Dienstag, 22. September 2015

Irland-Reisebericht - Bantry und Bantry House - Tag 6

Hello, liebe Freunde des Reisens,
Willkommen zum 7. Kapitel meines Reiseberichts!

۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
Blick durch den Garten des Bantry House über die Bantry Bay
 
Klicks zu den einzelnen Kapiteln des Reiseberichtes:
1. Kapitel - Dublin Tag 1 und 2
15. Kapitel - Carrowmore Megalithic Cemetery, wilder Atlantik, Glenveagh National Park - Tag13 
16. Kapitel - Nordirland und zurück nach Dublin - Tag 14 und 15 

1. Zusatzkapitel - Irland vor 20 Jahren Teil 1 (inkl. aktuellen Tipps)
2. Zusatzkapitel - Irland vor 20 Jahren Teil 2 (inkl. aktuellen Tipps)

KLICK zur Irland-Reisebericht-Startseite



Ich freue mich sehr, dass ihr mich neulich auch durch meine Reiseerinnerungen aus dem Jahr 1995
begleitet habt! Und vielen lieben Dank auch für eure Zeilen zu meinem Post über die Neuigkeiten in
Rostrosenhausen! In meinem vorigen aktuellen Reiseberichts-Kapitel erzählte ich euch von unseren
Tagen im Südwesten Irlands, wo wir bei meiner Blogfreundin Eliane für drei Nächte ein Quartier im
wunderschönen Ballylickey House gebucht hatten. Das Örtchen Ballylickey liegt direkt am Meer
in der Bantry Bay - und so wie die Bay heißt auch die nächste größere Ortschaft: 





 Dreimal dürft ihr raten, wie dort das berühmteste Haus heißt ;o)
Richtig - sein Name lautet "Bantry House"! Und wie ihr ganz oben schon sehen könnt, haben wir 
diesem berühmten und schönen Haus einen Besuch abgestattet. Zuerst jedoch sahen wir uns in der
Ortschaft Bantry selbst um, denn es war gerade Markttag hier, und da gab es natürlich einiges zu
bewundern: Nicht nur Früchte, Pflanzen und regionale Bauern-Spezialitäten wie Wurst und Käse
wurden feilgeboten, es gab außerdem einen Flohmarkt, wo man schönes altes Geschirr oder
gebrauchte Golfschläger, Bücher und jede Menge Klimbim erstehen konnte. 






Der süße kleine Hund (obere Collage) saß zwar auf einem der Tische, auf dem die Waren auslagen, doch
er war nicht zu verkaufen ... Macht nichts, Nina und Maxwell hätten ein solches "Urlaubs-Mitbringsel"
ohnehin nicht zu schätzen gewußt ;o)) Ich selbst kaufte mir dort das grün-orange Stirnband, das ich später
u.a. auch beim irischen Fest meiner Freundin Moni trug, sowie die witzigen Glasperlen-Ringe in blau und
türkis, die ihr hier unten sehen könnt: 



۩๑๑۩๑๑۩


Anschließend wanderten wir den kurzen Fußweg zum Bantry House entlang und standen
nach ein paar Minuten vor der Nordfassade des Hauses und somit im formalen, direkt am Meer
gelegenen Garten - einer von drei Gartenanlagen, die das wundervolle Haus aus dem 18.
Jahrhundert umgeben. Wenn ihr euch die Bilder anseht, werdet ihr vielleicht nachempfinden
können, weshalb wir uns dort ein wenig wie am Mittelmeer fühlten.






Bantry House ist übrigens seit dem Jahr 1739 der Wohnsitz der Familie White, den früheren Earls 
of Bantry, und das Haus wird nach wie vor von der Familie bewohnt. Der Garten und Teile des Hauses
sind jedoch vom Frühjahr bis in den Herbst hinein für Besucher offen. Manche der Räumlichkeiten
werden auch als B&B genützt. Im Sommer werden hier außerdem ab und zu Musikfeste abgehalten
und man kann in diesem traumhaften Ambiente sogar heiraten! (Tja, das hätten wir früher wissen
müssen ;o))



 
 In der oberen Collage seht ihr mal wieder Frau Rostrose beim hingebungsvollen Fotografieren
- und ja, mir sind tatsächlich auch beim Bantry House wieder einige Fotos gelungen, die mir gut 
gefallen ... Danke in diesem Zusammenhang für das Lob, das ihr mir immer wieder für "meine" 
Fotos aussprecht. Allerdings stammen natürlich viele unserer Reisefotos nicht von mir, sondern 
von Herrn Rostrose - an diesem Tag z.B. sämtliche Innenaufnahmen sowie etwa die Hälfte der 
Gartenfotos - und ich finde die Bilder meines Göttergatten diesmal ganz besonders toll. (So, das
 musste auch mal gesagt werden! Ehre, wem Ehre gebührt!)

 ۩๑๑۩๑๑۩

Wenn man die Himmelstreppe an der Südseite des Hauses nach oben geht, kann man
nicht nur den Italienischen Garten überblicken (der angeblich vom Giardino di Boboli in Florenz
inspiriert wurde), sondern hat einen atemberaubenden Blick auf das Haus und - je höher man auf
der Treppe steigt - über die Bantry Bay.




Der sogenannte Rosengarten - in dem auch viele, viele andere Pflanzen aufs Üppigste
gedeihen - wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als "französischer Garten englischer Art" *)
angelegt.  

*) so beschrieb ihn jedenfalls der 1. Earl of Bantry ;o))




Im Haus selbst gibt es ebenfalls einiges zu sehen, das einen Besuch lohnt - beispielsweise 
das blaue Speisezimmer, welches von verschiedenen Portraits dominiert wird, die der Hofmaler
Allan Ramsey schuf, verschiedenste wunderhübsche Schlafgemächer oder der Rosa Salon
mit den namensgebenden rosafarbenen Tapisserien, die um 1770 für die Hochzeit von Marie
Antoinette mit dem französischen Thronfolger angefertigt wurden. Auch der Ausblick aus dem
Haus ist traumhaft:






Nach unserem Rundgang und einem Päuschen im hauseigenen Café (links unten) spazierten wir 
wieder an Farnen, Fingerhüten und anderen hier auch wild sehr schön und üppig wachsenden 
Pflanzen vorbei zu unserem Mietwagen, den wir auf einem Parkplatz etwas außerhalb des Ortskerns 
von Bantry abgestellt hatten. Auf dem Weg dorthin kamen wir auch an einem kleinen, aber 
stimmungsvoll verwitterten Friedhof vorbei, dem wir noch einen raschen Foto-Besuch 
abstatteten.




Danach hatten wir an diesem Tag noch ein anderes Ziel - und zwar die traumhaft
schöne Blumeninsel Garinish Island. Doch dort (und auch schon auf dem Weg dorthin)
sind so viele Aufnahmen entstanden, dass ich sie euch in einem Extra-Posting zeigen
werde...


Fotos: Herr und Frau Rostrose
۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
Herzlichst, eure rostrosige Reise-Traude  
۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
Rostrose auf Facebook und Rostrose auf Google +

Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    mein Kommentar zeigt dir meinen Besuch.
    Ich kann mich nur wiederholen: Dein Blog ist lebendig.
    Deine Begeisterung gefällt mir.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Muss schön sein, Irland!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Wow - super schöne Zusammenstellung !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  4. da steigen wir ja tief in die Irländische geschichte ein liebe Rose, wunderschön, diese angelegten Gartenanlagen sind ja eine irre Pracht, wunderschön.....man kann sich kaum satt sehen, ich kann mir gut vorstellen wie erlebnishungrig dies macht, Reisen ....ja Röschen reisen ist wirklich Euer Ding.
    Deine und eure Erinnerungen müssen sehr stark sein, wenn es nach dem Aussuchen der damaligen Bilder noch solche Texte dazu hervorruft, denn ich kann mir kaum denken dass du 1995 alles so tagebuchartig festgehalten hast. Gut, dass wir diese Erinnerungen noch haben, wir zehren davon - jahrelng.
    Die dortigen Flohmärkte - wunderbaar - hätten mich auch sehr gereizt, bin ein absoluter Flohmarkt Fan und bedaure dass wir hier in der Gegend so wenig haben. Mit diesen dort - wären sie eh - kaum zu vergleichen!
    eine wunderschöner reisebericht, fast könnte man sagen ich war mit dir da und bin mit dir durch die Hallen gewandert hätte diese Gärten gesehen!......
    wunderschön...
    angelface

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen, liebe Traude,
    danke für eine weitere, wunderschöne Folge von Deinem Irlandbericht! Du hast wirklich Land und Leute und das Leben da so schön eingefangen!
    Ich wünsch Dir einen schönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ganz wundervolle Bilder hast Du uns heute wieder mitgebracht! Die Gärten sind ja mal wieder der Knaller... aber auch die Häuser faszinieren mich immer wieder. Ich war noch nie in Irland... Deine Bilder machen allerdings Lust darauf, einmal hinzufahren!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. alteeeer!!! bantry house is ja ein traum! tät ich sofort nehmen - aber inklusive der gärtnertruppe!
    ;-)
    der rostroserich macht wirklich sehr schöne fotos! aber du kniest dich ja auch mächtig rein! vor den blumeninselbildern fürchte ich direkt - danach guck ich meinen murkslichen garten wahrscheinlich nicht mehr mit dem h.... an.....
    xxxx

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude, das ist eine sehr schöne Hirschgeschichte, die du mir in mein Kommentarfeld geschrieben hast!!
    Fast ein bisschen märchenhaft, aber auch ein bisschen realistisch. Hab es schön!
    Heute noch ein bisschen eiliger denn sonst!!
    Schöne Fotos !!!#Rosine

    AntwortenLöschen
  9. Der Friedhof ist einmalig, deine Fotos von dort gefallen mir am besten! Danke für den wieder schönen Bericht! Solch sehr große Häuser finde ich pers. nicht so schön,aber der Garten... traumhaft! Kat

    AntwortenLöschen
  10. Warum war ich eigentlich noch nie in Irland? So tolle Bilder! Man könnte wirklich glauben, das sei am Mittelmeer, nur die Bauten lassen erkennen, das das nicht der Fall ist.
    Ich schmeiß mich zum Fotografieren auch gerne mal auf den Boden, wenn es der Perspektive bzw. dem Motiv förderlich ist ;-)
    Viele Grüße von
    Karen

    AntwortenLöschen
  11. Brilliant. I love Ireland. I was there a few years back with my family and am looking forward to returning one day.

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin ja ganz von den Socken . Was für tolle Bilder . Unglaublich wie ihr gewöhnliches so in Szene setzt . Bin ganz hingerissen . Ach übrigens das Bantry Häusschen tät ich auch nehmen *gg
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Einfach traumhaft, liebe Traude! Sowohl die tollen Fotos als auch das wunderschöne Bantry House mit seinen atemberaubenden Gärten. Italienische Gärten auf den britischen Inseln haben ja den Vorteil, dass sie die geschmackvolle itelienische Architektur mit der britischen Gartenkunst verbinden. In Italien sind die Gärten niemals so perfekt gepflegt. Wobei das etwas feuchtere Klima auch ein wenig hilfreich sein dürfte ;-) Der italienische Garten erinnert tatsächlich ein wenig an den Giadino di Boboli.

    Herzichst, Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude, ich lese ja schon eine ganze Weile deinen Blog mit, aber in letzter Zeit mit noch größerem Interesse. Unser Deutsch-Irischer Verein hat für diesen Herbst wieder eine Irlandreise geplant, und außer Glendalough und Ballylickey alle von dir bisher gezeigten Orte stehen in unserer Reiseplanung. Ich hole mir also schon schöne Vorabinformationen für den Oktoberurlaub. Mein erster Irlandbesuch war vor 25 Jahren, die Reiseroute war deiner von vor 20 Jahren sehr ähnlich ...
    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude
    Mein Gott ist das traumhaft,das Haus und der Garten und noch dazu in privater Hand kaum zu glauben eine traumhafte Aussicht noch dazu,auch der Flohmarkt mit dem kleinen Jack Russell herrlich also so einen schönen Urlaub ihr da hattet da würd man ja am liebsten sofort die Koffer packen und ab nach Irland aber leider wir müssen zuhause bleiben,arbeiten u. umbauen steht auf dem Plan auch nicht schlecht oder??? Dein grünes Strinband passt hervorragend zu dir absolut perfekt;.)) ich wünsch dir eine schöne und herrliche Woche bis bald......ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Traude,

    also so langsam, machst du mich mit deinen tollen Reiseberichten echt neidisch...;-) Die Bilder verleiten mich wirklich auch endlich mal in die Spur zu machen und dort auf der Insel alles zu erkunden. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß es dir dort richtig toll gefallen hat. War sicher schwer, sich von dort zu verabschieden...?

    Liebe Grüße

    Jennider

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    und wieder einmal danke! Jetzt fühle ich mich gleich direkt beschwingt an diesem herbstlichen, kühlen und regnerischen bayerischen Tag nachdem ich Eure wirklich wieder sehr gelungenen Bilder angeschaut habe! Dort muss es ja traumhaft schön sein und ich hatte alleine schon beim Ansehen Gefühle wie am Mittelmeer. Und fotografieren könnt Ihr offenbar beide sehr gut, Du und der Herr Rostrose auch. Besonders hat mir auch das hauseigene Cafe gefallen, genauso wie der kleine Hund der nicht zu kaufen war. Da freue ich mich doch jetzt schon auf den nächsten Teil.
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  18. Beautiful photos dear!

    http://helderschicplace.blogspot.com/2015/09/plaid.html

    AntwortenLöschen
  19. Liebes Röschen, da hast Du wieder schöne Collagen zusammengestellt. Für die richtige Perspektive lohnt es sich auch schon mal in die Knie zu gehn, Auch das Innenleben des Hauses so wie der Park sind ja wirklich sehr sehenswert. Die Fotos erinnern micht teilweise an die Bretagne mit der Architektur, die sonnigen Fotos, ja, das Mittelmeer hat Ähnlichkeiten.
    Danke für diese schöne Reise mit Euch, Klärchen

    AntwortenLöschen
  20. Ich muss schon sagen, fotografieren könnt ihr erstklassig! Da kommt man beim Betrachten der Fotos schon ganz schön ins Schwärmen und ins Träumen! Herrliche Bilder! Danke für´s Mitnehmen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschöne bunte Impressionen!
    Es wirkt alles so mediterran. Ich habe es schon oft gehört, daß es durch die Golf-Strömung dort so ist, aber trotzdem schwierig es vorzustellen.

    Danke für deine langen Kommentar bei mir.
    10 Tage können für Island auch ausreichen, wenn du einige Sachen davon weglässt, z.B. Bakkagerdi oder die Westfjorde.
    Wenn du einige Reisekataloge von Island einsammelst, wirst sehen, daß die meisten, organisierten Rundreisen nur 10 Tage dauern. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Oh, schon wieder so traumhaft schöne Bilder!
    Von der Großaufnahme in der ersten Collage konnte ich mich schon kaum lösen (wie ein Gemälde!), aber das ging ja auch so weiter. So wundervolle Detailaufnahmen und dann auch noch farblich aufeinander abgestimmt in den Collagen!
    Aus dem Garten am Bantry House hätte mein Mann Mühe gehabt mich wieder fortzubekommen. Und diese HAUS, dazu auch noch Sonnenschein und so ein blauer Himmel. Ein großartiger Anblick.
    Danke dir (und deinem Göttergatten!) gaaanz ♥-lich , fürs Einstellen der fantastischen Fotos.

    Zum Glück muss man hier nicht mehr zahlen, auch wenn man so lange schaut *zwinker*

    ∗♥∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  23. I enoyed your trip to memory lane Traude. I have been to Ireland with my late husband in the 80's and enjoyed it very much. I thought it was a magical Island with the amazing skies, beautiful countryside and friendly people. Your photo's took me back for a few minutes to the lovely time we had. Thank you for that!

    Enjoy the rest of the week sweet friend!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin gerade auf deinem Blog gelandet und bin total begeistert von den vielen schönen Bildern. Irland sollte man unbedingt mal besuchen, stelle ich fest.
    Viele Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    ich sehe schon, es wird höchste Zeit, dass ich auch mal nach Irland reise! :-)
    Denn Deine schönen Bilder haben mich gerade davon überzeugt. :-)
    Und ich muss hier schon die Qualität Deiner Fotos erwähnen, es macht richtig Spaß sie anzuschauen. Die Farben springen mir förmlich in die Augen!
    Ich beneide Dich um so einen schönen Urlaub.
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir - vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar bei mir.
    ANi

    AntwortenLöschen
  26. Liebste Traude,
    so schööööön!!!!! Bantry war eines der Orte, die ich ale erstes wiedererkannte, wenn ich dahinkam und der erste Ort, den ich im Gedächtnis abrufen konnte, wenn ich auf die Karte schaute. Denn die ersten Jahre fuhr ich sehr veil mit dem Auto herum, kam in viele kleine Ortschaften und Städtchen, an viele Strände und Parks und konnte mich abseits der Fotos nicht genau erinnern, wie es an bestimmten Stellen aussah. Tja, vor etwa 5 Wochen war ich das letzte Mal dort, natürlich auch in Bantry House and Gardens, wobei ich das Haus nicht mehr besichtige. Den Park allerdings immer, weil er immer wieder anders und immer sehr schön ist. Ich klettere auch jedesmal die 100 Treppenstufne hinauf und bin es auch immer noch nicht leid, von jeder Ebene Fotos hinunter zu machen...die Kuchen im Cafe sind legendär und müssen natürlich in ihrer Güte immer getestest werden, schließlich weiß man nie, ob es noch so ist wie es war gell?! Dieser Ort zählt definitiv zu meinen Lieblingszielen im Südwesten! Und die Blüte der Glyzinien ist spektakulär, hab ich aber erst einmal gesehen. EIn guter Grund also, wieder hinzufahren!!! Diesen schönen Ort kann man nur jdem empfehlen und ein Irlandbesuch ohne Bantry House geht gar nicht ;-)
    Freut mich sehr für euch, dass ihr so prächtiges Wetter hattet!
    Liebste Grüße und wegen des Guerillagardening red ma noch gell?!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  27. SCHNAAACKI,,,, du kimmsch echt uma wias falsche GELD
    wia ma bei uns sogt,,,,
    mei bei den olten SCHLOß;;;
    des hat i ma ah gern ungschaut,,,
    vielleicht war doooo sooo ah GEHEIMGANG
    gwesn,,,ggggg

    und dann hätts mi suacha missn,,,,
    mei des war sicha luschtig ....
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  28. Wieder super schön liebe Traude. Das Bantry-Haus würde ich gern mal besichtigen. Grüße auch an Herrn Rostrose und danke für die tollen Bilder ♥

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,
    gern bin ich dir gefolgt auf die Bilderreise. Eindach super die Bilder und das Gezeigte.
    Auf dem alten Friedhof herrscht sicherlich eine eigene spezielle Stimmung. Das Bantry-House strahlt seinen Charme aus.

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  30. Ich danke Dir vielmals, liebe Traude. Das sind wieder sagenhaft schöne Eindrücke, die Du uns da auf Deinen Bildern vermittelst. Di gehören definitiv in eine Werbeprospekt. Ich bekomme SOFORT Lust meinen Koffer zu packen... dabei HASSE ich Kofferpacken.
    Lass Dir gut gehen, LG Sunny

    AntwortenLöschen
  31. Dear Traude, I've never ever been in Ireland! Next Summer will be my very first time.
    Your pictures look amazing!
    Xoxo
    Nina

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude, da ist ein Bild schöner als das andere! Dass muss wirklich eine tolle Reise gewesen sein. Nach Irland möchte ich auch unbedingt mal. Bin schon gespannt, auf Deinen nächsten Bericht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  33. Hallo :)
    Bei manchen Fotos meint man das wäre gar nicht echt, weil so schön kann es doch niergens sein :) Es ist einfach nur ein Traum, diese Landschaft, die ganzen hübschen Dinge!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  34. Danke, danke ... so ein schöner Bericht, so bezaubernde Fotos!
    Ich freu mich über Deine Posts
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  35. Hallo liebe Traude, das Bantry House und sein Garten sind wunderschön und Ihr hattet ja das perfekte Wetter bei Eurem Besuch. Der Blick auf die Bucht ist der reine Wahnsinn. Mit so einer Aussicht würde ich gerne jeden Tag aufwachen. Träumen darf man ja. Den Markt und Flohmarkt hätte ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen. Der Friedhof erinnert mich an eine Folge der britischen Reihe "Grand Designs", die wir kürzlich gesehen haben. Da hat jemand sein Haus unmittelbar an so einen alten Friedhof angrenzend gebaut, mit direkter Sicht auf die Grabsteine. Das nenne ich mal eine ruhige Lage, lol.
    Hab' ein schönes Wochenende! Ich wünsche Dir viel Spaß bei Allem, was Ihr eventuell vorhabt.
    Ganz liebe Grüße und hugs,
    Julia
    PS: Ich habe Dir eben eine email geschickt :)

    AntwortenLöschen
  36. Es ist einfach herrlich, mit dir zu reisen, liebe Traude. Dieser Beitrag gefällt mir besonders gut. Ihr hattet wunderbares Licht. Vielen Dank für den Leckerbissen! Traumbilder!!!
    Ganz liebe Grüße von Angelika, die die Arbeit nicht verloren hat und ganz glücklich ist mit dem Post, den sie bei dir zu diesem Thema lesen durfte. Langsam verkriecht sich auch der Reizdarm und ich denke wieder positiver. Wie geht es deinem Rücken und deinen Äuglein?
    Bis bald,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude,
    ach herjeh, sind das wunderschöne Fotos!! Und so ein toller Bericht!! Da kommt echt Reise-Fernweh auf. Ich bekomme direkt Lust, wieder die Koffer zu packen.
    Der lange "Heimat"urlaub war auch wieder richtig schön und erholsam.
    Liebe Grüße zu dir,
    Christa

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude,
    mir scheint, ich muss eine ganze Menge bei dir nachholen und die vorherigen Posts lesen. War eine Weile nicht im Bloggerland unterwegs und hab eine Menge bei dir verpasst. Das hole ich nach!! Wunderschöne Bilder hast du wieder gezeigt und diese Gärten - einfach traumhaft! Dazu der schöne Bericht - Dankeschön!!
    Ganz viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Traude,

    das Bantry House gefällt mir, wann kann ich es ins Grundbuch eintragen lassen ;) wirklich toll - könnte ich mir als "Ferienhäuschen" gerade gut vorstellen :D und was mir auch sehr gut gefällt ist das viele Porzellan *__* da sind sicher so viele tolle Stücke dabei - vielleicht gut, das ich nicht in der Nähe war - sonst hätte ich viel zu schleppen gehabt ;)

    Liebe Grüße aus dem Odenwald
    Björn :)

    AntwortenLöschen