Freitag, 20. Juli 2012

Bienchenfleiß / Busy as a bee

 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Hallo, Ihr Lieben / Hello my dears!
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
  
Thank you all for your constructive words about my previous colorful post!
Today my color mix is more subtle :o) As our garden has to offer 
a lot of "pinks" 
and Saturday is already approaching, I participate again at "Pink Saturday" with the 
matching pictures. At the blog of Beverly / How Sweet the Sound you can read more about it 
and can have a look to many other pink posts: o)

The past weeks have been pretty stressful, so I unfortunately had little time to visit your blogs 
or to post - SORRY!!! If you want to read the reasons, why I was busy, 
please use the Translate button - or read the summary at the end - THANK YOU SO MUCH!
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
  ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Vielen Dank an euch alle für eure aufbauenden Worte zu meinem vorigen kunterbunten Post!!!
Heute halte ich den Farb-Mix wieder einen Hauch dezenter :o) Da unser Garten jede Menge
Rosatöne zu bieten hat und der Samstag bereits naht, beteilige ich mich mit den dazu passenden 
Bildern auch gleich wieder am "Pink Saturday". Bei Beverly / How Sweet the Sound 
erfahrt ihr mehr darüber und könnt euch viele andere Pink-Postings ansehen :o) 
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Auch wenn man es auf den Makro-Aufnahmen vielleicht nicht so erkennt: Mein Garten sieht 
zur Zeit reichlich verlottert aus - einerseits wegen des Mal-so-mal-so-Wetters, und andererseits
war während der vergangenen Wochen verdammt viel los in meinem Leben. 
(Ich habe es ja in meinem vorigen Post schon angedeutet.) 
Deshalb komme auch erst heute wieder zum Posten und konnte ich euch auch nur sehr sporadisch besuchen. 
DANKE, dass ihr mir dennoch die Treue gehalten habt! 
Und auch eine neue Leserin hat sich bei mir wieder eingetragen - herzlich willkommen!!!! :o)

Wenn ihr euch dafür interessiert, was sich hinter den Andeutungen von letzter Woche verbirgt, 
könnt ihr hier weiterlesen - aber Achtung, das ist eine Menge Text :o))! 
Für die, die es zwar wissen wollen, jedoch nicht so genau, gibt es daher am Ende eine kurze
Zusammenfassung ;o)) Allen anderen wünsche ich einfach viel Freude beim Ansehen meiner Fotos!
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ 
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
In der letzten Juni-Woche fing bei mir eine neuerliche Kieferentzündung an - zur Abwechslung im Unterkiefer, 
 seither hatte ich einige Zahnarzttermine und mir wurden vorige Woche Montag (9.Juli) wieder zwei Zähne gerissen.
(Im Oberkiefer habe ich heuer aus demselben Grund kurz nach unserem April-Städtetrip nach Barcelona 
auch schon ein paar Zähne eingebüßt sowie ein paar Kronen und eine Brücke bekommen...)
Und am 11. Juli flitzte ich dann vom Büro zur Kontrolle und wieder zurück ins Büro. 
Aber vorher kam noch das hier:
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Am Dienstag, 10. Juli, ereilte mich ein Anruf, auf den wir einerseits schon eine Weile warteten, 
der dann aber doch ein wenig überrumpelnd wirkte: Wie einige von euch wissen, 
machte ich mir im heurigen Februar große Sorgen um den Gesundheitszustand meiner Mutter, 
die mittlerweile immerhin 86 Jahre alt ist. Sie war damals schlimm gestürzt, und neben ein paar 
Prellungen wurde nicht nur eine schwere Gehirnerschütterung diagnostiziert, 
sondern auch Einblutungen ins Gehirn. Es bestand die Gefahr, dass "Hildekind", wie ich meine 
Mutter seit meiner Teenagerzeit nenne, zu einem dauerhaften Pflegefall wird. 
Doch wie durch ein Wunder (oder aufgrund ihrer relativ guten Konstitution) hat sie sich davon 
so weit erholt, dass sie wieder in ihre eigenen 4 Wände zurückkehren und den Alltag (mit 
Unterstützung einer Heimhilfe) bewältigen konnte. 
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Allerdings WOLLTE sie ihren Alltag nicht mehr allein bewältigen und weiterhin einsam in dem 
alten Wohnbau leben, in dem sie nur noch Kontakt zu einem über 90jährigen, schwer kranken
Nachbarn hatte. Sie meinte, nun wäre es an der Zeit, endlich in ein Pensionistenheim zu ziehen.
(Dagegen hatte sie sich früher immer mit dem Argument gewehrt, da würde ja "nur lauter Alte" leben... ;o)) 

Aber von heute auf morgen funktioniert das natürlich nicht - Anträge müssen gestellt, Häuser besichtigt,
Befunde erbracht, Behörden besucht, Formulare ausgefüllt werden. Das waren so ein paar der Dinge,
 die ich in meiner Freizeit im heurigen Frühling getrieben habe ;o)) - und dann hieß es  "Wartezeit 4-9 Monate".

In der Zwischenzeit meldete ich meine Mutter in einem "Geriatrischen Tageszentrum" an, das sie
2 x pro Woche besuchte. Hier lernte sie andere ältere Menschen kennen, die ähnliche
gesundheitliche Defizite hatten wie sie, es wurden gemeinsam Gedächtnisspiele gespielt, einfache 
Gymnastik betrieben, gekegelt, gemalt und getöpfert usw. Dort gefiel es Hildekind ganz gut.
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Und nun am 10. Juli also zuerst ein Anruf der Leitung der Wiener Pflegeheime, ob noch Bedarf 
bestehe, und am Mittwoch, 11. Juli, dann ein Anruf aus dem Pensionistenheim selbst: 
Ein Appartment im Wunsch-Heim meiner Mutter sei frei geworden! Am Freitag solle sie es 
besichtigen, sich dann innerhalb von 3 Tagen entscheiden, und wenn sie sich für "ja" entscheide, 
würden ab dem nächsten Tag die Kosten für sie zu laufen beginnen. Obwohl wir auf den Anruf gewartet hatten, 
waren wir über dieses Tempo gelinde gesagt "etwas" schockiert, vor allem meine Mutter, die sehr 
plötzlich realisieren musste, dass der Auszug aus einer Wohnung naht, 
in der sie zuvor rund 60 Jahre lang gelebt hatte...
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Leider hatte ich am Heimbesichtigungs-Freitag (13. Juli) schon einen Termin 
- und zwar diesen hier (siehe Fotos unten):
Vor unserem Vorgarten (und vor den anderen Vorgärten in unserer Siedlung) gibt es einen Bereich, 
der zwar eigentlich der Gemeinde gehört, aber diese kümmert sich nicht darum. Von den meisten 
wird er als Autoabstellplatz genützt, manche haben ihn auch bepflanzt, zubetoniert, eingezäunt, mit 
Rasensteinen oder Waschbetonplatten belegt, mit Kies zugeschüttet etc. Manches davon ist sicher 
nicht ganz legal, aber praktisch, weil das Unkraut dort nicht mehr so wuchert wie bei uns. Wir haben lange 
überlegt, was tun - wollten nichts machen, das wir vielleicht eines Tages ums eigene Geld 
wieder entfernen lassen müssen - und uns schließlich entschieden, anstelle des immer wieder 
zuwuchernden Schottersandes Asphaltsplitt auftragen zu lassen. Da kann Wasser versickern, es ist nicht so fix wie 
Beton, aber angeblich setzt sich dort kaum noch Unkraut ab. Mal sehen, ob es stimmt... Jedenfalls 
kamen am vorigen (verregneten) Freitag Männer mit großem  LKW und kleinem Bagger, hoben den 
Schotter samt üppigem Wildkräuter-Bewuchs aus und schütteten den neuen Belag auf.
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
 
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
In der Zwischenzeit besichtigte meine Mutter zusammen mit meinem Bruder das Appartment im 
Pensionistenheim. Leider war die Übersiedlungs-Lust meiner Mutter inzwischen aber arg ins 
Schwanken geraten. Denn an ihren Willen, ihre kleine, alte Gemeinde-Wien-Wohnung hinter sich 
zu lassen, war noch ein weiterer Wunsch geknüpft:

Diese Wohnung sollte nach dem Auszug meiner Mutter von meiner Tochter übernommen werden!
Jana war dort seit einiger Zeit gemeldet und wir waren immer davon ausgegangen, dass die 
neue Gesetzeslage diese Wohnungsweitergabe ermöglichen würde. Doch am Donnerstag, 12. Juli,
rief mich der zuständige Referent von "Wiener Wohnen" an und  eröffnete mir a) dass meine
Tochter seit mindestens 2 Jahren in Wien einen Hauptwohnsitz hätte haben müssen, 
um anspruchsberechtigt zu sein (und bei ihr war das leider nicht so lange der Fall), und 
b) dass die Wohnungsübernahme sie ohnehin sehr teuer gekommen wäre, da sie sämtliche Strom- 
und Gasleitungen auf eigene Kosten erneuern lassen hätte müssen!
(Tolle neue erleichternde Regelung! Danke!)
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
 Darüber waren wir alle nicht froh, aber meine Mutter war ganz besonders entsetzt, 
da nun niemand ihre (im Vertrauen gesagt: nicht sehr schönen) Einbaumöbel übernehmen wird. 
Doch letztendlich "gewann" das Appartment im Heim, und die Übersiedlung ging im Rekord-Tempo
vonstatten: 
Noch am Freitag-Abend besorgte mein Bruder (der seit Schulschluss ein "Lehrer im Ruhestand" ist) 
beim Schweden Möbel für meine Mutter und baute sie am Samstag zusammen. 
Ich bin sehr froh und dankbar, dass er diesen Riesen-Brocken ohne unsere Hilfe geschafft hat!
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
In der Zwischenzeit ging im Rostrosen-Haushalt das "Projekt Kühlschrank" in seine dritte Runde:
Denn Ende Juni waren bei unserem 20 Jahre alten Einbaukühlschrank die Türscharniere 
abgebrochen. Ersatzscharniere hätten 200 Euro gekostet. Die Kühlung war auch nicht mehr perfekt.

Die erste Runde fand am Sa, 30.6. statt: Kühlschrank besichtigen und bestellen.
2. Runde - Sa, 7.7.: Das neue Gerät (ein A+++ Standgerät mit großem Gefrierteil - 
gerade 3 x so teuer wie die Scharniere!) abholen, den Lieferwagen wieder zurückbringen 
und zu Moni fahren, um ihr Sommerfest zu dekorieren (siehe voriges Posting). 
So., 8.7.: Kühlschrank interimistisch in einer Küchenecke aufstellen - samt umräumen und Möbel verrücken.
3. Runde - Sa, 14.7.: Den alten Einbauschrankteil demontieren, die Kranzleiste bei den 
verbleibenden Küchenmöbeln zurechtsägen, alles putzen und den neuen Kühlschrank 
an seinen dauerhaften Platz stellen. Die Kühlschrank- Gefrierschrankteile aus Zeitmangel 
im Garten und auf der Terrasse zwischenlagern. Sieht schmuck aus, nicht wahr? 

Die Katzen nehmen's gelassen. Morgen kommt Phase IV - Entsorgung.
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Am Sonntag, 15.7., durften wir dann wieder bei meiner Mutter zupacken - sprich:
ihr beim Packen und Übersiedeln helfen. Am Montag, meinem Freien Tag, habe ich
allein noch ein wenig weiter gemacht und ihr Blumen für den Balkon und einen kleinen 
Nachtschrank besorgt. Das Appartment ist jetzt ein Mix aus neuen Möbeln und
vertrauten Dingen - und meine Mutter scheint damit ganz gut zurecht zu kommen.
Mal sehen, wie lange sie braucht, um sich voll und ganz einzuleben.
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Die restliche Woche war ich eigentlich vor allem gerädert, zumal ich im Büro seit 
10. Juli auch noch Urlaubsvertretung für eine Kollegin mache: Ich kam von der Arbeit heim,
legte mich für eine Stunde ins Bett, erledigte dann gerade mal das Notwendigste, und nach dem 
Abendessen warf ich mich auf die Couch vor die Glotze und ließ mich berieseln 
(das mache ich sonst eher selten). Mehr als vier, fünf Blogbesuche schaffte ich an diesen 
Tagen nicht, sorry! Heute habe ich wieder frei, deshalb komme ich immerhin dazu, 
dieses Posting zu schreiben. (Ich fühle mich tatsächlich etwas "unrund", wenn ich so selten blogge...)
Doch auch heute Abend werde ich leider nicht zu vielen Blogbesuchen kommen, denn wir sind zur
"Würstelparty" einer netten Nachbarin eingeladen :o)
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ZUSAMMENFASSUNG:
Nun also die versprochene Ultra-Kurzversion unserer "Freizeit-Aktivitäten" der letzten 2 Wochen:
Mir wurden 2 Zähne gezogen, wir haben unsere Küche teilweise zerlegt und eine neue Kühl-Gefrier-
Kombination aufgestellt, bekamen den Bereich vor dem Vorgarten saniert, haben meine Mutter ins 
Seniorenheim übersiedelt und befinden uns nun auf Wohnungssuche für meine Tochter. 
Klingt in dieser Form eigentlich gar nicht so schlimm, oder?
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
SUMMARY:
So now the promised ultra-short version of our "leisure activities" of the last 2 weeks:
The dentist removed two of my teeth, we dismantled some parts of our kitchen and put on a new fridge-freezer
got the area renovated in front of the front garden, helped my mother to move into 
the retirement home and are now looking for an apartment for my daughter.
Sounds actually not so bad
in this form, right?
 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Nun habe ich noch einiges hier im Haushalt zu erledigen, 
ich mach den heutigen Abschied also kurz und schmerzlos - und freu mich auf ruhigere Zeiten :o)

 ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
Hugs / Allerliebste Rostrosenküschelbüschel und auf bald,
eure Traude
ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ

Kommentare:

  1. Liebe Traude,
    da hat sich ja wahnsinnig viel getan bei dir... hoffe, du hast jetzt einmal ein bisschen Verschnaufpause!!!!

    Die Bilder sind wundervoll... den schönen Schmetterling habe ich auch fotografiert und gepostet, weil ich so beeindruckt war - wir haben auch einige Blumen- & Bienenfotos gemeinsam :-))))

    wünsche dir alles Liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebes fleißiges Bienchen Traude,
    Du lieber Himmel, was für ein Streß.
    Ich freu mich sehr für Deine Mutter, das sie sich bereits so gut eingelebt. Als ehemalige Krankenschwester habe ich da sehr oft erlebt, das man "ältere Plänzlein" schwer umsiedeln kann.
    Von Deinen tollen Gartenbildern kann ich nirgends Chaos entdecken, aber ich weiß was Du meinst, das Wetter, bzw. der viele Regen hat meinem Garten auch ganz schön zugesetzt.
    Und mit den Zähnen kann ich Dir so gut nachfühlen, ich bekam vor 6 Wochen erst einen und dann unvorhergesehen noch einen zweiten Zahn gezogen und bekomme dann im September 2 Implantate eingesetzt. Im nächsten Leben bestelle ich für mich dann schon mal die guten Zähne.
    Pass auf Dich auf und verschnauf auch mal
    Ganz liebe Grüße ♥ Susa ♥

    AntwortenLöschen
  3. Meine allerliebstige Traude.....
    Man kommt ja schon ins Hecheln, wenn man deine Geschichte(n) liest, wie stressig muß das dann erst für dich sein.....
    Ich umarme dich in Gedanken....
    Hoffe sehr, daß sich dein Hildekind eingewöhnen wird, wird halt a Zeiterl dauern....ist ja auch nicht so einfach und Hut ab, daß sie sich dazu entschlossen hat!
    So einen "Vorgarten", gemeindeeigen, haben wir auch. Läßt man ihn verwildern, schauts nicht schön aus, setzt man was hin, gibt es die Neider, die meinen, man "vergrößere" ohne Zuzahlung sein Refugium....
    Ja, wie auch immer, ist eh nie recht, was man macht.
    Unkraut....ich hatte allein in den letzten 5 Tagen 3 (Mini-)Zecken....
    Soviele wie heuer hatte ich noch nie und schon gar nicht diese punktkleinen Biester.
    Am Dienstag sitze ich beim ZA.....schlotter.....
    Nun wünsche ich dir ein erholsames WOE...hoffe, daß du Zeit zum Verschnaufen findest!!!!!
    ALles Liebe und kuschelbüschelige Grüße von Luna

    AntwortenLöschen
  4. Ach Du meine Güte! Liebe Traude, da hast Du ja wirklich eine ganz schön stressige Zeit hinter Dir. Puh, die Zahnarztbesuche klingen ja ganz und gar unerfreulich. Hoffentlich hat sich Dein Kiefer jetzt beruhigt und Du wirst von weiteren Zahnverlusten und Schmerzen verschont.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass der plötzliche Umzug Deiner Mutter ganz schön anstrenged war. Wenn man das alles auch noch so kurzfristig organisieren muss, ist es ja noch mehr Stress als wenn man so etwas länger im voraus plant. Wie ärgerlich, dass Jana jetzt nicht in die Wohnung einziehen kann. Es ist bestimmt nicht so einfach, in Wien eine bezahlbare Wohnung zu finden. Ich drücke aber ganz fest die Daumen.
    Ich wünsche Dir ganz viel Spaß heute Abend bei der Würstelparty. Lass es Dir schmecken und lass den Stress erst mal hinter Dir!
    Allerliebste Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    es ist bemerkenswert das du bei all diesem bunten Treiben noch die Zeit findest so einen wahnsinns Post einzustellen.
    Deine Blumen bilder sind auch wieder wunderschön!
    ♥liche grüße andrea

    AntwortenLöschen
  6. oh mann. das ist ja grad wirklich viel was da zur zeit anfällt bei dir. eigentlich wär schon eines der dinge genug.. wünsch dir, dass in nächster zeit wieder etwas ruhiger zugeht und das sich deine mutter gut einlebt! übrigens nett von dir eine kurzzusammenfassung zu schreiben. vielleicht sollt man das immer so machen.. die unangenehmen dinge ganz, ganz kurz zusammenfassen und ihnen damit das gewicht nehmen.. :-)
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
  7. Liebigste Traude,
    da wird mir ja ganz schwindelig!Man,puh...halleluja, das ist ja ganz schön viel, was da gerade dein Leben so hin und her rüttelt...also neee, ruhigen Fluß kann man das gerade nicht nennen...und wuppst du es noch nebenbei so wundervolle Bilder zu zaubern,Respekt!Ich wünsche dir und deinen Lieben ♥ von Herzen alles,alles Liebe und Gute!!!!Drücke dich mal ;o), Petie ♥

    AntwortenLöschen
  8. ach herrje, da habt ihr wirklich jede menge aufgaben gehabt...nun bleibt euch zu wünschen, dass sich dein hildekind (köstlich, wenn eine tochter ihre mutter so nennt :) gut einlebt und einen wunderbaren lebensabend in guter gesellschaft erlebt und dass ihr eure küche und terasse wieder fein bekommt und dass du wieder ganz in ordnung kommst! und neben all dem hast du so herrlich schöne fotos im garten gemacht! tolle aufnahmen, finde ich.
    dann hab es schön am wochenende und tank kraft für die nächste runde...herzlichste dornrös*chengrüße!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Traude, ach du liebe Güte. So viel für einen! Das reicht eigentlich für eine Ewigkeit! Hoffentlich kommen bald wieder leichtere Zeiten!
    Grüße mir dein Mama ganz herzlich! Ich freue mich, das es ihr trotz allem "gut" geht! Ich finde die Entscheidung für das Heim mehr als richtig. Und ein Heim muss nicht automatisch schlecht sein. Viele haben es dort durchaus lebenswert. Kommt wahrscheinlich auch auf ihre eigene innere Einstellung an!
    Meine Mama (70) liegt seit zwei Jahren nach einer schweren Hirnblutung in einer Art Wachkoma. Aufwachen sehr unwahrscheinlich. Völlig sprach-, bewegungs- und denkunfähig. Ein schreckliches Schicksal! Und wenn ich meine, es geht mir schlecht, dann denke ich an meine Mutter. Das bringt mich dann wieder auf den Boden zurück!
    Ein liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    da hattest Du ja einiges zu bewältigen und ganz schön viel um die Ohren! Hoffe, Deine Mutti lebt sich gut ein und hat eine schöne Zeit! Mit der Wohnung für Deine Tochter ist es natürlich ärgerlich, aber so ist es mit "Neuregelungen", drücke Euch die Daumen, dass es schnell klappt, wie Ihr es Euch vorstellt!
    Deine Fotos sind wieder wunderschön, ich sehe sie immer gern an!
    Wünsche Dir ein schönes sonniges Wochenende und alles Gute für die zu bewältigenden Aufgaben, ganz liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    da hattets Du einiges zu bewältigen und eine Menge um die Ohren! Hoffe Deine Mutti lebt sich gut ein und hat eine schöne Zeit! Mit der Wohnung ist natürlich ärgerlich, aber so ist es mit den "Neuregelungen"! Drück Euch die Daumen, dass es schnell mit einer neuen Wohnung klappt!
    Deine Aufnahmen sind, wie immer wunderschön, ich bin immer ganz begeistert!
    Wünsche Dir ein sonniges Wochenende und alles Liebe für die Bewältigung aller noch anstehenden Aufgaben! Alles Liebe Marion

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Traude,
    na mit diesem Programm könnte frau auch Monate füllen, ohne dass Langeweile aufkommen kann ;-) Manchmal wird getestet was noch geht, gell?
    Wie mir scheint, kommt eine Atempause auf dich zu, wenn das alles mal erledigt ist? jedenfalls wünsch ich dir das von Herzen!! Pass auf dich auf und mach immer mal bewusst Pause dazwischen (ich weiß, ist leicht gesagt), du brauchst auch Energie um dein Kiefer heilen zu lassen. ich halte dir ganz fest die Daumen, dass es schnell geht und du bald eine RUH hast, sowas kann echt fies sein...
    Danke für deine tollen Bilder und ja ich versteh dich gut, wenn man sich mit Schönem befasst, besonders in der Natur, kann man sich gut entspannen und flugs regenerieren, so gesehen ist ja bloggen die reinste Medizin :-))))))))
    Ich bin dann mal ab morgen weg -Irland wartet!
    Tschüssi, Drückerchen machs gut , meine Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,

    wow, da ist aber wirklich einiges bei euch passiert. Wahnsinn.
    Aber zu deinen Bildern, die sind ja wunderschön. Wow, wieviele wundervolle Makroaufnahmen du von allerlei Tierchen gezaubert hast. Sieht so schön aus.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude, Du bist ungeheuer fleißig gewesen und hast dann noch die Nerven sooo schöne Fotos zu machen und so wundervoll zu präsentieren. Hut ab! Die Bilder sind umwerfend schön, mit sooo viel Liebe zur Natur und den kleinen Details. Das ist genau so wie ich es mag. Deshalb guck ich auch so gern bei Dir rein. Für deine Mutter alle guten Wünsche! und für Dich ein feines Wochenende!
    Ganz liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  15. Aaaaah, liebe Traude,
    ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll - Himmel hast Du viel erlebt.
    Ich drücke Euch ganz feste die Daumen, dass sich Deine Mutter ganz schnell wohl fühlt und ihr neues Heim als Zuhause empfindet.
    Und Deinen (Nicht) Zähnen wünsche ich natürlich gute Besserung!

    Deine Fotos sind unglaublich schön - Wahnsinn, was bei Dir so rumschwirrt. Hier schwirrt nix mehr - alle ertrunken!

    Ich grüsse Dich ganz lieb und wünsche Dir ein tolles entspanntes (!) Wochenende!
    Renaade

    AntwortenLöschen
  16. Happy Pink Saturday. I cannot read all your words but your photos tell a delightful story!

    AntwortenLöschen
  17. O O O bei dir ist ja mächtig was los (gewesen). Deine Makroaufnahmen sind toll! Hinreissend! Hammermäßig! Wunderschön! Mit welchem Objektiv hast du die aufgenommen?
    Viel Glück und Geduld und auch wieder etwas Spaß und Freude wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,

    Oh, Gott es ist fast ein Buch geworden, soviel Text aber natürlich ist es bei euch sehr hoch. So eine Entscheidung kommt doch immer unerwartet und ist schwer. Abstand nehmen von alles nach 60 Jahren ist nicht leicht!
    Geniesst hoffentlich noch von einen schönen Sommer und ruhiger Zeiten auch für dein
    Bruder.
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  19. Puuh Zahnarzt wenn ich das nur lese, wird mir ganz anders...deshalb schnell weiter.
    Du hattest mir ja schon von deinem "Hildekind" berichtet, aber das jetzt wirklich im rasanten Tempo eine Wohnung frei wurde und sofort von deiner Mutter bezogen worden ist....Hut ab, das ist eine Meisterleistung von und mit allen Beteiligten :))
    Blöd natürlich nun für deine Tochter, die ja fest mit dieser Wohnung gerechnet hat, aber vielleicht sollte es genau so sein und sie wird die Wohnung ihrer Träume finden ;) Ich wünsche es Ihr und Euch und drücke für die Suche ganz feste die Daumen.
    NUn hoffe ich aber sehr das Du liebe Traude auch endlich zur Ruhe kommen wirst, denn nun ist deine Mutter unter Beobachtung, gut versorgt und hat direkt Hilfe vor Ort wenn es nötig ist. Das ist schonmal eine große Last weniger. Das die Umstellung noch ein wenig dauert ist doch klar, immerhin 60zig Jahre in der gleichen Wohnung, das würden wir ganz sicher nicht schaffen oder ;)??
    Ich zumindest nicht, bin ja auch schon 3x umgezogen!
    Ich wünsche Dir ein erholsames, entspanntes und vorallem sonniges Wochenende und schicke Dir ganz liebe Grüße
    Marlies
    PS: Ach um nochmal auf die Seifenskulptur zu kommen, ich bin nicht die Künstlerin sondern meine Tochter, die sie vor einem Monat im Kunstunterricht geschnitzt hat!

    AntwortenLöschen
  20. i love it

    Come and join my party Color Connection, it is also my PINK entry. I hope you join the fun.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    es tut mir ja so leid, dass du in letzter Zeit so viel mitgemacht hast! Von den Zähnen kann ich auch ein Lied singen! Gib gut auf dich Acht und gönne dir Ruhephasen!
    Alles Liebe für deine Mutter und auch für dich!

    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  22. I adore your mosaics....I need to get an app for that....

    AntwortenLöschen
  23. Great post and interesting PINK!

    Visiting for PS- hope you can stop by..

    http://www.sweetposh.info/2012/07/pink-plastic-leaves.html

    AntwortenLöschen
  24. How beautiful!! Happy Pink Saturday and have a nice weekend.

    My PINK

    PS. Now following your blog, please feel free to follow any of my blogs, thanks!

    AntwortenLöschen
  25. Puh.
    Superschöne Fotos hast Du uns da mitgebracht!!!
    Da ist ja ganz schön was los bei Dir! Kein Wunder, daß Du Dich abends nur noch berieseln lassen willst! Ich drücke Dir die Daumen, daß bald wieder ruhigere Zeiten kommen.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  26. Bin zu tiefst beeindruckt von den tollen Insektenaufnahmen. Bei mir geht das mit dem Fotografieren immer nur so husch husch mit einer kleinen Kamera oder vielleicht gar nur dem Handy. Dafür nehme ich mir leider keine Zeit. Naja, kommt vielleicht auch mal. Die Kameras bewundere ich jedenfalls immer.

    lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  27. Ohje, liebe Traude,


    das klingt nach UUUUUrlaub verdient!!!!

    Die Fotos sind die Aufheller für all deinen Stress, den du so liebevoll
    bewältigst, lächel...

    herzlichst, Rachel

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Traude,
    Du Arme, das klingt ja alles nach ganz schlimmem Stress. Ich hoffe, Du hast jetzt wenigstens keine Zahnschmerzen mehr. Deine Bilder sind wie immer wunderschön und ich wünsche Deiner Mutter alles Gute in ihrem neuen Heim. Drück Dich ganz feste aus der Ferne.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  29. Hallo liebe Traude.

    Grrrr, solche Zeiten sind ätzend. Aber das Gute daran ist, es geht auch wieder irgendwann seinen gewohnten Gang. Merkwürdig ist halt manchmal, daß alles immer geknubbelt auftaucht.
    Ich hoffe, das Wochenende bringt etwas Ruhe. Hoffen wir, daß "Hildekind" glücklich in ihrer neuen Heimstatt ist. Das mit der misslungenen Wohnungsübernahme Deiner Tochter ist ärgerlich. Wer sich immer solche Dinge ausdenkt...!
    Nun muß ich noch mal zurück, denn die Bilder zwischen den Zeilen habe ich nun gar nicht richtig genossen :o)
    Hab´ ein erholsames und schönes Wochenende, liebe Grüße von der Elke

    PS: Gute Besserung für Deine Beißerchen ♥

    AntwortenLöschen
  30. liebe Traude,
    puh da bleibt mir gerade fast die Luft weg, was du alles zu tun hast und selbst noch so angeschlagen bist, dass du in solchen Zeiten noch so wunderschöne Bilder zu Wege bekommst und so einen langen post schreibst, bewundere ich sehr, ich bin dann wie blockiert.
    Was deine Mutter betrifft, so versteh ich dich so gut, wir haben ja ähnliche Probleme das letzte halbe Jahr gehabt, nur mit der Weigerung, etwas am Räumlichen zu ändern, noch geht es (wieder) aber die Uhr tickt und man muß sehen, wie es wird, ich kann aber auch die ältere Generation verstehen, dass so ein Auszug /Umzug in eine andere Einrichtung, die ja nun sozusagen die letzte Station ist, ganz ganz schwer ist.
    Würde es uns anders gehen?
    Wollten wir unser Zuhause und unseren Garten verlassen?
    Nie und nimmer, von dem her ist es bei allen das selbe Problem.
    Hoffentlich stabilisiert sie sich gut und lebt sich ein, so dass du in Ruhe deine Zähne auskurieren kannst, was für eine ungute Sache, ich drück dich mal feste und hoffe, du hast einen guten Zahnarzt.
    Liebe Traude, alles alles Gute und danke für die sagenhaft schönen Naturbilder, die du noch für uns gemacht hast!!Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  31. Hallo meine Liebe!Ach,das tut mir ja auch alles sehr leid,du hast ja eine ganz schreckliche Zeit hinter dir!Aber nach jedem Regen folgt wieder Sonnenschein,also halte durch,und einiges hat sich ja schon zum Guten gewendet.....Mach dir nur keinen Stress mit dem Kommentieren....Ich hoffe,die Würstelparty hat dich ein bisserl abgelenkt?!Übrigens,sehr schöne Aufnahmen hast du in eurem Garten gemacht!Ich wünsche dir einen erholsamen Sonntag!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  32. Hallo liebe Traude,
    du hast ja eine arbeitsreiche und anstrengende Zeit hinter dir. Zum Glück geht es deiner Mutter wieder besser. Im Seniorenheim wird sie sicher gut aufgehoben sein.
    Deine Blumenbilder sind einfach himmlisch!!
    Kennst du Günselsdorf?? Da werde ich Anfang August kurz sein.
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  33. Hallo liebste Traude,
    oh je, das hört sich wirklich nach Aufregung und Stress an, ich hoffe Du konnest im Garten etwas abschalten, Deine Bilder sind auf jeden Fall so schööön. Ich hoffe für Euch, dass sich Deine Mutter im Seniorenheim gut eingewöhnt.
    Herzliche Grüße und ein relaxtes WE, Bine

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,
    ich hoffe, dass es bald ruhiger wird bei dir und alles gut wird.
    Sehr schöne Aufnahmen hast du gemacht, tolle Blumen- und Flatter- und Sumsgetierfotos. Ganz bezaubernd die Katzenaufnahmen. Danke noch mal für deine tollen Elsass-Anregungen, es war wirklich ein sehr schöner Kurzurlaub, auch wenn ich die schwarzweiße Katze nicht angetroffen hab :-(, doch alles andere war wirklich toll.
    Alles Liebe von Tatjana und ein hoffentlich ruhiger Sonntag

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,

    Ich habe eben bei dir das erste mal reingeschaut und bin begeistert. Deine Fotos sind umwerfend.
    Bei dir war in letzter Zeit ja wirklich nee Menge los, ich hoffe, ihr findet nun noch eine Wohnung für deine Tochter und es zieht wieder mehr Ruhe ein.
    Ich werde nun öfter bei dir vorbeischauen, es ist Wunderschön hier.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude,
    danke für Deine liebevoll gestaltete Entscheidungsfindung. Ich glaub ich weiß was Du sagen wolltest..!
    Ich habe natürlich alles von oben bis unten gelesen und muß sagen puh, das war ja wirklich viel auf einmal. So viel zu bedenken, überdenken und zum Teil sofort handeln zu müssen, das war sicher sehr schwierig für Euere gesamte Familie. Ich denke, dass Ihr das dicke Knäuel aber gut und für alle richtig gelöst habt und das Hilde-Kind sich langsam einlebt. Das Kühl-Gefrierproblem hatten wir letztes Jahr auch deshalb kann ich dies wirklich gut nachvollziehen. Ich hoffe Du hast einen guten Zahnarzt und Deine Zahngeschichte ist gut am abheilen, sodaß Du hoffentlich in nächster Zeit Ruhe im Mund haben wirst!! Ich drücke die Daumen dass Ihr auch eine nette Unterkunft für Euere Tochter finden werdet. Liebe Grüße und ein ruhiges erholsames Wochenende wünscht Dir Kerstin

    AntwortenLöschen
  37. Hello Truade love,
    What a beautiful display of flowers! We finally have cooler temperatures and some much needed rain for the gardens. Sounds like you have had a very demanding life. I hope your weekend is more relaxing and enjoyable. Happy Pink Saturday!
    Blessings,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  38. Dear Traude,

    What a busy time you have had of late, dear friend. Sorry about your Dental work, I have been doing the same with the need for a crown.
    Do hope that your dear Mother is settling into her new place - I know it is so hard when the decision comes that they can no longer live in their own home. After my Dad died, we had to move Mum into a retirement home and it is not easy for them to say goodbye to the houses they are so used to and happy living in.
    Love all your photos, especially the ones with the sweet bees in the flowers.

    Do take care and hope that life will be a little more relaxing for you
    Happy weekend
    Hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  39. Just beautiful! Visiting from Pink Saturday.

    Pink Slushy Magic, come and see.

    I am your newest follower.

    AntwortenLöschen
  40. Die Zusammenfassung hört sich wirklich ganz normal an :-))

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Traude,
    ein Strauß buntes Leben.
    Nun ist der größte Stress vorüber - die Tochter wird sicherlich auch eine schnuckelige Unterkunft finden.
    Dein Garten ist wirklich wunderschön, so verloddert kann er gar nicht sein. Allerhand Getier fühlt sich dort jedenfalls richtig gut.
    Eine ruhige Woche wünsche ich Dir
    viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  42. Yes, sometimes life does seem to rain on us all at once. You've had a lot to deal with of late. Never easy when you have to deal with bureaucracy. All your photos are so lovely. Hope you were able to get some rest over the weekend. Have a great new week. Tammy

    AntwortenLöschen
  43. was für herrliche fotos ;-) mein favorit ist die biene in der blauen glockenblume!
    ich wünsche dir nun ruhigere zeiten, so ganz nach deinem sinne ...
    herzlichst amy

    AntwortenLöschen
  44. ✿✿¸.•° Adorei as fotos e as flores.
    ✿¸.Boa segunda-feira com tudo de bom!
    Beijinhos.
    ✿✿°

    AntwortenLöschen
  45. Hallo liebe Traude, das klingt nach Leben pur, mit all` seinen Facetten. Nimm dir Zeit zum Entspannen, bloggen ist nicht das Wichtigste im Leben. Danke für die vielen, wunderbaren Fotos und ich wünsche dir viel Kraft, in diesem intensiven Lebensabschnitt. Liebe Umarmung und alles Gute dir, ulrike-kristin

    AntwortenLöschen
  46. Uff, dass hört sich nach einer mehr als aufregendenen und stressigen Zeit an. Hoffe die nächsten Tage kannst du es ein wenig ruhiger angegehen lassen, das dir die Zähnchen nix mehr tun, deine Hildemama sich gut einlebt und auch sonst alles im grünen Bereich ist. :) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  47. Hallo,
    ein toller in pastellfarben gehaltener Garten (wie meiner). ... und sogar Segelfalter & Co sind anzutreffen.
    Hört sich nach einer total stressigen Zeit an - hoffentlich wir's im Hause Rostrose wieder ruhiger!
    VLG von einer "stillen" Leserin ;-)
    Christine

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Traude,
    Junge, Junge - bei dir hat sich ja allerhand getan - kein Wunder, wenn du nicht zur Ruhe gekommen bist - ich genieße grade deine herrlichen Fotos vom Garten - so schön -

    Zahnarzt ist auch wirklich nicht mein Lieblingsthema - seufz -

    ich wünsche deiner Mutter sehr, dass sie sich gut einlebt und schließlich glücklich ist mit ihrer neuen Wohnung und deiner Tochter, dass sie eine ganz wundervolle Wohnung nach ihren Wünschen findet -

    dir wünsche ich kleine Entspannungspausen und viele schöne Momente -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen