Donnerstag, 10. Januar 2013

USA - 7. Tag: Las Vegas - Teil 1

 LAS VEGAS BEI TAG
๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩ ๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩

Hello, ihr Lieben!

 >> Welcome to Fabulous LAS VEGAS <<
So steht es auf dem Schild aus dem Jahr 1959 zu lesen, das wohl viele von euch schon gesehen 
haben, egal ob sie jemals in der "Stadt der Lichter" gewesen sind oder nicht. Das Foto davon 
haben wir übrigens erst am Morgen unseres letzten Vegas-Tages aufgenommen, kurz vor 
unserer Weiterreise in den Zion-Nationalpark. Da war es mit dem Traumhimmel-Wetter, das wir 
am 31. Oktober 2012 in LV hatten, schon wieder vorbei... 



Und so sieht der Himmel an unserem Hauptbesuchstag in der größten Stadt Nevadas aus:
 Der "Halloween-Himmel 2012" präsentiert sich Azurblau, Kitschblau, Blitzblau, Knallblau,
Cyanblau, unfassbar blau!
Ob das ein Teil seiner Verkleidung ist? 


(Ich habe extra ein Foto mit mir in die Collage eingefügt, auch wenn dieses Bild vom Kontrast her nicht so toll 
gelungen ist - nur damit ihr nicht glaubt, wir hätten einfach ein paar Postkarten eingescannt ;o))) Und wie ihr seht, genieße 
ich es sehr, am "Halloweentag" ärmellos durch die Weltgeschichte zu laufen - bei uns daheim geht das ja eher nicht :o))


 Abgesehen davon hege ich diesem Ort gegenüber allerdings recht gemischte Gefühle:
Selbst wenn ich die Show am Vortag wunderbar fand, selbst wenn "das Kind in mir" all die
 Nachbauten und das Bling-Bling der Glitzerstadt bestaunt und der blaue Himmel über uns 
 großartig wirkt (ist er wirklich echt? Oder schaffen sie es schon, ein solches Himmelsblau 
vorzugaukeln?) - Las Vegas ist und bleibt für mich eine der künstlichsten und 
dekadentesten Städte der Welt. *) 

Ich werde euch die dort entstandenen Bilder dennoch in zwei Postings zeigen - 
einfach, weil es unheimlich viel zu sehen gibt. 
๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩  


 
๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩  

*) Das Gras hier ist jedenfalls zum Teil aus Plastik... - oder benötigt aufgrund des Wüstenklimas 
ernorme Wassermengen. Ein Hotelkomplex versucht den anderen in Höhe, Originalität, Zimmeranzahl, 
Qualität der Shows, Pomp und Beleuchtung zu überbieten. Wegen der Leuchtreklamen, die bis 
 in die Morgendämmerung aufgedreht bleiben, sowie aufgrund der rund um die Uhr betriebenen Casinos 
und der vielen Klimaanlagen gilt Las Vegas - im Verhältnis zu seiner Größe - als der massivste Stromfresser 
dieser Erde, und auch der Wasserverbrauch der Wüstenstadt ist enorm. Eine Verschwendung, die 
so manches anderes Problem nach sich zieht.

 ๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
Paris, New York, Venedig und Gizeh liegen hier nur wenige Geh-Minuten voneinander entfernt.
๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩ 
Herr Rostrose, der schon "vor unserer Zeit" einmal hier gewesen ist, will mir LV bereits seit Jahren zeigen, 
einfach weil er meinte, diese crazy Stadt - in der es keine öffentlichen Uhren gibt, um die spielfreudigen
Nachtschwärmer nicht an die Zeit zu erinnern, und in der zwar die Eingänge der Casinos gut sichtbar 
gekennzeichnet sind, aber nicht die Ausgänge (denn das Publikum soll hineinfinden und dann am besten so 
lange drin bleiben, bis alles Geld verspielt ist) müsse ich einfach mal erlebt haben. Doch wenn sie in unserem 
"Reisepaket" nicht integriert gewesen wäre, hätte er mir "Sin City" wohl nie schmackhaft machen können.

Weil ich schon einmal hier bin, beschließe ich, fünf gerade sein zu lassen. Denn die Verschwendung findet statt, 
ob ich nun dafür oder dagegen bin. Sie findet seit den 1930er-Jahren statt und seither waren schon viele dagegen. 
Ich kann und will nicht so tun, als würde ich die Stadt, die auch "Capitol of Second Chances" genannt wird, rundum 
toll finden, aber ich habe beschlossen, positiv zu denken und während unseres Urlaubs vor allem
die schönen Seiten dieses Ortes zu sehen. Und die gibt es zweifellos.


๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩ 


Wirklich schön finde ich das "Conservatory at Bellagio":
Das riesengroße, elegante Gewächshaus ist die Kulisse für jahreszeitlich wechselnde
Blumenarrangements und Gestaltungen. Während unseres Besuches waren natürlich
Herbstpflanzen und Kürbisse die Stars des überdachten Gartens. 
 Ebenso wie die Lagunenstadt im Venetian (siehe weiter unten) kann man sich 
diesen Genuss kostenlos gönnen.

Wenn ihr hier klickt, könnt ihr euch noch viele andere phantasievolle Arrangements in diesem schönen Wintergarten ansehen.
๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
  
Der Schäfchenwolkenhimmel, den ihr auf der unteren Collage seht, ist nur aufgemalt.
Und auch der "Canale Grande" unter diesem Himmel ist nicht echt. Diese nachgebaute 
Lagunenstadt befindet sich im ersten Stock (!) des Venetian Hotels, das zusammen mit
 seinem Schwesterhotel "The Palazzo" 7.128 Zimmer bietet und somit den größten 
Hotelkomplex der Welt darstellt.
Ich gebe zu, ich bin beeindruckt von der Fähigkeit, mit Beton und Farbe historische Bauten und
Marmorsäulen zu kopieren, alte Meister, bronzene Löwen... Bloß Farbe, Geruch und
(das in Wahrheit ziemlich schlammige) Ufer des Canale Grande wirken alles andere als 
authentisch (aber das ist vielleicht gar nicht so schlecht ;o)) 


 ๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
Gleich neben unserem Hotel findet an diesem Tag eine Art von "Show" statt - und zwar eine,
in der man u.a. Monster-Trucks und mit Airbrush-"Tatoos" verzierte Flitzer bestaunen und 
auch selbst in einem Rallye-Wagen als Beifahrer mitfahren kann. 



Mich persönlich fasziniert dort 
allerdings am meisten dieses spezielle Gefährt: Eine Hendee Deviant, wunderschön gearbeitet und
 offenbar nicht nur hinsichtlich der Initialen ein Tribut an die guten alten Harley Davidson Maschinen.


Liebe Frau Hummel, wäre die Hendee nicht auch etwas für dich? :o)) Ein Harley Davidson Cafe gibt's in Vegas 
übrigens auch, erkennbar an dem riesigen, aus einer Häuserfront ragenden Motorrad und einem mit Pflanzen 
bewachsenen Exemplar im Gastgarten.

 Nun, Ihr Lieben, das war's mal für heute. Eure durchaus berechtigte Frage, ob es uns 
gelungen ist, unsere nächste Weltreise durch einen Jackpot zu finanzieren, werde ich euch
im zweiten Teil meines Las-Vegas-Reiseberichtes beantworten. Und auch, ob sich die  
Leute hier (inklusive den Rostroses) zu Halloween besonders zurechtgemacht haben, 
werde ich euch in Teil zwei erzählen.
 ๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩ 

Fortsetzung folgt!

Hier geht es zum vorigen Streckenabschnitt, dem Death Valley Nationalpark, 
hier kommt ihr zum zweiten Teil des Las-Vegas-Reiseberichtes.

Herzlichst und mit vielen Küschelbüschels / HUGS,
♥♥♥ eure rostrosige Traude ♥♥♥


๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩

Kommentare:

  1. Ohhhh...lovely photos...want to be there...hug VIOLA

    AntwortenLöschen
  2. Stark, ich glaube, da will ichirgendwann acuh mal hin.

    Lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,

    Was für herrliche Bilder auf Vegas. Der blaue Himmel tut heute besonders gut, denn es regnet her seit Tagen und die Sonne macht es sich wohl auch wo anders gemütlich.
    Danke für die schönen Einblicke,

    Ganz liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  4. Liebigste Traude,
    auch wenn Wasser und Strom in Las Vegas im unerörten Maße verschwendet werden....ich gebe es ganz ehrlich zu, ich bin dieser Stadt und diesem Himmel wirklich so ein kleines bisschen verfallen,ich glaube das Kind in mir ist einfach, ähm, sehr groß ;o)!Ich habe den Mund dort kaum zu bekommen, vor lauter staunen ;o), es gibt soooooviel zu entdecken ;o)....und wundervoller blauer Himmel, hin oder her ;o)...Nachts ist es dort am schönsten ;o)!Ich drücke dich feste, für diese wundervollen Bilder !!!!!Ganz,ganz viele, liebe Grüße....deine Petie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude!
    Wundervoll, die Fotos sind der Hammer! Der Himmel sieht toll aus und besonders gut gefällt mir das kleine Venedig mitten in der Wüste ;-) Obwohl das umwelttechnisch schon ein wenig bedenklich ist. Aber wie du so schön sagst, die Verschwendung findet statt, egal ob wir dafür oder dagegen sind.
    Irgendwann, das weiß ich ganz bestimmt, werden wir auch eine USA-Reise machen. Und bis dahin genieße ich einfach deine Fotos & Reiseberichte :-)

    Herzliche Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude, endlich komme ich einmal dazu, ein bißchen in Deinem USA-Reisebericht zu schmökern und in Erinnerungen zu schwelgen.
    Ich finde es interessant, dass Du das mit den Ein- und Ausgängen zu den Spielcasinos auch erwähnst, mir war das bei unserem Besuch vor mittlerweile 20 Jahren (ojeh, so lange ist das schon her???) auch aufgefallen, aber immer wenn ich das erwähne, schauen mich die LV-Fans ganz erstaunt an. Ich fand es damals interessant, diese Stadt einmal live zu sehen,aber wir sind nach einer Übernachtung dann lieber nach Death Valley weiter gefahren und haben dort dann verlängert. Mal sehen, ob mir jetzt noch Zeit bleibt, Deinen Death Valley Bericht zu lesen (ich warte mit dme Essen auf GG)....
    Herzlichen Dank fürs Mitnehmen nach Amerika, ganz liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude!

    Deine Reiseberichte sind so spannend, aufregend, faszinierend...ich krieche fast in den PC und glaube ich bin dort...lach!
    Ach du bist zu beneiden, konntest du doch dies alles aus der Nähe betrachten und erleben!

    GLG Karin

    AntwortenLöschen
  8. Na, meine liebe Weltreisende!
    Schön, dass du mein Bilderrätsel versucht hast, das freut mich.
    Mach ich mal wieder.
    Und du wirst wieder mal verreisen, ich weiß es genau!!!!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  9. Dearest rusty Traudemaus,
    ist das witzig- grad als deine Mail bei mir angeklingelt hat, war ich dabei, deinen neuen Post zu lesen!!
    Natüüüürlich habe ich deinen Hinweis für mich gelesen und bin ehrlich begeistert von dem Vehikel. Du weisst, ich liebe nicht nur bei Möbeln und Gebruachsgegenständen die alten, abgeratzten Dinge! ;oD Genau so eine Knatter müsste das für mich sein, Klasseteil, sag ich da nur!! Und auf dem alten Bock würde auch die alternde FrauHummel nicht weiter auffallen, das ergäbe eine in sich verschmelzende Einheit, ghihihihihi.....!!
    Aber auch in einem andern Teil gebe ich dir recht: Las Vegas ist für mich irgendwie....naja, sagen wir mal: Ein Negativbeispiel. Ich war ja selber noch nie da, aber was ich aus Reportagen etc. kenne reicht mir für eine Meinungsbildung! Ganz abgesehen davon, dass das alles ja wirklich nur ganz viel Getöse um ganz viel "Attrappe" ist, so bemängele ich auch die ungeheure Verschwendung an natürlichen Recourcen, die da aufgewendet werden, um dieses aus dem Boden gestampfte Monstrum zu erleuchten, es zum Grünen und Blühen zu bringen, schlicht: Um es "leben" zu lassen. Aber so sind sie halt, die Amis. Die werden sich wohl nie ändern. Ich gebe zwar die Hoffnung nicht ganz auf, denn die ganzen Überschwemmungen und Stürme in den letzten Jahren werden wohl den einen oder andern zum Nachdenken gebracht haben. Aber bis sich da ein UMDENKEN einstellt, braucht das wahrscheinlich noch einiges an Zeit- um es mal vorsichtig auszudrücken!
    Wie auch immer: ich verfolge weiter deinen Reisebericht, schmunzle hier und staune da und freue mich an den tollen Fotos!
    Ich wünsch dir was, meine Liebe!
    Herzlichst
    FrauHummel

    ....und danke dir ganz herzlich für deine liebe Mail! Antwort kommt ganz bald...... Bin zur Zeit sowas von schreibfaul, man glaubt es kaum!

    AntwortenLöschen
  10. Moin Traude,
    wow, was für schöne Bilder und was für ein faszinierender Bericht. Ganz schön pompös ist es dort. Es gibt viel zu bestaunen, aber wenn ich höre, was das alles für Kosten verursacht, tzzz. Da heißt es immer, wir sollen sparen und dort kennen sie das Wort wohl nicht einmal. Aber, es ist Urlaub, den soll und will man genießen. Ich bin schon echt gespannt auf die Fortsetztung.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Traude,
    finde ich fantastisch und unwirklich zugleich: Venedig nachgebaut und dann mit einer Gondel durch die Kopie von Venedig zu fahren. Auch der Eiffelturm oder die Sphinx: wirkt fantastisch und nicht abweisend auf mich. Ja, würde mich durchaus reizen. Aber: in Paris war ich 2x und in Venedig 1x. Würde ich auch im Original sehr gerne wiederholen. Du zeigst auf jeden Fall sehr schöne Eindrücke, und in die USA zu reisen, ist sicherlich sehr reizvoll.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude, die Fotos sind einfach traumhaft. Las Vegas muss einfach eine tolle Stadt sein.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Sehr interessant liebe Traude! Auch wenn vieles künstlich und dekadent ist, an deiner Stelle hätte ich mir das auch angeschaut, wenn man schon mal dort ist...

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  14. Dear Truade,

    I enjoyed seeing your wonderful photos of Las Vegas and yes, isn't the sky the most amazing blue and backdrop for your snaps. This is such an artificial City but must have been fun visiting it, all the same.

    Best wishes for 2013, dear friend and look forward to sharing our friendship some more.
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Traude,
    und wieder ein so toller und interessanter Bericht, diesmal aus Las Vegas! ich freu mcih schn auf die Fortsetzung :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Es ist schon komisch, wie die Bilder unterschiedlich auf die Menschen wirken. Obwohl die Bilder so schön sind, reizt mich das jetzt überhaupt gar nicht. Ich mag das amerikanisch-überiebene nicht. Wie hast du es oben genannt? Bling-Bling und künstlich! Das trifft es ins Schwarze! Dieser schöne Schein, alles Show, aber nix davon ist gewachsen. Und das sie einem vielleicht sogar das Himmelblau vorgaukeln................! Dieses Amerika ist einfach nicht meins.

    Deine Bilder sind trotzdem toll!

    Liebes Grüßle von Tanja


    vorzugaukeln?) - Las Vegas ist und bleibt für mich eine der künstlichsten und
    dekadentesten Städte der Welt. *) und der Himmel so blau sind. Aber genau das ist es vielleicht

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    einfach toll diese Stadt, wenn man sie so nimmt wie sie ist: eine riesengroße Show. Ein Mega-Volksfest. Ein Erlebnis, aber kein Ort zum Leben. Ich war vor vielen Jahren dort und habe den Zauber der abendlichen Aufführungen und Darbietungen durchaus genossen. Einmal in den Glamour eintauchen für kurze Zeit, das ist wie ein Wochenende im Luxushotel. Dagegen finde ich es merkwürdig zu sehen, wie man dort die Sehenswürdigkeiten der Welt kopiert. Am Ende liegt die Versuchung nahe, die alten Stätten der Kultur nicht mehr zu besuchen, weil man das ja in USA selbst hat. Ich finde deine Bilder wie immer toll. Danke für das Update.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  18. Ich stehe Las Vegas auch mich gemischten Gefühlen gegenüber, obwohl ich ja noch nie davor gestanden bin :-) Aber diese immense Verschwendung von Wasser und Strom ist einfach unvorstellbar für mich! Aber jetzt das Rad der Zeit zurückdrehen ist ja leider nicht mehr möglich, aber vielleicht gibt es Las Vegas wegen Wassermangel in 100 Jahren auch gar nicht mehr, wenigstens nicht mehr in dieser Form.....

    LG Lis

    P.S. Die Fotos sind aber trotzdem klasse :-)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude
    man kann es ja fast nicht glauben,was diese Stadt alles zu bieten hat,Venedig und Paris und alles an einem Tag zu besuchen mus ja traumhaft sein,gut wahrscheihnlich fehlt der morbide Charme Venedigs und das faszinierende Flair Paris aber was solls es ist nun mal Las Vegas,ich stell es mir immer sehr bunt mit Leuchtreklamen an jeder Ecke vor;.))
    Bei uns ist es heute grau in grau und es soll noch Schnee geben,der Winter hat es noch nicht aufgegeben,aber vielleicht hol ich mir auch einen Strauß Tulpen um schon mal ein bißchen Frühjahr riechen zu können,so wie in deinem letzten Post;.))
    ich wünsch dir eine wunderbare Restwoche..allerliebste Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,

    da wir, in der kinderlosen Zeit unserer gemeinsamen Jahre, für unser Leben gerne Städtereisen gemacht haben, weiß ich gar nicht so recht, ob ich das nun toll finde, oder ob mich das abschreckt...! Ich mußte direkt an die *Europa in 10 Tagen-Reisen* der Japaner denken. Dort hätten sie alles in etwas weniger Zeit *erlebt*, und dann noch ein paar Tage zum richtigen Entpannen ;o) Aber toll *abgeguckt* haben sie es sich schon, die Amis...!!!
    Heute blättere ich mich mal rückwärts durch. Das liebe Söhnlein ist in der Schule, und ich habe endlich mal Zeit dafür! Also, bis gleich. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  21. Oh,Lasvegas,fällt mir dieses Lied eben ein!Ihr seid ja echt zu beneiden,ihr Weltreisenden!Seeehr sehenswert!Da ich mir solch reisen nie leisten werden kann,bewundere ich deine Bilder umso mehr!
    Hab deine weissen Tulpen erst grad gesehen,oh soooo schön!Wünsch dir noch eine schöne Restwoche!Lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Traude
    Las Vegas ist wohl die verrückteste Destination auf dieser Welt (oder wenigstens eine davon). Die ganze Welt ist sozusagen an einem Ort vereint - ich weiss noch, wie mich das einerseits beeindruckt, aber auch zum nachdenken angeregt hat! Aber deine Bilder sind einmal mehr phantastisch und endlich weiss ich wieder einmal, wie blauer Himmel aussieht!!!!!
    Herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    so, im 3. Anlauf kann ich nun endlich meinen Senf bei Dir abgeben :-))) Aus welchen Gründen auch immer konnte ich bei Dir nicht kommentieren, jetzt gehts Gott sei Dank wieder! Was für schöne Fotos sind das wieder!!! Alleine den blauen Himmel zu sehen ist ja schon ein Hochgenuss!!! Danke für dieses Geschenk!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude ,
    durch deinen herrlichen Post - haben wir ja alle gleichzeitig noch eine kleine Weltreise unternommen . Wo außer in Las Vega - kann man innerhalb von Minuten auf dem Kanale Grande Gondel fahren oder in Paris am Eiffelturm zu stehen ?? Nur im Lande der unbegrenzten Möglichkeiten .
    Deine Vegas Führung ist schon ein Kontrastpunkt ,
    die Reklame , die Anlagen , die vielen Wasserspeier & Spiele mitten in der Wüste .... die Verlockung an den Spieltischen schnell das ganz große Geld zu machen ,
    oder alles zu verspielen .
    That `s life , that `s Las Vegas .
    Danke für deine tollen - nein sensationellen Bilder .
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  25. Happy New Year dear Traude. So many beautiful pictures. Sunshine and blue sky....
    Kram Agneta

    AntwortenLöschen
  26. Hmm ja, Vegas ist tatsächlich einzigartig, dennoch kann ich dich gut verstehen mit den gemischten Gefühlen gegenüber der Stadt. Ich hatte schon nach 3 Tagen schon wieder genug und war froh, als es zurück nach Hause ging. Aber es gibt auch Leute, die gehen jedes Jahr und bekommen nicht genug davon. So sind die Geschmäcker verschieden... ;)

    Bin gespannt auf den nächsten Bericht!

    Alles Liebe,
    Nicky

    PS: Die Fotos sind toll! :)

    AntwortenLöschen
  27. god!!Have you been to Las Vegas???Iam jealous!!!!!!Just kidding!!but what some beautiful places!!i want to travel right away!!Thanx fro sharing!!!!

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude,
    So ähnlich ging es mir in Disneyland Paris.
    Man ist total beeindruckt und alles ist so wow,
    aber irgendwie ist es so unecht und komisch :-)
    Aber deine Bilder sind einfach wieder der Hammer!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,
    Wahnsinn, wenn man sieht, dass die tollsten "Welten" nachgebaut wurden - beeindruckend und echt toll gemacht - mir wär das Ganze etwas zu schrill und künstlich - aber sehen muss man es doch mal und das kann ich ja super auf deinem Blog - ich ziehe ruhigere Orte vor (liegt sicher am Alter - grins) -

    aber so schön, die bunte Welt "da draußen" kennen zu lernen - danke dafür -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  30. ich tippe mal, dass ihr keinen jackpot gemacht habt, sonst hättest dich sicher nicht so abfällig über das plastikgras geäußert ;-)
    auch wenn das ganze künstliche nicht so jedermanns sache ist, sehenswert ists sicher.
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude, ich bin heute mal ganz still und schaue mir die vielen Bilder lieber noch ein paar mal an. Beeindruckend.
    Ich grüße Dich ganz lieb und bin schon gespannt was Du mit dem Granatapfel vor hast.
    Ganz liebe Grüße, von Ilona

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude,
    och nein!!Sooo schööööön deine Bilder und ich bin ja fast schon mitgereist...lach..herllich anzuschauen!Uuuuuund irgendwann möchte ich dort auch hin reisen!!!
    Ich wünsche dir einen ganz schönen Abend mit vielen lieben Grüßen,
    Diana

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude,
    die Bilder sind der Hammer!
    Toll,was es dort alles zu sehen gibt!Beeindruckend!
    Man weiß bestimmt nicht,wo man zuerst hinschauen soll,wenn man vor Ort ist!
    Sei lieb gegrüßt,
    Kristin

    AntwortenLöschen
  34. Moin Traude,
    ganz herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Mensch, dann hat es dich ja wohl erwischt. Ich wünsche dir gute Besserung, lasse dich von deinen Lieben verwöhnen.
    Hab´ trotzdem ein schönes Wochenende.
    Liebe Gesundwerdgrüße von der Ostsee schickt dir Heidi

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,

    Ich wünsche Dir baldige Besserung und ein schönes winterliches Wochenende.

    Pass gut auf dich auf.

    liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude,

    Wahnsinn, das kann es nur in den USA geben !! Gleich alle besonderen Städte nachgebaut auf einem Fleck, das kann es wirklich nur dort geben. Toll sehen jedenfalls die Fotos aus und der tolle blaue Himmel gefällt mir ganz besonders gut und natürlich die tollen Motorräder sehen so klasse aus. Mit Spannung erwarte ich dann den Jackpot-Gewinn !!

    Herzliche Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  37. Tolle Fotos, wieder. Vielen Dank. Ich glaub, ich muss da auch mal wieder hin. Die meisten dieser "Zauberhotels" waren noch nicht fertig, als ich 1995 dort war. Mensch, wie sich das liest. Wie 1867.... ;-)
    Einen schönen Sonntag noch
    Sunny

    AntwortenLöschen