Donnerstag, 9. Januar 2014

Über faule Miezen, innere Schweinehunde und blauen Himmel im Winter ...

*****ღღღ♥♥♥♥♥ღღღ*****
Servus, ihr Lieben!


Den Katzenbesitzern unter euch wird ein Anblick wie dieser zur Zeit
vielleicht nicht ganz fremd sein: 




 Die lieben Miezen liegen einfach nur faul herum oder stromern
mit halb geschlossenen Augen zwischen Ruheplatz und Futternapf
hin und her.



 


Wenn man sie darauf hinweist, dass draußen der Himmel blitzblau leuchtet und
sich die Temperaturen fast frühlingshaft anfühlen, erntet man von ihnen bloß einen müden,
gelangweilten Blick.




 Oder sie tun so, als hätten sie nichts gehört, stellen sich schlafend oder
 starren in die andere Richtung.


 
 


Ich hoffe ja sehr, Maxwell und Nina sind nicht immer noch verkatert vom Silvester-Feiern!
Aber das kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Schließlich und endlich liegt bereits
 der Dreikönigstag hinter uns!





Vermutlich geht es ihnen so ähnlich wie auch uns manchmal. Nach den geruhsamen
Weihnachtstagen, nach dem Feiern und all dem gutem Essen sowie nach manch einem
freien Tag ist es nicht ganz leicht, wieder in die Gänge zu kommen. Das liegt am inneren
Schweinehund.






Und dieser Schweinehund ist kein kleines Schoßhündchen mehr, sondern zu
Monsterhund-Größe angewachsen. So richtig gefährlich, mit wagenradgroßen 
glühenden Augen und messerscharfen Zähnen. Dieser Monsterhund scheint in der 
Tür zu stehen und zu knurren: Du kommst da nicht raus! Sonst beiß ich dich,
jawohl!




Da hilft nur eines - man sagt "Komm, wir gehen Gassi! Nachher gibt's ein 
Leckerli!" Schnappt sich die Walkingstöcke, einen Beißkorb und die Spezialleine 
für innere Schweinehunde.




Und genießt dann mit dem überrumpelten Monstervieh den schönen Tag! :o)




Auf diese Weise hab ich das jedenfalls am 6. Jänner gehandhabt (der bei uns in Österreich
zum Glück ein Feiertag ist). Und als ich vom Walken zurückkam, sahen auch Nina und Maxwell
gleich viel frischer aus. Vermutlich fühlten sie sich froh, weil der Schweinehund nun wieder auf
Chihuahua-Größe geschrumpft war :o)). So einen Hundefloh kriegen sie locker in den
Griff.




Ich hoffe, auch ihr habt es nach den Ferien, Feiertagen oder dem Urlaub inzwischen geschafft,
wieder in Schwung zu kommen und dem Alltag die Stirn zu bieten! Für eure lieben Kommentare
zu meinen letzten beiden Postings

Südindien 3. Kapitel - Mysore, Teil 1, wo wir unter anderem gemeinsam
den prächtigen Maharadscha-Palast Amba Vilas besucht haben und

 Südindien 4. Kapitel - Mysore, Teil 2, wo wir in der Farbenpracht eines
indischen Marktes schwelgten und unsere Augen am  Keshava-Tempel, einem
Meisterwerk aus dem 13. Jahrhundert, erfreuten,

danke ich euch sehr! Mir ist's leider noch nicht ganz gelungen, euch alle ebenfalls
zu besuchen, da wir während der letzten Tage u.a. das (erst 2012 bezogene)
Pensionistenheim-Appartment meiner Mutter wieder räumen mussten. (Es war 90 Tage lang
unbenützt - das ist die offizielle Grenze - und die Wahrscheinlichkeit, dass sie nochmal weit
genug auf die Beine kommt, um eigenständig wohnen zu können, ist sehr, sehr gering...) Aber
wenigstens ist sie jetzt nach längerer Odyssee zwischen verschiedenen Krankenhäusern und
Pflegeheimen wieder auf der Bettenstation ihres Stammhauses gelandet...

*****ღღღ♥♥♥♥♥ღღღ*****
Herzlichste Rostrosengrüße, eure Traude
ღღღ

Rostrose auf Facebook und Rostrose auf Google +
*****ღღღ♥♥♥♥♥ღღღ*****

Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    das ist ein herzerfrischender Beitrag.
    Die Mühe, die du dir mit deinem Blog gibst, lohnt sich.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Haha! Kennst du das Buch "die Champagnerdiät" von Hera Lind?? Wenn nicht, das würde dir gefallen :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,
    wie wahr es ist sich zu überwinden, äh ich meine natürlich den Schweinehund, weil ich will ja auch gern mal wieder joggen gehen, aber er hindert mich so sehr daran.
    Hatte heute meinen ersten Arbeitstag seit 3 Wochen.
    Das war echt auch ne Hürde, aber da muß man ja durch.
    Deine Katzen sind voll süß.
    Ich wünsch dir alles Gute und Hut ab das du ihn besiegt hast !
    Liebste grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  4. Wie ich deinen Blog liebe....deine Urlaubsbilder auch - aber Katzenbilder sind so richtig was für mein Herz! Danke dafür!
    Und für deine Mama alles Gute!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Liebigste Traude,
    also, ich weiß nicht, wann ich zuletzt strahlend blauen Himmel gesehen habe ;o)!Ist das schön ;o)! Hier gibt es leider nur grau und grau ,gemischt mit heftigen Regen, aber ich habe ja jetzt deine schönen Bilder ;o)! Ich hänge drinnen eher rum, wie deine beiden Süßen ;o) und mein Schweinehund wiegt ein Zentner ;o)...aber keine Sorge, zum arbeiten gehen und einkaufen bekommt man mich schon noch vor die Tür ;o)!Wünsche euch allen ♥ einen gemütlichen Abend, allerliebste Grüße,deine Petie

    AntwortenLöschen
  6. Ein ♥ erfrischender Beitrag liebe Traude, wie wohl man sich doch fühlt, wenn der innere Schweinehund überwunden ist.
    Was für eine Odysse für deine Mama, hoffentlich kommt sie nun zur Ruhe und kann sich erholen.

    Schönen Abend und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude
    Ich habe ja einige Laster, aber ich darf von mir behaupten, dass es mir eigentlich immer leicht fällt den inneren Schweinehund zu überlisten - sprich: mit 3 festen Sportterminen in der Woche bin ich nicht schlecht unterwegs. Und vor einiger Zeit habe ich auch das joggen entdeckt - nie und nimmer wollte ich das tun und jetzt machts mir richtig Freude - und das Gefühl nach "getaner" Arbeit ist einfach unbeschreiblich schön. Deine Bilder sind wieder ein Traum und eure Büsi auch!!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  8. Och, das sind ja süße Katzenbilder :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Moin, liebe Traude,
    das ist ja ein schöner Bericht und so tolle Bilder dazu. Oh ja, der Schweinehund ist wohl einfach nur umgezogen. Ich glaube, er wohnt jetzt bei mir. Ich komme nur schleppend im neuen Jahr an. Aber die letzte Zeit war ja auch ziemlich stressig für mich. So lasse ich alles eben langsamer angehen, was mir gerade ganz gut tut. Dir und deiner Familie wünsche ich ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2014 und für deine Mutti wünsche ich das Allerbeste.
    Ganz liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Guter Bericht und gute Bilder. Ich bin ja nicht so der Katzenfan (hängt auch mit einer Allergie zusammen), aber die Bilder sind echt süß.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Traude,
    der innere Schweinehund das ist ein richtiger Schweinehund! Jawohl noch eins! Lange ausschlafen, noch länger frühstücken, nur ne kleine Dorfrunde gehen und dann mit dem nächsten und übernächsten Besuch wieder an die Kaffeetafel setzen. Ja, so hat sich das hier auch eingeschlampert und nun müssen wir wieder einen Gang hochschalten. Wie beneide ich doch unsere Katerchen, wenn sie sich nach dem Frühstück gleich erstmal wieder hinlegen können. Naja, wird schon mit der Zeit. Deine Bilder sind wieder einmal wunderbar und unterstreichen die Worte sehr passend. So, dann wünsch ich Dir jetzt eine schwungvolle Restwoche und schicke ganz herzliche Grüße und Mietzenstreichler an die beiden süßen Samtpfoten in Deinem Hause.
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Trau de,
    sehr schöne Bilder von Maxwell und Nina und mir gefällt sehr gut das Schattenbild beim walken, ja ja den muss man schon überwinden den Schweinehund.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  13. Das Chihuahua-Schweinchen :-)

    Kätzchen und Spaziergang haben wir genossen - liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  14. MEIII SOOO AH SCHEEENER POST..und de KATZAL... san sooo zum knuddeln...hobs no fein heit.. bussale. Birgit...

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    da habt ihr alle einiges mitgemacht. Es bleibt einem leider nicht erspart sich um die Sachen des Mütterchens zu kümmen. Ich hoffe für euch alle, dass es in dem Stammhaus paßt.

    Die Geschichte der beiden Katzen (und natürlich dir) ist super. Die Fotos toll.

    Liebe Grüße
    ganga

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traude, was für ein wunderschöner Post! Die Katzen sind ja allerliebst, die kleine Schwarze erinnert mich an "unsere" Kaya, die Nachbarskatze, die uns adoptiert hat.
    Und das mit dem Schweinehund kenne ich auch, ich bin aber noch dabei, ihn zu besiegen. ;)
    Momentan komme ich auch kaum dazu, meine Blogrunde zu drehen. Leider habe ich es auch immer noch nicht geschafft, Deine Indien-Reiseberichte zu lesen, obwohl ich da schon ganz gespannt drauf bin.
    Ich wünsche Dir ein gutes und gesundes Jahr 2014 und hoffe, dass es Deiner Mutter bald wieder besser geht!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  17. Oh liebste Traude, was war das für ein Übersiedlereijahr für dich! Gut dass es vorbei ist oder? Einmal muss auch ein bissi Schluss sein ;-) Deine beiden Katzenhaarknäuel mit ein bisschen Innenleben halten ja vielleicht noch Winterschlaf, wir befinden uns ja METEOROLOGISCH im tiefsten Winter, nicht wahr? Aber an solchen Tagen wie diesen wachen sogar Maulwürfe auf, um mal ein bisschen frischen Erdgeschmack zwischen die Grabschaufeln zu bekommen. Gut, das könnte man dann auch von Katzen erwarten, ABER: Sind die nicht von einem anderen Stern, oder so? Beneiden wir sie nicht regelmäßig um ihre entspannte Lebenseinstellung (hab ich mir wenigstens mal sagen lassen ;-) ). Wie ich sehe, gehst du aber auch nie ohne Kamera aus dem Haus, Walkingstöcke hin oder her!! Wir schaffen das, gell?!!!! Neues Jahr, neue Gelegenheiten, fürs fotografieren haben wir IMMER Lust, stell ich jetzt mal pauschal in den Raum ;-) Stell dir vor, bei uns im Garten blühen die Primeln!!!!!!!!!!!!! Glaubst du, dass noch ein echter Winter kommt, ich kanns mir den vorstellen, vielleicht ein paar seichte Minusgraderln, O.K., lass ich mit mir reden, aber mehr? Nee! Also, ich red jetzt über die Gegend zwischen Vösendorf und Baden, so cirka. Wollen wir wetten, sagen wir um eine Einladung zu Kaffee und Torde? Ich würd mich so auf max -5° allerdings durchgehend für eine Woche einlassen. Wenns weniger wird hast es Ende März gut bei mir :-)
    Ein dickes Winterbussi aus dem Winterfrühling rüber zu dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  18. Hihi, süß die lieben kleinen. Schön, dass sie den fiesen Schweinehund besiegt haben, aber so eine schlafende Katze hat schon auch etwas beruhigendes. Da legt man sich gerne dazu und lässt den "Hund" auch schon mal gewinnen ;-)
    Am 6. war bei uns auch schönes Wetter, aber heute gab es schon wieder Nebelsuppe - bäh!
    lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen liebe Traude,
    wie lieb Du über Deinen inneren Schweinehund erzählst ;o) Ihr habt wohl über die Jahre gelernt, gut miteinander auszukommen! Meiner hat mich ziemlich gut im Griff. Da ist es irgendwie kein Nehmen und Geben. Das liest sich bei Dir richtig gut! Ich finde immer wieder toll, was für ein lebenssprühender Mensch Du bist!!!
    Und Deine beiden Süßen lassen es sich gut gehen. Rote Kater finde ich ja sooooo schön ♥ Das nächste Exemplar wird ein solcher! Leider wäre es nicht klug, zu unserem zugelaufenen Gesellen noch einen Kater dazu zu nehmen, denn er könnte den neuen anstecken :o(
    Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche und schicke liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    was für ein herrlicher Post! Deien Natur- und Katzenbilder haben mir ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert heute morgen!
    Meinen inneren Schweinehund hab ich mittlerweile ganz gut im Griff, und so können mir die Feiertage nicht mehr ganz soviel anhaben *lach*
    Unsere MIeze ist auch noch irgendwie im Winterschlaf, meist liegt sie unter den Büschen, im Sonnenschein und schnurrt vor sich hin :O)))
    Ich wünsch Dir einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen, meine liebe Traude, toll, dass Dein vierbeiniges Monster mit einem Leckerli zu besänftigen ist :). Das funktioniert bei uns nicht so gut. Der einzig tapfere Recke ist Barney Bärchen. Er stürmt schon morgens gleich hinaus, um seine geliebten Mauselöcher zu bewachen. Wahrscheinlich verspricht er dem Schweinehund eine köstliche, frisch gefangene Maus, wer weiß. Mhh, ob ich das auch mal probieren sollte ;) ?
    Fröhliches Walken wünsche ich Dir!
    Ganz liebe Grüße und hugs,
    Julia und der Mausefänger

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    ich wünsche Deiner Ma nur das allerbeste.
    Bei mir zuhause scheint es auch diesen Monsterhaften Schweinehund zu geben. Meine Samtpfoten wollen von mir und der Welt auch nichts wissen (außer ich begebe mich in die Küche, grins). Dein Post zeigt mir aber, das ich mir keine Gedanken machen muss.
    Ich hatte zwischen den Feiertagen keinen Urlaub, der fängt morgen erst an.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  23. Ach, ist das herzig liebe Traude!
    Nicht so schön ist die Geschichte mit deiner Mama....Alles Liebe für sie!
    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude,
    Ach was schoene Fotos.Deine Katzen sind ja suess.
    Und den inneren .Schweinehund besiegen, Kompliment.
    Hab einen schönen Tag.
    Ggglg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    Das schöne warme Wetter bei uns macht es mir leichter, nach draußen zu gehen, viel besser, als wenn es -10 grad wären, von daher ist mein Vorhaben, mich mehr zu bewegen gut aufgestellt, und ich hoffe, ich halte durch. Ab Wochenende werde ich mich auch wieder an meine Arbeiten begeben, bis dahin hab ich mich mal ausgeklinkt.
    Deine Katzen lassen sich prima fotografieren. Ich kann den Benji nicht so gut ablichten, er dreht sich gerne weg, ist ja auch schon ein alter Opa.
    Ganz liebe Grüße, und herzlichen Dank für deinen so lieben Kommentar.
    Hab eine schönen Tag, Cornelia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude,
    ich freue mich über deinen Besuch auf meinem Blog. Da hast du Recht, deine Mietzen sind ganz nach meinem Geschmack und Maxwell sieht ein bisschen aus, wie Bob.
    Das Monsterhundverjagen hat sich doch richtig gelohnt bei dem schönen Wetter. Mit festgekletteten Walkingstöcken stelle ich mir das gar nicht so einfach vor, dabei noch gute Fotos zu schießen.

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  27. What a great combination, cats and nature through your awesome photos Traude! I see that you have a sunny weather, we have the same here but for me the sun is not exactly in my winter expectations! Anyway, I wish you too a Happy New Year and I thank you for leaving such particularly beautiful messages on my blog!
    Have a wonderful day!
    Olympia

    AntwortenLöschen
  28. Liebstiges Roströschen,
    nun, unsere Mietzchen sind eigentlich sehr wettererprobt! Die wollen auch raus, wenn's kalt ist. Und sitzen dann recht lange auf dem Geländer unserer Loggia und äugen in den Garten. Da gibt es viel zu sehen, zu hören und zu beobachten! Wir lassen sie ja nicht ganz raus, denn ich bin mir sicher, sie wären schon lange beide überfahren. Wir wohnen ja an einer Durchgangsstrasse und haben mal gezählt: So alle 2 Monate lag da eine überfahrene Katze..... Darum. Wir lieben die beiden so sehr, und sie sind so anhänglich, dass wir jeden Tag eine Riesenangst um sie hätten!
    Allerdings darf ich sagen, dass ich mit meinem inneren Schwienehund keine Kämpfe ausfechte! Meinen Ponys sei Dank muss/darf/kann ich ja jeden Tag raus in Wind und Wetter. Ich liebe es regelrecht, wenn's mal so richtig stürmt oder in der Horizontalen schneit ;oD! Es gibt ja bekanntermassen kein schlechtes Wetter, nur unangepasste Kleidung, nöch?? Und die Ponys mögen es auch lieber kalt. Sommer ist sowenig "ihres" wie meins!
    Das, was sich jetzt grad draussen präsentiert, das macht mich ganz zwiegestalten: Einerseits ist Frühling ja was Wundervolles, ich mag auch gerne warmen Sonnenschein und Vögelchen, die trillern. ABER DOCH NICHT ANFANG JANUAR!!!! Ich wünsche mir Schnee und Eiseskälte jetzt! Gut- Petrus hat scheinbar ein Einsehen mit mir und andern "Eskimos" und schickt für nächste Woche Frost in die Schweiz. Die Meteorologen zumindest erzählen uns was davon. Das ist doch schon mal was! Dann würden auch meine Weiden gefrieren und die Ponys könnten wieder raus zum Rumtoben. Sie haben ja jede Menge Auslauf (über 400 m2 Sandplatz plus Ausläufe um den Stall rum!), aber Weidegang ist für sie das Grösste. Auch wenn die Gräser nur 2 mm hoch stehen- zu knabbern gibt's immer was!
    So, und jetzt: Bald ist WE!
    Ich wünsch dir schöne, entspannte Tage, und herzlichste Knuddler an deine Samtpfötchen!
    Bis bald und ganz herzlich
    FrauHummel
    ....die grad vom Zahnarzt kommt- ein Weisheitszahn musste raus! Das wäre ja nicht weiter schlimm (die Extraktion für sich dauerte- na, vielleicht 2 oder 3 Minuten?? Das war ziemlich sicher rekordverdächtig!), aber jetzt hat mir der Zahni so'ne stinkige Gaze in die Höhle im Kiefer gestopft.....wäch!!!! Und Wange sowie Zunge schlafen noch tief und fest. Dabei hab ich doch so einen Kohldampf!! Grummellll......

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Traude.
    Deine beiden Katzen geht es sehr gut wie es ausschaut,hübsch sind sie beide.
    Genau nach den Feiertagen ist Bewegung angesagt macht ja auch Spaß in der frischen Luft zu sein und die schöne Landschaft zu genießen. Die hast du ja vor deiner Haustür.
    Ich gehe regelmäßig 2-3 mal die Woche walken. Die frische Luft tut so gut vorausgesetzt es regnet nicht.
    Schönen angenehmen Tag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude,

    ja der innere Schweinehund ist so manchmal recht hartnäckig und einfach nicht zu bezwingen ;o))

    Also wenn man die Fotos sieht, dann meint man wirklich es sei Frühling, wir haben wenigstens die Berge wo man sieht, dass eigentlich Winter ist ;o)))

    Ich wünsch euch, dass deine Mama jetzt mal da bleiben kann und nicht dauernd hin- und herziehen muss....

    Ich schick dir ganz liebe Grüßle aus Tirol

    Mela

    AntwortenLöschen
  31. der montag war ja echt prädestiniert dafür sich an der frischen luft zu bewegen. ich war da mit meinem schweinehund am donaukanal unterwegs und fahr die woche sogar wieder mit dem rad in die arbeit.. allerdings hab ich heute beim hinweg einen geschätzten viertelliter tränenflüssigkeit vergossen wegen dem kalten wind. war nicht so lustig.. glaub in dem bereich hat der schweinehund vorerst gewonnen.
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
  32. Katzen und Schweinehunde, unter blauem Himmel die besten Freunde! ;-)

    Alles Gute Ihrer Mutter,
    Merisi

    AntwortenLöschen
  33. LIebe Traude,

    das hast du so süß beschrieben und tolle
    Bilder eingestellt. Genau so ist es mit meinem
    Kätzchen auch und ich sagte gestern noch in meine
    FamilyRunde, ich würde gerne unserer Kater Matti sein,
    er genießt das Leben in vollen Zügen...

    Muss noch deine Reiseberichte lesen, aber wie gesagt ,
    die lese ich immer in aller Ruhe und genieße...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,
    deine Fotos sind toll. So süß sind die beiden Sofa-Tiger. Ja - ja und immer schläfrig, das ist er Winter-Modus. Nur nicht zuviel bewegen ..... Dieser blaue Himmel und Sonnenschein, da muss man doch rein in die Wanderschuhe und raus aus der Stube. Das gibt Energie und man fühlt sich "sauwohl"!
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  35. Deine Geschichte über den Schweinehund ist ja köstlich, habe leicht vor mich hin gegrinst! :O) Von deinen Katzen hast du so schöne Fotos gemacht!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude,
    ein sehr schöner Post...was für´s herz und was für die Lachfältchen.
    ich bin froh, dass du gewonnen hat, gegen den fiesen Schweinehund....
    Überhaupt...wieder so schöne Fotos....
    Liebe Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude, das sind ja süße Katzenfotos, sie sehen ja richtig menschlich aus und sind eigene Persönlichkeiten! Leider kann ich da nicht so mitreden, denn mit der Katzenhaarallergie sehe ich sie lieber aus der Ferne...;-)
    Aber beim Schweinehund kann ich wunderbar mitreden - joggen habe ich noch nie richtig gemocht und muss mich wirklich jedesmal zwingen. Deshalb möchte ich mir auch ein Zimmertrampolin kaufen, eins, das richtig schön weich schwingt. Da bin ich jetzt schon sicher, dass es mir Spaß machen wird.
    Ja wenigstens ein kleiner Lichtblick bei deiner Mutter. Sich alleine zu Hause versorgen zu können, das wird immer schwieriger mit dem Alter. Obwohl meine Oma es damals geschafft hat, wieder in ihrer eigenen Wohnung sein zu können, wo schon keiner mehr damit gerechnet hat. Aber sie hat trotzdem immer gesagt: Altwerden ist nicht schön....
    Ganz liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Traude,
    Kompliment für Deinen Post. Nicht nur schöne Katzenbilder, sondern auch tolle Kombination zwischen Katze und dem frühlingshaften Wetter draußen. Das mache ich ja in meinen eigenen Post ja auch gerne, dass ich zwei Dinge (die nicht unbedingt etwas miteinander zu tun) miteinander in eine Verbindung bringe.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude,
    Nein, im Schwung bin ich noch nicht... Nach 2 Tage Altanta und über 500 Km Autofahrt, vieles Einkaufen aufheben im Kühlschrank und Gefriertruhe, dann noch die eMails usw ablesen. Ich war wirklich hundemüde. Habe zwar lange geschlafen aber heute ist es schon wieder nach 2:00 Uhr... Oh Gott, die Zeit vergeht ja auch so schnell dass wir nicht alles schaffen können. Hab zwar lecker gekocht noch und ist auch gut; Langoustine mit Kale in der Wok und mit brown rice. Du verstehst es schon...
    Ja, wir sollten glaube ich von unseren Miezen einiges lernen oder? Die wissen schon wie man den Winter gemütlich irgendwo sich hinlegt und schläft.
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  40. Moin Traude,
    du siehst mich hier gaaaanz breit grinsen, denn JA, genau so sind unsere Miezen zur Zeit. Bloß keine Pfote vor die Tür setzen. Unsere haben aber bessere Argumente als eure, denn hier pladdert es nahezu täglich.
    Für deine Mutter wünsche ich ihr, dass sie jetzt eine Phase der Konsolidierung erlebt, die dann sicher zum Sommer hin langsam eine Besserung bringt. Kleine Schritte sind manchmal ganz groß.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  41. hallo liebe traude,
    das ist wieder mal ein ganz toller, frischer & fröhlicher beitrag von dir wundervolle fotos ! aber verzeih' - die mietzen sind DOCH der hit. die sind so schnuggggggelig - hmhm!
    ganz liebe grüße
    margit

    AntwortenLöschen
  42. Hallo liebe Traude,
    bin zum ersten Mal auf Deinem Blog.!
    Uiii, Naturaufnahmen, Katzenportraits, und schon schlägt mein Herz höher!
    Na da komm ich doch in Zukunft regelmäßig hier vorbei!
    Ich freue mich sehr, Dich gefunden zu haben!
    Ganz liebe Grüße aus dem grauen NRW.
    Ihr scheint ja Sonne gehabt zu haben... (wie schön für Euch!)
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Traude, ein toller Blog sowohl im Text wie auch mit den Bildern. Warum nur fehlt mir die Zeit, um all deine Beiträge in Ruhe geniessen zu können? Deine Südindienberichte Teil 1 u. 2 werde ich mir jetzt zu Gemüte führen, war ich doch 1965 als Hippie und Tramper ebenfalls in Indien/Nepal unterwegs, lach. Noch lassen meine Berichte darüber auf sich warten. ;-) Dir ganz liebe Grüsse nach Österreich. B'hüat di. Ernst

    AntwortenLöschen
  44. Oh, je, liebe Traude, hab hier mehrere von den Viechern sitzen:
    1. den Bügelwäsche-Schweinehund, 2. den Bad-putzen-Schweinehund , 3. den wasch mal wieder das Auto-Schweinehund und 4. den walking.Schweinehund... also werde ich mal Stück für Stück , Viech um Viech mein Bestes geben... ; )) liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Traude,

    herrlich sind Deine Miezen-Sonnenschein-draußen-Collagen geworden. Ja, hier ist es genauso. Heute lag der Tari doch glatt bis 16.00 Uhr im Bett, kann man das fassen und die Sonne schien so schön. Ich freu mich dass der Schweinehund von Dir bezwungen wurde, er ist nämlich ein ganz lästiger Geselle. :-)

    Herzliche Wochenendgrüße und dicke Katzenknuddler an die lieben Fellnasen

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Traude,
    dies ist ein toller Bericht für alle Katzenliebhaber!
    Und der Himmel lässt einen neidisch werden. Wir haben hier zwar auch wunderschönes Wetter, aber so ein Blau ist nicht dabei :-(
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE, viel Kraft wünsche ich Dir und Deinem Mann. Ich hoffe, dass es mit Deiner Mutter doch wieder (zumindest etwas) bergauf geht.
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Traude,
    das sind ja süße Katzen-Bilder - sie schauen wirklich teilweise etwas winterschläfrig drein - so wie ich auch! :-) Obwohl man bei diesem Wetter ja schon fast in Frühlingsstimmung kommen kann. Zumindest von mir aus könnte es direkt in den Frühling übergehen! :-)
    Vielen, lieben Dank auch für Deine netten Worte zu meinem letzten Post! Wie immer habe ich mich sehr über Deine lieben Zeilen gefreut! Ich habe bereits auf ein paar Blogs Kommentare hinterlassen, aber leider oft auch keine Antwort zurückerhalten. Das sehe ich aber nicht so eng. Momentan ist es ein kleiner, sehr "familiärer" Blog - mal schauen, was daraus wird. :-) Ich nehme es, wie es ist, schätze meine kleine, liebe Leserschar sehr, habe Freude an dem, was ich tue und noch größere Freude an den lieben Komplimenten! ... und es ist auf jeden Fall total schön, dass ich Dich hier "kennengelernt" habe!
    Für heute ganz liebe Grüße und ein wunderschönes WE,
    Alexandra
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Traude, du sprichst mir aus der Seele;-) Ich habe auch ein Schweinemonster zuhause und komme kaum vor die Tür.. Aber einfach mal rumbummeln und Seele baumeln lasse muss auch sein- seufz. Morgen schreibe ich auch meinen ersten Post im Neuen Jahr- hoffentlich.. Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  49. Hallöchen du liebe! Auf manchen Fotos schaut dein roter wieder mal genau aus, wie unsrer ♥
    ich hab mir auch schon überlegt, wieder einmal ein paar Fotos zu machen, die 2 liegen den ganzen Tag irgendwo faul herum und verteilen ihre Haare im Haus.
    Ich hoff auch, dass wir es 2013 einmal schaffen. So wie es aussieht, werden wir jeden Samstag unsren Keller öffnen. Das bringt zwar dann noch weniger Freizeit um wegzufahren. Aber vielleicht kommt ihr uns ja einmal besuchen?
    schönen Sonntag noch, glg von uns 3

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Traude,
    da geht mir bei Deinen Fotos natürlich gleichermaßen der Teil meines Herzens auf, der Natur und blauen Himmel liebt, wie der, wo die samtpfötigen Mietzen herrschen! Ja und ganz genauso läuft es hier bei mir ab! Alle vier (denn es gibt bei mir einen Neuzugang aus dem 'Katzengarten') machen Ganztags-Siesta und erscheinen nur ab und an mehr oder weniger verschlafen zum 'Essenfassen'. Frische- Luft- Schnappen findet bei den beiden, die gerade nur noch im Haus leben, in homöopathischen Dosen an der offenen Küchentür statt und bei Kater Purzel und dem Neuankömmling Kitty, die sich wohl entschlossen hat, vorerst überwiegend beim Herrn Kater im Wintergarten zu wohnen, immerhin auf den paar Metern Weg ums Haus herum zur Küchentür. Selbst das doch ziemlich milde Vorfrühlingswetter steigert den Drang nach Aktivitäten kaum, so als ob man sich strikt nur nach dem Kalender richtet. Und der sagt nun einmal Winter.
    Liebe Traude, da ich heute endlich mal Zeit für einen ausführlichen Blog-Spaziergang finde, will ich Dir auch endlich für Deinen netten und unterstützenden Kommentar zu meinem letzten Post danken! Tja, manche Dinge sind eben beim Bloggen wie im richtigen Leben eine Gratwanderung zwischen unterschiedlichen Interessen. Ich finde es aber jedenfalls immer hilfreich, daß man offen und ehrlich über die Dinge spricht und ich bin immer dankbar für eine deutlich formulierte Meinung.
    Ehrlich dankbar bin ich auch für Deine überaus freundlichen technischen Hinweise, was ich zur Steigerung der Leserfrequenz tun könnte. Denn natürlich macht es mir Freude, möglichst viele Leute mit meinen kleinen Beiträgen zu erreichen. Auch da habe ich mir nun für den heutigen Sonntag, wo weder Aufgaben noch Besuche 'drohen', vorgenommen, mich mit der von Dir angesprochenen Google-Thematik zu befassen. Denn zugegebenermaßen bin ich ja gegen manche von Euch immer noch eine ahnungslose, blutige (netter wäre allerdings 'blutjunge') Anfängerin. Immerhin war ich ja auch fast 40, als ich zum ersten Mal einem Computer in die Nähe kam (ist allerdings auch schon wieder ganz schön lange her! )...
    Ich werde mich weiterbilden! Zunächst aber noch einmal meinen allerherzlichsten Dank für Deine Tipps und ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Traude,
    schön das du zu uns gefunden hast und wir so zu dir. Beim kurzem überfliegen deines Blog entdeckte ich sofort das es bei dir sehr interessantes zu lesen gibt. Reiseberichte mit Bilder gefallen mir sehr, weil ich selber noch nicht oft woanders war bisher.
    Du hast ja sogar zwei Samtpfoten....und wie es aussieht genauso faule wie unsere Fiona zur Zeit. :-) Doch ab Frühling werde ich von ihr nicht mehr so viel sehen, denn dann kann sie Stunden weg sein, so dass man/frau sich schon Sorgen macht.
    Für deine Mama wünsche ich gute Besserung. Meine Mutter ist letztes Jahr kurz vor Weihnachten verstorben.
    Und was den inneren "Schweinehund" angeht....ohjee davon kann ich ebenfalls ein Lied singen. ;-))

    Wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebi Grüessli aus der Schweiz...

    Julia...mit Fiona

    AntwortenLöschen