige wenige der anwesenden Berühmtheiten zu nennen)! 


 


Aber welchen Grund hatte es wohl, dass Edi sich an seinem Jubeltag bei Sigmund Freud auf die 
Couch legen musste? Ich glaube nicht, dass er plötzlich Probleme mit seinem Alter hat - das liegt 
weder in seiner noch in meiner Natur! War er etwa traurig, weil seine Flirt-Versuche bei Sandra 
Bullock auf wenig Resonanz stießen? Oder schockiert, weil ich bei der Dusch-Szene von Hitchcocks
"Psycho" so geschrien habe? (Ich habe natürlich nur so getan als ob ;o)) Oder etwa gar, weil ich
unter Hansi Hinterseers weit ausgebreitete Arme geschlüpft war!?!? Aber geh, den Typ mag ich ja
nicht einmal, kein Grund zur Eifersucht - da halte ich lieber mit Maria Theresia Händchen!




flanierten wir noch ein bisserl durch den sonnigen (und entsprechend überlaufenen) Wurstelprater, 
konnten den Schneller-Höher-Lauter-Attraktionen dort aber gut widerstehen. Meine Lust, mit dem 
Kopf nach unten von irgendwo herunterzubaumeln oder in großer Höhe im Kreis herumgeschleudert 
zu werden, hält sich ohnehin in Grenzen ... und außerdem hatten wir an diesem Nachmittag noch 
etwas Anderes vor ...

 


...  denn Edis Freunde aus lange vergangenen Schulzeiten hatten sich an diesem Tag
im berühmten Schweizerhaus versammelt zu einem Klassentreffen mit Praterstelze,
dem einen oder anderen Krügerl Bier oder Radler (oder naturtrübem Apfelsaft) und
manch einer witzigen Erinnerung an "damals" ...

Weil ich fand, dass zu dieser Unternehmung gut etwas "Trachtiges" passen könnte, schlüpfte 
ich an dem speziellen Tag abermals in mein Landshauskleid aus dem Henry-Laden. Und wie euch 
vielleicht auffällt, trug ich dazu diesmal als "Unterrock" wieder jenen grünen Rock, den ich euch 
schon in meinem vorigen Post gezeigt habe. Es handelt sich dabei um ein Teil mit 70 %
 Seidenanteil ... und ja, ich habe dieses schlichte und vielseitig verwendbare Kleidungsstück
tatsächlich erst vor kurzem neu gekauft. Man kann somit sagen: "Oops! . . I Did It Again!" ;o)



Ich habe "es" also tatsächlich schon wieder getan - ich habe mir trotz anderslautender Vorsätze
 nach dem blau-bunten Gürtel und dem Landhauskleid abermals etwas Anzuziehen gekauft! Zu
meiner Entlastung kann ich vorbringen, dass ich mir seit längerem (seit mindestens einem Jahr)
denke, dass ein einfärbig-dunkelgrüner oder petrol-farbiger, eher langer und glockiger Rock meine 
Garderobe toll ergänzen würde. Solch ein Stück ging mir manchmal richtig ab. Ob man das schon
"brauchen" nennen kann? Naja.

Dann kam vom Umweltversand W*schbär ein Angebot für minus 20 % auf einen Lieblingsartikel.
Als ich dort schließlich einen Rock in genau dem gesuchten Grünton entdeckte, war das eindeutig 
zu viel für meine Widerstandskraft. Ich bin ja nicht gerade zur Asketin geboren. Und so "musste"
ich einfach zuschlagen. Die ersten Kombi-Versuche mit dem neuen Stück habt ihr also heute und
in meinem Post über das ganz besondere Wiedersehen in Hirschstetten zu sehen bekommen - ich
bin aber davon überzeugt, dass es noch viel, viel mehr Möglichkeiten gibt. Die werde ich euch im
Lauf der Zeit zeigen.

 


Ich verlinke diesen Beitrag bei Sunnys Um Kopf und Kragen
bei Tinas Freitagsoutfit, bei Sabines Outfit des Monats sowie bei Ines Meyroses Juni-Thema 
Und natürlich wegen nachhaltig getragener Kleidung bei ANL!



Für heute bedanke ich mich sehr für euer Interesse (ich bin schon neugierig, wie euch z.B. Margits
"Knackwurstmobil" oder unser Besuch im Wachsfigurenkabinett gefallen hat!) und auch für alle
eure lieben Kommentare zu meinem vorangegangenen Beitrag und lasse euch herzliche rostrosige
Grüße und Küschelbüschel da!

 
 Fotos: Herr und Frau Rostrose
Bis zum nächsten Mal!
Alles Liebe, eure Traude 
 

Kommentare:

  1. Das Wohnmobil samt Knackwurst ist ja unheimlich gut angekommen! Schön, wenn beschenkt werden so viel Freude macht!
    Es gibt Dinge, die, wenn man sie hat, das Leben sehr bereichern... Dein neuer Rock gehört bestimmt dazu. Das müsste also einfach sein ☺️
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Traude,
    Deine Bilder von Madame Tussauds sind Dir echt gut gelungen - ich musste gleich ein bisserl in Erinnerungen an einen unserer London-Urlaube schwelgen *ggggg* ....
    Freut mich, dass Dir das Paper-Mobil gefallen hat und auch beim Geburtstagskind gut angekommen ist ... (und ganz leise gesagt - mir hat das Werkeln an dem Stück echt Spaß gemacht - ich mag so "fizzelige" Dinge) - und Margit dabei zu unterstützen - das war doch klar :) :) ....
    Ganz liebe Grüße - und einen guten Start ins Wochenende - Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Der grüne Rock ist ja mal schön und passt super zum Kleid!

    Auf die Idee mit dem Wohnmobil und der Knackwurst muss man auch erstmal kommen! Das Geburtstagskind sieht auch sehr glücklich aus - schön, wenn man mit einem Geschenk soviel Freude bereiten kann!

    Die Wachsfiguren-Fotos habt ihr sehr lustig geschossen. Gefällt mir!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude,

    dein schöner Post beschäftigt mich.
    Herzliche Dankesgrüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Margits Knackwurstmobil ist einsame Spitze. Wirklich total süß. Glückwunsch noch nachträglich an den Edi von mir aus Kiel. Dass Du den grünen Rock kaufen musstest, kann ich verstehen. Er ist wie für Dich gemacht und passt hervorragend zum Kleid.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude, ein herrlicher Beitrag! Im Madame Tussauds in Wien war ich selber leider noch nie, aber meine Mama war total begeistert. Die Verpackung für die Knackwurst ist ein echter Hingucker, die muss er gut aufbewahren.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Am besten hat mir die Raumschiff Torte gefallen. Ich liebe die Sendung. Witzigerweise habe ich gerade heute für Rudi zum Geburtstag ein Beam me up Scotty Shirt geordert.
    Rudi wollte dass auf seinem 50er ne coole Band spielt. Wir konnten die Rolling Stones (Tribute Band The Stars) engagieren.
    www.the-stars.org
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. erstmal HAPPY BIRTHDAY!!! an den lieben edi!
    sein geburtstags-ausflug sieht nach richtig viel spass aus! ich kann gar nicht aufhören zu grinsen! mir erschloss sich ja nie der sinn eines wachsfiguren-kabinetts - ihr habt mich eines besseren belehrt!!!!
    und du traude siehts sooooo umwerfend, schön und sexy aus in dem landhauskleid mit grünem petticoat - da würde ich nichtmal schimpfen wenn der rock von *kik* wäre...... alles richtig gemacht meine liebe!
    aber auch das ensemble für die feier eures nachbarn ist trés chic - und sehr romantisch. und das knackwurscht-mobil ist der kracher - hihi!
    sei <3lichst umärmelt!!!! xxxxxxx

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Traude, ich kann mir gut vorstellen, dass das Knackwurstmobil viel Arbeit und Gefummel war. Deine Idee war prima und die beiden haben es toll hin bekommen. Das Geburtstagskind hat sich ganz offensichtlich sehr gefreut.
    Herzliche Geburtstagsgrüße nachträglich an Herrn Rostrose! Ein Besuch im Wachsfigurenkabinett hätte mir auch Spaß gemacht. Besonders ein Herr ist mir ins Auge gestochen. Ich habe schon ewig keinen Hitchcock Film mehr gesehen, aber er war ein großartiger Regisseur und Meister des Thriller-Genres.
    So so, Du konntest also nicht widerstehen, aber ich glaube, bei einem so universellen Stück wie dem grünen Rock, können die guten Vorsätze ruhig mal über Bord geworfen werden. :) Er passt wirklich prima zu dem Kleid und sah auch schon in Deinem letzten Post sehr hübsch aus.
    Ich wünsche Dir ein regenfreies und wonniges Wochenende. :)
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    was für ein herzerfrischender Post! Herrliche Bilder von lachenden und fröhlichen Menschen, tolle Geschenke, und Bilder vom Besuch im Prater ... eine iweder sehr gelungene Mischung!
    Dein Outfit mit dem grünen Rock sieht herrlich aus!
    Und, das Wurstverpackungsmobil von der lieben Margit ist der Hammer!
    Ich wünsche Dir ein wundervolles und entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  11. Also ich bin ja Vegetarierin und du hast mich mit der Knackwurst hergelockt liebe Traude! Was für eine gelungen Idee, da hat sich doch die ganze Mühe ums Basteln gelohnt. Schönere Geschenke wünscht sich doch keiner, oder? Also was ihr für einen Spaß hattet, sieht man den Bildern an, denke ich. Danke auch für den Ausflug in den berühmt-berüchtigten Prater. Als ich in Wien war, habe ich es leider nicht geschafft. Aber du muss man einmal gewesen sein, finde ich. Dein Kleid ist total im Boholook, damit schießt du mal wieder den Vogel ab. Sieht man mal wieder, das eigener Stil doch das Beste und Stilvollste hervorbringt! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende liebe Traude und sende herzliche Grüße! Sabina

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja eine tolle Überraschung - ein Knackwurst-Wohnmobil!!! Ich habe heute schon meine Pröbchen bekommen. Ein Deo von Pony Hütchen ist auch dabei - und zwar Blütenzauber! Bin schon gespannt!!
    Nachdem ich diese Woche (nach 14 Jahren) wieder zu arbeiten begonnen habe, kann ich ein gut wirksames Deo gebrauchen!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  13. Weißt du was? JETZT bist du mir NOCH sympathischer!! Warum? Weil du dem grünen Rock nicht widerstehen konntest. Dass du ihn dir gegönnt hast, ist nun wahrlich keine Schande! --- So viel Prominenz war gekommen zu einem stinknormalen Geburtstag? Das ist schon allerhand! :-) - Und im Prater war ich auch! Schööööön war's wieder bei und mit dir! - Ein sonniges Wochenende! Martina

    AntwortenLöschen
  14. wow
    das waren ja tolle Geburtstage..
    so ideenreich ;)
    die Knackwurstverpackung ist genial
    der Rock mit dem Kleid steht dir gut
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  15. Bei euch ist was los, liebe Traude. Grüß deinen Geburtstagsgatten herzlich. Ich gratuliere ihm vor allem zu seiner lieben Frau, was braucht man mehr, nicht wahr?
    Übrigens, kennst du das Buch "Der Trafikant" von Seethaler. Sicher, doch!!! Da kommt er alte Freud ja so nett vor. Es liest sich ausgezeichnet.
    Das muss eine ganz besonders bombige Stimmung gewesen sein, wenn da plötzlich so ein Traumschiff vorfährt. Ich hoffe sie werden viel Freude haben beim Reisen. Die Verpackung ist ein richtiges kleines Kunstwerk geworden. Ganz toll.
    Für so viel Lebensfreude ganz lieben Dank nach Wien,
    liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  16. Hello dear Traufde,
    What a funny pictures of the surprise party of your neighbor's 50th birthday.
    So very nice!!
    And great that visit on Madame Tussaud, always nice.
    Cheers on that big pint of beer...!! Hmmmm...!!

    Sweet greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen
  17. Thank you for good laughs! Your neighbour's camper present was genius! And I'm sure your husband enjoyed totally among all those celebrities - not every man can say he sat besides Audrey Hepburn :)
    Btw You look very chic!
    Enjoy your weekend Traude.
    Liebe Gruesse, riitta

    AntwortenLöschen
  18. liebe Traude,
    was für eine schöne Geschenkidee, wunderschön ist das Wohnmobil geworden.
    Margit macht wunderschöne Sachen, die ich immer wieder bewundere.
    Der grüne Rock musste einfach sein, kann ich gut verstehen.
    Alles Gute auch noch an den Rostrosengatten nachträglich zum Geburtstag, das war bestimmt ein schöner Tag im "Kabinett".
    viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Gerti

    AntwortenLöschen
  19. happy 5oth birthday to Peter! It seems he had a nice party and that you had a lovely time.

    Great photos from the museum:)

    you look ravishing in that maxi dress!!!

    https://modaodaradosti.blogspot.hr/

    AntwortenLöschen
  20. Ach war das wieder unterhaltsam bei dir! Diese ansteckende Lebensfreude!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  21. Ein Knackwurstmobil - das ist ja eine irre Idee - und ich hab ganz herzlich gelacht! Eine sehr schöne Geschenkidee. Der Geburtstag Deines Gögas war ja wohl auch der Knaller - ihr seid schon ein verrücktes Völkchen. Meine herzlichsten Glückwünsche an den Gatten! Allerdings - mit Deiner Erscheinung hast Du ja wohl allen Die Schau gestohlen - Du siehst umwerfend aus in Deinem Blümchenkleid. Da kannst Du ganz locker mit Sandra Bullock konkurrieren! Dieser weibliche Stil paßt perfekt zu Dir. Na ja, so ein petrolfarbener Rock hätte mich sicher auch schwach gemacht - er läßt offenbar ganz super kombinieren. Und weißt Du - die Freude ist auch wichtig! Gute Entscheidung.
    Ein schönes, entspanntes Wochenende wünscht Dir von Herzen
    Antje

    AntwortenLöschen
  22. wouww...liebe TRaude - ich s t a u n e!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Toll...Toll....einfach nur toll was ihr Euch habt da einfallen lassen..
    g e l u n g en...
    die Überraschungsknackwurscht im "Geschenkkarton" eine geniale Idee...
    und wie man an den Bildern erkennen kann: wars ein voller ERFOLG den strahlenden Gesichtern nach!
    ich sags ja: Toll!
    das Wachsfigurenkabinett ein Kabinettstückchen, ich ersten Monat dacht ich:uhohhhhhhhhhhhhh wuie hat sie denn das wieder gezaubert?! Du steckst wirklich voller Einfälle...!
    Das Schgwarze lange ist ein Schmuckstückleid, in dem du bezaubernd jugendlich-mädchenhaft auf mich wirkst und das Blümchenkleid ist sowieso ne WUCHT hoch 3!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Gratuliere zu den wunderschönen Bildern und Ideen...
    herzlichst Angel...

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Traude,

    sehr interessante Geschichte zu deinem Nachbarn. Interessant deshalb, da ich seit meiner Jugend auch ein Faible für Trucks habe - als Junge hat man halt diesen Splien mit großen Sachen zu "spielen". Keine Ahnung warum, aber mich faszinieren diese großen Brummer total. Leider ist dieser Job wohl viel stressiger, als manche annehmen.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  24. Hey, ich finde Dich immer noch gut bei dem Projekt. Deine Ankäufe sind sehr wenig und sehr bewusst. Ich finde das O.K.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  25. Das ist ein wunderbares Geschenk auf der ganzen Linie! Das Knackwurstmobil ist genial geworden. Hut ab!
    Man sieht, wie gut das Geschenk angekommen ist - schöner kann es nicht sein.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen

  26. Gosto de visitar seu blog porque suas fotografias são sempre lindas, divertidas e elegantes.
    Há alegria e bom humor em tudo que você faz... isso nos deixa alegres também.
    Bom fim de semana, amiga!
    Beijinhos.
    💕ه° ·.

    AntwortenLöschen
  27. Na, wenn das nicht gelungene Feiern gewesen sind dann weiss ich es auch nicht. Danke dir dass du es so toll bebildert mit uns geteilt hast und wir auch staunen sowie lachen konnten.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  28. Der Überraschte sieht ja mal sowas von glücklich aus! Wie toll, was ihr euch da zusammen ausgedacht und auf die Beine gestellt habt! Und Hut ab für Margit, die dieses kleine Kunstwerk gebastelt hat.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  29. Einen herzlichen Glückwunsch den beiden Jubilaren!

    Wunderschön wieder Deine beiden Outfits, liebe Traude! An Dein indisches Baumwoll-Strechkleid kann ich mich noch erinnern - sehr schön mit dem Flatter-Fransentuch kombiniert. Besonders hübsch bist Du in dem Landhauskleid mit dem neuen grünen Rock als Unterrock.

    Genieße noch den Sonntag Abend und sei mir herzlichst gegrüßt,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  30. Ohh liebe Traude,
    das ist ja eine tolle Geschenkverpackung.
    Danke für deinen Kommentar bei mir.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  31. Was für schöne Geburtstage und die Idee mit dem Knackwurst-Mobil ist ja echt klasse.
    Da ich etwas lahmgelegt war durch die Unwetter letzte Woche komme ich erst jetzt dazu Dir einen Tipp einer Leserin zu senden. Und zwar bezogen auf meinen Post über Stephen King und meine Horrorleidenschaft, Brigitte schreibt Dir:

    Stimmt das, mit den Schlafstörungen? Weil dann würde ich dir gerne einen Tipp geben. Bei mir lag es an der Matratze, habe mir inzwischen eine bessere bestellt (von hier) und habe seitdem keine Probleme mehr. Was auch hilft ist einen Apfel neben's Bett zu legen, zum Beispiel auf den Nachttisch. Der Geruch beruhigt den Körper und lässt dich leichter schlafen.

    Hier noch einmal genau nachzulesen für Dich und hier funktioniert auch der Link:

    https://123design-me.blogspot.de/2016/05/womit-fing-es-an.html?showComment=1465213114770#c1517792726267255479

    Ganz liebe Grüße aus Deutschland sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  32. Euren Party war ja wieder ganz besonders. Dein kleines Mobil ist so herrlich detailreich und kam ja auch richtig gut an. Das Strahlen, als das Original vorfuhr, ist allerdings unübertrefflich! Schön auch Euer Praterbesuch, irgendwann schaffe ich das auch mal! Herzliche Grüße an Euch 2, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Rostrose Traude, dein neues Kleid ist wunderschön, es steht dir ganz toll und das hätte ich auch genommen, ganz bestimmt.
    Ein schöner Post mit viel Abwechslung und Dein Mann hatte einen tollen Tag mit dir und all den Prommies. Immer was los bei euch!

    Irgendwie habe ich jetzt Appetit auf Knackwurst!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Traude, bloß gut, dass Du diesen wunderbaren Rock gekauft hast! Sieht einfach super aus, mit Deinem Landhauskleid und ich kann mir direkt vorstellen, dass Du schon das Angebot vom Wachsfigurenkabinett auf dem Tisch liegen hast, dass man Dich dort mit diesem Outfit ebenfalls verewigt. Dann braucht Dein Edi auch nicht mehr auf andere - vermeintlich schöne - Frauen dort zurückgreifen :) Ich sehe schon, Ihr habt die Geburtstage wirklich gebührend und Deinerseits auch wieder sehr passend und wunderbar anzuschauen gekleidet. Dem Peter steht die Freude wirklich ins Gesicht geschrieben, ich bin wirklich begeistert, wie schön der gebastelte Lastwagen geworden ist und wie gelungen Eure Überraschung war. Danke für diesen positiven und herzerfrischenden Post und noch eine glückliche Woche für Dich.
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,
    was für ein tolles Geschenk. Man sieht wie sich euer Nachbar so richtig freut - schön!Deine Verpackung ist aber auch genial :)!
    Im Prater war ich seit meiner Kindheit nicht mehr. Muss ich unbedingt nachholen.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen