Samstag, 4. August 2012

Palau Güell


☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
Hola, Ihr Lieben!
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Wenn ihr euch das erste Bild meines heutigen Posts anseht, 
ist euch wahrscheinlich schon klar,
dass wir uns am Morgen unseres vierten Barcelona-Tages abermals "auf den Spuren
 Antoni Gaudis" befanden. Doch hättet ihr angesichts der eher strengen Häuserfront, 
die zu dem Dach mit den bunten Schornsteinen gehört, 
ebenfalls auf diesen Architekten getippt? Hier mal ein ziemlich viel erfassendes
Foto aus dem Internet:


Fotoquelle http://www.barcelona.citysam.de/palau-gueell.htm

Der Palau Güell ist eines der frühen Werke von Antoni Gaudí und mit seiner teilweise 
an einen venezianischen Palast erinnernden Fassade eines der prächtigsten Bauten 
des Modernisme.

Dass das Gebäude von außen etwas abweisend wirkt, ist pure Absicht, denn als Gaudi
von seinem Förderer Eusebi Güell den Auftrag zum Bau dieses Hauses erhielt,
handelte es sich bei der engen Altstadtgasse keineswegs um eine gutbürgerliche Gegend.

 

Die Metallgitter vor Türen und Fenstern, das burgartige Äußere sollten also 
durchaus Schutz bieten und eine gewisse Uneinnehmbarkeit signalisieren. 
(Insgesamt hatte Gaudi übrigens 25 verschiedene Pläne für Fassaden zu diesem Bau
entwickelt, die er allesamt im Jahr 1886 der Stadtverwaltung Barcelonas vorlegte.)

Das Grundstück war bloß 18 x 22 m groß und uneben - hier ein
stilvolles und großzügiges Wohnhaus zu errichten schien kaum realisierbar zu sein.
Doch Antoni Gaudi liebte Herausforderungen und machte das Unmögliche möglich.

 

Oben: Blick in den Innenhof und die ehemaligen Stallungen. 
Was hier wie ein gefliester Boden aussieht, ist in Wirklichkeit übrigens Holz - 
dieses Material wählte Gaudi, um die Geräusche der Pferdehufe zu dämpfen.

Unten links werfen wir noch einmal einen Blick in die Gasse, 
in der der Palau Güell steht:
Wenn man nach oben zum "Dachgarten" sieht oder die Schilder 
an Hotels und Läden in der Carrer Nou de la Rambla liest,
wird  schon um einiges deutlicher, dass hier Antoni Gaudi am Werk war :o))

  

Die Inneneinrichtung wurde größtenteils ebenfalls von Gaudi entworfen und
aus exquisiten Materialien wie Marmor und exotischen Hölzern angefertigt. 

Indirekt beleuchtete Glasscheiben dienen als Fensteratrappen und täuschen Ausblick 
und Weite vor. Doch auch an echten, gotisch geformten Fenstern mangelt es im Palau Güell nicht.



Das Herz des Gebäudes ist der Salon, der auch für Hauskonzerte und Dichterlesungen 
konzipiert wurde:  Er reicht vom 1. Stock bis unter das Dach und wird von einer
durchbrochenen Kuppel gekrönt- auf diese Weise erreichte der Architekt 
Weitläufigkeit und Lichtdurchflutung - trotz der geringen Quadratmeteranzahl.



Auf der Terrasse werden zwei Dinge erkennbar. 
Zum einen, was ich zu fotografieren versucht habe, 
als ich mich derart verrenkte ...



... nämlich die intererssante Gitterfront vor Fenstern, Be- und Entlüftungen und
Balkonen. (Übrigens: das Gerät, das mir da vom Hals bis zur Taille baumelt und mit dessen
Hilfe man sich Wissenswertes über das Gebäude und seine Geschichte erzählen lassen kann,
habe ich nur ganz am Anfang kurz genützt. Ich brauche die Hände und den Kopf frei,
um mich aufs Schauen, Genießen, Aufsaugen, Freuen und Fotografieren 
konzentrieren zu können. Alles Wichtige über das Haus
habe ich vorher oder nachher aus Büchern und dem Internet erfahren...)


Und zum anderen wird beim Blick in den Hinterhofbereich deutlich,
dass es sich hier noch immer um keine richtig "gehobene" Wohngegend handelt ;o)


Auch wenn das Innere des Hauses mich durchaus beeindruckt hat,
bin ich nach wie vor am liebsten auf Gaudis Dächern unterwegs. 
Sie wirken wie Mosaikgärten und haben zahlreiche andere Künstler
- wie Friedensreich Hundertwasser oder Niki de Saint Phalle - zu eigenen 
phänomenalen Schöpfungen inspiriert.


Bei diesem "Frühwerk" Gaudis wirken die Formen besonders
"verspielt", als habe er mit den verschiedenen Möglichkeiten der
Kamin-Gestaltung experimentiert.
Manche sehen wie Bäume aus, andere wie steinerne Wächter,
wie Teile einer Burg oder wie bunte Lampenschirme...




Und immer wieder beeindrucken mich die Details:

v

Ich hoffe, auch diese Hausbesichtigung hat euch wieder gefallen.
Beim nächsten Mal werde ich euch unter anderem ein Gebäude zeigen,
das von einem ebenfalls berühmten und talentierten Zeitgenossen Gaudis
gestaltet wurde - wunderschön und sehr sehenswert!



 Ich danke euch für euer bisheriges Interesse, ihr Lieben, 
und heiße außerdem meine neuen Leser/innen herzlich willkommen!
Hoffentlich hattet ihr alle einen wunderschönen Start in den August!

Ich freue mich schon auf ein Wiederlesen - bis dahin herzliche Rostrosengrüße
 und viele Küschelbüschel,

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
Adéu, eure Traude
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Kommentare:

  1. Hallo Traude,
    das schönste Foto ist das von Dir! Aber außergewöhnlich Motive verlangen außergewöhnliche Verrenkungen!
    Sei herzlich gegrüßt und umarmt von
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Traude,
    ganz schön beeindruckend was ein Mann alles so für Ideen und Creativität besitzt, wieder vielen Dank für's mitnehmen. Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traudel,

    Danke für den wundervollen Bericht und die herrlichen Bilder. Das Bild von dir finde ich allerdings auch sehr beachtlich. Wahnsinn, was du für gute Fotos auf dich nimmst.:)
    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traudel,

    danke für deinen ausführlichen Reisebericht und die herrlichen Bilder die du uns hier zeigst.
    Da sag noch mal jemand ab "30" sei man (Frau) nicht mehr gelenkig *zwinker.
    Deine Pose ist Olympia verdächtig!

    Ich wünsche dir ein sommerliches Wochenende und sende herzliche Grüße,
    Mary

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    Barcelona, wie ich es noch nie gesehen habe - total beeindruckend - was man nicht alles für ein tolles Foto tut (grins) -
    was für eine Pracht - das Steingebilde mit den vielen Gucklöchern hat es mir angetan -

    hab einen schönen Tag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Das nenne ich Einsatz, señora Rostrose! Vielen Dank, dass Du für uns keinerlei gymnastische Übungen scheust ;-)! Wir geben natürlich eine glatte 10 in A- und B-Note.
    Ich bin immer wieder überwältigt und fasziniert, was sich dieser Mann alles so ausgedacht hat. In seinem Kopf muss es doch Tag und Nacht vor Formen und Farben nur so gewimmelt haben. Die Architektur wird ja in den damaligen Zeiten noch ungewöhnlicher gewirkt haben als heute. Wie gut, dass er seine Ideen und Träume verwirklichen konnte und nicht von Behörden gebremst wurde.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Traude,
    tolle Bilder hast du da gemacht. Es ist ein Genuss, sie zu sehen. Kein Wunder, dass es dir solche Turnübungen abverlangt hat. Ich wundere mich wirklich, dass das auch gebaut wurde. Nicht, dass es nicht toll wäre. Aber dass sich dafür damals Geldgeber gefunden haben. Sowas Ausgefallenes in dieser Zeit gibt es kein zweites Mal. Danke fürs Mitnehmen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Traude,
    lustig wie Du da auf dem Boden kniest. Aber Deine Fotos sind immer wieder wunderschön. Der Gecko ist der Hammer. Der Herr Gaudi war schon sehr genial.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude, die Werke von Gaudi sind schon etwas Besonderes. Wir haben uns damals auch vieles angesehen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Traude!Also die letzten Bilder faszinieren mich sehr,gigantisch,solch Bauten und Verzierungen!Genial,deine Stellung beim Fotografieren!Wünsch dir ein schönes Wochenende!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  11. Das Bild von dir, Traude für den perfekten Shoutzu Boden geschmießen ist genial :)))) Schönes Wochenende, liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Liebigste Traude,
    jaaa DAS ist Einsatz ;o),so wollen wir es sehen ;o)!Die Bilder sind wieder einmal eine Oberwucht,so,so schön, hach ich begleite dich hier gerne auf deinen Reisen ;o),herzlichsten Dank!Einen gemütlichen Abend und die liebsten Grüße,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Traude,
    danke für deinen schönen Kommentar auf meinem Blog. Das Buch "Entdeckung der Langsamkeit" hört sich in der Tat interessant an. Mein Blog ist vielleicht etwas pessimistisch rübergekommen, weil ich selbst einmal schauen wollte, was ich so an Zitaten drauf habe und wie ich es schaffe, diese in einen Text zu integrieren. Weil ich die Musik von Pink Floyd sehr mag, ist relativ viel von "Time" rübergekommen, was ja eine pessimistische Grundstimmung beinhaltet. Ich finde, dass es allgemein eine Unart von uns Deutschen ist, den Müßiggang überhaupt nicht zu pflegen. Wir müssen ständig produktiv sein, maximaler Output bei minimalem Input, Ruhe ist mehr als Pause zwischen zwei Arbeitsgängen definiert. Freut mich auf jeden Fall, dass ich ein Thema erwischt habe, welches allgemein Anlaß zur Diskussion gibt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Traude,
    so viele schöne Details, das findet man sicher in keinem Reiseführer so ausführlich. Find ich klasse! Dein lieber Edi hat aber auch Sinn für den perfekten Schnappschuss und hat zack zack gleich die typische? Traudepose auf die Speicherplatte gebannt! Wir Fotonarrischen scheuen ja echt keine Anstregung für DAS Bild, gell? Danke dir für diesen sehr interessanten und informativen Post!
    Drückerchen und ein schönes Wochenende euch
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    ich wollte nun endlich mal genau wissen, wer sich hinter der Rostrose verbirgt und gerate sofort mitten rein in die bunte und faszinierende Welt von Gaudis.
    Ein ganz toller Post und traumhaft schöne Fotos!!!
    Dein voller Körpereinsatz beim Fotografieren brachte mich zum Lachen! Ich nehme auch allerlei Verrenkungen in Kauf für ein gutes Bild :-)))
    Dein Blog gefällt mir sehr sehr gut und da habe ich mich doch sofort als neue Leserin bei Dir eingetragen!
    Hast Du Lust, mich auch einmal zu besuchen? Ich würde mich sehr über Dich freuen!!!

    Ganz liebe Grüße an Dich, Birgit

    AntwortenLöschen
  16. Dear Traude,

    Wonderful photographs and love the one of you trying to get that better angle shot.
    I loved seeing the gorgeous Architecture of Gaudi and how interesting each work is.
    Did you know that over in NZ - Kawakawa, Friedersreich Hundertwasser had built a toilet block that is really famous and a great landmark?
    Thanks for sending over some of your sunshine here :-)

    Happy weekend, dear friend
    Hugs
    Caroly

    AntwortenLöschen
  17. hallo liebe traude,
    wunderbar dein bericht wieder! vielen dank dafür. ich kann michj an den farben gar nicht satt sehen und du hast - wie immer - herrliche aufnahmen gemacht (und gaudi liebe ich sowieso). tol, toll, toll....
    ganz liebe wochenendgrüße
    margit

    AntwortenLöschen
  18. Huhu liebstes Roströslein,
    haaaach, wieder wunderschöne Bilder von Dir zu meinem Morgenkaffeechen..... fast wie Urlaub!!!Soooo schön. Barcelona ist einfach der Hammer. Und Deine Bilder auch. Besonders nett finde ich außerdem die sehr beeindruckende Yogapose "Gefaltetes Röslein" die Du da fotografisch einnimmst *prust*. Ich wünsch Dir ein wunderfeines Wochenende und lasse viele kunterbunte Sommer-Huggibuzzels da
    Myri

    AntwortenLöschen
  19. Love the photo of you taking a photo ... you are a true artist ! The architecture is so wonderful, thank you for sharing.
    (())

    AntwortenLöschen
  20. Liebste Traude!

    Ich verbeuge mich vor Deinen Verbeugugngen ;o) Ich hoffe Du hast immer gut vorgesorgt, und das Auslandskrankenkärtchen mit ;o) Zerrungen, Verstauchungen u.Ä. sind bei Dir scheinbar nicht auszuschließen ;o)
    Was für ein Salon!! Der ist sowas von beeindruckend.
    Dieses Haus ist echt Wahnsinn. Wiederum fasziniert mich das Äußere und Innere mehr, als das Bunte auf dem Dach. Es könnte bewohnt sein, von einem geheimnisvollen, dunklen Herrn, der von selbstlosen Missionen heimkehrt, und die Verschwiegenheit des Holzfußbodens benötigt...!
    Ich will mehr!
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    wie toll diese Architektur ist, so schön farbenfroh, ich freu mich auf den nächsten Teil deiner Reise, irgendwann kommt bestimmt auch mal das Schäbbi Cafe?
    Alles Liebe von Tatjana und dicke Busserln aus der Oberpfalz

    AntwortenLöschen
  22. How beautiful! Thank you so much for popping in to see me.
    be a sweetie,
    Shelia ;)

    AntwortenLöschen
  23. Liebes Roströschen,
    gefallen mir gut, Deine Reiseberichte über Gaudí! Hab die Häuser z.T. von aussen gesehen, leider nur ein Treppenhaus von innen. Wir waren mit der Schulklasse dort unterwegs und wie das so ist, hat man da nicht viel gesehen und gelernt und heute wäre das ja für mich viiiiiel interessanter und ich würd es mir sooooooo gerne nochmal richtig ansehen...naja, irgendwann mal ;o)
    Die Architektur ist jedenfalls genial, vor allem für die Zeit! Danke für Deinen gaaaaaaanz lieben Kommentar und der Regenbogen verblasst langsam!
    Herzliche Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude
    Einfach wunderschön Dein Post! Beim Betrachten Deiner Bilder komm ich ins Schwärmen; eine Stadt, die ich überhaupt nicht kenne und doch auch mal sooooo gerne besuchen würde.
    Kann es sein, liebe Traude, dass Du das Bild von Dir (kniend beim Fotografieren) schon einmal gepostet hast? Ich habe Dich doch schon damals beneidet, dass Du mit Deinen Knien noch solche Verrenkungen machen kannst. Das ist bei mir definitiv nicht mehr möglich ;o)))) Trotzdem bin ich zufrieden.... mein Knie hat sich durch die vielen Physiotherapiebesuche wieder verbessert.
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      das hast du wunderbar im Gedächtnis behalten - ich habe das Foto ganz zu Beginn meines Reiseberichtes, als ich euch raten ließ, wo ich Urlaub gemacht habe, gepostet :o) Und vermutlich werde ich es in meinen nächsten Header einbauen (irgendwann mal ;o)), weil es so viele Fans hat :o))
      GGGLG, Traude

      Löschen
  25. Liebe Traude,
    beim Anblick Deiner Fotos, braucht man gar keine Ferien mehr im Ausland. Du bringst uns hja immer alles brav bis ans Sofa. Einzigartig Deine wundervollen Bilder. Ich genieße sie immer sehr.

    Und ich freue mich schon auf deine Ausbeute vom Spaziergang :o)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  26. Hello Traude,
    Fascinating photos! I couldn't get the Translator to work so I just looked at the pictures. Thank you for stopping by for a visit. Have a wonderful weekend.

    Blessings,
    Sandi

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen, mein liebes rostiges Röschen!
    Also, das ist schon eine beeindruckende Architektur- unglaublich phantasievoll! Auch mir gefallen die Dächer ausnehmend gut, und weisst du was? Sie erinnern mich ein wenig an Bilder aus "Alice im Wunderland"- da fehlt doch nur noch die paffende Raupe, die irgendwo hinter einem dieser fabelhaften Schornsteine hockt und kichert!! So viel Märchenhaftes gibt es auf deinen Bildern zu sehen......Sehr angetan bin ich- du ahnst es sicherlich- von diesen Stallungen! Whooow....da würden sich meine Hottis hundert pro auch wohl fühlen! Die Idee mit dem Holzboden kann ich nachvollziehen, das ist leise, warm und optisch wunderbar! Naja, der gewöhnlichen Landhummel (also der Hummula agrarica simplicus) fehlt halt einfach der schnöde Mammon für solch exquisite Hottisbehausungen, ghihihi.....
    Deine Verrenkungen, die du da hinlegst, um optimalste Bilder knipsen zu können- kommen die jetzt in ein Yoga-Lehrbuch rein? Man könnte sie "Die hingebungsvolle Fotografin" oder so nennen.... Oooommmhhhhh..... ;oD Ich möchte gar nicht wissen, wie deine strahlendweisse Klamotte hinterher ausgesehen hat.... Aber ne? Von nix kommt nix!?!
    Genau, wir haben's grad so entspannt hier! Wir trödeln von Tag zu Tag, und der Sommer meint es dieses Jahr bis jetzt gut mit Hummeln: Kaum brütendheisse Tage, immer mal wieder ein erfrischendes Gewitter (hab ich schon erwähnt, dass ich Gewitter LIEBE??) und, ganz wichtig, bis jetzt keine Mücken im Schlafzimmer!! Ich hoffe, es bleibt dabei! Nächste Woche fahren wir mit meinem kleinen Patenmädchen Catrin (5) nach Brienz zum Ballenberg, diesem Freiluftmuseum. Da freu ich mich schon total drauf! Bilder folgen....
    So, meine Liebe, und jetzt wünsche ich dir einen herrrrrlichen Sonntag!
    Drück dich heftig und bis die Tage,
    herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  28. das nenn ich mal vollsten körpereinsatz! :-)
    hab wegen der wohnung mal nachgefragt. geb dir bescheid, sobald ich mehr weiß.
    schönen sonntag noch!

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,

    überwältigend, woran du uns teilhaben lässt, DANKE

    dir noch feine Tage, Stunden...genieße es...

    von Herzen
    Rachel

    AntwortenLöschen
  30. Oh, wie ich sehe habt Ihr wieder einen wunderschönen Urlaub verbracht! Wie schön!
    LG Eri

    AntwortenLöschen
  31. ja hallo meine liebe rosenfreundin! deine bilder sind aber auch wieder allerherrlichst! wer einmal gaudi liebt...der liebt alles von ihm...da kann man gar nicht sagen, was das schönste ist...alles einfach! deine fotografierposition ist klasse - respekt vor soviel gelenkigkeit! da sieht man, wie wichtig dir das richtige motiv ist :)
    ja, das campen mit festem dach ist toll, obwohl wir seit ein paar jahren auch immer mal ein wochenende "hotelhopping" machen, ist auch schön. aber das meer ist und bleibt "meins"!
    hab es rosen*sonnen*fein, genussvoll und erholsam! allerliebste dornrös*chengrüße♥

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude,
    nachdem ich Deinen herrlichen Fotobericht gelesen, die Fotos bewunderte,
    habe ich mich ganz schnell als Deine Google Freundin Mitglied #333 eingetragen. Dann verpasse ich keine weiteren Posts:)
    LG aus Toronto, Kanada
    Gisela

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude, unfassbar, dass ein Mensch sowas erdenken, in einen Plan schreiben und dann noch Handwerker findet, die es ihm umsetzten können! dieser Gaudi war so verrückt wie er genial war, ein Künstler, ein Spinner, ein Arbeitstier, ein Visionist, ein Wahnsinnskerl! Danke für das Mitnehmen in Bildern! Und jetzt wissen wir auch, wobei du dich so verenkt hast, herrlich! ganz liebe Grüße schickt dir die JULE

    AntwortenLöschen
  34. Hallöchen liebe TRaude am Sonntag.
    Schön sind deine Fotos aus Barcelona.Hätte ich nicht gedacht das es so viele
    Sehenswürdigkeiten gibt.Wunderschön finde ich ja die Marmor-Mosaik Gebäude und Türme.
    Alles in einem wunderbar.
    Schönen,sonnigen Tag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  35. wieder so viele schöne eindrücke ... herrlich das foto von dir ;-))
    herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  36. Magnificent photos. Those chimneys are amazing. Imagine if just a tiny bit of personality was put into the buildings of today rather than just building blocks with holes in them for doors and windows. So nice to see something with character and detail. I love mosaics on anything. Just beautiful! And you, my dear, are very limber. Ha! I think I would need someone to help me get up if I twisted myself like that. :) Wishing you a wonderful day. Tammy

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude,

    jetzt muß ich meinen ganzen langen schönen Kommentar noch einmal schreiben denn Blogger wollte nicht....!!!

    Ich bin sehr beeindruckt von Deinen Fotos, dem Gebäude, Deinen Ausführungen und natürlich den wunderschönen Kamintürmchen. Ich schließe mich Dir an und finde die Dächer sind einfach nur faszinierend. Tolle Verrenkungen für super schöne Fotos. Ich trage auch seit dem ich blogge immer und überall meine Kamera mit mir herum, lustig irgendwie.

    Liebste Sonntagabendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  38. Guten Morgen Traude ,
    deine Barcelona Bilder sind einfach zum niederknien :))) Hast du ja schließlich auch gemacht . Barcelona ist wirklich eine wunderschöne Stadt , dazu noch die Werke von Gaudi , was Herz willst du mehr !?!
    Ist doch toll wohin man mit dir immer verreisen kann !!!
    Liebste Grüße & einen herrlichen Wochenstart ☼
    mach es gut & hab es fein ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  39. Huhu liebigstes Roströslein,
    ... wie immer wunderschön. So richtig Zeit zum Seelebaumelnlassen hier.
    Und Röslein, der Airbag um Dich müßte eigentlich besonders dick sein..... *grins*.... denn DU bist besonders wertvoll!
    Allerliebigste Huggibuzzels
    von der extrem emotionsflexiblen
    Myri

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Traude... ICH WILL SOOOOOOOOOFORT wieder nach Barcelona!!! Immer wieder ein Traum!!! DANKE!!!!
    GGGGGGLG deine Gaudi-liebende Reiseschwester ;-))

    AntwortenLöschen