Dienstag, 4. August 2015

Sommer-Rezept: Bunte Bulgur-Pfanne

Servus, ihr Lieben!


Ursprünglich sollte mein nächster Beitrag ja nahtlos an das Bloomsday-Posting von voriger Woche 
anschließen. Doch als ich bei Sunny las, dass die Ü-30-Bloggerinnen von 3.-7.8. eine "Sommer, Sonne 
& Food"-Aktionswoche starten, in deren Rahmen täglich von mehreren Bloggerinnen der Ü-30-Blogger-
 Community ein Rezeptbeitrag gepostet wird, dachte ich mir: Okay, dann poste ich auch noch rasch
ein Rezept - denn bei uns gab's gerade ein herrlich schnelles, leichtes, gesundes Sommergericht, das
euch vielleicht interessiert :o)

Wer Bulgur nicht kennt, kann hier mehr darüber lesen. Natürlich funktioniert das Gericht auch mit
Reis, Couscous, Hirse oder anderem Getreide, aber Bulgur ist eine schöne Abwechslung im Speiseplan
und hat so eine feine levantinische - also "morgenländische" -  Note, da kommt gleichzeitig mit dem
Essen auch ein bisserl Urlaubsstimmung auf. Wir haben die "fleischliche" Variante gemacht, aber 
wenn ihr das Hühnerfleisch durch Tofu oder die doppelte Menge Gemüse ersetzt, ist das Gericht nicht
 nur vegetarisch, sondern sogar vegan. Also, los geht's!




Zutaten für 2 Personen:

125 g Bulgur
250 ml Gemüsebrühe 
3-4 Karotten 
1 rote Zwiebel
200 g Hühnerbrustfilet (oder Tofu oder einfach mehr Gemüse)
je 1 roter und 1 grüner Paprika
2 TL Olivenöl
2 EL Sojasauce
2 EL gehackte Cashewnüsse 
Minze gehackt (oder andere Kräuter z.B. Petersilie, Oregano)
Salz (wir haben Chilisalz genommen)
Pfeffer



Gemüsebrühe erhitzen, währenddessen Karotten putzen und in dünne Scheiben schneiden. 
Sobald die Suppe kocht, Bulgur einrühren und zugedeckt bei geringer Hitze nach der 
Packungsanleitung quellen lassen (bei uns hat das 15 Min. gedauert). Nach ungefähr 5 Min. 
die Karotten dazugeben und mitköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln, die Paprika ebenfalls in Würfel oder 
Streifen und das Hühnerfleisch (bzw. den Tofu) in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne 
erhitzen, Fleisch (Tofu) darin ca. 2 Min. anbraten, salzen und pfeffern, das Gemüse und die 
gehackten Nüsse dazugeben und kurz weiter braten. Mit Sojasauce ablöschen.

Wenn die Bulgur-Quellzeit vorüber ist, Bulgur und Karotten zum Fleisch und Gemüse in die 
Pfanne geben, verrühren und noch einmal kurz gemeinsam anrösten. Mit Minze und ev. 
nochmals mit Salz, Pfeffer, Sojasauce abschmecken und servieren.


 



Ihr könnt das Gericht auch kalt als Salat reichen, z.B. zu Gegrilltem - und mit anderen Zutaten
variieren. Meiner Erfahrung nach passen getrocknete Tomaten, Dörrpflaumen, Feigen, Oliven gut
zur levantinischen Version, aber auch Mais, Erbsen oder Erbenschoten, Zucchini und vermutlich  
viele andere Gemüsesorten vertragen sich hervorragend mit Bulgur! :o)


Guten Appetit!  


Hier (bzw. bei jeder anderen dort unten eingetragenen Bloggerin) geht's übrigens zur "regulären"
Ü30Blogger Aktionswoche Sommer, Sonne & Food (ich hab da ja "nur so" mitgemischt, ohne
mich dafür "vorangemeldet" zu haben... und mach' jetzt einfach ein bisserl Werbung dafür ;o)):

http://elablogt.blogspot.de/2015/08/u30blogger-aktion-sommer-sonne-food.html



Dieses Rezept wird demnächst in meinen "Rezept-Ordner" aufgenommen werden!
(Ihr findet ihn direkt unter meinem Header, bei den Reiseberichten!)


Top Food-Blogs

Morgen geht's nun aber wirklich weiter mit dem Irland-Reisebericht! Ich freu mich, dass so viele 
Spaß am virtuellen Mitreisen haben! :o))


 
Herzliche Rostrosengrüße von eurer Traude


Kommentare:

  1. hallo liebe traude,
    das schaut aber echt köstlkich aus und gelernt hab ich auch wieder was. vielen dank!!!
    deine irland-berichte (bisher) habe ich genossen. einfach herrlich und interessant. ein tolles land- und so wie du es beschreibst, ist es auf alle fälle eine reise wert!
    alles liebe und bis bald
    margit

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, meine liebe Traude,
    das ist ein köstlich und leicht klingendes Sommer-Rezept!
    Vielen dank dafür! So schön hast Du angerichtet, da würde man jetzt am liebsten sofort Platz nehmen :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Traude,

    vielen Dank für das leckere Rezept. Bulgur essen wir auch sehr gerne. Gerade leckeren kalten Bulgur Salat im Sommer. Genau richtig :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Bulgur hab ich noch nie gegessen . Hört sich aber so als sollte ich das mal tun *gg
    Danke für die Idee

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Ich mache im Sommer auch oft Bulgursalat mit Tomaten und vuel Petersilie!!! Mmhhh.... lecker! Dein Sommergericht hört sich auch gut an!!!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  6. Ich mache im Sommer auch oft Bulgursalat mit Tomaten und vuel Petersilie!!! Mmhhh.... lecker! Dein Sommergericht hört sich auch gut an!!!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    Bulgur kenne ich noch nicht, hört sich aber in dieser Zusammenstellung gut an und ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude, wie toll, dass du noch mitgemischt hast :) und Bulgur mag ich eh total gerne. Du hast also auch noch etwas gezaubert, dass ich gleich zum Mittag würde haben wollen. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, ich gehöre auch zu denen, die von Bulgur noch nie gehört hatten - aber jetzt!
    Danke für das tolle Rezept! LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Traude, oh ich liebe Bulgur. So vielfältig und unkompliziert. Jetzt bei der Hitze liebe ich es weil es nicht richtig gekocht werden muss, sondern quellen kann. Somit bleibt sozusagen die Küche kalt. Reste verwenden
    wir dann auch gern kalt, wie Du so schön schreibst.
    Hach Traude ich danke Dir für ein weiteres Bulgur-Rezept.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,

    ich unterschreibe die guten Kommentare hier.
    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Danke, danke liebe Traude für dieses wunderbare Rezept!!
    Dein erstes Foto wurde auch so schön, ich mag jetzt am liebsten gleich in die Küche gehen. :-)
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  13. ohne fleisch und mit couscous ist das unser "campingessen" - couscous weil fast keine garzeit und gut zu transportieren. frisches gemüse findet man unterwegs immer.
    xxxx

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude, Dein Blog sollte eigentlich *LEBENSFREUDE PUR* heißen....Denn das vermittelt er auf den ersten, zweiten und dritten Blick :) Deine Art, alles von der lockeren und lustigen Seite zu nehmen, gefällt mir sehr gut!

    Dein Bulgur-Gericht sieht toll aus. Sommerlich frisch. Muß ich nachmachen. Danke für's Rezept!

    Lieben Gruß *Hanne*

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Bulgur, liebe Traude! Und dieserlei Speisen auch sehr. Egal was man gerade für Gemüse da hat, man kann ja auch eine kleine Zuchini oder ein bissl Mangold nehmen (hätt ich gerade im Garten). Ich fürchte diese WOche wird meine Küche weitgehend kalt bleiben, damit wir nicht ganz in der Hitze verschmoren ;-)))))))))) Letzte WOche, als es ein wenig abgekühlt hatte, hab ich gebacken und gekocht nach Herzenslust, aber die kühlere zeit kommt sicher bald wieder, wahrscheinlich schneller als mir lieb ist...
    Komm gut durch die Hitzewoche!!! (hab übrigens mit bikelovin Kontakt aufgenommen, danke für den Tipp!)
    Liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. liebe traude,
    momentan liebe ich alles orientalsiche und osmanische. da ich gerade in der ecke war und sooooooo lecker gegessen habe, kommt mir deine rezeptidee gerade recht. liebe dank dafür, ich habe auch alles in der erde oder im schrank, was man braucht. ich finde es super, dass du bei unserer aktion mitmachst. bloghoppen ist ein spass-sport und gut für die lachfalten!
    heisse grüße aus berlin!
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude
    Unser Abendessen ist gerettet - Dieses gluschtige Rezept kommt heute in Salatform auf den Tisch! Wir lieben Bulgur über alles und bei diesem schwülen Wetter ist das genau das Richtige! Merci und dir wünsche ich einen gutenTag!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  18. Wenn morgens die Temperaturen schon bei 25 Grad liegen, ist eine leichte Mahlzeit in der Mitte des Tages angeraten. Danke darum für das Rezept, das ziehe ich mal in Betracht, vielleicht kann ich den Großen auch überreden...

    Heute werde mal bei meinem Vietnamesen auch Ausschau nach einem leichten Essen halten, frisch gekocht wird dort ja immer.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude, das sieht richtig lecker aus und passt jetzt bestimmt super in den Sommer. Also mich könnte das Rezept jetzt wirklich begeistern, aber so wie ich meine zwei kenne, brauche ich mir die Arbeit gar nicht machen ;-). Aber es ist ja gut zu wissen, dass Du hier so schöne Rezepte reinstellst und ich könnte, wenn ich dürfte *lach*.
    Ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    das ist ja klasse, daß die Reste auch kalt als Salat gegessen werden können. Werde ich sicher mal testen.
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    so wie du häufig Bulgur verwendest, hat bei mir tatsächlich der/das Couscous in die Küche Einzug gehalten. Damit entstehen ganz ähnliche Rezept wie das oben beschriebene. Eines meiner Lieblingsgewürze für die "mogenländische" Anmutung ist übrigens seit Monaten Ras el-Hanout? Kennst du diese sehr raffinierte Gewürzmischung? Wenn nicht - dann guckst du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Ras_el-Hanout
    Herzliche Grüße
    Elke
    ______________________--
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    ich liebe Bulgur und das schaut lecker aus, ich werde das nachmachen und werde berichten.
    Einen schönen Abend wünscht dir Tatjana
    PS es ist soooo hot, bäääähhh hoffentlich ist bald November

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    das schmeckt sicher sehr lecker und ist auch noch gesund. Danke für dieses tolle Rezept. Ich freue mich schon auf deinen Irrland Reisebericht.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude, ein Rezept, das ich mir unbedingt merken muss, denn es ist genau nach unserem Geschmack!! Und die Fotos dazu sehen sehr Food-Fotografie professionell aus !! Schade, dass ich im Moment so selten zum Blogschmökern komme, aber ich bleibe dir trotzdem treu. ;-)
    Liebe grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude, da bin ich aber mal gespannt, wie das schmeckt. Ich habe es mal im Urlaub an einem Wellfitstand des Restaurants probiert. Es schmeckte ziemlich sämig und gesund..... aber vielleicht sagt mir dieses Rezept ja mehr zu. Vielen lieben Dank fürs Teilen.
    Sunny

    AntwortenLöschen
  26. Das klingt ja prima und sieht super lecker aus, liebe Traude! Ich habe noch nie etwas mit Bulgur gekocht, da wird es jetzt aber Zeit. Kochen ist ja bei den Temperaturen eher eine Quälerei, aber irgendwas muss man ja essen, obwohl meine Waage Anderes behauptet, hihi.
    Hab' einen schönen Tag und schmilze mir bitte nicht davon! Irgendwie müssen wir die nächsten heißen Wochen noch überstehen und dann können wir endlich den Herbst genießen.
    Ganz liebe Grüße und gut gekühlte hugs :),
    Julia

    AntwortenLöschen
  27. Hmmmm ich liebe bulgur. Das liest sich sehr lecker. Den Rest der Familie kann ich damit jagen *lach*.
    Wenn du magst kannst du es auch bei meiner Rezepte linkparty einstellen.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab doch tatsächlich den Link vergessen. Hier findest du sie : http://facileetbeaugusta.blogspot.de/p/rezepte-linkparty.html
      Liebe Grüße
      Gusta

      Löschen