Freitag, 18. April 2014

♥ Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues - Teil II

♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ 
Servus und Hallo, ... 
♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥


... liebe neue und liebe treue Leser/innen ♥ - ich freue mich dass ihr wieder bei mir zu Besuch
seid!!! ♥♥♥
Herzlich willkommen zum zweiten Teil meines etwas rätselhaft betitelten Postings, bei dem es
entgegen alle Erwartungen nicht ums Heiraten geht, sondern um eine neue Kette, uralte Sport-
schuhe und ein blaues Shirt ;o)).

Wer die Lektüre von Teil I versäumt hat und diese nun nachholen will, um sich besser
auszukennen, klickt am besten hier :o) Und alle anderen schenken - oder besser leihen - mir
hoffentlich gleich jetzt einen Teil ihrer Aufmerksamkeit... ♥ denn damit ist das Geliehene aus dem
Titel auch für diesen Teil des Postings als abgehakt zu betrachten ;o))

Die gelbe Kette, die ihr hier unten links seht, ist übrigens 
quasi "selbst gebastelt" oder zumindest selbst zusammengestellt - wie ich an sie 
gekommen bin, könnt ihr ebenfalls aus meinem vorigen Posting erfahren.




Katerchen Maxwell ernannte sich sofort selbst zum Hüter meines neuen Schmuckstückes ♥.
Doch weil ich sie euch in Kombination mit ganz besonderen Schuhen zeigen wollte, musste
ich ihm die Kette wieder heimlich entwenden. Zum Glück ist Mäx ein ziemlich ungeeigneter
Wächter - und so brauchte ich nur kurz zu warten, bis er einschlief. Dann schnappte ich mir
Schmuck, Schuhe und mein blaues Shirt - und raus ging's in den Garten, wo bereits ein paar
♥ Blümchen in passenden Gelbtönen warteten. Hier konnte ich mit meinem "Modeshooting"
in den Farben der schwedischen Flagge beginnen. 

Die schwedische Flagge hat für mich insofern Bedeutung, weil ich sie mit 14, 15 Jahren in so ziemlich jedes meiner 
Schulbücher gemalt habe. ♥ Warum? Ich war damals - und bin es heute noch - ein großer "Fan" des schwedischen
 Skirennläufers Ingemar Stenmark. Nicht nur weil er einen Wahnsinns-Stil hatte (elegant, rasant und "elastisch wie 
eine Birke in den Wäldern seiner schwedischen Heimat", wie sich seinerzeit ein Zeitungsreporter von Stenmarks 
Fahrweise zu Poesie hinreißen ließ ;o)); auch nicht nur, weil er mir optisch gefiel mit seinem schüchternen Lächeln, 
seinen Sommersprossen auf seiner Stupsnase und mit seinen langen Haxen - er hatte außerdem ein paar menschliche 
Eigenschaften, die ihn aus der breiten Masse heraushoben. ♥ Und das beeindruckte mich auch als Teenager schon. Mit 
eitlen und abgehobenen Schönlingen hatte ich nie etwas am Hut. Für alle, die nichts mit dem Skiweltcup anfangen 
können oder viel später als ich geboren worden sind: Stenmarks lange und sehr erfolgreiche aktive Zeit war von 1973 
bis 1989! Hier ein Auszug aus Wikipedia:
 "Mit insgesamt 86 Weltcup-Triumphen, die er in seiner aktiven Zeit erzielte, führt er klar die  FIS-Statistiken an." Und 
weiter: "Ingemar  Stenmark war ein Sportler von großer Fairness und zeichnete sich durch ein hohes sportliches Ethos aus 
... Als Stenmark als schwedischer Nobody im alpinen Skizirkus auftauchte, erhielt er von den renommierten Ski-Firmen keine
 Unterstützung, da man dort mit Schweden den nordischen Skilauf assoziierte und mit einem schwedischen alpinen Skiläufer
 nichts Rechtes anzufangen wusste. Lediglich in der relativ unbekannten jugoslawischen Firma Elan fand Stenmark einen 
Ausrüster. Als Dank dafür blieb Stenmark vom Anfang bis zum Ende seiner beispiellosen Karriere dieser Firma treu und 
bestritt sämtliche seiner Rennen ausschließlich auf Elan-Skiern – obwohl er millionenschwere Angebote von den anderen 
Firmen erhielt, nachdem er zum Superstar aufgestiegen war."

Vor Menschen, die so agieren, habe ich große Achtung. ♥ Ich war allerdings nie bei einer Autogramm-
stunde Stenmarks dabei, habe ihm nie "Fanpost" geschrieben - deshalb ist "Fan" wohl ein völlig 
falscher Ausdruck; ich neige nicht zu Fanatismus. Man kann sagen, ich habe ihm meine Zuneigung 
gezeigt (oder eben "still geschenkt" ♥ und nicht gezeigt), indem ich ihn nicht belagert habe, denn
ich wußte, dass ihm  - der von einem anderen poetisch inspirierten Zeitungsreporter seinerzeit "der
stille Star im Schnee" genannt wurde - so etwas ein Gräuel ist. Noch heute denke ich an jedem 18. März
"Happy birthday, Ingemar!" (denn ich bin auf meine Weise eine treue Seele ;o)) und eigentlich hätte
ich diesen Beitrag auch zu seinem Geburtstag posten sollen. Doch bei Ines' Aktion Buntes 2014 ist
 erst der April "BLAU"

Und somit widme ich dieses BLAU-GELBE Posting eben erst jetzt - rund 1 Monat nach seinem 
58. Geburtstag - nachträglich dem einzigen Skirennläufer, der mich je dazu gebracht hat, mir 
freiwillig Sportsendungen anzusehen! ;o)

[Ja, ich weiß, das klingt lustig, wenn es eine Österreicherin schreibt - denn Ösi-Land ist ja eine Nation, die durchaus selbst 
ein paar tolle Skirennläufer/innen aufzubieten hat - und es klingt wohl erst recht lustig (oder vielleicht auch seltsam ;o)), wenn 
es sich um eine Österreicherin handelt, die selber leidenschaftlich gern Ski fährt und die "im Jahre Schnee", (also vor langer,
laaanger Zeit) sogar eine Skilehrerausbildung gemacht hat und damals auch immer wieder mal bei kleinen Rennen 
mitgefahren ist - aber mich haben all die Schneller-Besser-Rasanter-Bewerbe nie wirklich interessiert. Mich hat nur die 
Magie interessiert, die Ingemar auf die Piste brachte :o)]




Was hat es nun aber mit den bereits mehrmals erwähnten Schuhen auf sich? Auch sie sind blau-gelb.
 Und ich besitze sie - haltet euch fest - seit dem Jahr 1980! Damals war ich mit einem jungen Mann 
namens Horst liiert, der wie ich in einem Skiklub trainierte (dort hatten wir einander auch kennen- 
gelernt). Und weil wir beide (mehr oder weniger)*) sportliche jungen Leute waren, aber ich keine 
"vernünftigen" Sportschuhe besaß, machte mir Horst zu meinem 19. Geburtstag ein zwar nicht sehr
romantisches, aber äußerst zweckmäßiges und freudig angenommenes Geschenk: blaue Adidas-
Schuhe mit gelben Streifen. Ob die Wahl aufgrund meiner Affinität zu Schweden auf diese Schuhe
fiel, kann ich nicht mehr genau sagen, ich vermute es aber...

*) "Mehr oder weniger" bedeutet in diesem Zusammenhang: Horst war mehr sportlich, ich weniger. Ich stammte bloß 
aus einer sportlichen Familie und ich besaß gewisse sportliche Talente. Soll heißen: Ich konnte gut Skifahren, Schwimmen 
und Radfahren. Ebenso besaß ich aber auch gewisse sportliche  Antitalente, was eine meiner Turnlehrerinnen bei einem 
meiner traditionellerweise missglückten Felgeaufschwünge (oder war es, als ich wie ein nasser Sack an den Kletterseilen 
hing?) zu der entsetzten Aussage veranlasste: "UND DAS bei DIESEM Bruder." Was wiederum damit zu tun hat, dass mein 
sportlicher Bruder, der um 14 Jahre älter ist als ich, zu dieser Zeit bereits selbst als Turnlehrer arbeitete, sich während seiner 
Studienzeit offenbar einen gewissen legendären Ruf als sportliches Multitalent erworben hatte und noch dazu - leider - ein 
Studienkollege jener Turnlehrerin gewesen ist. Tja, mal hat man eben Pech ;o)) Ich konnte dafür gut zeichnen (nicht nur 
schwedische Flaggen ;o)) und das machte mir auch viel mehr Spaß als Felgeaufschwünge oder Seilklettern.

Zurück zu Horst: Er und ich waren insgesamt zwei Jahre zusammen, haben jedoch auch heute noch ein (sporadisches) 
freundschaftliches Verhältnis zueinander;  ich war immer der Meinung, dass man nicht böse aufeinander sein muss, nur weil 
man festgestellt hat, dass man auf Dauer nicht miteinander glücklich sein würde, da gewisse Vorstellungen vom Leben zu 
weit auseinander klaffen. Herr Rostrose und ich waren z.B. zu Horsts 50. Geburtstag eingeladen, und Horst zählt auch zu 
meinen Facebook-Freunden. Ja, ich weiß, das sagt jetzt nicht sooo viel aus, aber ein bisserl vielleicht schon ;o)

Ich glaube jedoch nicht, dass er ahnt, dass ich seine Turnschuhe noch besitze. Es handelt sich
dabei auch eher um einen Zufall als um Sentimentalität. Als wir nicht mehr zusammen waren,
landeten die Schuhe nämlich als "eiserne Reserve" bei meinen Eltern, wo ich sie ab und zu
anzog, wenn wir spontan beschlossen, Tischtennis zu spielen oder Radfahren zu gehen und
ich keine andere sportliche Fußbekleidung dabei hatte. Und dort waren die Schuhe immer noch,
als wir den Haushalt meiner Mutter nach ihrer Übersiedlung ins Pensionistenheim auflösen
mussten. Wie so manches andere Erinnerungsstück landeten sie zunächst in einer Kiste in
unserem Keller. Und dann passierte zweierlei:

1) Einer meiner jüngeren Arbeitskollegen kam mit Schuhen ins Büro, die meinen alten Adidas-Tretern 
äußerst ähnlich sahen (bloß in neu und schön eben). "Nanu", sagte ich zu ihm, "sind die denn
jetzt wieder modern? Ich hab solche Exemplare daheim, die sind über 30 Jahre alt!" (Viel älter ist
besagter Kollege auch nicht. Ich glaube sogar, die Schuhe sind genauso alt wie er ;o))

2) Ines Meyrose rief die Farbe BLAU bei ihrer Aktion Buntes 2014 zur Monatsfarbe für den April
aus - und dabei fielen mir dann gleich die uralten, aber offenbar wieder angesagten blau-gelben
Modelle ein, die in der Kellerkiste schlummerten. (Bei Zickimickis Mixit beteilige ich mich übrigens
auch wieder!)

Und so präsentiere ich sie euch nun: meine rund 34 Jahre alten Turnschuhe ...! ♥ Schön
sind sie nicht mehr, sondern längst schon ein bisschen abgeschabt, und einen weißen Fleck
haben sie auch, vielleicht hab ich mal damit ausgemalt - ich hoffe jedenfalls, dass dafür kein
Vogel verantwortlich zeichnet ;o)) Aber heute dürfen sie trotzdem die Hauptrolle bei meinem
Modeshooting spielen - neben der neuen Kette ♥ und einem blauen Langarmshirt. Passend
zum Thema habe ich dazu bequeme Boyfriend-Jeans kombiniert ;o) (Und natürlich ein paar
gelbe Blumen, ♥ davon haben wir ja genug im Garten ;o))


 

In euren Kommentaren lese ich in letzter Zeit häufig, dass ihr inzwischen glaubt, dass ich ALLES  tragen kann - das ist 
wirklich lieb, süß und freundlich von euch ♥, ich weiß jedoch, dass das keineswegs der Fall ist. Es gibt sehr vieles, das 
mir absolut nicht oder nicht sehr gut steht und das ich daher nicht trage oder nur in eher unüblichen Kombinationen (z.B. 
kurzer Rock über langer Rock, Kleid über Hose ...) oder wenn es sich aus irgendwelchen Gründen nicht vermeiden lässt: 
sehr maskuline Schnitte oder Stoffe, kurze Röcke, enge Röcke, gerade geschnittene Röcke, Hängerkleidchen, alles was 
"aufträgt" wie z.B. Daunenjacken oder Ballonröcke, gerade geschnittene Kleider, Etuikleider, Poloshirts, enge Hosen, 
 kurze Hosen - speziell Radlerhosen, uuuh - Bundfaltenhosen, Oberteile ohne streckenden Ausschnitt wie z.B. herkömmliche 
Rundhals-T-shirts... Die Liste der für mich unvorteilhaften Kleidungsstücke ist alles andere als kurz - aber inzwischen
gelingt es mir, das als kreative Herausforderung zu betrachten. Am besten steht es mir, wenn der Stil "ablenkend und 
verspielt" ist, aber die eine oder andere nette Rundung doch appetitlich zur Geltung bringt ♥. Deshalb trage ich auch 
nicht gar so gern rein sportliche Kleidung - es sei denn, der Sport heißt orientalischer 
Tanz (denn da steht mir so ziemlich alles ;o))  

Auch an den obigen Fotos lässt sich ganz gut erkennen, dass es sich bei einer an den Knöcheln enger werdenden Hose 
und bei einem Shirt, das ohne kaschierendes  Beiwerk schmal über den Hosenbund hinausgeht, nicht unbedingt um den 
modischen Stil handelt, der optimal für meine Figur ist. Der Oberkörper wirkt länger, die Beine kürzer als notwendig, 
außerdem lässt mich die Hose stämmiger aussehen, als ich das gerne mag. (Bootcut sieht deutlich besser aus! Ist allerdings 
auch deutlich schlechter zum Radeln geeignet... ;o)) Desweiteren sind Mittelblau und leuchtendes Gelb nicht so GANZ 
die idealen Herbsttyp-Farben (doch darum kümmere ich mich ja eh nur selten ;o)). Als Hommage an meine frühen (und 
sportlich aktiveren) Jahre darf das aber alles mal sein, finde ich - so seht ihr mich wenigstens auch einmal in Klamotten, 
die eher nach praktischen und nostalgischen als nach modischen oder ästhetischen Erwägungen gewählt wurden ;o)


Tja, ihr Lieben, nun habt ihr also mal wieder ein bisserl mehr über Frau Rostrose, ihre fragwürdige 
Vergangenheit und ihr schrulliges Seelenleben erfahren ;o) - ich hoffe, das treibt euch nicht in die 
Flucht! Auf jeden Fall schicke ich euch... ♥♥♥


♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ 
...herzliche Rostrosen-Ostergrüße 

und danke euch, dass ihr bei mir gewesen seid!!! 
Falls ihr gerade Ferien habt, genießt ihr sie hoffentlich!

Alles Liebe,
eure Traude
♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥
http://zickimicki.blogspot.de/p/mixit.htmlhttp://www.meyrose.de/2014/04/01/aktion-buntes2014-blauer-april/


PS 1: Nachdem Reisen ja zu meinen großen Leidenschaften zählt, wirft sich natürlich die Frage auf,
ob ich schon mal in Schweden war: Ja, allerdings war das bereits Mitte der 1980er-Jahre, das heißt, 
es sollte in nicht all zu ferner Zukunft mal wieder sein - ich muss Herrn Rostrose nur noch dazu 
überreden, mit mir in das schöne Land mit der blau-gelben Flagge zu fahren

PS 2: Ach ja, und übrigens leben wir in jenem österreichischen Bundesland, dessen Wappenfarben
ebenfalls blau und gelb sind :o) - schaut mal:



PS 3: So, und jetzt gebe ich euch eure Aufmerksamkeit wieder zurück, schließlich war sie ja nur 
geliehen ;o)) Ich danke euch aber sehr dafür!


Kommentare:

  1. Ach, das war wieder allerliebst! Auch das ganz klein gedruckte! Ich habe extra meine Brille geholt :-).
    Ein wunderschönes Osterfest,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Was denn, was denn... Dein Katerchen ist doch als Wächter total gut geeignet. Schau nur wie er brüllt und Diebe damit gleich in die Flucht schlägt. Ein echter Löwe, der Maxwell (und Noah bemerkt etwas Neidisch, dass er sogar noch alle Zähne hat *kicher). Und bei dieser anstrengenden Arbeit ist es doch auch nicht verwunderlich, dass er mal ein Ründchen Schlaf braucht. Gib ihm einen sanften Knuddler von uns.
    Alles Liebe und wunderschöne Ostern wünsch ich Euch.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Traude :)

    heute kenne ich ja auch Mal etwas ;) nämlich den Ingemar Stenmark, nicht persönlich zwar aber als Skifahrer ist er mir noch im Gedächtnis. Ich selbst bin nicht gerade ein Bretterheld und fahre gar keine Skier, obwohl ich ein paar besitze, allerdings sind die noch aus Holz ;)

    Ach ja und die Turnschuhe, die kenne ich auch noch von früher und wundere mich auch ab und an was so alles wieder in Mode kommt und ich gebe den vielen KommentarschreiberInnen recht, Du kannst alles tragen ;)

    Liebe Grüsse und ein schönes Osterwochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Ingemar Stenmark - ach, ich erinnere mich gut an ihn und habe damals natürlich auch zu der grossen Fangemeinde gehört - was er wohl heute macht??? Eins chönes Osterfest, liebe Lady in blue, für dich und deine Liebsten wünscht von Herzen Rita

    AntwortenLöschen
  5. Oohh was für ein toller post heute,also euer garten mit den gelben Blumen und dein heutiges Outfit ist eine wunderschöne komposition.ich kann auch net alles tragen,trage daher gern verspielte kleider,die stehen mir gut.
    die Geschichte mit den turnschuhen find ich richtig klasse,und ich geb dir recht das wenn man merkt man passt net so zueinander,kann man trotzdem freunde bleiben,mit den Turnschuhen hat er dir ein tolles Geschenk gemacht,und ich finds klasse das du die Treter so in ehren hältst :-)
    ich finde dein kater ist doch ein sehr guter Wächter,der schlägt alle Diebe in die flucht.
    ich freue mich auch sehr das dir mein Blog gefällt und du dich als leserin eingetragen hast,ganz lieben dank,darüber freue ich mich seeehr.
    hab eine schöne Osterwoche :-)

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traude,
    wie schön dein Post wieder ist, deine lebensfrohen und lustig bunten Collagen, deine Geschichten und der drollige Maxwell, dank deiner Turnschuh-Story weiß ich jetzt auch wie alt du bist, das Reserl kann nämlich gut anhand der Finger nachrechnen, hihi, ich glaub fast wir sind vom gleichen Jahrgang oder ich hab doch falsch gezählt und ich bin jünger :-)))). Hihi
    Sehr schön dein Shirt, ja auch dieses Kleidungstück ist perfekt für dich.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben fröhliche Ostern
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  7. Schön, gelb und blau. Ich hatt mal auch so eine Phase. Da gabs sogar gelb/blaue Ostereier. Und in den 80ern hatte ich in diesen Farben natürlich Rollerskates.... Mein Großer hatte mal ähnliche Addidas Retro Samba (im 70er Stil).
    Schöne Bilder, tolle Blüten und eine strahlende Rostrose.
    Lass Dir gut gehen, Dir und Deiner Familie schöne glückliche Ostern, LG Sunny

    AntwortenLöschen
  8. wünsche dir ein schönes osterfest..liebe grüsse aus spanien...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Traude,
    ich habe bis zum Schluß durchgehalten und alles gelesen. Jetzt weiß ich Bescheid! Deine Blau/Gelben Fotos sind super und das Kätzchen sowieso.
    LG und ein schönes Osterfest wünsche ich Dir.
    Manu (die auch rechnen kann)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude,
    ich wünsche dir und deinen Lieben schöne Osterfeiertage!
    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    mit der sportlichen Familie haben wir noch was gemeinsam. Nur dass sich deren Sportlichkeit in keinem Punkt auf mich übertragen hat. Ich war keine gute Skifahrerin. Schwimmen und Radfahren kann ich natürlich, aber Wettbewerbe gewinne ich damit nicht :-). Macht aber nix, wer braucht heute noch den Felgaufschwung?
    Auch wenn Du am Wickelshirt etwas auszusetzen hast, mir gefällts. Es betont Deine weibliche Figur und das ist doch die Hauptsache. Hübsch schaust Du aus vor den gelben Forsythienbüschen.
    Die Turnschuhe sind doch noch ganz in Ordnung, ich hab welche die sind nicht so alt und sehen schlimmer aus. Gut eingelaufen sind sie wahrscheinlich ohnehin.
    Lieben Gruß und frohe Ostern!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Traude,
    das war wieder ein sehr schöner und lesenswerter Post, dazu die herrlichen Bilder! ich freu mich auch immer, Katerchen Maxwell zu sehen :O)
    Ich wünsche Euch ein wunderschönes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude,
    ich finde das so witzig, daß Du Horstens Schuhe immer noch hast. Ein wirklich unromantisches Geschenk, aber halt praktisch ;o) So praktisch, daß es sie immer noch gibt. Wenn Horst das wüsste...!
    Lustig, daß man nun wirklich sieht, daß alles wieder kommt. Jeder Trend darf scheinbar von jeder Generation mal gelebt werden :o)
    Dieser Skirennfahrer ist mir alleine nun schon sympathisch, weil er so ein treuer Mensch ist, und die nicht vergisst, die an ihn geglaubt haben, als er noch *niemand* war. Das finde ich nämlich immer furchtbar, dieses Gewechsel dahin, wo der größte Profit lauert!
    Sehr sympathisch sind auch die Löwenzahnblüten zu Deinen Füßen. Eigentlich strahlen sie doch wie kleine Sonnen. Man sollte ihnen nicht immer den Garaus machen ;o)
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben fröhliche Ostertage. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen, meine liebe Traude, das ist ja witzig, dass die Turnschuhe so lange überlebt haben. Wahrscheinlich haben sie sich deshalb so gut versteckt, weil sie geahnt haben, dass Du sie mal für ein blau-gelbes Posting gut gebrauchen könntest ;).
    Ich bin nicht so Skisport begeistert, aber Ingemar Stenmark ist mir natürlich ein Begriff. Nach Schweden würde ich auch gerne nochmal reisen. Vielleicht klappt es irgendwann.
    Deine unüblichen Klamottenkombis finde ich prima. Bei den aufgelisteten Kleidungsstücken, die Du nicht an Dir magst, sind mir die Poloshirts aufgefallen. Ich finde, Frauen stehen die generell nicht sonderlich (einige Ausnahmen mag es geben) und Männer sehen darin auch nur wirklich gut aus, wenn sie einen gut durchtrainierten Oberkörper haben.
    Mäxi ist so süß. Wenn jemand anders versucht hätte, Deine Kette zu mopsen, wäre er bestimmt zum wilden Tiger geworden, gell, Mäxi?
    Ich wünsche Dir und all Deinen Lieben ein wunderschönes Osterfest mit bunten Eiern und netten Hasen :).
    Allerliebste Grüße und hugs,
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traude,
    Ein super toller Post, und Dir steht Die Farbe ausgezeichnet!!!
    Hab ein schönes Osterfest bis bald grüßt Dich ganz♥lich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Röschen,
    ich habe mich teilweise bei deinem Bericht recht amüsiert und musste schon oft schmunzeln. Was du so über Klamotten und "schrulligem Seelenleben" schreibst ... das hat schon was!!! Herrlich! Danke für deine tollen Gedanken. Übrigens ist blau auch meine Lieblingsfarbe.
    Vorhin habe ich mir noch einmal deinen Englandbericht durchgelesen. Schon irre, wie ein Vulkanausbruch so alles durcheinander bringen kann. Wir waren damals gerade am Gardasee und meine große Tochter kam mit dem Flieger nachgeflogen. Leider konnte sie aber nun nicht mehr zurück und musste deswegen mit uns im Auto heimfahren! So langweilig!!!! Nun ja, das war halt so! :-))
    Ich wünsche dir und deiner Familie frohe Ostern und schöne Feiertage! Lass dir die Frühlingsluft um die Nase wehen, nutze die freien Tage für schöne Spaziergänge in der Natur (oder macht es dir in deinem schönen Garten gemütlich!) und erfreu dich an all den duftenden Blumen. Vielleicht begegnest Du ja sogar dem Osterhasen oder findest ein paar bunt bemalte Eier.
    Liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    danke für deine netten Ostergrüße und ich lass dir auch gleich welche da:)
    Ein blau-gelber Post,das gefällt mir!
    Dir steht die Kette und das Shirt übrigens ausgezeichnet!
    Ganz liebe Ostergüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  18. Danke Traude für die Info's mit den Collagen. Die Schnupfenviren werden ein Schmöckern in den Programmen hoffentlich schon zu lassen. Jedenfalls freue ich mich schon auf das lesen deines heutigen Beitrages. Ingmar Stenmark, das war ein Teufelskerl, schön, dass du an ihn erinnerst. Man vergisst vor lauter Nebensächlichkeiten interessante Menschen, die viel bewegt haben, die Zeitgeschichte sind.

    Liebe Grüße
    ganga

    AntwortenLöschen
  19. Your posts are always filled with such joy! And color! I can't believe you still have those tennie shoes. Hugs to Maxwell and wishes to you all for a very happy Easter weekend. Tammy

    AntwortenLöschen
  20. Liebe, gute Traude,
    ja, habe mir wieder hier bei dir die Zeit vergnüglich gestohlen, danke für deine Spritzigkeit, die einen so sehr mitreißen kann. Du hast richtig vermutet, ich bin vollkommen eingespannt in die Pflege meines Vaters. Er ist nun zum Liegen gekommen, eine sehr schwere Pflege. Aber gut, dass es solche Menschen wie dich gibt, die einen für kurze Zeit aus einem anstrengenden Trott herausholen können.

    Für dich fröhliche, gesegnete Ostern

    von ganzem Herzen gewünscht

    lieb, Edith

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    ach deine blau gelbe Aktion ist auch wieder so schön,
    natürlich finde ich auch diese Farbkombi für dich top.
    Ein schönes Osterfest wünsche ich dir auch, vielleicht zeigt sich die Sonne ja auch noch.
    ♥lich liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  22. ...uh, hoppala, da komm ich angehoppelt und möchte dir von ganzem Herzen einwunderbares Osterfeiern in deiner Familie wünschen !!!!!!!
    Blau soooooooo eine geniale Farbe, elb schätze ich auch sehr, aebr in kombi für mich (!!!) ein no go - zu dir lebem Wirbelwind passt einfach alles und deine Energie spürt man förmlich !
    Dolle liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein toller Post hast Du uns presentiert !
    Gelb und Blau Liebe ich auch, und die Kette würde ich auch gern tragen !
    Liebe Traute ,ich wünsche Dir ein schönes Osterfest .
    Liebi Grüssli Bianca

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude!

    Ich finde, den Sportschuhen merkt man es überhaupt nicht an, dass sie schon durch so manche sportliche Strecke mitgezogen sind! Und die Zeit schon gar nicht! :-)
    Ja, was wieder alles neu aufgerollt wird, und doch schon früher herauskam....!
    Ehrlich gesagt, das mit den alten Schuhen könnte mir im elterlichen zu Hause ebenso passieren....allerdings keine von Verehrern! :-)

    Die Geschichte(n) dazu finde ich aber sehr allerliebst!
    Und Deine Treue und "stille Ehrung" dieses freundlich erscheinenden Sportlers, Ingemar, ebenso!

    Ich wünsche Dir, "dem Hüter des Schatzes", sowie allen Lieben frohe Ostern!!
    Ich habe mich gefreut, dass Du mir ein paar Zeilen da gelassen hast, und grüße Dich herzlich!

    Trix

    AntwortenLöschen
  25. Blau steht Dir sehr gut. Die gelbe Kette dazu gefällt mir sehr.
    Ich wünsche Dir FROHE OSTERN
    LG
    Ari-Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  26. Mir gefallen die Bilder und wie du sie kombinierst - sie passen immer sehr gut in den Farben zusammen und so wirken deine Collagen nie bunt, sondern immer lustig farbig.

    Die Turnschuhe hat mein Mann auch noch - ewig nicht getragen - aber nix drann - früher hielten die Latschen auch allgemein länger. Bei meinen Laufschuhen, da löst sich nach spätestens 2 Jahren die Sohle, damit ich auch ja neue kaufen muss ...

    Sie sind wieder IN - nicht zu fassen - geht mir bei der Häkelei so, die jetzt auf vielen Blogs zu sehen ist - das hatte ich auch schon alle mal - höchstens die Farben sind jetzt anders - putzig das.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Traude,
    was für ein schöner gelb-blauer Post. Deine Geschichte ist schon rührend, ich habe mir viel Zeit beim Lesen gelassen :-)
    Jetzt wünsche ich Dir auch ein wunderschönes Osterfest im Kreise Deiner Lieben.
    Herzliche Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traude, ich finde die Geschichte um Horst und die Turnschuhe ja echt klasse. Bei mir gibt es auch vereinzelte Kleidungsstücke, die viele Jahre auf dem Buckel haben und einfach zu schade für den Kleidersack sind.
    Auf jeden Fall möchte ich mich ganz herzlich für deine Ostergrüße bedanken und schicke auch Dir alles Liebe, Frohe Ostern und schöne Feiertage.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  29. Was für ein toller Post liebe Traude,ich liebe deine Collagen......und deine Geschichten :)
    Ich wünsche Dir und deinen Lieben ein herrliches Osterfest! Liebste Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  30. Was für ein toller Artikel, was für tolle Bilder!
    Aich ich bin ein leidenschaftlicher Fan von den "Typen auf den Brettln"
    Hab ein wunderschönes Osterwochenende!
    Ganz lieben Gruß aus der Steiermark,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  31. ✿⊱°•


    F░E░L░I░Z

    P░Á░S░C░O░A !!!
    ¸.•°✿✿º°。

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude,

    ich danke dir für deine aufmunternden Worte bei mir im Blog,

    Erfüllte Ostern
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Traude,

    eine unschlagbare Farbenkombination und herrlich auch gerade jetzt zur Jahreszeit. Deine Bilder sind voller Energie und Lebensfreude - und gefallen mir sehr - vor allem die im Garten!

    Nun wünsche ich Dir auch noch ein frohes Osterfest und wunderbare Osterfeiertage!

    LG Senna

    AntwortenLöschen

  34. Page my golden retriever.

    Collé à partir de

    Musique you tube Île calmant (Yuhki Kuramoto)

    Have a Nice sunday Easter
    Ma petite Vidéo (Séville Santa Semena)
    https://youtube.googleapis.com/v/njy7BT4jNbs

    http://retriever-kat-scrap-louisettesblogs.blogspot.com

    http://retriever-louisettesblogs.blogspot.com

    Have a Nice Sunday Easter

    ♥♥♥V♥ (¯`:´¯)░~~♥☆ ☆ ☆ ☆ ☆
    ░░(¯ `•.\|/.•´¯)░)(░░░)
    (░(¯ `•.(█).•´¯)░♥♥(¯`:´¯)░)
    (░░(_.•´/|\`•._)(¯ `•.\|/.•´)░)
    ░░░(_.:._).(░(¯ `•.(█).•´¯)░)
    ~~~~♥♥♥__.....(░(_.•´/|\`•._))~~♥
    ♥♥♥♥♥♥~~.............(░(_.:._)░)♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude,

    ich wünsch dir schöne und frohe Osterfeiertage

    ganz liebe Grüßle Mela

    AntwortenLöschen
  36. Hello Traude,
    Very nice shots!!
    The last shots with yourself between nature are great. Wonderful the spring flowers.

    Much greetings and a happy eastern,
    Marco

    AntwortenLöschen
  37. Dearest Traude;
    I LOVE your blue yellow post with collage with BEAUTIFUL pictures♡♡♡
    Thank you very much for sharing with us.

    Sending you Lots of Love and Hugs from Japan, xoxo Miyako*

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Traude, ich muß es Dir doch einmal sagen, ich liebe es einfach sehr an Dir, das 'Verspielte'. Du selbst sagst, daß Dein Modestil etwas davon haben sollte. Daß er es in der Tat hat, zeigen die Mode bzw. Farben-Posts der letzten Zeit! Du spielst so herrlich mit Frisuren, Schmuck, Klamotten (wenn ich das profane Wort hier mal benutzen darf). Du machst aus einem simplen Farbthema einen fantasievollen Essay über sportliche Talente, diverse Jugendlieben bzw. Idole. Und auch Dein Schreibstil ist wunderbar 'verspielt'. Ich fühle mich immer blendend unterhalten, wenn ich den oft unerwarteten Windungen und Wendungen Deiner Posts folge.
    Aber ich bin keinesfalls schockiert, wie Du unlängst wähntest, daß Dein Brotberuf nichts mit (kreativem) Schreiben zu tun hat! Zweifellos bist Du auch bei Deinem Job eine liebenswerte Bereicherung und Dein Schreibtalent ist ja dennoch eine wichtige Facette Deiner Persönlichkeit, auch wenn es sich nicht direkt in materiellem Zugewinn auszahlt: Auf jeden Fall erfreust Du viele Menschen (wie z.B. mich) immer wieder enorm damit!!! Ich bin jedenfalls sehr froh, Dich hier im Bloggerland getroffen zu haben!
    So, liebe Rostrose, und nun wünsche ich Dir noch einen wunderbaren Ostermontagsabend
    Christel

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Traude, Du kannst so wunderbar Geschichten erzählen! Ich war schon ganz gespannt auf die Turnschuhe und konnte mich gerade noch zurückhalten, nicht gleich zu den Fotos zu scrollen. Blau und gelb sieht prima aus zusammen - und im Grünen sowieso! Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen