Donnerstag, 25. Februar 2016

Rezept Banana-Pancake & Pancake-Outfit ;o))

Servus ihr lieben neuen und treuen LeserInnen!
 ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ


A short English summary of this post:
Today I present you a banana pancakes-
recipe with sunflower seeds. 
I hope that the translation of the recipe with Google Translate is understandable! 
In addition, you can see some outfit photos of me in banana-pancake-colors 
and more ;o)
Hugs, Traude
 


 Wir Rostrosen essen gerne Bananen. Manchmal schaffen es die süßen gelben
Früchtchen bei uns dennoch, braun zu werden. Aber natürlich ist das kein Grund, um
Lebensmittel wegzuwerfen - aus überreifen Bananen könnt ihr z.B. leckere Bananenmilch
machen (entweder mit Milch oder aber auch mit Kokosmilch, Mandelmilch etc. im Mixer
pürieren). Oder ihr verarbeitet sie zu köstlichen Bananen-Pfannkuchen, wie wir sie in den
USA kennen und lieben gelernt haben. Die sind ein tolles Frühstück oder aber - in kleinere 
Tortenstücke unterteilt - ein feines Dessert.




 Ich habe im Netz einige "Low-Carb-Rezepte" für Banana-Pancakes gefunden, doch meine
Experimente damit sind allesamt als gescheitert zu betrachten. Das Zeug zerfällt oder schmeckt
nicht gut. Ich habe im vergangenen Jahr relativ häufig Pancakes nach dem folgenden "ganz
normalen Rezept" gebacken und gegessen - und wie ihr wisst, habe ich dennoch
abgenommen.

Anstelle von herkömmlichem Weißmehl verwende ich allerdings Kamutmehl aus dem
Reformhaus. (Kamut wird auch "Urweizen" oder "Pharaonenkorn" genannt und wurde
bereits im alten Ägypten angebaut - zur Geschichte kommt ihr HIER.) Ob das das Geheimnis
ist, kann ich nicht sagen, mir schmeckt Kamutmehl (das irgendwie einen kräftigeren "Biss"
hat als Weißmehl und auch als Vollkornweizen- oder Dinkelmehl) einfach besser. Doch
das Rezept funktioniert natürlich auch mit anderem Mehl.


Banana Pancakes



Zutaten für 1-2 Portionen:
1-2 überreife Bananen
  1 Ei
50-100 ml Milch (auch Sojamilch, Kokosmilch, 
Mandelmilch, ... oder Wasser ist möglich)
ca. 4 EL Kamutmehl (oder anderes Mehl)
1 EL Butter oder Öl
ev. 1-2 EL Sonnenblumenkerne
ev. Ahornsirup, Honig oder Staubzucker (Puderzucker)


Bananen, Mehl, Milch und Ei mit dem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse ohne Klumpen 
verarbeiten. Die Masse sollte dickflüssig sein - ev. noch mit etwas Milch oder Mehl ausgleichen.
Manche geben gern etwas Salz in den Teig, ich mache das aber nie. 

Manchmal mische ich allerdings die Sonnenblumenkerne gleich in den Teig hinein, manchmal 
schneide ich ein paar Bananen-Stückchen in den Teig, Cranberries und Birnenstücke habe ich 
auch schon hineingemischt - je nach Lust und Laune eben. 

Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und entweder die gesamte Masse 
in die Pfanne gießen oder zwei Pfannkuchen daraus backen (je nach gewünschter Dicke 
und Pfannengröße.) Sobald der Teig an der Unterseite den gewünschten Bräunungsgrad 
angenommen hat, den Pfannkuchen wenden, auch die zweite Seite knusprig braun backen und
z.B. mit Ahornsirup und Sonnenblumenkernen oder mit Bananenstückchen belegt servieren.
 (Man kann den Teig übrigens auch im Waffeleisen herausbacken - dann erspart man sich das Wenden.)

  


Weil euch Ende Jänner die Idee so gut gefallen hat, zu meinem Süßkartoffel-Chili-Rezept auch
 ein Chili-Outfit zu zeigen, habe ich überlegt, ob ich eventuell auch die Zutaten für ein Banana-
Pancake-Outfit in meinem Kleiderschrank aufstöbern kann. Bananen sind ja eher gelb, allerdings
ist mein Schatz an gelben Kleidungsstücken nicht sehr groß, und die maisgelbe Hose habe
ich ja gerade erst bei meinem Chili-Mix gezeigt, das wäre also nicht sehr originell... 


 


Aber wie ihr aus meinem vorigen "Schrankmonster"-Beitrag wisst, gibt es einen gelben Schal
 in meinem Fundus, den ich gern mal als Gürtel einsetzen wollte. Welche Farbe passt sonst noch zu 
sehr reifen Bananen und zu knusprigen Pfannkuchen? Richtig - braun! Und hellere Beige-Braun-
Töne könnten die Sonnenblumenkerne symbolisieren! :o)) Ja, so machen wir das! Und somit
präsentiere ich euch hier mein Banana-Pancake-Outfit mit einem dunkelbraunen Stufenrock,
den ich lange gern getragen habe ... bis ich mir beim Treppensteigen auf die unterste Stoffbahn
des Rocks stieg und einen Teil davon abtrennte. Danach war ich lange Zeit unschlüssig, ob
ich den Streifen wieder annähen oder ganz abtrennen soll. Mittlerweile habe ich mich für
Abtrennen entschieden. Lange Röcke habe ich eh genug, und ich glaube, dieser Rock hat so
eine ganz brauchbare Länge. Nun ist er also von seinem "Schrankmonster"-Dasein wieder
befreit  ;o))




Als weiteres Schrankmonster habe ich euch in meinem vorigen Post mein mintgrünes
Libellen-T-Shirt gezeigt. Ich habe damit ja schon einige Farbexperimente hinter mir,
bin aber bisher zu dem Schluss gekommen, am ehesten gefalle ich mir mit dem Shirt, 
wenn ich es mit klassischen Herbst-Farbtönen mixe. Unlängst war das ein koralliges
Rot - heute ist der Mix dezenter, denn ich bleibe gleich bei den Zutaten den Banana-
Pancake-Outfits und mixe das Mintgrün mit Dunkelbraun.
 



Wie ihr seht, habe ich dazu in Gesichtsnähe einige dunkelbraune Accessoires eingesetzt:
zwei Ketten, einen Schal und eine Jacke. Dieser Trick gilt als Empfehlung, wenn man 
eine Farbe tragen möchte, die nicht dem eigentlichen Farbtyp entspricht: Entschärfe die
"typfremde" Farbe, indem du sie mit einer deinem Typ entsprechenden Farbe kombinierst
und darauf achtest, dass du sie quasi zwischen das Gesicht und die typfremde Farbe 
schaltest.

Hier unten zeige ich euch, welche Unterschied es macht, wenn diese dunkelbraunen Akzente 
wegfallen. Ich wirke dadurch auf jeden Fall deutlich blasser. Nun bin ich natürlich neugierig 
auf eure Meinungen zu mir in diesem blassen Grün ganz
ohne "zwischengeschaltete Typfarbe".

 


Ich möchte euch aber auch gleich verraten, dass ich mir selber fremd bin, wenn ich mich
so farblos, bleich und "ätherisch" oder "wassernymphenhaft" sehe. In Modemagazinen
kommen mir allerdings immer wieder blasse Rothaarige in Pastellfarben unter ... (Deshalb 
dachte ich ja einst wohl auch, ich "brauche" dieses Shirt ;o))...

Wie auch immer - ich glaube, das Folgende ist ein wichtiges 
Element im Zusammenhang mit dem eigenen Stil: Zu entscheiden, womit man sich selbst 
gefällt - unabhängig von modischen Strömungen, Farbtypen-Tabellen etc. Ich persönlich fühle 
mich wohl mit vielen Ketten, mit Halstüchern, mit Kontrasten ... und oft auch mit Farben, die 
gar nicht unbedingt meinem Farbtyp entsprechen. Aber dieses Mintgrün
 ist nach wie vor eine Herausforderung für mich ...

In der Collage hier unten seht ihr die Outfits von oben samt Pancake - und auch schon einen
Mix von Braun und frischem Grün, den ich euch im März noch näher zeigen werde. Denn
da geht es bei Ines Meyroses Aktion Buntes um Frühlingsfarben - Farben der Natur passend 
zur Jahreszeit – kalendarisch oder zum Farbtyp. Und wenn frisches, sattes GRÜN keine 
Frühlingsfarbe ist, dann weiß ich auch nicht ;o)))







Ich verlinke dieses Posting wieder bei Sunnys Um Kopf und Kragen,
bei Ines Meyroses Modejahr 2016, bei Tinas Freitagsoutfit und bei Elas Schrankmonstern ;o)
 Und außerdem kommt es zu Gustas Rezepte Linkparty. Bei A New Life darf es ebenfalls
mitmischen. Dort könnt auch ihr eure umweltfreundlichen Beiträge, Veggie-Rezepte (oder
z.B. Resteverwertungen) usw. noch bis zum Abend des 1. März verlinken! Danke für ALLES,
was ihr dort bereits verlinkt habt!!!

Top Food-Blogs

Dieses Rezept ist inzwischen in meinen "Rezept-Ordner" aufgenommen worden!
(Ihr findet ihn direkt unter meinem Header, bei den Reiseberichten!)


 ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ
Guten Appetit und auch schon mal einen guten Start
in den März wünscht euch herzlichst
eure Traude
ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

Kommentare:

  1. Liebste Traude, guten Morgen,
    deine Pancakes schauen sehr lecker aus, ich krieg gleich Hunger obwohl ich gerade gefrühstückt hab. Du schaust toll aus.
    Hab einen schönen Start in den Donnerstag und liebe Grüße vom Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hat es keine Bananen hier... Schade!äbrsun mit Mint ist eine Farbkombinationen, die mir total gut gefällt. Nur sollte ich keine zu Dunkeln Brauntöne in Gesichtsnähe.... Du weisst.
    Gerade habe ich beschlossen, nur für den einen Anlass neues Garn zu kaufen. Für alles andere müssen erst die Reste weg. Ich habe zu viel. Von allem. Ausser von guten Freunden. Aber auch da bin ich fette drin
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. bin wieder spät dran..wollte eigentlich über die schöne farben-zusammensetzung im vorigen billet schreiben..bananen esse ich nur unreif:)))))biz

    AntwortenLöschen
  4. Bananen liebe ich auch! Am liebsten in Smoothies oder in Stücke geschnitten mit Schlagobers und Schokosauce. Besonders gut für die Figur! Seufz!
    Dein Outfit wieder wunderbar inklusive deinem Strahlen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    Bananen enthalten viel Kalium, und das brauchen wir.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Die Pancakes sehen fantastisch aus und da wir hier auch immer sehr viel Bananen im Haus haben, werde ich das auf jeden Fall ausprobieren. Vielleicht sogar direkt mit dem Waffeleisen, das hier ein trauriges Dasein fristet, weil ich es kaum noch nutze. Das wäre dann ja gleich "A New Life" im doppelten Sinne. ;))

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: Habe die Pancakes gerade ausprobiert (mit Buchweizenmehl) und sie waren soooo lecker. ;))

      Löschen
  7. Guten Morgen Traude,
    das ist eine gute Idee mit diesen Pancakes, manchmal werden auch bei mir die Bananen braun, das kann ich gar nicht ab. Werde das Rezept mal ausprobieren.
    Dein Outfit mit dem grauen T-Shirt wird mit diesen beiden dunkelbraunen Ketten erst so richtig aufgewertet - gefällt mir.
    ich wünsche dir einen gemütlichen Tag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  8. liebe traude - wieder herrlich!
    bananen esse ich NUR als "tigerbananen" - also so braun gefleckt und reif wie nur möglich! der siebenschläfer hat mich da bestätigt - der guckt die bananen solange sie gelb sind nicht an - wird eine an einer stelle braun und matschig frisst er genau diese stelle!
    deine eierkuchen werde ich aber mal probieren - DLM liebt bananen und plinsen!
    und dein anzug ist wirklich sehr passend und sehr schön! genial wie du die "schwierigen" farben entschärft hast! extrapunkte für das wiederbeleben des rockes!!! der steht dir nämlich sehr gut!
    übrigens vermisse ich dich: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2016/02/warum-1.html
    schliesslich hast du mich inspiriert!!!
    gruss&kuss! <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude !
    Klingt sehr lecker ! Und das Outfit dazu ist perfekt !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Bin wieder ganz begeistert von deinen Kleidermixereien der letzten Posts!
    Es lohnt sich, die Beobachtungen bei sich selbst bezüglich Farben umzusetzen, denn wer will schon aussehen wie eine Wasserleiche....
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich... gerade habe ich mich in der Küche gefragt, was ich mit den alten Bananen anstellen könnte!!! Haha..
    Werde mir das Rezept gleich abspeichern. Deine Farbkombinationen sind wirklich wieder toll!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude, perfekt was Du aus Deinen Schrankleichen Outfits zauberst und regenerierst. Super so mit dem Rock. Mir gefällt das mintfarbene Shirt eigentlich auch recht gut. Grade im Frühling.
    Bananenpancakes machen wir auch gern. Sarah ´hat da so ein tolles Rezept.
    Wünsche Dir einen wunderschönen Donnerstag. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude,
    ich habe viel bei dir nachgelesen und bin jetzt wieder einigermaßen
    auf dem Laufenden. Ich hoffe auch, das ich das Tief durchchritten habe.
    Danke für das Rezept. Das werde ich sofort ausprobieren.
    Die Aktion mit den Schrankleichen finde isch super.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. Das Hellgelb zu dem Braun sieht toll aus, liebe Traude. Aus überreifen Bananen backe ich immer Bananenbrot, aber Bananen Pancakes klingen auch lecker. Zwei- dreimal im Jahr gibt's bei uns die einfache Pancakevariante zum Frühstück, zusammen mit Spiegeleiern, knusprigem Bacon, gebuttertem Toast und Ahornsirup. Yummy! Da jubeln die Herzkranzgefäße, lol. Hast Du schon mal eine Messerspitze Natron zum Pfannkuchenteig gegeben? Damit werden sie besonders fluffig.
    Ich wünsche Dir einen wonnigen Feierabend!
    Viele liebe Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Traude,
    nachdem ich heute Kaiserschmarren auf dem Plan hatte habe ich deinen Post etwas zu spät gelesen. Aber ich werde das Rezept ganz sicher probieren - es klingt sehr lecker. Das Mehl werde ich auch mal ausprobieren - sofern ich es hier bei uns - finde. Mir gefällt dein Outfit sehr gut und es passt zu dir. Ich finde es auch immer wieder erstaunlich was die Farben "anrichten" - im guten und im negativen. Aber wie du dies ja auch ganz treffend vermittelst, braucht man halt einen "Vermittler" und schwups - schon funktionierts. Ganz liebliche Grüße zu dir!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Die Banana Pancakes werde ich unbedingt ausprobieren - liest sich ja sehr lecker. Sag mal, kleidest Du dich echt immer farblich passend zum Essen - oder ist es nur eine Inspiration? Grundsätzlich finde ich den Gedanken ja sehr witzig, aber ich wüßte gar nicht, wie ich das anfangen sollte. Brauntöne stehen Dir sehr gut und natürlich gefällt mir der weite Volantrock an Dir ebenso - die Länge find ich auch ganz prima. Das Libellenshirt find ich eigentlich sehr hübsch - hast Du schon mal probiert das blasse mint mit weiß "aufzufrischen"? Könnt ich mir richtig gut vorstellen - Du sahst in der weiß-roten Kombi mit den roten Stiefeletten nämlich umwerfend aus. Also weiß steht Dir ganz prima - das könnte doch eine tolles "Frühlingsoutfit mit Libelle" werden. Kannst es ja mal ausprobieren und berichten.
    Ganz herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  17. die Bananen Pancakes sind verlockend lecker, die werde ich auf jeden Fall nach deinem Rp.ausprobieren, kannte ich bisher so nicht, aber es ist eine gute Verwerteresteidee, bisher hab ich sie immer Im Mixer püriert und mir Bananenmilch daraus gemacht. Ein sozusagen"vergesserli"...damit sie nicht im Mülleimer landen.:))Schande - das vermeide ich sonst immer..
    herzlichst Angelface
    dein Braun im hellen " mintgrün" ist eine sehr gute Kombi, hätte ich garnicht gedacht, macht allerdings tatsächlich unter Umständen zumindest im Winter "etwas blass" weils unauffälligere Farben sind, stehen dir aber wundersamerweise dennoch gut, ich denke, da kommt deine Freude am verkleiden eben doch sehr zum Ausdruck.

    AntwortenLöschen
  18. Die Pancakes sehen lecker aus - und dazu dein passendes Outfit - mehr geht ja nicht!!! :-)--- Du hast absolut recht, wir sollten uns so kleiden, dass WIR uns wohlfühlen. Man muss nicht jedem Trend folgen, wenn man seinen Stil gefunden hat - und das hast du - definitiv!! LG Martina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude, danke für das tolle Pancakerezept...die mittlerweile leicht überreifen Bananen sollten wie immer zur Bananenmilch werden, so hab ich gleich eine Variationsmöglichkeit.
    Dein Outfit hast du wieder so wunderbar fröhlich und beschwingt präsentiert...ja, mit passenden Schals - trage ich eigentlich immer - zu meinem Hauttyp kann ich mehr Lebendigkeit ins Gesicht zaubern und ich stelle fest, die letzten Jahre wird es immer farbiger bei mir. ;-)
    Ein schönes Wochenende wünsch ich dir - liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude, ein tolles Rezept ist das, mein Sohn wird sich freuen, wenn ich ihn damit mal überrasche... mit Ahornsirup , mh, wie lecker! eine lustige Idee, das Ganze mit passendem Outfit zu präsentieren ; ) !
    Ja, du hast Recht: tragen worin man sich wohl fühlt, und die ganzen Tabellen, Regeln etc. als Hilfe nehmen, aber seinen eigenen Weg damit finden, das ist wohl das Beste. Bei manchen Bekleidungstips ist mir selber auch schon ein Licht aufgegangen...
    liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  21. Danke fürs Rezept. Das sieht superlecker aus. Könnte ich glatt einen verdrücken - oder zwei *g*
    ich mag Ahornsirup eh gern und das macht das ganze noch leckerer ;)
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  22. liebe Traude,
    hmm lecker - vielen Dank für das Rezept -

    schwarz-gelb fand ich auch immer toll - es gibt schon schöne Kombis

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Traude, dein "Bananen-Outfit" steht dir gut. es schmeichelt deinem Teint, das helle Shirt macht dich ohne die braune Jacke wirklich blasser.

    Bananen Pfannkuchen, das hört sich gut an - sollte ich vielleicht mal ausprobieren

    lg und einen schönen Sonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  24. Hello dear Traude,
    Very wonderful pictures.
    And what a delicious pancake of bananas....hmmm..!! It will certainly good taste!!

    Sweet greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    Bananen hab ich auch immer im Haus. Bananenmilch liebe ich seeeeehr! Da kann ich locker einen halben Liter davon trinken. Solche pancakes muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Danke für dieses leckere Rezept!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Traude!

    Ich ärgere mich gerade, weil ich keine Bananen zu Hause habe - hätte so Lust darauf jetzt!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,
    schön bist Du auch als "ätherische Nymphe", aber in Deiner Gestik eher verhalten. Ich vermute die warmen Farben entsprechen einfach eher Deinem Temperament. Der Rock gefällt mir in dieser Länge sehr.
    Am liebsten würde ich mir die Bananenpfannkuchen gleich backen, aber gerade jetzt hab ich keine im Haus. Die gibt's dann nächsten Sonntag zum Frühstück. Pfannkuchen mache ich neuerdings immer mit Reismehl. Ich finde sie leichter und knuspriger so. Kamut kenne ich gar nicht, freu mich aber immer, wenn mir was Neues begegnet.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude, alles Banane bei dir heute :-) Lecker! Und du schaust auch wieder super aus. Da freu ich mich, dass du dich auch wieder bei mir verlinkt hast dieses Mal. Das Rezept mach ich mal für die Mama nach, die ist quasi ein halber Minion und liebt Bananen also sehr.
    Viele Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  29. LIebe Traude, toll siehst Du in Deinem Outfit aus! Und Deine Pancakes würden mir jetzt auch schmecken, ich mag nämlich Bananen auch so gerne.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  30. Also mit Braun ist das Shirt viel besser als ohne - das kann man auf den Fotos gut sehen. Ich ätte Dir das Shirt nicht ausgesucht - Du ja vielleicht auch nicht wieder - aber wenn es nun mal da ist, lässt es sich so doch gut tragen.

    Wenn ich nur an Bananen denke, wird mir schon schlecht. Der Geruch ist noch schlimmer als der Geschmack - falls das geht - für mich. Ich lassen sogar Bananenschalen aus Mülleimern entfernen, wenn ich im Raum bleiben soll. Und in meiner Gegenwart wird noch nicht mal ein Bananensplit gegessen, wenn jemand mich mag.

    Liebe Grüße von der Himbeerliebhaberin Ines, die Gelb als Farbe sehr gerne mag

    AntwortenLöschen
  31. Urweizen ist der Gesündere, liebe Traude. Was heute gezüchtet wird, ist eigentlich kein Weizen mehr, wie wir ihn kennen. Wenn Du einmal die Felder betrachtest, wie niedrig der Weizen heute nur noch wächst. Alles auf die modernen Landwirtschaftsmaschinen getrimmt. - Noch in meiner Kindheit wuchs er mannshoch - seitdem wurde viel genetisch verändert! Ich glaube nicht, daß uns das gut tut.

    Mit den Rezepten ist es oft so eine Sache. Viele aus Zeitschriften stimmen nicht.
    Pfannkuchen mache ich nur noch sehr selten. Meist mit Äpfeln nach dem Rezept meiner Mutti. Bananen esse ich lieber pur. Doch den Urweizen benutze ich inzwischen auch, weil wir das gewöhnliche Korn aus dem Laden einfach nicht mehr essen wollen.

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2011/10/muttis-eierplatz.html

    Das mit dem Rock hast Du geschickt gelöst. Er schaut so auch gut aus. Ich finde, obenherum nur hell auch nicht so vorteilhaft. Das bist DU nicht!


    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Traude. Sehr lecker sehen deine Pfannkuchen aus. Werde ich probieren Bananen mag ich sehr gern. Kein Aufwand schnell gegessen. Hiiiiiii Schick sieht auch dein Outfit aus.Braun steht dir gut.
    Schöne angenehme Märzwoche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen