Freitag, 8. März 2013

Bettlektüre

Servus & Hallo, Ihr Lieben!
********************************************************

Nachdem es mir neulich schon gelungen ist, Mr. George Nespresso mitsamt seinem Oscar-würdigen
 Vollbart in mein Hotelzimmer mitzunehmen (meine StammleserInnen werden sich an dieses Ereignis 
fraglos erinnern, alle anderen können hier nachlesen), will ich heute versuchen, euch in mein 
Schlafzimmer zu locken.
Kommt nur, kooooooooooommt ihr Lieben ;o)))


In früheren Zeiten, so erzählt man sich, benützte mancher Mann zu derartigen Zwecken gern den 
Vorwand, dem Objekt seiner Begierde sein Briefmarkenalbum oder seine Schallplattensammlung 
vorführen zu wollen. Ich habe solche Tricks nicht nötig - stattdessen mache ich euch mit zweierlei 
neugierig: Einerseits erzähle ich euch wahrheitsgetreu, dass sich im rostrosigen Schlafgemach eine 
Küche verbirgt, andererseits schwärme ich euch von den Unmengen von Lesestoff vor, die diese 
kleine Kammer zu bieten hat.




Um all diese Behauptungen auch fotografisch zu untermalen, musste natürlich eine attraktive 
Vorführdame gefunden werden, die sich in den rostrosigen Bettfedern räkelt. Ich selbst räkle mich 
zwar manchmal fotografierend auf dem Fußboden (auch hier weiß die werte Stammleserschaft, 
worauf ich anspiele), doch für diese spezielle Fotostrecke gelang es mir tatsächlich, Austrias next 
Hopp-Model zu engagieren: Hasendame Svenja hat sich freundlicherweise ganz ohne Gagenforderung 
für mein heutiges Posting als lesendes Betthäschen zur Verfügung gestellt. Und auf ein Kännchen 
Frühstückstee (oder Kaffee) lade ich euch auch ein! Na, ist das ein Angebot?!?! ;o))

 
Die kleine weiß-blaue Maus wurde mir mal in Schulzeiten von meiner Tochter genäht - Svenja und
Mäuschen haben sich sofort miteinander angefreundet!

Seid also herzlich WILLKOMMEN im Allerheiligsten von Herrn und Frau Rostrose! Wie ihr seht, 
braucht man hier nicht unbedingt Bücher mitzubringen, um mit Lesestoff versorgt zu sein: Allein 
schon unsere neue Bettwäsche bietet jede Menge Gelegenheit zur Lektüre. Und auch auf den Zier-
kissen sowie dem weiß-grauen Tischläufer, der auf dem Tablett liegt, tummeln sich Buchstaben.


 


Übrigens haben wir gleich zwei verschiedene neue Bettzeug-Sets im Vintage-Look gekauft -  das eine
zeigt nur Schriften und wirkt sehr ruhig und dezent - das andere ist fröhlicher und bunter, wenn auch
hauptsächlich in Grüntönen gehalten, und mit Postkartenmotiven bedruckt. Eine der Postkarten zeigt
 u.a. die rosa Rosen, die ihr auf der unteren Collage sehen könnt. 
Und durch die Rosatöne passt es ganz gut zu der witzigen Taschentücher-Box, die auf 
meinem Nachtkästchen steht. (Ich hab diese Box mal bei Michaela von Wienermaedl Art erstanden, die 
sehr hübsche Vintageschätzchen und dergleich anfertigt, die ihren Blog allerdings leider schon 
längere Zeit nicht mehr bestückt hat).




Auch die Flasche, die ihr auf zwei Bildern der oberen Collage seht, bietet Lektüre  - sowohl für Leute, 
die Noten lesen können (denn die befinden sich in der Flasche drin) als auch auf dem Korken. Es
handelt sich dabei um Details eines Materialbildes, das ich vor langer Zeit angefertigt habe, und
trägt den metaphorischen Titel "Flaschenpost - das nie gespielte Lied". Es handelt sich dabei um 
den Teil eines Bilderzyklus, der sich "Strandgut" nannte und den ich vor mehr als 20 Jahren in einer
Galerie auf dem Wiener Spittelberg ausgestellt habe. Einige der Bilder habe ich verkauft, einige 
besitze ich noch, leider gingen auch welche bei der Übersiedlung hierher kaputt. Auf der unteren
Collage seht ihr noch ein weiteres Detail des Flaschenpost-Bildes, und außerdem könnt ihr einen Blick
darauf durch den schlichten Spiegel erhaschen, der neben unserem Schlafzimmerschrank hängt.




Ja, und bei diesem Schrank handelt es sich auch gleich um die oben erwähnte "Küche
in unserem Schlafzimmer". Ich weiß nicht, ob ihr es auf den Bildern sehen könnt, aber der Raum
ist ziemlich winzig und noch zusätzlich durch eine Dachschräge und eine ungünstige Fenster-Tür-
Konstellation eingeschränkt. Lösungen von der Stange gab es also nicht viele, und diejenigen, 
die es gab und die gepasst hätten, gefielen uns nicht, weil sie zu "blockartig" und "massiv" aussahen 
oder weil sie zu wenig Stauraum boten. Außerdem hatten wir aus Edis Wohnung kleine
 Nachtschränkchen mitgebracht, die perfekt zwischen Wand und Bett passten - die wollten wir 
also behalten - und da sie Türen aus eher dunklem Holz und eine schwarze Platte haben,
wollte ich den Kleiderschrank an diese Vorgabe angleichen.




Also legte ich mich Tag für Tag für eine Stunde oder so aufs Bett, um die Wand anzustarren, ein 
bisschen mit den Zähnen zu klappern (wie ich das beim intensiven Nachdenken fast immer mache :o))
und mir eine Lösung einfallen zu lassen. Zwischendurch blätterte ich diverse Wohnhefte und
-kataloge durch, unter anderem auch den vom Möbel-Schweden. Letztendlich gelangte ich mit zwei
Hochschränken, einem Schubladen- und einem schmalen anderen Kästchen sowie drei Hänge-
schränken (alle von Ikea) und zwei farblich abgestimmten Regalbrettern aus dem Bauhaus zu einer 
Lösung, in der wir Kleidung, Bettwäsche und Bücher unterbringen können. Damit bin ich auch heute
 noch sehr zufrieden. Ich weiß nichtmal, ob ich mittlerweile weiße Türen wählen würde... das sähe 
dann vielleicht doch zu sehr nach Küche aus...




Falls ihr wissen wollt, ob ich im Bett lese: Ja, ich brauche meine Gutenacht-Geschichte, um abschalten zu können! :o)
Außerdem komme ich sonst ja nicht wirklich zum Lesen (außer in der Badewanne). Herr Rostrose, der per Bahn
zur Arbeit fährt, brachte es im vorigen Jahr auf immerhin 50 Bücher! Im Vergleich zu den Alcatraz-Sträflingen,
die Zeit genug hatten, um durchschnittlich 70-100 Bücher zu lesen, ist das zwar immer noch nicht viel,
aber es ist mehr als ich schaffe, da ich mit dem Auto zur Arbeit fahre und im Büro natürlich auch nicht
zum Lesen komme (obwohl ich hinter vergitterten Bürofenstern sitze).

Nein, ich arbeite nicht im Gefängnis. Und auch nicht in einer Psychiatrischen Anstalt.
Ich war auch nicht schlimm. Keine Ahnung, was dem Architektenteam da eingefallen ist.
Möge es auf ewig dazu verdammt sein, selbst in solchen Räumen zu arbeiten! 




Hier kommt jetzt mal eine kleine Aufstellung jener Bücher, die ich heuer im Jänner und
Februar gelesen habe - daran erkennt man, ich lese querbeet so ziemlich jedes Genre - und
jede dieser Geschichten hat mir sehr gut gefallen. Am schrägsten und überraschendsten fand
ich diese hier:
Weitlings Sommerfrische (von Sten Nadolny)

Ein richtig schöner Schmöker, verfilmt mit "unserem Mister Oscar" Christoph Waltz,
Reese Witherspoon und Robert Pattinson, ist meiner Meinung nach
Wasser für die Elefanten (von Sara Gruen).

Und wer Märchen für Erwachsene, Geschichten über magische Vorleser und geheimnisvolle
Bücher, über Abenteuer und Freundschaft mag und die Bücher von Cornelia Funke noch nicht
kennt, dem sei die spannende Tintenwelt-Trilogie (Tintenherz*), Tintenblut und Tintentod)
ans Herz gelegt.

*) Ich hatte den ersten Teil schon vor ein paar Jahren gelesen, da gefiel er mir gar nicht so besonders gut, 
aber er bekam noch eine Chance, und dann konnte ich die Bücher nicht mehr aus der Hand legen.




Ich hoffe, ihr habt die Bettlektüre samt Betthäschen genossen!
Jedenfalls freue ich mich sehr, dass ihr wieder dabei gewesen seid!
Nun wünsche ich euch noch eine angenehme Nachtruhe, ihr Lieben!
Bis bald!!!

♥♥♥ Allerliebste Rostrosengrüße ♥♥♥
╔═════════ ღღ ══════╗
eure Traude
╚═════════ ღღ ══════╝

Am Ende dieses älteren Postings gibt's noch einen kleinen Schlafzimmer-Einblick:
http://rostrose.blogspot.co.at/2009/08/meine-gartenlust-schatze-und-ein.html

Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    oh, danke fürs Entführen in euer traumhaftes Schlafgemach!!! Sämtliche Textilien sind genau nach meinem Geschmack!!! Wegen der Zimmergröße: Man hält sich doch vorwiegend zum Ausruhen da auf, muss ja kein Riesenzimmer sein ;o)
    Wie du dir jetzt bestimmt vorstellen kannst, hat mein Heikki nun richtig Frühlingsgefühle bekommen und ist nach mitangucken deiner Bilder und der sich im Rostrosenbett räkelnden Svenja äußerst unruhig geworden. Er hoppelt vorm PC und auf meiner Tastatur auf und ab und möchte seine Svenja wieder an seiner Seite haben... Mhmh, was machen wir da???
    Ich wünsche euch eine angenehme Nachtruhe und grüß die Svenja und alle Rostrosenhaus-Bewohner (zwei und vierbeinig) ganz ♥ von uns!
    ... und natürlich einen dicken Hasenkuss von Heikki für seine Freundin!

    AntwortenLöschen
  2. Was für traumhafte Bettwäsche....und überhaupt....das ganze Schlafzimmer ist ein Traum! Kompliment! Danke für die Einblicke!
    Sehr schön geschrieben auch wieder mal------> wie immer! :-)))
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Traude,
    schön, dass Du auch ein solcher Bücherfanatiker bist. "The reason with geografy": ein schönes eingebundenes Buch hast Du Dir ausgesucht. Wenn ich Bücher über EBay ersteigere, waren auch solche schönen eingebundenen Bücher dabei (z.B. Edgar Allan Poe). Solche Bücher in den Händen zu halten, ist ein erhabenes Gefühl.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  4. Liebigste Traude,
    die Küche im Schlafgemach hat um einiges mehr gezogen als die berühmte Briefmarkensammlung ;o)!Hach, ist es geeeeeemüüüütlich bei euch, da gibt es bestimmt keine schlechten Träume ;o)!Und die Tintenherz-Triologie habe ich auch verschlungen ;o)!Und die "Ich lese-mir-eine-gue-Nacht-Geschichte" brauche ich auch ;o)!Herzlichen Dank für diesen gemütlichen Ausflug im "Rostrosenhaus" und die schönsten Träume,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    sehr schön der Blick in euer Schlafzimmer, ich hab noch nie solche Bettwäsche gesehen ;-). Ich greife immer nur zu schneeweiß oder höchstens noch mit kleinen Rosen drauf (aber da bin ich dann schon sehr mutig).
    Sehr schön hast du wieder geschrieben und bald, ja schon ganz bald :-)) können wir unsere vergtterten und fensterlosen Verliese für ein paar Tage verlassen, wir bekommen endlich den ersehnten Freigang, siehst du ihn schon winken unseren Lieblingseingeborenen. Halte durch vielleicht sehen wir mit Glück ja auch noch die Sonne. Übrigens hatten wir in der Bauphase sogar einen Feng-Shui-Berater, seitdem ist dieses Thema total unten durch bei mir!
    Liebe Grüße und dicke Busserl von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Austria´s next Hopp-Model, ich lach mich kaputt. Heute versorgen mich meine Lieblingsbloggerinnen mit Heiterkeitsanfällen, weiter so bitte! ;-)))))))))))
    Jaja, die Hormone in der ersten zarten Frühlingssonne! Da muss frau gleich mal mit ihrem Schlafzimmer "hausieren" gehen ;-) Kleines Ablenkungsmanöver, damit es nicht gar zu arg rüberkommt: Ein süßes Stoffhäschen. TS,ts,ts... Nur winzig klein, in einem Eckchen der Collage, da wird man fündig, eine feurig schöne Rothaarige! Aha, da kommen wir der Schalfzimmersache ja schon näher! Spielt unschuldig mit ihrer Perlenkette, da nützt das Häschen daneben gaaar nix. Die Schöne sieht gerade auf eine bestimmte Zeile des Liebesbriefchens in ihrer Hand (vorsorglich vor allzu neugieriger Zuseherinnenschar verborgen). Der fesche, wie war doch noch mal sein Name, George! kündigt einen Besuch in ihrem Boudoir an. Wie schön, sie kann es kaum erwarten und schreibt inzwischen ihre Bettwäsche voll. Frisch aus Paris, fein duftend. So romantisch kann Liebe sein!!!!

    Tja, was soll ich sagen, dem kann rein gar nichts mehr hinzugefügt werden. Nur eins: lass Häschen schön grüßen. Und: Wenn es bei mir vorbeikommt, bitte pink!farbene Eier verstecken. Danke! Ganz lieb :-)

    Küsschens
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Also austrias next hopp model gefällt mir!! So solltenmodels aussehen :)
    Toll dein Schlafzimmer, danke das ich gucken durfte

    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  8. Danke liebe Traude für´s Zeigen, ein tolles Schlafgemach und herliche Bettwäsche.
    Next Hopp-Model ich lach mich weg, herlich, erzählt, ich bin begeistert. Das Betthäschen und die Flaschenpost sind ne Wucht.

    Liebe Abendgrüße und angenehme Träume
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude, sehr sehr hübsch und gemütlich eure Kuschel und Leseecke. Und ich mag auch deine Bücher und die Schriftzüge auf Stoff und Papier. Witzig, dass es bei mir auch um Schriften geht, ich mag das Nostalgische gerade...
    Und ein Fan von Cornelia Funke bin ich auch, erst dachte ich, es sei nur etwas für Kinder, aber dann fand ich bald, dass es auch den Größen gefällt.

    liebe Grüße von
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude!
    Dein Schlafzimmer sieht sehr gemütlich aus! Viele schöne Kissen zum kuscheln! Toll!
    Ich lese auch gerne, aber nicht im Bett, da schlafe ich immer ein;-))
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Traude, das war jetzt die richtige Einstimmung für mich... wenn auch ohne lesbare Bettwäsche und Langohr auf der Bettkante werde ich nunmehr in die Federn hüpfen! schön habt ihr es und deine Beharrlichkeit was eine Schranklösung angeht hat sich gelohnt. Ich bin auch gern für kreative Lösungen, die auch mal um die Ecke gedacht sein dürfen! Übrigens ist ja das schöne an so IkeaSchranktüren, dass man sie ggf. auch mal austauschen kann, wenn sie einem nicht mehr gefallen, oder?
    ganz liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  13. Hallo allerliebste Traude, hihihihihi, ich habe mich gerade gekringelt, als ich von Austria's next Hopp-Model las. Mit einem Briefmarkenalbum oder einer Schallplattensammlung hättest Du mich schwerlich locken können, aber so bin ich Dir gerne in Euer Allerheiligstes gefolgt. Deine Kissen sind wunderschön. Kein Wunder, dass sich Svenja so gerne darin räkelt. Ich lese auch gerne in der Badewanne, daher geht es mit dem Lesen momentan bei mir nur sehr langsam voran.
    Hab' ein schönes Wochenende! Hier sind nach 2 Tagen Sonne wieder die Regentropfen eingekehrt und wollen sich auch noch mindestens weitere 6 Tage aufhalten.
    Ganz liebe Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. wie lustig, diese schweden-schränke habe ich vor ur-zeiten kurz nach dem studium in verschiedenen höhen und breiten gekauft, genau dieselben türen aber in weiß und einige mit glaseinsätzen, und sie haben mich bei allen umzügen und wohnungen treu begleitet und haben in unterschiedlichsten kombinationen und in unterschiedlichsten räumen bislang immer treu gedient, ob in flur, küche, büro, kinderzimmer. sie sind erstaunlich robust so wie mein brotmesser vom schweden, irgendwann in den frühen achtzigern erstanden, immer noch superscharf ist. da gab es wohl eine phase mit wirklich langlebigen produkten. tintenherz ist natürlich ein traum von lektüre!

    AntwortenLöschen
  15. Liebste Traude,
    was für ein kuscheliges und gemütliches Plätzchen! Die Schrankwahl ist Dir gut gelungen und es sieht gar nicht nach Küche aus! Ich mag die warmen Brauntöne sehr! und die Bettwäsche ist ja der Hammer :O))))
    Die Tintenwelt -Romane sind ein Muß für jeden Fantasy-Fan, acuh ich hab sie gelesen ....:O)
    Ich wünsch Dir einen schönen Start ins Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen Traude
    Das ist ja gemütlich und dein Post ist wieder so drollig. Ich freue mich immer von dir zu hören. Hab einen schönen Tag
    Claudia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude ,
    eine herrliche Führung durch euer Schlafgemach hat das Bett Bunny gezeigt .
    Wenn alle Bunnys sich so niedlich räkeln würden & so hübsch wären wie deine Svenja , dann würde ich unser Ehebett sofort mit einem teilen .
    Wie ich sehe , bin ich nicht die einzige in deren Bett unzählige Kissen liegen - schließlich möchte man ja nicht nur darin schlafen .... sondern sich auch bequem darin lümmeln ... vorallem mit einem fesselnden Buch . Die meisten Bücher stehen bei uns im Schlafzimmer , dann ist der Weg nicht so weit zu einer Bettlektüre . Deine Bettwäsche .... gefällt mir sehr . Sehr spritzig hast du euer Schlafgemach beschrieben , aber das kennt man ja von dir .
    Ich wünsche dir nun viele schöne Stunden mit fesselnder Lektüre , ....
    allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,

    das sieht aber sehr gemütlich bei euch im Schlafzimmer aus. Tolle Bettwäsche und Kisse und die kleine Hasendame ist zum knutschen :)

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Rostrose, gut dass du nicht beim Autofahren liest!

    Ich brauche auch immer wenigstens ein paar Seiten vor dem Einschlafen.
    Das ist ein schönes Ritual!

    Mein Mann liest immer noch länger als ich, das finde ich nicht so
    schön, weil mich das Licht dann nicht richtig schnell einschlafen läßt.
    Habe ihm schon so viele Kleinlampen geschenkt, er mag sie nicht.
    Meine Tochter sagt er müsse ein Kindle nehmen, da gibt es einen Nachtmodus.
    Da sind nur die Buchstaben weiß alles andere schwarz, wie die Nacht eben.

    Das ist aber nischt für Mr. Big.

    Naja, bisher ging es ja auch.

    Bis bald und schönes Wochenende
    wünscht dir
    die Rosine

    AntwortenLöschen
  20. °º✿✿
    °º✿ FELIZ DIA INTERNACIONAL DA MULHER!
    º° ✿✿ ♫° ·.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Trauderose,
    ich könnte mich weglachen über Austria´s next Hopp-Model. Das war einfach spitze. Euer Schlafzimmer sieht aus wie aus dem Möbelhaus, nur viel gemütlicher. Richtig schick habt ihrs eingerichtet. Siehst du, du hast die Ikea-Küchenschränke im Schlafzimmer und ich im Bad. War um vieles günstiger als der schicke Bad-Einbauschrank und bietet massig Platz. Übrigens habe ich die gleichen Türen, die ich dunkler lasiert habe. Danke für diese tolle Teepause im Schlafzimmer.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    was für eine schöne Führung, ich fühle mich direkt in die schöen Zeit versetzt, die Bettwäsche läd zum Träumen ein und mit Bunny macht es noch einmal so viel Spass. Mit Deinem Schrank hast Du doch die ideale Lösung gefunden. Ach, ich würde gleich mal auf ein "Schmöckerstündchen" vorbei kommen! ;-))
    wünsche Dir ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  23. Hi du liebe,
    sieht ja sehr gemütlich aus in eurem Schlafgemach.
    Im Bett lesen kann ich gar nicht, da schlaf ich gleich ein !
    Süße Träume wünsch ich euch, alles Liebe Andrea.

    AntwortenLöschen
  24. WOw, na da hat sich das Zähneklappern aber gelohnt! Da habt ihr wirklich ein Schlafzimmer zum träumen und entspannen! Sehr sehr schön liebe Traude.
    Ich habe im moment ein Krankenlager, daher shcaff ich es gar nicht recht alles nachzulesen. :-) Aber dein Blog bleibt ja bestehen, da kann ich die tollen Posts auch später noch nachlesen !
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Traude,
    ein schöööner Post!! Dein Hasenmodell ist aber auch so hübsch anzusehen! Seit ich wieder angefangen habe zu häkeln, lese ich fast gar keine Bücher mehr. Finde ich einerseits schade, aber vielleicht kommt das auch irgendwann wieder..
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Sonnige Grüße von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude!

    Danke für die Einladung in euer Schlafzimmer.....ich habe soeben alles sehr genossen...*lach*....traumhaft schön! Dein Betthäschen ist zum abknuddeln süß!

    GLG Karin

    AntwortenLöschen
  27. Hübscher Blog, habe Dich soeben gefunden und musste mich gleich einschreiben. Komme gerne wieder zurück.
    Liebe Grüsse Michou

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Rostrosen-Traude,
    tolle Bettwäsche, tolles Zimmer, toll fotografiert, toll geschrieben! Du verstehst es hervorragend, aus dem Alltäglichen das Außergewöhnliche zu machen! Und das meine ich als ganz großes Lob (auch der ehemaligen Deutschlehrerin, die ich in einem anderen Leben mal war)!!! Ich glaube, Du kannst einfach über jedes Thema so schreiben, daß man gespannt und gut unterhalten Deinen Worten folgt. Mich begeistern dabei immer wieder Deine Sprachspiele und Wortschöpfungen. Wirklich köstlich das "Hopp-Model"!
    Sehr gerührt war ich auch über Deinen Besuch bei mir und Deinen gefühlvollen Kommentar! Da Du ja das Elsaß offenbar so liebst, wird Dir auch mein heutiger Post über "blaue Stunden im Elsaß" sicher gefallen! Für uns ist das zum Glück fast ein Katzensprung.
    Frühlingsgrüße und einen schönen Abend
    Christel

    AntwortenLöschen
  29. Danke für den interessanten Einblick in euer Schlafgemach, da würde ich mich auch darin wohlfühlen. Besonders die Bettwäsche hat es mir angetan und mit den vielen Kissen wirkt alles so schön kuschelig und gemütlich.

    Schönes Wochenende und weiterhin einen guten Schlaf wünscht dir Lis

    AntwortenLöschen
  30. Huhu liebe Traude.
    Sehr schön dein Schlafzimmereinblick.Und die schöne Lektüre mit Häschen da kann
    nichts schiefgehen.Schick hast du es.
    Schönes WE und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Traude
    Jöh, wie herzig... sowohl das Mäuschen als auch das Häschen. Die Bettwäsche ist uuuu herzig und bringt sicherlich süsse Träume.
    Hab ein schöne Wochenende.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude,
    was hast Du denn da für allerliebsten Kleinkram in Deinem Schlafgemach versammelt? Das sieht soooo süß aus. Die Kissen, das liebliche Langohr und natürlich die traumhaft schöne Bettwäsche. Da tät ich mich aber auch sehr wohlfühlen und gern schmökern. Genieß die feine Bude ;-))
    Hab ein feine Wochenende
    Liebste Rosaliegrüße
    PS: Importschnee hält sich hartnäckig, neuer ist schon angekündigt .... seuffzganztief

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude,

    was für ein süßer kuscheliger Post. Die kleine süße Frau Häsin hat es sich richtig gemütlich gemacht. Ganz klar dass sich da Herr Maus dazugesellt. Ich habe auch meine Bettlektüre immer ganz nah bei mir. Lustig finde ich ja die Geschichte der Möbelfindung im Rostrosenhaus. So individuell, wie die darin lebenden Personen so muss auch die Einrichtung sein. Mir gefällts und in der feinen Bettwäsche würde ich mich sicher auch sehr wohl fühlen. Da wünsche ich für heute Nacht erholsame Stunden und friedliches Schlummern ins Wochenende.

    Herzliche Grüße und noch einmal lieben Dank für Deine Geburtstagswünsche

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  34. I've just discovered your blog,and it's beautiful! Greetings! Oly

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude, Du hast Dir mit Deinem Post
    soviele Mühe gegeben,
    soviel erzählt,
    soviel gezeigt,
    soviel dekoriert,
    soviele wunderschöne Fotos veröffentlicht.
    Ich danke Dir dafür.
    Liebe Grüße,
    #333

    AntwortenLöschen
  36. Guten Morgen Traude, die Bettwäsche ist ja echt der Hit :) Die muss ich auch haben :O
    Ich wünsche dir und Hr. Rostrose ein schönes Wochenende.
    l.G. Alexandra

    AntwortenLöschen
  37. Wow, ihr habt ja ein traumhaftes Schlafzimmer (na ja, der Schrank ist eben so wie er ist). Das gefällt mir total gut. Zumeist ist das Schlafzimmer ein Raum, welcher gern etwas vernachlässigt wird. Ich gehöre da ehrlich gesagt auch dazu. Alle anderen Räume sind auf dem besten Weg - im Schlafzimmer geht es noch etwas undekoriert zu. Aber nachdem unsere Süße bald im Kindi ist, wird sich da sicherlich was ändern.
    Hast du auch sehr schön geschrieben - man muss richtig schmunzeln beim Lesen... Dass George sich da gerne mit dir niederlässt, glaube ich dir gern *zwinker* !!!
    Ich wünsch dir ein gemütliches WE - das Schlafzimmer zu diesem Gruselwetter habt ihr ja !! GLG aus dem von der Sonne verwöhnten Waldhaus,
    Christine

    AntwortenLöschen
  38. Liebes Röslein Traude,
    euer Schlafzimmer gefällt mir sowas von gut, die Farben die möbel auch, ;o))) auch wenn es Küchenschränke sind, wen stört es?
    Das Hasenkind führt uns ja gut durch eure Schlafstatt und ich finde sie obergemütlich.
    Möchte mich geradezu auf die neuen Bezüge werfen.. *lach*
    schade dass ich so wenig von unserem Zuhause zeigen "darf" aber mein Mann steht quasi im "öffentlichen" Leben und die Schüler (-innen vor allem) würden sich mit Feuereifer gerade auf die Schlafzimmerbilder werfen und sich bei FB ablästern oder was auch immer, also ... das geht halt nicht. Hab es versprochen...
    gucke dann umso lieber bei dir und den anderen... schönes gemütliches Wochenenende wünscht dir herzlich cornelia

    AntwortenLöschen
  39. Schön gemütlich ist es bei euch im Schlafzimmer.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Du Liebe!

    Da habe ich doch grade einen Kommentar von Dir in meinem Spamordner gefunden, sowas! *kicher* Schande über mein Haupt, ich gelobe Besserung, so ist das mit den Vorsätzen... ;)

    Wunderschöne Collagen hast Du wieder zusammengestellt!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  41. Hallo liebe Traude!Sieht´s bei euch aber gemütlich aus im Betterl,grins,ui und das Haserl ist ja ganz herzig!Ihr seid ja richtige Leseratten,zumindest dein Liebster....
    Hab nächsten Samstag Eröffnung ab 10.00,vielleicht ist es dir möglich zu kommen?
    Wünsch euch ein schönes Wochenende!Lg Andrea!
    PS:Hast das Packerl eh schon bekommen?

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude,
    da habt ihrs aber gemütlich :-)
    Die Idee mit den Kissen an der
    Gardinenstange ist einfach genial
    und sieht wunderbar aus!
    Ganz viele liebe Grüße und
    einen schönen Sonntag wünscht dir Urte

    AntwortenLöschen
  43. Dear Traude,

    How lovely to have a tour of your bedroom and love all the linen and pretty pillows.
    The bunny is ever so sweet and looks very comfortable there with the tea try and books.

    Hope you are having a lovely weekend
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  44. Hallo liebe Traude,
    danke, dass ich mich ein Weilchen in deinem Bettchen heimisch fühlen durfte! Es war recht kuschelig! ;-) Aber nicht jetzt fragen: "Wer hat in meinem Bettchen gelegen?"
    Lustig, dass der kleine Hase "Svenja" heißt. Meine älteste Tochter trägt auch diesen schönen Namen.
    Liebe Sonntagsgrüße zu dir,
    Christa

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Traude,
    vielen Dank für die Einladung in Dein Schlafzimmer. Die Bettwäsche ist wunderschön und auch der Küchenschrank ist super, geniale Idee ihn als Kleiderschrank zu benutzen. Wie schön, dass Du Austrias next Hopp-Model verpflichten konntest, Svenja hat alles sehr gut präsentiert. Die Tintenwelt-Trilogie steht bei meiner Tochter auch im Regal, sollte ich wohl auch mal lesen. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Traude!

    Es war soooooooooooooo schön, dich bei mir gehabt zu haben!!!
    Danke nochmal für deinen lieben Besuch!
    Hat voll gepasst,gell?!

    Hab mich grad wieder sehr über deine tolle Schreibweise amüsiert!
    Und die Bettwäsche würd ma auch sehr g´fallen.

    Freu mich schon auf ein Wiedersehen!
    Herzlichst Birgit

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Traude, leider konnte ich jetzt lange nicht auf deinen Blog gucken, aber jetzt hab ich es endlich geschafft :) also dein Schlafzimmer ist aber goldig... so viele hübsche Details! Sieht alles total gemütlich aus! Da möcht ich mich ja sofort in deine Federn schmeißen und ein Nickerchen machen :( ich hoffe dir geht es gut und du hattest ein wunderbares Wochenende! Viele liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Traude,
    immer wieder bewundere ich dein wunderschönes Haar.
    Welche Naturfarbe hast du?
    Färbst du dein Haar?
    Wie oft gehst du zum Friseur?
    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Traude,
    wie schööööööööööön ist das denn?? Also Euer Bett sieht ja so kuschelig schön aus. Wow und die Bettwäsche ist ganz traumhaft. Mit Schrift gefällt sie mir besonders gut. Wo hast Du dieses Traumteil entdeckt meine Liebe?

    Deine Fotos lassen mich ganz müde werden. Ich werde heute auch eine Leserunde einlegen - im Bett versteht sich :o)

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  50. What a stylish bedroom you have Traude! Love all the blue touches. I have a thing for blue too!! At home great part of my dresser is filled with blue and white china and we have a light blue bathroom and craft room :-)

    The rabbit looks lovely too! Thank you for the booktips!

    Happy new week!

    Love,

    Madelief xox

    AntwortenLöschen
  51. Liebste Traude
    Wunderschön und sehr kuschelig sieht's bei Euch aus. Die Bettwäsche ist ein wahrer Traum. Darin lässt sich's ganz bestimmt gut träumen. Auch ich brauche vor dem Einschlafen immer eine Bettlektüre. Das gehört doch einfach dazu.
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  52. Liebe gute Traude,
    nein, bei dir wird einem nicht langweilig, da braucht man auch
    kein Buch im Bett, der Lapi genügt, um auf hier ganz zu versinken.
    Manchmal lese ich, ohne zu kommentieren, weil deine Reisen einen
    so herrlich mitnehmen und hineinziehen, lächel...
    Ich muss ja immer viel nachlesen, weil ich nie gleich dazu komme,
    wenn du scheibst. Aber so erscheint es einem immer, als würde man
    in einem Buch blättern und das ist einfach herrlich!

    Eine feine Woche dir.
    Hier ist der Winter wieder da, grummel...
    Aber ändern kann dies niemand.

    Von Herzen umarme ich dir lieb
    wie immer
    deine Rachel

    AntwortenLöschen
  53. Gääähn! Jetzt bin ich müde und möchte mich neben dein Hop-Model ins kuschelige Schlafzimmer legen. Falls ich noch ein freies Plätzchen finde ....
    So süß, Euer Schlafgemach. Ich stell´mir gerade vor, wie du zitternd im Bett liegst und neue Ideen ausbrütest ... grins.
    Einen lieben Gruß laß ich dir da. Der Buchtipp Nr. 1 klingt sehr interessant!
    Alles Liebe von der Rosenperle

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Traude,

    nein gähnen muss ich nach diesem Post wirklich nicht, weder wegen der Länge noch wegen des Bett Themas, im Gegenteil, wow hast Du Dir viel Arbeit mit Bild & Text gemacht, wann machst du das bloß?

    na und Austrias Next Hopp Model, mei, ich hab lang nicht mehr soooo gelacht !

    ggggggggglg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  55. Photos homemade delights me.
    Beauty Pure Heart. hug

    AntwortenLöschen
  56. Oh, da hast du dir aber ein gemütliches Plätzchen eingerichtet. Die Bettwäsche ist toll und der kleine Hase resp. die Häsin sowas von süss :-) Bei mir gehören ins Schlafzimmer auch unbedingt Bücher! Ich lese meistens ca. 3-10! Bücher auf's Mal, also natürlich nicht alle gleichzeitig, aber alle sind angefangen und je nach Lust und Laune wähle ich das eine oder andere Buch...
    liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  57. Das sieht aber sehr gemütlich aus. Nur mit dem Platz käme ich gar nicht zurecht;-). Schöne Bilder die du zeigst.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  58. Hallo Traude,
    da ich jetzt nicht weiß, wo ich dir am besten antworten soll, mache ich hier.
    Der Schrank ist gar nicht so groß, meine Klamotten sind auf mehr Platz aufgeteilt, aber mein Problem, ich trenne mich schwer. Ich kann schon viele nicht mehr tragen, da ich in den letzten Jahren zugenommen habe, aber in der Hoffnung "es passt dann noch irgendwann" kann ich nicht weggeben, so hebe ich viel mehr aus, als ich die wirklich trage.
    Ich lese deine Posts oft nicht durch, da mit Mode oder mit paar anderen Themen trifft es nicht immer mein Interesse, ich lese den Artikel gut, wenn es mich mehr interessiert, wenn es um die Natur oder Reise geht, sonst gucke ich nur die Bilder an. Das gebe ich ehrlich zu, ist ja auch normal, wo man täglich zig Blogs folgt...Ich hoffe, es verzeihst du mir. ;-)
    Wegen dem Teleobjektiv muß ich sagen, der Preis ist knaller, bei mir hat es 200 Euro mehr gekostet. Ich kann mich an dieses Gewicht nicht gewöhnen, mir tun alle Gelenke weh, besonders die Handgelenk und die Finger, aber oft der ganze Rücken, außerdem ich kann mit den Blicken von anderen Menschen auch nicht umgehen, so nehme ich es meistens in einem Rucksack auf dem Rücken mit, aber nur in die Natur, wo ich alleine bin, bis jetzt noch nie zu einer Veranstaltung.Ich habe immer Angst, daß mir jeman einen Gong gibt und läuft mit dem Teil davon. Also praktisch benütze ich es viel zu wenig. Ich kann leider ohne Stativ kein einziges gelungenes Bild damit machen, bei Auslösen bebt es wie Erdbeben und nie wird was scharf. Ich hätte noch zu dir hier auch noch andere Fragen, aber da wäre schon besser per Mail, nur ich will keine E-Mail Adresse irgendwo ausschreiben (Versteckt in der Sonnenblume ist es aber in meinem Blog eine Adresse, die ich nur selten ansehe).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen