Samstag, 14. Juni 2014

Vom schwarz-goldenen Zeitalter, allerlei Meeresgetier und Affen mit musikalischem Namen

♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ 
Servus, Ihr Lieben!
♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥



Häufig werde ich gefragt, ob es nach so langer Zeit des Bloggens nicht schwierig für mich ist, 
noch Themen zu finden. Eindeutig "NEIN"! Mein Hauptproblem liegt eher darin, genug Zeit
für all die Themen zu finden, die ich euch erzählen will. Zeit, sie in Worte und Bilder zu kleiden, 
die meinen Vorstellungen entsprechen. Und mich dabei kurz genug zu fassen, um euch nicht mit zuuuu
viel Text zu überfordern oder zu langweilen (und gleichzeitig meine Maushand zu schonen).

Derzeit hängen bei mir mindestens fünf Themen in der Warteschleife, und da sind der Geburtstag
meiner Mutter, diverse Alltagsthemen und die derzeitigen Wetterkapriolen noch gar nicht mit ein-
gerechnet. Ich habe mich entschieden, weitgehend chronologisch vorzugehen, also mit den beiden
"ältesten" Themen zu beginnen.

Soll heißen, heute werde ich euch einerseits erzählen, was wir am Wochenende vor Pfingsten
unternommen haben - und andererseits werde ich euch in meine Vergangenheit entführen ...
 ... denn heute zeige ich euch unter anderem ein paar Bilder aus meiner "(schwarz-)goldenen Ära".






Als Ines bei ihrer Aktion Buntes 2014 GOLD zur "Juni-Farbe" ausrief, war mir bereits klar, dass 
ich um Schilderungen zu dieses Thema nicht herumkommen würde - denn die Farbe Gold hat im
Zusammenspiel mit Schwarz viele Jahre lang mein Leben geprägt. Und der Gürtel, den ihr in 
einigen der heutigen Collagen seht, war quasi ein "Schlüssel-Stück" dieser Phase.

Ich weiß noch, dass der Gürtel für meine Begriffe teuer war, aber ich ihn unbedingt haben musste.
Und ich trug ihn im letzten Vierteljahrhundert so oft, dass sich die Ausgabe bestimmt gelohnt hat.
Seine metallischen Verzierungen erinnern mich an Aztekenschmuck - und sie besitzen eine gewisse
Ähnlichkeit mit dem Gefieder von Vögeln oder mit den Schuppen von Fischen. So gesehen passen
sie auch gut zu der Unternehmung, bei der ich den Gürtel unlängst trug - genauer gesagt am 
letzten Samstag im Mai - denn da waren wir (nachdem der ursprünglich geplante Ausflug zu einer
Greifvogelschau ins Wasser gefallen war) im Wiener

Hier gibt es längst nicht nur Fische und andere Meeresbewohner zu sehen, sondern u.a tropische 
Vögel, Fledermäuse, Schildköten, Äffchen... die sich teilweise barrierefrei in den Anbauten des
ehemaligen Flakturmes bewegen können. Wenn ihr mehr über das Haus des Meeres wissen wollt,
klickt bitte auf den obigen Link. Ich will darüber nicht viel schreiben, sondern euch nur einige der 
an diesem Tag entstandenen Fotos zeigen - ganz besonders die von den entzückenden Lisztäffchen
(die ihren Namen übrigens ihrer Frisur verdanken, welche Ähnlichkeit mit der Haartracht des
österreichisch-ungarischen Komponisten Franz Liszt besitzt. Bei mir würden sie allerdings eher
Irokesenäffchen heißen ;o)) 




Zurück zu meiner schwarz-goldenen Phase: Mitte der 1980er-Jahre fing es an. Die Kleidung,
die ich damals trug, war fast ausschließlich schwarz, die Accessoires golden - und plötzlich war
da der Drang, ein (für meine damaligen 30-m²-Wohnverhältnisse) riesengroßes schwarz-goldenes 
Bild zu malen, das ich vor meinem geistigen Auge sah: Die Kometin. Ich malte die liegende Frau 
auf eine große Holzplatte, aus ihrem Turban quoll Haar in Form von goldenen Kaskaden, die zu
Blitzen, Feuer und Wasser wurden, darin kniend eine Frau, die aus einer Schale trinkt. Die Kometin
trägt ein Horn (aus Keramik) - warum? Darauf hatte ich immer nur die eine Antwort: Weil alle
Kometinnen Hörner tragen ;o)) Der Faltenwurf ihres Kleides ist aus Gipsmull, ihr Schmuck aus
Polsterernägeln etc. Ein Foto von damals zeigt mich liegend vor der Kometin - leider ist das Bild 
stark "verblitzt" - in einem schwarz-goldenen Morgenmantel vom Flohmarkt.

Ich hatte auch damals schon einen "Brotjob" in einem Büro, war aber gleichzeitig Mitglied einer
autodidaktischen Künstler-Gruppe und stellte in Galerien, Lokalen und diversen Veranstaltungsorten
aus. Obwohl der Transport problematisch war, wurde auch die Kometin mehrmals ausgestellt - der
wichtigste Ausstellungsort war wohl das Schloss Schwarzenau, wo es 1990 im Rahmen der
Ausstellung Kult und Magie gezeigt wurde. (Das Bild schien den Veranstaltern zum esoterischen 
Thema zu passen - warum auch immer ;o))

In dieser Zeit kaufte ich mir auch ein Kostüm aus golden schimmerndem Satin, von dem ich fast 
ausschließlich das Jäckchen trug, das aber dafür immer und immer wieder  - sowie jenen schwarz-
goldenen Gürtel, der mich nach wie vor begleitet. (Das Jäckchen hingegen war irgendwann 
zerschlissen, und den Rock hatte ich an mir sowieso nicht sehr gemocht. Ich mochte nur lange, 
weite, schwarze Röcke ;o)))
 

 Ich finde, mein Kleid (von der Lieblingsmarke ;o)) hat vom Muster her auch ganz gut zu den Unterwasserwelten gepasst,
was meint ihr?


Ihr Lieben, das war's für heute im Zusammenhang mit meinem "Aztenkengürtel". Doch es gibt 
noch etwas anderes in Sachen Klamotten und Malerei aus dieser Phase zu zeigen, daher wird es
zu dem Thema noch eine Fortsetzung geben.

Für heute bedanke ich mich sehr für euer Interesse - und auch für
eure lieben Kommentare zu meinem Ringelshirt- und Himbeer-Sammel-Posting! Ich habe mich 
riiiiesig gefreut, dass ihr meine "Ringel-Kombi" mochtet und dass euch der Rostrosengarten so 
gut gefällt! Auf eure Fragen dazu möchte ich auch erst in meinem nächsten Post eingehen, heute 
gibt's ohnehin schon reichlich Text. Daher nur noch kurz zwei Rostrosen-Bilder aus meiner noch
früheren Vergangenheit - beide von Kroatienurlauben aus meiner Kinderzeit: beim Eselkraulen 
im Ringelshirt und mit der lieben alten Frau, die uns immer Haselnüsse verkaufte! :o)


Übrigens: Meinen Kroatien-Kurzbericht habe ich nun zu einer Seite zusammengefasst - ihr
findet den Link dazu unter meinem Header oder klickt einfach hier.




 Zu den schlimmen Unwettern, über die wir hier in den Nachrichten gehört und über die ich
bei einigen von euch gelesen habe - ich hoffe sehr, dass dadurch niemand von euch und euren 
Lieben zu großem Schaden gekommen ist!!!! (Auch in Teilen Wiens und Niederösterreichs hat es
 starke Hitzegewitter und teilweise Hagel gegeben; aber dort, wo ich mich aufgehalten habe - ob 
nun daheim oder zur Arbeit in Wien - war es diese Woche einfach nur schrecklich heiß... und ich 
bin vor allem froh über die Abkühlung, die es vergangene Nacht gegeben hat - und dass es hier
keinen so verheerenden Orkan, kein Weltuntergangsgewitter und keinen zerstörerischen Hagel 
gab!)



♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ 
Herzlichst, eure Traude
♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥

Linkparty:

Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    da stimme ich dir zu:
    Mir gehen die Themen auch nicht aus.

