Samstag, 12. Juli 2014

Kameltheater & Affenrepublik (Kernhof Teil 2)

♥♥♥♥ ☼☼☼ ♥♥✿✿✿✿✿♥♥ ☼☼☼ ♥♥♥♥ 
Servus, ihr Lieben!
♥♥♥♥ ☼☼☼ ♥♥♥♥♥ ☼☼☼ ♥♥♥♥



Es geht weiter mit meinen Schilderungen von unserem Besuch im Weißen Zoo und Kameltheater 
Kernhof! Falls ihr den Teil mit den Weißen Tigern, Servalen und Schneeleoparden versäumt habt,
könnt ihr ihn mit einem Klick hier nachholen. Allen anderen danke ich sehr, für die lieben und 
zahlreichen Kommentare, und auch Herr Rostrose hat sich über euer Lob sehr gefreut. (Übrigens 
stammt auch das meiner Meinung nach beste und originellste Foto des heutigen Teils wieder von 
ihm - wartet's ab ;o))

In diesem Posting will ich euch ein paar der anderen Tiere zeigen, die in Kernhof
 ein offensichtlich schönes Leben führen, und außerdem gibt's ein paar der nostalgisch-
liebevollen Details zu sehen, mit denen der Tierpark geschmückt ist - hier unten seht ihr z.B. die 
traumhaft schöne alte Underwood-Schreibmaschine, bei der ein Schild darauf hinweist, dass es sich 
eigentlich um eine "Zoo-Mail-Station" handelt ;o). Das rot lackierte Feuerwehr-Fahrrad wird der 
lieben Fahrradfrau Christiane bestimmt gut gefallen. (Mir selbst gefällt es auch, nicht zuletzt weil 
es zusammen mit dem Rot der Sepp-Forcher-Aussichtswarte, einigen Kostümen und Details im 
Kameltheater sowie mancher Blüte einen schönen farblichen Bogen zum Korallenrot in meinem 
grün-türkisen Shirt und meiner Kette schlägt - das kann ich für meine Collagen gut brauchen ;o)) 
Und das betagte Telefon hier unten trägt die Aufschrift "Beschwerde-Telefon". Nachdem wir in 
Kernhof aber einen rundum gelungenen und fröhlichen Tag verbracht haben, gab's natürlich keinen 
Grund zur Beschwerde :o)





Gleich zu Beginn unseres Zoobesuches wurden wir "gewarnt": Wir sollten uns nicht erschrecken,
falls uns unterwegs ein Bär begegnet - und wir sollten auch bitte nicht die Polizei alarmieren, um
das Tier wieder einzufangen. Denn der Nasenbär "Waterloo" sei lieb und völlig harmlos und wegen 
guter Führung zum Freigänger erklärt worden. Und tatsächlich, ganz in der Nähe des "Bärentheaters"
begegnet uns der süße kleine Waterloo und lässt sich, da ihn eine der Pflegerinnen mit einem Leckerli 
füttert, auch seelenruhig von uns fotografieren. Dabei zeigt sich auch sehr genau, weshalb der Kleinbär 
das Wort "Nase" im Namen trägt - Waterloos Rüsselchen ist nämlich lang und ziemlich beweglich, 
das sieht possierlich aus. In einem Gehege gibt es noch ein paar weitere Artgenossen des Freigängers -
es macht Spaß, sie zu beobachten.


Weil wir echte Kindsköpfe und Nostalgiker sind, statten wir auch der Bären-Show einen Besuch ab -
das ist herzig und (auch für Große!) unterhaltsame Umwelterziehung mit singenden Elchen, Bären,
Igeln und Würmern ;o))





Die Schauspieler im Kameltheater hingegen sind keine High-Tech-Tiere, sondern echte asiatische
Trampeltiere, die auf sanfte Art und Weise unter Einsatz von Hör - und Handzeichen (und mit Hilfe
 vieler Leckerlis ;o)) das Theaterstück „Die Hochzeit des Sultan“ einstudiert haben. Erwähnen
möchte ich auch noch, dass der Darsteller des Sultans ursprünglich eingeschläfert werden sollte, weil
er hinkt (!) - als man im Kameltheater davon Wind bekam, beschloss man, ihn stattdessen zum Star
zu machen. Und das ist allemal gelungen!

Vor der Aufführung werden die Schauspiel-Trampeltiere "gestylt" (das Kamel hat das Striegeln mit 
der weichen Bürste sichtlich genossen) - und daneben seht ihr ein paar Eindrücke aus dem Theaterstück.
(Fotografieren ohne Blitz war hier übrigens wieder ausdrücklich erlaubt.) Ich will euch nicht zu viel
verraten, aber eins sollt ihr wissen - wir haben uns köstlich amüsiert, am Schluss hab ich sogar Tränen
gelacht! Nach der Vorführung war dann quasi "Autogramm- und Pressestunde auf Kamelisch": Soll
heißen, die Trampeltiere stellten sich zunächst schön für ein Pressefoto auf und kamen dann zum
geneigten Publikum, um sich dort anerkennend den langen Hals tätscheln zu lassen :o))





Doch auch manches andere Tier in Kernhof scheint mit schauspielerischem Talent ausgestattet zu
sein - und eins davon kam Herrn Rostrose gerade im richtigen Moment vor die Linse. Denn als wir
uns beim Affengehege einfanden, wurde mein lieber Göttergatte von diesem Berberaffen-Burschen
für eine Sekunde mit diesem umwerfenden Affengrinsen bedacht. Und Edis Knipsfinger war schnell
wie immer, um diesen einzigartigen Moment für die Ewigkeit festzuhalten. Es heißt zwar, dass Affen
eher als Drohgebärde oder aus Angst grinsen, aber dieser hier fraß unmittelbar danach in aller
Seelenruhe weiter Wurzeln samt Erde (deshalb sehen auch seine Zähne so aus ;o)) - ich habe fast
den Verdacht, das war ein Foto-Lächeln ;o)) Die Berberaffen, die mir vor die Kamera kamen (untere
Affen-Collage) wirkten hingegen eher stoisch...




Ganz hingerissen waren wir auch von den Alpakas. Die finden wir mit ihren wuscheligen
Frisuren und glänzenden Augen schon als erwachsene Tiere unwiderstehlich - und wenn's dann
auch noch so tapsige Babys zu beobachten gibt, ist es umso schwerer, sich loszureißen:






Wie die Alpakas stammen auch die Maras oder Pampashasen aus Südamerika. Sie sind
Verwandte unserer Meerschweinchen. Von der Kopfform und einigen anderen körperlichen Merk-
malen her erinnern sie mich allerdings zusätzlich noch ein bisserl an andere Tiere, die ebenfalls
in Kernhof leben, die aber nicht vom Amerikanischen Kontinent stammen, sondern ...





... von Australien: Wir haben sogar ein weißes Känguru gesehen, allerdings wollte sich
das von uns offenbar nicht fotografieren lassen. Aber die braunen sind ja auch hübsch!




Nachdem ich Ziegen und Schafe liebe, musste ich mich anschließend auch mit diesen (und
einigen weiteren) "Määähhs" noch ein bisserl unterhalten:




Eine Schönheit wie diese Schnee-Eule haben wir vor kurzem erst bei unserem Besuch der
tollen Greifvogel-Flugschau bei der Burg Kreuzenstein gesehen, die war allerdings etwas
kamerascheu. In Kernhof bekam ich die Gelegenheit, einer der arktischen Eulen gaaaanz tiiiief
ins gelbe Auge zu blicken. (Der beinah ganz weißen Gefieder-Farbe entnehme ich, dass es sich um
ein Männchen handelt - Weibchen sind etwas stärker meliert.) Die Frage ist nun: Habe ich ihn
hypnotisiert - oder umgekehrt? ;o)




Verzaubert kann man sich von solch einem prächtigen Kerl auf jeden Fall fühlen. Aber bitte
pssst, sagt das nicht an Herrn Rostrose weiter - sonst verzieht er noch das Gesicht wie auf der
Collage hier unten ;o)) Mir kommt vor, der gute Mann wollte sich nicht fotografieren lassen!
Oder glaubt ihr, es war ein Versuch herauszufinden, wer denn nun die schönste Zunge hat?
Tja, ihr Lieben, ich halte mich aus der Entscheidung raus - schließlich gibt es da ja noch ein
paar weitere Bewerber um den Titel "Zunge des Jahres" ;o) Hier seht ihr die Kandidaten:




Ich hoffe, ihr habt euch auch beim heutigen Teil unseres Ausfluges zum Kameltheater und 
Weißen Zoo gut unterhalten! Beim nächsten Mal geht's mit ein paar kleineren rostrosigen Urlaubs-
Unternehmungen weiter, und anschließend kommt dann noch ein "tierischer Ausflugstipp".

Für heute sage ich aber nur noch "willkommen an meine neuen LeserInnen" - und danke an
alle, die hier schon länger zu Besuch kommen, für eure Treue und die lieben Zeilen, die ihr
mir immer wieder hinterlasst! Dafür schicke ich euch eine große Ladung mit den allerliebsten 
Küschelbüschels!!! :o)



♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ 
Herzlichst, eure Traude
♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥

Linkparty:
Monatsfarbe TÜRKIS bei Ines' Aktion Buntes 2014
VerSchmückt von JesSi  

Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    dein Post ist nicht nur schön, sondern auch lehrreich.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich erstmal Teil 1 gelesen. Rundherum ein klasse Bericht. Kompliment an Herrn Rostrose. Das Foto mit dem Grinseaffen ist einmalig.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  3. die alpakas sind tiere von unserem nachbarn.. sie fressen alle meine hecken .. brauche nicht mehr schneiden!
    aber so ein kanguru würde mir als haustier gut gefallen...ich würde so lachen wie der affe!
    p.s. immer wieder schöne fotos...

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin beeindruckt von den vielen schönen Collagen, den Tieren und Erzählungen!
    Ich klicke mal auf Folgen, denn hier gefällt es mir!
    Schönes Wochenende,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Libe Rostrose,
    ein ganz wundervoller Bericht, garniert mit den tollen
    Fotos. Man bekommt Lust, diese Zoo auch einmal zu
    besuchen. Um noch einmal alles zu verinnerlichen, habe
    ich den ersten Teil auch noch einmal gelesen.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Dear Traude,

    Looks like you had a fabulous day out and enjoyed seeing all your photos.
    Love all the collage photos of the cute animals,( how sweet the owl is and the baby alpacas ) to the old typewriter, red bike and the complaint phone ( glad you did not need to use it.
    Have a happy weekend dear friend
    Sending hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude,
    danke für dein Kompliment zu meinem Fund-Gedicht - und für den Hinweis auf deinen Fahrradfund, den ich mir natürlich sofort ansehen musste. Klasse! Das feuerrote Tretmobil macht sich super in der Collage, ein echtes Schätzchen! Und all die tierischen Schnappschüsse (besonders der Lachaffe!) sind so schön zusammengestellt - wunderbar!
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Hallo mein liebes Röschen,
    das scheint wirklich ein sehr lustiger und ungewöhnlicher Zoo zu sein. Die Alpakas sehen ja zu goldig aus. Unser Bauer, der hier in unserer Nachbarschaft ist, hält sich zur Freude aller Kinder (und Erwachsenen!) auch welche. Die laufen jetzt mit den Pferdchen, Emus, Ziegen, Hühnern, Laufenten und Schafen auf einer Weise rum.
    Dein Bericht hat mir wirklich gut gefallen und dann dazu noch deine herrlichen Collagen, wirklich toll.
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Mei Traudl,
    also deinen Schneeleopardenpost muss I nochmal nachholen. Den hab ich leider verpasst. Aber der Zoobesuch heute war mehr als unterhaltend. Das Bild vom lächelnden Affen ist ja wirklich der Hammer! Der hat tatsaechlich die Situation abgepasst und deinem Mann in die Linse gegrinst! Tsss....Sachen gibts, die gibts gar ned!
    Und die Pampashasen sind ja putzige Gesellen, aber auch der langnasige Bär, der sich gerne auf die Suche nach Zoobesuchern macht.
    Das war bestimmt ein sehr sehr amüsanter Tag, an dem ich zu gern dabei gewesen wär!
    Ich druck dich Traudl...du nimmst uns immer mit an wundervolle Plätze und sprühst dabei voll Lebensfreude und Temperament! Ich dank dir, dass wir so viel an unserer Rostrose teilhaben dürfen. ;-)
    Ganz liebe Grüsse und geniesst Euer WE,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen, meine liebe Traude, auch wenn Dir Herr Rostrose die Zunge herausstreckt, scheint es mir doch, als hättet Ihr beide viel Spaß im Tierpark gehabt. Ich bin begeistert, dass dort mit einigen vintage Utensilien dekoriert wurde. Der Nasenbär und die Alpakas sind ganz entzückend und Känguruhs mag ich auch sehr gerne. Das Kameltheaterstück klingt ja interessant.
    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende und viel Spaß bei Allem, dass Ihr vielleicht unternehmt.
    Ganz liebe Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    ein toller Bericht, da bekomm ich direkt Lust, da mal hin zu fahren.(Ist leider viiiel zu weit weg) Die Fotos sind alle wunderbar, doch der "grinsende Affe".... der ist der Hammer!!
    Schönes Wochenende und liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen liebe Traude,
    die Affenfotos sind heute meine Lieblingsfotos in diesem Post.
    Soooooooo lustig :-)
    *hihi*

    Ein schönes Wochenende
    wünscht Dir
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  13. Hihi,das ist heute ja ein witziger post,ihr scheint sehr viel spass gehabt zu haben,der lachende Affe und die kamele sind ja klasse,da bekomme ich direkt lust mal einen Zoobesuch zu machen :-)
    hier ist es heute warm,und wir machen uns gleich auf dem weg ans Wasser,wünsche euch ein schönes WE :-)

    Herzlichst Jeannette

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein schöner Post mal wieder, liebe Traude!
    Das sind tolle Bilder----- hab so grinsen müssen! :-)))))))
    Schön bei dir im Blog....jedes mal wieder!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  15. Zeigt her eure Zungen, zeigt her eure Schuh... Wie schön Deine Zoopostings sind, liebe Traude. Meine liebe Tochter hat uns gerade auch einen Super-mini -Zoo ins Haus gezaubert. Ihr ist es gelungen, ohne irgendeine Spezialtechnik zu kaufen, ein Hühnerei "auszubrüten", ganz einfach mit einer kleinen Aquariumsheizung und viel "Zu-Wendung", man muss das Ei doch mehrmals am Tag wenden. Nun haben wir ein Küken... so etwas Liebes. Bald muss es natürlich weg, doch gerade ist es ein allerliebster kleiner Gast bei uns, der gewaltig auf Trab hält.
    Bis bald, dann aus D :-)
    Angelika

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Traude,

    scheint wirklich ein sehr schöner Ausflugsort zu sein :) Die Underwood Schreibmaschine hätte ich auch gleich in meine Sammlung übernommen ;) Die beiden Teile haben mir sehr gut gefallen, ich mag ja solche Tier"Serien" auf Blogs immer sehr gerne - Ihr habt schöne Bilder gemacht.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Euch
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude, Du alte Ulknudel, da sind Euch wieder klasse Bilder gelungen, die einem beim Betrachten gute Laune machen und zudem sehr interessant sind. Ich war schon ewig nicht mehr im Zoo. Kamele, Kängurus... alles viel zu lange nicht mehr gesehen. Schade eigentlich.
    Zu Deiner Konzertfrage. Die Band, die Ihr gesehen habt, sagt mir jetzt nichts. Aber ich werde bei meinem Mann mal schnurggen, ob er die im Fundus hat. Nein, bei Bob "Düüüüln" waren wir nicht (Rudi war in Israel). Aber ich war am Tag darauf im Zug so angepieselt wegen des respektlosen Ablästerns von diesem Schülerfutz. Von wegen, die Omas, die da am Einlass.... natürlich hat die Jugend aus den 90ern das Konzertgehen erst erfunden und sie sind ja sowieso die coolsten, die natürlich einen Bob so richtig zur würdigen wissen. Aha.
    Du merkst irgendwie hat mich das geärgert. Aber wahrscheinlich ist es dem Blickwinkel der Jugend geschuldet, dass man sich selbst für den Nabel der Welt und den Entdecker des Rockn' Roll hält.
    Höhö.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      hmmm, seltsam, wieso lese ich hier "alt"? Ich lege doch ziemlcih viel Wert drauf, eine "junge" Ulknudel zu sein ;o))

      Löschen
  18. Liebe Traude, wunderbar fotografiert und erzählt. Es hat mir großen Spaß gemacht, alles anzusehen. Lieben Dank für deinen schönen Bericht. Das war bestimmt ein tolles Erlebnis.
    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  19. puh, gut zu lesen, dass der affe wurzeln mit erde gefressen hat. hab mir schon sorgen gemacht, dass er zahnhalskaries hat. find übrigens auch, dass das ein freundliches lächeln ist. super erwischt.
    und maaahh die alpakas sind so lieb! hat sich bei mir schon seit einiger zeit eingebürgert, dass ich, wenn ich meiner schwester maile immer ein süßes alpakabild dranhäng. psychologische kriegsführung, damit sie mal alle mit mir eine alpakawanderung machen ;-) wirkt schön langsam :-)
    sehr schwierig zu entscheiden, wer den titel "zunge des jahres" für sich beanspruchen darf..
    freu mi schon auf den nächsten tierischen post! :-) juhu, noch mehr tiere!
    liebe grüße, maje

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Traude. Klasse sind deine Zoobilder und toll zurechtgemacht. War schön sie zu betrachten.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude
    das war sicher ein tolles Erlebnis
    und die Fotos sind wieder so super!
    Die weißen Tiger sind wunderschöne Tiere :-)
    Ganz viele liebe sonnige Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  22. Moin Traude,
    also mein Liebling hier im Post ist Waterloo, ganz klar. Affen sind nicht ganz so meins, aber Kängurus - wir haben in der Nähe einen Zoo, wo ganz oft weiße geboren werden!
    LG aus dem Norden
    P.S. bzgl. Lale - wenn der Zoo nicht will, hat er genug Werbung, ich muss mich da nicht aufdrängen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus, du Liebe - zu deinem PS: Ja, da hast du auch wieder recht ;o)
      Hab noch einen feinen Sonntag-Abend!

      Löschen
  23. Hello Traude,
    What a funny and cheerful shots.
    So nice to see all these animals which I like. Good shots of that monkeys.
    Nice too the shots of yourself, so funny!!

    Thank you so much Traude for your congratulations!!
    It's a very, very good performance of the dutch football team. Perhaps there had been more. But the third place is not wrong.

    Hugs, Marco

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude, das sind ja ganz ganz herzige Tierfotos. Die niedlichen Alpakas kannte ich noch gar nicht, das Affengesicht ist zum Schießen!! Da habt ihr ihn aber zum Lachen gebracht! Kamele mag ich sowieso, ich finde immer, sie lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Und die Bärchen sind ja auch herzallerliebst!
    Danke für so viel Tierisches!!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  25. wooooos ah freilaufender BÄR
    und AFFEN de die ZÄHNE zeigen
    mei seits ihr MUTIG,,,,ggggg
    tolle aufnahmen,,,,
    i mog ja sooo ZOO´S ah soo gern,,,,,
    mei bei DIR is immer luschtig,,,,,
    und TAUSEND DANK
    für de liaben WORTE bei mir...
    soooo nett,,,,
    hobs no fein., bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  26. HAAAALÖLLLEEE::SOOOO zum zweiten mal...grrrrr
    wollt da lei sogen,,,,,,
    i glabs nit...an freilaufenden BÄR und AFFEN de de ZÄHND zeigen
    uiiiii des is aber gfährlich,,,,
    nanaaaaa... i mog ja an ZOO ah soooogern,,,,
    mei bei dir is immer luschtig,,,,
    freu.. freu,,,
    TAUSEND DANK
    FÜR de liaben WORTE bei mir..
    gfrei mi volleeeeee
    hobs no fein... bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,
    nun habe ich wieder so viel Spaß hier bei dir gehabt! Was das schönste Foto von Herrn Rostrose betrifft, hast du nicht zu viel versprochen. Vor allem meinen Kindern hat der grinsende Affe einen Riesenspaß bereitet, ich musste ihn immer wieder und wieder zeigen:-)) Außerdem kannst du sehr kurzweilig schreiben, zusammen mit den fotos ist das eine verdammt gute Voraussetzung für einen Blog... Und was das unwillige Gesicht vom Herrn Rostrose angeht: ja mei! Da lässt sich die Gattin auf einen handfesten Flirt mit einer arktischen Schleiereule ein, redet gar von einem "prächtigen Kerl" und wundert sich dann, dass der ehemann ein wenig kariert aus der Wäsche schaut!
    Also, ab sofort steht "Kameltheater" auf der "Dinge, die ich unbedingt mal sehen oder besuchen möchte"-Liste! Von Zuhause kenne ich nämlich nur Affentheater, das allerdings habe ich regelmäßig...;-)
    So, und zum Abschluss noch mein "Zunge des Jahres"-Votum: das Rostrosenpaar möge es mir verzeihen, aber der verträumt hereinblickende Affe links vom männlichen Rostrosenteil ist mein Favorit für diesen Titel!
    In diesem Sinne, jetzt ist Zeit zum Drücken: der Jogi-Elf für den Titel und dich zum Gruße!
    Bis demnächst und liebe grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude,
    ohhhhhh ich muss ein paar mal hoch und runter scrollen weil ich ALLES sooooo wundervoll finde !!
    Deine Bilder ( und natürlich auch die von deinem GG ;-) ) und deine Zeilen dazu ein Genuss.
    Es muß wahrhaft ein herrlicher Ausflug gewesen sein ;-)
    Es tut mir Leid, dass deine mails nicht durch kamen. Bin mit der ganzen Technik noch nicht so wirklich gut vertraut und schreibe dir jetzt einfach meine "normale" mailadresse. Dort kommt deine email bestimmt an un dich freue mich ;-)
    renate.kerber@gmx.de
    ..... und na klar : weiß und grün. Ist doch eigentlich ganz deutlich in deinem wunderschönen Blogbild ( oje wie nennt man dieses jetzt nochmal ? ) zu sehen *gg*
    Bin morgen ein halbes Jahr im Bloggerland unterwegs und hoffe dass ich doch im nächsten halben Jahr sämtliche wichtigen Begriffe und funktionen beherrsche.
    Liebe Traude, bevor unsere Jungs anstoßen, sende ich schnell ab und wünsche dir mit deinen Lieben einen spannenden Abend,
    gaaaanz <3liche Grüße von mir ;o)

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,

    nun nach mehreren Anläufen kann ich nun hoffentlich kommentieren. Ein herrlich tierischer Post der mir supergut gefallen hat. Gerade der Schnappschuss von Herrn Rostrose ist natürlich köstlich.♥ Ja, die Lamas die mag ich auch so gerne, sie sind einfach niedlich anzuschauen.

    Nun bin ich Dir auch noch eine Antwort schuldig. Mein Bruder macht keine Kunstausstellungen mehr, aber er möchte gerne ein Filmmuseum in Nürnberg einrichten. Er ist ja ein begnadeter Sammler von Filmrequesiten. So findem sich in seinem Fundus z.B. der Zauberstab von Harry Potter, Schwimmwesten aus Titanic, Der Anzug vom Sams und einige viele Dinge aus der Serie Magnum z,B. der VW-Bus und vieles vieles mehr. Mal sehen ob es etwas wird :-)

    Herzlichste Abendgrüße
    Kerstin die jetzt ganz schnell Fußballgucken muss

    AntwortenLöschen
  30. Dear Traude,

    Popping over to thank you for your sweet comment on my blog! Seeing one of your posts always puts a smile on your face. You and your husband are such a happy pear! The two of you are so full of you. Looks like you had a great time in the park!!

    Wishing you a happy and fun summer! See you soon!

    Madelief xoxo

    AntwortenLöschen
  31. wunderbare tierparkimpressionen! der grinsende affe ist der knüller!!! ;-)
    übrigens, mein einfallsreich ist grad in der neuen LISA wohnen und dekorieren ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  32. Da hast du uns aber eine Menge toller Bilder mitgebracht!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  33. Diesmal ist Waterloo mein Favorit - der macht ja Thomas Gottschalk und Mike Krüger Konkurrenz!
    Danke für die herrlichen Fotos und den wunderbaren Post! LG Martina

    AntwortenLöschen
  34. ;D

    Traude, you got me laugh;D So sweet, so funny, so lovely post!!♥
    Thank you!!:))

    WONDERFUL SUMMER, my dear friend!!♥

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,
    also, mit Tieren hast du mich immer auf deiner Seite, immer, immer,immer! Die kleinen Bären!!! Zum Einstecken und Mitnehmen damit man sich zu Hause über ihre Ungezogenheit dann scheckig ärgern kann!
    Super!
    Hab eine wundervolle Woche
    Elisbeth

    AntwortenLöschen
  36. Dein Post macht mir Lust und Laune mal wieder in den Zoo in Hellbrunn zu gehen. Tolle Bilder und interessante Infos.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen