Samstag, 12. September 2015

Irland-Reisebericht - Welcome to Ballylickey!

Hello, ihr lieben treuen und
neuen LeserInnen!
۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩


Klicks zu den einzelnen Kapiteln des Reiseberichtes:
1. Kapitel - Dublin Tag 1 und 2
15. Kapitel - Carrowmore Megalithic Cemetery, wilder Atlantik, Glenveagh National Park - Tag13 
16. Kapitel - Nordirland und zurück nach Dublin - Tag 14 und 15 

1. Zusatzkapitel - Irland vor 20 Jahren Teil 1 (inkl. aktuellen Tipps)
2. Zusatzkapitel - Irland vor 20 Jahren Teil 2 (inkl. aktuellen Tipps)

KLICK zur Irland-Reisebericht-Startseite



 


In meinem vorigen Reisebericht-Kapitel versprach ich euch, das Geheimnis zu lüften, was es
mit Ballylickey House & Cottages, auf sich hat und welches ganz & gar besondere Bloggertreffen
hier stattfand.

Doch bevor ich damit herausrücke, wollt ihr vielleicht noch gemeinsam mit mir durch den 
wunderschönen Garten des Hauses streifen, der sowohl einen englisch-akkuraten Rasen und 
gepflegte Rabatten als auch wild-romantische Bereiche zu bieten hat. (Ja, auch hier tanzen 
bestimmt ab und zu die Elfen auf Seerosenblättern, unter Rhododendren oder zwischen Schilf-
halmen! Und schaut mal in die untere Collage - da liegt doch tatsächlich ein müder Dinosaurier 
herum! ;o)) [Dieser "Saurier" - und die übrige Gartenpracht - ist auch gleich mein Beitrag zum
Natur-Donnerstag von Jutta K. und zum Streifzug am Mittwoch von Gabriele S.]
 





Das Wetter war im Verlauf unseres Ankunftstages soo herrlich-strahlend geworden, und weil die
ganze Welt so schwer zu umarmen ist, herzte ich vertretungsweise den uralten Baum, der euch
bestimmt schon auf dem ersten Foto aufgefallen ist. 

Dieser Baumriese sah gewiss bereits einige Generationen im Ballylickey Manor ein- und ausgehen.
Seit langem schon ist das Herrenhaus in Besitz der Familie Graves, einer in Irland wohlbekannten
Familie, die u.a. drei namhafte Dichter, einen Bischof, einen Schmetterlingsexperten und einige weitere
Gelehrte hervorbrachte. Auch die Familie der ersten Botanikerin Irlands - Ellen Hutchins (1785-1815)
- war hier zu Hause. Und als das Ballylickey House später als Hotel diente, beherbergte es so hoch-
karätige Gäste wie Paul McCartney und die britische Queen-Mum. Aber auch dieser Lebensabschnitt
des Herrenhauses ist inzwischen Geschichte - denn seit dem Jahr 2015 werden hier die
Wanderlust- und AiDA Aromatherapy-Gäste von Eliane Zimmermann und Markus Bäuchle
willkommen geheißen.




Eliane Zimmermann wurde eine meiner ersten "Followers" und "virtuellen Freundinnen", als ich
mich im Jahr 2009 hier in der Bloggerwelt herumzutreiben begann. Zu Beginn dachte ich, sie wäre
eine Irin, die einen Deutschen geheiratet hat. (Das hatte ich mir aufgrund ihrer Vor- und Familiennamens-
Kombination und der Tatsache, dass sie ihren Blog in deutscher und gleichmaßen perfekt in englischer
Sprache führte, zunächst mal so zusammengereimt ;o)) Doch Eliane hat erstens selbst deutsche Wurzeln
und zweitens eine noch viel spannendere Lebensgeschichte, die sie in Santiago de Chile zur Welt
kommen und auch in Chile und Brasilien aufwachsen ließ. Später dann, bereits in Deutschland,
begann sie sich über den Umweg der klassischen Medizin mit Naturheilkunde - und hier vor allem
mit Aromatherapie - auseinanderzusetzen. Ab dem Jahr 1992 bildete Eliane zusammen mit Heilpraktikern
 und Kollegen aus der Wissenschaft jährlich bis zu fünfzig InteressentInnen in Aromakunde und
Aroma-Massage aus und schrieb auch Bücher und Fachbeiträge zu dem Thema. Mehr zu Eliane
Zimmermanns Biografie könnt ihr HIER nachlesen.






Vor rund 15 Jahren übersiedelte Eliane mit ihrer Familie von Deutschland auf die Grüne Insel,
und hier begannen sie und ihr Mann, der Journalist Markus Bäuchle, dann aufbauend auf ihren
jeweiligen Ausbildungen und Leidenschaften ihrem Lebenspuzzle ein paar neue Steinchen
hinzuzufügen. Eins der Steinchen war, dass Markus seine Naturliebe und Wanderlust zu einem
Teil seines Berufes machte und seither Irlandreisende auf Berge, an Strände, durch Wälder und
Gärten führt, ein anderes, dass Eliane in Sachen Aromatherapie zwar immer noch, aber nicht mehr
so viel wie früher durch die Welt reist und zudem im frostfreien Klima des Irischen Südwestens
 Aromatherapie-Kurse und Botanik-Exkursionen leitet.

Bis vor kurzem waren ihre Besucher noch in anderen Gästezimmern untergebracht, doch
seit der Saison 2015 bieten die beiden ihren Kursteilnehmern nun drei Luxus-Zimmer im Südflügel
des Herrenhauses und außerdem sieben gemütliche Zweibettzimmer in hübschen Chalets rund um
den Swimming Pool im gepflegten Park. Wenn ihr euch das Domizil genauer ansehen und etwas
mehr darüber erfahren wollt, klickt bitte HIER.



Eliane und ich vor dem Herrenhaus und ein Blick in unsere Luxus-Suite :o)



Als Herr Rostrose und ich unsere Irland-Reise zu planen begannen, stand für mich fest, dass
ich mich (falls möglich) gern mit Eliane treffen würde. Und auch wenn ihr Gästehaus kein Bed &
Breakfast-Hostel ist, gäbe es ja vielleicht dennoch die Möglichkeit, eins der Zimmerchen für die eine
oder andere Nacht zu mieten... Einfach mal fragen ... Und tatsächlich, nachdem ein paar Mails zwischen
Irland und Österreich hin- und hergegangen waren, stand fest, dass zu unserem Wunschtermin zwar eine
Wandergruppe im Ballylickey House untergebracht sein würde, aber dass auch noch Platz genug für
uns beide wäre. Und so stand einer ersten Begegnung nach 6 Jahren virtueller Freundschaft nichts
mehr im Wege ;o)) Ich glaube, man erkennt an den Bilder, dass die Chemie zwischen uns von Anfang
an stimmte. Und gleichzeitig sieht man, wie wunderschön wir untergebracht waren (in der oberen Collage
unser Zimmer, unten die Gemeinschaftsräume, wo wir zusammen mit der Wandergruppe frühstückten
und einmal auch ein tolles irisches Abendessen bekamen) .


Das größte der Poolhäuser - hier ist der Gemeinschaftsraum und der Speiseraum untergebracht.

Am ersten Abend nahmen wir das Abendessen in einem nahegelegenen Pub ein. Hier unten seht ihr
die Aussicht vom Ballylickey House zum Pub, das Pub selbst und seinen direkt am Meer gelegenen
Gastgarten:






Und die folgenden Fotos stammen vom Abschiedsabend der Wandergruppe. (Wir blieben dann noch
einen Tag länger.) Gleich hier rechts seht ihr Markus, unten links dann nochmals im Kreise seiner
Damen-Wanderguppe und in der Mitte Eliane, die für die Gäste jeweils ein Aromatherapie-Pröbchen
"maßgeschneidert" hat.

Falls euch Markus Bäuchle "irgendwie aus dem Fernsehen" bekannt vorkommt, habt ihr vielleicht
(so wie wir auch) im deutschen TV die Reise-Sendung WUNDERSCHÖN gesehen. Im Juni 2013 
nämlich kam ein Filmteam des WDR und filmte Markus, wie er die Moderatorin Andrea Griessmann
zu den Lieblingsorten von ihm und Eliane führte. Solltet ihr die Sendung versäumt haben, aber
daran interessiert sein, könnt ihr sie euch HIER ansehen. Ich bekomme bei den traumhaften
Aufnahmen aus dem Südwesten Irlands nach wie vor eine wohlige Gänsehaut! Übrigens haben Edi
und ich die meisten der darin vorgestellten Orte ebenfalls besucht - nach dieser Sendung konnten
wir gar nicht anders ;o))





Ich selbst hatte mich hier - wie man sieht - zur Feier des Tages passend zur "grünen Insel"
gekleidet ;o) Und als Abschieds-Essen gab es unter anderem ein traditionelles Guiness-Stew
mit Rindfleisch (wirklich sehr lecker!) und  diesen köstlichen Kuchen: (und ich sabbere jetzt gerade auf 
die Tastatur...)





Leider haben wir von Antje, der Assistentin und tollen Stütze des Hauses, kein
Foto gemacht. Sie war es, die u.a. immer die Tische so liebevoll mit Blumen schmückte. Und auch
von Elianes und Markus' (feschem) jüngeren Sohn, der beim Service aushalf und charmant mit uns
plauderte, kann ich euch leider kein Foto zeigen. Offenbar waren wir im Speisesaal zu sehr aufs
Essen fixiert, um ausreichend ans Knipsen zu denken ;o))

Aber dafür gibt es hier noch ein paar Bilder von unserem letzten Tag im Ballylickey House.
Ihr wisst ja inzwischen, dass ich ziemlich viechernarrisch bin, und da ich wußte, dass Eliane u.a.
"Hunde-Mutti" von einer Rottweiler-Dame namens Lucie, einem Dackel-Jack-Russel-Mischling
namens Cookie und einem noch ziemlich jungen Bordercollie-Mädchen namens Bella ist, bat ich
sie, uns die drei doch mal vorzustellen. Wie ihr seht, fiel die Begrüßung teilweise ziemlich
stürmisch aus, vor allem Bella kannte keine Hemmungen und rannte sogar die süße Rottweilerin
nieder ;o))




Hach ihr Süßen, ich schicke euch hier ganz viele Knuddler und Bäuchleinkrauler mit! Und
liebe Eliane, ich danke dir und den tollen Menschen um dich her noch einmal für die wunder-
wunderschöne Zeit, die wir mit euch und bei euch gehabt haben! Es war einfach ein Traum!

Natürlich haben wir von hier aus herrliche Ausflüge unternommen. Mehr darüber könnt
ihr demnächst in meinen weiteren Reiseberichts-Kapiteln lesen.

Und sollte nun jemand von euch, meine liebe Leserinnen und Leser, Lust auf eine Aromatherapie-
oder Wanderwoche und einen Aufenthalt in Ballylickey House & Cottages bekommen haben,
dann schaut doch einfach mal HIER bei Eliane und Markus vorbei. Außerdem gibt es noch ganz
 druckfrisch ein Buch, das die beiden gemeinsam geschrieben haben und das bestens für alle
Irlandfans und solche, die es noch werden wollen, geeignet ist (wie der Titel schon sagt ;o)):
111 Gründe, Irland zu lieben - Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt - das
interessiert euch vielleicht ebenfalls :o)

Fotos: Herr und Frau Rostrose
۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
  Herzlichst, eure rostrosige Reise-Traude  
۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
Rostrose auf Facebook und Rostrose auf Google +

PS.:
In meinem vorigen Reiseberichts-Kapitel gab es außerdem am Ende ein Rätsel zu lösen. Wer die
Lösung bisher noch nicht gefunden bzw. gelesen hat - in diesem Beitrag wird alles aufgeklärt.
(Und wer die Bloggerin ist, der ihr den Anblick dieses rätselhaften Gebildes zu verdanken habt,
 wisst ihr jetzt endlich auch! ;o)) Für eure vielen liebe Kommentare (zuletzt zu meinem Posting
Oldtimer-Rallye 2015) möchte ich euch außerdem noch herzlich danken! Mein nächstes Posting
(am 15. September) wird dann wieder der Rettung der Lachfalte dienen. (Tja, und es wird abermals
um Irland gehen. Was soll ich machen?!?!) Ich freue mich schon jetzt über jeden eurer neuesten
Beiträge zur Lachfaltenrettung! :o))

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Traude,
    ach, Du machst mir immer mehr Lust, diese schöne Insel zu besuchen!
    Danke für einen wieder so wunderschönen geschriebenen und bebilderten Post!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein schöner, informativer Post! Typisch Rostrose :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,
    wieder so ein interessanter Bericht von dir und wunderschöne Fotos!
    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  4. Guten morgen.
    ich sag nur schlichtweg erstmal Dankeschön, liebe Traude, dass du wieder am "Natur-Donnerstag " gedacht hast mit diesem tollen und ausführliche Reisebericht.
    Allerdings habe ich dich nur schnell ruckzuck verlinkt . . zum nachlesen und genießen muss ich mir später Zeit nehmen, damit ich auch alle mitbekomme, was du so zu berichten hast .
    Dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    von Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder , klasse Bericht :))
    wünsche Dir ein schönes Wochenende
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    es ist immer wieder schön, dich auf deinen Reisen zu begleiten.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. das sieht ja alles wunderbar aus!!!
    und nicht mal regen ;-) deine "brieffreundin" und ihr mann haben ja eine tolle lokation für ihr hotel gefunden! und die einrichtung ist elegant und lässig, das sieht man selten. allerdings ist mir da für meinen geschmack zuviel betreuung - schon wenn ich so stühle im kreis seh muss ich ganz schnell wandern gehen - und zwar allein :-)
    auf den garten bin ich natürlich richtig neidisch - wenn meiner nur auch schon so weit wär! aber mehrere generationen englisch geprägter gärtner kann ich sowieso nicht aufholen.....
    du hast auf jeden fall wieder wunderschöne fotos gemacht! der "drache" passt ja wirklich in diese landschaft! und dann auch noch das meer vor der tür!
    sonnige grüsse! xxxxx
    p.s.: mag dich soviel lieber in deinen flamboyanten kleidern als in jeans&tee! die farben, muster und der flatterstoff sind wie eine "verlängerung" deiner fröhlichen person in den raum.....(schwer auszudrücken fürchte ich)

    AntwortenLöschen
  8. Tägli Traude
    Ja die grüne Insel... Von dem feinen Kuchen würd ich auch gerne versuchen. Ich bin nicht unbedingt die Kuchenesserin, aber der sieht richtig zum Anbeissen aus!
    Vielen Dank auch für den Besuch bei meinem "Streifzug am Mittwoch". Passt ja wunderbar!

    lg Gabriele ☼
    http://natural-moments.blogspot.ch/2015/09/streifzug-am-mittwoch-23-wie-sagt-man.html

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude !
    Soooo schön hast Du wieder berichtet. Am liebsten würde ich mich zusammenpacken und bei Eliane und Markus Urlaub machen. Ein wirklich luxuriöses, gemütliches Plätzchen haben die da entdeckt. Aromatherapie finde ich sehr spannend, bis jetzt habe ich mich nur aromatherapieren lassen- aber das Thema ist sehr interessant. Werde mich wohl mal näher mit Eliane beschäftigen.
    Vielen Dank für den tollen Bericht, schönes Wochenende, alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Was für tolle Bilder!!! Die Landschaft, die Gärten und die Unterkunft... ein Traum!!!!! Na, mit meiner Kartoffel-Vermutung lag ich ja gar nicht so schlecht!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  11. aufregend und Toll! in so einem geschichtsträchtigem Cottage wohnen zu dürfen..da sag ich nur: wouw...das macht ja richtig fernweh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! eine Phantstische herrlich grüne Umgebung in einer wilden Landschaft voller Naturschönheiten.....na, wen das nicht anzieht der ist blind!
    ein Traum von Urlaubserleben....ich träum mit dir mit....
    irgendwie erinnere ich mich dunkel eine Sendung darüber schon einmal gesehen zu haben....
    und dass ich die Aromatherapie "kenne" ist schon mal gerade selbstverständlich für ein Naturkind....
    ein wunderschöner reisebericht den ich gebannt verfolgt habe.
    du erlebst was.....Tolll!.
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Traude,
    kann mir lebhaft vorstellen, wie schön es war und wie wohl ihr euch gefühlt habt, denn ich war einige Male bei Markus wandern und habe natürlich auch Eliane kennengelernt, sie führte uns ja immer wieder auf Garinish herum und ich bewunderte ihre Sachkenntnis und ihre lebhafte und eingängige Art uns all die Schönheiten näherzubringen! Die Abendessen nach den Wanderungen habe ich noch in leckerlecker Erinnerung, auch die Desserts, eine echte Gaumenfreude :-) Die ganze Gegend ist prachtvoll, ich bin sehr gerne und auch oft (dieses Jahr schon 2x) dort und mag besonders im Frühjahr die Blütenpracht mit all den leuchtenden Farben, von Grün gar nicht zu reden. Auf deinen Fotos kommt das sehr gut zur Geltung, bei Sonnenschein "haur es einem fast die Augen ein" ;-)))))))))))), aber auch bei Regen bringen viele Kamelien- und Rhododendrenblüten trotzdem noch eine Leuchtkraft zustande, über die ich oft staunte. Wußt ich nicht, dass du Eliane übers bloggen kennengelernt hattest. Ich kam zu den beiden übers Internet, als ich geführte Wanderungen in Irland suchte. Ich könnte hier noch stundenlang schwärmen, aber das heb ich mir dann für *kleine freude*, mein letztes Posting hat gerade wieder Irland zum Thema :-)
    Ich finds wunderbar, dass du auf deinen Reisen immer mal einen alten Baum umarmst!!!! Diese Pflanzenwesen sind faszinierend und werden oft nicht so beachtet, wie es ihnen gebührte. Sie haben eine wunderbare Ausstrahlung, mit der ich mich immer wieder bewusst verbinde und spüre wie gut es tut!
    Super zusammengesteller Reisebericht!
    Liebe Grüße mit den allerbesten Wünschen für ein schönes herbstliches Wocnenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Hallo meine liebe Traude, das Ballylickey Haus ist wunderschön und der Garten ist ein Traum. Der Rasen sieht tatsächlich aus, als könne man darauf eine Runde Tennis à la Wimbledon spielen. Normalerweise bin ich nicht so ein Fan von solchem Rasen, aber hier ist er gut gemischt mit vielen Sträuchern und Unterbrechungen wie kleinen Mäuerchen etc.. Der Baum ist ein wunderschöner Riese und der "Dino" ist ja ganz entzückend. Es ist toll, dass Du an so einem wunderbaren Ort eine langjährige Blogfreundin treffen konntest. Ihr seht in der Tat aus, als würdet Ihr Euch schon ewig persönlich kennen.
    Hab' ein schönes Wochenende und knuddel mir Deine Miezen :).
    Ganz viele liebe Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hello dear Traude,
    That looks very cozy. A Wonderful are with beautiful nature.
    The cake looks delicious..hmm..!!

    Sweet greetings,
    Marco

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Traude,
    das ist ja total klasse, dass Du und Eliane Euch nach dieser Zeit in der Wirklichkeit getroffen habt! Es ist wirklich nicht zu übersehen, dass bei Euch die Chemie sofort gepasst hat und was sie und Markus anbieten ist einfach nur hinreißend und begeistert mich sehr. Kein Wunder, dass Ihr Euch dort so wohl gefühlt habt, mir wäre es genauso gegangen :) Danke für die Links, diese schöne Kombination, die die "Unterbringung" bietet, merke ich mir auf jeden Fall. Und dann auch noch das Wetter so offensichtlich traumhaft schön ... gar nicht so verrregnet, wie man sich Irland ja vorstellt. Und danke für die schönen Fotos, immer wieder faszinierend, welche Schönheiten, Du mit Deiner Linse einfängst.
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  16. Oh dieses Herrenhaus ist ja traumhaft! Da möchte man doch gern auch mal zu Gast sein. Und diese wunderbaren Naturfotos bringen gleich noch einen Hauch von Sommer und Sonne zurück.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude, welch ein schöner Post. Das Herrenhaus mit Park ist wunderschön. Irland ist überhaupt ein
    Traum. Danke für Deine tollen Tipps.
    Das ist so schön zu sehen wir gut ihr beiden virtuellen Freundinnen euch versteht.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  18. wow!! bin schwer begeistert von Deinem tollen Post, liebes Roströschen, Deine Reiseberichte sind so excellent geschrieben und ein Vergnügen, sie zu lesen. Du und Herr Rostrose haben wunderschöne Aufnahmen von der grünen Insel gemacht - Augenschmaus pur - und das Essen! - ich genieße mit all meinen Sinnen ;-))) Was für eine schöne Zeit habt Ihr mit Eliane und Markus verbracht - traumhaft!
    Hab ein sonniges Wochenende mit viel Wohlgefühl.
    Viele liebe Grüße vom Namensschwesterlein Traudi

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Bilder und eine tolle Reise hast Du gemacht. Da bekomme ich Lust, gleich nach Irland zu reisen. Danke für den schönen Bericht.
    Wünsche noch ein sonniges Wochenende!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  20. Great pics and what a fantastic trip you have made!
    I've never been in Ireland! Next year, perhaps!
    Xoxo
    Nina

    AntwortenLöschen
  21. Thank you for stopping at my blog, Traude, and for your kind words! What a beautiful blog you have here. You are a wonderful photographer! All the very best!

    AntwortenLöschen
  22. Da ich noch nicht in Irland war, hat mir dein Beitrag ganz besonders gut gefallen. Er gibt einen tollen Einblick auf die Schönheiten dieser Insel. :-)
    Kuchen ist noch viel da, ich nehme mir gerne noch ein Stückchen mit. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  23. Wie schön, dass dein Wunsch in Erfüllung ging. Einfach schön deine Bilder. Wünsche dir ein schönes Wochenende.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Traude,
    ich habe dich baumumarmend und zusammen mit Eliane vor dem Herrenhaus, erst gar nicht erkannt?
    Ach, wie herrlich ist Irland und deine Collagen sind wieder sooooo... schön!
    Bei dem schlafenden Drachen müßte jetzt nur noch die zarte Rußfahne aus den Nüstern steigen...
    Ich merke gerade, die Fantasie geht mit mir durch!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  25. Mensch liebe Traude,
    und du erzählst heuer was von mini Bloggetreffen. *guck*

    Das ich nicht lache, das ist doch ein fantastisches Bloggertreffen und niemals mini! :-))) Extra so eine schönes Ziel und ein tolle Reise und dann triffst du auch noch dein erste Blogbekannntschaft. Sooo schön!

    Ich glaube den Markus Bäuchle habe ich tatsächlich schon gesehen. Ganz sicher bin ich mir nicht (und habe jetzt auch nicht in der Mediathek geschaut) aber zu 77% schon ;-)) Zumindest schauen wir die Sendung unregelmäßig. Die haben wirklich tolle Beiträge. Wunderschön halt!♥

    So du Baumknuddlerin, ich schaue mal was ich diese Woche sonst noch so bei dir verpasst habe.
    Sei lieb gegrüßt.
    Naddel :-)

    AntwortenLöschen
  26. hach...was soll ich sagen, liebe traude. wieder ein toller & sehr interessanter bericht mit wunderschönen bildern!
    hier viel zu sagen ist überflüssig....ich bekomm' gleich fernweh! vielen dank, dass ich "immer dabei sein darf"..!!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Traude. Ein sehr schöner Reisebericht wie immer mit schönen Bildern. Muß ja wiklich traumhaft schön sein die grüne Insel. Auch mit den netten Leuten Kontakt zu haben, einfach schön.
    Wünsche dir ein schönes WE und lieeb GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  28. Traude, ich bin hin und weg! So ein toller Post, so beeindruckende Fotos, so ein unglaublicher Urlaub! Da kommt man ins Träumen und Schwärmen - und wäre gerne dabei gewesen! Danke fürs Zeigen! LG Martina

    AntwortenLöschen
  29. liebe traude, du hast dir sooo viel arbeit gemacht, danke, das ist ein wunderschöner bericht und ich finde es sooo schön, diese pracht mal aus deinen augen zu sehen!

    AntwortenLöschen
  30. liebe traude, du hast dir sooo viel arbeit gemacht, danke, das ist ein wunderschöner bericht und ich finde es sooo schön, diese pracht mal aus deinen augen zu sehen!

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traude,
    wow, die Natur in Irrland ist ja wunder-wunderschön! Wie schön, dass das Treffen mit Eliane geklappt hat. Das Haus und der Pool sind toll, da könnte man für längere Zeit wunderbar verweilen und sich entspannen😊!
    Ich wünsche dir einen schönen Abend,
    alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude, da geht mir doch das Herz auf, Deinen so herrlichen Urlaubsbericht zu lesen. Oh, wie liebe ich Irland!!! Das erste Mal war ich 1989 dort zum Bootsurlaub auf dem Shannon... Insgesamt war ich 4x dort, teilweise vier Wochen lang. Und meistens auch in Dublin.

    Du hast mir ein Lächeln heute auf die Lippen gezaubert!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  33. Liebes Röschen, genossen habe ich deine Worte und die wunderschönen Bilder, danke :))
    Außer diese hier, habe ich noch andere Nachrichten mitgebracht... die Fortuna lachte dich an und ließ dich... meine Stulpeli in hellblau gewinnen :)))))
    Schreibe mir bitte deine Adresse an Grazyna-Jansen@web.de
    Ich drück dich und wünsche wunderschöne Zeit, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
  34. Wunderbare farbige Bilder und ein leckeres Essen, das nenne ich Gastfreundschaft. So etwas kann man nicht vergessen und Dein Bericht dazu tut sein Übriges. Sehr gern habe ich bei Dir verweilt...wie immer,
    herzlichst Klärchen wenn auch etwas später

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,
    das ist ein inspirierender, einfach toller Beitrag. Langsam habe ich den Eindruck, dass du mindestens drei Monate in Irland verbracht haben musst. Unglaublich was du alles gesehen und erlebt hast. Das Treffen mit Eliane war sicher noch mal etwas ganz besonderes. Mit Aromatherapie habe ich mich früher auch einmal beschäftigt. Naturheilkunde ist einfach eine spannende und viel zu wenig praktizierte Sache. Gestutzt habe ich, als du Elianes Vorgeschichte erwähnt hast. Mir fiel nämlich wieder ein Mädchen ein, das in den 1950er Jahren zeitweise im Nachbarhaus gewohnt hat. Wir versuchten durch den Gartenzaun zu kommunizieren, was nicht einfach war. Beide noch im Vorschulalter, sprach sie Spanisch, ich Deutsch. Später habe ich sie nochmal kurz wiedergetroffen und die ersten spanischen Wörter meines Lebens von ihr gelernt. Sie zog mit ihren Eltern oft um und das auch vorwiegend in Mittel- und Südamerika. Der Vater war wohl im diplomatischen Dienst. Ich weiß heute ihren Namen nicht mehr und auch nicht, was aus ihr geworden ist.
    Danke für deine tollen Berichte.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ____________________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  36. liebe Traude,
    das war ein Bloggertreffen, wie man es sich wünscht! Die Sympathie und Vertrautheit ist sogar auf den Fotos zu spüren! Das müssen wirklich herrliche Tage gewesen sein!
    Danke Dir fürs Mitnehmen auf diese herrliche Reise und die vielen wunderschönen Fotos!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude
    ich kann mir nur zu gut vorstellen das dieser Teil eurer Reise ein Höhepunkt war nicht nur die wunderschöne Gegend sondern die Begegnung mit Eliane und ihrem traumhaften Hotel da kann man sich ja nur wohlfühlen von so einem Zuhause kann man nur träumen,man kann förmlich spüren wie sehr ihr euch verstanden habt;.))
    Ich träum jetzt schon davon Irland zu besuchen mal schaun ob es mal was wird...herzlichste u.ggl. grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  38. Ach , liebe Traude Deine Fotos sind immer ein Augenschmaus !! Deine Kleidung passend zur grünen Insel finde ich herrlich !! Auch alle anderen im Bild festgehaltenen Eindrücke sind so richtig stimmungsvoll ! In dem tollen Wohlfühhotel habt ihr bestimmt unvergessliche Tage verbracht. Eine märchenhafte Kulisse. Hab noch eine wunderbare sonnige Woche. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  39. Also liebste Traude, diesmal bin ich Dir schon ein wenig gram ... wie kannst Du uns nur so wunderschöne Bilder zeigen und uns eine lange Zunge machen, wo doch die Tage kürzer werden, der Urlaub aufgebraucht ist und eine Reise in dieses traumhafte Land frühestens nächstes Jahr sein kann ... ;-)) Spaß beiseite, das Domizil von Markus und Eliane sieht einfach phantastisch aus, das ist genau nach meinem Geschmack! Ich kann mir nur allzu gut vorstellen, wie Wohl Ihr Euch dort gefühlt habt.

    Herzlichste Grüße,
    Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  40. ECHT dann kennst de LUCIA;;; I FRISS an BESN,,, des find i ja luschtig,,,,,
    und dei BERICHT is wieda mol erste SAHNE,,,,
    mei wie gern würd i des alles mal live SEHN,,
    wo DU scho überall warst....gggg
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  41. oooh das Haus ist wunderschön und mein Wunsch nach Irland zu resien wird immer stärker...
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  42. Mensch toll, Traude. Sooo schöne Eindrücke ich komm schon fast gar nicht mehr mit dem Kommentieren, geschweigedenn Lesen hinterher. Ganz toll. Und da hast auch immer so viel Glück mit dem WEtter.... Tja. Wenn Engel reisen.
    LG Suny

    AntwortenLöschen