Samstag, 19. Januar 2013

Vitamine Vitamine ;o))

Servus Ihr Lieben!
  
Bei meiner Freundin Moni gibt es ab und zu einen köstlichen Aperitif mit
Granatapfelsaft, den ich euch heute gerne vorstellen möchte: 
Der Jahreswechsel ist zwar schon ein Weilchen vorüber, doch ich meine, ein Rezept für 
ein spritziges Getränk kann man immer brauchen (ob nun für eine Faschingsfeier, für 
einen Mädels-Abend oder für ein Menü mit dem Liebsten am Valentinstag, denn der ist ja 
auch nicht mehr sehr weit...)  
Überhaupt, wenn dafür so gesunde Zutaten wie Granatäpfel und Bio-Zitronen 
verwendet werden :o))

Außerdem gibt es ja sowieso einen Grund zum Feiern auf dem Rostrose-Blog.
In diesem Posting habe ich es euch schon kurz erzählt: Mein Besucherzähler hat die 
100.000er-Marke überschritten! Das finde ich schon recht beachtlich.  
Dafür möchte ich euch allen danken und mit euch anstoßen! 
 



Dem Granatapfel wird ja wahre Wunderkraft zugeschrieben! Nachdem zahlreiche
 wissenschaftliche Studien gezeigt haben, dass seine Inhaltsstoffe positive Veränderungen 
bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthritis und sogar Krebs bewirken können, wird der Saft 
dieser Frucht selbst in Hollywood als Gesundheitssaft Nummer eins gerühmt. 

Als Symbol der Liebe hingegen gilt die sinnliche Frucht mit dem blutroten Saft bereits seit 
vielen tausend Jahren. Sogar in der Bibel wird sie mehrmals verwendet, um die Schönheit 
einer Frau zu beschreiben:

Deine Lippen sind wie eine scharlachfarbene Schnur, 
und dein Mund ist lieblich. 
Deine Schläfen sind hinter deinem Schleier 
wie eine Scheibe vom Granatapfel.


Der Granatapfel im Hohelied Salomos




Sekt oder Prosecco mit Granatapfel-Saft 
(Zutaten für 4 Sektflöten)


16 EL Granatapfelsirup (Fertigprodukt - oder selbst hergestellt)
10 - 15 Blätter frische Minze (je nach Blattgröße und gewünschtem Minzegeschmack)
1 TL Zitronensaft
eine Flasche Sekt oder Prosecco
Gewaschene Minzeblätter, Granatapfelsirup und Zitronensaft in ein Gefäß geben, 
verschließen und (am besten über Nacht) in einen kühlen Raum oder in den Kühlschrank stellen.
Dann die Minzeblätter aus dem Sud entfernen. Direkt vor dem Servieren die 
gewünschte Menge Saft in Sektgläser füllen und mit eisgekühltem Sekt oder 
Prosecco auffüllen.
Wer möchte, kann das Getränk noch mit einem Spritzer frischem Granatapfelsaft
aufwerten (dazu einfach eine Frucht halbieren und mit einer Zitronenpresse den Saft auspressen).



Wenn ihr euch beim Sirup für ein Fertigprodukt entscheidet, dann am besten 
für ein möglichst naturbelassenes Produkt. 

Aus eigener, liebevoller Herstellung erhält der Granatapfelsaft natürlich eine 
noch erlesenere Bedeutung - und man weiß zu 100 %, welche Zutaten dafür 
verwendet wurden! 

Zutaten für selbst gemachten Granatapfelsirup:
8 Granatäpfel
12 TL Vollrohrzucker
Saft einer ½ Zitrone

Granatäpfel halbieren und mit einer Zitronenpresse den Saft auspressen, ebenso die Zitrone auspressen 
und beide Säfte zusammen mischen. Den gewonnen Saft mit dem Zucker vermischen und  
in einem Topf zum Kochen bringen - ca. 5 Min. kochen.
Den heißen Saft durch ein Haarsieb filtern. Auskühlen lassen.

Um den Granatapfelsirup über mehrere Monate zu konservieren, empfiehlt es sich, 
ihn portionsweise einzufrieren. (Meiner Freundin hat es nämlich schon einmal 
eine Glasflasche "zerrissen", seither lagert sie den köstlichen Saft nur noch im Tiefkühlfach ;o))


Wer den Aperitif lieber ohne Alkohol genießen möchte, kann den Granatapfelsaft 
auch mit Mineral- oder Sodawasser aufgießen. 


 
Ihr Lieben, ich wünsche euch, dass sich bald eine Gelegenheit ergibt, zu der dieses
 prickelnde Getränk gut passt! Prost, lasst es euch schmecken!!!

 Seid mir bitte nicht böse, weil ich mich in letzter Zeit beim Kommentieren "etwas rar" 
gemacht habe - ich war jetzt eine Woche lang in Sachen "Pistenzauber" unterwegs 
(und die Postings, die ihr währenddessen lesen konntet, waren allesamt "vorprogrammiert" 
- was hoffentlich gut geklappt hat!) Bald komme ich euch wieder besuchen - und bald hört 
ihr auch wieder Neues von eurem rostigen Röslein :o))

 ♥ Herzliche Rostrosengrüße und viele liebe Küschelbüschel, ♥

╔═════════ ღღ ══════╗


eure Traude


╚═════════ ღღ ══════╝
 

Kommentare:

  1. Liebigste Traude,
    mist, kein Granatapfel in Sicht!Ich habe sie mir momentan nämlich abgewöhnt, zuviel Kernchenspuckerei ;o),aber wenn ich dieses köstliche Rezept hier lese,tut mir das abgewöhnen echt leid....hach, was würde ich heute abend gerne so ein leckeres Getränk geniessen...na gut, denke ich mir mein Gläschen "Weissen" halt mit Grantapfel ;o)!Die Bilder sind mal wieder ein absoluter Traum,ein dickes Kompliment von mir dafür ;o)!So, jetzt finde mal bitte dein Stimmchen wieder und lasse es dir gut gehen ;o)!Drücke dich feste, Petie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude,

    ich denke auch, dass man für dieses köstliche Getränk die passende Gelegenheit findet.

    Herzliche Grüße und einen guten Abend

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude!

    Da stoße ich doch gerne mit dir an! Und wünsche dir weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinem Blog!
    Das Rezept klingt lecker...mach ich sicher nach....Dankeschön!
    Eine Gelegenheit dafür findet sich sicher...man soll ja die Feste feiern wie sie fallen!

    Allerliebste Grüße
    Karin
    PS: vielen Dank für deine lieben Worte, die du immer wieder für mich hast!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Traude, erst mal dir noch ein tolles neues Jahr! Das Rezept hört sich klasse an und ich werde es garantiert ausprobieren, mein Favorit ist der Zeit ja Lemon Drop ;) aber ein wenig Abwechslung kann nicht schaden.
    Mach dir keinen Kopf wegen dem Kommentieren, ich schaffe es auch nur 1x im Monat :D
    Ich wünsche dir was
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Na endlich ist der "Granatappel daaaaaaa, liebe Traude. Habe schon drauf gewartet. Hört sich MEGALECKER an und sehr SPRITZIG. Die nächste Gelegenheit wird bald kommen. Nämlich morgen Abend. (zu Tatort!!!!) Granatappel hab ich da Zitrone auch, nur Prosecco nicht. Geht auch richtiger Sekt?????.
    Ich versuchs.
    Ich wünsche Dir ein schönes restliches WE und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  6. SweetRostrose!!i love it!!!!the colours!!The look!!everthing!!

    Wish you a great weekend!!Rostrose!!

    Thanx for nice comment on my blog :)

    AntwortenLöschen
  7. HERZLICHSTEN GLÜCKWUNSCH zu den sechs Stellen :-))))), liebste Traude! Gute Idee das zu feiern (ich folge dir in den Fußstapfen). ich liebe Granatäpfel, finde sie wunderschön zum anschauen, schmecken tun sie sowieso!
    Liebe kleinfreudige Grüße :-)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Also ich habe kein Problem irgend einen Anlass zu finden um mit diesem mega leckeren Getränk anzustossen. Es gibt doch immer etwas zu feiern, oder? Mmmh! Das ist bestimmt ganz spritzig und "süffig" wie man bei uns sagt!Aber auch deine Bilder sind wieder wunderschön! Zudem gratuliere ich dir noch zu den 10`000 Klicks - siehst du, schon wieder ein Grund zum anstossen!!
    Herzlichst grüsst dich Rita ( und vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar)

    AntwortenLöschen
  9. ......also ich hab noch nichts getrunken, mich nur verschrieben!! Natürlich sind 100`000 Besucher, die dich angeklickt haben! Sorry!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  10. Was für wunderschöne Fotos, liebe Rostrose!
    Da hast du ja ein tolles Motiv getroffen!

    LG Rosine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zu den 100000 Klicks und ich bin GANZ SICHER, dass da noch 1000000000000 hinzukommen werden, denn Dein Blog ist einfach klasse!!!
    Dein Rezept wäre doch auf jeden Fall etwas für einen entspannten Mädelsabend!!! Ehrlich gesagt, hab ich noch nie einen Granatapfel probiert.... Deine Fotos gefallen mir mal wieder unheimlich gut, ich liebe Deine wunderschönen Collagen!!!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Traude,
    das klingt ja lecker, vielen Dank für das Rezept. Das kommt gleich in meinen Rezeptordner und wird bei Gelegenheit ausprobiert. Ich danke Dir für Deinen Kommentar unter meinem Rompost. Wir haben natürlich noch nicht alles gesehen und den nächsten Rombesuch schon geplant. Das Hotel war ganz gut, aber das Frühstück ziemlich übel. Aber es war preislich okay und hatte gute Parkmöglichkeiten. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  13. das probiere ich aus, danke!
    Hab noch einen schönen Sonntag
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe
    Traude,

    Woh, deine Fotos sind toll, da bekomm ich gleich Lust auf Granadapfel.
    Sekt mit Granadapfelsaft ,Codas hört sich so gut an, ich werde es sicher mal probieren.

    einend schönen Sonntag wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  15. Hmm da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen, vor allem wenn man die tollen Granatapfelbilder sieht!
    Danke für das Rezept, Granatäpfel sollen ja wirklich sehr gesund sein...

    AntwortenLöschen
  16. Hej Traude, ich liebe Granatäpfel♥ Allein die Farbe ist schon genial.
    Ich mag es besonders gern Granatapfelkerne auf mein Müsli zu geben- soooo lecker.
    Mit Sekt habe ich den Granatapfelsirup noch nicht getrunken. Dein Rezept hört sich aber gut an, das werde ich mal ausprobieren. Hab einen schönen Sonntag, ganz liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  17. Huhu Traude,

    wunderschöne Bilder vom Granatapfel. Fotogenn ist er ja, und lecker schmeckt er auch. Eine schöne Frucht :)

    Schönen Sonntag dir noch.
    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  18. Deine Bilder sind wieder traumhaft schön und das Rezept klingt lecker.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag mit glg
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    das sind ja wieder Traumphoto´s. Und dann lieferst du noch ein leckeres Rezept mit. Vielen Dank dafür, das muß ich unbedingt probieren..
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Köstlich klingt das, liebe Traude! Und Deine Fotos sehen enorm ´saftig´aus! da läuft einem ja schon das Wasser im Mund zusammen.
    Den Drink werde ich beim nächsten "couple´s dinner" (profan auch "Freßclub" genannt) anbieten. Wir, drei Ehepaare, treffen uns seit vielen Jahren abwechselnd im jeweiligen Zuhause, um neue Rezepte auszuprobieren. Der jeweilige Gastgeber sorgt für Hauptgang, Deko und Getränke, die anderen beiden steuern Vorspeise bzw. Dessert bei. So kommen wir relativ oft in den Genuß toller Menus, teilen uns aber Aufwand und Arbeit...
    Noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    das sieht so frisch und lecker aus!
    Deine Fotos sind der Hammer - könnte glatt zufassen!
    Tolle Rezeptideen und Infos zum Granatapfel. Ich habe ihn
    durch eine Freundin auch gerade für mich entdeckt.
    Sie macht die Körner einfach an Obstsalat - voll lecker!
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße Urte

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    das klingt sehr lecker und schaut toll aus, ich schau mal beim Einkaufen ob es diesen Sirup fertig gibt, aufgefallen ist der mir nämlich noch nie. Ich würde dann die Alloholvariante vorziehen ;-).
    Liebe Grüße von Tatjana und einen schönen Restsonntag

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude
    Ein herrlicher vitaminreicher Post mit wunderschönen Bildern. Danke auch für die tolle Rezeptidee. Das tönt sehr lecker! Mmhhh.... so fein!
    Danke auch für Deinen so lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und einen guten Wochenstart. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Traude,
    schon der Anblick dieser tollen Fotos lässt mich nicht los, die tolle Farbe der Granatäpfel, da kann ich mir schon denken wie lecker dieses Rezept schmecken muß.
    Schön das es dir wieder gut geht. Geht doch nichts über die Gesundheit.
    Danke dir.
    ♥lich liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  25. Das klingt nicht nur lecker, liebe Traude, das schaut auch absolut genial aus. Muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich freue mich immer wieder von Dir zu lesen.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Traude,

    wie schön, dass ihr wieder gesund und munter zuhause seid. Gerade ist es ja auch hier bei uns nun richtig winterlich so daß Dein gesunder Post gerade recht kommt. Nun werde ich gleich morgen beim Einkaufen gucken ob ich diese tolle Frucht bekomme. So ein Gläschen aufgefüllt mit leckerem Prosecco schmeckt sicher auch mal ohne besonderen Anlass. Wunderbare Fotos und ein sehr lecker klingendes Rezept für den Gaumen. Lieben Dank dafür.

    Herzliche Grüße und eine schöne Woche

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  27. mmmmh... sinnlichlecker!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude,
    da schließ ich mich gern meinen Vor"schreiberinnen" an - das sieht ja wahnsinnig köstlich und auch noch superschön aus - wow -
    du hast so tolle Fotos gemacht, die die Vitamine so richtig in Pose stellen -

    danke für deinen Kommentar - ich meinte, schönere (alte)Schriften direkt im Blogger-Text - ich hab immer nur die paar ollen, die dort zur Verfügung stehen - hab keine Ahnung, wie man es sonst machen kann - würde mich freuen, wenn du mir helfen kannst -

    ich wünsche dir einen schönen Abend - lg Ruth

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude

    da würd ich gern mal probieren schmeckt sicher Köstlich!
    Vitamine sind doch immer gern willkommen.
    Nun muss ich aber dringend auf Reisen gehn ;)
    Du warst ja wieder in solch schönen Ländern.

    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  30. Hmmm, liebe Traude, dass tönt ja wirklich ganz fein! Gelegenheiten, um diesen Aperitif zu trinken, lassen sich wohl immer finden; Einläuten des Wochenendes, Ausklingen des Wochenendes, Geburtstage jeweils begleitet von deinem Vitamingetränk :-) Schmeckt sicher auch wunderbar an einem Sommernachtsfest....Es ist also quasi ein Saft für alle Gelegenheiten...
    So schön die Bilder vom Granatapfel, welche du gemacht hast!
    Liebe Grüsse und einen schönen Wochenstart wünscht dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Traude :) was für ein tolles Rezept! Ich liebe Granatäpfel und hab selbst noch einen daheim (auf den ich ganz vergessen habe...oh Mann :-o den muss ich mir morgen gleich ins Müsli reinpacken, sonst wird er noch kaputt!!!). Sekt und Aperitif im Allgemeinen schmecken bestimmt besonders gut damit :) werde ich mir merken und - sobald es etwas wärmer draußen ist - nachmachen :) Gratuliere zu soooo vielen Lesern und bis bald! Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude ,
    das ist ein Post für mich , ich liebe Granatäpfel ,
    in jeder Form . Heute morgen gab es Vanillequark mit Granatapfelkernen .
    Danke für deinen lieben Kommentar , momentan hinke ich etwas hinterher , mich hat nämlich nun die Grippe erwischt .
    Allerliebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  33. Hallo liebes Roströschen!Eigentlich steh ich nicht auf Granatäpfel,aber du machst sie mir sehr schmackhaft.....ich hoffe,ihr hattet schönes Pistenwetter?Sag wie kann man denn einen Post vorprogrammieren?das würd mich interessieren!Glückwunsch zu deinen über 100.000Aufrufe!...wünsch dir noch eine schöne Woche!Lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,

    das sind tolle Rezepte - denn der Granatapfel ist in der Tat eine Vitaminbombe und leider so ohne etwas nicht so sehr lecker ... Ich werde den Sirup bestimmt ausprobieren.

    LG Senna

    AntwortenLöschen
  35. Dear Traude,

    Congratulations on your 100.000 visitor! That is reason to celebrate indeed! Pomegranate is such a delicious fruit. I enjoy using the seeds in Mediterranean salads and on meringues. They not only taste lovely, but they really are the finishing touch to a dish. The juice sounds delicious too. Never tried it before.

    Wishing you a lovely new week!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  36. hallo liebe traude,
    vorerst mal bin ich froh, dass du wieder gesund und bei stimme bist!
    und dann gratuliere ich dir zum 100.000er! das ist TOLL. aber du (und dein blog) haben es VERDIENT! es ist immer schön und spannend und für mich, da ich ja gerne reise und reiseberichte lese, gerade das richtige!
    alles liebe
    margit

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Traude,
    herzlichen Glückwunsch zum Überschreiten der 100.000er-Besuchermarke ! Da hinke ich doch mächtig hinter, denn in Summe alter Blog + neuer Blog komme ich auf etwa 30.000. Obschon Du umgekehrt - wenn ich mir Deine 403 Leser betrachte - eine kaum noch handhabbare Menge von Kommentaren und dergleichen erhältst, so dass der Zeitaufwand für die Bloggerei bei Dir wahrscheinlich riesig ist. Wünsche weiter viel Spaß beim Bloggen, dass Du alsbald die 200.000er-Besuchermarke überschreitest !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude,
    wie schön, daß Du wieder gesund bist.
    Granatapfel habe ich noch nicht in der Küche gehabt. Mal schauen, ob ich das jetzt ändere, wo ich Deine leckeren Rezepte hier sehe.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Viele liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  39. hört sich gut an. gelegenheiten dazu gibts denk ich genug :-) muss ich mal schaun, ob ich wo einen sirup herbekomm. den selbst zu machen ist mir glaub ich zuviel herumgepatze ;-)
    gratulation auch zu der 100.000er-marke!!!
    freu mich schon auf weitere teile des usa-berichts und vom skiurlaub.
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Traude,
    das sind ja erfrischende Bilder, das Rot des Granatapfels und dieses köstliche und so gesunde Getränk machen Appetit darauf!
    Schön, dass du wieder gesund zurück bist, sicher voll getankt mit frischer Bergluft und mit neuer Energie!
    Wow, 100.000 Besuche auf deiner Seite, da sind von früher auch einige von mir dabei, war ein ganz "heimlicher" Verfolger deiner Posts - jetzt ist's gestanden...

    Danke für deine erfrischenden Kommentare bei mir, die Knuddler an die Fellknäuel sind weiter gegeben, beide haben es genossen ;-))
    Bin trotz des vielen Schnees - auch auf den Straßen - nun auch wieder gut zu Hause gelandet, es waren ganz tolle Tage!
    Ganz ♥ Grüße!
    Christine

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Traude, oh, was für schöne Bilder! Ein Granatapfel ist einfach eine Schönheit, ich mag diese Früchte auch gern als Dekoration, vor allem, wenn das "Körnchen" unbeschadet ist. Und neben der Liebesbedeutung wegen der blutroten Farbe gilt sie aufgrund ihrer vielen, vielen Kerne (also kleine Granatapfelbabies...) auch als Fruchtbarkeitssymbol, hängt ja irgendwie dann auch wieder mit Liebe zusammen. meistens hoffentlich ; )
    Und als "Fruchtbarkeitssymbol" passt es ja dann auch zu einem Blogjubiläum, lass dir also wünschen, dass deine Phantasie auch weiterhin so schöne Blüten treiben und so wunderbare Früchte tragen möge!
    Herzliche Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  42. Cheers to you dear Traude.
    The pomegranate drink looks very good and makes such a lovely drink and so healthy.
    Your photos are beautiful and thanks for sharing and visiting me today.
    Hope that you are enjoying the week

    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen