Sonntag, 19. Oktober 2014

Ein "kluges" Rezept ♥ und ein gewonnenes Buch

Servus, Ihr Lieben!
♥♥♥♥♥♥♥♥

 


Ich danke euch ganz viel für all die lieben Zeilen, die ihr mir zu meinem vorigen Posting hinterlassen
oder per Mail geschickt habt. Damit versüßt ihr mir meine "Mehr-oder-weniger"-Blogpause sehr! :o)

 Bei mir gibt's diesmal allerdings nichts "Versüßendes", sondern ein gesundes, würziges und 
knackiges Herbst-Rezept. Wie schon der Brain-Burger bietet auch das heutige Gericht wieder 
einige Powerstoffe für den ganzen Körper - und ganz besonders fürs Gehirn. Hier findet ihr
eine Liste mit den wichtigsten Lebensmitteln für mehr geistige Leistungsfähigkeit.

 Eine der Hauptzutaten des heutigen Gerichts ist Wirsingkohl, der viele gesunde Eigenschaften
besitzt (z.B. Carotine, mehrere B-Vitamine und viel Vitamin C). Allerdings liebt nicht jeder den
Geschmack von Kohl - so auch nicht Herr Rostrose oder die Rostrosentochter. Und auch ich bin
keine große Freundin von Kohlrouladen. Die Speise, die ich euch heute vorstelle, fand dennoch
unser aller Gnade - ja sogar mehr, wir entwickelten Zuneigung zu ihr! - weil sie das gewisse Etwas
besitzt. Und weil sie so hübsch und farbenfroh aussieht, dass das mitessende Auge gleich mal
Freude empfindet und sogar Gemüse-verweigernde Kinder unter Umständen überzeugt werden
können. (Nunja, Jana meinte in jüngeren Jahren zugegebenermaßen, mit Ketchup könne man
so ziemlich alles genießbar machen - weshalb wir auf einen der Servierlöffel einen Klecks
Bio-Ketchup dazugaben - aber das muss natürlich nicht sein ;o))

Aber nun kommt endlich das Rezept für unsere ...


... "Kraft-Pakete" :

Gemüse-Puten-Päckchen
(mit fleischloser Variante)
  


Zutaten für die Gemüse-Päckchen (für 4 Personen):
8 große Kohlblätter (Wirsingblätter)
300 g faschiertes Putenfleisch (Putenhack)
300 g beliebiges Mischgemüse (TK)
4 EL gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
2 große Karotten (Möhren)
Salz
Paprikapulver (oder Curry)
200 ml Gemüsesuppe (-brühe)
1 EL Öl
2-3 EL Sojasauce
2 EL aromatisches Sesamöl
4 TL Sesamkörner

Zutaten für die Joghurtsauce:
4-8 EL milder Magerjoghurt
Kräutersalz
ev. 1 zerdrückte Knoblauchzehe
gehackte Kräuter (TK)



  



In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Kohlblätter darin etwa 1 Minute lang
sprudelnd kochen lassen. Dann herausnehmen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
(Ev. mit Küchenpapier trockentupfen.) 

Öl erhitzen und das Putenfleisch darin krümelig anbraten. Dann das Mischgemüse dazugeben und so
lange weiterrösten lassen, bis das Gemüse gut durchgegart ist. (Wir haben für unsere Gemüsepäckchen
eine Mischung aus Karotten, Erbsen und Mais verwendet, grundsätzlich kann aber auch jedes andere
Gemüse verwendet werden, und auch Pilze passen gut. 
Sollte die Mischung große Teile – z.B. Brokkoliröschen – enthalten,
empfiehlt es sich, das Gemüse vor dem Befüllen der Kohlblätter noch etwas zu zerkleinern.) Die
Gemüse-Fleisch-Mischung mit den gemahlenen Haselnüssen vermengen und mit Salz, Paprikapulver
(oder Curry), 1-2 EL Sojasauce und 1 EL Sesamöl abschmecken.

Kohlblätter nebeneinander auflegen, die dicken Enden des Strunks mit einem scharfen Messer
entfernen (aber Vorsicht: nicht zu viel wegschneiden! Wer ganz sichergehen will, schneidet den
Strunk lieber erst nach dem Formen der Päckchen weg), etwas salzen und jeweils 2 - 3 gehäufte EL
der Puten-Gemüse-Mischung in die Mitte der Blätter setzen. Anschließend werden die Blätter wie
Päckchen zusammengefaltet   und dicht nebeneinander in einen großen Kochtopf gelegt (z.B. in den
Topf, der vorher zum Kochen der Kohlblätter verwendet wurde). Die Gemüsesuppe mit 1 EL
Sesamöl und 1 EL Sojasauce vermischen und über die Gemüse-Päckchen gießen. Zwei Karotten in
etwa 4 cm lange Stifte schneiden und darüberstreuen. Zum Kochen bringen und dann mit
geschlossenem Deckel bei geringer Hitze ca. 15 Min. dünsten lassen.

In der Zwischenzeit den Joghurt mit Kräutern, Kräutersalz und ev. Knoblauch verrühren und am
Ende der Garzeit zusammen mit den Gemüsepäckchen und den Karottenstiften (die wir mit
Sesamkörnern bestreut haben) anrichten.

Für die fleischlose Variante
wird das faschierte Putenfleisch einfach durch 300 g gekochten Reis (= ca. 125 g Rohgewicht) oder
durch anderes Getreide (Dinkel, Amaranth, Hirse, Haferflocken, Ebly, ...) ersetzt.

Würz-Tipp:
Vielen Erwachsenen schmeckt das Gericht auch kräftiger gewürzt, z.B. mit Chili und Ingwer.





Top Food-Blogs

Ich wünsche euch und euren Lieben gutes Gelingen und einen guten Appetit!

♥♥♥♥♥♥♥♥


Bevor ich nun wieder still und leise zu meinen anderen Projekten verschwinde, möchte ich euch 
noch kurz etwas zeigen, das am Rande auch mit Rezepten zu tun hat. Oder mit Kosmetik. Oder mit Deko... 

Es handelt sich nämlich um ein Buch, in dem das alles (und noch mehr) 
ein Thema ist - und dieses Buch namens "Schönes aus der Natur" habe ich bei Kathrin
vom Blog Topfgartenwelt gewonnen! Hier ist der Link zu ihrem Gewinnspiel-Posting, da stellt
 Kathrin das Buch genauer vor und ihr könnt euch ein paar Bilder daraus ansehen. Ich habe 
davon ebenfalls noch eine kleine Collage angefertigt:




Ein wirklich inspirierender Gewinn also - jetzt brauche ich bloß noch Zeit zum Umsetzen zu 
finden ;o)) Aber immerhin habe ich in der Zwischenzeit bereits eines von mehreren geplanten 
Fotobüchern fertiggestellt und ein zweites begonnen - ist doch auch schon etwas ;o)


Ich freue mich schon auf ein Wiederlesen - und außerdem begrüße ich meine neuen LeserInnen 
ganz herzlich! Bis bald, Ihr Lieben - macht's gut und genießt den Oktober weiterhin nach Herzens-
lust!

♥♥♥♥♥♥♥♥

Herzliche Rostrosengrüße,
eure Traude

Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    für deinen schönen Post danke ich recht herzlich.
    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Traude,
    das sieht aber lecker aus, ich liebe Wirsing sehr, aber leider nur ich, deswegen gibt's das feine Gemüse auch sehr selten hier. Auf jeden Fall sieht das sehr super aus.
    Ich gratulier dir zu dem schönen Buchgewinn.
    Alles Liebe für dich, hab eine schöne Zeit
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Wirsing gern. Probiere ihn mal mit Curry und dazu gedünsteten Fisch. Lecker!!
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. Wow - es liest sich gut und es sieht super aus - klasse Bilder!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  5. danke fürs rezept, werde putenfleisch durch huhnfleisch ersetzen..:))))

    AntwortenLöschen
  6. It looks like a delicious recipe Traude! I like the way you combined colours :-) A feast for the eyes as well!

    Have a good week!

    Madelief xox

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Traude,
    ich mag Wirsing auch so gerne, aber einige Mitbewohner hier leider auch nicht. Vielen Dank für dieses Rezept, es liest sich schon gut und das Resultat sieht auch noch sehr verlockend aus... Fein, fein und...ein tolles Buch hast du auch da bekommen. Sehr interessant schaut ' s aus.
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Schön, Deine Idee mit de "Graudwiggal"... Aber noch viel besser finde ich die Idee mit den Saucen auf den Löffeln. Das sieht klasse aus.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,

    ja, bei uns in Franken heißen sie wirklich "Graudwiggala". Bei meiner Oma habe ich sie öfters gegessen. Es ist nicht das schnelle Alltagsessen, nein, es macht schon Arbeit. Sehr lecker sieht Deine asiatische Variante aus. Die fleischlose würde mir jetzt gleich und sofort schmecken. Hier in meinem Männerhaushalt kann ich wahrscheinlich mit diesem Gericht nicht punkten. Ich finde es schön dass Du Dich durchgesetzt hast und es trotzdem gekocht hast :-) und siehe da es hat ja doch gemundet. Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn. Lass es Dir weiterhin gut gehen in Deinem Blogpäuschen.

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    Wirsing ist ja wohl das Feinste, was Kohl zu bieten hat. Das Rezept hört sich prima an und ich werde es demnächst umsetzen. Vielen Dank fürs Rezept. Dass du Pause machst kann ich verstehen. Gute Idee, sich nur in den Posts zu beschränken und nicht vollends für die Pause zu verschwinden. Ich wünsche dir gutes Gelingen für alle Projekte und freue mich jetzt schon auf die Bilder.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    das Rezept koche ich gern nach (oder ich lasse kochen). Das sind ja richtige Powerrouladen, genau das Richtige im Herbst. Unsere Töchter essen vegetarisch. Dadurch sind wir sowieso offen für Neues.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Dear Traude,
    This recipe must be absolutely delicious with all those great ingredients.
    Wish you a happy new week
    Olympia

    AntwortenLöschen
  13. Liiiiiiebste Traude,
    ja, der Herbst bringt allerlei Gaumenfreiden mit sich. Hihi, ich hatte heut kein richtiges Abendbrot, weil unsere Kinder ausgeflogen sind und dann die Alten .... naja, egal. Jedenfalls hab ich jetzt ein dickes Pfützlein auf der Zunge. Und nun? Ich koch dass auch ganz bald mal nach. In meiner Küche werden gerade jede Menge neue Rezepte ausprobiert. Ich will nicht mehr kochen was ich immer koche. Und es macht richtig Spass auszuprobieren was die große weite Welt so für Ideen in Topf und Pfännchen austüftelt.
    Ich schick Dir einen gaaaanz lieben Abendgruß und geh jetzt mal zum Kühlschrank ;-)
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  14. Das klingt lecker - Wirsing mag ich eh sehr gerne! Ich glaube, von dem Rezept werde ich mich die Tage mal inspirieren lassen, es soll ja jetzt herbstlich werden und da passt das gut!
    Vielen Dank fürs Teilen und Dir eine gute Zeit!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude, so mag ich Kohlrouladen, vielen Dank für die Idee! Jetzt wo die krautzeit hereinbricht. Einfach als Gemüse ist mir Kraut nämlich zu langweilig. Ich blogge momentan auch etwas weniger oft, das tut mir auch irgendwie gut und vor allem meinen Mitmenschen. Ungelogen bräuchte mein Tag mindestens 15 Stunden und die Nacht so um die 10, das wäre fein. Sind leider nur Hirngespinste von mir...

    Ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  16. die nahrung für's gehirn brauche ich dringend, lach!!!!! liebe traude, du hast dir sooo viel mühe gegeben, uns das rezept schmackhaft zu machen, es sind tolle bilder und mein magen knurrt zu mitternächtlicher zeit *grummel*!!!
    und ich gratuliere zu deinem gewinn, die bilder sind sehr vielversprechend!!! danke für deinen tollen post, ich lese sehr gern hier!!! alles liebe von der rostigen nachteule angie

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen, meine liebe Traude,
    ein herrlicher post, ein tolles Rezept, angerichtet ein wahrer Augenschmaus und, nachdem ich das Rezept gelesen habe, sicher auch ein Gaumenschmaus!
    Herzlichen Glückwunsch zu dem gewonnenen Buch, das sieht wirklich toll aus!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße und eine ganz liebe Umärmelung, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen, meine liebe Traude. Mmhh, Wirsing ... LECKER!!! Bei meiner Oma gab es oft Wirsinggemüse zum Schmorbraten und ich liebe es heute noch. Hier gibt es ihn nur ab und an in einer italienischen Supermarktfiliale zu kaufen und wenn ich ihn sehe, landet er in meinem Einkaufswagen. Meist koche ich daraus einen Wirsing-Hackfleisch-Topf, den wir dann vorzugsweise mit Kartoffelpü essen. Kohlrouladen mag ich auch sehr gerne, habe sie aber noch nie mit Wirsing probiert. Vielen Dank für die Inspiration und das Rezept!
    Ich habe ja Einiges aufzuholen und schaue mir gerade Deine vorhergehenden Postings an. Auch wenn das Bloggen in den Fingern juckt, bist Du sicher froh, wenn Du mal zu den Dingen kommst, die Du schon länger erledigen wolltest. Es ist doch sehr befriedigend, wenn etwas in der To-do-Liste abhaken kann.
    Du warst ja wieder ein schickes Model und hast Dich in so viele verschiedene Outfits geworfen. In Grün gefällst Du mir immer besonders gut. Da wirkst Du extra strahlend. Tolle Naturfotos hast Du gemacht und bei der Oldtimerralley war ich auch wieder sehr gerne dabei. Vielen Dank, dass Du uns mitgenommen hast!
    Ich wünsche Dir produktive Tage bis zum nächsten Posting und viel Spaß im Spanischkurs. Übrigens, ich habe mich gekringelt über die putzigen Katzenohrwärmer, die Du der lieben Tatjana geschenkt hast. Super süß!!!
    Aller♥igste Grüße und ganz liebe hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    tja, was soll ich sagen? Auch ich mag keinen Kohl, wobei ich beim Anblick deiner Rouladen ev. doch schwach werden würde.
    Viel Spaß mit deinem neuen Buch!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    ich muss ja gestehen, dass ich Kohl auch gerne mag, nur zu viel
    kann ich davon nicht essen, weils mein Magen nicht so mag - ich
    würde schon mehr wollen :-)) Sieht sehr lecker aus, ganz anders
    als die typischen Rezepte. Und so wunderschön angerichtet.
    Und Glückwunsch zu diesem tollen Gewinn. Das Buch kenn ich
    nicht, aber es sieht total schön und vielversprechend aus.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Traude,

    Danke für das Rezept. Das muss ich meinem Mann zum nachkochen mal weiterreichen. Klingt sehr lecker :)
    Und Glückwunsch zu deinem Gewinn. Sieht auf deinen Bildern sehr interessant aus, was es da in dem Buch alles zu finden gibt. Viel Spaß damit.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  22. Mmmmhh...Deine Kraftpakete sehen ja lecker aus! Mir läuft das Wasser im Munde zusammen. Herzlichen Dank für das Rezept...wird in den nächsten Tagen ausprobiert. Liebes Gruessli, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    Kohlrouladen mag hier jeder gern. Ich finde es toll, dass du auch eine fleischlose Alternative anbietest. Wir füllen sie gerne mit Linsen oder Bulgur.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  24. Hej liebe Traude, dafür dass du Blogpause machst, schreibst du aber immer noch superschöne Posts mit klasse Bildern♥ Die Kohlpäckchen sehen sehr sehr lecker aus, da bekomme ich gleich wieder Appetit:-) Ich hoffe du genießt die Zeit und grüße dich ganz herz♥lich Puschi♥

    AntwortenLöschen
  25. Wieder ein toller Post . ich glaub das Buch muss ich mir unbedingt mal näher anschauen ;)

    LG Heidi ( die jetzt wirklich hunger bekommen hat )

    AntwortenLöschen
  26. NaaaaDuuuu?? Ich komm auch mal wieder vorbei.....Ne, ich muss das anders formulieren: Ich komm hier IMMER vorbei, aber lang hab ich keinen Kommi mehr dagelassen. Ppffttthhhh.... Naja, die Umstände in den letzten Monaten haben mich zum Kürzertreten gezwungen, was das anbelangt.
    Auja, Kohlrouladen! Das ist auch wieder sowas, das mich extremst an meine liebe Oma erinnert. Sie hat die immer mit Brät gemacht und nach dem Einwickeln die Päckchen ganz akkurat mit feiner Schnur umwickelt. Ich könnt die noch malen! Und lecker waren die......Immer mit Salzkartoffeln und einer leckerschmecker-Sauce. Hach, kochen konnte sie, die Oma. Und backen! Genau wie meine liebe Mutti auch. Dieser Kelch ist ja nun völligst an mir vorbeigegangen, *ggg*. Aber okay. Man kann nicht alles können! ;oD
    Ich liebe sie sowieso, diese einfachen, deftigen Gerichte. Und jetzt kommt ja auch wieder die Zeit dafür. Hachz, ist das schön! Wenn ich aus dem Fenster guck, dann strahlt mich hier der Herbst richtig an. Heute noch. Morgen soll's dann deutlich anders werden, mit Regen und so. Aber das mag ich ja auch gerne, und da ich grad Ferien hab (FERIEN!!!!!!!), werde ich einfach gemütlich lesen, in der Wohnung rumwurschteln, das Leben geniessen. Mir fällt doch immer für jede Wetterlage was ein.....
    Schöne Bücher sind da natürlich auch genau richtig! Ich könnte mich ja stundenlang vertiefen in diese inspirierenden Interiorbücher! Meine hole ich immer und immer wieder raus und blättere sie von vorne nach hinten und wieder retour durch. Herrlich!
    Und jetzt wünsche ich dir eine weiterhin entspannte Blogteilzeitpause ;oD und hab es fein, meine Liebe!
    Hummelzherzensgrüsseunddrücker!

    AntwortenLöschen
  27. Ui, das hat sich soooo lecker gelesen und ausschauen tut es auch super!
    Das Buch ist auch ein richtig toller Tipp!!! Danke für den tollen Post! Martina

    AntwortenLöschen
  28. Hallo liebe Traude,
    oh ja ich mag Wirsing auch, das wäre ein Gericht für mich.
    Und farblich ist es fast unschlagbar, sieht echt ober lecker aus.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,
    oh wie schön! Ein "Wirsing-Rezept" !! Den essen wir total gern und ich bring ihn häufig vom Markt mit ♥
    Danke fürs Rezept,
    liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude,
    als Kind hab ich die Kohlrouladen meiner Oma geliebt. Und wie! Irgendwann gerieten sie in Vergessenheit, aber deine Variante sieht wirklich köstlich aus. Ich erinnere mich, dass die Rouladen früher so lange geschmort wurden, bis das Grün einem Graugelb gewichen war - vermutlich mit vielen Vitaminen ...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude
    ein herrliches Wintergericht,ich mag es im Herbst und Winter ab und zu deftig und wenn möglich gern auch ohne Fleisch bei uns gibt es dann ab und zu Krautwickerl mit Kartoffelbrei ein typisches Wintergericht daran erinnert mich dein Rezept ich wünsch dir noch viel Spaß beim ausprobieren und schlemmen herzlichen Glückwunsch zum Gewinn;.))
    herzlichste u ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude,
    ein lecker Rezept und ein schöner Gewinn !! So läßt sich die Blogpause doch gut aushalten, oder ?
    sei gaaaanz <3lich gegrüßt von mir ;O)

    AntwortenLöschen
  33. Mein Gott, sieht das toll und lecker aus. Alleine schon farblich - ein Knaller. Das werde ich auf jeden Fall probieren.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Traude,
    vielen Dank für dieses leckere Rezept! Schön hast du alles angerichtet. Da bekommt man direkt Hunger :)
    Danke noch für deinen lieben Kommentar.
    Alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,
    Deine "Gemüse-Packerl" sehen so lecker aus. Und wie Du sie farblich präsentierst, mit der ganzen Deko gefällt mir so gut.
    Das Rezept werde ich mir sofort speichern, vielen Dank dafür, liebe Traude.
    Das, was ich von dem Buch auf Deiner Collage erkennen kann, sieht super aus. Wunderschöne Aufnahmen - toll!
    Liebe Grüße an Dich!
    Deine ANi

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude, solche Löffel möchte ich auch haben - unbedingt! Ich überlege ja schon lange mir solche zu besorgen, aber irgendwie hat es einfach noch nicht geklappt. Ich find die einfach genial!!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  37. Guten Morgen liebes Röslein, so schön hergerichtet und serviert. Hmmm - sind sicher fein, deine Pakerln!
    Hab eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  38. Moin Traude,
    das sieht ja lecker und nach Hirnjogging aus, genau das Richtige in dieser Jahreszeit!
    Zum Buchgewinn gratuliere ich ganz herzlich.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude,
    das sieht nicht nur super lecker aus, sondern ist auch total was für´s Auge - herrlich -
    und gesund obendrein - was will man mehr? -

    ich wünsche dir einen gemütlichen Abend und lass dir liebe Grüße da -

    Ruth

    AntwortenLöschen
  40. boa das sind ja so viele antworten dass ich mächtig nach unten scrollen muss um auch ws dazuzugeben, nicht senf, nein, was ich davon halte und wie ich es finde, dass du so ein Superfeines Rezept so lecker fotografiert wie gegessen eingestelt hast.Das koche ich mit Sicherheit ein klein wenig abgewandelt nach. Kohlrouladen mag ich sonst immer bekannt in Rahmsoße mit Quetschkartöffelchdn inner Soße nach Hausfrauenart, aber das sieht so gesund. lecker und vor allem leicht aus, dass es mich dürstet es baldigst nachzukochen....
    ich danke dir sehr für die Anregung und den Tipp, die Bilder davon sind appetitanregend....und farbenfroh...
    zum Gewinn - toll - meine GRatulation........!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Trauda,
    da läuft einem das Wasser im Mund zusammen :-)
    Das ist nicht nur was für den Magen! Ein richtiger Augenschmaus :-)
    Ganz viele liebe Sonnengrüße zum Wochenende
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude,
    beinahe hätte ich ja erwartet hier ein lila Gericht zu entdecken, aber dieses grünen Wirsingrouladen finde ich ganz und gar herzerwärmend! (Grün ist nämlich die Farbe der Liebe und des Herzens, das ist auch etwas, das ich gelernt habe.) Danke für dieses Rezept, ich finde die Fotos so ansprechend und gelungen, dass ich es direkt einmal ausprobieren möchte. Hoffentlich kommt Deine "kleine" Blogpause Deinen zu erledigenden Anliegen soweit entgegen, wie Du es Dir gewünscht hast und Du hast genug Zeit, nicht nur das offenbar wirklich tolle, gewonnene Buch zu lesen. Ich denke auf jeden Fall an Dich und sende Dir viele liebe Grüße aus Bayern

    Deine Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Traude
    Ein super Gewinn! Das Buch schaut spannend aus und weckt bestimmt weitere Ideen. Das Rezept klingt lecker. Bei uns gab's grad heute auch Kohl, allerdings auf eine vegetarische Variante. Hab einen guten Wochenstart. En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  44. Hallo liebe Röschen,
    lecker, lecker, lecker!!!! Hat es so geschmeckt, wie es aussieht? Ich mag Kohlrouladen auch so gerne. Und weißt du, was es heute bei uns zum Essen gab? Grammelknödel!!!!! Mit Salat!!! hmmmmm
    Dir eine gute Woche und liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  45. Moin Traude! Habe mein 1. Fotobuch fertig, und nun habe ich noch ein oder zwei andere vor mir. Mehrere Nachtschichten waren nötig, aber ich hoffe, dass ich mir den Rest nun besser einteilen kann. Ach ja: Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn! Dein heutiges Essen werde ich NICHT nachkochen, denn mit Wirsing kann man mich, ehrlich gesagt, jagen! Nun ja, die Geschmäcker sind halt verschieden, gell?
    Ich wünsch dir was!
    Ursel

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Traude,
    Krautwickerl, Kohl ... deftiges ... das ist genau das richtige Herbst-Essen ... LECKER ...
    Das gewonnene Buch sieht ja interessant aus ... da muß ich mal im Bücherladen die Augen danach offen halten ...

    Bei uns ist es heute so regnerisch grau ... richtig herbstlich halt.
    Da mache ich es mir auch innen mit einer Blog-Runde, leckerem Kaffee gemütlich.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  47. Na, sowas, nach ewig langer Zeit habe ich mich mal wieder für Bloglovin' interessiert und siehe da, es ist mir ein Posting von dir auf GoogleFC nicht begegnet. Kleiner Anfall von Blindheit :-). Das hol ich jetzt gleich nach. Ich sehe wieder :-).Die Polen lieben ja über alles Kohlrouladen, die sind aber so blass und Wirsing leuchtet ja ganz verlockend. Die mache ich gerne nach. Kommst du gut voran mit deinen Vorhaben? Bis bald, Traude und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  48. danke für dieses Rezept, werde ich mal nachkochen!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  49. Meine Gratulation zu diesem Gewinn, liebe Traude, das Gericht sieht herrlich lecker aus. Ich denke, ich esse jetzt mal was, damit mein Magen nicht mehr knurrt.

    Allerbeste Wochenendgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  50. Das sieht super lecker aus liebe Traude. Ich bin ein absoluter Gemüsefan.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen