Donnerstag, 28. April 2011

"Eine Träne auf dem Angesicht der Ewigkeit" ...

 Foto: Monika

... wurde das berühmte 
Taj Mahal
einst von einem berühmten Indischen Dichter genannt. / 
"A teardrop on the face of eternity" the famous Taj Mahal 
was called by an Indian poet.

Foto: Traude
Namaste, Ihr Lieben!

Heute möchte ich euch herzlich zum letzten Abschnitt meines Indien-Reiseberichtes willkommen heißen! /  Today I want to welcome you warmly to the last section of my India trip report!
 
Foto: Traude
 
Ich glaube, über das Taj Mahal muss ich nicht viel schreiben. Es ist eines der meist-besuchten und meist-fotografierten Gebäude der Welt. Wenn Ihr mehr über dieses herrliche Grabmahl aus weißem Marmor und kostbaren Edelsteinen lesen wollt, könnt ihr hier klicken. / I think I don't have to write a lot about the Taj Mahal. It is one of the most-visited and most photographed buildings in the the world. If you want to read more about this beautiful tomb of white marble and precious stones, you can click here.

  Foto: Monika
Foto: Traude --- Wer nicht barfuß auf dem Marmor gehen will, muss sich solche "schicken" Tempelschuhe überziehen! / Who does not want to go barefoot on the marble, has to wear such "attractive" temple shoe covers!

Die Fotografen nahmen die lustigsten Verrenkungen in Kauf: / The photographers made ​​funny contortions:

 Foto: Traude
  Foto: Monika

Leider waren das Gebäude und der wunderschöne Garten am Tag unseres Besuches in Dunst gehüllt.  Die Aufnahmen aus der Ferne sind trotz Nachbearbeitung daher leider nicht sehr klar. / Unfortunately the building and the beautiful garden were dressed in mist on the day of our visit. The shots from a distance are not very clear despite postprocessing.

  Foto: Monika
 
 Foto:Edi
  Foto: Monika
  Foto: Monika

Zum Glück gab es jedoch noch andere Motive zu fotografieren, wie diese filigranen Marmor-Arbeiten ... / Fortunately there were other motives to photograph, as this delicate marble work ...

 Foto: Traude
 
Fotos: Traude
Foto: Traude


... oder Besucher der heiligen Stätte: / ... or visitors of the sacred place:

Foto: Traude
 Foto: Traude
 Foto:Edi
 Foto: Monika
 
  Foto: Traude
 Foto: Traude

**************************************************************************

Anschließend fuhren wir etwas mehr als 200 Kilometer bis nach
Delhi
- eine typisch-indische Großstadt mit typisch-indischen Gegensätzen von arm und reich. / Then we went about 200 kilometers to Delhi - a typical Indian metropolis, with typical Indian-contrasts of rich and poor.

 
 Foto: Monika
 Foto: Monika
 Foto: Monika
 Foto: Monika

Der Park beim India Gate ist ein beliebter Treffpunkt für Familien und junge Leute. / The park at the India Gate is a popular meeting place for families and young people.

 
  Foto: Monika
Foto: Traude --- Diese jungen Sikhs ließen sich mit Freude fotografieren :o) / These young Sikhs liked to be photographed :o)

  Foto: Monika
Foto:Edi
 Foto: Monika

 
In Delhi besichtigten wir auch noch einen schönen
Sikh-Tempel.
Wir waren beeindruckt von der lebensfrohen Atmosphäre dort - sowohl außen, wo wir fotografieren durften, als auch im Inneren des Tempels (ohne Fotos) herrschte Fröhlichkeit und Buntheit vor. / In Delhi, we also visited a pretty Sikh temple. We were impressed by the joyful atmosphere there - both outside, where we were allowed to take pictures, and in the interior of the temple (no photos) predominated happiness and colourfulness.

 Foto:Edi
 Foto:Edi - Diese Kopfbedeckungen waren im Sikh-Tempel Pflicht; Moni und ich trugen es mit Humor :o) / These headwear was a "must" in the Sikh temple; Moni and I took it with humor: o)

 Foto: Traude

Foto: Traude
 Foto: Monika
 Foto: Monika

 
Und in einem festlich beleuchteten Restaurant fand schließlich unser Abschiedsessen statt! 
Wir werden diese Reise niemals vergessen - sie war atemberaubend, lehrreich, voller Glücksgefühle und Farbenpracht - eine Reise, die mich wieder einmal um vieles reicher gemacht hat als ich vorher war! / And in a festively illuminated restaurant we finally had our farewell dinner!
We will never forget this trip - it was breathtaking, informative, full of happiness and colors - a journey that made ​​me once again much richer than I was before!


  Foto: Monika

Ich danke euch, Ihr Lieben, dass ihr mich begleitet habt!
Herzliche Grüße und bis bald!
Thank you, my dears, that you have accompanied me!
Best wishes and see you soon!

Traude

Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    wieder ein wunderschöner Bericht. Ich finde gerade das Fotos des in Nebel gehüllten Grabmals sehr geheimnisvoll und schön. Lieben Dank für diesen interessanten Bericht.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebigste Traude,
    das geht da ja zu wie in unserem Hamburger Stadtpark- da musste ich doch schmunzeln ;o)!Und solche schicken Schühchen kenne ich auch ;o), die muss man bei uns in einem Schloss ein paar Kilometer weit von uns entfernt,tragen wenn man es besichtigen möchte, aber keine Kopfbedeckung ;o)!Ja,Taj Mahal- was für ein imposanter Ort!Ich glaube ja fest daran, dass es Stellen auf der Welt gibt, die soviel Zauber haben, dass man sogar die Stille hören kann.Ich denke dort kann man es ( ähm, wenn denn alle Menschen verschwunden sind)es muss wunderschön sein!Herzlichsten Dank für diese verzaubernde Reise, ich bin dir mehr als sehr gerne gefolgt ;o)!Alles Liebe,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,

    Na ihr hattet eine wunderbare Reise insgesammt. Der Abschluss in New Dehli war ja interessant. Bin froh das ihr auch India Gate gesehn habt. Wir waren auch in den Lotustempel aber nicht in der wo ihr wart. Und so einiges mehr in dieser Stadt wo wir immer eingeflogen sind bis auf den letzten Jarhen. Mit diese Blogs hast du auch eine wunderbare Reisebeschreibung für alle vier!
    Dank nochmals um es so ausführlich und sehr unterhaltend uns weiter zu leiten.

    Lieber Gruss,

    Mariette

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Traude ,
    einen schönen Bericht mit sensationellen Foto´s hast du heute wieder zusammengestellt . Das Taj Mahal ist swchon ein verzaubernder Ort . Wenn man sich vorstellt , dass dies ein Grabmahl für eine innigst geliebte Frau ist ,kann man nur sagen - wie hat dieser Fürst seine Gattin geliebt .
    Ich danke dir sehr für deine wunderbare , einfühlsame Rundreise in ein solch be - und verzauberndes Land .
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Traude
    Kannst du dir vorstellen, dass ich den Taj Mahal in strömenden Regen besichtigt habe. Ich glaube dort gibt es nur einen Regentag im Jahr und genau den haben wir erwischt. Und dann rutschte meine Schwester noch auf nackten Füßen die klitschnasse Treppe zur Grabkammer runter und landete genau vor dem Sarkophag. Wir lachen heute noch Tränen über diese Geschichte, aber es war traumhaft schön.
    Danke für deine Bilder.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Ich war schon zwei Mal dort und war jedes Mal überwältigt von der Schönheit des Taj Mahals.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    durch deine wundervollen Berichte und Fotos fühlt man sich ganz entrückt - ist irgendwie voll in diesem Land, das so vieles zu bieten hat - die Marmorarbeiten haben es mir diesmal ganz besonders angetan -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Traude,
    Indien muß so ein vielseitiges Land sein. Deine Foto´s und dein Bericht machen es für mich lebendig.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,

    was war das wieder schön mit dir eine weitere Etappe durch Indien zu reisen... schaaaaaaaade daß es die letzte war! Ja das Taj Mahal is schon sehr beeindruckend. Von mir fehlen ja auch noch etliche Bilder... vielleicht komme ich jetzt dann mal dazu. Unser Lausdirndl fliegt ja morgen nach Dubai... sie arbeitet dort für mindestens zwei Jahre in einem schönen Hotel.
    Vielen Dank daß du mich wieder auf die Reise mitgenommen hast und meine Erinnerungen aufgefrischt hast;-))
    Ganz liebe Grüße, Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Oh mit Traude wieder auf Reise gehen, wie toll! Bekomme dann immer Fernweh :-))) und möchte gleich Koffer packen... Wieder fantastische Eindrücke! Schönes Wochenende, gglg Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Dear Traude,

    Your photographs are very beautiful and loved seeing the magnificent Taj Mahal and one day I would like to visit there.
    You look great with the head scarves and shoe covers. Thank you for sharing.

    Happy weekend
    Hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  12. Hachja, Traudelchen- alles Schöne hat mal ein Ende! Danke, dass wir an eurer tollen Reise teilhaben durften, für all die schönen Bilder und interessanten Texte! Das eine oder andere mal auch für ein Schmunzeln, das mir entlockt wurde, so z.B. angesichts der umwerfend chicen Kopfbedeckungen in orange! Passt ja wie die bekannte Faust auf's Auge zu einer rostigen Rose, ne?? Oder EIN Motorrad mit FÜNF Menschen drauf- da würden unsere Ordnungshüter hyperventilieren! Und die Jugend scheint überall auf der Welt meeegacool zu sein, das geht auch an jungen Sikhs nicht vorbei! ;o))) Es war immer interessant zu beobachten, wie inenrhalb eines Landes Welten aufeinanderprallen, das scheint in Indien ganz besonders ausgeprägt zu sein!
    Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie's bei dir weitergeht.....
    Bis dahin, dicker Knoootsch und herzlichste Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  13. ....inenrhalb...???? Ja genau..... handandenkopfklatsch....

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,
    ein sehr beeindruckender Reisebericht. Wunderbare Fotos. Indien würde ich auch gerne einmal besuchen. Ich glaube Dir gerne, dass Du diesen Urlaub in liebevoller Erinnerung behälst.
    Hab einen schönen ersten Mai.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. Meine liebstige Traude.. ich lach mich gleich schlapp.. und ich schreibe dir auch immer Trau Mau.. weil ich dachte das ist ein Gruß bei Euch zu Hause.. oh mein Gooooooooooooott hihihi..
    Jetzt weiß ichs auch was das heisst.. wie oft hab ich mich das gefragt hihi..
    Wünsche Dir einen suuuuuuuuuper schönen 1. Mai du Liebe.. und heute niht trau mau :O)))
    sondern Pfirdi bis baaaaaaaaald
    hihi.. Suserl

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traude, das glaube ich Dir gerne, dass Ihr diese Reise nicht vergesst. An das Eintauchen in diese so völlig andere Welt werdet Ihr Euch sicher immer wieder gerne erinnern. Ihr habt ja soviel gesehen und erlebt und konntet das auch in vielen, großartigen Fotos festhalten.
    Ehm, ja also orangefarbene Kopfbedeckungen kann man einfach nur mit Humor nehmen. Da fahre ich erst hin, wenn zartrosa auch erlaubt ist, hi, hi, hi.
    Ich wünsche Dir und all Deinen Lieben mit und ohne Fell einen schönen, gemütlichen Sonntag Nachmittag :-)
    Julia

    AntwortenLöschen