Mittwoch, 19. Februar 2014

Snow-Cats - ein Rückblick mit Flockengewirbel ...

♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥ ۩๑๑۩ ♥♥♥♥
Servus ihr Lieben!
♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥


Bei einigen von euch ist in der Zwischenzeit, wie ich gelesen habe, der Winter da gewesen,
bei anderen wiederum ließ er sich ganz und gar nicht blicken - bei vielen ist er inzwischen wieder
verschwunden. Manche sind froh darüber, andere nicht so sehr - wir haben halt alle so unsere
klimatischen Vorlieben... nach denen sich die Natur aber nicht unbedingt richtet.

Auf jeden Fall möchte ich euch einige wenige verspätete Bilder dieses Winters nicht vorenthalten.
 Auch nach Rostrosenhausen kam er nämlich für kurze Zeit zu Besuch, und das war - ob ihr's glaubt
oder nicht - höchst notwendig! Denn meine beiden Kleinen hier lagen schon wieder so antriebslos
herum, wie ich's euch Anfang Jänner in meinem Posting über den "inneren Schweinehund"
gezeigt habe! 

In Ninas hübsches schwarzes Gesicht stand nur ein einziges Wort geschrieben, aber das dafür
gleich mehrmals und in großen Lettern: "ÖDE, ÖDE, ÖDE ...!" Und Kater Maxwell experimentierte
 aus lauter Langeweile mit den verschiedensten Verwendungsmöglichkeiten eines Asia-Essstäbchens.
 Zuletzt konnte er sich bei der Frage "aufessen oder doch lieber Billard spielen lernen" nicht
entscheiden und versuchte beides zur gleichen Zeit.




Aber dann ... rieselte hier erstes zartes Weiß vom Himmel! Sehr zaghaft zunächst noch,
und es war ziemlich kalt - das gefiel nur der Frau Rostrose, die ihre im Vorjahr beim 
Schlussverkauf erstandenen Winterboots endlich testen wollte - und so machte sie sich
auf, um ein paar Gebrauchsspuren in die hauchdünne Schneezuckerschicht zu treten.
Die Katzen blieben lieber daheim.




Doch dann, einen Tag später, fing es an intensiver zu schneien. Die Landschaft sah jetzt nicht mehr
bloß "bezuckert" aus, sondern nach Milchsuppe. Und Milch ist etwas, das Katzen bekanntlich mögen.
Kalt war es auch nicht mehr so sehr. Meine beiden zog es jedenfalls plötzlich magisch nach draußen.
(Mich übrigens auch ;o))

Nina betätigte sich als eifrige Schneeflocken-Jägerin; Maxwell besah sich das Ganze zunächst von
einer geschützten Warte aus und entschied erst nach einigem Überlegen, ebenfalls einen längeren
Kontroll-Rundgang durch sein Revier zu unternehmen. Leider ist mir keine so tolle Actionaufnahme
von ihm gelungen wie Alex hier von ihrem Noah (klick)... aber das liegt wohl auch daran, dass Mäx
mehr zur Sorte der gemächlichen Spazierengeher als zur Rasse der Äktschn-Katzen zählt ;o)


 


Irgendwann beschlossen meine beiden, dass sie sich lange genug den Kopf haben anschneien 
lassen, und die Füße wurden auch allmählich kalt. Maxwell plusterte sich zum haarigen Kugelfisch 
auf und auch Nina suchte zwischendurch Schutz unter dem schmiedeeisenen Servierwagen (der 
meinen Eltern gehört hat und auf dem bis vor kurzem im Pensionistenheim-Appartment meiner 
Mutter der Fernseher stand. Da wir dieses Appartment ja auflösen und räumen mussten, als 
"Hildekind" in die Bettenstation "übersiedelte", steht der mit Fliesen verzierte Wagen nun auf 
unserer Terrasse und wird in der warmen Jahreszeit einige Blumen beherbergen. Außer die 
Katzen verhindern das)...


Mau! Jetzt reicht's dann aber mit der Outdoor-Betätigung. Lass uns bitte wieder rein!

Und dann lag die Katzenbande wieder so schlapp im Haus herum wie vorher - aber nachdem
sie sich in der frischen Luft ausgetobt hatten, stand ihnen das auch zu, nicht wahr? 


 



Tja, diese Fotos sind nun schon rund zwei, drei Wochen alt und inzwischen hat's hier
längst keinen Schnee mehr. Ich hoffe dennoch, dieses Posting war nicht all zu schlimm für
diejnigen unter euch, die den Winter nun gaaaaar nicht mehr sehen wollen!!! Zum Trost für
die Frühlings-Sehnsüchtigen gibt es gleich in meinem nächsten Posting wieder ein paar
vorfrühlingshafte Impressionen - aus dem Rostrosenhaus, dem Rostrosengarten und von
einem weiteren "Smovey-Spaziergang" mit Christine (und danach dann vermutlich wieder
mal etwas "Indisches", da wird euch auch warm ;o)) 

Maxwell und Nina sind in letzter Zeit nun wieder um einiges häufiger unterwegs als im Dezember
 und Jänner. Sie haben mich aber gebeten, euch allen ganz liebe Pfotenwinker zu schicken und - falls
 ihr habt - auch euren lieben Haustieren! Das mache ich natürlich gerne  und schließe mich den
beiden an!



*****ღღღ♥♥♥♥♥ღღღ*****
Herzlichste Rostrosen-Winkerchen, 
 eure Traude 
ღღღ

Rostrose auf Facebook und Rostrose auf Google +
*****ღღღ♥♥♥♥♥ღღღ****

PS:

Natürlich hätte ich euch gern die Freude gemacht, euch Fango - euren erklärten Liebling des vorigen Postings - beim 
Toben im Schnee zu zeigen. Ich kann gut verstehen, dass er uns Mädels die Show gestohlen hat - wir sehen zwar entzückend 
aus, aber nicht annähernd so entzückend wie Fango ;o)) Das leuchtet uns ein und erkennen wir auch allesamt neidlos an, weil
 wir seinem Charme ja ebenfalls verfallen sind. Wenn ihr unbedingt Fango-im-Schnee-Bilder sehen möchtet, könnt ihr aber
 gern zu diesem älteren Posting von mir klicken :o9))

Kommentare:

  1. Liebste Traude,
    hach wie schöööön und bin ich wirklich die Erste, das ist mir ja noch nie bei dir gelungen.
    Ein wunderschöner Nina und Maxwell-Post.
    Wir hatten leider ja nur ein oder zwei Stunden Winter und ich mag ihn ja sehr den Winter viiiel lieber als Sommer.
    Danke für die zauberhaften Fotos alles Liebe von Tatjana,
    hab einen gemütlichen Feierabend

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude,

    dein schöner Post schenkt mir Freude und Kraft.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traude,
    was für tolle Bilder hast Du da gemacht. Super schön.
    Ich habe eigentlich nichts gegen Schnee, aber wenn das Wetter uns schon so einen Vorgeschmack auf den Frühling gibt, bin ich machtlos,grins.
    Meine beiden Samtpfoten werden Gott sei Dank auch wieder aktiver.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Traude
    Wie sehr ich mich über deinen Winterpost mit den herrlichen Schneebilder freue, kannst du dir sicher vorstellen. Ich liebe ja den Winter über alles und dieses Jahr wurde ich diesbezüglich gar nicht verwöhnt! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    meinen Mädels geht er richtig ab, und wenn man deine bazaubernden Bilder durchschaut, dann weiß man auch warum - so hat jede Jahreszeit doch was für sich! Nehmen wir´s wie´s kommt. Ich persönlich liebe den Frühling, wenn die Tage wieder länger werden heiß und innig. So und jetzt geh ich noch das Mode-Shooting gucken :O)
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Moin Traude,
    na ja, ich liebe den Winter ja sehr und freue mich auch sehr über diese fantastischen Bilder. Schnee möchte ich jetzt aber nicht mehr haben. Muss wohl daran liegen, dass es draußen schon so schön frühlingshaft ist. Aber wir dürfen auch nicht vergessen, es ist noch Winter.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, Traude.
    Liebe Knuddelgrüße Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, Deine zwei schnuckeligen Fellnasen im Schnee toben zu sehen, liebe Traude. Super süß sind die beiden und besonders Nina hat ja offensichtlich viel Spaß mit den Schneeflocken. Nach soviel Herumtollen haben sie natürlich ein Schläfchen verdient und Max hat ja eine putzige Schlafposition eingenommen.
    Deine Boots sind toll!!! Würde ich auch anziehen.
    Ganz liebe Grüße und natürlich reichlich Pfotenwinker von Barney und Cecil
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude,
    mit Bildern kann man mir immer eine Freude machen - du hast mir eine ganz große beschert - so viele schöne Bilder von Kätzen im Schnee und Daheime - und die feinen Draußen-Bilder - ich bin gerne mit dir den Wintergang gelaufen - wenn auch nicht in neuen Schuhen :-)

    ♥Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude, also ich kann Winterbilder ruhig anschauen, denn 1. ist lt. Kalender Winter (nur bei uns ist er bis jetzt komplett ausgefallen) und zweitens brauche ich ja dazu nicht raus ;-).
    Es ist so amüsant deine Geschichten zu lesen und dazu diese tollen Katzenbilder anzuschauen....damit machst Du mir immer eine große Freude. Herrlich diese Gesichtchen und die Beschäftigung mit dem Stäbchen, das ist einfach zu lustig. Sei ganz lieb gegrüßt
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Traude,
    endlich hattest Du mal Gelegenheit Deine schwarze Katze richtig in Szene zu setzen, meistens ist ja der Hintergrund zu dunkel. Die Beiden sind so süß, wie sie so durch den Schnee toben. Den Langeweile-Gesichtsausdruck kenne ich zu gut, Henry ist ständig unterfordert und stellt irgendetwas Schlimmes an. Schnee hatten wir zum Glück in diesem Jahr noch nicht, muss auch nicht mehr sein. Baby Henry hat ja noch kein Winterfell, aber meine Beiden waren heute bei schönstem Sonnenschein schon mal im Garten spazieren. Deine Bilder hab ich mal wieder sehr genossen.
    Herzliche Mittwochsgrüße
    Stephie mit Henry und Terry (der immer noch viel zu dick ist)

    AntwortenLöschen
  11. Oh you have snow Traude! We did not get any at all this year. It's really odd. The thin layer does make some beautiful photographs.

    I hope we will be able to meet one day Traude. Whenever I am near Vienna, I will definitely pay you a visit! You are always welcome here! I have a spare bedroom you can stay in. Please wish

    Happy evening!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe Traudemaus,
    nun, ich kann es wohl nicht mehr verheimlichen (und will das auch gar nicht!): Ich HÄTTE mich extrem über Schnee gefreut, wenn er denn einfach mal gekommen WÄRE.........Pfffttthhhhh..... Aber nix da. Seit Wochen- ach was, seit Monaten!! -keinen Schnee mehr! Wir mussten uns mit ab und zu Unter-Null-Graden zufriedengeben, und die doofe Scheibenfreikratzerei könnte ich mir direkt schenken, wenn dabei nicht mal Schnee im Spiel ist! Aber was soll's, ich kann jetzt meckern, soviel ich lustig bin- es bringt nichts (mehr)! Wir schreiten ja eher Richtung Frühling als in den Winter. Und das ist mir jetzt auch recht! Wobei ich mich auch darüber ärgere, dass MEINE tollen Winter-Schnürstiefel, die ich mir ebenfalls im Ausverkauf zu einem tollen Preis ergattert habe, ein einziges Mal in die freie Wildbahn durften. Nochmals pffttthhhh. Okay. Ich nehm's jetzt einfach, wie's kommt, basta. Das ist ja so oder so mein Naturell. Und ich fahre ganz gut damit! ;oD (Ach übrigens: Unverdrossen hab ich allerdings den ganzen Schal, den ich fertig gestrickt hatte, wieder aufgeribbelt und nochmals von vorne angefangen. Er war zu breit. Hummeldoof, wie ich manchmal scheinbar bin, habe ich das erst NACH der Fertigstellung gemerkt. Jut. Dann nadle ich jetzt einfach ungeachtet jedes Wetter- oder Klimawechsels fröhlich drauflos. Irgendwann wird er fertig, der Schal, und es wird wohl einen nächsten Winter geben, zu dem ich ihn auch tragen kann.....)
    Deine beiden Samtpfötchen scheinen mir aber doch eher den wärmeren Jahreszeiten zugetan, nicht wahr? Aber die beiden haben es wirklich erkannt: Was gibt es Schöneres, als sich nach einem ausgiebigen Spaziergang im Schnee und an der kalten Luft wohlig in der warmen Stube auf's Sofa/in's Körbchen/ wohin auch immer zu schmeissen und gemütlich dösend den Tag zu verblubbern?! Das geniesse ich nämlich auch immer sehr nach den Ausritten in der Kälte! Das Teechen danach schmeckt nie besser als bei Kerzenlicht und mit leuchtendroten Wangen (Couperose ahoi! ;oD), eingemummelt im Fläzsessel! Er hat ganz viele schöne Seiten, der Winter!
    Vorhin, als ich vor dem Stall stand, da hab ich ihn aber schon ein wenig gerochen, den Frühling. Es ist doch jetzt schon deutlich länger hell abends, die Vögelchen zwitschern eine Spur fröhlicher, und die Weidekätzchen stecken auch schon zaghaft ihre Köpfchen ins Freie. Gut, grad euphorisch dürfen wir noch nicht sein- man weiss ja, wie das endet! (Nämlich mir voll erblühten Forsythien zu Ostern, die eine nette weisse Kappe aufgesetzt kriegen!) Aber allen, die keinen Winter leiden können und sehnsuchtsvoll auf das blaue Band im lauen Lüftchen warten kann man doch ein wenig Mut zusprechen, hihihi.....
    Ich wünsch dir und den beiden Mietzekatzen einen wunderschön gemütlichen Abend!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  13. Some of my words got lost...I wanted to ask you to send your German friend who lost her husband too my love. I have been thinking of her.

    Madelief xox

    AntwortenLöschen
  14. Frau Rostrose ... hihi .... ein paar Gebrauchsspuren in den Schnee .... höhö .... Du bist wieder süß, liebste Traude und Deine Pelzöhrchen genauso. Bitte mehrmehrmehr von diesen zuckersüßen Bildern. Unsere beiden lieben den Schnee auch ganz sehr und wir hatten so wenig davon. Aber jetzt fängt das Gesumsel und Gezwitscher draussen wieder an und sie haben plötzlich "neue Interessen". Und das Bild danach ist hier ähnlich. In den unmöglichsten Stellungen ausruhen ... so herrlich für den Betrachter. Genieß die Ausstrahlung der beiden und hab eine gute Restwoche. Ich drück Dich!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Schnee und Katzenbilder.Herrlich!Bei uns im Norden hat sich der Schnee so gut wie garnicht gezeigt,es war nur einmal leicht gezuckert.Die Schlitten der Kinder stehen im Keller an ihrem Platz.Schade wir hätten gerne Schnee gehabt überhaupt einen richtigen Winter.Aber nun braucht er auch nicht mehr kommen,nun freue ich mich auf den Frühling.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. ach wie schön, liebeTraude, die Samtpfötchen sind richtig entzückend -
    wie sie im Schnee tollen - alles genau untersuchen - neugierig, wie Miezen nun mal sind -
    das Aufplustern kenne ich von Logan - sieht so lustig aus - Schnee.... (war das nicht so was weißes, nasses?)
    wir haben keinen gesehen - daher mag ich deine Schneebilder besonders gern ansehen - hatte mich echt
    schon vorbereitet, mit einem Macro die Kristalle einzufangen - war wohl nichts - nun denn, so musste ich
    auch nicht schippen - lächel -

    gib deinen süßen Samtpfötchen einen Streichler von mir und sei du lieb gegrüßt von

    Ruth

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude,
    das sieht aus, als würde die Katze oben rechts ein kleines Pfeifchen rauchen... hihi....
    Wer passt auf die Katze auf, wenn ihr unterwegs seid? Ich hätte eigentlich auch gerne wieder eine. Allerdings sind wir dann doch auch mal unterwegs, sodass sich das schwierig gestalten könnte.
    An uns hatte der Winter bisher kein Interesse. Allerdings hören wir täglich, dass in den südöstlichen österreichischen BuLändern ein richtiges Schneechaos herrschen muss. Wenigstens geht bei Dir der Strom, sonst könntest Du nicht posten.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,
    der Winter muss bei mir nicht mehr kommen, über Deine "Puderzucker"-Bilder habe ich mich aber trotzdem sehr gefreut. Besonders die grau-grünen Collagen sind Dir wieder wunderbar gelungen :-)
    Und Deine Katzen sind auch so süß anzusehen.
    Liebe Grüße, ich wünsche Dir einen schönen Abend,
    ANi

    AntwortenLöschen
  19. Na, dein Post passt für mich wie geschmiert... eben hab ich die Rhythmikstunde für morgen vorbereitet, ich werde mit meinen Mädchen (4 - 5 Jahre) als Katzen durch den Turnraum schleichen, springen, klettern, maunzen, die Krallen ausfahren und fauchen... das wird ein Spaß! und dann werden wir genauso behaglich herum liegen, maunz.... jetzt bin ich wirklich gut eingestimmt durch deine Katzen! - liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    zum Glück isst dein Schnee schon "Schnee von gestern" - oder noch länger zurückliegend und wir beide haben ja schon sportlich durchs Gebüsch kriechend unsere ersten Bärlauchblätter geernet. Sooo köstlich war dieses erste aus der Natur geerntete Grün. Apropos grün: du hast uns heute gefehlt, wir haben für dich mitgesportelt!!!
    Deine beiden süßen Samtpfoten genießen die Wärme im Haus doch auch mehr, einfach abwarten, fressen, schlafen, a bissal lästig sein zwischendurch und betteln... das kennen wir doch auch bestens!
    Ich wünsch dir eine gute Restwoche, hoffe, dass deine Muskeln nicht wieder "aua" gerufen haben und bis bald
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traude,
    das ist ein wunderschöner Post geworden. Deine Katzenbande
    ist wirklich zu süss. So ein paar Tage Winter wären ja ganz schön
    gewesen. Aber hier bei uns gab es noch keine einzige Flocke. Damit
    muss und kann man leben.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,
    das sind ja tolle Bilder von Deinen Katzen. Unser Kater zieht es bei Schnee vor am Fenster zu sitzen und das ganze von drinnen zu betrachten - stundenlang. Zieht es ihn dann doch hinaus, habe ich kaum die Türe hinten zu, da klopft er auch schon wieder an der Terassentüre. Nein, wir haben keine Winterkatze, da hat er sich wunderbar dem Rest der Familie angepasst.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  23. Wundervolle Bilder!! Wir hatten nur an die zwei Tage lang eine schöne Winterlandschaft und das ist auch wieder ein Zeiterl her.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  24. Ganz bezaubernde Fotos liebe Traude, so anfangs war ihnen der Schnee nich geheuer, oder? Die richtigen Schuhe fürs Winterwetter hast du auf jeden Fall.
    Hier hat garnicht geschneit.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    so aus der warmen Stube heraus und wohl wissend, dass er vorbei ist, schau ich mir Deine Winterbilder gerne an. Malerisch und schön anzuschauen ist er, der Winter, Das haben wohl auch Deine beiden Stubentiger so empfunden. Sie haben den Ausflug in die frische Luft so offensichtlich genossen, wie das Relaxen im Warmen.
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Meine liebe Taude,
    was rüe ein himmlisch schöner Post! Deine Katzenkinder sind allerliebst und die Bilder so schön! Auch Deine Schneeaufnahmen haben mir gut getan! Wir haben ja kaum eine Flocke gesehen den ganzen Winter über, ich hätte gern ein paar Tage richtig Winter gehabt! Katzen und Schnee, ja das ist schon erstaunlich, ich hab es auch schon bei unserer gemerkt, irgendwie lieben sie den Schnee :O)
    Danke für die wunderschönen Katzen - und Zuckerlandschaftbilder! Ich habe sie seher genossen, so, als ob ich bei dem Spaziergang dabei gewesen wäre!
    Vielen Dank auch für Deine immer so lieben Zeilen bei mir, die immer immer eine große Freude sind!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  27. Das sind ja herrliche Bilder!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  28. Das sind ja mal süße Katzenbilder. Dass die überhaupt Schnee mögen...Unsere Lola guckt immer ganz entsetzt, wenn Schnee liegt. Zieht auch sofort die Pfote zurück und geht rückwärts. Also so lange Schnee liegt geht sie gar nicht raus. Das war ja diesen Winter kein Problem. Bei uns gab es nur einen Tag eine leichte Puderdecke, dann wars wieder weg.
    Herzliche Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  29. Moin Traude,
    von wegen Winter nicht mehr sehen können. Seufz, du weckst Sehnsüchte. Ich liebe Winter, ich liebe Schnee und ich bin von diesem bisschen Winter echt enttäuscht. Hier heißt es, der kann abgehakt werden.
    Nina und Maxwell sind total süß!
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude,

    ich beobachte deinen Blog schon etwas länger.
    Heute kann ich nicht anders und werde bei dir als neuer Leser bleiben und mich eintragen.
    Nicht nur das ich Barcelona liebe, nein. Auch noch so zauberhafte Bilder von den Samtpfoten.
    Ganz ganz toll.
    Hier gefällt es mir.

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  31. Wie immer, superschöne Collagen. Besonders gefällt mir heute die Collage mit dem Schuh. Keine Ahnung warum. Spricht mich einfach spontan an.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude
    Danke für diesen wunderschönen winterlichen Post. Schnee ist für mich bald ein Fremdwort *grins*. Wenn ich aber ganz ehrlich bin, dann will ich jetzt auch keinen Winter mehr. Seit ein paar Tagen zwitschern bei uns die Vögel. Ich glaube, der Frühling kommt auf leisen Sohlen....
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  33. Super schöne Fotos :o) Auf den Bildern guck ich mir gerne den Schnee an, aber in "echt" kann ich doch drauf verzichten ;o) Deine Katzen hast du aber super süß getroffen :o))

    AntwortenLöschen
  34. Ach sind die Katzen süß!!!!! Ich kann es gut nachvollziehen, wenn man nicht so richtig nach draußen kann ist es einfach nur öde, öde, öde...
    Statt Schnee hatten wir gestern hier Saharastaub!!! Auch nicht schlecht!!!! Haha...
    Alles ist jetzt so richtig "eingesaut"!!!!
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Traude

    Über ein wenig Schnee hätte ich mich auch gefreut, hier in Lishausen ist nämlich gar nichts runtergekommen! Unser Leo liegt auch nur noch schlapp in der Wohnung rum und wird immer dicker! Klar, hier regnet es ja auch jeden zweiten Tag, so dass es fast ständig nass ist und nasse Pfoten mag er sich gleich gar nicht holen. Von mir aus könnte es jetzt und sofort Frühling werden, denn nun brauche ich den Winter auch nicht mehr

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude
    da können wir uns ja schon freuen auf den nächsten Winter denn dieses Jahr bitte keine Schneedecke mehr,ich glaub da sprecih ich auch im Namen unserer Samtpfoten,wie man bei dir sehen kann haben es die Miezen lieber warm und trocken unter den Pfoten;.)))Vor allem aber freue ich mich auf leichtere Kleidung und Schuhwerk auch wen deine wirklich bequem und schön sind aber der nächste Winter kommt ja bestimmt;.)))Irgendwie hat man ja schon das Gefühl als ob man im Garten werkeln sollte aber da halt ich mich doch noch ein wenig zurück,schließlich gibt es im Haus auch noch einiges zutun;.))
    ich wünsch dir ein schneefreies sonniges Wochende bis bald dann mit Bilder aus dem Schlafgemach..ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  37. Die Katzenbilder sind ein Traum - da weiß man warum es Samtpfoten heißt!
    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  38. Hi Du
    Hihi, aber Nina schaut schwer nach einer Äkschen-Katze aus *lach*. Hihi und wie sie so da liegt, ich schmeiss mich weg... laaaaaaaaangweilig... bäääääh, alles doooof. Wunderschön auch das Foto vom Billiard-Schüler... ganz allerliebst. Und wenn er so da liegt und sein Bäuchlein in die Luft streckt, könnte es glatt der Noah sein. Trotzdem weder Noah und ich sind traurig, wenn der Winter dieses Jahr nicht stattfindet, schliesslich hat er im letzten Jahr dem Frühling auch keine Chance gelassen... dat hat er nu davon.
    En liebe Gruess und einen dicken Krauler an Deine beiden Samtlatschen.
    Alex

    AntwortenLöschen
  39. meine liebe Taude, zwei wunderbare Postings nacheinander, der letze mit dem Shooting war auch super, ihr seid ja so Mädels, mei oh mei, Temperament für drei, oder?
    Herrlich die Katzenbilder und die Schneecollagen --du hast die ganz schön und künstlerisch zusammengestellt mit den Fußabdrücken und den Landschaftsbildern. Eine großartige Fotografin bist du! Das muss ich dir immer wieder sagen!!
    Hab es schön, liebe Traude, ich bin derzeit viel beschäftigt, daher heute nicht so lange, okay?
    Herzlichst ♥♥cornelia

    AntwortenLöschen
  40. Ein Post ganz nach einem Sinn, zwar brauch' ich Schnee nicht unbedingt, aber Katzenbilder gehen immer.
    Winker von meinen 3 und mir zurück an Maxwell und Nina!
    lg
    Maggie & cats

    AntwortenLöschen
  41. Herrlich, liebe Traude!

    Seit ich Jasmin, die Katze auf unserem Reiterhof mit Leckerlis beglücke, animiert sie mich des Öfteren zu einem Foto. Sie ist allerdings eine Wärme-Liebhaberin, Schnee ist - denke ich - nicht so ihr Ding. Denn wenn der Kamin im Reiterstübchen angeheizt war, hätte sie am liebsten draufgelegt. So aber suchte sie sich das Plätzchen ganz dicht bei aus.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Traudl,
    gar ned schlimm, dass du Winterbilder für uns hast (o.k ok ich liebe grad im Moment die Frühlingsbuidl mehr!) ABER: Wenn Katzen zu sehen sind, und dann auch noch sooo nett abgelichtet: Da ziehe ich diese Fotos den Krokussen und Tulpen vor! Wundervoll Deine beiden Süßen! An Kätzchen kann ich mich als FellnasenMama gar ned sattsehen! Meine zwei gehen grad im Moment lieber wieder mehr nach druassen, da die Temperaturen gestiegen sind...ansonsten lieben sie die warme Heizung und flezen den ganzen Tag faul herum.
    Ganz liebe Grüße, Dir Liebe!
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  43. Liebigste Traude,
    deine Süßen haben den " Mir ist sooooooo öde Blick" so vortrefflich drauf, dass man aus dem Grinsen gar nicht mehr herraus kommt ;o)! Die könnten glatt Fernsehwerbung machen, öde und gelangweilt schauen bis das Lieblings-Katzenfutter auftaucht ;o)! Wir sind hier auch wieder Schneeelos und es stört mich überhaupt nicht ;o)! Ich wünsche dir einen wundervollen Abend mit der Lieblingsnachbarin und schicke dir die liebsten Grüße,deine Petie ♥

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Traude,
    das sind so wunderschöne Fotos von Nina und Maxwell. Ganz ganz tolle Aufnahmen. Und nein, der Schnee stört mich überhaupt nicht auf den Fotos. Schließlich haben wir Winter, es ist Februar, auch wenn es da draußen zur Zeit völlig anders tickt.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  45. Das ist ja allerliebst, die Katzen verspielt und im Schnee. Deine Boots konntest Du dann auch noch ausprobieren.
    Bei uns ist der Frühling im Anmarsch, aber trotzdem habe ich die Fotos gern angeschaut. Zuckersüß!
    Danke für Deinen Besuch bei mir, mit lieben Grüßen Klärchen

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Traude....oh so bezaubernde Katzenbilder zeigst du. So ganz sieht es nicht danach aus als ihnen der Schnee viel Freude bereitet. Aber sie sehen gut aus ihm Schnee. Ja und dieses so da liegen auf dem Boden herrlich...man bekommt den Eindruck es "sch..." ihnen ziemlich an. ;-D Das sehe ich teilweise ähnlich bei Fiona. Zu kalt zu nass...kein Wetter zum Rausgehen...Katz kann nix anderes tun als frustriert herumliegen und auf bessere Zeiten hoffen. Oder das Fraueli ein bissel nerven zwischendurch. ;-))
    Wir sind es gewohnt im Winter Schnee zu haben...mal mehr...mal weniger...doch so wie dieser Winter ist kommt es selten vor. Wie wird Frühling und Sommer sein?

    Wünsche dir ein schönes bevorstehendes Wochenende.

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Traude, entschuldige, ich bin etwas hinterher... Deine Schnee-Katzen(fotos) sind herzallerliebst! Sie sind so richtig in action und zeigen Charakter, man muss sie einfach mögen! Liebe Grüsse und viel Freude mit den Lieben, Miuh

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Traude :)
    bei uns gab es rund um das Haus überhaupt gar keinen Schnee, gut, vielleicht eine klitzekleine verirrte Flocke aber ansonsten nur das Vorprodukt - Wasser (der Fachmann spricht auch von Regen) - mehr nicht ;)
    Herrliche Bilder hast Du hier mitgebracht und genau richtig an diesen, immer noch, grauen Tagen bei uns :)
    Lieben Gruß und schönes Wochenende
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  49. Zugegeben Traude, wenn ich nun auch wirklich keinen Winter mehr möchte, ist das Erlebnis mit den Schnee-Katzen Bildern eine so schöne und abwechslungsreiche Geschichte! Wir hatten im letzten November für einen halben Tag einen Hauch von Schneeflocken, kaum der Rede Wert. Den Katzen scheint es aber auch recht so zu sein.
    Ein bisschen wehmütig sehe ich, wie sich auch bei dir die zwei vertragen. Unsere Kater sind meist auf Kollisionskurs. Mit unserer Katze damals ging es besser ("Männer";o)).
    Nun mache ich mir noch ein wenig Appetit in deinen England-Reiseberichten und wünsche dir noch einen gemütlichen Sonntag,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  50. Liebe Traude, Du weißt ja mit Sicherheit, daß ich bei Fotos der anmutigen Fellträger sowieso dahinschmelze, oder!? Aber Deine beiden Süßen hast Du ja auch besonders liebevoll porträtiert. Katzen sind einfach so unglaublich fotogen! Und Schnee? Also ich habe in diesem Jahr kein einziges Winterfoto gemacht! Es sah einfach nie wirklich 'winterlich' aus. Jetzt allerdings denke ich nur nach vorne und freue mich auf den Frühling. Zumal ich mein Katalogprojekt gerade in die Druckerei geschafft habe und jetzt ohne strikten Terminzwang bin. Na gut, den OnlineShop für meine Auftraggeberin muß ich als nächstes ein bißchen frühlingshaft aufrüschen... und dann darf ich einen kleinen Gartenwinkel für die Blumeninsel Mainau im Bodensee planen... Ach ja und Gartenaufräumen ist auch schwerstens angesagt. Aber auch wieder mehr Zeit zum Flanieren! Und daß tue ich jetzt erst mal in Bloggerland. Übrigens: was Du bei Deinem letzten Besuch bei mir geschrieben hast, hat mich aber sehr gerührt! Du bist wirklich eine ganz reizende Person und ich finde es sehr schade, daß so viele konkrete Kilometer zwischen uns liegen! Aber wer weiß, vielleicht verschlägt es uns doch irgendwann mal an einen (nicht virtuellen) gemeinsamen Kaffeehaustisch...
    Für heute erst mal ganz liebe Sonntagsgrüße!
    Christel

    AntwortenLöschen