Mittwoch, 9. Mai 2012

Bunte Läden und dunkle Pfade

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
Hola, ihr Lieben!
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

 Heute entführe ich euch wieder nach Barcelona
genauer gesagt in das Viertel nordöstlich der Rambles, das  Barri Gòtic.

  
Doch auch wenn dies eines der ältesten Viertel der Stadt ist, zeige ich euch vorerst nicht die gotische Kathedrale
 oder andere typische Sehenswürdigkeiten. Im Gotischen Viertel gibt es auch eine Vielzahl bunter Läden zu sehen. 
Besonders farbenfroh - manchmal künstlerisch, manchmal witzig - sind hier die Roll-Läden gestaltet, 
die nach Ladenschluss heruntergelassen werden.


Ebenfalls im Barri Gòtic findet sich die Plaça Reial, ein von klassizistischen Häusern umrahmter Hof 
mit herrlich mediterranem Flair. Die Platzanlage wurde im 19. Jahrhundert erschaffen. 

Die Laternen mit den Helmen wurden im Jahr 1878 von Antoni Gaudi, dem wohl berühmtesten Architekten und Baumeister Barcelonas,  
entworfen (und auf "Gaudis Spuren" werden wir bei unserer Stadtbesichtigung noch häufig wandeln ;o)). 
Zwischen hohen Palmen steht in der Mitte der Plaça der sogenannte Brunnen der drei Grazien.
Das Mosaik mit den Schiffen gehört zu einer Bier-Werbung :o)
  
 In unserem Baedeker-Reiseführer heißt es, der Platz sei in den 1970er Jahren total heruntergekommen gewesen: 
"Zwielichtige Lokale und Stundenhotels hatten sich angesiedelt, Drogenhändler, Prostituierte und Obdachlose
 bestimmten das Bild. Zwischen 1981 und 1983 wurde die Plaça Reial dann von Grund auf saniert. 
Heute ist sie wieder zu einem attraktiven Treffpunkt geworden."


Leider weiß ich nicht, ob die Renovierung der Plaça Reial schon begonnen hatte, 
als meine Freundin Gabi und ich durch das nächtliche Barcelona des Jahres 1981 wanderten.
 Ich kann mich auch nicht erinnern, ob dies der Platz war, auf den wir damals mit einem kleinen Zettel in der Hand zusteuerten.
Wahrscheinlich nicht. Fest steht nur, dass wir in eine zwielichtige Richtung unterwegs waren.
Doch das ahnten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht.


Straßenbeleuchtung im Barri Gòtic:
Es wäre schön gewesen, hätten solche Lampen damals unseren Weg erhellt.

Der kleine Zettel in meiner Hand war von einem dieser Blocks abgerissen worden, auf dem Kellner die Rechnung addieren. 
Bloß stand auf unserem Zettel keine Rechnung, sondern die Adresse eines Hotels.
Vielleicht hatte uns der Kellner nur loswerden wollen. Vielleicht hatte er gedacht, wir wären die Sorte Mädchen,
die in ein zwielichtiges Viertel passten. Vielleicht hatte er es auch nur gut mit uns gemeint und wollte uns sparen helfen.
Wir hatten uns ja ganz deutlich nach einem "billigen" Hotel erkundigt, weil der Großteil unseres Geldes gestohlen worden war.

 ☼☼☼
Ebenfalls im gotischen Viertel: Modepuppen, Straßenmusikanten, ein Serranoschinken-Laden 
und viele Fahrräder,...

Als Edi und ich das Barcelona des Jahres 2012 besuchten, hatte ich ursprünglich vorgehabt, 
an einem der Tage auch mal den Bahnhof zu suchen, an dem ich seinerzeit mit Gabi angekommen war. 
Ich wollte versuchen, die Pfade zu rekonstruieren, die wir damals durch die Dunkelheit genommen hatten, 
und mir die Straßen, Gassen, Plätze noch einmal bei Tageslicht ansehen. 
Doch dann waren wir dermaßen vom "heutigen Barcelona" in Anspruch genommen, dass sich solch eine Streckenbesichtigung 
nicht ergab. Aber wer weiß, ob ich überhaupt irgend etwas wiedererkannt hätte...

... ein Marktstand mit den unterschiedlichsten Käse-Sorten, ...
Irgendwann gelangten Gabi und ich zu einer Kreuzung, an der wir nicht mehr weiter wußten:
Sollten wir hier schon abbiegen? Oder erst an der nächsten Straße?
Wir diskutierten noch darüber, als uns zwei Männer ansprachen. 
Aber nicht, dass ihr euch jetzt zwei rassige spanische Toreros oder Flamencotänzer vorstellt. 
Zwei vollbärtige Typen, nicht alt, aber auch nicht mehr so jung wie wir. 
Der eine, etwas Kleinere, trug eine Brille.
Viel mehr konnten wir bei der spärlichen Straßenbeleuchtung nicht erkennen.

... einer mit Kräutern, Tees und Gewürzmischungen ...

Der Größere der beiden fragte uns in passablem Englisch, ob er uns helfen könne.
Wir waren müde, unsere Rucksäcke schwer, wir hatten keine Lust, im nächtlichen Barcelona umherzuirren.
Also zeigten wir ihm den Zettel. Der Mann warf seinem Begleiter einen mehrdeutigen Blick zu
und fragte uns dann, ob wir wirklich ausgerechnet dort hingehen wollten.
Etwas verunsichert sagten wir "ja", der Mann zuckte die Schultern und forderte uns auf, mit ihm zu kommen.

... ein Marktstand mit den unvorstellbarsten Schokolade-Sorten ...

Und jetzt bekommt ihr jene Worte zu lesen, 
die ihr euch an dieser Stelle vermutlich am allermeisten wünscht ;o) 
- nämlich: Fortsetzung folgt!

Für heute möchte ich euch nur noch herzlich danken für eure Gratulation zu meinem schönen Gewinn 
und fürs Mitträumen von einem neuen Schrank :o)
Und bei der Gelegenheit fällt mir übrigens ein, dass ich euch erzählen könnte, dass es auch in Barcelona einen
Maisons du Monde-Laden gibt, und zwar in der in der Avinguda Diagonal, 405 - ist ja möglicherweise für 
diejenigen unter euch interessant, die sich demnächst aufmachen, um die Stadt selbst zu entdecken.

...sowie ein Lokal, dessen Namen uns an unsere 
gute alte frühere Währung erinnerte, und ein Laden mit wunderschönen Büchern.
 
Leider haben wir es versäumt, diesen Laden zu besuchen 
und vielleicht wieder ein paar Schätze mit nach Hause zu nehmen

Zum Glück gibt es aber auch die Möglichkeit, online zu bestellen. Und weil ich sehe, dass es hier einige Fans 
von Maisons du Monde gibt, hab ich auch noch einen zusätzlichen Link für euch:

Denn es gibt zwei wunderschöne Kataloge für 2012, in denen man schmökern, 
schwelgen und dabei träumen kann. 
Einer davon ist voll mit den schönsten Produkten für "drinnen" - mit so schönen Themen wie 
"Villa atlantikblau" oder "Küchen - Es lebe der gute Geschmack"
der andere Katalog ist komplett dem Outdoor-Bereich gewidmet. 

Die haben sogar Glashäuser - wußtet ihr das??? Fotoquelle: Maisons du Monde

Den Hauptkatalog kann man, wie ich gesehen habe, gratis bestellen - 
leider gilt das nur für Deutschland :o)
Ihr könnt beide Kataloge aber auch hier online durchblättern - verliert euch jedoch bitte nicht sofort darin, 
ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mir vorher noch ein paar liebe Zeilen dalasst ;o)

Und jetzt lasse ich euch liebe Küschelbüschel da! Bis zum nächsten Mal, herzlichst

eure rostrosige Traude
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Kommentare:

  1. Liebe Traude, jaaaaaaaa juchuuuuuu die Tortenpaltte ist da,lalalalala wunderschön hast du sie fortofrafiert im letzten Post.... und jaaaaaaa den Maisons du Monde Katalog für draußen hab ich auch schon...
    Ich wünsch dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. ...so, da trösten mich jetzt auch nicht diese genialen Roll-Läden, die Berge von gut aussehender Schokolade,die traumhaften Fotos von all´den anderen Schönheiten...liebigste Traude "Fortsetzung folgt...", wie kannst du nur ;o)?!Drücke dich trotzdem,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,

    ich möchte dir mal ein großes Lob aussprechen!

    Du gibst dir immer so viel Mühe mit deinen Reiseberichten.

    Auch die Fotos lassen einen förmlich in eine andere Welt eintauchen und wecken das Reisefieber.

    Nun muss ich mich outen, denn auch ich bin ein Maisons du Monde Fan und sage danke für den Tipp mit dem Outdoor Katalog.

    Herzliche Grüße und eine schöne Restwoche,
    Mary

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude
    Vielen Dank für Deinen tollen Reisebericht. Da kommt doch gleich Urlaubsstimmung auf.... Deine Bilder und Deine Erzählungen sind Balsam für die Seele!
    Eine wunderschöne und sonnige Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Beautiful photos and post, I like it!

    Have a nice day! :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    wieder eine tolle Reisefortsetzung, sehr schöne Bilder und ich warte mit Spannung auf das schäbbi Cafe, ich hoffe, ich habs nicht verpasst,aber ich glaub es kommt noch, gell!
    Wie immer superschön geschrieben so dass man sich sehr auf die Fortsetzung freuen kann!
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Traude,

    tolle Bilder! Vielen Dank für`s Zeigen. Ist immer wieder schön, mit auf deinen Reisen gehen zu dürfen ;).
    Lass dir ganz viele liebe Grüße hier!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ... tja wenigesten bei dir kann ich sozusagen auf Weltreise gehen :O)
    Sei soooooo lieb gegrüßt,
    auch wenn ich nur kurz hereinhüpfe,
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Das gibt Anlass zu den wildesten Spekulationen! Wie gut, zu wissen, dass du ja noch lebst, was aber wurde aus Gabi? Haben die bärtigen Männer nur verschwörerische Blicke ausgetauscht oder euch ein andres Quartier angeboten? Gibt es in Barcelona überhaupt rassige Toreros, die verirrten Interrailerinnen weiterhelfen würden? Fragen über Fragen! wenn ich heute Nacht nicht schlafen kann, liebe Traude, dann "bist du das in Schuld" wie man im Sauerland sagen würde.
    (Hatte dein Mann früher mal einen Bart?) - Schluss jetzt!

    liebe Grüße, warte ergebenst auf weiteres!
    deine JULE

    AntwortenLöschen
  10. Mit dir auf REisen zu sein ist immer ein Erlebnis. :)))) Lieben Dank dafür! Liebste Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. hallo liebe (rost)rose(n*schwester) :) so schön, dass du mich besucht hast! hatte irgendwann schon einmal bei dir reingeschnuppert, aber wie das so ist, so viele blogs...leser...kommentare... da schau ich manchmal nur...jetzt hab ich natürlich wieder reingeschaut, es ist ja mega abwechsungsreich bei dir! so schöne barcelona-fotos! und auch sonst...ich komme auf jeden fall wieder! einen schönen abend wünscht dir dornrös*chen!

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Roströslein, bin auch grad ON und hupf gleich mal rüber. Du hast sehr ausdrucksstarke Bilder einer lebendigen, temperamentvollen Kultur mitgebracht. Herrlich! Auch weil sie mich an einen Barcelona-Urlaub erinnern, mit meinem Mann vor 20 Jahren. Da waren wir grad frisch verliebt und hatten herrliche Tage in dieser traumhaften Stadt. Aber an die endlos breiten Einbahnstraßen erinner ich mich mit Grausen.... war ein totales Rätsel sich da zurechtzufinden ;-)
    Liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude,
    Du warst wieder so fleissig, um uns an Deiner Reise mit all den schönen Eindrücken und Beschreibungen teilhaben zu lassen! Einfach toll!
    Und auf diese Weise lerne ich Barcelona gleich noch ein wenig besser kennen ... man weiß schließlich nie ... vielleicht komme ich doch dort noch einmal hin - in diesem Leben ...

    Viele liebe Abendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Barcelona is a wonderful town, I have a flat in Spain...shall visit Torrevieja in the beginning of June, have a nice day, VIOLA

    AntwortenLöschen
  15. DU bist mir ja eine! ;O) Fortsetzung folgt - tztz!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebelichste Traudemaus,
    also, das ist jetzt nicht nett- wo's grad spannend wird, machst du einfach finito!! Aber natürlich taktierst du da richtig, so können wir es kaum erwarten, deinen nächsten Post zu lesen- Schlaumeierin, du!!
    Barçcelona ist ja so eine vielfältige, bunte, lebendige Stadt- deine Bilder lassen uns dieses Pulsieren und fröhliche Leben richtig mitfühlen! Und wieder all diese spannenden Lädchen.....das wäre ein Paradies für mich! (und dich und wohl ganz viele andere hier auch!!)
    Danke auch für deine lieben Worte zu meinem letzten Post! Jaja, Katzen wissen immer am besten, wo's gemütlich ist! Als ich letztes Weihnachten mein Schaffell gekriegt hab, welches jetzt in meinem Lesestuhl liegt und herrlich gemütlich ist, da dachte ich auch: Das hast du jetzt schon an die Mietzen verloren! Aber diesmal hab ich mich getäuscht! Einmal lag Molly kurz drin, und das war's auch schon! Dafür entwickeln sie in letzter Zeit eine seltsame Vorliebe für Kartonschachteln und das darin enthaltene Stopfpapier! Ich komm gar nicht so schnell hinterher mit Auspacken, wie die beiden drinliegen! Aber wahrscheinlich ist das bei den Mietzchen wie mit Kindern: Die spielen oft auch lieber mit Stöckchen und Steinen als mit ihren teuren, elektronischen Spielsachen.....
    Jetzt wünsch ich dir ein wundervolles WE (hier ist es herrlich! Und es soll heute 27 Grad werden...uuupppss!!),
    drückdich und herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    danke für Deine wundervolle Fotostrecke. Es versetzt mich wirklich in einen Kurzurlaub und läßt mich träumen.... Einfach toll!!!

    Viele liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Also wirklich ganz ganz tolle Bilder!!!!Ich bin begeistert!

    GLG Conny

    AntwortenLöschen
  19. Du spannst uns ganz schön viel auf die Folter, liebste Traude, Grazien und Gaudi hin oder her, ich mag bald das Ende deiner Geschichte lesen!!!!! Frau hat ja so eine vage Ahnung, wagt diese aber nicht auszusprechen und hält nur den Atem an. Das geht nicht lange gut!!! Hab also ein Erbarmen mit uns und halte nicht sooo lange hinter dem Berg und mache ein Ende dem grausamen Spiel!!! sonst schreien wir: "Viva lá Revolucion" oder so.
    War ich deutlich? Ja, da siehst du mal, ich kann auch anders! Schätze, das wird dich nicht sehr beeindrucken, also resigniere ich, denn aufgeben tu ich niemals ;-)

    Bis bald beim hoffentlich unblutigen Ende deiner Gute-Nacht-Geschichte
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  20. Another fabulous travel adventure. I love Spain. We were in Madrid, Toledo, Segovia -- so beautiful! Would love to return to see more of the country. Wishing you a wonderful weekend. Tammy

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Fotos und ein noch tollerer Bericht sowohl vom heutigen Barcelona, als auch von dem anno 1981. Bin auch schon gespannt auf die Fortsetzung.....

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  22. Wundervolle Eindrücke, dein Blog ist TOLL!!!
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  23. Huhu Traude,

    was für schöne Bilder aus Barcelona, eine wirklich schöne Stadt.

    Danke dir auch für deine aufbauenden Worte, so was tut wirklich gut zu hören. Bin auch froh auf der Arbeit meine zwei Kolleginnen zu haben, die mich auch immer wieder aufbauen :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  24. Farbenfrohes Barcelona !
    Toll hast du die Stimmungen eingefangen und mit Heim gebracht.
    Barcelona hat schon einige Sehenswerte Schätze zu bieten.
    Die Kataloge sind wirklich klasse und vor allen Dingen das Glasgew#chshaus !
    Haaaben will, sooofoooort ;0)
    Ich will nicht jammern, denn ich bekomme eins jedoch schaut es nicht soooo verspielt schööön aus.
    So und jetzt schnapp ich mir von jedem ein Täfelchen Schokie und mach es mir gemütlich.

    GGLG und hab ein dolles Wochenende.
    tschüssi, Moni

    AntwortenLöschen