Freitag, 7. Dezember 2012

San Francisco, 1. Tag

♥ Hi and Hello, my dears!

Viele von euch haben mir mitgeteilt, dass sie sich schon auf meinen USA-Reisebericht freuen -
und deshalb will ich gar nicht lange über andere Themen schwatzen, sondern gleich mit unserem
ersten Tag in
beginnen!

✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

If you're going to San Francisco
Be sure to wear some flowers in your hair
If you're going to San Francisco
You're gonna meet some gentle people there

Scott McKenzie: San Francisco, 1967

✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ 

Ich wollte dort schon hin, seit ich den Song als Kind gehört habe! Ich liebe dieses Lied immer noch!
Und so ist es kein Wunder, dass ich mir gleich nach unserer Ankunft mein buntes Flower-Power-Kleid
anzog, viele Ketten um den Hals schlang und Blumen in mein Haar steckte. 

Und was tut man sonst noch, wenn man gerade eben in "The City by the Bay" eingetroffen ist?
Richtig: Man pilgert zur nächsten Cable-Car-Station und unternimmt eine Fahrt mit diesem 
wundervoll nostalgischen Gefährt!

✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ 
Die Originalausstattung der Cable Cars - und ihr Rütteln - weckt Gedanken an unsere "guten alten" Straßenbahnen.
Und: Kennt ihr die Haarschmuck-Blümchen noch? Sie stammen aus Ilonas süßem Überraschungs-Päckchen 
vom September! :o)

  Wir schreiben übrigens den 25. Oktober 2012. Wir sind an diesem Tag um 3 Uhr morgens
aufgestanden und um 4 Uhr Richtung Flughafen Wien-Schwechat abgefahren. Flug via Frankfurt,
Ankunft in San Francisco um 12 Uhr mittags Ortszeit (in Wien ist es da bereits 21 Uhr.) 
Im Flieger habe ich mir vier Filme reingezogen (Edi nur zwei), inzwischen ist unser Gepäck im 
Embassy Hotel*) untergebracht, und jetzt fühle ich mich bereit für neue Abenteuer!

*) Das Hotel hat zum Teil grottenschlechte Bewertungen, aber wir konnten es uns nicht aussuchen, da wir unsere Reise 
über den "Kaffeeröster" gebucht hatten. Letztendlich war es in dem Hotel aber gar nicht sooo übel.)

Herr Rostrose war vor rund zwanzig Jahren schon mal in "The City", ich bisher noch nicht.
Die erste Cable-Car-Fahrt meines Lebens führt uns zur 
Hier sauge ich meine Lungen zunächst einmal mit Meeresluft voll - aaaaahhhhhh -
die Augen schweifen übers Meer, die Ohren begeistern sich für das Kreischen der Möwen 
- und meine Seele freut sich, dass sie so was Schönes erleben darf!

Wir spazieren einfach nur so der Nase nach und landen vor dem Musee Mecanique, einem kleinen
Museum mit freiem Eintritt, in dem alte Spiel- und Musikautomaten, nostalgische Wahrsagemaschinen
etc. ausgestellt sind. Gegen Einwurf kleiner Münzen lassen sie sich zu Leben erwecken - ein recht
netter Ausflug in eine vergangene Zeit! :o)




Das nächste Ziel hat sich unser kleiner Reisebegleiter Murphy (den einige von euch
schon als Glücksengel meiner Verlosung kennen) ausgesucht:  Denn er hat gehört, dass sich beim 
Pier 39 eine Kolonie kalifornischer Seelöwen angesiedelt hat! Und nun möchte er unbedingt
seine Verwandten besuchen. Und Murphys Wunsch hat auch uns große Freude bereitet:
 Egal ob die Robben spielen, balgen oder bloß faul herumliegen und dabei selig zu lächeln 
scheinen - man könnte ihnen stundenlang dabei zusehen!



Die würzige Seeluft macht Appetit auf ein meeresfruchtiges Abendessen. Am Pier 39 gibt es
eine Filiale von einer unserer Lieblings-Restaurantketten, dem "Shrimp-&-Co."-Lokal  
also nichts wie hin! 

*) Wenn ihr dem Link folgt, könnt ihr nachlesen, dass das Lokal und seine Gestaltung 
von dem Film "Forrest Gump" inspiriert wurde - und für Herrn und Frau Rostrose
ist das "unser Film" (so wie manche Paare "unser Lied" oder "unsere Parkbank" haben)... 
Allerdings würden wir dieses Lokal und seine Spezialitäten wohl auch ohne den Film lieben ;o))

Unser erstes "Bubba Gump"-Lokal entdeckten wir per Zufall vor ein paar Jahren in New Orleans
und fanden die Idee witzig und das Essen köstlich. In den Restaurants finden sich Zitate 
oder  Ausstattungs-Details des Films, Originalkostüme, nostalgische Blech-Werbetafeln - 
und auch die Signale an die Kellner stehen in Form von Blechtafeln auf den Tischen: 
Wenn man einen Wunsch an das Bedienungspersonal hat, stellt man die Tafel auf rot - 
"Stop Forrest Stop" - ist man hingegen wunschlos, stellt man sie auf blau.

Vor dem Lokal in Frisco liegen auf einer Bank Forrests Koffer und seine Pralinenschachtel, 
darunter stehen seine Laufschuhe. Murphy musste sie gleich mal "beschnuppern" - und danach 
bekam die kleine Robbe mächtigen Appetit auf Garnelen. Wir übrigens auch. 
Mmmmm, köstlich waren die! Und das Zeitungspapier, auf dem die Coconut-Shrimps lagen, 
war mit zum Film passenden "News" bedruckt. Ich steh' auf solche kleinen, witzigen Details! :o))

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt.“ (Forrest Gump)

Zurück zum Hotel wollten wir wieder per Cable Car, allerdings hatten wir vor, erst bei der 
zweiten Station einzusteigen, da bei der ersten eine so lange Warteschlange stand. 
Nicht wirklich schlau: Sie war dann nämlich so voll besetzt, dass sie nicht anhielt...
Auch bei der nächsten und übernächsten 
Station blieb keine der Straßenbahnen stehen, und dann war's uns schon egal -
das steilste Stück der "Straßen von San Francisco" hatten wir bereits geschafft,
nun gingen wir weiterhin zu Fuß "nach Haus". Und fielen nach diesem anstrengenden 
Fußmarsch und einem laaangen Tag müde und erschöpft in unser Bett...

Fortsetzung folgt!
Zum zweiten Teil mit Alcatraz und der Radtour 
über die Golden Gate Bridge kommt ihr hier .

Herzlichst und mit vielen Küschelbüschels / HUGS,
♥♥♥ eure rostrosige Traude ♥♥♥

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Traude,
    lange war ich nicht hier, es gab soviel zu tun.
    Aber nun sehe ich die ersten Fotos eurer wunderbaren Reise.
    Deine Adventsdeko ist auch sehr schön, liebe grüße andrea
    und einen schönen 2. Advent!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Traude,

    Woh , was für tolle Bilder und Eindrücke.
    ich könnte sofort die Koffer packen und losreisen.
    Danke dafür.

    Ich wünsche Dir und deinen Lieben einen wundervollen 2. Advent

    Liebe Grüße von Danny

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Traude,
    wie schön, eins meiner Lieblingslieder......Scott Mc Kenzie und San Francisco :O)))
    Und Flowers hat Du auch im Hair... herrlich!
    Tolle Bilder und Eindrücke, liebe Traude! Ich danke Dir dafüt!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende !
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. hallo du happy sunshine girl ♥
    Wer an San Fransisco denkt -dem fällt dazu sofort Scott Mc Kenzie ein . Während ich dir nun schreibe , bin ich das Lied am summen - brummen . Dabei sollten es doch Weihnachtslieder sein , die ich trällern sollte .
    Wunderschöne Eindrücke hast du aus Frisco mit gebracht . Der Pier 39, die Robben , Fish & Shrimps , ( Fries ) der Cable Car , .... ach das strahlt so viel happy summertime feeling aus . Eine solche Bank hat Forrest Gump auch in Heidelberg , ich muste damals sehr grinsen als ich sie dort sah .
    So now I´m going to my kitchen - but I `ve got no flowers in my hair :)))
    Ich wünsche dir einen herrlichen Tag & danke dir , dass du uns heute mit nach Frisco mitgenommen hast .
    Allerliebste Grüße & einen wunderschönen 2 . Advent ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traude,
    ein toller Bericht. Und ich finde es sehr schön, dass du Blumen im Haar trägst.
    Wenn schon, denn schon, gell?
    Wunderbare Aufnahmen, im Hafen hört man fast die Möwen kreischen. Und ich dachte es mir schon lange,... Seelöwen sind in erster Linie etwas träge und faul. Also wirklich...so mitten am Tag rumliegen!
    Ich danke dir sehr für Mitnehmen...
    Herzliche Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Liebigste Traude,
    besser kann ein Tag doch nicht anfangen ;o)!Gleich muss ich zur Arbeit und davor hatte ich jetzt das große Glück einen wundervollen Reisebericht zu lesen, der mich in meine absolute Lieblingsstadt entführt hat ;o)!Und der mich an Forrest Gump erinnert ;o), ich liebe nicht nur diese traumhafte Stadt ich liiiiebe auch diesen Film soooo sehr ;o), "Mein Name ist Forrest,Forrest Gump." Ich weiß nicht wieviele unzählige male ich diesen Film geschaut habe ;o)!Hach, du Liebe, you made my day ;o)!Habe gleich ein unangenehmes Arbeitsgespräch, das mir im Magen liegt, aber nach soviel Sonnenscheinbericht, lässt es sich viel leichter und beschwingter um Kinderrechte kämpfen ;o)!Yes !!!!Ich Danke dir!Einen dicken Kuss,Petie ♥

    AntwortenLöschen
  7. So ein schöner Reisebericht! :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traude,
    danke dir fürs Mitnehmen und deine so erfrischend-fröhlichen Reisebericht-News mit den einmalig-schönen Fotos - die sind wie ein Kurzurlaub. Ihr habt nach durchflogener Nacht bei eurer Ankunft in San Fransisco frisch ausgesehen, wenn halt das Abenteuer ruft.
    so, muss ich mich wieder meiner Arbeit widmen... "dem Ernst des Lebens".
    Hab ein wunderschönes 2. Adventwochenende, wir fahren morgen zum Adventschloss *freu*
    Herzliche Grüße!
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traude!
    An deinen Bildern kann man sehen wie traumhaft eure Reise war und dein Bericht darüber ist immer wunderschön zu lesen.
    Einen schönen zweiten Advent wünscht dir
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traude, auch wenn ich wenig kommentiere, ich schau deine schönen Fotos immer an. Das macht Lust auf Urlaub!!!!!!

    Liebes Grüßle von Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,
    toll sind deine Reisebilder und die schönen Erinnerungen. Besonders die selig lächelnden Robben haben es mir angetan. So guckt Wiski auch, wenn er auf dem Sofa auf dem Rücken liegt und schläft.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  12. Wie immer sind deine Reiseberichte schön und interressant liebe TRaude.Du hast ja viel schöne Dinge gesehen und erlebt.Da denkt man gern zurück und ist glücklich.
    Wünsche dir einen schönen 2.Advent und noch ne schöne Zeit.Sei lieb gegrüßt von Jana.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traude,

    deine schönen Fotos und guten Texte gefallen mir sehr gut. - Am schönsten finde ich
    deine positive Lebenseinstellung: Du klagst nie.

    In herzlicher Verbundenheit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Traude, da haste eines meiner Lieblingslieder gezeigt. San Francicsco von Scott Mc Kenzie. Ich liebe dieses Lied auch heute noch. Irgendwie verbinde ich es immer mit der Weite Amerikas. Außerdem erinnert es auch an vergangene Jahre. Ich bewundere auch Euer anstrengendes Programm. Ich weiß ja aus Erfahrung, dass man soviel wie möglich,von dem Land "mitnehmen"möchte. Das Ihr da am Abend erschöpft ins Bett fallt gefallen seit glaube ich gerne.
    Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen 2. Advent, Ilona

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Röschen,

    die Mittagspause genutzt und ein bisschen bei dir gelesen, dabei hab ich doch eigentlich gar keine Zeit dafür.
    Von San Francisco kenn ich nur den Flughafen und so wie es ausschaut, wird sich das auch leider nicht so schnell ändern. Wenn doch, dann muss das Cable Car natürlich sein und die Shrimps, die auch!!! Na, wenigstens kann ich bei dir mitlesen und war wenigstens 5 min dort, würd gern länger bleiben, aber die Arbeit ruft (laut, gaaanz laut)!

    schönes Wochenende, jetzt schon müde Kärntnerin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traude,
    tolle Fahrt auf die du uns mitgenommen hast :-)
    Am Schönsten finde ich ja das Lokal Bubba Gump!
    Das ist ja eine irre Idee! Ich liebe diesen Film!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Traude, wunderschön, deine Fotocollagen, sie entführen uns mitten im Winter, schnei, schnei draußen... in eine ganz andere Welt! Ich liebe ja deinen Blick für die Details!!! Mh, Blumen im Haar! Ich hätte jetzt echt nicht gedacht, dass das Lied schon sooo alt ist, ich war da ja grad mal 2 Jahre alt, so fast beinah... Und ich liebe deine Reiseerzählungen! Irgendwie werden deine Berichte ja immer zu ganz besonderen "Reiseführern"! Freu mich schon auf mehr und wünsch dir ein fröhliches 2. Adventwochenende! liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Traude,

    wunderbare Eindrücke und fotos von San Francisco - da gehört natürlich die berühmte Brücke dazu! Auch die Straßenzüge mit den extremen Steigungen sind so unglaublich :)

    Einen lieben Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traude,
    ich bin immer wieder erfreut, durch dich so tolle Bilder und Eindrücke anderer Länder zu bekommen -
    Flowers sind ja, wie ich sehe, auch in deinem Haar - lächel -

    wir ertrinken heute im Schnee -

    ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende -

    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traude,
    ich liebe Deine Reiseberichte und Deine wundervollen Fotos.
    Ich wünsche Dir einen schönen 2. Advent und sende Dir GGLG
    Annette

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rostrose,

    was Du alles an nur einem Tag erlebt hast. Cable Car fahren in San Fancisco wär auch was, das ich mal machen möchte. Es sind in Berlin grade -5 C°, brrrr. Bei Deinem Reisebericht fühlte ich mich wie in den warmen Spätherbst versetzt, mit viel Sonne. Habt Ihr auch echte alte Hippies getroffen?

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Traude,

    da bekomme ich gleich ganz großes Fernweh wenn ich mir Deine Fotos anschaue. So eine schöne Fahrt in der Cable Car, mit entsprechender Frisur natürlich, macht sicher Spaß und feine Garnelen sind ein krönender Abschluß dieses Tages. Ich bin bereit für mehr.

    Herzliche Grüße und ein gemütliches Wochenende

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    und wieder hast Du so wunderschöne Collagen gemacht, ich liiiiiieeebe sie. Die Bilder muten ein wenig märchenhaft an angesichts des knackigen Winterwetters hier. Aber ich beklag mich nicht, weil ich mich so über den Schnee freue!
    Hab einen schönen 2. Advent
    Fröhlichverschneite Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  24. Dear Traude,

    Thanks to you I see so many beautiful parts of the world. San Francisco looks very much worthwhile too! Oh, to feel a hippy for only one day :-)

    Happy weekend!

    From a snowy Rotterdam,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude, vielen Dank für die vielen Bilder aus San Francisco. Das muss wirklich eine tolle Stadt sein.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  26. Traudelhäschen ich hab Dich mit viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Freude durch SF begleitet!!!!!
    DANKE!!!!!!

    LG eine fernwehgeplagte Bine

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Traude,
    huch da hab ich Faultier ja 2 Posts von Dir verpasst, bin diese Woche nicht so richtig zum Kommentieren gekommen. Deine Adventsdeko gefällt mir sehr gut. San Francisco möchte ich auch so gerne mal sehen, die Stadt ist bestimmt ganz traumhaft. Die Robben sind ganz putzig wie sie da faul herumliegen. Diese Kokos-Shrimps im Bubba-Gump hätte ich auch zu gerne probiert. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  28. My dearest rusty Rose,
    Was für ein Kontrastprogramm!! Wenn ich deine schönen Fotos gucke und meinen Blick dann aus dem Fenster schweifen lasse......! Es muss genial sein in Frisco, ich bin ja zwar absolut kein Stadtmensch (und schon gar nicht könnte ich in einer so grossen Stadt leben!), aber Frisco hat wirklich was! Vor allem, weil ihm so viel Flowerpower anhaftet, würde ich mich dort sicher auch ferienhalber wohlfühlen! Ich hab diese Phase ja auch mal durchlebt, mit ganz viel Hippieklamotten, Patchouliduft, der Musik von Jesus Christ Superstar und Hair im Ohr, Räucherstäbchen und Klingelschmuck (jaja, die FrauHummel hat schon ganz viele Stile mit- und durchgemacht!) Und ich erinnere mich, dass ich mich dabei sehr wohlgefühlt habe. Das Einfache und Natürliche ist mir auch heute noch das Liebste. Und du weisst ja: Am liebsten würde ich in einem hölzernen Roulotte wohnen..... Tja, der Anteil an Zigeunerblut, welches tatsächlich in mir fliesst, der schlägt immer wieder durch! ;oD
    Aber wie gesagt, beim Blick aus dem Fenster rücke ich weit weg von Sonne, Meer und Mövengekreische- es hat die ganze Nacht über wieder geschneit, inzwischen liegt der Schnee kniehoch, und das find ich einfach mehr als herrlich!! Ich freu mich so auf den Ausritt heute Nachmittag durch den Wald- haaaach....!! Jetzt kommt die Weihnachtsstimmung von ganz alleine!
    Vorhin war ich im Garten und hab unter der grossen Kastanie für die Vögel ganz viel Freilandfutter ausgestreut (und Brotwürfel für die Krähen und Elstern.) Jetzt geht's da zu wie auf der Kirmes, einfach schön, den Tieren zuzuschauen! Die finden ja jetzt nix mehr unter diesen Massen von Schnee, da muss man schon ein wenig nachhelfen!
    So, und jetzt schnapp ich mir meine Strickerei (das Teil muss bis Weihnachten fertig sein!) und mach es mir in meinem Fläzsessel gemütlich.
    Ich wünsch dir einen wundervollen 2. Apfenz, drück dich und bis bald!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,
    Sonntagmorgen 7 Uhr,mitten in der Provence, unter meiner Bettdecke, habe ich das Gefühl,live in San Francisco zu sein: Deine Bilder sind wieder einmal umwerfend!!!!!
    Ich wünsche Euch einen schönen 2.Advent
    Herzlichst
    Dea

    AntwortenLöschen
  30. was hast du dich schön stilecht aufgehübscht!
    und so tolle stimmungsvolle bilder mitgebracht...ein traum!
    schwärm!
    liebste schnee*dornrös*chengrüße für dich!
    jetzt geh ich weitergucken...

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Rostrose,

    heute endlich nehme ich mir Zeit, Deinen, wie mir vorher klar war, lohnenswerten Trip zu verfolgen.
    Für mich ist es absolutes Neuland, auf dem ich mich befinde. Für Amerika muß man sich bei mir sehr ins Zeug legen ;o) Allerdings gibt es ja doch Nostalgisches...! Die Cable Car finde ich ja schon mal wunderschön. Wie toll, daß Du Dir einen Traum erfüllt hast, und Dich, Deinem Lied entsprechend, aufgehübscht hast. Das finde ich ganz toll ♥ Daß Ihr später immer bergauf den ganzen Weg zurück gelegt habt, ist beachtlich. Aber im Nachhinein ist es auch etwas, was man nie vergißt, samt dem erholsamen Schlummer danach :o)
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen