Sonntag, 31. Januar 2016

Chili con Süßkartoffel ... und Chili-Outfit ;o)

Servus ihr Lieben!
 ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ


A short English summary of this post:
Today I present to you a recipe for a vegetarian sweet potato chili, 

which is even liked by my "carnivore husband". I hope that the translation 
of the recipe with Google Translate is understandable! In addition, 
you can see some outfit photos of me in chili-&-corn-colors; o)
Hugs, Traude






Heute möchte ich euch (unter anderem)
eines der wenigen Rezepte vorstellen, das vegetarisch / vegan ist und bei dem selbst
Herrn Rostrose das Fleisch nicht abgeht. Das ist (bisher) eine absolute Seltenheit, 
denn das Motto meines lieben Mannes lautet "Fleisch ist mein Gemüse" - und normalerweise 
können ihn in der fleischlosen Küche nur die typisch "böhmisch-österreichischen" Mehlspeisen 
verlocken. (Doch vielleicht ändert sich das im Laufe der Aktion A New Life ja noch. Immerhin 
sind mir da ja schon einige köstliche Veggie-Rezepte untergekommen!)

Aber Chili con Carne ist etwas, das mein Mann allein schon aufgrund der Schärfe gerne isst, und so 
habe ich es einmal mit diesem ähnlich scharfen, aber fleischlosen Eintopf versucht - und der kam bei 
ihm so gut an, das wir ihn letzte Weihnachten sogar für unsere Gäste gekocht haben. (Wir kochen 
übrigens meistens gemeinsam.)


Süßkartoffel-Chili
Vegetarisches / veganes Rezept




Zutaten für 2-3 Personen:
3 Süßkartoffeln (Bataten)
ev. 1 Paprika-Schote 
(hatten wir diesmal aber nicht - und es geht auch ohne)
1 (rote oder weiße) Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
1 Dose Mais
1 Dose rote Bohnen
1 kleine Dose Cherrytomaten, geschält (oder 2 EL Tomatenmark)
125 ml Gemüsebrühe
Chilischote, Chilipulver, Habanero-Sauce oder Tabasco nach Geschmack





Zubereitung:
Süßkartoffeln in Würfel schneiden (je kleiner, desto schneller sind sie dann durchgegart), 
Paprikaschote putzen und ebenfalls klein schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Falls 
ihr eine Chilischote verwendet, dann schneidet auch diese in kleine Stücke oder Ringe. (Wir 
nahmen diesmal allerdings keine Chilischote, denn wir hatten Bio-Kidneybohnen in scharfer Sauce 
bekommen, und all zu scharf mag ich es auch wieder nicht.)

Zwiebel und Knoblauch mit dem Olivenöl im Topf glasig anbraten. Dann die Paprikastücke und die 
gewürfelten Süßkartoffeln dazugeben. Einmal kurz umrühren, anschließend die Bohnen (in unserem 
Fall mitsamt der Sauce) und den abgetropften Mais dazugeben. Wir hatten keine Tomaten aus der 
Dose, deshalb nahmen wir Tomatenmark; ich gab noch den kleinen Rest einer scharfen 
mexikanischen Sauce dazu und goss mit der Gemüsebrühe auf. Deckel drauf und so lange kochen 
lassen, bis die Süßkartoffeln weich sind. (Das dauert viel weniger lang als bei herkömmlichen 
Kartoffeln - ich schätze mal, eine Viertelstunde, je nach Größe der Bataten-Würfel.) Da die 
Süßkartoffeln - wie der Name schon sagt ;o) - ziemlich süßlich schmecken, kann es sein, dass der 
Eintopf noch etwas Würze braucht, daher eventuell noch scharf oder mit Knoblauch / Suppenpulver 
abschmecken. 

Mit Vollkornweckerln (-brötchen) oder Fladenbrot servieren.

♥♥♥♥
Achtung, dies ist nur eine von mehreren Zubereitungsvarianten. HIER habe ich z.B. ein Süßkartoffel-
Chili-Rezept mit Zucchini und Melanzani (Auberginen) entdeckt und HIER eines, wo auch noch 
Zuckerschoten, Pilze und eine Avocado vorkommen. Und wir selbst variieren auch immer wieder ein 
bisserl, je nachdem was unser Vorratsschrank zu bieten hat.



 ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ



Herr Rostrose würzt das Ganze für sich dann gern noch zusätzlich mit Habanero-Sauce nach.
(Und dann raucht ihm der Kopf ;o))


Sollte das Chili für euren Geschmack hingegen zu scharf geraten sein, hilft ein Klecks Joghurt, 
Sauerrahm, Sojaghurt o.ä. - dadurch wird der Speise die Schärfe genommen. Manche mögen auch 
geriebenen Käse auf dem Chili.

Solltet ihr gern weitere Rostrosenrezepte ausprobieren wollen - die findet ihr im Rezepteordner
unter meinem Header. Oder ihr klickt einfach HIER

♥♥♥♥

Sodale, und für alle, die lieber scharfe Klamotten anschauen als süße Kartoffeln, gibt es
jetzt noch ein Outfit in verschiedensten Chili-Farbtönen. (Ja was dachtet ihr denn, als ihr
"scharfe" Klamotten gelesen habt ;o))) Die Hose ist z.B. ungefähr so gelb wie der Mais
im Chili - ich hab sie euch übrigens HIER schon mal mit einem besonders feschen Shirt
gezeigt und HIER sogar unter anderem mit demselben Oberteil wie in den folgenden beiden
Collagen. Den Loop und das Strickwesterl habe ich diesmal neu dazugemixt, weil beide
gut zum Süßkartoffel- und Chili-Thema passen ;o) Und das Jackerl mit den Holzknöpfen
passt außerdem perfekt zum Thema Nachhaltigkeit.







Es ist nämlich nicht nur aus Bio-Baumwolle gestrickt (es handelt sich
um ein "Waschb*r"-Fabrikat, stammt also außerdem aus fairer Produktion), ich habe
es zudem nicht selbst bei diesem Umwelt-Versandhändler gekauft, sondern vor zwei Jahren
in einem Second-Hand-Laden entdeckt. Es führt also bei mir ein zweites Leben. Seither
darf es immer wieder mal meine Herbstfarben-Outfits mit seinem kräftigen Rost-Rot-Ton
untermalen.


Dass meine Haare auch ins Farbkonzept passen, ist euch gewiss schon aufgefallen -
nicht von ungefähr trug ich vor rund 30 Jahren bei manchen Arbeitskolleginnen den
Spitznamen Chili ;o)) Und ein bestimmter roter Kater namens Maxwell meinte, da würde
 er doch auch noch prima harmonieren - letztendlich winkte er aber nur mit seinem
Schwänzlein (siehe obere Collage ganz links) und machte es sich dann in seinem
Korb bequem ;-)




Heute und morgen (1. Feber) kann man noch bis zum Abend bei der Aktion A New Life alles
verlinken, was "die Welt besser macht", weil schonend mit den Ressourcen unserer Erde
umgegangen wird.

Dass meine lang getragene Kleidung da ins Konzept passt, wisst ihr jetzt
ja schon. Unter anderem zählen aber auch vegetarische Speisen oder "Resteverwertung"
dazu. Da dieses Süßkartoffel-Chili-Rezept vegetarisch ist, passt es also auch zu ANL -
jedoch verlinke ich es erst ab 15. Februar, wenn das zweite Linkup-Kapitel der Aktion
online geht! Und ich freue mich dort natürlich auch sehr über eure Veggie- und
Reste-Rezepte!!! Teilt sie mit anderen, dann kann diese Idee größere Kreise ziehen!

♥♥♥♥

Ich verlinke dieses Posting auch bei "den üblichen Verdächtigen" ;o) - also bei
Sunnys Um Kopf und Kragen, bei Ines Meyroses Modejahr 2016  (Job-Outfit für 
den Alltag oder besondere Termine), zusätzlich bei Tinas Freitagsoutfit und bei
Elas Schrankmonstern ;o)


Fotos: Herr und Frau Rostrose
 ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ
Guten Appetit und einen gelungenen Start
in den Februar wünscht euch herzlichst
eure Traude
ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ


Kommentare:

  1. Theological Traude
    Your vegetable Chilli dish sounds very yummy - thank you for the recipe!
    My husband is a carnivore too - it's a man thing!
    I love your chilli outfit and the pants match your marmalade cat!
    Lovely to catch up before your new week starts!
    What's in store for us all in February?
    Have fun
    Hugs
    Shane x

    AntwortenLöschen
  2. Me again - where did that word come from?!!!!
    I typed Hello NOT theological ....... Very weird!
    My iPad predictive txt gone haywire.... sorry!

    AntwortenLöschen
  3. Schaut auch lecker aus und es muss ja nicht immer alles mit Fleisch sein. Ich selbst bin eh ein Fan von Gemüse und so gekocht werde ich mal austesten.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Einen guten Sonntagmorgen, liebe Traude! Wir essen Chili sehr gerne und ich koche es fast nur noch in der veganen Variante. Dein Süßkartoffelchili sieht sehr lecker aus. Meins ist meist mit Kichererbsen und Kidney- oder weißen Bohnen. Bei mir muss allerdings außer Scharfmachern eine gute Portion Kreuzkümmel (Cumin) für den typischen Chiligeschmack hinein. Uns beiden fehlt das Fleisch hierbei überhaupt nicht. Ich koche immer die doppelte Menge, denn es schmeckt am zweiten Tag meist noch besser und lässt sich auch sehr gut einfrieren.
    Die Chili- und Maisfarbtöne stehen Dir sehr gut. Als Sommertyp kann ich diese Farben überhaupt nicht tragen. Da sehe ich aus, als wäre ich gerade der Gruft entstiegen ;). Mit einer anderen Haarfarbe könnte ich mir Dich nur schwer vorstellen.
    Ich wünsche Dir einen ganz wunderbaren Sonntag :)!
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Heute ärgert mich Blogger mal wieder... also nochmal! Sehr genial, Deine Kleidung auf die Farben des Eintoofs abzustimmen! Das Rezept hört sich sehr lecker an! Ich habe Süßkartoffeln bisher nur zu Suppen verarbeitet. Bei meinen Jungs ist es oft besser, wenn man die einzelnen Zutaten nicht mehr so genau erkennen kann! Haha...
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  6. wie immer bist du pfiffig wie pfeffer..!
    alles ist schön ins bild gesetzt, aber die kost lasse ich euch allen ... :))))

    AntwortenLöschen
  7. wir essen auch gern vegetarisch und immer weniger Fleisch... schönes Rezept! Ich kann dir empfehlen, wenn du einmal frische Maiskolben siehst (die gibt es leider nur selten zu kaufen), schneide die Maiskörner runter und koche sie mit, schmeckt unvergleichlich besser als Dosenware!
    Dir steht "chili" sehr gut, für mich wären das zu warme Farbtöne. Ich streichle lieber DIE Chili, das ist die ganz liebe und sanfte Hündin eines Kollegen, die manchmal mit ins Büro darf... lg

    AntwortenLöschen
  8. Hello Traude,
    That looks very well. That will be a lovely meal.

    Sweet greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen
  9. du scharfe süsskartoffel ;-)
    grossartige idee sich passend zum essen anzuziehen!!! diese farben hier erinnern mich sehr an gewürzbasare in kairo, istambul oder delhi..... und mir wird ganz warm ums herz!
    ich hab ja schon einige vegetarische, ökologisch korrekte und/oder mit lokalen zutaten hergestellte speisen veröffentlicht - da werde ich dich mit bombardieren demnächst :-)
    und wenn ihr zum gegenbesuch kommt dann kriegt edi plinsen ala bahnwärterin und ein steak vom "nationalpark-rind" - hochlandrinder die hier zur landschaftspflege angestellt sind!
    hola! xxxxxxx

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,

    von meinem Besuch bei dir,
    bleiben liebe Sonntagsgrüße hier.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. ... dein Chili-Outfit gefällt mir heute besonders - steht dir super!

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Traude,
    das schaut wirklich ganz lecker aus, muss nicht
    immer Fleisch sein, (Collage und Anleitung sind sehr ansprechend)
    aber besonders gefällt mir dein
    feurig abgestimmtes Outfit, das ist einfach perfekt,
    ich denke du hast mit diesen Klamotten den Tisch gedeckt,
    wen wundert es, wenn deinem Liebsten dann der Kopf raucht. ;-)
    ich wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntag.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  13. ui...scharfes Chili - würd meinen, das passt genau in meine gedanklichen Überlegungen was mache ich wenn Besuch kommt "!°der nicht mehr, nicht viel oder überhaupt fleischlos lieber isst."!°
    danke schön liebes Röschen für diesen Tipp, ein wenig abgewandelt oder genauso könnt ich mirs vorstellen.
    dein Farbenoutfit passt aber auf jeden Fall prächtig dazu und selbstverfreilich ist mir dein loderndes Haupt längst aufgefallen, steht dir ausgesprochen gut, man sagt ja von den Engländern"° eine zarte Blässe " im Gesicht und schon ist der edle Look perfelt! lacht Angel....

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude,

    mmmhhh das klingt köstlich. Ich bin auch sehr experementierfreudig und esse schon länger gerne auch fleischlos. Diese Variante werde ich sicher ausprobieren, denn mit Süßkartoffeln wollte ich eh schon einmal ausprobieren, so kommt Dein Rezept wie gerufen. Ja, Dein Outfit passt da perfekt dazu :-)).

    Übrigens, ich habe gestern einen sehr passenden Post zu Deiner neuen Aktion verlinkt, wie ich finde passt der noch viel besser dazu. Guckst Du hier:

    http://bienenelfe.blogspot.de/2016/01/samstagsplausch.html

    dann kannst Du Dich selbst davon überzeugen :-))

    Liebe Grüße zum Sonntag
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Das Essen schaut gut aus, und eigentlich eine gute Idee. Ich habe Süßkartoffeln bis jetzt nur einmal gekocht/probiert und für mich waren sie tatsächlich zu süß, eigentlich für meinen Geschmack unessbar als Beilage, so wird es bei uns nicht mehr geben. ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Das Chili sieht sehr, sehr lecker aus. Danke für das Rezept. Aber ich fürchte, da bleibe ich in meiner Familie der einzige Fan ... viel zu viel Gemüse *lach*.
    Dein Outfit passt perfekt zum Essen und selbst der Kater kann sich bei der Farbgebung sehen lassen ;)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die Woche.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  17. Sieht superlecker aus, liebe Traude, was Du da gekocht hast. Bei uns zuhause gibt es so gut wie kein Fleisch und keine Wurst mehr, nur noch ganz selten. Vielleicht einmal im Monat und dann nur ökologisch vertretbare Produkte.
    Also so ein "heißes" Essen und dazu noch Deine "heißen" Klamotten, da habt ihr sicher alle Fenster aufgerissen, damit es nicht zu überhitzt war im Raum ;)))
    Ich hab noch nie Süßkartoffel gegessen - jetzt werd ich es mal probieren - danke für das Rezept!
    Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag noch
    Antje

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Traude, hmmmm, was sieht das Chili lecker aus und für mich darf es dann gerne mit Sauerrahm sein - danke fürs Rezept.
    Dein Chili-Outfit find ich klasse und steht dir super.
    LG und einen schönen Sonntag, Marita

    AntwortenLöschen
  19. Ganz so scharf muss es für mich nicht sein, daher würde ich die Variante mit dem Joghurt wählen. Übrigens hab ich auch so einen: Mein-Fleisch-ist-mein-Gemüse-Mann an meiner Seite. Aber es gibt auch Tage, da darf es auch bei ihm ohne sein - ich finde, das ist doch schon was. --- Lachen musste ich über deinen Spitznamen - also wenn der nicht passt, dann weiß ich auch nicht!!! --- Du kommst halt ziemlich scharf um die Ecke!!! Lach!! LG und einen gemütlichen Sonntag! Martina

    AntwortenLöschen
  20. Traudelchen, bei mir darf es gerne fleischlos sein! Heute gab's zu Mittag Käsepolenta mit einer Rahm-Sauce aus Zwiebeln, Peperoni, vielen Pilzen und Tofu. Hat lecker geschmeckt und wird nächste Woche (aufgewärmt) mindestens nochmal so gut munden! Und dein Chili wäre ganz bestimmt auch was für uns. HerrHummel war früher ein totaler "Fleischfresser", aber inzwischen ist er auch auf den Geschmack gekommen und löffelt meine ganz einfachen, vegetarischen Gerichte mit Begeisterung. Seine Fleischeslust *gggg* kann er während der Woche im Geschäft stillen.....
    Hab einen wunderbaren Sonntag noch, ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  21. Könnte ich mal kochen, wenn keiner da ist. Muss ja nicht immer Fleisch sein, aber Süsskartoffeln?? Das es nur ich ;)
    Die Idee, sich vom Mittagessen in Sache "was zieh ich heute an" beraten zu lassen, finde ich sehr gelungen!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  22. Dear Traude, with this English sumary your text becomes cristal clear.
    I enjoyed that receipt as my daughter is vegan it turns to be perfect for her.
    That redish color is so warm, so perfect to wear on these cold winter days. You look amazing!
    I wish you a very happy week.
    Beijo
    Nina

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    dankeschön für das super Rezept :-)
    Mein Lieblingsmann ist nämlich kein Hackfleisch
    und diese Alternative wird ihm bestimmt schmecken.
    Wird demnächst gleichmal ausprobiert!
    Jedenfalls tolle Bilder und ich hab schon Appetit ;-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Traude,
    Danke für dieses Rezept.
    Wir probieren im Moment gerne Neues aus, allerdings geht es bei dem Mann auf der anderen Seite des Tisches normalerweise nicht ohne Fleisch.
    Allerdings hat unser Metzger jetzt Fleisch von "glücklichen" Schweinen, man schmeckt den Unterschied deutlich. Rindfleisch mag ich gar nicht mehr.
    Chili hat es bei uns schon lange nicht mehr gegeben, weil ich keine Kartoffeln vertrage, sind einige Rezepte durch das Raster gefallen. Aber mit Süßkartoffeln - das klingt nach einer guten Alternative.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    auch von mir ein herzliches Danke für das Rezept. Wir kämpfen auch immer mit Ideen, wenn wir auf der Suche nach einem fleischlosen Gericht sind ;-) Das Chili-con-Süßkartoffel sieht sehr lecker aus.

    Respekt, Respekt ... dass Du Deine Outfits sogar mit das Essen abstimmst ;-) Die Hose ist ganz toll und das Shirt wirklich besonders fesch! Noch fescher bist aber Du! Du siehst so schlank und hübsch aus!

    Schönen Abend und liebe Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Traude,
    das Essen sieht super lecker aus. Möchte ich sofort geniesen.
    Deine Outfits sind gut, sehr passend. jedenfalls stehen dir die Farben sehr gut, gerade auch jetzt für die Winterzeit muntern sie auf.
    Liebe Grüße und eine gute Woche
    Barbara

    AntwortenLöschen
  27. Je schärfer umso besser ;-))))))))))))))))))
    War sicher sehr lecker!! Super Farben liebe Traude :-)
    Wünsch dir eine superschöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  28. So nun habe ich gegessen . Jetzt kann ich hier vorbei schauen :)) Bin wieder ganz begeistert von Deinem Post . Dein Outfit steht Dir mega :))Das Rezept probier ich mal aus . Danke dafür
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  29. Ehrlich, ich mag KidneyBohnen nicht so gern, aber Dein Chilioutfit gefällt mir gut.
    Es steht Dir auch supergut, passt zum Typ.Deine Katze im Körpchen hat es sich aber gemütlich gemacht, niedlich.
    Wir machen fleischlose Tage, aber allgemein essen wir Fleisch in Maßen und viel Gemüse und Obst. Ganz ohne Fleisch schafft es mein Männe nicht, ich schon.
    Sieht aber lecker aus bei Dir!
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen
  30. Ich glaube, das Rezept werde ich mal ausprobieren. Mein Herr Ha. zu Hause ist ein totaler Chili-Liebhaber, war also auch in Indien vollkommen richtig...., und Fleisch braucht er nicht unbedingt. Daher bin ich ein fast-Vegetarier.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude, Dein Rezept ist auch nicht schlecht. Ich habe meines jetzt noch zu Deiner alten Aktion verlinkt, vll könntest Du es zum neuen Thema verschieben? War wohl ein bisschen zu schnell :(

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  32. Das ist ja ein feuriger Post liebe Traude. Das Chili sieht lecker aus und dein Outfit fröhlich.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude,

    wow, das sieht lecker aus, werde ich auf jeden Fall ausprobieren ! Ich bin seit 30 Jahren Vegetarierin und freue mich immer über neue Inspiration. Im Hause Sunny ;-) gibt es öfter mal veganes Linsen-Chili.

    An Deiner Aktion möchte ich mich auch gerne beteiligen, ich bin seit einiger Zeit dabei, das eine oder andere zu verändern. Bis morgen schaffe ich das nicht mehr, aber ich hoffe, dass ich bis zum 15.2. einen Beitrag geschrieben habe. Ich finde es ganz toll, dass Du das ins Leben gerufen hast. Die Resonanz ist ja auch sensationell.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  34. Ich mag gerne Süsskartoffeln, das Rezept werde ich also mal ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Traude,
    einen süßen rot-getigerten Kater habt ihr. Danke für die Links zum Thema Lipödem. Der Haken ist allerdings, dass es auch gegenteilige Urteile gibt, dass Sozialgerichte die Genehmigung von Lipödem-Behandlungen durch die Krankenkassen abgelehnt haben. Da muss ich sammeln, welche Urteile es Dafür und Dagegen gegeben hat. Unsere Freundin sagte uns aber auch, dass 2017 Lipödeme in den Leistungskatalogen deutscher Krankenkassen aufgenommen werden sollen.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  36. das sieht aber lecker aus, das chilli.... und natürlich auch dein outfit :)
    danke fürs teilen bei den Rezepten. ich denke, das muss ich mal nachkochen... so ohne fleisch steht das sicherlich hoch im kurs.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  37. Sieht alles sehr gut aus! Ein wunderbares essen, und dein Outfit ist super hübsch :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  38. Traude, wann kann ich denn zum essen kommen? LECKER! und du bist so wunderbar fröhlich und passend dazu gekleidet. Da passt alles. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude, ich liebe Chili und ich liebe Süßkartoffeln. Das ist doch das ideale Rezept zum gesunder ernähren. Fleisch fehlt mir persönlich ja gar nicht. Ich werde das gern ausprobieren. Danke für das leckere Rezept.
    Dein Outfit ist echt passend zum Essen :) Schönes Second Hand Teil. Das ist wirklich ANL .
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  40. Mmmmmh, liebe Traude, mir würde da auch kein Fleisch fehlen. Bohnen haben eine gute Portion Eiweiß. Ich bin ein absoluter Fan von hochwertigen Gemüsemischungen, bunt, eiweißhaltig, scharf und würzig, ich kann nicht genug davon bekommen. Sind jedoch KArtoffeln und Bohnen drin, dann habe ich immer große Probleme, den Kohlenhydratgehalt zu messen und oft habe ich - trotz "nur Gemüse" - einen furchtbar hohen Zuckerspiegel. Bohnenkerne z.B. sind sehr stärkehaltig. Das hindert mich jedoch überhaupt nicht daran, solche Köstlichkeiten zu kochen.
    Heute zeigst du ganz besondere Farben und Stöffchen, passend zu deinem bunten Gemüseallerlei... und eine ganz fröhliche Traude, wie schön!!!
    Liebe Grüße und vielen Dank für die feine Kochanregung, im Li*l gibt es gerade Süßkartoffeln, juhu
    - Kochen macht mir unheimlich Spaß -
    Angelika

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Traude, die Kleidung farblich genau abgestimmt zu deinem Kochgericht,dass ist total lustig.
    Schön mal wieder zu schmunzeln.
    Ich glaube schon, dass dies Gericht sehr lecker schmeckt.

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude,
    dieses Rezept gefällt mir. Ich werde es mir merken und sicher bei Gelegenheit ausprobieren. Ich mag zwar Fleisch auch lieber als Gemüse, aber es sieht so lecker aus, das muss einfach gut schmecken!!!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  43. Dear Traude,

    I love this post - all the gorgeous colours!
    You dressed in the fabulous colours and you look great and the chilli dish looks delicious. Thanks for sharing the fun post.
    Hope you are managing to keep warm dear friend and that you are having a happy week
    sending love and hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Traude,
    ein scharfes Outfit! :-D
    Ich esse übrigens gerne scharf und Chili sowie so gerne, auch mit Fleisch ;-) Aber noch nie mit Süßkartoffel. Das werde ich mal ausprobieren.
    Danke für diesen köstlichen Post.
    Liebe Grüße
    Naddel

    AntwortenLöschen
  45. A delicious sounding dish and beautiful matching outfit Traude :-)! Have a good weekend!

    Madelief x

    AntwortenLöschen