Montag, 2. November 2009

Der Herr des Feuers - Teil I

Dear English-speaking Blog-friends!
First of all there is a little correction necessary, because the Google-Translater is very, very silly: As I found out the English translation of two sentences of my last posting showed the opposite result to the meaning in German language: The translater wrote "I personally could not imagine very much a design, at the morbid world of the eccentric Miss Havisham recalls" But what I really wanted to say was: "Of course I CAN imagine such an 'Miss-Havisham'-arrangement!!! It must be very compatible to Halloween!!!"
And it wrote: "...but I was not allowed to makeup a little on the eyebrows" - but the truth is, that I WAS ALLOWED to "paint" the eyebrows of my husband!!!
Hmmm... Strange!!! May be "Google-ghosts" were ragging to Halloween ;-)
And now please enjoy my following post - I hope the translation is not too wrong!!! I will try to give you a very short translation / roundup at the end of my post.



Untertitel: "Der Name des Rösleins"
;-)


Servus, Ihr Lieben!

In meinem letzten Post habe ich angekündigt, euch diesmal von unserer
Unternehmung vom 25. Oktober
zu erzählen.
Und außerdem habe ich euch schon vor etwas weiter zurückliegender Zeit versprochen,
das Geheimnis
der Rose aus meinem Header-Foto
zu lüften.


Beides hat mit diesem Mann zu tun:





Ein cooler Typ, nicht wahr?

Er heißt Edwin, und er ist der Ehemann meiner lieben, mit mir
seit rund 25 Jahren durch dicke & dünne, wilde und sanfte,
geordnete
und chaotische Zeiten gehenden Freundin Maria.
(Hallo, ♥-allerliebstes Maria-Mäuselchen!!! :-))
(Edwin und Maria waren übrigens auch unsere Trauzeugen.)
Aber nicht nur das.
Edwin ist auch ein Mann mit vielen Ideen, Talenten und Ausbildungen. Unter anderem ist er Feuerwehrmann,
(Kunst-)Maler, Schlosser, Staplermechaniker, Brandschutzbeauftragter, begeisterter Westernreiter & Reiter-Stuntman, Huf- und Kunst-Schmied ... und außerdem ein bereits über die Grenzen seiner Heimatgemeinde hinaus anerkannter Metallkünstler. Kurz: Er ist ein "Hans Dampf in allen Gassen" und ein "bunter Hund", den jeder kennt.
(Stimmt's, Edwin? ;-))


*******

Und somit ahnen jetzt wohl bereits einige von euch, was Edwin mit meiner Rose aus dem Header zu tun hat. Denn natürlich handelt es sich bei dem Röslein im Feuer nicht um eine echte, zarte Pflanze, sondern um eine von Künstlerhand geschaffene. Das obere Foto habe ich ebenso wie mein Header-Foto am Entstehungstag unserer Rose in seiner Schmiedewerkstatt aufgenommen.

Und so sehen Edwins Rosen aus, nachdem sie aus den Flammen geholt und abgekühlt wurden:
*******
Natürlich hätte sich zu der Aufnahme der von Flammen umwogten Metall-Blüte ein Blogtitel wie Feuerrose oder Rosenfeuer aufgedrängt, aber beides existiert bereits (und man will sich ja keine Troubles hinsichtlich irgendwelcher Markenrechtsverletzungen einhandeln, nicht wahr ;-)?). "Rostrose" hingegen bot sich allein schon aufgrund meiner Haarfarbe (und gewisser Spitznamen, die ich deswegen im Lauf der Jahre davongetragen habe) und meiner Zuneigung zu verrosteten Dekogegenständen und natürlicher Patina an.

*******

Abgesehen von Rosen kreiert Edwin mit großer Leidenschaft
archaische, witzige, poetische Figuren
- doch über sie will ich lieber ein andermal etwas mehr erzählen -
sie haben sich ein separates Posting verdient.
Deshalb vorerst nur ein einziges Beispiel:
eine Auftragsarbeit für eine Zahnarztpraxis: "Die Zahnärztin".

*******
(Das Foto stammt aus dem Fundus von Edwin und Maria.)

*******

Bei der Aufzählung "was Edwin alles ist", habe ich einen wesentlichen Punkt ausgelassen. Denn Edwin ist außerdem ein begeisterter Veranstalter.
Die kleine Fotoserie, wo ihr ihn in Cowboy-Kluft bzw. stilisierter Südstaaten-Uniform seht, stammt beispielsweise von diversen Reit- und Show-Events,
die alle Jahre wieder buchstäblich vor dem Haus von Edwin und Maria stattfinden.
Weiters gibt es im Haus der beiden immer wieder Ausstellungen, Weinverkostungen und Schmiedeveranstaltungen. Das Foto hier oben entstand z.B. beim Glücksbringer-Schmieden zu Silvester. Am vorvorigen Wochenende fand in Edwins Werkstatt etwas Neuartiges statt:
Er lud erstmals zur "Schmiede-Trophy" ein!



Kennengelernt hatte er diese Idee in der Deutschen Wildwest-"Stadt" Pullman City,
wo im Rahmen eines Wettbewerbes zahlreiche professionelle Schmiede
gegeneinander antraten.
Die jungen Männer, die Edwin einlud, hatten andere Ausbildungen vorzuweisen - beispielsweise zum Schlosser oder Werkzeugmechaniker oder sie waren Schüler einer HTL (Höhere Lehranstalt für technische Berufe). In Edwins Werkstatt konnten die acht kraftvollen, interessierten und mutigen Burschen zunächst einige Kunstkniffe erlernen und sich erste Brandblasen zuziehen.

Am 25. Oktober wurde es dann ernst:
Bei herrlich sonnigem Herbstwetter traten sie in Edwins Schmiede (und auf dem Platz davor) zum Wettbewerb an. Oben seht ihr Edwin beim Erklären der Aufgabe - die alles andere als ein Kinderspiel war:



Aus den Metallstücken, die hier auf bzw. neben dem Amboss liegen, musste jeder Teilnehmer zunächst eine Zange formen, und danach (unter Zuhilfenahme dieser neuen Zange!!)
ein Hufeisen.
Wie die jungen Männer ihre Aufgaben bewältigt haben und was es von diesem Tag sonst noch zu erzählen gibt, schildere ich euch in meinem nächsten Post.

*******


Hier zeige ich noch ein Bild von Mariamäuslein und mir
beim fröhlichen Wiedersehens-Plausch.
(Jaja, diesmal bin ich ganz ohne "Titania-Schminke ;-)
Vielen herzlichen Dank übrigens für eure diesbezüglichen Komplimente!!!)

Früher haben wir beide in Wien gelebt.
Leider wohnen wir inzwischen ca. 120 km voneinander entfernt
und sehen einander daher viel zu selten.

*****

Fortsetzung folgt!
Alles Liebe, feurige Grüße und bis zum nächsten Mal!
Traude

This is the husband of my friend Maria. He has many professions and he is very talented. As you can see, one of his professions is blacksmith, and he also is an artist. His name is Edwin. He created the rose of my header. On October 25th Edwin arranged a contest for 8 young men who are no blacksmiths but craftsmen. You can see the result in my next posting.
Hugs, Traude

Kommentare:

  1. hallo liebe traude,
    was für vielseitige freunde du hast :)
    schön, das du die geschichte deiner rose erzählt hast...ehrlich, ich habe mich schon öfters gefragt, wo du das treffende foto her hast ;)
    liebe grüße & ein bussi,
    barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Roströschen,
    tolle Erklärung, wo Dein Blog-Name herkommt und überhaupt toller Post - wie immer! Bin schon auf den Bericht vom Schmiede-Wettbewerb gespannt.
    Ich glaube, nicht nur Edwin ist so vielseitig begabt - Du bist es auch.
    Dicker Schmatz - Renate D.

    AntwortenLöschen
  3. HejRose, you wondered about the word "oxå" and it means also , though. It is a word made of the computer world?
    Thank you for your sweet words to me.
    Your rusty roses are wonderful.
    Hugs to you / Ingela.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tolle Erklärung!

    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Du Liebe,
    uiiiih Traude Dein Freundeskreis scheint ja genauso bunt zu sein wie meiner. Ist das nicht oll? Der Post ist klasse, die wunderschönen Rosen natürlich auch. Es ist immer wieder kurzweilig Deine Ausführungen bei einer Latte zu genießen.
    Feurige Grüße zurück Myriam

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    dein Post ist wieder sehr schön und viel zu kurz "lach".
    Die Rose ist wunderschön.
    Schön wenn man so kreative Freunde hat !
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Traude,

    You have a very special friend indeed. There are not very many people around who are blacksmith anymore and who can make such beautiful things like the rose in your header. What a pity they don't live nearby anymore...

    Have a good evening!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  8. Nein, Traude, Du mußt nicht an Deinem Verstand zweifeln - das mit dem Kissen ist erst später dazugekommen! Das Lokal ist ein "Edel-Italiener" mit kreativer Küche und ich war da schon öfter - zum Glück immer eingeladen!
    Gute Nacht!
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich toller Bericht mit klasse Fotos !
    Bin schon auf die Fortsetzung gespannt :o)

    AntwortenLöschen
  10. Wow, ein toller Mann, was der alles kann!
    Und umtriebig muß er auch sein, wenn man an seine Veranstaltungen denkt.
    Die Story von der glühendheißen Rose gefällt auch mir sehr.
    Aber, ich muß es gestehen, abgesehen davon, daß ich Rosenfan bin, bin ich alles andere als ein Zahnarztfan.
    Und deshalb gefällt mir die Zahnärztin-Skulptur ganz besonders gut, weil ich mich in dem Angst-steifen Männlein auf der Liege selber sehe ....;D
    Ja, und, liebes Roströslein, es wartet auf Dich etwas auf LunasBilder zum Abholen.
    Leider dzt ohne Foto, da ich beim Posting und auch beim Bearbeiten scheinbar nur HTML bekomme, und wenn ich auf Verfassen klicke, tut sich nix, also auch kein Foto (momentan? Ich hoffe!!!!!) hochladen kann.
    Tschau-Trau---ohne mau---baba---Luna--~~♥~~

    AntwortenLöschen
  11. Juhu, deine Rose hat eine Geschichte - ich liebe das ;o)!Aber beim Anblick von Zahnarzt und Zahnarztstuhl wurde mir Zahnarztschisser doch ein wenig schlecht, aber ansonsten fand ich alles sehr fazinierdend :o)!Aber das du jetzt bei dieser A....kälte auch noch draussen Gartenpartys feierst...tz,tz, da bleibt mein Mund doch wieder offen ;o)!Gute Nacht und schöne TRäume, Petra

    AntwortenLöschen
  12. hallo liebe traude,
    erstmal auch dieses foto von dir gefällt mir !!! also nicht w/ der schminke war das letzte foto schön .... du bist fotogen ... ohne süßholz zu raspeln.

    aber dieser edwin ist ein lustiger mann, scheint mir. solche hans-dampf-in-allen-gassen kenne ich zur genüge. sowas ist mein bruder auch. und mir ist es unerklärlich (und nicht nur mir) wo er immer wieder die energie hernimmt für seine ganzen aktivitäten und unternehmungen .... sowas ist und bleibt für mich ein rätsel.
    aber ich finde es besonders schön, altes handwerk so in erinnerung zu behalten und es weiterzugeben an eine junge generation. leider werden solch alte handwerksberufe immer mehr und mehr aussterben. schade eigentlich.

    einstweilen und schon wieder neugierig schicke ich dir liebe grüsse ulli

    AntwortenLöschen
  13. Dear Traude,

    What a lovely story about the Translator!

    Also like reading about your Rose on your header and that your friend the Blacksmith made you this lovely piece.
    Look forward to seeing the 8 ( not Blacksmith's
    work.

    Have a great week
    Hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  14. Hello Traude,

    The roses that your friends husband made are just beautiful. I look forward to seeing what the other men made. Thank you for stopping by my blog.
    ~Debra

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen liebe Traude
    So kreative Freunde passen herrlich zu Dir,euch wird es bestimmt nicht langweilig..))
    Die Geschichte mit der Rose ist auch sehr interessant,habe mich ja schon von Anfang an gefragt..Ich liebe ja auch die rostigen Schätze für den Garten und bewundere die Kunst der Schmiede...Du bist wirklich sehr fotogen so richtig natürlich und symphatisch(habe ich das Wort jetzt richtig geschrieben)..
    Ganz liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  16. He is soo very talented! Yes I think it is way better to make a small translation yourself than to let Google translate. It does recognize a word like not, making a denial when you say, 'isn't it', which is the opposite of what you mean, you have to think of those things while writing and the translations are often strange? In dutch we say 'wegen' to weighing, but that is also the plural of road, so the google translator chooses roads when you mean weighing and so the whole text is totally nuts! Have a great day!

    AntwortenLöschen
  17. Edwin is very talented! I like the rose of your header and I always wonder who could make it! I know that google translator is not very good...sometimes it's difficult for me to understand what you're writing!
    Happy day Traude!
    Vale

    AntwortenLöschen
  18. Yiihaaa, Traudemaus,

    mit Deinem neuen Post hast du mich natürlich direkt in mein Westernreiter-Herz getroffen, danke für die schönen Bilder! (- und die Geschichte dazu!)
    Wir rennen ja auch immer wieder in diesen nostalgischen Anziehsachen rum, z.B. an diversen Country-Konzerten, die wir besuchen, oder an unseren Westernreitsport-Anlässen- da hat man dann immer das Gefühl, in eine andere Zeitepoche versetzt zu sein! Pullman City kenn' ich- war zwar noch nie da, aber in der Szene ist das ein Begriff! Edwin und Maria scheinen ja zwei ganz Nette zu sein (naja, halt auch so Bodenständige.... ;o))) ), die würde ich gerne mal kennenlernen! Und Edwin ist wohl ein Hansdampf in allen (Handwerks)-Gassen; Schmieden ist eine tolle Sache, ich schau auch immer wieder gerne meinem Hufschmid bei der Arbeit zu. Wenn man dann aber noch so schöne Dinge wie dein Röschen selber herstellen kann- klasse!
    Lass die Beiden mal unbekannterweise von mir grüssen! Und wenn Du mal Lust und Zeit hast: Auf meiner Webseite hat's gaaanz viele Photos von diesen "Verrückten" in Cowboykluft! (Manchen Leuten sind wir ja etwas suspekt......!)
    So, ich geh jetzt mal die Rinder von der Weide trailen... .hihi!

    Ich wünsch dir einen wundervollen Tag,
    ganz viele liebe KüBü's,
    Andrea lonesome Raider

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Traude,
    dein neuer Post ist mal wieder richtig KLASSE!
    Wie lieb von dir, uns die Geschichte zu deinem Header-Bild zu erzählen.
    Ich habe es ja schon immer geahnt, und mit diesem Post hast du mir Recht gegeben...
    Du bewegst dich in einer Multi-Kulti-Welt :)))
    Wie schön, wenn man so vielseitige Menschen kennt. Man erlebt mit ihnen immer wieder neue Abenteuer....Aber genau das passt zu dir!!!

    Ich freue mich jetzt schon auf deinen nächsten Post!!!

    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  20. Huhu Traude,
    ... Deine Latte ist fertig! Komm rüber und mach mit bei neugierig gefragt...LG Myriam

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    das war sehr interessant zu hören und sehen. Ich hätte nie gedacht, dass man so grazile Rosenblüten mit dem Schmiedehammer machen kann.
    Dadurch wird dein Header nicht nur ganz persönlich sonder außergewöhnlich - schöööön -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  22. Hi Traude,


    wow, so eine interessante Story zu deinem Headerbild, habe sie mit Spannung gelesen.
    Werde dich gleich mal verlinken , okay?

    Die Staffelei habe ich übrigens weiß gestrichen, seit dem benutze ich sie als Deko für vieles....da ich nicht mehr male und sie im Keller herumstand, kam sie so zu neuen Ehren.

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Traude, die Rosen sin wunderschön! Wir kennen auch einen Kunstschmied, der so tolle Sachen macht - Lampen, Kerzenständer, Sachen für die Kirche, usw. Toll, wenn man solche Begabungen hat!Die Sachen anzuschauen macht aber auch Freude. Die Beiden "Jungs" heißen Rocho (kommt von einem Ort in Tschechien - Rochov), der andere heißt Gino. Den Namen hatte er schon als wir ihn aufgenommen hatten. Da war er 8 Wochen und war schon in zwei Familien, die waren beide mit dem Welpen überfordert:)
    Liebe Traude, hab einen schöne Nachmittag! Liebe Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Traude,
    endlich bin ich wieder on und meine Augen sind vom gucken schon ganz rot. Aber ich freue mich, endlich meinen Senf wieder dazu geben zu können. Toll wie du zu deinem Header gekommen bist. Ein wunderschönes Foto. Kein Wunder, dass Edwin bekannt ist wie ein bunter Hund. Ein Hans Dampf in allen Gassen. Ein toller Kerl. Ich muss noch ein wenig bei dir schauen. Bin noch nicht ganz durch und sage schnell bis bald. Hab noch einen schönen Nachmittag.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  25. Hallihallo....
    ...Dich reißt es "umadum", liebe Traude....

    Deshalb erinnere ich Dich nochmals daran:
    Du hast auf LUNASBILDER etwas zum ABholen!!!!!!
    Komm doch bitte vorbei....und hooooole....
    Tschau ;D Du Kuschelbuschel....;D---lg Luna

    AntwortenLöschen
  26. Ah! Schön dass Du uns über Deinen Blognamen mit dieser tollen Foto-Story nun aufgeklärt hast. Er passt wunderbar und hat etwas romantisch Verwegenes. Da habt Ihr ein richtig tolles Erlebnis gehabt. Tolle und interessante Freunde habt Ihr. Der Edwin ist ja wirklich ein Allround-Mann.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  27. Thanks for your nice words...many hugs from VIOLA

    AntwortenLöschen
  28. Wow das war ja viel zu lesen, ist ja ein echter Tausendsasser der Mann deiner Freundin- und die Rostrosen sind ja der Hammer!
    allerliebste andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Liebe Traude,
    thanks for popping by. What a wonderful post. Your friend's husband did a great job with the rose. it is so beautifully made. Thank you for sharing the story with us.
    Gute Nacht un bis bald!
    Rita

    AntwortenLöschen
  30. Thank you Traude.
    He is very talented Edwin.
    Kram Agneta

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Traude,

    na dann bin ich ja froh, dass es nicht so mir so geht mit dem kreativen Chaos ;-) Der Laden, bei dems die Häuschen gibt heisst KIK, ich weiss aber nicht, obs den bei Euch gibt?

    Übrigens: in Pullmann City ist ein Freund von mir regelmäßig, der dort auch Shows veranstaltet. Die Welt ist klein :-) Einen schönen Abend wünscht Eve

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Traude, das ist ja ein wirklich interessanter Post von deinen lieben, superkreativen Freunden und der Entstehung deines Headers!!! Einfach toll und ich muss sagen so Rostrosen;-)) haben doch was!! Oder nicht?? Nun eigentlich wollte ich mich für die Glückwünsche bedanken über die ich mich sehr gefreut habe!! Tja und Du hattest auch Geburtstag, sag mir doch bitte wann ja?? Gerne per mail grins!!!
    GLG
    Marlies

    AntwortenLöschen
  33. Liebes Roströschen,
    so einen vielseitigen Mann hätte ich auch gerne. Er könnte meinem Mann doch bestimmt etwas abgeben, oder?
    Vielen lieben Dank für Deine Aufklärung. Ich habe mir schon öfter Deinen Header angesehen und gedacht...hmmmmm, eine richtige Rose hält das nicht aus. Nun weiß ich ja Bescheid!!!
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  34. So sweet of you to translate the text that google could not. I knew somehow it got lost in translation. Us dummies who only read English:) I feel that I can barely speak and write english and you all know so many languages. Shame on us.
    Anyways I did always wonder what your header was inspired from ......lovely story!
    xx.........C

    AntwortenLöschen
  35. Huhu Du Liebe,
    mau nicht, sondern komm rüber und klau Dir das bunte Bildchen. Was gibt`s? Was feiner, was kleines, was buntes ... lass Dich überraschen. Ich drück die Däumchen! Schönes Wochenende und sei umärmelt Myriam

    AntwortenLöschen