    Ich freue mich auf die Fortsetzung.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich! Du hast wieder mal so schöne Fotos gemacht! Und dein Beitrag über Schwarz-Gold ist auch wieder sehr interessant! Schön, dass dir die Themen nicht ausgehen! Ich freue mich auf weitere Beiträge!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. hallo traude,

    schöne Bilder und themen hast du wieder zusammengefasst,der Aztekengürtel gefällt mir besonders gut.
    ich freue mich schon auf die fortzetzung und noch mehr Bilder.
    Hab ein schönes WE :-)

    Herzlichst Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude, dein Bild ist der Haaammmeeerrr!!! Meine Güte, bist du begabt!! Es gefällt mir ausgesprochen gut und ich ziehe meinen Hut!!! Du erfreust uns alle sehr mit deinen Posts und den wunderbaren Fotos!! Schön, dass dir noch so viel einfällt. Ich freue mich schon darauf! LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    im Haus der Meere - wie schön, da waren wir auch
    erst. Immer Pflichtprogramm mit den Kindern, wenn
    wir in Bad Vöslau sind oder bei der Omi in Mödling.
    Wunderschöne Bilder und Du siehst auch wunderbar aus!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Was für fantasievolle Bilderbögen mal wieder - schön, dass du immer wieder neue Inspirationen hast.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt bin ich aber furchtbar neugierig geworden! Gibt es denn noch mehr (Kometinnen)-Bilder? Wirst Du sie hin und wieder zeigen?
    Von Desigual bin ich auch begeistert. Schön siehst Du in diesen Kleidern aus. Das grüne vom letzten Post ist auch so frisch.
    Der Rostrose-Blog ist gesichert, das ist sehr beruhigend. Ich hätte mir auch nicht vorstellen können, dass ein Mensch wie Du - mit so einer Austrahlung - einfach wie ein spannendes Buch plötzlich eine letzte Seite hat und danach nur noch den Klappentext :-).
    Wie schön, dass man älter wird und immer wieder alles aus einer anderen Perspektive sehen und beschreiben kann. Und manchen ist dazu noch vom lieben Gott ein allerliebst geöltes Mundwerk samt unbändiger Mitteilungsfreude geschenkt worden. Und ich darf es auch noch lesen: prima, liebe Traude!
    Und ein ganz liebes Grüßle,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude, die Tieraufnahmen sind Dir wieder sehr sehr gut gelungen. Vor allem diese Löffelchenaufnahmen. :-)
    Und auch die Bilder von Dir aus den 80ern sind wirklich klasse. Vielen Dank fürs Teilen. Schon Deine Hand!
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude,
    Du kannst ja toll malen - wow!
    Dich in früheren Zeiten zu sehen, ist sehr interessant für mich, denn auch ich bin in den 80gern aufgewachsen, kenne die Mode und die Frisuren der Zeit.
    Ich glaube Dir, dass Dir Themen nicht ausgehen, ich bin gespannt auf weiteres!
    Liebe Grüsse
    ANi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,

    oh wie schön das Haus des Meeres habe ich sehr gerne - schöne Bilder hast Du natürlich wieder einmal gemacht. Schön, dass Dir die Themen nicht so schnell ausgehen dann erwarten uns ja auch zukünftig interessante Post mit spitzen Bildern!
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende und sende Dir recht liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Traude,
    ach, wie schön, dass Dir die Themen noch lange nicht ausgehen, denn ich bin gerne hier. Deine Fotos sind mal wieder unschlagbar!!!!
    LG und morgen einen schönen Sonntag
    Manu

    AntwortenLöschen
  12. Hello Traude,
    I like these shots so much. Great all these animals.
    Wonderful birds and funny monkey's. It's so fun to see them. Well done Traude!!

    Best regards, Marco

    AntwortenLöschen
  13. Ja die Zeit liebe Traude..
    ich hätte machmal gern mehr davon. Du bist auch so eine "Verrückte". Mag ich echt gern. Gold habe ich überhaupt nicht in meinem Sortiment. Deshalb muss ich bei Ines diesen Monat passen...
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Traude,
    ich wünsche dir einen wunderbaren Sonntag.
    Jaaa die Abkühlung tut gut. *uuuufff* Bin auch sehr froh darüber, dass es heute etwas kühler ist.

    Alsooooooooo ich finde ja, das du damals schon genau so geposed hast auf den Fotos wie heute.
    Viel verändert hast du dich also nicht. Schön!!!!!!
    :-)

    Gold...Ich habe gestern zu der Hochzeit meiner Freundin ein dunkelblaues Kleid getragen, dazu goldene Schuhe und das passende Jäckchen und die Tasche in anderen Goldtönen.
    Ich mag diesen warmen Farbton schon sehr gerne.

    Viele Liebe Grüße
    deine Tina
    *wink*

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    das muss schön sein im Haus des Meeres zu verweilen. Die Äffchen sind allerliebst mit ihren Frisuren. :-)
    Unverkennbar bist du auf den alten Bildern. Die Pose, das Strahlen....herrlich.
    Es ist toll das du dich früh schon so entfalten konntest. Du hast sicherlich vieles ausprobiert was dir Freude macht. Dein Kunstwerk ist suuuper!
    Eine Goldphase hatte ich nur kurz im Leben...*lach*...ich bin dann doch mehr die Freundin von Silber.

    Wünsche dir alles Liebe.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traude,
    Deine Posts sind wie wunderschöne Bilderbücher!
    Die Tieraufnahmen sind Dir hervorragend gelungen und von Deinen Mosaics
    mit "Traude und dem goldenen Gürtel" bin ich total begeistert!
    Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn einen ein liebgewonnenes Kleidungsteil
    über einen so langen Zeitraum begleitet und immer wieder präsent ist.
    Weiterhin alles Gute für Deine Hand
    und viele liebe Sonnengrüße,
    Siret

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,

    wie schön deine Posts sind, das sind wahre Bilderträume ich denke mir, du hattest in den 80 igern sicher auch auch ein schwarz / goldenes Fotoalbum aus dem du uns jetzt deine tollen Bilder zeigst.

    Dein Gürtel ist wirklich ein Traum, ich glaube manchmal muss man sich solche Träume erfüllen, ich hatte in den 80 igern eine Gürtel in Braun mit lauter goldenen Münzen drauf, das war auch so ein Stück, dass ich damals unbedingt haben musste.

    Deine Kometin sieht toll aus, da war sicher der Hingucker in deiner damaligen Wohnung. Ich hatte damals ein Fabel für diese Bilder mit halb Frau, halb Tier, da können sich einige sicher auch noch dran erinnern, die waren für mich damals so schön romantisch und irgendwie verzaubert *hihi*

    Tolle Tierbilder hast du wieder zusammen gestellt und ich glaube Pfingsten war sicher wieder eine tolle Zeit mit einigen neuen Erlebnissen.

    Ich musste gerade so schmunzeln, weil auch an dir ist die Zeit der Lockenpracht und der Schulterpolster nicht spurlos vorbei gegangen, ach irgendwie trauere ich dieser Zeit nach, es war einfach schön in ihr zu leben, weil egal ob es die Mode war oder einfach alles was diese Jahre mit sich brachten, es war immer was los und man wurde nie doof angeschaut, wenn man etwas anders war *hihi*

    Ich danke dir für diesen schönen Einblick in dein Leben und wünsche dir einen schönen Sonntag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rostrose,
    und ich habe deinen vielen Themen noch einen weiteren Themenwunsch hinzuzufügen: ich würde so gerne mal dein LBD sehen, von dem du auf meinem Blog geschrieben hast. Vielleicht hast du ja irgendwann mal Lust, es uns zu zeigen. Oben habe ich mich jedenfalls voller Freude durch deine bunte, kreative und lebensfreudige Fotocollage geschaut. Macht wirklich Spaß, bei dir gibt's jede Menge tolle Dinge zu sehen.
    Ich komme also gerne wieder!
    Bis dahin herzliche Grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
  19. Oh, wie schade, ich glaube, mein Kommentar ist weg... Ich hatte geschrieben, dass ich deinen vielen Themen noch einen Themenwunsch hinzuzufügen hätte, ich würde dich nämlich so gerne in deinem LBD sehen, welches du auf meinem Blog beschrieben hast...
    Ansonsten habe ich meine Begeisterung über deine kreativen und lebensfrohen Fotos kundgetan und dir mitgeteilt, wie viel Spaß mir dein Blog macht. Ich hoffe, diesmal kommt es an. Ich klicke ganz vorsichtig auf "Veröffentlichen"
    Liebe Grüße von Bianca

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude, ach, herrlich, wieder mal hier bei dir zu sein!! - Die Komponistenäffchen sind herrlich, man sollte sie direkt mal über die Tastatur eines Flügels toben lassen.... die Schwarzweißbilder am Ende gefallen mir aber besonders gut. Es sind zauberhafte Momentaufnahmen, wie schön, dass du diese Bilder noch hast. - herzlichen Dank für deinen Gruß bei mir !!! - liebe Grüße, schickt die JULE

    AntwortenLöschen
  21. Liebste aller Rostrosen,
    ich ergötze mich grad an deinen Fotos aus jungen Jahren- einfach zu köstlich! Irgendwie sahen damals alle in gewisser Weise gleich aus! Nicht, dass ich damit meine, dass du in der Menge optisch untergegangen wärst- aber diese Frisuren! Es gibt Fotos von mir, da trage ich genau diese Frisur- jesses!!
    Das Bild von der Kometin ist ja klasse- ich wusste gar nicht, dass du so begabt bist?! Und der Gürtel ist so zeitlos, der steht dir heute noch ausgezeichnet und passt bestimmt zu allem Möglichen!
    Das einzige, was mir aus meinen "wilden" Jahren geblieben ist, das ist so ein schwarz-weisses Pakistanituch, und das hab ich letzten Winter wieder ausgegraben und auch getragen. Ich hab es plötzlich zuunterst in dem riesigen Korb entdeckt, in dem ich meine ganzen Schals, Mützen und Handschuhe aufbewahre. Das hat einiges erlebt, heieiei!
    Da kommen Erinnerungen hoch...... ;oD
    Übrigens noch zu deinem Kommi: Ich würde niemals auf die Idee kommen, dich als oberflächlich zu bezeichnen! Anziehen muss man sich ja irgendwie, und man kommt nicht umhin, sich ab und zu was Neues zu kaufen. Warum also soll man dann nicht was wählen, das einem wirklich gefällt, dessen Qualität stimmt und das die eigene Persönlichkeit unterstreicht?? Ich bevorzuge ja auch die Sachen von Gud... Sjö..., ich liebe sie; und auch wenn sie ein wenig teurer sind, so halten sie dafür umso länger und kommen auch nicht aus der Mode, weil sie eben nie Trend, sondern einfach nur zeitlos, schön und bequem sind!
    Das Bopla-Geschirr kenn ich, und was ich daran toll finde ist, dass man alles mit allem kombinieren kann. Mir persönlich war's einfach zu bunt- du weisst ja, ich bevorzuge eher die Skala der gedeckten Töne, *gg*!
    Nein, mit meinem Post meinte ich einfach nur das masslose Habenwollen, das unaufhörliche Verlangen nach allem, was grade hip und Trend und wasweissichsonstnoch ist, und das einzig und allein dazu dient, Bedürfnisse nach Ansehen und Status zu befriedigen, "DAZU"-zu gehören und was darzustellen. Das finde ich einfach schlimm, denn abgesehen davon, dass bei mir keiner punkten kann mithilfe von materiellen Gütern (ganz im Gegenteil!), so sehe ich darin eine große Gefahr für unsere Recourcen, die dadurch noch mehr und noch schneller abgebaut und ohne Sinn und Verstand verschleudert werden. Darum freue ich mich über jede/n, der sein Hirn einschaltet, recycelt, die Natur liebt und schont und Dinge wertschätzt, pflegt und aufbewahrt.
    So. Und damit beende ich mein Wort zum Sonntag, hihihi.....
    Ich wünsche dir einen wunderschönen, entspannten Abend,
    bis die Tage!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    ich bin mir sicher, dass einem so kreativen Menschen wie dir, die Ideen niemals ausgehen werden.
    Das Bild von dir ist ein wahres Kunstwerk! Wow!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag,
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. Du siehst so lebensfroh aus. Da mache ich mir überhaupt keine Gedanken, dass Dir irgendwann die Themen ausgehen. Toll finde ich auch die älteren Aufnahmen von Dir. Wie immer ist es ein abwechslungsreicher und sehr unterhaltsamer Post von Dir.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  24. liebe Traude,
    die Bilder von dir früher sind köstlich, schon damals konntest du super posieren und hast nichts verlernt, einfach klasse, und du warst auch damals schon so hübsch---Herrlich, dass Bild von der Kometin, du hast Talent, hättest das auch noch ausbauen könne, oder? Aber ein Brotjob muss schon sein..
    aber ich finde es auch interessant, was man für Farbphasen hatte.
    bei mir war und ist es, seit ich 14 bin, eigentlich immer rosa und weiß gewesen, da hat sich nur selten was geändert, jeansblau und dunkelblau waren mal dabei aber sonst, .. ich hab nur wenig verändert bei den Farben.
    Der goldene Gürtel ist so schön, den kannst du immer noch tragen.
    Die Tierbilder sind auch wunderschön, das Schildkrötenbild ist so putzig!
    Ganz herzliche Grüße von cornelia

    AntwortenLöschen
  25. Hi Traude,

    It's always a joy to pop over and visit your cheerfull blog! I see you and I have the same problem: having enough themes and photo's to post on our blogs :-) Especially in summer I have more than enough to show!

    Lovely photo's of you now and then. You haven't changed much!! Still the same smile and same hair :-)

    Wishing you a Happy week ahead!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  26. Dear Traude,

    Just wrote you a comment, but it vanished into thin air :-) Hope it wil be published anyway. If not, I will come back :-)!

    Happy week ahead!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,
    hab mich köstlich amüsiert bei deinem Post und die Mischung aus schwarz/gold und Affen und den sensationellen Schildkrötenstau!!! genossen bis ins letzte Detail. Sitz' gerade an meinem Teich und vermisse dich, wolltest du nicht kommen? Ich hab nämlich keine Gelsen am Wasser und wundere mich seit Jahren selbst darüber!!! ABER recht soll's mir sein!
    Hab eine traumhafte Woche, bin schon gespannt auf deine nächste Phase ...
    bis dann mit ganz lieben Grüßen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Traude,
    mich hat besonders erstaunt, wie wenig Du Dich verändert hast :) Eine tolle Zeit! Die Kometin sieht ein bisschen wie Du selbst aus.
    Den Begriff Brotjob kenne ich nicht.
    Viele liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude, du schaust wie immer toll aus . . . aber das macht nicht nur das schöne Kleid, sondern auch deine Ausstrahlung - sehr sehr sympathisch!!!!
    Deine Bilder sind auch wunderbar - Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  30. Deine Fotos von früher sind herrlich! Danke, dass du uns so einen privaten Einblick gewährst. Du gehörst wohl zu den seltenen und wenigen Menschen, denen der Zahn der Zeit nichts anhaben kann. Toll!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  31. Liebstes Trauderl warum malst du nimma?!?! Wär doch spannend, was dabei herauskäme?! Du überrascht mich immer wieder und das allein ist schon ganz wunderbar :-) Aus den Bildern springt auch deine hübsche Tochter, die Ähnlichkeit ist nicht zu übersehen...
    Tja, dieses Jahr legt mit Hitze schon früh los, was wird da noch kommen. Andererseits, wir haben ja eine Idee, wo wir uns wunderbar abkühlen können, gell? Ich dachte übrigends auch an letztes jahr in der Schwechat, als ich vorgestern wieder in kaltem Wasser watete.
    Wünsch dir eine schöne Woche. Habs fein und lass es dir gut gehen :-)
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  32. Guten Morgen liebste Traude
    Danke für diesen herrlichen Post. Ich kann mich den vorangegangenen Worten nur anschliessen. Du siehst wirklich toll und sehr sympathisch aus. Du hast Dich wirklich kaum verändert. Ich mag es sehr, in meinen alten Fotoalbend zu blättern. Doch die Zeit ging viel zu schnell vorbei...
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog und die Erklärung. Heute hat das Kommentieren bei Dir bestens geklappt.
    Eine glückliche und sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude, so schöne Bilder wieder von Dir und auch von den Tieren. Ich mag Schildkröten sehr gerne und die angedockte Dreierformation ist mein Fav! Sonnige Grüße zu Dir! Bärbel

    AntwortenLöschen
  34. Wieder einmal wunderschöne, bezaubernde Bilder einfach nur toll!
    Bitte verzeih meine lange Abwesenheit ich war im Krankenhaus und jetzt erst geht es langsam wieder los.
    Ganz lieben Gruß, Michaela

    AntwortenLöschen
  35. Oh, Roströschen, bist du die fesche Deern auf den Fotos? Ich freue mich immer, deine tollen Schnappschüsse zu sehen. Du schaffst es jedes Mal, mich zu begeistern.

    Ich hatte ja eine längere Bloggerflaute. Doch nun hoffe ich, dass mich der Wind wieder ein wenig vorwärts treibt, damit posten und kommentieren wieder zum freudigen Alltag gehören.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude, wunderschöne Bilder, die Tiere sind toll, und die kleine Zeitreise mit dir auch ;)

    Love Minnja

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude
    Also wirklich, dieser Post ist toll, und die Bilder natürlich ebenso .Ich staune, welch grosse Posts du immer wieder reinstellst - Geschrieben und Bebildert. Das gibt ja eine Unmenge von Arbeit. Dass die Themen nie ausgehen, das verstehe ich. Geht mir nämlich ähnlich. Nur fehlt mir schlicht die Zeit dazu ... oft.
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  38. ich bin entzückt von der schwarzgoldenen zeitreise mit dir ;-) wie süß du ausgesehen hast in den 80ern ;-))
    herzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude!

    Mein Kommentar hat sich soeben aufgelöst... .

    Ach, was habe ich mich über Deine lieben Zeilen gefreut! :-)
    Endlich möchte auch ich Dir ein paar Worte da lassen!
    Es ist momentan leider so viel los hier.

    Schwer beeindruckt bin ich, liebe Traude! Das Kometinnen-Bild ist ja großartig!
    Du bist wirklich eine Künstlerin!

    Die schwarz-goldene-Phase finde ich ja sehr interessant!
    Der Gürtel ist ein besonderes Teil!
    Aber noch viel besser gefällt mir die Traude auf allen Bildern!
    Wie schön es ist, Dich zu sehen, wie Du schon damals so heiter und sympathisch auf den Fotos aussiehst!

    Ich wünsche Dir schöne, sommerliche Tage!

    Hier hat es sich nach der Hitze zu sehr abgekühlt (10 Grad Tiefsttemperaturen, nachts) und es regnet oft.


    Herzliche Grüße
    Trix


    Herzliche Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Traude, wirklich unglaublich immer wieder deine Fotos, ich ziehe den Hut vor dir!!!! Ling time, no hear und ich freue mich, endlich mal wieder mehr Zeit zum Kommentieren zu haben. Hoffe, du nimmst es nicht krumm, wenn ich mich nicht so oft melde, wie ich gern würde! Das Goldthema hast du fabelhaft umgesetzt, ich staune vor soviel kreativen Ideen. Vielleicht liegt das an der Farbe, denn dazu fällt mir gerade null ein :) Sei gerade lieb gegrüsst und hab einen schönen Feiertag. Auf bald hoffentlich! Sabina @ Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  41. Oh, was für ein bezauberndes Kleid hast Du wieder an!
    Und von den Fotos der schwarz-goldenen Phase bin ich auch sehr begeistert, Du bist so kreativ. Die Kometin ist eine tolle Interpretation des Themas Kult und Magie. Haha, bei dem Begriff Brotjob musste ich lachen, aber es ist gut, einen Brotjob zu haben.
    Und ich glaube sofort, dass Dir die Themen nie ausgehen - geht mir ähnlich, die Zeit ist viel zu knapp.

    Die Bilder - wie immer total gelungen und abwechslungsreich!

    Ganz viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traude,
    schön in Deinem A!bum zu blättern und alte Bilder anzuschauen. Zeigen sie doch, dass Du schon immer Deinen eigenen Stil hattest. Mir gefällt er, damals und heute. Der goldene Gürtel passt ganz ausgezeichnet zu deiner fantasievollen Garderobe. Er ist was ganz besonderes, genau wie du.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Traude, so ein Blick in die Vergangenheit macht doch immer wieder Spaß! Ab und zu blättere ich auch in meinen ollen Fotoalben, und manchmal wundere ich mich darüber, was ich mir damals für Klamotten anzog. Zu einem goldenen Kostüm habe ich es allerdings nicht gebracht. Dafür besaß ich unzählige Häkelwesten. Ach ja, wenn ich doch mal wieder so schlank wäre wie damals, als ich dachte, ich sei fett...:o)
    Malst du eigentlich noch?
    Grüßle

    AntwortenLöschen
  44. Hihi, liebe Traude, da hast Du wohl einen flotten Schildkröten-Dreier abgelichtet. Sehr putzig! Deine Kometin ist großartig. Toll, dass Du sie mehrfach ausstellen konntest. Die Ausstellung im Schloss war bestimmt ein schönes Highlight während Deiner Gemäldephase.
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  45. Hi Traude,

    das Gemälde ist wunderschön!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Traude,
    für mich ist es heute neu zu erfahren, dass du malst.
    Aber es verwundert mich kein Stück, du bist durch und durch Künstlerin!
    Das strahlt du über den Blog schon aus, wie muss es sein, dich hautnah und live zu erleben :-)
    Deine Gürtelgeschichte ist toll und ich bin gerne mit dir durch die Zeit gereist.
    VlG Naddel

    AntwortenLöschen