Dienstag, 22. Juli 2014

Auf der (Wolfs-)Pirsch

(Wildpark Ernstbrunn Teil 2)

♥♥♥♥ ☼☼☼ ♥♥✿✿✿✿✿♥♥ ☼☼☼ ♥♥♥♥ 
Servus, ihr Lieben!
♥♥♥♥ ☼☼☼ ♥♥♥♥ ☼☼☼ ♥♥♥♥



Ich freue mich, dass euch meine ersten Schilderungen zu unserem Ausflug in den Wildpark 
Ernstbrunn so gut gefallen haben! Ja, diese hautnahen Tierbegegnungen waren wirklich über- 
wältigend! Während wir uns in Teil 1 auf der Hirsch-Pirsch befanden, geht es heute auf die 
Suche nach den Timberwölfen von Ernstbrunn. Diese leben dort aber nicht barrierefrei, sondern 
in mehreren "Rudel-Gehegen" des Wolfsforschungszentrums (das es sich u.a. zur Aufgabe 
gemacht hat, mit den Geschichten vom "Bösen Wolf" aufzuräumen). 

Zunächst sahen wir bloß diese wölfischen "Pfoten-Abdrücke": Hierbei handelt es sich um 
Gucklöcher, und es gibt dort auch Kletterpfosten, mit deren Hilfe man einen gitterfreien Blick über
 die Holzplanken in die Wolfsareale werfen kann. Das half uns jedoch nicht viel - vorerst ließ sich 
kein einziger Canis Lupus lycaon blicken. Hunde allerdings begegneten uns sehrwohl, denn erstens 
dürfen Besucher ihre Hunde (natürlich an der Leine) mitbringen, und zweitens leben im Wolfs-
forschungszentrum auch mehrere Hunderudel, und die wurden im Wildpark ebenfalls Gassi geführt.






Weil die Wölfe sich vor uns versteckten, besuchten wir einfach als erstes Tiere, die es zwar auch in 
unserer Wohnnähe zu sehen gibt (klick und klick), die uns aber immer und überall gut gefallen - 
vielleicht, weil sie so eine schöne Haarfarbe haben ;o)) Vielleicht aber auch, weil sie uns ans Reisen 
erinnern - schließlich kommen die wuscheligen Rindviecher ursprünglich aus dem schottischen 
Hochland. Die Rostrosen-Tochter Jana bemerkte gleich clever und treffend: "Schau wie nett, die 
haben den Highlandrindern sogar extra eine Burg hergebaut, damit sie sich so richtig Zuhause 
fühlen!" ;o)) 

[In Wirklichkeit handelt es sich bei diesem "Highland-Castle" übrigens um eine Teilansicht des imposanten Ernstbrunner 
Schlosses, dessen Park (laut Prospekt ein 60 ha großer, malerischer Landschaftsgarten) ebenfalls einen Besuch Wert sein 
muss. Nun, dafür werden wir uns wohl ein andermal Zeit nehmen. Falls euch die bewegte Geschichte des Schlosses und 
seiner Besitzer interessiert, klickt bitte hier.]

Auf den unteren Collagen seht ihr jedenfalls, dass die Highlandrinder sich auch sehr streichelfreudig 
zeigten, besonders das süße Kälbchen. Und wir begegneten außerdem uralten Baumriesen, die sich 
geduldig umarmen ließen. (Wer hier schon länger liest, weiß ja, dass ich eine bekennende "Baum-
Umarmerin" bin (klick und klick).





Plötzlich hörten wir etwas knurren!
 Aber es war keine Wölfe - und auch keine Hunde, Wildschweine oder sonstigen Tiere - sondern nur
unser hungrigen Mägen. Also beschlossen wir, uns bei der "Hexenhütte" einen kleinen Imbiss zu gönnen.
Auf dem Weg dorthin begegnete uns zwar manch ein Wolf, allerdings in künstlerisch geschnitzter
Form; ein riesiges und laut brummendes Insekt umflatterte uns und ein altes, attraktiv verfallendes
Steingebäude (mit einer leider viel zu neu aussehenden Holztür) gab es ebenfalls zu bewundern. Aber
der Hunger und der Durst trieben uns weiter, bis wir unter rot-weiß-roten Sonnenschirmen Platz
fanden und die Speisekarte studieren konnten (wie man in der türkis verspiegelten Sonnenbrille der
Rostrosentochter sieht). Auch ihre Ohrstecker in türkis und ihren Nasenring in Regenbogenfarben
könnt ihr nun aus der Nähe sehen :o)




Frisch gestärkt ging's abermals zu den Wolfs-Revieren - und diesmal hatten wir mehr Glück: Sowohl
von den schwarzen als auch von den hellgrauen Timberwölfen bekamen wir einige zu sehen - die
hellen sogar ziemlich nah. Wenn ich die Fotos auf der Homepage richtig interpretiere, haben wir hier
das Nanuk-Rudel gesehen. Was für faszinierende Tiere! Leider war ein Gitter zwischen ihnen und
uns, das auf den Fotos stört. Und auch sonst bräuchte ich kein Gitter zwischen mir und diesen an
Menschen gewöhnten Wölfen - jemand, der sie kennt und zu Beginn den "Vermittler" macht, würde
mir vollkommen genügen. Von Nanuk zum Beispiel heißt es, dass er, sobald er Vertrauen gefasst hat,
ein richtiger Schmusewolf ist. Vermutlich wäre für uns ein Foto-Shooting-Termin im Wolfsgehege
ideal, wo man (mit vorangehendem kurzem Seminar über das Verhalten der Wölfe und Betreuung
durch WSC-Mitarbeiter) einen ganzen Tag mit den Tieren verbringt. Aber diese Termine sind mit
360 Euro pro Person recht teuer und - da wir ja gleich zwei leidenschaftliche Fotografen sind - für uns
beide nicht wirklich leistbar. Sehr schade, überhaupt wenn man bedenkt, dass uns einer der Wölfe
sogar zugezwinkert und angelächelt hat (siehe untere Collage) ;o)) Ich glaube, er wollte uns damit
sagen: "Hey Fans, kommt mich doch mal besuchen! Ich bin cool und nett zugleich, wir werden uns
bestimmt gut vertragen!"





Am Ende unseres schönen Wildpark-Ausflugs ging's dann noch zu ein paar in unserer Gegend
"üblicheren" Tieren, die von uns ebenfalls gebührend bewundert und liebkost wurden: Ponys,
Esel, Ziegen, Schafe... - wir mussten ihnen allen versprechen, dass wir wiederkommen!





Dann brachten wir Jana heim und wurden von meinen beiden Enkelkatzen freudig empfangen. Doch
auch wenn's so aussieht, als würde uns Yomee, die kleine Schwarze, zur Begrüßung etwas vorsingen:
Sie meckert hier nur eine Fliege an. Die Katzenbesitzer unter euch werden das bestimmt kennen - ich
finde, das hört sich sooo lustig an! Katerchen Chiller sieht die Sache - seinem Namen entsprechend -
viel gelassener: Wie auch bei unseren beiden ist hier SIE die große Jägerin - und er der große
Faulenzer ;o)


 



Zum Abschluss möchte ich noch mein Versprechen vom letzten Mal einlösen und euch Details
meines Rocks aus der Nähe zeigen - hier seht ihr, dass sich die Farbe Petrol im Muster wiederholt.
Und Petrol würde ich persönlich ja als dunkles, grünstichiges Türkis bezeichnen. Der Gürtel in
türkis, den ihr rechts unten seht, ist allerdings schon ein Vorgriff auf das folgende Posting - da
geht's mit dem Unteren Belvedere (und mit sehr sommerlichen Klamotten) weiter! :o) Im Moment
in ich allerdings ziemlich froh, dass es hier eine Abkühlung gegeben hat - ich bin einfach nicht
der "Über-30-Grad-Typ" und fand den starken Regen den's gestern Abend und heute Nachmittag
gab, richtig angenehm!

 Ich freue mich, dass ihr uns rostige Rosen auf unserem Ausflug begleitet habt und hoffe,
ihr seid beim nächsten Mal auch wieder dabei! :o)

 

♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ 
Bis bald und alles Liebe, eure Traude
♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥

Linkparty:
Monatsfarbe TÜRKIS bei Ines' Aktion Buntes 2014 
VerSchmückt von JesSi

Kommentare:

  1. schöne wölfe und vor allem ..dieser tiger im letzten bild ist wunderschön!!!
    (die frauen sind auch sehr flott...:))) liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude,
    ach sind deine Enkelkatzen groß geworden, irre wie die gewachsen sind, total süß schauen die aus.
    Außerdem sind die Wildparkfotos sehr sehr schön, toll die Wölfe.
    Ich schick dir liebe Grüße von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,

    deine Mühe lohnt sich.
    Alles ist wunderschön.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude,
    na klar bin ich beim nächsten Mal wieder dabei....bei so tollen Eindrücken!!
    Super Ausflugsziele habt ihr gewählt und gut, dass nur eure Mägen geknurrt haben....
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe GTraude,

    wie schön virtuell mit auf dem Ausflug zu sein♥

    Liebe GRüße von Anne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    gerne hab ich Dich durch den Tierpark begleitet. Das Schloß und die drunter grasenden Rinder hat wirklich was sehr schottisches. Wie das wohl bei Nebel aussieht?
    Wölfe sind schon fazinierend, obwohl ich nicht den Wunsch verspüre sie zu streicheln :-). Wir haben welche im Mergentheimer Tierpark gesehen, ohne Zaun, nur durch einen Graben getrennt. Sie haben dort ein relativ großes Waldstück, wo sie sich frei bewegen können. Aus diesem Wald tauchten sie auf diese grauen Gesellen. Ein ganz großartiger Anblick.
    Hübsch ist sie Deine Jana! Du auch Du Baumumarmerin!
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude, sehr schöne Bilder und eine interessante Schilderung Eurer Erlebnisse. Vielen Dank. Die Rostrosentochter hat keine kleinen Männer, sondern kleine Eltern in der Brille.... hihi. Das Schicksal vieler jungen Leute. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude,
    die Wölfe sind schon sehr, sehr schön. Ich glaube viel näher
    würde ich Ihnen nicht kommen wollen, hätte da glaube ich
    echt Angst :-) Das kommt von den Märchen mit dem bösen Wolf -
    ein Kindheitstrauma :-)))
    Ein wirklich wunderschöner Park und Deine Bilder sind toll.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Danke, dass du uns mitgenommen hast liebe Traude. Wölfe sind wirklich schöne Tiere. Diese Higlandrinder findet man auch bei uns im Tiergehege und die Enkelkatzen sind total süß, vor allem die kleine "Meckertante".
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. hallo traude,

    oohh wie gern ich dich begleitet habe auf euren ausflug,die rinder finde ich auch sooo schöön,finde den pony so lustig,hihi.
    die wölfe sind wirklich schöne tiere,die möchte ich gern auch mal näher sehen,nur streicheln lieber net,da hab ich angst.
    du hast mir jetzt mit deinen tollen teirischen berichten so richtig geschmack gemacht mal in den tierpark zu gehen,wir haben ganz in der nähe nämlich einen streichelzoo,da wollte ich schon immer mal hin.
    dein rock finde ich wunderschön,hab ich schon voriges mal sehr bewundert.
    ich bin auch froh das es abgekühlt hat,ich bin auch kein über 30 grad typ,finde ein windchen immer schön.
    wünsch dir eine schöne woche und danke für die herrlichen bilder,die sind einmalig gut gelungen.

    Herzlichst Jeannette

    AntwortenLöschen
  11. Ach ich wusste gar nicht, dass es in Ernstbrunn einen Wildtierpark gibt. Kommt auf meine Ausflugsliste - allerdings erst dann wenn es wieder unter 30° hat ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Huhu liebe Traude, Ihr hattet offensichtlich wieder einen sehr schönen Familienausflug und habt viele tolle Fotos gemacht. Besonders das Hirschfoto vom letzten Posting ist ja umwerfend und bei diesem gefällt mir besonders das mit den zwei Eseln. Es sieht fast aus, als hätten sie einen gemeinsamen Kopf. Ich habe gestern die Kuh vom Nachbarn gestreichelt. Sie ist allerdings nicht ganz so süß wie die puscheligen Highlandrinder.
    Ich finde es auch immer sehr niedlich, wenn die Miezen die Fliegen anmeckern :).
    Ja, mein Quilt ist ganz schön bunt, gell? Als ich den angefangen habe, war ich allerdings auch in einer bunten Phase. Zu der Zeit hättest Du mal unseren Weihnachtsbaum sehen müssen, hihi.
    Du hast Recht, ich es nicht mehr ganz so lieblich und verschnörkelt. Die zuckersüßen Kinder- und Frauenfotos, die ich vor ein paar Jahren so liebte, mag ich nun gar nicht mehr. Ich hatte heute Nacht eine Idee zum neuen Header. Mal sehen, ob ich das so umsetzen kann, wie es mir vorschwebt und ob es mir dann auch gefällt.
    Viele ♥liche Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Gerne habe ich dich durch den Tierpark begleitet. Wie immer tolle Bilder, vor allem haben mir die Collagen mit den Wölfen gut gefallen. Mir jagen die Tiere allerdings immer etwas Angst ein (Rotkäppchen lässt grüßen!).
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  14. Du hast tolle Fotos gemacht! Da war ich ja beinahe direkt mit dabei! Danke fürs Zeigen. Ich denke ich werde auch mal da rauf fahren, mal sehen, ob es sich ausgeht!
    Den zwinkernden Wolf finde ich genial! Total gut getroffen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  15. Herrliche Tierbilder! Wölfe sind faszinierende Tiere! Schön, wenn man ihnen so nahe kommen kann!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  16. Petrol ist für mich auch dunkles, grünstichiges Türkis. Geht also durch! Wieder mal schöne Tierbilder. Die Zottelrinder mag ich auch gerne. Deine Miezen sind aber auch niedlich <3.
    Sonnige Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Traude,

    oh endlich die schönen Wolfsbilder. Ich mag Wölfe unheimlich gerne. So wunderschöne und edle Tiere. Danke für die schönen Eindrücke aus dem Wildpark :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Mit den Eselbildern hast Du mir gerade eine große Freude gemacht, das sind nämlich meine Lieblingstiere :)!!


    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  19. Hallo rostrosige Baumumarmerin,

    vielen Dank für die Bilder von den besonders knuffigen Rindern, den weniger knuffigen, aber trotzdem interessanten Wölfen und den anderen. Es macht immer wieder Spaß die großen und kleinen Tiere anzuschauen.

    Sonnige Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Oh, wie schön: ein neues tierisches Rostrosen-Abenteuer! Und eine besondere Freude, dass heute auch das Töchterlein dabei ist! Ja, liebe Rose, das kann ich mir vorstellen, dass du gerne "Die mit dem Wolf kuschelt" wärst! Aber so blieb das kuschelige Streichelerlebnis eben den weniger spektakulären, aber nicht weniger possierlichen Eselchen und Ponys vorbehalten. Ist doch auch was. Und ich sehe, dass die Katzenliebe ein Familiending ist. Meine Familie drängelt auch schon. Aber im Hinblick auf die Frage, wer am Ende die köstlichen Katzenfutterdosen öffnen und das Katzenklo säubern darf, habe ich bisher erfolgreich dagegen gehalten. Mal sehen, wann die Festung gestürmt wird...,-)
    Ich bin gespannt auf den nächsten Ausflug mit euch! Bis dahin grüßt dich sehr herzlich
    Bianca

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Traude,

    ich habe das Feld von hinten aufgerollt und mir zunächst Teil II angeschaut ;) Der Park scheint wirklich sehr schön zu sein, erinnert mich an den Tierpark Bad Mergentheim, worüber ich in meinem blog letztes Jahr berichtete. Dort gibt es auch ein großes Wolfsrudel mit ca. 30 Tieren - ich übertreibe nicht, wenn ich schreibe, es war wahnsinnig spannend diese Tiere zu sehen.

    Solche Hochlandrinder findet man ab und an hier im Odenwald, so und nun mache ich mich langsam auf den Weg, denn ich will noch den ersten Teil sehen ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,

    jetzt mußte ich doch noch nach der Fortsetzung und den Wöfen schauen.
    Wunderschöne Bilder der Timberwölfe hast du mitgebracht.
    Wirklich schade das der Zaun dazwischen war. Was den Bilder aber überhaupt
    keinen Abruch macht!
    Es schaut alles zusammen nach einem sehr erholsamen Ausflug aus.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Hej liebe Traude,
    ich wünsche dir eine schöne Woche.

    Die Eseln haben es mir in diesem Post besonders angetan :-)
    Ich lieeeeeeeeeeebe Esel und mag ihre sture Art so gerne ;-)
    Mein Freund nennt mich immer Eselchen...Also mein Spitzname ist das ...;-)
    *lächel*
    :-) Weil ich angeblich auch so störisch und stur sein kann ;-)

    Viele, viele Liebe Grüße
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  24. Gefährlich sehen die Wölfe nicht aus, aber zusammen mit ihnen im Gehege sein, das muss auch nicht sein!
    Es sieht aus, als hätte der dunkle Wolf, oben links im Bild, einen Silberblick?
    Was für ein riesiger, dicker Baum, den konntest du aber nur berühren, nicht umarmen?
    Ein toller Park ist das, aber viel zu weit weg!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  25. Oh, ich mag Wölfe sehr gerne!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein schöner Ausflug - die Eselchen sind so knuffig - ich mag es, wenn die Tiere so viel Freiraum haben und sich wohl fühlen -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,
    hach wieder sooooo schöööön *DANKE*
    Bei uns im kleinen Saarland gibt es auch einen Wolfspark. Vielleicht sagt die der Name WERNER FREUND etwas. Er ist letztes Jahr leider verstorben und ist schon recht Bekannt in der " Wolfszene".
    Er lebte quasie mit und unter seinen Wölfen und zu Fütterungszeiten konnte man ihm oft zuschauen, wenn er wie die Wölfe große, rohe Fleischstücke in den Mund nahm und in seiner Rudelstellung auch irgendwann ans Fressen kam. Naja, ist sicher nicht jedermans Sache, aber Wölfe finde ich sehr interessant und sie sind sehr intelligent.
    Deine Enkelsamtpfötchen sind auch zucker ;-) Aaaah ich muss auch immer Lachen, wenn Fellschnuten fliegen oder Vögel ansingen *hihi*
    Liebe Traude, deine Post`s sind wirklich immer soooo wunderschön und interessant *DANKE*
    und gaaaanz <3liche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude,
    dankeschön für deinen Kommentar und deinen Hinweis zu diesem "Sternchen". Ich habe keinen blassen Schimmer wie ich das abändern könnte. Weisst du Rat?
    Deine Fotos von eurem Ausflug sind sehenswert. Wunderschöne Tieraufnahmen! Hüstel .... die zwei Damen sind natürlich ebenfalls sehenswert. Grins ...
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude, wunderschöne Fotos sind das. Die Wölfe sind hier in Brandenburg inzwischen zwar scheues, aber wieder festes "Inventar" der freien Wildbahn geworden ;-), aber sie bei euch so dicht quasi Auge in Auge anschauen zu können, hat auch was. Ganz liebe Grüße und Willkommen bei meinen Jahreszeitenbriefen ;-) Ghislana

    AntwortenLöschen
  30. So schöne Bilder! Man sieht das ihr Spaß hattet.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  31. hihi rose,
    du hast auch enkelkatzen, ich auch. die sind aber auch schön.
    katzen sind was wunderbares und auch menschen. :_)))
    mit lieben grüßen eva

    AntwortenLöschen
  32. Jetzt hätte ich doch echt fast den 2. Teil verpasst. Danke für deinen Hinweis.
    Die Fotos sind wie immer sensationell. Beeindruckend fand ich die Bilder
    der Wölfe. Ich finde, in den Augen spiegelt sich der Unterschied zu einem Hund wider.
    Der Blick ist wild und auch ein kleines bisschen mystisch. Danke für den Post!
    Martina

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude, vielen Dank, dass Du hier die Details Deines wunderschönen Rocks zeigst! Du weißt ja schon, wie sehr er mir gefällt :) Wie schön, dass Ihr die Wölfe nach Eurem kleinen Imbiss doch noch gesehen habt, ich wäre da auch sehr fasziniert gewesen. Echte Wölfe! Ich wusste wirklich nicht, dass es das ein einer solchen Art in einem Park gibt. Die Katzenfotos haben mein Katzen-Freund-Herz natürlich auch wieder sehr erwärmt. Vielen lieben Dank für all die schönen Bilder.

    Alles Liebe von Rena

    International giveaway: Unpardonable fault and compensation
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  34. Liebe rostrosige Traude!

    Da wäre ich auch glatt mitgekommen!
    Die Rinder sind so nett! Das Kleckermäulchen wäre aus dem Häuschen gewesen!
    Aber auch Wölfen so nah zu sein, das ist ganz besonders spannend!
    Der dunkle oben links sieht so tiefgründig und ausdrucksstark aus!

    Und Dein Kind und die Enkelkinder sind so lieb!

    Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!

    Ganz liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  35. Na, da sind sie ja, die Wölfe! Und du hättest dich wirklich ins Gehege gewagt? Ich glaube, da hätte ich mich lieber gedrückt... Solche Rinder sah ich unlängst auch mal bei einem Ausflug, sie waren aber in weiter Ferne, ich habe sie nur mit der Kamera heran gezoomt. Und nun weiß ich auch, wie diese wolligen Viecher heißen!
    Vielen Dank für's Mitnehmen!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  36. Liebes rostiges Röschen,
    was für ein schöner Ausflug! Und auch wenn ich immer so ein wenig zwiegespalten bin bei Wildtieren in Gefangenschaft, so muss ich doch sagen, dass es für die meisten von uns natürlich die einzige Möglichkeit ist, diesen wunderbaren Wesen näherzukommen! Hier in der Schweiz ist die Diskussion um die Daseinsberechtigung der Wölfe wieder in vollem Gange, und manchmal könnte ich um mich schlagen, wenn ich z.B. im Café sitze und diese abgedroschenen, herzlosen und unwissenden Kommentare über die "Sauviecher, die nichts bei uns verloren haben" zu hören bekomme! Alle diese Tiere, sei es nun der Wolf, der Luchs oder auch der Bär, waren lange vor uns da und haben ganz alte Rechte! Aber der Mensch verdrängt sie natürlich ohne Rücksicht auf Verluste, engt ihren Bewegungsradius auf ein Minimum ein und wundert sich dann, wenn man diese Tiere plötzlich "in der Zivilisation" wiederfindet. Und was ist IMMER die Problemlösung der Wahl? Abknallen. Bravo, sage ich da nur, wir haben mal wieder alles verstanden.......Hach, ich könnt mich ja grad wieder aufregen....! :o/
    Bäume liebe ich übrigens auch sehr, sehr,sehr! Sie haben so was majestätisches, und wenn ich mir vorstelle, was so uralte Riesen schon alles gesehen und erlebt haben....Stell dir vor, die könnten sprechen!
    So, und jetzt geh ich in die Horizontale- war mal wieder ein anstrengender Tag heute! Tja, die Ferien wollen, wie immer, verdient werden!
    Drückdich und Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  37. Dear Traude,

    How wonderful to go and visit the wildlife park - love the sweet Highland cattle and the wolves.
    Lovely to see your beautiful daughter Jana and can see you must have had a fun day.
    beautiful photos also of her with the kitties.
    Thanks for sharing your day out with us and also for visiting my blog.
    Wishing you a happy summer weekend
    hugs and greetings from NZ
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  38. Hello Traude,
    Very great shots you've made in that wildpark.
    Nice to see that wolves and all the other animals. That must be nice to be there.

    Sweet greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen