Donnerstag, 14. März 2013

USA - 17. Tag: San Simeon (+Aktualisierung!)


Hello my dears!

 Während der letzten Tage war ganz schön was los in Rostrosenhausen - meine Tochter hatte
ihren 20. Geburtstag, und mit insgesamt vier äußerst netten Blog-Ladies und zwei ganz 
entzückenden Hunden traf ich mich außerdem (mehr darüber demnächst) - da schaffte ich es 
leider kaum, euch auf euren Blogs zu besuchen, und an ein neues Posting war gar nicht zu 
denken. Umso mehr habe ich mich über eure zahlreichen und süßen Kommentare zu meinem
"Betthäschen-Post"
und über die Tatsache gefreut, dass sich wieder zwei neue Leserinnen bei mir eingetragen haben:
Ganz herzlich willkommen, ihr Lieben!

Habt Ihr nun Lust, mit uns in den Wagen zu steigen (ich persönlich wäre für das mintgrüne Modell,
das uns bei einer Starbucks-Pause unterkam - leider habe ich nicht die geringste Ahnung, um welche 
Marke es sich dabei handelt ... oder ob es etwa gar eine Spezialanfertigung sein könnte *) und auf der
 Route 1 - der schönen Kalifornischen Küstenstraße - von Santa Barbara in die kleine Stadt 
San Simeon zu fahren?

*Aktualisierung: Inzwischen habe ich von meinen lieben Automobilspezialisten von der 
Ebreichsdorf Classic (klick) eine Information zu dem Wagen erhalten:  Es handelt sich dabei um 
einen Hod rod - also einen Umbau von einem Ford Tudor Sedan. "Durch den Umbau sind mache Proportionen 
etwas verzerrt, jedoch ist der Ursprung noch gut erkennbar."  Und wieder was dazugelernt! :o))

Dieser Ort ist vor allem durch jenes Gebäude berühmt, das der Zeitungsmagnat 
William Randolph Hearst hier auf dem Gipfel eines Hügels errichten ließ:



Ich will ganz ehrlich zu euch sein: Als ich las, dass dieses Schloss über ein mit Antiquitäten vollgestopftes Haupthaus 
und drei Gästehäuser mit insgesamt 56 Schlafzimmern, 62 Badezimmern, 41 Kaminen und 19 Wohnzimmern verfügt 
und es auf der Anlage außerdem ein Kino, einen Flugplatz, Schwimmbäder innen und außen, 51 Hekar Landschaftsgärten 
undundund gibt, da rümpfte  ich zunächst mein rostrosiges Näschen. 
"Gigantomanie", dachte ich bei mir. 
Und daher war ich gar nicht sooo wild auf den Besuch dieses Gebäudes. Auch Herrn Rostrose zog es nicht gerade 
übermächtig auf den Hügel, der übrigens "the Enchanted Hill" genannt wird.  Doch weil wir schon mal in der Gegend 
waren und uns die nette Kellnerin, mit der wir ein paar Tage zuvor im Cottonwoods Resort in Scottsdale ein Weilchen 
geplaudert hatten, dieses Haus sooo sehr ans Herz gelegt hatte, buchten wir dann eben doch eine Tour....

... und waren dann sehr davon angetan :o))




Allein schon die Busfahrt auf der endlos erscheinenden Serpentinenstraße zum Hearst Castle ist ein Abenteuer für sich: 
Denn mitunter zeigen sich hier tatsächlich noch Tiere an den Hängen, die von Hearsts einstmals größtem Privatzoo 
der Welt übriggeblieben sind: Elefanten trifft man keine mehr an, doch zuweilen kann man tatsächlich noch Zebras und 
Bisons zwischen den Rindern weiden sehen!
An diesem Tag herrscht außerdem ein etwas stümisches Wetter, und minütlich ändert sich die Wolkenkulisse hinter dem
Schloss, das wir auf dem Hügelgipfel sehen: Mal wirkt der Himmel dramatisch und dunkelgrau, als würde bald ein 
Unwetter ausbrechen, dann wabern weiße Schwaden um die Türme des Haupthauses, dann sieht es gar blitzeblau aus, 
bis sich kurz darauf wieder Wolkenbänke oder -knäuel bilden.


Fotoquelle: trip.beastness.net
Fotoquelle: www.cayucosinfo.com

Unsere Führerin (die mich übrigens an die Schauspielerin Kathrin Hepburn in reiferen Jahren
erinnert) schafft es gut, ein Bild des noch ganz jungen William Randolph Hearst entstehen zu
lassen, der mit seiner Mutter nach Europa reiste, sich hier in die Pracht und Geschichte alter Burgen
und Schlösser verliebte und einen Traum zu träumen begann: Eines Tages würde er in seiner Heimat
ein Schloss bauen, das den Vergleich mit Europas Prunkbauten nicht zu scheuen brauchte. 
Und diesen Traum erfüllte er sich schließlich nach dem Tod seiner Mutter, als er dort, wo die Farm
seiner Eltern gestanden war, ab dem Jahr 1919 das Hearst Castle errichten ließ. (Das Schloss wurde
übrigens bis zu Hearsts Tod im Jahr 1951 nie ganz fertig gestellt.)

Zum Zeitpunkt unseres Besuches ist der 10. November 2012 und die Säle des Hearst Castle sind bereits 
weihnachtlich geschmückt.


Innen gibt es zwar viele Antiquitäten zu bestaunen - doch für uns rostige Rosen liegt der
größte Reiz eindeutig in der wundervollen, riesigen Gartenanlage mit dem traumhaften
Ausblick über die Landschaft rundum. Auch Murphy fühlt sich sichtlich wohl zwischen
all den schönen Blüten:





Ganz besonders angetan haben es mir die drei zauberhaften Gästebungalows
- hier würde ich am liebsten sofort einziehen - und auch Gäste wie Charlie Chaplin, 
Rudolph Valentino, Charles Lindbergh, Winston Churchill, Joan Crawford, 
Cary Grant und Clark Gable fühlten sich hier einst sehr wohl:




Selbstverständlich sind auch in diesem Garten wieder manche Verrenkungen nötig,
um gewisse Perspektiven aufs Bild zu bekommen. Hier unten seht ihr mich zum Beispiel
beim Fotografieren der traumhaften überdachten Terrasse, die ich gleich daneben in
die Collage eingefügt habe:



 

Der Neptune Pool ist über 30 Meter lang und sieht sehr einladend aus ....

 


... doch an einem eher kühlen Tag wie diesem würde ich lieber in einem schönen
Indoorpool baden. Ich denke, der hier hätte durchaus das passende Ambiente zu bieten:




Die Tour entdet wieder dort, wo sie begonnen hat - im Besucherzentrum am Fuß des
"verzauberten Hügels". Hier bekommen wir zum Abschluss noch einen Film zu sehen,
der zum Teil aus Privataufnahmen von Hearst und seinen Freunden zusammengestellt wurde
und in dem man einigen der oben genannten Berühmtheiten der damaligen Zeit begegnet.
Ebenfalls im Besucherzentrum gibt es diesen prächtigen Feuerwehr-Dodge zu bewundern:





Feurig endet auch für uns dieser Tag - zum einen mit einem leuchtenden
Sonnenuntergang, den wir direkt von unserem Hotelfenster aus beobachten können -
und weil wir in unserem Zimmer einen kleinen offenen Kamin haben,
gönnen wir uns vor dem Schlafengehen noch etwas knisternde, gemütliche Wärme.




Ich hoffe, auch euch ist nun angenehm warm - unabhängig davon, welche Außentemperaturen
in euren jeweiligen "Real-Umgebungen" gerade herrschen! Die gute Nachricht lautet nämlich:
der Frühling ist unweigerlich auf dem Weg - jedenfalls auf dieser Globushälfte ... Und diese
Behauptung werde ich demnächst mit Fotos untermauern, die bei einem sehr, sehr netten
"Bloggerinnen-Spaziergang" entstanden sind... auch sonst habe ich euch noch einiges Hübsches
zu zeigen - ich hoffe also, ihr seid beim nächsten Posting wieder dabei!

Auch vom Reisebericht folgt bald wieder eine Fortsetzung - aller Voraussicht nach wird es die
letzte sein, denn ich glaube, den vorletzten und den Abreise-Tag werde ich zusammenfassen können...


Hier  kommt ihr zu meinem vorangegangenen Kapitel über Santa Barbara,
Hier  kommt ihr zu meinem folgenden Beitrag über Monterey und Carmel


Herzlichst und mit vielen Küschelbüschels / HUGS,
♥♥♥ eure rostrosige Traude ♥♥♥

*****************************************************

Kommentare:

  1. Liebe Traude,

    ich kann nur schreiben: TRAUMHAFT SCHÖN1

    Deiner Tochter wünsche ich alles Gute für ihr
    neues Lebensjahr.

    Herzliche Grüße und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude,

    ich versank eben mal wieder in eine wundervolle
    andere Welt. Ein Buch ist bei deinen tollen
    Erzählungen total überflüssig , ich liege
    gerade mit meinem Läppi auf der Couch und
    versank nun in meine letzten versäuten Post´s.
    Auch wenn ich nicht immer einen Kommentar hinterlasse,
    gelesen wird ALLES bei dir , du hast eine wundervolle Art zu
    schreiben.
    Das Schloss ist der Hammer, das riesige Zimmer mit dem Weihnachts-
    schmuck und dem blauen Geschirr hat es mir wirklich angetan, auch
    die Gästehäuser "wow" .
    Dein Töchterchen ist 20 geworden, na da gratuliere ich doch mal ganz dolle!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Dear Traude,

    Wonderful post and I enjoyed seeing all your gorgeous travel photos.
    The little mint car looks gorgeous and such a pretty colour.
    Happy birthday, to your daughter and best wishes go her way.

    Hope you are having a lovely week
    hugs
    Carolyn

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rostrose!
    Ich verfolge jetzt deine ganze USA-Serie und muss sagen: du hast so schöne Fotos gemacht!
    Ich bin ja überhaupt kein USA-Fan, aber nachdem ich deinen Reisebericht hier gesehen habe, kriege ich fast Lust...
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  5. So, da bin ich nun auch wieder bei Dir gelandet, liebe Traude. Wir sind also mal wieder in Amerika. Gerade war ich noch in Deinem hübschen Schlafzimmer, einschließlich Lektüre.
    Erstmal auch von mir noch alles Gute an Deine 20 jährige Tochter.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, fand schon wieder ein Bloggertreffen bei Euch statt. Ihr Östereicher seid da weitaus aktiver, als wir hier.
    Muß jetzt erst nochmal Deinen Reisebericht weiter lesen. Mein Amerika Katalog liegt noch so hier rum, wie ich ihn vor dem Urlaub abgelegt habe.
    Ich grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  6. liebe Traude,

    bei Christine habe ich heute schon einen Block auf euer Treffen werfen köonnen, ich find das Klasse. Deiner Tochter noch alles Gute zum Ehrentag!
    Deine Bilder sind wie immer sehr beeindrucken.
    Ach wenn doch nun endlich der Frühling kommen würde.

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  7. Da kommt man gleich in Urlaubsstimmung *schwärm*!!! Danke dir fürs Mitnehmen: Traude on tour, das bringt immer spannende Posts. Voller Einsatz für Fotos, das kennen wir, aber das macht's aus!
    Wenn dein Bärlauch aufgeschmaust ist, meine Spürnase hilft gerne wieder bei der Suche ;o)
    Es hat ihm genauso gut gefallen, wie uns allen, ein unvergessliches Erlebnis!
    Ganz viele herzliche Grüße und eine Umarmung von
    Christine und dem Netti (der noch immer von den vier netten Mädels im Park träumt)

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, sind das tolle Fotos :) Ich muss mich meinen Vorrednerinnen anschließen, bei diesen Bildern kommt ganz einfach Urlaubsstimmung auf.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Moin Traude,
    da wäre euch (und uns) echt was entgangen, wenn ihr auf diesen Ausflug verzichtet hättet. Das ist ja der Wahnsinn, was es dort alles zu sehen gibt. Danke, dass wir wieder dabei sein durften. Es ist ein ganz toller Bericht. Dein Betthäschen-Post war sehr romantisch. Hatte nur keine Zeit zum kommentieren.
    Deiner Tochter gratuliere ich nachträglich ganz herzlich zum 20. Geburtstag.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht.
    Liebe grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  10. ...so, liebigste Traude, jetzt kann ich ja das Buch , das ich vor Ort gekauft habe getrost "einstampfen",auch wenn ich es schon gefühlte 103 mal angeschaut habe, so weiß ich doch ganz,ganz genau, dass die Aufnahmen dort drin nicht mit deinen mithalten können ;o)!Ich bin hingerissen!Wie gut, dass ihr trotz anfänglicher Bedenken dort gewesen seid ;o),ich finde "Gigantonmie" hin oder her, der Ort hat wirklich Zauber und Magie (ok, vielleicht flüstert auch das nur wieder mein kleines Mädchenherz), aber die Strecke dort hin ist auch so schön und der Pool und Herr Grant ist auch dort gewesen und....ähm....(du wirst jetzt sehen, dass ich auch in der Lage bin, mich schnell wieder zu beruhigen ;o) ),ich bedanke mich von Herzen für diesen galaktischen Ausflug, der für mich ein Fest gewesen ist ;o)!Drücke dich,Petie ♥

    Ps.:Sorry, deiner Lieben Tochter von Herzen ales,alles Liebe nachträglich ;o)!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Traude,
    ich bin ganz hin und hergerissen von diesen traumhaften Bildern wieder! Diese mosaike sind ja wunderschön!
    Für Deine Tochter alles Liebe und Gute für da neue Lebenesjahr!
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Traude,
    nachträglich deiner Tochter alles Gute zum Geburtstag.
    Sehr schön die alten Autos, auch wenn die viel Sprit brauchen find ich die toll, die haben doch was im Gegensatz zu denen die heute gebaut werden und fast alle gleich aussehen, ich trauer ja heute noch meinen Enten nach, das waren Autos (auch wenn ich viel Geld in die Unterhaltung stecken musste) aber die hatten noch was vintages, und eine urige Ausstrahlung.
    Toll auch die anderen Urlaubsfotos, wie schön der große Pool ist, so einen hätte ich gerne, sehr schöne Aufnahmen, alles schön beschrieben, sehr schön.
    Freitag winkt schon, siehst ihn schon.... :-))))
    Busserl von Tatjana und einen schönen Tag wünsche ich uns beiden in den Gefängnissen und Bunkern

    AntwortenLöschen
  13. Traude das sind wieder wunderschöne Bilder, vielen Dank für diesen tollen Bericht.
    Das Schloss ist ein Traum! In den Pool könnte ich jetzt glatt reinspringen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag meine Liebe
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude ,
    nachträglich ales LIEBE & GUTE für dein Geburtstagskind .
    Über das Bloggertreffen habe ich schon gelesen , ihr 4 hattet bestimmt einen herrlichen Tag .
    Übrigens das EINZIGE , was das Wort herrlich übertrifft ist dein neuester Post . Ich liebe solche Oldtimer , egal von welcher Marke - oft hat man das Gefühl da steigt gleich ein amerikanischer Filmstar aus den 50 gern aus .
    Das Schloss dieses W . R . Hearst ist ja unbeschreiblich .... , dass dort all die Diven & Filmstars gerne ein & aus gingen kann ich mir lebhaft vorstellen .
    Bei der Besichtigung ... vorallem mit der Katherin Hepurn , ( sie schaut ihr wirklich verblüffend ähnlich ) ... als Führerin .... war bestimmt untermalt mit lauter AAAAH & OOOOOH`S .
    Unfassbar welchen Luxus sich einige wenige leisten können . Aber wenn ich an die Kosten auch für den Unterhalt & Erhalt denke , dann bleib ich lieber doch in meinen vier Wänden :)))
    Allerliebste , total begeisterte Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Da hast Du wieder wundervolle Eindrücke mitgebracht liebe Traude. Die ganze Anlage ein Traum und die Oldtimer einfach herlich. Deine Fotos sind beeindruckend.

    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  16. *staun* Also, da bleibt einem ja ein bisschen der Mund offen stehen... So vielfältig und einerseits traditionell, andererseits wieder typisch amerikanisch *lautlach*. Total klasse. Ich finde, das hast du wieder herrlich zusammengestellt... Mit diesen Schlitten rumfahren ist einfach das Genialste an einem USA-Aufenthalt (finde ich zumindest). Man erlebt diese Weite ganz anders als hier. Ihr habt aber wirklich eine sehr sehr ausgiebige Reise gemacht. Aber recht habt ihr - das Land ist so groß, dass man sich richtig viel anschauen kann. Wir waren leider nur 14 Tage und das hat nur für eine kleine Runde gereicht. Zudem gab es etliche Sturmwarnungen und wir waren froh, dass uns nichts passiert ist. Hab vielen Dank für die vielen tollen Fotos und die herrlichen Eindrücke - I love it !
    GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  17. Das Haus, bzw. Schloss wirkt auf mich fast ein wenig bedrückend und ich frage mich: Wozu um Himmel Willen bracht man 62 Bäder?????????? Aber Geschmäcker sind nun mal verschieden, was ein Glück! :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins! Liebe Lis, ja das habe ich mich auch gefragt ;o))
      Aber ich denke mal, es ist so ähnlich wie beim Sammeln von bestimmten Pflanzen oder von Teetassen - oder was auch immer ein Sammlerherz begehrt. Bei Herrn W.R.H. sind die Dimensionen nur ein bisserl anders als bei unsereins, aber ich schätze mal, er hat unter anderem ZIMMER gesammelt ;o) (Es heißt, er hat tatsächlich ganze Räume in Europa - überwiegend Spanien - aufgekauft und in die USA transportieren lassen, um sie in sein Schloss zu integrieren. Vielleicht ist das sogar gut so, denn wer weiß, ob es diese Bäder in Europa überhaupt noch gäbe...)

      Löschen
  18. Liebe rostige Rose, ich hoffe mal,dass du all diese schönen Reiseberichte
    auch irgendwo gespeichert oder sogar in dieser Form in ein Buch geklebt hast.
    Wäre ja schade, wenn das alles mal verloren ginge. Im All - im Kosmos - .. . .

    LG Rosinchen

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,

    das waren jetzt einmal Bilder von einer Gegend, die nicht einmal den Namen nach kannte. Echt beeindruckend!

    Die "Kubaner" sind auch wieder heil zurück, meine Mutter brachte jedoch eine Schnupfnase mit - kein Wunder bei dem Temperaturwechsel und den Klimaanlagen. Infos, wie das Fotografieren klappte, habe ich noch nicht, hoffe aber, dass es ordentlich Bilder gibt, die ich für den Blog zum Zeigen nutzen kann.

    Viele Herzensgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traus,
    boah, das ist ja ein tolles Anwesen,
    dass ihr da besucht habt! Da würde ich doch glatt
    einziehen ;-)) Auch so einen Bungalow würde ich nehmen :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  21. Dear Traude, ich folge immer deine Posts, die sind sehr sehr schön, und USA finde ich echt wunderbar.

    liebe Grüsse,
    http://www.shoocare.de/connox-gutscheincode-205.html

    AntwortenLöschen
  22. Dear Traude, ich folge immer deine Posts, die sind sehr sehr schön, und USA finde ich echt wunderbar.

    liebe Grüsse,
    http://www.shoocare.de/connox-gutscheincode-205.html

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    Deine Reise ist traumhaft! Danke fürs mitnehmen...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude, diese Fuchsien sind ja wunderschön und auch der Sonnenuntergang mit Kamin♥ Hab einen schönen Abend, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    zunächst einmal meinen herzlichsten Glückwunsch an die Tochter. Meine Tochterkind wird in diesem jahr auch 20. Irgendwie schon so groß und erwachsen, nicht wahr.
    Deine Bilder sind wiedermal der Hit!
    So schön. So sonnig.
    Ich könnte mich auch nicht für Innen-oder Außenpool entscheiden, aber ich werde wahrscheinlich auch nicht in diese Zwickmühle kommen....
    ;o)
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Traude!
    Immer wenn du von Amerika berichtest bekomme ich FERNWEH...!;-))
    Freunde von uns kommen morgen aus Amerika, nach einer 3 Wöchigen Urlaudsreise wieder!
    Den Bildern nach habt ihr viel Erlebt!
    Wie ich bei Birgit (Unser Landhaustraum) gesehen habe, habt ihr euch getroffen!
    Birgit ist so eine Liebe! Ich hatte auch schon das Glück sie persönlich kennenzulernen!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  27. Servus Traude,
    ganz wunderbare Bilder und eher ein "unbekannter" Anblick. Kommt auf unsere Urlaubsplanungliste. ....

    Danke auch für den Tip zu Deinem Kurtl/Willi Post von gestern. Werde ich mir am WE näher anschauen.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  28. Haha, liebste Traude,
    da würde ich doch glatt den Ho(d)t Rod bevorzugen, wenn schon dann Pick up ;-) Die Farben - echt cool! So benzinfressend diese Schlitten auch sein mögen, es ist ein gaaaaanz großer Traum von mir, mal mit einem Oldtimer, einem sg Amischlitten über die Highways zu hetzen. Vielleicht schaff ich das ja noch.
    Ja, für die lieben Amerikaner ist das ja schon ein Schloss, muss man ihnen zugestehen. So viele haben sie ja nicht von der Sorte und diese Stilmischung gibts jedenfalls in Europa nicht, oder? Ich liebe Scottsdale im Winter, Palmen, riesige Kakteen im Freien, da könnt ich es schon mal einen Winter lang aushalten, ganz echt und ehrlich ;-) Seufz!
    Jetzt haben wir ja Gottlob den Winter mal ausgestanden, wenn ich nicht aus dem Fenster schaue, glaube ich es fast, undes geht wärmeren Zeiten entgegen, juhu!!!!
    Wünsch dir ein feines Wochenende, übermorgen feiern wir meines Jüngsten 21. Geburtstag. Schön ist das!
    Machs gut, habs fein
    Drückerchen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  29. Hallo liebe Traude,
    Was für ein unermesslicher Reichtum, sowas gibt's auch nur dort, stimmt's? Aber es mal anzusehen, ist auch schön und man kann ja ein bisschen davon träumen, wie es wäre wenn... Ich glaube, diese reichen Menschen sind kein bisschen glücklicher, auch wenn sie alles haben und im Luxus baden, in der Familiengeschichte dieses Mannes sieht man auch, dass man vor Unglück nicht gefeit ist.
    Die Lanndschaftsbilder habt ihr wieder großartig eingefangen und es ist eine Freude, sich alles immer und immer wieder anzusehen.
    Herzliche Grüße sendet dir aus dem eiskalten Westerwald Cornelia

    AntwortenLöschen
  30. Hallo liebe Traude,
    ich bin wieder hin und weg von Deinen Fotos und Deinen wie stets eleganten Formulierungen! Und by the way: ich wäre mit Vergnügen Deine Deutschlehrerin gewesen. Leider gibt es diese biestigen Exemplare, wie von Dir beschrieben, die wahrscheinlich beim Lehrerberuf an viel Ferien und fette Pensionen denken und weniger daran, daß man Freude daran haben sollte, Kindern und jungen Menschen beim Wachsen zu helfen. Jedenfalls haben mich Deine warmherzigen Worte sehr gerührtund wer weiß, vielleicht sieht man sich ja irgendwann auch mal außerhalb eines Klassenzimmers...
    Doch zurück zu diesem Wahnsinns-Schloß! Einerseits finde ich es toll, daß jemand wie Mr. Hearst seinen Traum von Schönheit in Wirklichkeit umsetzen konnte, andererseits fällt mir halt leider auch sofort ein, welche Bandbreite menschliche Behausungen auf diesem Planeten haben können ... Aber genossen habe ich diesen Besuch trotzdem, dank Deiner tollen Fotos! Schon alleine dieser Badetempel!Wen würde so ein Ambiente nicht berauschen!?
    Ganz liebe, immer noch oder wieder verschneite Grüße
    Christel
    P.S. Und nicht zuletzt alles Liebe für Deine ´große´Tochter. Möge ihr das neue Lebensjahr ganz viel Gutes bringen!

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Traude. Wieder schöne Einblicke von einer traumhaften Reise.Wieder toll beschrieben was du ganz prima kannst.Ein tolles Schloß,schöner Badetempel einfach alles sehr schön,und die tollen Autos sind sehenswert.
    Schönes,gemütliches WE und ganz liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude,
    erst einmal für Dein Töchterchen alles Liebe zum Geburtstag! Dein Reisebericht und die Fortsetzung wie immer, traumhaft! Meine Freundin kommt am Donnerstag von einer Rundreise USA zurück, bin schon gespannt auf ihre Erlebnisse und Fotos, freu mich schon! Einen kleinen Einblick hab ich mir ja bei Dir schon holen können!
    wünsche Dir ein tolles WE und ganz liebe Grüße und vielen Dank für Deinen lieben Kommentar, Marion

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Traude
    Hmm, der Neptun Pool kommt mir irgendwie bekannt vor. Wurden da nicht schon Filme gedreht? Naja, er sieht auf alle Fälle so aus, als bräuchte er dringend eine A...bombe *lach*. Ich nehme an, Du durftest nicht mal den Zeh da hinein strecken, oder?
    Herrliche Fotos, man fühlt sich gleich in die Welt des Glämmers versetzt.
    Hab ein schönes Wochenende.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Traude,

    ja, manchmal kommt es anders als man denkt, darum ist es gut dass Ihr dort gewesen seid. Das ist wahrlich ein stattliches Anwesen und Schloss, wirklich beeindruckend. Das glaube ich gerne dass dies in live sehr sehenswert war. Deine Fotos zeigen das eindeutig. Wunderbar hast Du alles wieder beschrieben. Ja, dort würd ich mich jetzt auch hinwünschen, denn mir ist kalt und draußen ist auch keine Besserung in Sicht. Allerherzlichste nachträgliche Geburtstagswünsche gehen an Deine Tochter, sozusagen von Fisch zu Fisch ♥

    Liebe Abendgrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  35. Traumhafte Fotos, vielen Dank dass wir diese Reise mitmachen dürfen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude!

    Nachträglich, aber von ganzem Herzen wünsche ich deiner Tochter alles Liebe zum Geburtstag!
    Herrliche Fotos von einer traumhaften Reise!

    Herzliche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude :-))))......ich liebe deine Reiseberichte und hab sie jetzt schon zwei mal aus Abendlektüre gelesen :-))) nur zum kommentieren bin ich immer zu müde gewesen:-))))......
    An ganz lieben Gruß und einen schönen Wochenbeginn wünscht dir die Karin aus Wien :-)))))

    AntwortenLöschen